fbpx

Beste Tintenstrahldrucker

Letztes Update: 18.08.19

 

Tintenstrahldrucker – Test 2019

 

 

Wer den besten Tintenstrahldrucker sucht, der kann schnell den Überblick verlieren, denn das Angebot ist sehr groß. Vor einem Preisvergleich müssen Sie sich nicht nur mit den verschiedenen Druckertypen befassen, sondern sollten auch wichtige Kaufkriterien wie Ausstattungsmerkmale und Folgekosten nicht außer Acht lassen. Dies macht die Suche nach dem besten Drucker sehr zeitaufwändig. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig. Wir haben den Großteil der Recherchearbeit bereits für Sie erledigt, Sie müssen sich nur noch entscheiden. So können wir Ihnen den ENVY 4520 von HP uneingeschränkt als Universalmodell empfehlen, denn er liefert hervorragende Resultate bei Fotos, er ist dank WLAN netzwerkfähig, optional mit Fax verfügbar und zudem kompakt gebaut. Alternativ ist als Duplexdrucker auch der DCP-J562DW von Brother sehr empfehlenswert, denn das Gerät arbeitet mit einer sehr hohen Auflösung, ist WLAN- bzw. optional auch Fax-fähig und zudem sehr flott und kompakt.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Tintenstrahldrucker Kaufberater

 

Das Angebot an Tintenstrahldruckern ist riesengroß und unüberblickbar. Daher macht es Sinn, neben dem reinen Preisvergleich einige Kriterien zu beachten, bevor Sie einen Drucker kaufen. Im Vergleich zum Laserdrucker ist der Einstandspreis in der Regel deutlich günstiger, je nachdem, wie hoch Ihre Anforderungen an das Gerät sind. Überlegen Sie sich daher vorher, welche Art Drucker Sie kaufen möchten, welche Spezifikationen er haben sollte und wie es sich mit den Folgekosten verhält. Denn ein günstiger Tintenstrahldrucker kann sich im Nachhinein schnell als Kostenfalle entpuppen, wenn Sie sich nicht vorher ausgiebig mit den Spezifikationen befassen. Daher finden Sie in der Top-5-Liste der besten Tintenstrahldrucker im Jahr 2019 eine Zusammenstellung der besten Modelle aus unterschiedlichen Kategorien.

Arten von Tintenstrahldruckern

 

Die Empfehlung lautet, sich vor jeglichem Vergleich der Spezifikationen zu überlegen, welcher Druckertyp für Sie in Frage kommt. Denn als bester Tintenstrahldrucker für Ihre Zwecke kann sich schlussendlich nur ein Gerät durchsetzen, das genau auf Ihre Anforderungen und Ihren Bedarf zugeschnitten ist. Im Folgenden erhalten Sie eine Kurzzusammenstellung der verschiedenen Optionen:

 

Klassisches Einstiegsgerät – der Allrounder

Mit einem günstigen Einstandspreis und vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten eignet sich ein solcher Tintenstrahldrucker, der für keinen bestimmten Zweck optimiert ist, für vielseitige Aufgaben. So lassen sich bei modernen Geräten sowohl Bilder in ansehnlicher Qualität drucken, als auch Dokumente oder Grafiken. Damit ist ein solches Gerät für den Heimgebrauch empfehlenswert, wenn Sie keine speziellen Anforderungen haben und das Druckaufkommen überschaubar ist. Allerdings müssen Sie sowohl im Bereich der Textschärfe, als auch bei der Geschwindigkeit und Qualität der Fotos Abstriche machen.

 

Office-Drucker – für den Büroalltag

Wenn der Drucker für den täglichen Büroalltag benötigt wird, sollten Sie sich überlegen, ob auch Zusatzfunktionen wie Fax, Scanner, Kopierer oder WLAN bzw. NFC an Bord sein sollen. Business-Inkjet-Drucker sind an die Büroanforderungen besser angepasst, da sie in der Regel schneller drucken, Texte und Grafiken schärfer ausgeben und zudem meist problemlos ins Netzwerk integriert werden können. Auch hinsichtlich der Lautstärke bieten sie meist Vorteile und verfügen idealerweise über eine große Papierkassette. Im Vergleich zu den Allroundern sind sie teurer, haben aber im Idealfall deutlich niedrigere Folgekosten pro Seite.

 

Fotodrucker – Spezialgeräte mit hoher Auflösung

Nicht nur Hobbyfotografen möchten hin und wieder Fotos ausdrucken. Dies gelingt deutlich besser, wenn das Gerät dafür speziell ausgelegt ist. Die Qualität der Fotoausdrucke ist im Vergleich zum einfachen Tintenstrahldrucker deutlich besser, da die Druckqualität wesentlich höher ist. Bei hochwertigen Fotodruckern kommen spezielle Tinten zum Einsatz, die für den hohen Kontrast und die gute Farbdarstellung verantwortlich sind. Nicht selten kommen in einem hochwertigen Gerät mehr als die drei Standardfarben plus schwarz zum Einsatz.

Der große Nachteil, der sich daraus ergibt, sind die wesentlich höheren Druckkosten als bei herkömmlichen Druckern. Daher macht es meist nur wenig Sinn, mit einem Fotodrucker Dokumente auszudrucken. Auch ist die Textausgabe in der Regel deutlich verwaschener und unschärfer als bei einem Dokumentendrucker, da die Farben anders gemischt und aufs Papier gebracht werden. Einige Modelle bieten daher die Möglichkeit, die Fototinte durch Pigmenttinte zu ersetzen, wenn Texte gedruckt werden sollen. Wenn die Fotos direkt von der Speicherkarte oder vom Smartphone gedruckt werden sollen, macht zudem ein Kartenslot sowie eine WLAN- oder Bluetooth-Verbindung Sinn.

 

 

Allgemeine Spezifikationen

 

Je nach Ihrem Bedarf und Anforderungen an das Gerät lohnt es sich, verschiedene Kriterien der in Frage kommenden Modelle miteinander zu vergleichen. Im Folgenden erhalten Sie eine Kurzaufstellung über Kriterien auf die es sich beim Kauf zu achten lohnt.

Geschwindigkeit: Die Druckgeschwindigkeit wird in Seiten pro Minute angegeben. Die Geschwindigkeit unterscheidet sich in der Regel zwischen schwarz-weiß und Farbe. Je höher das Druckaufkommen ist, desto mehr Seiten sollten pro Minute ausgegeben werden können. Insbesondere im Office-Betrieb ist dies ein durchaus nicht zu unterschätzendes Kriterium.

Auflösung: Die Auflösung wird in dpi angegeben (dots per inch – Punkte pro Zoll). Je mehr Tintentröpfchen pro Zoll gedruckt werden, desto schärfer und hochauflösender ist das Resultat. Insbesondere bei Foto-Tintenstrahldruckern sollte die Auflösung möglichst hoch sein. 1.200 dpi sollte ein Fotodrucker auf jeden Fall beherrschen.

Lautstärke: Die Lautstärke ist nicht immer angegeben, kann aber wichtig sein, wenn das Gerät im gleichen Raum steht, in dem Sie arbeiten. Hier lohnt sich daher ein Blick auf die Bewertungen anderer Nutzer.

Bedienkomfort: Der Drucker sollte einfach zu bedienen sein. Wenn Sie häufiger direkt vom Mobiltelefon oder von einer SD-Karte bzw. USB-Stick drucken wollen, achten Sie darauf, dass Sie bereits am Drucker einige Einstellungen wie Kontrast, Helligkeit, Farboptimierung (für Fotos) schnell und einfach vornehmen können. Ein Display kann hierfür sehr hilfreich sein.

Zusatzfunktionen: Die Zusatzfunktionen reichen von großen Papierkassetten und Anschlüssen für Speichermedien über WLAN, NFC oder Bluetooth-Konnektivität bis hin zu zusätzlichen Funktionen wie kopieren, faxen oder scannen. Welche Funktionen Sie wirklich benötigen, sollten Sie sich vorher überlegen, denn jede dieser Funktionen führt zu einem höheren Einstiegspreis.

Folgekosten

 

Insbesondere günstige Modelle haben häufig den Nachteil, dass teure Patronen nachgekauft werden müssen. Dies treibt die Folgekosten enorm in die Höhe, weshalb sich ein sehr günstiges Einstiegsgerät nur lohnt, wenn Sie generell wenig drucken. Häufig hängen Folgekosten und Anschaffungskosten relativ eng zusammen. Als Faustregel gilt daher, dass je mehr Sie in den Drucker investieren, desto niedriger sind die Folgekosten. Allerdings bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel. Schauen Sie sich unbedingt vor dem Kauf die Preise der passenden Patronen an und prüfen Sie gegebenenfalls, ob Patronen von Drittanbietern erhältlich sind, die deutlich günstiger sind. Ebenfalls sollten Sie stets darauf achten, dass für jede Farbe eine separate Patrone vorhanden ist. Patronen, die alle Farben enthalten oder Geräte, die keine separate Schwarz-Patrone haben sind generell nicht empfehlenswert.

Auch die Qualität der Patronen sowie der Verarbeitung der Druckköpfe kann eine Rolle spielen, was insbesondere dann gilt, wenn Sie nur sehr selten drucken. Ein Tintenstrahldrucker, der über Wochen oder gar Monate nicht benutzt wird, trocknet in der Regel ein. Je einfacher die Verarbeitung, desto schneller ist dies der Fall. Je weniger Sie drucken, desto eher sollten Sie dieses Kriterium beachten und sich diesbezüglich Meinungen von anderen Käufern durchlesen, denn aus der Produktbeschreibung geht die Zeit bis zum Eintrocknen der Düsen nicht hervor.

 

 

Tintenstrahldrucker Testsieger – Top 5

 

 

Tintenstrahldrucker sind die beliebtesten Drucker für den privaten Gebrauch und ermöglichen sowohl schnellen Druck als auch die Möglichkeit, Fotos auf speziellem Papier in ansehnlicher Qualität selbst auszudrucken, was insbesondere im Zeitalter digitaler Kameras eine häufig verwendete Funktion ist.

Die beliebtesten Geräte wurden von vielen Testern ausgiebig getestet, wozu sowohl reine Drucker, als auch Multifunktionsgeräte mit Scan- und Kopierfunktion gehörten. Die Geräte, die am besten abschnitten wurden in Verbindung mit dem marktüblichen Verkaufspreis zu einer Top5 Liste der besten Tintenstrahldrucker im Jahr 2019 zusammengefasst, die Sie hier sehen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Hp Envy 4520

 

1.HP ENVY 4520 (F0V63B)Als Testsieger und damit bester Tintenstrahldrucker konnte sich das Modell Envy 4520 von HP durchsetzen. Die Namensgebung Envy (zu Deutsch: Neid) ist hier nicht ganz unbegründet, denn insbesondere bei Fotoausdrucken konnte das Gerät die Tester auf ganzer Linie überzeugen, sodass der ein oder andere neidisch auf die sehr guten Resultate im heimischen Ausdruck von Fotos werden könnte. Ebenfalls auf positive Resonanz bei den Testern führte die Verfügbarkeit verschiedener Touch-Displayvarianten für das Gerät. So ist es sowohl mit Monochrom- als auch mit Farbdisplay in jeweils unterschiedlichen Größen sowie optional einer Faxfunktion verfügbar.

Als Multifunktionsdrucker mit Scanner und Kopierer eignet sich das Gerät daher für viele Einsatzbereiche und arbeitet mit einer sehr hohen Auflösung von bis zu 4.800 x 1.200 dpi. Zudem kann der Drucker per WLAN verbunden werden, was schnelle Ausdrucke von Handy oder Laptop per Knopfdruck ermöglicht.

Die kompakte Bauweise des Gerätes konnte zudem ebenso überzeugen wie das insgesamt schicke und edle Design.

Insgesamt bietet HP mit dem Modell eine sehr gute Druckqualität in einer ordentlichen Geschwindigkeit zu einem guten Preisgefüge. Jedoch ist der Farbverbrauch des Modells verhältnismäßig hoch, was zu hohen Folgekosten beim Nachkauf der Patronen führt, sofern man Originalpatronen kaufen möchte um die Garantie nicht zu gefährden. Dennoch konnte das Gerät mit einem noch guten Preis-Leistungsverhältnis über eine Betriebsdauer von 3 Jahren punkten, denn man erhält für den Privatgebrauch zu einem guten Preis sehr gute Druckergebnisse.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Brother DCP-J562DW

 

2.Brother DCP-J562DWDer Multifunktionsdrucker von Brother überzeugte die Tester durch eine sehr hohe Druckauflösung von 6.000 x 1.200 dpi sowie der optional erhältlichen Faxfunktion.

Außerdem beherrscht das Gerät bis zu einer Größe von DinA4 automatischen Duplexdruck, was insbesondere für Tester interessant war, die viele Dokumente drucken. Das Gerät kann sowohl per USB als auch per WLAN ins Netzwerk oder lokal angebunden werden und beherrscht die gängigen Verfahren wie AirPrint oder Google Cloud Print.

Das Gerät arbeitete im Test schneller als die meisten Konkurrenten und konnte mit einer guten Druckqualität für Fotos glänzen. Die Farbbrillanz konnte nicht ganz mit dem Testsieger mithalten, aber für den Hausgebrauch sind die Resultate der Fotoausdrucke durchaus als sehr gut zu bezeichnen. Im Gegensatz zu vielen kompakteren Modellen verfügt der Brother über eine echte Papierkassette, was insbesondere für häufigen Gebrauch einen echten Vorteil darstellt.

Konstruktionsseitig hat der Drucker den Nachteil, dass die Anschlüsse auf der Seite sind sodass hier zusätzlicher Freiraum benötigt wird. Wenn es auf dem Schreibtisch eng ist, ein Nachteil für viele Tester. Wenn Sie das nicht stört, erhalten ist das Modell von Brother aber ein ordentlicher und verarbeiteter und guter Duplexdrucker mit einer guten Druckqualität und nur leichten Schwächen in der Bedienung. Die Software ist gut und die Inbetriebnahme geht schnell und leicht von der Hand.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Canon Pixma MG4250

 

3.Canon Pixma MG4250Das Multifunktionsgerät von Canon überzeugt durch gute Druckergebnisse mit einer maximalen Auflösung von 4.800 x 1.200 dpi. Das Gerät kann sowohl per USB als auch per WLAN in das Netzwerk eingebunden werden. Die Scanfunktion funktionierte im Test (auch ohne PC) sehr gut und die Bedienung insgesamt wurde von den Testern als angenehm einfach empfunden. Die Druckgeschwindigkeit lag im Test unter dem Durchschnitt, sodass das Gerät nur bedingt für den häufigen Einsatz zu empfehlen ist.

Als größten Nachteil empfanden die Tester die Kombi-Patrone für Farben, die dazu führt, dass sobald gelb leer ist (am häufigsten bei Farbausdrucken der Fall), die komplette Patrone getauscht werden muss. Dies führt zu deutlich höheren Folgekosten, wenn Sie häufig in Farbe drucken möchten.

Die Verarbeitung des Druckers insgesamt wirkt nicht so hochwertig wie es bei vergleichbaren Druckern in der Preislage der Fall ist. Die Qualität der Fotoausdrucke war im Test aber sehr gut, sodass er sich trotz der einen Farbpatrone noch gut für Fotoausdrucke eignete, sofern diese nur gelegentlich erfolgen.

Insgesamt erhält man mit dem Modell von Canon aber einen soliden Drucker der insbesondere bei nur gelegentlichem Einsatz ein gutes Preis-Leistungsgefüge bietet. Denn hier spielen Druckgeschwindigkeit und die Tatsache, dass keine einzelnen Patronen vorhanden sind keine allzu große Rolle.

 

Kaufen bei Amazon.de (€149.9)

 

 

 

 

Epson Expression Home XP-235

 

4.Epson Expression Home XP-235Der günstige Tintenstrahldrucker von Epson konnte vor allem durch eine im Verhältnis zum Preis sehr gute Druckqualität überzeugen. Fotos druckt das Gerät hochauflösend in bis zu 5.760 x 1.440 dpi, was zu gestochen scharfen und sehr guten Resultaten führte.

Der Drucker verfügt zudem über ein Scan- und Kopierfunktion und kann sowohl per WLAN als auch per USB in Betrieb genommen werden, wodurch auch mobiles Drucken sehr einfach möglich ist. Dadurch ist er vielseitig einsetzbar und konnte auch durch eine verhältnismäßig schnelle Druckgeschwindigkeit überzeugen, berücksichtigt man den günstigen Anschaffungspreis. Dadurch ist er durchaus auch für den Officeeinsatz bei häufigerem Gebrauch tauglich, auch wenn sich hier die Anschaffung eines etwas schnelleren Modells, zum Beispiel dem XP332 aufgrund der schnelleren Druckgeschwindigkeit lohnt, der nur geringfügig teurer in der Anschaffung ist.

Für Menschen, die nur sehr selten drucken, ist das Gerät von Epson nicht zu empfehlen, da nach einigen Wochen ohne Nutzung die Patronen zum Eintrocknen neigen. Bei sehr seltener Nutzung empfiehlt sich die Anschaffung eines Druckers mit integrierten Druckköpfen von HP oder Canon.

Als Nachteil wurde von den Testern die Tatsache angebracht, dass es keine Patronen von Drittanbietern am Markt gibt. Daher ist die Nutzung für Sparfüchse trotz des günstigen Einstiegspreises nicht zu empfehlen. Zudem waren die mitgelieferten Patronen im Test bereits nach wenigen Seiten leer. Sie dienen ehr zu Testzwecken.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

HP Officejet Pro 6230

 

5.HP Officejet Pro 6230Der günstige Tintenstrahldrucker von HP konnte vor allem durch eine recht gute Druckgeschwindigkeit überzeugen, wodurch er sich insbesondere für den Büroeinsatz eignet, denn mit 1.200 x 600 dpi waren Fotoausdrucke nicht so scharf wie bei der Konkurrenz.

Der Drucker verfügt über eine Papierkassette mit Platz für 225 Blätter und kann über WLAN oder USB angeschlossen werden.

Airprint und ePrint sind verfügbar. Leider macht der Drucker selbst im Standby ein dauerhaftes Pfeifgeräusch, das vom Netzteil her kommt.

Dies war nicht für alle Tester hörbar, für diejenigen die es hörten jedoch unerträglich. Dies führte daher zu einer drastischen Abwertung.

 

Kaufen bei Amazon.de (€46.48)

 

 

 

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unten finden Sie frische, neue Artikel:

 

Multifunktionsdrucker Testsieger 

Laserdrucker Top-liste

Beste Fotodrucker 

Mobilen Drucker Top-liste

Beste 3D-Drucker

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4.71 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status