3 beste Canon Drucker im Test 2022

Letztes Update: 26.01.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Canon Drucker – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie den besten Canon Drucker suchen, sollten Sie sich natürlich vor dem Kauf mit den verschiedenen Arten von Drucker, der Bauweise sowie dem Funktionsumfang und der Druckqualität befassen. Sollten Sie nur wenig Zeit haben und keine umfangreiche Recherche durchführen wollen, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den Pixma TS5050 sehr empfehlen, denn der Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker ist gut ausgestattet, überzeugt durch WLAN, einen guten Funktionsumfang und eine einfache Bedienung. Alternativ ist auch der i-Sensys LBP223dw Laserdrucker sehr zu empfehlen, denn der Drucker arbeitet sehr schnell, beherrscht Duplexdruck, verfügt über WLAN und lässt sich komfortabel bedienen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung

 

Wenn Sie einen neuen Drucker kaufen und sich für ein Modell von Canon entscheiden möchten, gibt es dafür gute Gründe. Sich auf einen Hersteller zu spezialisieren kann einerseits Sinn machen, wenn Sie bereits gute Erfahrungen mit den Produkten gesammelt haben, andererseits aber auch, wenn Sie noch Verbrauchsmaterialien vom Hersteller haben oder andere Produkte von Canon benutzen, um eine höchstmögliche Kompatibilität zu erreichen. Im Test haben wir die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und die besten Canon Drucker in unserer Bestenliste zusammengefasst. Unabhängig davon, ob für Sie eher ein hochwertiger Multifunktions-Laserdrucker oder ein günstiger Canon Drucker in Frage kommt, werden Sie bei dem Hersteller und auch in unserer Bestenliste fündig.

Was spricht für einen Drucker von Canon?

Canon ist ein weltweit agierender Konzern mit Sitz in Tokio, Japan. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1937 gegründet, hieß damals aber noch anders. Interessant ist sicherlich, dass Canon damals überwiegend darauf spezialisiert war, die technisch höherwertigen Kleinbildkameras von Leica und Contax zu kopieren. Heute hat Canon sich selbst im Kamerabereich einen Namen gemacht und fertigt neben Kameras und Canon-Camcordern auch viele weitere elektronische Geräte für den professionellen und Privatgebrauch. Die Drucker von Canon sind bekannt dafür, sehr zuverlässig zu sein und bieten stets ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein großer Vorteil, wenn Sie sich für ein Gerät von Canon entscheiden, ist sicherlich auch die Tatsache, dass Sie stets Ersatzteile für die Produkte nachkaufen können. Neben dem Mutterkonzert hat Canon auch zahlreiche Tochterfirmen, die in verschiedenen Ländern agieren wie beispielsweise die Canon Giessen GmbH.

Wenn Sie Verbrauchsmaterialien wie Toner oder Patronen für Ihren Drucker benötigen, müssen Sie nicht lange suchen, denn Fachhändler und Onlinehändler führen stets aktuelle und teilweise auch ältere kompatible Produkte.

 

Den richtigen Drucker finden

Tintenstrahldrucker: Insbesondere für alle, die nur unregelmäßig drucken, lohnt sich die Anschaffung eines Tintenstrahldruckers. Auch für Hobbyfotografen lohnt sich ein Tintenstrahldrucker, denn die Foto-Druckqualität ist im Vergleich zu einem Laserdrucker deutlich besser und kann teilweise sogar mit professionellen Fotodruckern oder Thermosublimationsdruckern mithalten. Tintenstrahldrucker sind zudem in der Anschaffung sehr günstig. Allerdings sind die Drucker nicht dokumentenecht und drucken Dokumente meist nicht so scharf wie es ein Laserdrucker kann. Daher lohnt sich mit zunehmendem Druckaufkommen und zunehmendem Anteil an Dokumenten die Anschaffung eines Laserdruckers eher.

Laserdrucker: Laserdrucker sind zwischenzeitlich sehr erschwinglich geworden und insbesondere Monochrom-Laserdrucker lohnen sich, wenn Sie viele Dokumente drucken oder den Drucker als Fax benutzen möchten. Für Unternehmen ist ein Laserdrucker ohnehin Pflicht, im Privatbereich lohnt er sich aber nicht immer. Insbesondere dann nicht, wenn Sie häufig auch Fotos drucken möchten, denn hier kann ein Laserdrucker nicht mithalten, sodass sich ein Farblaserdrucker nicht für jeden Privatanwender lohnt. Sinnvoll kann für Studenten, das Home-Office oder für den Privatbereich aber durchaus auch die Anschaffung eines Schwarz-Weiß-Modells als Zweitdrucker sein.

Multifunktionsdrucker: Bei einem Multifunktionsdrucker handelt es sich je nach Modell um eine Kombination aus Drucker, Scanner, Kopierer und Faxgerät. Die Modelle unterscheiden sich deutlich hinsichtlich der Ausstattungsmerkmale voneinander und Sie können Multifunktionsgeräte sowohl als Tintenstrahldrucker, als auch als Laserdrucker in Schwarz-Weiß oder Farbe kaufen. Ob Sie ein Faxgerät oder einen automatischen Papiereinzug benötigen, hängt natürlich vom Anwendungsbereich und Ihrem Bedarf ab. Wenn Sie mit Ihrem Drucker häufig Faxe versenden und empfangen möchten, lohnt sich die Investition in einen Multifunktions-Laserdrucker eigentlich immer.

 

Ausstattungsmerkmale

Hinsichtlich der Ausstattung und Funktionen gibt es viele verschiedene Modelle und Varianten, sodass es Ihnen überlassen ist, welche Funktionen Sie benötigen und welche nicht. Die folgenden Fragen können Ihnen bei der Entscheidung weiterhelfen. Fragen die Sie mit nein beantworten bedeuten dazu, dass Sie auf das jeweilige Feature verzichten und dadurch Geld sparen können.

  • + Benötigen Sie WLAN / NFC oder Bluetooth für drahtlosen Druck von mobilen Endgeräten?
  • + Möchten Sie Dateien direkt vom USB-Stick oder der SD-Karte drucken?
  • + Benötigen Sie beidseitigen Dokumentendruck (Duplexdruck) beispielsweise für Broschüren?
  • + Möchten Sie den Drucker mittels Display und einfacher Bedienung auch ohne PC steuern?
  • + Benötigen Sie einen automatischen Einzug für das schnelle Kopieren von mehrseitigen Dokumenten?
  • + Benötigen Sie eine zusätzliche Papierkassette für mehrere Seitenformate?
  • + Möchten Sie Fotos ausdrucken (Tintenstrahldrucker) bzw. müssen Sie farbige Dokumente ausdrucken (Farblaserdrucker)?
  • + Ist Ihnen die Anzahl an gedruckten Seiten pro Minute wichtig / drucken Sie sehr viel? (schneller Laserdrucker)

 

3 beste Canon Drucker (Test) 2022

 

 

1. Canon Pixma TS5050 Farbtintenstrahl Multifunktionsgerät

 

Als bester Multifunktions-Tintenstrahldrucker von Canon setzte sich der Pixma TS5050 durch. Er bietet eine hohe Auflösung von 4.800 x 1.200 dpi, sodass sich auch qualitativ hochwertige Fotos gut drucken lassen. Außerdem hat er WLAN und LAN mit an Bord, wodurch er sich unkompliziert ins Netzwerk integrieren lässt. Dank Scanner-Einheit kann er auch als Kopierer und Scanner verwendet werden. Die Kopierfunktion ist für den professionellen Bedarf zwar nicht ausreichend, kann aber im Privatbereich durchaus gute Dienste leisten. Einen automatischen Dokumenteneinzug gibt es hier jedoch nicht.

Die Bedienung ist sehr komfortabel und einfach und die Reichweite ist aufgrund der XL-Tintenpatronen, die optional erhältlich sind, ebenfalls sehr gut. Beidseitiger Duplexdruck ist zwar auf jedem Papier möglich, kann aber nicht automatisch erfolgen. Mit 12,6/9 ISO-Seiten pro Minuten in Schwarz-Weiß bzw. Farbe arbeitet das Gerät für einen Tintenstrahler recht flott und dank fünf einzelner Patronen arbeitet er sparsam, da immer nur die entsprechende Farbe getauscht werden muss.

Er ist komplett WLAN-fähig, unterstütz Drucken per Cloud über die eigene App sowie Apple Airprint. Damit ist er insgesamt sehr gut ausgestattet und überzeugt durch ein unterm Strich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn die Druckqualität stimmt ebenfalls. Leider ist die Einrichtung etwas umständlich, denn die Kurzanleitung ist nicht besonders gut. Außerdem überzeugte der Papiereinzug nicht wirklich, denn er ist recht wackelig und nicht so zuverlässig. Insgesamt ist das kompakt gebaute Modell (31,5 x 12,6 x 37,2 cm) nicht ganz so stabil wie andere Drucker von Canon.

Vorteile
Bauweise:

Der Drucker ist kompakt gebaut und findet dadurch auf jedem Schreibtisch Platz.

Auflösung:

Als guter Canon Drucker für Fotos löst das Modell mit 4.800 x 1.200 dpi ordentlich auf.

Ausstattung:

Er verfügt über einen Scanner und kann daher auch als Kopierer gut genutzt werden. Darüber hinaus bietet er einen LAN-Stecker und WLAN.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut.

Nachteile
Stabilität:

Der Drucker macht insgesamt einen etwas wackeligen Eindruck.

Papiereinzug:

Der Papiereinzug funktioniert nicht immer einwandfrei.

Ersteinrichtung:

Die Ersteinrichtung ist für Einsteiger etwas komplizierter.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Canon i-Sensys LBP223dw Monochrom-Laserdrucker

 

Wenn Sie einen guten Laserdrucker von Canon suchen, der fürs Home-Office ideal ist, sollten Sie sich das Modell auf jeden Fall anschauen. Auch wenn es im Vergleich zu den Tintenstrahl-Modellen sicherlich kein günstiger Canon Drucker ist, kommen Sie durch die geringen Druckkosten dennoch auf Ihre Kosten.

Der Drucker arbeitet mit einer Druckgeschwindigkeit von satten 33 Seiten pro Minute und lässt sich dank des LC-Displays komfortabel bedienen. Er ist neben einem LAN- und USB-Anschluss auch mit WLAN ausgestattet, so dass Sie das Gerät auch komfortabel über das Netzwerk von Ihrem Smartphone oder anderen Geräten aus steuern können.

Insgesamt ist der Drucker solide gebaut, gut ausgestattet und absolut alltagstauglich. Duplexdruck unterstütz er ebenfalls, verfügt aber über keine Scanner-Einheit, so dass Sie ihn nicht als Kopierer nutzen können. Dies in Verbindung mit der etwas klobigen Bauweise sorgte für leichte Abzüge bei der Gesamtwertung des ansonsten effizienten, soliden und flotten Laserdruckers. Dank 1 GB Speicher können Sie zudem auch sehr große Dokumente problemlos drucken.

Pros
Geschwindigkeit:

Der Drucker arbeitet mit einer hohen Druckgeschwindigkeit von bis zu 33 S/min.

Ausstattung:

Mit Papierkassette, Duplexdruck, Display, WLAN, LAN und USB ist er gut ausgestattet.

Bedienung:

Der Bedienkomfort ist dank des Displays und der guten Netzwerk-Integration sehr hoch.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch die geringen Folgekosten sehr gut.

Nachteile:
Bauweise:

Das Gerät ist recht groß und lässt sich damit sicher nicht überall problemlos integrieren.

Kein Farbdruck:

Da es sich um einen Schwarz-Weiß-Laserdrucker handelt, können Sie keine farbigen Dokumente drucken.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Canon Pixma MX925 All-in-One Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät

 

Beim Pixma MX925 handelt es sich um einen Tintenstrahl-Mutifunktionsdrucker, der einzelne Farbpatronen verbaut hat und mit einer sehr hohen Auflösung von 9.600 x 2.400 dpi glänzen kann. Damit lassen sich Fotos bereits in sehr hoher Qualität drucken. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut und auch die Druckgeschwindigkeit kann mit 15 Seiten in Schwarz-Weiß bzw. 10 Seiten in Farbe auf ganzer Linie überzeugen.

Durch die Möglichkeit, auch Duplexdruck durchzuführen, 250 Blatt in die Kassette einzulegen und über den Dokumenteneinzug per Tastendruck zu kopieren, ist das Gerät durchaus auch im Homeoffice gut nutzbar. Beachten Sie aber, dass der Tintenverbrauch und damit die Folgekosten bei hohem Druckaufkommen recht hoch sind.

Der Drucker kann als Scanner, Kopierer und Faxgerät verwendet werden, ist über WLAN ins Netzwerk einbindbar und lässt sich komfortabel bedienen. Insbesondere für alle, die hin und wieder auch qualitativ hochwertige Fotos drucken, sich aber kein Zweitgerät als Bürodrucker anschaffen möchten, lohnt sich die Anschaffung, denn randlose 10×15 Fotos in höchster Auflösung schafft das Modell in nur 21 Sekunden, was ein sehr guter Wert ist. Die große Schwachstelle des Druckers ist aber die Langlebigkeit. So kommt es im Laufe der Jahre bei häufigem Gebrauch zu etwas mehr Fehlern und Ausfällen, als es bei vielen anderen Geräten am Markt der Fall ist. Dies ist zwar ärgerlich, dennoch überzeugte das Modell unterm Strich, was nicht zuletzt am günstigen Preis liegt.

Vorteile
Multifunktion:

Der Drucker kann als Drucker, Scanner, Kopierer und Fax genutzt werden, ist damit breit einsetzbar.

Ausstattung:

Er verfügt über WLAN, hat eine 250 Blatt-Kassette und lässt sich einfach bedienen. Insgesamt ist er damit gut ausgestattet.

Druckauflösung:

Er löst hoch auf und ist damit auch für Fotos gut geeignet.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut.

Duplexdruck:

Dank Duplexdruck können Sie Papier auch beidseitig bedrucken.

Nachteile
Tintenverbrauch:

Der Tintenverbrauch bei dem Modell ist recht hoch.

Druckgeschwindigkeit:

Der Drucker arbeitet insbesondere bei hohen Auflösungen relativ langsam.

Folgekosten:

Durch den hohen Verbrauch und die teuren Patronen sind die Folgekosten relativ hoch.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Weitere interessante Artikel, die von unseren Kollegen verfasst wurden:

Brother Drucker Testsieger

 

» Przejrzyj produkty z poprzednich lat

Produkty te nie sa juz dostepne

 

 

Canon i-Sensys LBP6030w A4 Schwarzweiß-Laserdrucker

 

Als beser Monochrom-Laserdrucker von Canon konnte sich der i-SENSYS LBP6030w durchsetzen. Das kompakte Modell überzeugt durch die Möglichkeit, ihn per WLAN ins Heimnetzwerk einzubinden sowie eine gute Druckgeschwindigkeit (18 Seiten pro Minute) in Verbindung mit einer guten Druckauflösung.

Die Kassette fasst 100 Blatt, was für den Privatbereich ausreicht und die Bedienung und Inbetriebnahme war im Test sehr unkompliziert und schnell.

Wer auf der Suche nach einem kompakten und guten Laserdrucker zum günstigen Preis ist, der wird hier fündig. Lediglich der drahtlose Druck vom iPhone bereitete hier und dort Schwierigkeiten aufgrund von Treiberproblemen. Mit ein wenig Geduld und Einstellungsarbeit klappte aber auch dies letztendlich zuverlässig und gut.

 

 

Canon Pixma MG4250 All-in-one Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät

 

Als bester Multifunktions-Tintenstrahldrucker von Canon setzte sich der Pixma MG4250 durch. Er bietet eine hohe Auflösung von 4.800 x 1.200 dpi, sodass sich auch qualitativ hochwertige Fotos gut drucken lassen. Außerdem hat er WLAN und LAN mit an Bord, wodurch er sich unkompliziert ins Netzwerk integrieren lässt. Dank Scannereinheit kann er auch als Kopierer verwendet werden, wo er ca. 4,2 Seiten pro Minute schafft. Dies ist für den professionellen Bedarf zwar nicht ausreichend, kann aber im Privatbereich durchaus genug sein. Einen automatischen Dokumenteneinzug gibt es hier jedoch nicht.

Die Bedienung ist sehr komfortabel und einfach und die Reichweite ist aufgrund der XXL-Tintenpatronen, die optional erhältlich sind, ebenfalls sehr gut. Beidseitiger Duplexdruck wird ebenfalls unterstützt, hier sollte aber etwas dickeres Papier verwendet werden, denn Tintenstrahl-Duplexdruck ist häufig mit dem Nebeneffekt verbunden, dass das Papier wellig wird.

Unterm Strich überzeugt das Modell hinsichtlich Ausstattung, Druckqualität und Preis-Leistungs-Verhältnis auf ganzer Linie. Allerdings hat das Modell auch zwei entscheidende Nachteile: Zum einen ist das Papierfach vor dem Drucker offen angebracht, was viel Platz wegnimmt und zum anderen handelt es sich bei der Farbpatrone um eine Dreifach-Patrone. Der Austausch einzelner Farben ist daher nicht möglich. Dadurch ist der Drucker für Vieldrucker gänzlich ungeeignet.

 

 

» Przejrzyj produkty z poprzednich lat

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status