3 beste Brother Drucker im Test 2024

Letztes Update: 02.03.24

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Brother Drucker – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist nicht so leicht, den besten Brother-Drucker zu finden, denn Brother hat eine Vielzahl von verschiedenen Modellen am Markt. Sie müssen sich beim Kauf nicht nur für eine Art von Drucker entscheiden, sondern sich auch mit den Ausstattungsmerkmalen und weiteren Kriterien auseinandersetzen. Dies macht die Suche jedoch sehr zeitaufwendig. Falls Sie lieber schnell einen guten Brother-Drucker finden möchten, können Sie alternativ auch unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen als Testsieger das 3-in-1-Multifunktionsgerät DCP-L3550CDW besonders empfehlen, denn das Gerät überzeugt durch eine sehr gute Ausstattung, eine hohe Druckqualität und eine einfache Bedienung. Alternativ konnte auch der Drucker HL-L2310D von Brother im Test sehr gut abschneiden, denn er ist sehr kompakt gebaut, gut ausgestattet und arbeitet sehr schnell.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Brother Drucker

 

Wenn Sie einen neuen Drucker kaufen möchten, kann es durchaus Sinn machen, sich auf einen Hersteller festzulegen. Dies kann sinnvoll sein, wenn Sie bisher mit dem Hersteller zufrieden waren aber auch, wenn Sie beispielsweise noch Toner, Patronen oder Software des Herstellers besitzen und nutzen. Im Test haben wir die beliebtesten Modelle von Brother unter die Lupe genommen und die besten Brother Drucker in unserer Bestenliste für Sie zusammengefasst. So finden Sie unabhängig davon ein empfehlenswertes Modell, ob für Sie einen Tintenstrahl- oder Laserdrucker beziehungsweise ein hochwertiger Office- oder ein günstiger Brother Drucker für den Privatbereich in Frage kommt.

 

Was spricht für einen Drucker von Brother?

Der japanische Konzern mit Sitz in Nagoya genießt weltweit einen hervorragenden Ruf, denn Drucker, Faxgeräte oder auch Schreibmaschinen und weitere elektronische Geräte gehören zu seinem Spezialgebiet. Das Besondere an brother ist neben dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis die breite Verfügbarkeit. So werden Sie nie Probleme bekommen, die richtigen Toner, Tintenpatronen oder Ersatzteile für Ihr Gerät zu finden.

Da die Produktpalette im Bereich der Drucker bei Brother sehr groß ist, finden sowohl Privatanwender als auch Unternehmen stets ein geeignetes Modell für den jeweiligen Verwendungszweck. Welcher Drucker für wen am besten geeignet ist, fassen wir Ihnen im folgenden Abschnitt kurz zusammen.

 

Den richtigen Drucker finden

Tintenstrahldrucker

Tintenstrahldrucker eignen sich einerseits für alle sehr gut, die nicht so häufig drucken und viele verschiedene Dinge wie Dokumente und Bilder drucken möchten. Auch Hobbyfotografen, die hochauflösende Fotos drucken möchten, greifen gerne zum Tintenstrahldrucker, da mit dem entsprechenden Papier hochauflösende und gute Fotodrucke möglich sind. Gelegenheitsdrucker profitieren beim Tintenstrahlgerät vom günstigen Preis im Vergleich zu einem Laserdrucker. Je größer Ihr Druckaufkommen ist und je eher der Fokus auf Dokumenten liegt, desto unrentabler wird ein Tintenstrahldrucker. Wer Wert auf Fotodruck legt, kann alternativ auch zu einem speziellen Foto-Tintenstrahldrucker greifen. Diese Modelle bieten teilweise bis zu 10 Einzelfarben. Bessere Resultate gibt es nur mit einem Thermosublimationsdrucker oder eben aus dem Labor.

Laserdrucker

Mittlerweile sind Laserdrucker sehr erschwinglich geworden, sodass sie sich auch im Privatbereich lohnen. Für Unternehmen sind sie Pflicht, im Privatbereich lohnt sich die Anschaffung aber nicht immer. Wenn Sie viele Dokumente drucken bzw. generell ein hohes Druckaufkommen haben, rechnet sich die Investition, denn die Kosten pro Seite sind gering. Außerdem ist die Geschwindigkeit deutlich höher als beim Tintenstrahldrucker. Fotos lassen sich mit einem Farblaserdrucker zwar drucken, aber keineswegs in vergleichbarer Qualität wie mit einer Tintenstrahldrucker. Für den reinen Dokumentendruck kommt gegebenenfalls auch ein Monochrom-Laserdrucker in Frage, denn diese Geräte sind besonders günstig und lohnen sich auch für das Homeoffice oder für Studenten oder Schüler.

Multifunktionsdrucker

Multifunktionsdrucker ersetzen mehrere Einzelgeräte. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen als Laser- oder Tintenstrahldrucker. Multifunktion deshalb, weil Sie ein Gerät mit Scannereinheit gleichzeitig auch als Kopierer nutzen können. Viele Multifunktionsdrucker bieten zusätzlich die Möglichkeit, als Fax genutzt zu werden, können beidseitig Dokumente drucken oder bieten einen automatischen Dokumenteneinzug oder auch eine besonders große Papierkassette. Ob und welche Funktionen Sie letztendlich benötigen, hängt natürlich von Ihrem Bedarf ab. Die Entscheidung zwischen Tintenstrahl- und Laserdrucker bleibt auch hier bestehen. Grundsätzlich gilt aber: Wer häufig Faxe empfängt und diese aufbewahrt, sollte zum Laser-Multifunktionsdrucker greifen.

Ausstattungsmerkmale

Die Drucker unterscheiden sich teilweise deutlich hinsichtlich ihrer Ausstattungsmerkmale voneinander. So gibt es netzwerkfähige Drucker mit WLAN und LAN-Anschluss, Drucker mit guter Drahtloskonnektivität zum mobilen Drucken über WLAN, NFC oder Bluetooth sowie Drucker mit diversen zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen und Funktionen. Dies geht von Farbdisplays, Speicherkarten-Slots und USB-Anschlüssen für externe Festplatten und Sticks bis hin zu separaten Papierkassetten für unterschiedliche Blattgrößen, Duplexdruck oder auch einem besonders schnellen Prozessor für eine höhere Geschwindigkeit.

Letztendlich bleibt die Entscheidung Ihnen überlassen, welche Funktionen Sie als sinnvoll erachten und welche nicht, denn es hängt einzig und allein vom Einsatzbereich und Verwendungszweck ab, ob ein gewisses Ausstattungsmerkmal sinnvoll ist beziehungsweise benötigt wird.

 

3 beste Brother Drucker (Test) 2024

 

 

1. Brother DCP-L3550CDW 3-in-1 Farblaserdrucker

 

Als bester Farblaser-Multifunktionsdrucker konnte sich der DCP-L3550CDW durchsetzen. Das Gerät liegt preislich im Vergleich zu anderen ähnlichen Modellen im oberen Mittelfeld, überzeugt aber durch eine hohe Druckgeschwindigkeit und einen guten Funktionsumfang.

Das Gerät arbeitet gleichzeitig als Drucker, Scanner und Kopierer und misst insgesamt 47,5 x 41 x 41,4 cm bei einem Gewicht von stolzen 20 Kilogramm. Dadurch ist er nicht mehr für jeden Schreibtisch uneingeschränkt geeignet. Das Modell ist sowohl mit als auch ohne Vorlageneinzug erhältlich und die Druckgeschwindigkeit ist bereits Office-tauglich. Dank automatischem Duplexdruck können Sie auch problemlos beidseitig drucken und auch die drahtlose Konnektivität kann überzeugen, denn er kann einfach ins WLAN integriert werden, sodass Sie problemlos vom Smartphone oder Laptop bzw. aus der Cloud heraus drucken können.

Die Folgekosten sind gering, denn die Toner liegen im direkten Vergleich mit der Konkurrenz auf einem günstigen Niveau. Auch die intuitive Bedienung per Touch-Display und die schnelle Ersteinrichtung konnten im Test überzeugen, sodass es sich um ein rundum gelungenes Gerät handelt. Lediglich die Tatsache, dass die Toner häufig deutlich zu früh als „leer“ gemeldet werden, führte zu einem Abzug des ansonsten sehr empfehlenswerten Allround-Talents.

Vorteile:
Ausstattung:

Das Gerät ist mit WLAN, Scannereinheit, USB und großer Papierkassette sowie Duplexdruck sehr gut ausgestattet.

Bedienung:

Durch das Touchdisplay ist der Bedienkomfort hoch.

Farblaserdrucker:

Der Farblaserdrucker druckt schnell, die Ausdrucke sind langlebig und die Auflösung ist ordentlich.

Duplexdruck:

Auch Duplexdruck wird unterstützt.

Nachteile:
Preis:

Der Drucker liegt preislich auf einem höheren Niveau.

Bauweise:

Er ist recht groß, sperrig und schwer.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Brother HL-L2310D S/W-Laserdrucker

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Schwarz-Weiß Laserdrucker sind, könnte der HL-L2310D für Sie interessant sein. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen mit oder ohne WLAN und LAN sowie mit einer Geschwindigkeit von 30 oder 34 Seiten pro Minute. Der Drucker arbeitet dementsprechend selbst in der kleinen Ausführung bereits sehr schnell.

Der schnelle Prozessor sorgt für sehr schnelles Drucken und dank großem Speicher können auch große Dokumente rasch verarbeitet werden. Dank 250 Blatt Papierkassette ist das Gerät auch uneingeschränkt für das Büro geeignet und die Qualität kann mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi ebenfalls überzeugen. Zusätzlich zur Papierkassette ist ein weiterer Einzeleinzug vorhanden, was ihn im Alltag noch flexibler macht. Duplexdruck ist ebenfalls an Bord, wodurch Sie mithilfe der intelligenten Broschürenfunktion mit nur einem Klick eine handliche beidseitig bedruckte A5-Broschüre auf ein A4-Blatt drucken können.

Unterm Strich überzeugt Monochrom-Laserdrucker auf ganzer Linie und bietet zudem ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings – das ist der große Nachteil des Gerätes – arbeitet er relativ laut, sodass er im Büro durchaus auch als störend empfunden werden kann.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Druckgeschwindigkeit:

Mit bis zu 34 Seiten pro Minute arbeitet der Drucker sehr schnell.

Druckqualität:

Der Drucker hat eine hohe Auflösung und auch Duplexdruck ist möglich.

Konnektivität:

Er ist mit LAN, WLAN und USB-Verbindung sowie einer Kombination aus allen erhältlich.

Bauweise:

Er ist kompakt gebaut und findet auf jedem Schreibtisch Platz.

Nachteile:
Schwarz-Weiß:

Es sind nur Schwarz-Weiß-Ausdrucke möglich.

Ausstattung:

Er hat kein Display und keine Scannereinheit.

Lautstärke:

Er ist beim Drucken etwas lauter.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Brother MFC-J1050DW 3-in-1-Farbtintenstrahldrucker

 

Beim MFC-J1050DW handelt es sich um einen Multifunktions-Tintenstrahldrucker, der sowohl mit als auch ohne Faxfunktion bestellt werden kann. Er ist mit einem Farbdisplay ausgestattet und der Bedienkomfort ist insgesamt hoch.

Mit einer Druckauflösung von 2.400 x 1.200 dpi lassen sich auch Fotos in sehr guter Qualität drucken und mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 17 Seiten in S/W bzw. 9,5 Seiten pro Minute in Farbe ist der Drucker relativ schnell und damit als Allroundgerät absolut tauglich. Da es sich um einen Duplexdrucker handelt, ist auch der Broschürendruck kein Problem und durch den Dokumenteneinzug lassen sich auch mehrere Seiten automatisch kopieren. Ins Netzwerk lässt sich das Modell per LAN oder WLAN integrieren und drahtloser Druck vom Smartphone aus funktioniert problemlos.

Die Patronen lassen sich komfortabel über eine seitliche Klappe tauschen und die Folgekosten halten sich in Grenzen, insbesondere da auch Drittanbieter-Tinte zu bekommen ist. Allerdings liegt bei den Patronen auch die größte Schwäche des Gerätes, denn einerseits werden die Patronen deutlich zu früh als „leer“ angezeigt. Ist eine Farbe leer, ist auch der Schwarz-Weiß-Druck nicht mehr möglich, was sehr ärgerlich ist, wenn man Faxe empfangen möchte. Mit Originalpatronen sind die Folgekosten im Vergleich zu Laserdruckern aber deutlich höher.

Vorteile:
Ausstattung:

Mit Display, USB, LAN und WLAN sowie Duplexdruck ist das Gerät sehr gut ausgestattet.

Duplex:

Auch Duplexdruck ist möglich.

Druckgeschwindigkeit:

Für einen Tintenstrahldrucker ist die Geschwindigkeit sehr ordentlich.

Auflösung:

Durch die hohe Auflösung sind auch Ausdrucke von Fotos kein Problem.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann überzeugen.

Nachteile:
Folgekosten:

Mit Originalpatronen sind die Folgekosten deutlich höher als bei Laserdrucker.

Farbpatronen:

Ist eine Patrone leer, druckt der drucker nicht mehr; auch nicht in Schwarz-Weiß.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten:

 

Canon Drucker Top-liste

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status