fbpx

Beste mobile Drucker

Letztes Update: 26.06.19

 

Mobiler Drucker – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten mobilen Drucker am Markt suchen, sollten Sie einige Dinge beachten. So hängt die Entscheidung nicht nur vom Drucker sondern auch dem Einsatzbereich ab. Entsprechend sollten Sie die verschiedenen Druckertypen kennen und sich zudem mit Ausstattungsmerkmalen, Funktionalität und Preislage auseinandersetzen, um das beste Modell zu finden. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig. Wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt und können Ihnen eine Kaufempfehlung aussprechen. So können wir den HP OfficeJet 200 uneingeschränkt empfehlen, denn er überzeugte im Test durch eine gute Druckgeschwindigkeit und Auflösung sowie einen guten Akku und WLAN-Kompatibilität. Alternativ ist auch der OfficeJet 250 als Multifunktionsdrucker sehr empfehlenswert, denn das akkubetrieben Modell arbeitet flott, bietet eine hohe Auflösung und kann zudem auch als Scanner verwendet werden.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Mobiler Drucker Kaufberater

 

Das Angebot an mobilen Druckern ist sehr groß und die Auswahl unübersichtlich. Entsprechend lautet unsere Empfehlung, sich vor einem Preisvergleich intensiv mit den verschiedenen Arten von Druckern zu befassen und zudem zu überlegen, welche Druckerart für den jeweiligen Einsatzbereich am besten geeignet ist. Außerdem sollten Sie natürlich die Ausstattung berücksichtigen, wenn Sie die Preise vergleichen. Denn ob eher ein hochwertiger oder günstiger mobiler Drucker für Sie infrage kommt, hängt wesentlich vom Einsatzbereich ab. Abschließend finden Sie in unserer Top-5-Liste noch eine Zusammenfassung der besten mobilen Drucker des Jahres 2019, die wir im Test ermittelt haben.

Arten von mobilen Druckern

 

Mobile Drucker gibt es ebenso wie herkömmliche Drucker mit unterschiedlichen Druckverfahren. Im Vergleich zu den größer gebauten Verwandten sind sie jedoch in der Regel etwas teurer und Sie müssen mitunter mit einigen Einschränkungen wie beispielsweise der maximalen Papiergröße oder einer fehlenden Papierkassette sowie weiteren Ausstattungmerkmalen rechnen. Im Folgenden erhalten Sie eine Kurzübersicht über die verfügbaren Drucker im mobilen Bereich, damit Sie sich ein Bild vom Angebot machen können.

Mobile Tintenstrahldrucker: Diese Variante ist am gängigsten und hier finden sich auch die meisten günstigen mobilen Drucker für den Privatbereich. Das Druckverfahren benötigt relativ wenig Strom, sodass auch Akkumodelle hier häufig zum Einsatz kommen. Idealerweise verfügt der Drucker über einzelne Farbpatronen, die Sie tauschen können, bei vielen mobilen Modellen sind die Farben jedoch in einer Einzelpatrone zusammengefasst, was die Folgekosten etwas erhöht.

Mobile Laserdrucker: Mobile Laserdrucker sind relativ selten zu finden, was mitunter auch daran liegt, dass das Druckverfahren mehr Strom benötigt und dadurch akkubetriebene Modelle nicht ideal sind. Außerdem benötigt ein Farblaserdrucker durch die Technik deutlich mehr Platz, sodass diese Technik schlichtweg zu größeren Druckern führt.

Mobile Fotodrucker: Nicht nur bei Fotografen sind mobile Fotodrucker heute sehr beliebt. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und sowohl als Tintenstrahldrucker als auch als Sublimationsdrucker, für die spezielles Papier benötigt wird. Durch die Drucktechnik können die Geräte sehr kompakt gebaut werden, für den Alltagseinsatz im Bereich Dokumentendruck sind sie aber ungeeignet, da sie üblicherweise auf ein kleines Fotoformat begrenzt sind.

Mobile Multifunktionsdrucker: Es gibt auch mobile Allzweckdrucker, die sowohl als Scanner als auch Drucker, Kopierer und je nach Modell als Faxgerät fungieren. Diese Art von Druckern ist sehr preisintensiv wenn sie kompakt gebaut sind und zudem für den Privatbereich in der Regel uninteressant. Es gibt sie sowohl als Laser- als auch als Tintenstrahl-Variante.

 

 

Einsatzbereich

 

Welche Art von Drucker für Ihre Zwecke in Frage kommt hängt auch maßgeblich vom Einsatzbereich bzw. dem Verwendungszweck ab. So eignet sich ein Multifunktionsdrucker in der Regel nur für den professionellen Bedarf im Außendienst, während die anderen Varianten durchaus auch für den Privatbereich Sinn machen. So können Sie mit einem Multifunktionsdrucker beispielsweise Fotos auf Feiern oder zu bestimmten Anlässen direkt ausdrucken, ohne erst den Umweg über einen PC gehen zu müssen. Hierfür muss der Drucker aber natürlich auch entsprechend ausgestattet sein.

Falls Sie den Drucker zum Drucken von Dokumenten benötigen und ihn häufig nutzen, empfehlen wir unbedingt, zu einem mobilen Tintenstrahldrucker zu greifen, denn hier sind die Folgekosten gering, die Geräte sind bereits günstig zu haben und es lassen sich bei Bedarf auch durchaus mal Fotos oder Diagramme ausdrucken.

Wenn Sie größere Mengen an Dokumenten mobil drucken müssen, kommt im Prinzip nur ein mobiler Laserdrucker in Frage, denn die Druckgeschwindigkeit ist hier am höchsten. Allerdings lohnen sich diese Geräte für den Privateinsatz kaum, da sie mitunter sehr preisintensiv sind.

Zusatzausstattung

 

Je nach Anforderung sind verschiedene Ausstattungsmerkmale unentbehrlich. Wenn Sie den Drucker beispielsweise häufig unterwegs verwenden und nicht auf einen Stromanschluss angewiesen sein möchten, müssen Sie zu einem mobilen Drucker mit Akku greifen.

Für den mobilen Druck vom Smartphone oder einer Digitalkamera sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Drucker drahtlose Verbindungsmöglichkeiten bietet, denn nicht jeder mobile Drucker kann auch komplett vom mobilen Endgerät aus Ausdrucke tätigen. Gegebenenfalls machen aus Ausstattungsmerkmale wie ein SD-Karten-Slot oder bestimmte mobile Druckmöglichkeiten wie Pict Bridge Sinn, falls Sie dies nutzen.

Wer sich häufig im Außendiensteinsatz befindet und den Drucker nicht nur zum Drucken sondern auch für Kopien oder sogar für Faxe nutzen muss, der kommt um einen recht teuren mobilen Multifunktionsdrucker nicht umhin. Die Geräte verfügen in der Regel auch über WLAN-Verbindungsmöglichkeiten und einen Akku, sodass Sie die Faxfunktion über Ihr Smartphone von überall aus nutzen können.

Unterm Strich empfehlen wir als Allround-Drucker für Dokumentendruck, gelegentlichen Fotodruck und den Einsatz sowohl mobil als auch Zuhause einen einfachen Tintenstrahldrucker im kompakten Format ohne Akku. Hiermit können Sie die meisten anfallenden Aufgaben erledigen und auch unterwegs findet sich meist eine Steckdose, sodass Sie den Drucker mit Strom versorgen können.

 

 

Mobile Drucker Testsieger – Top 5

 

 

Auf Reisen kann es für den einen oder anderen wichtig sein, die Möglichkeit zu haben, ein Formular oder Dokument auszudrucken. Ist man in einer fremden Stadt, kennt die lokalen Copyshops nicht oder möchte seine sensiblen Daten nicht auf fremden Geräten drucken, so sollte man sich überlegen, ob nicht ein mobiler Drucker hier Abhilfe schaffen könnte. Dank dem heutigen Stand der Technik ist es möglich, mobile Drucker, ähnlich wie Notebooks oder Tablets, mit sich zu führen und diese bei Bedarf, ohne große Technische Hilfsmittel, in Betrieb zu nehmen. Im Test haben wir für Sie die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und die Testsieger zur Top-5-Liste der besten mobilen Drucker des Jahres 2019 zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

HP OfficeJet 200

 

Als Spitzenreiter und damit Testsieger und bester mobiler Drucker hat der OfficeJet 200 der Firma Hewlett-Packard überzeugen können. Der tragbare Reisedrucker glänzt mit hoher Druckgeschwindigkeit und geräuschlosem Druckvorgang und ist somit sowohl für den Einsatz im Büro, als auch unterwegs perfekt geeignet.

Mit einer Auflösung von bis zu 4800 x 1200 dpi schafft es der OfficeJet 200 auf zehn Seiten (Schwarzweiß) und sieben Seiten pro Minute in Farbe. Ansteuern kann man diesen mobilen Drucker der Firma HP mittels USB 2.0 Port oder W-LAN. Das Drucken von Smartphones oder Tablets wird ebenfalls unterstützt. Auf einem 2 Zoll großen Grafikdisplay lassen sich die meisten Einstellungen bequem vornehmen. Mithilfe der HP Fast Charge Technologie können Sie das Gerät innerhalb von 90 Minuten aufladen, wenn Sie es mit dem mitgelieferten Netzteil an eine Stromquelle angeschlossen haben.

Leichte Abzüge gibt es in der Bewertung, da die Farbpatronen nicht einzeln nachrüstbar sind, sondern immer als Ganzes ersetzt werden müssen. Wer auf das Drucken unterwegs nicht verzichten möchte und einen guten, zuverlässigen Drucker kaufen möchte, der sollte sich den OfficeJet 200 der Firma HP auf jeden fall anschauen.

Der Testsieger unter den besten mobilen Druckern des Jahres 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Welche Vor- und Nachteile aus dem Testbericht hervorgehen, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Geschwindigkeit:

Die Druckgeschwindigkeit des Modells ist mit 10 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 7 in Farbe recht hoch, sodass er auch für ein hohes Druckaufkommen gut geeignet ist.

Akku:

Der Drucker verfügt über einen Akku, der lange hält und sich innerhalb von 90 Minuten mittels Fast Charge aufladen lässt.

Auflösung:

Die Druckauflösung liegt bei 4.800 x 1.200 DPI, was sehr ordentlich ist und auch für Fotodrucke ausreicht.

Konnektivität:

Dank WLAN und USB können Sie ihn über verschiedene Wege ansteuern und gut mobil drucken.

Bedienung:

Das 2 Zoll Display ermöglicht eine komfortable und gute Bedienung.

Nachteile
Kombi-Patrone:

Die Kombi-Farbpatrone beinhaltet alle Farben. Einzelne Farben lassen sich nicht nach Bedarf tauschen.

Kaufen bei Amazon.de (€189)

 

 

 

 

HP OfficeJet 250

 

Der große Bruder des OfficeJet 200 konnte im Test ebenfalls überzeugen. Es handelt sich um den OfficeJet 250 der Firma Hewlett-Packard. Es ist ein Multifunktionsgerät mit dem man neben dem Drucken auch noch Kopieren und Scannen kann. Wie der kleine Bruder schafft es der OfficeJet 250 ebenfalls auf eine Geschwindigkeit von zehn Seiten (Schwarzweiß) und sieben Seiten pro Minute in Farbe, bei einer Auflösung von 4800 x 1200 dpi.

Um die Funktionen des Multitalents in Gänze nutzen zu können, wurde ein etwas größeres Display verbaut, welches mittels Berührung (Touch-Display) zu steuern ist. Mit etwa drei Kilogramm ist der OfficeJet 250 etwa 500 Gramm schwerer als sein kleiner Bruder und liegt preislich eine Klasse höher. Von den Testern bemängelt wurde die Tatsache, dass kein Duplex- Drucken oder Scannen/Kopieren möglich ist, was allerdings die Qualität und Klasse dieses Geräts keinesfalls in Frage stellt.

Auch der OfficeJet 250 ist in 90 Minuten vollständig aufgeladen und benötigt weniger als 11 Sekunden, um Druckbereit zu sein. Wer viel auf Reisen ist und unterwegs viel scannen, kopieren wie drucken muss, für den ist der OfficeJet 250 eine absolute Kaufempfehlung.

Die Erfahrung mit dem mobilen Drucker von HP war insgesamt durchweg positiv. Welche Stärken und Schwächen er vereint, können Sie der nachfolgenden Zusammenfassung nochmals entnehmen.

Vorteile
Multifunktional:

Der OfficeJet 250 ist ein Multifunktionsdrucker, der gleichzeitig als Scanner und Kopierer fungiert.

Druckgeschwindigkeit:

Die Druckgeschwindigkeit ist mit 10 Seiten in Schwarz-Weiß und sieben Seiten in Farbe insgesamt sehr gut.

Auflösung:

Die Druckauflösung ist mit 4.800 x 1.200 sehr gut, sodass sich auch Fotos in durchaus guter Qualität drucken lassen.

Konnektivität:

Der Drucker verfügt über WLAN und USB, sodass Sie problemlos mobil über verschiedene Wege drucken können.

Akku:

Dank Akku sind Sie vom Stromanschluss unabhängig. Er lange durch und lässt sich innerhalb von 1,5 Stunden wieder aufladen.

Nachteile
Nur Simplex-Druck und Scan:

Leider lassen sich Seiten nicht beidseitig Scannen oder Drucken.

Kombi-Patrone:

Durch die Kombi-Farbpatrone haben Sie keine Möglichkeit, einzelne Farben nach Bedarf zu tauschen.

Preis:

Preislich liegt das Modell bereits auf einem recht hohen Niveau.

Kaufen bei Amazon.de (€224.9)

 

 

 

 

Epson WorkForce WF-100W

 

Mit dem WorkForce WF-100W der Firma Epson trifft ein kompaktes Design auf qualitativ hochwertige Ergebnisse und Produktivität. Mittels Wi-Fi und Wi-Fi Direct können Sie kabellos von überall zu jeder Zeit Drucken. Dank der verwendeten Pigmenttinte liefert der WF-100W beste Ergebnisse. Mit einem Gewicht von nur 1,6 Kilogramm gehört der WorkForce der Firma Epson zu den leichtesten mobilen Druckern, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind.

Der WF-100W ist kompatibel mit Apple AirPrint sowie Google Cloud Print und bietet außerdem die Vorzüge von Epson Connect. Dank der iPrint App ist das Drucken von Smartphones und Tablets jederzeit ohne Probleme möglich. Lediglich in der Druckgeschwindigkeit schwächelt das Modell im Vergleich zu seiner Konkurrenz ein wenig. Der WF-100W schafft es auf sieben Seiten (Schwarzweiß) und 4 Seiten pro Minute in Farbe. Die Reichweite kann sich allerdings sehen lassen.

Diese beträgt zwischen 200 und 250 Seiten pro Akkuladung. Ein Aufladen mittels USB Port oder tragbarer Powerbank ist bei diesem Gerät ohne Einschränkungen möglich. Alles in allem ist der WorkForce WF-100W ein guter und zuverlässiger Drucker, der vor allem durch seine Leichtigkeit und Kompatibilität punktet. Wegen der etwas langsameren Druckgeschwindigkeit musste er am Ende aber trotzdem ein paar Punkte lassen, gehört aber dennoch zu den besten Modellen des Jahres.

Sollten Sie noch unsicher sein, ob sich die Anschaffung des WorkForce für Sie lohnt, hilft Ihnen die nachfolgende Gegenüberstellung der Vorteile und Nachteile sicher weiter.

Vorteile
Konnektivität:

Dank WLAN und Wi-Fi Direct können Sie kabellos sehr gut drucken. Apple Air Print und Google Cloud Print funktionieren ebenfalls reibungslos. Die iPrint App von Epson ermöglicht zudem ein sehr einfaches Drucken vom Smartphone.

Pigmenttinte:

Die Pigmenttinte sorgt für sehr gute Druckergebnisse.

Bauweise:

Der Drucker ist sehr kompakt und mit 1,6 Kilogramm besonders leicht und mobil.

Akku:

Die Akkuleistung ist unterm Strich sehr gut, denn er reicht für bis zu 250 Seiten. Zudem kann der Akku per USB geladen werden, sodass Sie die Reichweite mit einer Powerbank gut erweitern können.

Nachteile
Druckgeschwindigkeit:

Mit sieben Seiten in Schwarz-Weiß und vier Seiten in Farbe ist die Druckgeschwindigkeit nur mäßig.  

Kaufen bei Amazon.de (€180.9)

 

 

 

 

HP OfficeJet H470

 

Der OfficeJet H460 von HP schaffte es verdient unter die besten mobilen Drucker des Jahres 2019. Er ist optimiert für mobile Geschäftsleute, die einen kompakten und widerstandsfähigen Drucker benötigen, der Druckgeschwindigkeiten und -qualität wie ein Arbeitsplatzdrucker und zusätzlich den Komfort verschiedener, wenn auch begrenzter Konnektivitäts-Optionen bietet.

Er hat eine Druckleistung von unglaublichen 22 Seiten (Schwarzweiß) sowie immerhin noch 18 Seiten pro Minute in Farbe und hängt hiermit seine Konkurrenten mit Leichtigkeit ab. In der Konnektivität Schwächelt das Modell allerdings. Wo andere durch Wirelessund AirPrint glänzen, bietet der OfficeJet H470 lediglich die Möglichkeit, ihn per USB Kabel anzuschließen, oder mittels Speicherkartenleser die Bilder oder Dokumente von der SD-Karte aus zu drucken.

Preislich liegt der OfficeJet H470 in einem ähnlichen Preissegment wie seine Konkurrenten. Wer wenig Wert auf das mobile Drucken von Tablets oder Smartphones legt und auf schnelles und umfangreiches Drucken aus ist, der sollte die Anschaffung des OfficeJet H470 von HP erwägen.

Falls Sie noch unsicher sich, ob sich der Kauf des Druckers für Sie lohnt, hilft Ihnen die folgende Zusammenfassung der Stärken und Schwächen sicher weiter.

Vorteile
Druckgeschwindigkeit:

Der Drucker schafft bis zu 22 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und bis zu 18 Seiten in Farbe. Dadurch ist er für einen mobilen Drucker extrem schnell.

Bauweise:

Er ist kompakt und gleichzeitig sehr robust. Außerdem sieht er optisch edel und schick aus.

Druckqualität:

Die Druckqualität ist sehr ordentlich und reicht selbst für Fotodrucke aus.

Nachteile
Konnektivität:

Er verfügt leider nicht über eine WLAN-Verbindung, sondern kann lediglich per USB angeschlossen werden. Allerdings ist auch der Anschluss von USB-Geräten wie beispielsweise einem Kartenleser ist möglich.

Zu Amazon

 

 

 

 

HP Sprocket

 

Ebenfalls zu den besten mobilen Druckern des Jahres zählt das Modell Sprocket der Firma HP. Es handelt sich hierbei um einen mobilen Fotodrucker, dessen Aufgabe lediglich darin besteht, Fotos in Fotoqualität zu drucken. Diese Aufgabe meistert er allerdings wie kein anderer. Spezielles Fotopapier wird hierfür benötigt und kann separat oder als Bundle mit diesem Gerät zusammen erworben werden.

Preislich ist der Sprocket ein günstiger mobiler Drucker und findet sich im unteren Preissegment wieder, was seinem exklusiven Einsatz im Bereich des Fotodrucks aber durchaus gerecht wird. Das Produkt ist in weniger als zwei Sekunden einsatzbereit und passt in jede Hosentasche. Einmal angeschaltet können Sie ohne Umwege direkt anfangen zu drucken.

Dies funktioniert dank der App problemlos von jeglichen Arten von Smartphones oder Tablets. Die geschossenen Fotos können Sie mit der mitgelieferten App einfach und schnell modifizieren oder verschönern, um jederzeit die schönsten Momente mit anderen teilen zu können. Der Sprocket ist ein absolut empfehlenswerter Drucker für Menschen, die Ihre Fotos neben der Verfügbarkeit in der digitalen Welt gerne in der Hand halten oder an der Pinnwand befestigen möchten. Für Foto-Liebhaber ist das Gerät damit eine absolute Kaufempfehlung.

Der Sprocket von HP ist ein durchweg guter mobiler Drucker für Fotos, der zudem noch relativ günstig ist. Welche Vor- und Nachteile er vereint, können Sie der folgenden Zusammenfassung nochmals in übersichtlicher Form entnehmen.

Vorteile
Druckqualität:

Die Qualität des Fotodruckers ist unterm Strich sehr gut.

Preis:

Preislich liegt der Fotodrucker auf einem sehr fairen Niveau, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ist.

Bedienung:

Das Modell ist sehr schnell einsatzbereit und lässt sich komfortabel bedienen.

Bauweise:

Durch die kompakte Bauweise findet er in jeder Tasche problemlos Platz.

Mobiler Fotodruck:

Insbesondere im Bereich des mobilen Fotodrucks hat das Gerät seine Stärken, denn der Druck vom Smartphone funktioniert reibungslos und unkompliziert.

Nachteile
Spezielles Papier:

Um die Fotos drucken zu können, benötigen Sie spezielles Papier, das recht preisintensiv ist.

Format:

Das Druckformat ist auf 5 x 7,5 cm begrenzt. Damit sind große Ausdrucke nicht möglich.

Nicht für Dokumente:

Sie können mit dem Gerät ausschließlich Fotos sinnvoll drucken. Für andere Zwecke ist der Drucker nicht gedacht.

Kaufen bei Amazon.de (€102.5)

 

 

 

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unten finden Sie frische, neue Artikel:

 

Beste 3D Drucker

Fotodrucker Testsieger

Multifunktionsdrucker Top-liste

Beste Laserdrucker 

Thermodrucker Testsieger

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status