5 beste Laserdrucker im Test 2021

Letztes Update: 06.12.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Laserdrucker – die besten Produkte 2021 im Vergleich

 

Der beste Laserdrucker ist immer der, der am besten zu Ihren Anforderungen passt. Da es aber so viele verschiedene Kriterien gibt, die Sie vor dem Kauf beachten sollten, kann die Recherche sehr zeitaufwändig sein. Insbesondere hinsichtlich Konnektivität, Funktionsumfang und Leistung unterscheiden sich die Geräte stark voneinander. Wenn Sie keine Zeit haben, intensive Recherchen zu betreiben, aber dennoch einen guten Laserdrucker kaufen möchten, können Sie auch unserer Empfehlung folgen. So kann der HL-L2350DW von Brother uneingeschränkt empfohlen werden, denn er ist in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, lässt sich per WLAN leicht verbinden und überzeugt durch eine gute Druckqualität, einen großen Speicher sowie schnellen Prozessor und hat unterm Strich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Alternativ kann auch der leicht zu bedienende Farblaserdrucker LaserJet Pro MFP M28a von HP empfohlen werden, denn auch er ist in verschiedenen Varianten erhältlich, bietet als Multifunktionsgerät einen guten Funktionsumfang und kann mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Kaufberatung für Laserdrucker

 

Je mehr Sie drucken, desto eher lohnt sich die Anschaffung eins Laserdruckers. Allerdings kann sich die Anschaffung auch lohnen, wenn Sie sehr selten drucken, denn bei einem Laserdrucker kann keine Tinte eintrocknen, da die Geräte mit Tonern arbeiten. Bevor Sie jedoch einfach ein günstiges Gerät im Angebot kaufen, sollten Sie sich der Vor- und Nachteile von Laserdruckern im Allgemeinen bewusst sein und die Funktionen sowie laufenden Kosten des jeweiligen Modells überprüfen, damit sich die Anschaffung für Sie auch lohnt.

Eine Übersicht und Hilfe zur Kaufentscheidung erhalten Sie in der Top-5 der besten Laserdrucker im Jahr 2021.

laserdruckers

 

Vor- und Nachteile von Laserdruckern im Vergleich zu Tintenstrahldruckern

Früher waren Laserdrucker aufgrund der hohen Anschaffungskosten für den Privatbereich uninteressant. Dies ist heute nicht mehr so, da die Einstandspreise deutlich gesunken sind. Im Allgemeinen liefern Laserdrucker ein schärferes und kontrastreicheres Druckbild als Tintenstrahldrucker. Allerdings gilt dies nicht, wenn Sie viele Fotoausdrucke vornehmen. Bei Fotos liefern Tintenstrahldrucker aufgrund der Möglichkeit, Farben zu mischen deutlich bessere Resultate. Dementsprechend müssen Sie überlegen, wie Ihr Druckverhalten überwiegend ist, um die richtige Entscheidung treffen zu können. Für professionelle Ausdrucke im geschäftlichen Bereich kommen Sie um einen Laserdrucker kaum herum, da die Ausdrucke insgesamt sauberer und professioneller wirken. Auch wird die Farbe fest mit dem Papier verbunden und verwischt bei Feuchtigkeit nicht.

Auch hinsichtlich der Druckgeschwindigkeit haben Laserdrucker deutlich die Nase vorn. Je höher Ihr Druckvolumen im Monat ist, desto stärker fällt dies ins Gewicht. Die Empfehlung lautet hier, stets die Angaben über Seitenanzahl pro Minute im Bereich schwarz-weiß und Farbdruck miteinander zu vergleichen, bevor Sie sich für ein Gerät entscheiden. Wenn Sie aber nur sporadisch drucken, können Sie dieses Kriterium vernachlässigen.

Zum Druck von Dokumenten ist häufig auch ein schwarz-weiß-Drucker völlig ausreichend. Während es schwarz-weiß Tintenstrahldrucker kaum noch am Markt gibt, sind schwarz-weiß-Laserdrucker aufgrund ihres günstigen Einstandspreises im Privatgebrauch häufig anzutreffen. Bedenken Sie aber, dass Sie dann hinsichtlich der Flexibilität bei den Ausdrucken eingeschränkt sind. Grafiken, Bilder oder Komponenten, die mit mehreren Farben arbeiten, verlieren beim schwarz-weiß-Druck an Qualität und Erkennbarkeit. Ob sich die Anschaffung eines Farblaserdruckers für Sie lohnt und die Entscheidung, welches Modell sich für Sie letztendlich als bester Laserdrucker durchsetzt, hängt daher stark von Ihrem Druckverhalten und den zu erwartenden Arten von Ausdrucken ab.

 

Druckoptionen und Verbindungsarten

Farblaserdrucker mit einer multifunktionalen Ausstattung sind die Königsklasse der Drucker. Damit sind Sie für die meisten anfallenden Tätigkeiten im Privatbereich als auch im Büro bestmöglich ausgerüstet. Der beste Laserdrucker für das Büro verfügt neben Fax-, Druck- und Kopiermöglichkeiten auch über Netzwerkfähigkeit über LAN oder WLAN. Moderne Geräte verfügen häufig auch über Bluetooth- oder NFC-Technologie, sodass Sie direkt vom Smartphone oder Tablet aus drucken können, ohne den Umweg über den PC gehen zu müssen. Nach wie vor sind auch SD-Kartenslots sowie USB-Anschlüsse eine beliebte Zusatzausstattung, wenn Sie mal eben schnell ein gespeichertes Dokument mobil ausdrucken möchten, oder ein Foto von der Kamera drucken wollen, ohne es erst auf den PC herunterladen zu müssen.

Im Privatbereich sind sicherlich nicht alle dieser Funktionalitäten notwendig, so benötigen viele Privatanwender beispielsweise keine Fax-Funktion. Dennoch steigen mit der Ausstattung und der Konnektivität die Nutzungsmöglichkeiten. Orientieren Sie sich an Ihrem derzeitigen Druckverhalten und überlegen Sie, welche Ausstattungsmerkmale für Sie Sinn machen. Denn wenn Sie den Drucker in Ihr Netzwerk Zuhause integrieren, können Sie von jedem Endgerät aus drucken, ohne den Umweg über den Hauptrechner gehen zu müssen. Auch die Möglichkeit, Ausdrucke direkt vom mobilen Endgerät durchführen zu können, sind für den Arbeitsablauf unter Umständen eine große Erleichterung, während die Funktion im reinen Privatbereich eher selten genutzt wird. Durch die Integration ins WLAN-Netz ist der Drucker an keinem Gerät direkt angeschlossen, sondern verbindet sich direkt mit Ihrem WLAN-Router.

Einige Drucker beherrschen zudem den Duplex-Druck, sodass zwei Seiten eines Blattes gleichzeitig bedruckt werden können. Farblaserdrucker mit Duplexdruckfunktion sind in der Regel aber recht teuer, sodass sich die Anschaffung in den wenigsten Fällen im Privateinsatz lohnt.

 

laserdruckerj

 

Laufende Kosten und Anschaffungspreis

Während der Anschaffungspreis eines Laserdruckers zunächst höher ist als bei einem Tintenstrahldrucker, so egalisiert sich dieser Nachteil im Laufe der Zeit aufgrund der deutlich niedrigeren laufenden Kosten.

Wenn es ein günstiger Laserdrucker für den Hausgebrauch werden soll, werfen Sie aber auch vor dem Kauf einen Blick auf die laufenden Kosten der Toner und Verschleißteile wie Bildtrommel. Denn diese unterscheiden sich im Vergleich zwischen Herstellern und Modellen teilweise deutlich voneinander.

Im Zweifel sollten Sie sich für ein Gerät entscheiden, dass abhängig von Ihrem Druckvolumen über ein Zeitfenster von 2 Jahren betrachtet am günstigsten ist. Wenn Sie sehr wenig drucken, kommen Sie mit einem günstigen schwarz-weiß-Laserdrucker mit der ersten Tonerkartusche unter Umständen sogar zwei Jahre lang hin. In Anbetracht dessen, dass ein guter Monochromdrucker bereits ab etwa 50 Euro zu haben ist, brauchen Sie hier nicht lange zu überlegen. Auch bei einem Farblaserdrucker sind aufgrund des separaten schwarzen Toners die Kosten für einen schwarz-weiß-Ausdruck sehr gering.

Deutlich geringer als bei einem Tintenstrahldrucker. Farbausdrucke hingegen unterscheiden sich in ihren Kosten pro Seite nicht so deutlich von denen eines Tintenstrahldruckers. Bedenken Sie auch, dass ein Satz Toner schnell über 100 Euro kosten kann. Für ein gutes Farb-Laser-Multifunktionsgerät müssen Sie zwischen 300 und 400 Euro einkalkulieren. Im Preisvergleich schneidet ein entsprechendes Tintenstrahlgerät deutlich besser ab.

 

5 beste Laserdrucker (Test) 2021

 

Wer im Büro oder zuhause effizient viel drucken möchte, der kommt kaum um einen Laserdrucker herum, denn im Vergleich zu Tintenstrahlgeräten arbeiten sie deutlich schneller und effizienter. Die Geräte sind als Laserdrucker Scanner Kombination erhältlich oder auch als kompakte Expressgeräte. Im Test wurden die besten Geräte aus unterschiedlichen Kategorien unter die Lupe genommen und in der Top-5 der besten Laserdrucker im Jahr 2021 zusammengefasst.

So können Sie unabhängig davon, ob Ihr Laserdrucker WLAN haben muss oder Sie den Farblaserdrucker als Multifunktionsgerät mit Fax und Scanner nutzen möchten, denjenigen Testsieger bedenkenlos kaufen, der für Ihre Bedürfnisse in Frage kommt.

 

1. Brother HL-L2350DW S/W-Laserdrucker

 

Als bester Laserdrucker für den Allround-Einsatz konnte sich der Brother Laserdrucker durchsetzen. Der Drucker ist in zahlreichen Varianten erhältlich und überzeugte insbesondere in der Ausführung mit einer Druckgeschwindigkeit von 30 Seiten pro Minute sowie USB, WLAN und Wifi Direct durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Alternativ ist er sogar mit 34 Seiten pro Minute und LAN-Anschluss erhältlich. Darüber hinaus haben Sie auch die Wahl zwischen verschiedenen Farben.

Der Schwarz-Weiß-Drucker ist kompakt gebaut, lässt sich komfortabel bedienen und verfügt über eine 250 Blatt fassende Kassette. Duplexdruck wird unterstützt, das Blatt muss aber manuell eingelegt werden, wenn Sie beidseitig drucken möchten. Durch die hohe Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi ist der Druck gestochen scharf, was besonders bei Diagrammen und Grafiken ein Vorteil ist.

Als Variante mit Scanner gibt es das Modell zwar nicht, doch wenn Sie einen schnellen Schwarz-Weiß-Drucker mit ordentlichem Arbeitsspeicher (64 MB) suchen, kommen Sie hier zu einem fairen Preis voll auf Ihre Kosten; insbesondere auch, da er im Betrieb sehr leise und ruhig läuft.

Vorteile:
Varianten:

Der Drucker ist in Verschiedenen Geschwindigkeiten (30 und 34 Seiten pro Minute) sowie mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen erhältlich.

Konnektivität:

In der WLAN-Ausführung ist der Drucker Wifi Direct kompatibel. Alternativ kann er natürlich auch per USB oder je nach Ausführung auch per LAN verbunden werden.

Ausstattung:

Mit 64 MB Speicher, 250 Blatt Papierkassette, Duplexfunktion und je nach Variante auch WLAN, Wifi Direct sowie USB und LAN ist er gut ausgestattet.

Druckqualität:

Die Druckqualität konnte, wie im Testbericht bereits erwähnt, dank hoher Auflösung von 1.200x1.200 dpi auf ganzer Linie überzeugen.

Druckgeschwindigkeit:

Mit bis zu 34 Seiten pro Minute ist der Drucker ordentlich flott.

Preis-Leistungsverhältnis:

Als guter Laserdrucker ist er dennoch recht günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt.

Nachteile:
Ausstattung:

Der Drucker ist recht einfach ausgestattet und muss ohne Zusatzfunktionen wie Scanner auskommen. Auch der Duplexdruck ist nur mit manueller Papiereinlage möglich.

Nur Schwarz-Weiß:

Es handelt sich nur um einen Monochrom-Drucker, der keine Farbausdrucke beherrscht.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. HP LaserJet Pro MFP M28a Multifunktionsdrucker

 

Der HP Laserdrucker ist recht günstig und überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie können den Laserdrucker mit Scanner oder ohne Scanner bekommen, sodass Sie ihn auch als Kopierer im Büro nutzen können. Beim Kopieren reduziert sich allerdings die ohnehin recht niedrige Auflösung von 600×600 dpi auf 600×400 dpi.

Die Variante mit WLAN ermöglicht auch Google Cloud Print, Apple Airprint sowie HP ePrint und Wireless Direct. Allerdings erhöht dies auch den Preis gegenüber der USB-Variante nochmals deutlich. Trotz der sehr kompakten Bauweise fasst die Papierkassette 150 Blatt, was für die meisten Einsatzbereiche – insbesondere im Home-Office – völlig ausreicht. Der Bedienkomfort ist insgesamt sehr hoch, denn das Bedienpanel ist sehr übersichtlich und einfach gehalten.

Obwohl er mit maximal 18 Seiten pro Minute nicht zu den schnellsten Drucker gehört und der Speicher mit 32 MB zudem etwas begrenzt ist, was bei großen Dateien zum Problem werden kann, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut. Insbesondere, wenn Sie einen soliden Laserdrucker für zuhause suchen, lohnt sich der Kauf.

Vorteile:
Varianten:

Sie können zwischen einer Variante mit oder ohne Scanner-Einheit wählen. Außerdem steht er je nach Modell auch mit WLAN zur Verfügung.

Konnektivität:

Insbesondere die Variante mit WLAN bietet eine sehr gute Konnektivität.

Bedienung:

Er lässt sich sehr einfach bedienen.

Bauweise:

Durch die kompakte Bauweise findet er praktisch überall Platz.

Preis-Leistungsverhältnis:

Der Drucker ist relativ günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt.

Papierkassette:

Trotz kompakter Bauweise fasst die Papierkassette 150 Blatt.

Nachteile:
Druckauflösung:

Der Drucker löst nur mit 600 x 600 dpi auf.

Druckgeschwindigkeit:

Er druckt nur mit maximal 18 Seiten pro Minute.

Nur Schwarz-Weiß:

Farbausdrucke sind mit dem Schwarz-Weiß-Laserdrucker nicht möglich.

Speicher:

Der Arbeitsspeicher liegt nur bei 32 MB, was bei großen Dateien zum Problem werden kann.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. HP Color LaserJet Pro M283fdw Multifunktions-Farblaserdrucker

 

Das Laserdrucker Multifunktionsgerät von HP konnte im Test ebenfalls auf ganzer Linie überzeugen, denn es handelt sich um einen Farblaserdrucker, der in vielen verschiedenen Varianten erhältlich ist. Bei Bedarf können Sie ihn mit Duplexdruck, WLAN, LAN, Airprint sowie Scanner, Kopier- und Faxfunktion kaufen. Vollausgestattet liegt er dann allerdings auch preislich bereits auf einem recht hohen Niveau.

Die Druckauflösung ist mit 600×600 dpi im Verhältnis zu Preis, Ausstattung und Größe nur auf einem mäßigen Niveau, die Druckqualität hingegen überzeugt. Er schafft maximal 21 Seiten pro Minute im Simplex-Druck, druckt in Farbe allerdings genauso schnell wie in Schwarz-Weiß. Je nach Ausführung kann er über 15 Kilogramm auf die Waage bringen

Durch den sehr großen Arbeitsspeicher von 256 MB sind auch sehr große Dateien kein Problem. Der Bedienkomfort ist durch das übersichtliche Display sehr gut und über den Front-USB-Anschluss lässt sich der Drucker auch sehr gut ohne PC verwenden. Trotz des stattlichen Preises und der nicht ganz idealen Druckgeschwindigkeit von 16 oder 22 Seiten pro Minute (je nach Modell) handelt es sich um einen guten Farblaser-Drucker für universelle Einsatzbereiche. Die Papierkassette ist groß, er beherrscht Duplexdruck und er ist insgesamt sehr solide verarbeitet.

Vorteile:
Verschiedene Varianten:

Der Drucker ist mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen sowie als Variante mit einer Geschwindigkeit von 16 oder 21 Seiten pro Minute erhältlich.

Farbdruck:

Da es sich um einen Farblaserdrucker handelt, können Sie auch farbige Dokumente drucken.

Funktionsumfang:

Neben Duplex-Farbdruck, Fax- und Scanfunktion fungiert das Gerät ebenfalls als Kopierer und bietet dank WLAN eine sehr gute Konnektivität.

Arbeitsspeicher:

Mit einem 256 MB großen Arbeitsspeicher ist der Ausdruck großer Dateien kein Problem.

Bedienung:

Mithilfe des Touch-Displays kann der Drucker sehr komfortabel und intuitiv auch ohne PC gesteuert und bedient werden.

Nachteile:
Gewicht:

Als Multifunktionsdrucker ist er entsprechend klobiger und schwerer.

Preis:

Preislich liegt er in voller Ausstattung bereits auf einem recht hohen Niveau.

Auflösung:

Er löst nur mit 600 x 600 dpi auf.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. HP Laser 107w S/W-Laserdrucker

 

Bei dem Modell von HP handelt es sich um einen günstigen Drucker, der besonders in der einfachen Ausführung mit WLAN ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Er verfügt über eine Duplex-Funktion (bei manueller Papiereinlage), kann per App gesteuert werden und überzeugt durch eine hohe Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi. Zwar druckt er nur Schwarz-Weiß und mix maximal 20 Seiten pro Minute, durch die gute Verarbeitung und einfache Bedienung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber sehr gut.

Der Drucker ist in verschiedenen Varianten erhältlich, sogar als 4-in-1 Multifunktionsdrucker mit Scanner, Kopier- und Fax-Funktion. Das Ausgabefach fasst – ebenso wie die Papieraufnahme – 150 Blatt, was angesichts der kompakten Bauweise und dem geringen Gewicht von nur rund 5 Kilogramm in der kleinen Ausführung sehr ordentlich ist.

Wenn Sie einen kompakten Laserdrucker suchen, der netzwerkfähig ist und eine hohe Auflösung zum günstigen Preis bietet, werden Sie hier fündig und kommen mit Sicherheit auf Ihre Kosten.

Vorteile
Auflösung:

Er arbeitet mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi, was für hochwertige Ausdrucke sorgt.

Papierkassette:

Trotz kompakter Bauweise fasst die Kassette 150 Blatt.

Varianten:

Je nach Modell ist er in einfacher Ausführung mit USB oder WLAN sowie auch als Multifunktionsdrucker mit Scanner, Kopierer und Fax erhältlich.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angesichts des fairen Preises bei guter Ausstattung sehr gut.

Konnektivität:

Da er netzwerkfähig ist, können Sie auch bequem über die HP Smart-App drucken.

Nachteile
Kein Farbdruck:

Sie können mit dem Modell ausschließlich in Schwarz-Weiß drucken.

Druckgeschwindigkeit:

Das Modell druckt auch in der voll ausgestatteten Variante nur mit maximal 20 Seiten pro Minute.

Kein vollwertiger Duplex-Druck:

Beidseitiger Druck ist nur nach manueller Papiereinlage möglich.

Lautstärke:

Im Vergleich zu anderen Druckern ist er im Betrieb relativ laut.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Samsung Xpress SL-M3820ND/XEG Laserdrucker

 

Mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi erreicht der Drucker facettenreiche Graunuancen und ein sehr gutes Druckbild. Er ist mit 128 MB Arbeitsspeicher ausgestattet und mit 38 Seiten pro Minute druckt das Modell sehr schnell. Die Papier-Kassette fasst 150 Blatt Papier. Der Drucker arbeitet als reiner Schwarz-weiß-Drucker, Farbausdrucke sind daher nicht möglich und um beidseitig zu drucken, müssen Sie das Papier manuell einlegen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem schnellen Monochrome-Laserdrucker sind, der auch noch gut ausgestattet ist, dann sollten Sie sich dieses Modell auf jeden Fall genauer ansehen.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

Weitere interessante Artikel, die von unseren Kollegen verfasst wurden:

 

Beste Drucker 

Fotodrucker Testsieger

Mobilen Druckern Top-liste

Beste 3D-Drucker

Thermodrucker Testsieger

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status