n n
n
n
ᐅ Dampfsauger Testsieger - Bestenliste

5 beste Dampfsaugers im Test 2019

Letztes Update: 20.11.19

 

Dampfsauger – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Dampfsauger sind, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Zudem sollten Sie sich aufgrund der großen Preisspanne zwischen den Modellen vor dem Kauf gut überlegen, für welche Bereiche Sie das Gerät nutzen möchten und sich auch den Anwendungsbereichen, Vorteilen aber auch Nachteile der Geräte genau bewusst sein. Dies macht die Suche nach dem besten Modell recht zeitaufwändig. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Entscheidung treffen möchten, hilft Ihnen unsere Kaufempfehlung sicher weiter, denn den Großteil der Arbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir den 1977N Vac & Steam von Bissell sehr empfehlen, da er nicht nur eine gute Reinigungsleistung bei komfortabler Handhabung bietet, sondern auch hinsichtlich Preis-Leistung und Funktionalität punktet. Alternativ ist auch der RY7557WH von Rowenta sehr empfehlenswert, denn das Modell kommt ohne Station aus und überzeugt durch eine gute Leistung und einfache Handhabung in Verbindung mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Dampfsauger Kaufberater

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem effizienten Reinigungsgerät sind, mit dem Sie nicht nur schnell sondern auch gründlich reinigen können, ist ein Dampfstaubsauger für Sie sicherlich sehr interessant. Allerdings sollten Sie vor dem Kauf und auch vor einem Preisvergleich einige Dinge beachten. So sollten Sie die Besonderheiten und Einsatzbereiche der Geräte kennen um abwägen zu können, ob ein solches Modell für Sie infrage kommt. Als bester Dampfsauger sollte zudem nur ein Gerät in Frage kommen, dass allen Ihren Anforderungen gewachsen ist. Zwar kann auch ein günstiger Dampfsauger bereits gute Arbeit verrichten, ob sich günstige Modell allen Anforderungen gewachsen ist, ist dann allerdings die andere Frage. Abschließend geben wir Ihnen noch eine Empfehlung in Form unserer Top-5-Liste der besten Dampfsauger des Jahres 2019 an die Hand.

 

 

Besonderheiten eines Dampfstaubsaugers

Im Prinzip handelt es sich bei einem Dampfsauger um ein Kombigerät zwischen Staubsauger und Dampfreiniger. Das Angebot an unterschiedlichen Modellen ist sehr groß, sodass man schnell den Überblick verlieren kann. Achten Sie darauf, dass Sie Dampfsauger, Nasssauger, Dampfreiniger und Dampfbesen nicht verwechseln. Denn im Vergleich zu den meisten anderen mit Dampf arbeitenden Geräten hat ein Dampfsauger neben der Reinigung per Dampf auch eine Saugfunktion, um den Schmutz direkt aufzunehmen und auch größere Partikel aufzusaugen. Zwar ersetzen die meisten Modelle weder einen hochwertigen Staubsauger noch einen hochwertigen Dampfreiniger komplett, ein guter Kompromiss insbesondere für die regelmäßige Zwischenreinigung glatter Böden sind sie aber auf jeden Fall.

Wenn sich die Dampffunktion separat ausschalten lässt, kann ein Dampfsauger auch als Staubsauger-Ersatz verwendet werden, in der Regel ist die Leistung aber etwas geringer als bei einem vollwertigen Staubsauger. Die Höhe des Dampfdrucks ist von der Leistung des Gerätes abhängig und variiert mitunter sehr stark. Reinigungsmittel werden in der Regel nicht benötigt, denn der Dampf ist sehr heiß, sodass Bakterien und auch hartnäckige Verschmutzungen gut gelöst werden können. Dennoch können Sie bei einigen Modellen zusätzlich Reinigungsmittel in den Tank geben. Dies ist aber keinesfalls bei jedem Gerät möglich.

Da die meisten Dampfsauger über einen Wasserfilter verfügen, sind sie hervorragend auch für Allergiker geeignet und bereichern hier den Haushalt sehr. Je nach Modell ist das Gerät mehr oder weniger beweglich und handlich. Es gibt Modelle, die als Handsauger geführt werden und keine eigene Dampfstation haben. Andere Geräte gleichen eher einem klassischen Staubsauger und verfügen über eine eigene Station. Kompakte Modelle sind im Privatbereich in der Regel ausreichend. Profi Dampfsauger für den gewerblichen Einsatz sind recht teuer und lohnen sich für den Privatbereich in der Regel nicht. Da Sie bei den meisten Modellen die Dampfmenge regulieren und bei Bedarf zu- und abschalten können, sind Sie flexibel und können auch auf Böden arbeiten, die empfindlich gegen Feuchtigkeit sind. Die Temperatur lässt sich bei den Geräten für den Privatgebrauch in der Regel nicht variieren.

 

Einsatzbereiche

Ein Dampfstaubsauger ist ein universell einsetzbares Reinigungsgerät, das für viele Bereiche im Haus verwendet werden kann. So können Sie mit vielen Modellen Teppichböden und Polster von Schmutz, Milben und Bakterien befreien. Die Reinigung von Fliesen ist ebenfalls kein Problem, denn hier löst der Dampf den Schmutz hervorragend. Das Reinigen von Parkett- und Holzböden ist zwar möglich, es ist aber fraglich, ob die Arbeit mit dem Dampfsauger dem Boden guttut, denn der heiße Dampf führt dazu, dass der Boden sich mit Wasser vollsaugt. Insbesondere auf geölten Böden sollten Sie einen Dampfstaubsauger daher nicht verwenden. Viele Hersteller von Parkettböden geben an, dass sie nur nebelfeucht gewischt werden sollten. Dies trifft auf die Reinigung mit einem Dampfsauger jedoch nicht zu. Entsprechend gehen hier die Meinungen etwas auseinander.

Viele Geräte eignen sich auch für die Reinigung von großflächigen Fensterscheiben sehr gut, allerdings trifft dies keinesfalls auf alle Modelle zu. Selbst Jalousien oder Gardinen können mit vielen Dampfsaugern recht gut vom Schmutz befreit werden. Besonders überall dort, wo Tierhaare im Spiel sind, spielen die Geräte ihre Stärken voll aus. Denn Tierschlafplätze lassen sich nicht nur in einem Arbeitsschritt reinigen und saugen, sondern auch desinfizieren. Es spart im Vergleich zu anderen Methoden also sehr viel Zeit. Im Vergleich zu anderen Methoden erzielt ein guter Dampfstaubsauger zudem sehr gute Ergebnisse auf Fliesen mit tiefen oder breiten Fugen. Damit ist er für den Einsatz in Küche und Bad ideal geeignet.

Auch die Polster von Autos können durchaus gut gereinigt werden, denn der Dampf dringt in das Polster ein und löst dort den Schmutz. Dadurch erzielen sie gründlichere Resultate als mit einem reinen Staubsauger. Außerdem ist die Reinigung mit deutlich weniger Staubaufwirbelungen verbunden als mit einem herkömmlichen Staubsauger.

Stärken und Schwächen von Dampfsaugern

Im Grunde genommen gibt es nicht viele Schwächen bei einem Dampfsauger und auch die Vorteile im Vergleich zu anderen Reinigungsmethoden überwiegen deutlich. Ein Dampfsauger arbeitet gründlich und ist zudem sehr umweltfreundlich, da man für eine Reinigung deutlich weniger Wasser benötigt als für feuchtes Wischen zum Beispiel. Entsprechend ist die Reinigung auch sehr effizient, was den Haushalts-Alltag deutlich erleichtert.

Unabhängig von der Art der Verschmutzung können Sie  mit einem Dampfsauger sehr gute Resultate erzielen, denn selbst fettiger Schmutz lässt sich insgesamt sehr gut entfernen. Ein weiterer Vorteil ist zudem, dass Sie mit den meisten Modellen auch schwer erreichbare Stellen wie unter Möbelstücken sehr gut erreichen können. Allergikerfreundlich ist die Art der Reinigung ebenfalls, denn es wird kaum Staub aufgewirbelt.

Nachteilig ist im Vergleich zu einigen anderen Methoden lediglich die Tatsache, dass diese Art der Reinigung für Holz- und Kunststoffe häufig nicht sehr gut geeignet ist. Auch im Außenbereich können Sie nicht mit jedem Dampfsauger arbeiten, denn die meisten Modelle sind ausschließlich für den Inneneinsatz konzipiert.

 

5 beste Dampfsaugers (Test) 2019

 

Wer sich einen Dampreiniger mit Absaugfunktion anschaffen möchte und sich mit den einzelnen Modellen befasst, wird schnell feststellen, dass die Preisunterschiede teilweise recht dramatisch sind. Ob sich ein sehr teurer oder günstiger Dampfsauger eher lohnt, ist sicherlich von Fall zu Fall unterschiedlich, denn im Test hat sich gezeigt, dass sowohl teurere als auch günstigere Modelle ihre Vor- und Nachteile haben. Wir haben für Sie die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und die Testsieger zur Top-4-Liste der besten Dampfsauger des Jahres 2019 zusammengefasst, damit Sie einen Überblick über empfehlenswerte Geräte am Markt erhalten.

 

1. Bissell 1977N Vac & Steam Titanium 2-in-1 Staubsauger und Dampfreiniger

 

Als bester Dampfsauger konnte sich der 1977N von Bissell durchsetzen. Das Gerät überzeugte im Test durch hervorragende Reinigungsergebnisse und eine gute Leistung von 1.600 Watt. Der Motor arbeitet mit einer maximalen Lautstärke von 81 dB, was noch in einem erträglichen Bereich für einen Dampfsauger liegt, aber zu den leisesten Modellen gehört er damit nicht. Durch die kompakte und handliche Bauweise lässt sich das Gerät sehr unkompliziert transportieren und auch das Entleeren ist ein Kinderspiel, was daran liegt, dass der Auffangbehälter von der Dampfeinheit getrennt ist. Der Schmutz lässt sich dank einfachem Dropit-System sehr leicht im Mülleimer entleeren.

Das Gerät arbeitet als vollwertiger Zyklon-Staubsauger und Dampfreiniger zugleich. Es lassen sich 99,9% aller Bakterien zuverlässig beseitigen, was insbesondere für Allergiker sehr interessant ist. Durch die hohe Dampftemperatur von bis zu 95°C in Verbindung mit einer starken Saugleistung wird der Boden nicht nur desinfiziert, sondern auch sehr gut von groben Partikeln und Kleinteilen sowie von Feinstaub gleichermaßen befreit. Auch hartnäckige Verschmutzungen lassen sich gut lösen.

Die Bedienung ist sehr unkompliziert und selbsterklärend, sodass langes Studieren der Bedienungsanleitung nicht notwendig ist. Die Dampfmenge lässt sich in zwei Stufen regulieren und das gleichzeitige Nutzen von Dampf- und Saugfunktion ist ebenfalls möglich. Das Fassungsvermögen liegt bei 0,4 Litern, wodurch eine durchgängige Betriebszeit von etwa 15 Minuten möglich ist. Da der Dampf optional zugeschaltet werden kann, können Sie das Gerät auf allen Arten von Böden verwenden. Zwar ersetzt das Gerät einen guten Staubsauger nicht vollständig, da die Saugleistung unterm Strich nicht perfekt ist, als sehr gutes Reinigungsgerät für die Reinigung zwischendurch ist das Modell aber sehr empfehlenswert, denn die Reinigungsergebnisse unter Dampfausstoß können sich absolut sehen lassen.

Der Testsieger unter den besten Dampfsaugern des Jahres 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Welche Stärken und Schwächen sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Reinigungsleistung:

Dank des 1.600 Watt starken Motors, der hohen Dampftemperatur und des Zyklonsaugers sind die Reinigungsergebnisse sehr gut.

Bauweise:

Das Gerät ist ohne Station und damit handlich und kompakt gebaut, sodass es problemlos jederzeit einsatzbereit ist.

Entleeren:

Dank Dropit-Funktion ist der Schmutzbehälter sehr unkompliziert zu entleeren.

Bedienung:

Die Bedienung ist sehr komfortabel und einfach, sodass Sie das Gerät sofort in Betrieb nehmen können.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Dampfregulierung:

Die Dampfleistung lässt sich in zwei Stufen regulieren und dadurch gut an den Bedarf anpassen. Der Dampfdruck selbst ist allerdings nicht annähernd so hoch wie bei Modellen mit Station.

Nachteile
Saugleistung:

Die Saugleistung ist im Vergleich zu einem vollwertigen Staubsauger ein gutes Stück geringer.

Lautstärke:

Mit 81 dB ist das Gerät bereits relativ laut.

Kaufen bei Amazon.de (€151.99)

 

 

 

 

2. Rowenta RY7557WH 2-in-1 Steam & Clean Staubsauger und Dampfreiniger

 

Bei dem Modell von Rowenta handelt es sich um ein kompaktes 2-in-1 Gerät, mit dem Sie sowohl saugen als auch dampfreinigen können. Durch die hohe Leistung von 1.700 Watt sind Reinigungsleistung und Saugleistung sehr ordentlich und auch der Dampfausstoß ist mit 25g/min in einem guten Bereich angesiedelt. Der Wassertank fasst insgesamt 0,7 Liter und insbesondere auf Hartböden lassen sich mit dem handlichen Gerät gute Resultate erzielen. Einstellen können Sie das Gerät sowohl auf Saugen und Dampfen als auch auf Dampfreinigen und nur Saugen. Dank Energieeffizienzklasse A+ ist der Energieverbrauch sehr gering und auch die Lautstärke ist mit maximal 84 dB im Betrieb noch in einem guten Bereich angesiedelt.

Insgesamt misst das Gerät 25,9 x 27,2 x 121 cm und wiegt rund 5,4 Kilogramm (ohne Wasserfüllung). Es kann freistehend gelagert werden, kommt ohne Station aus und kann mit einer Befüllung etwa 40 Minuten lang betrieben werden. Das Aufheizen geht mit rund 30 Sekunden sehr schnell, es werden keine Reinigungsmittel benötigt und auch das Entleeren geht leicht und schnell von der Hand. Der Mob ist auswaschbar und kann problemlos laut Hersteller bis zu 100 Mal verwendet werden. Eine Anti-Kalk-Kartusche ist ebenfalls bereits enthalten, sie reicht für etwa 30 Liter Wasser aus. Zwar kann auch ohne die Kartusche gearbeitet werden, das Gerät verkalkt dann je nach Wasserhärte aber deutlich schneller. Eine Wechselkartusche ist im Lieferumfang ebenfalls bereits enthalten.

Der Aktionsradius ist dank acht Meter langem Kabel sehr ordentlich und dank Teleskopgriff können Sie die Arbeitshöhe genau auf Ihre Körpergröße anpassen. Unterm Strich ist das Handling damit sehr komfortabel, was auch an den einfach zu bedienenden Fußschaltern liegt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut und die Reinigungsleistung ist ordentlich. Abstriche müssen Sie bei der Arbeitsbreite (26cm) machen. Außerdem liegt die Dampftemperatur mit 83°C unter der manch anderer Dampfreiniger, regelbar ist sie leider nicht. Auch ist das Wischen um Kurven und Ecken nicht so ergonomisch wie mit manch anderem Modell, was an der etwas sperrigen Bauweise liegt.

Der Steam & Clean von Rowenta ist ein günstiger und guter Dampfsauger ohne Station, der durchweg empfehlenswert ist. Welche Vor- und Nachteile er bietet, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, denn das Gesamtpaket passt hier.

Leistung:

Die Leistung ist mit 1.700 Watt sehr ordentlich, sodass sich gute Ergebnisse erzielen lassen.

Handhabung:

Insgesamt lässt sich alles komfortabel handhaben (Entleeren, Verstellen der Funktionen und des Teleskopgriffs). Außerdem kann das Gerät freistehend verstaut werden.

Anti-Kalk-Kartuschen:

Zwei Kartuschen liegen der Lieferung bereits bei. Sie sorgen für weicheres Wasser und damit eine längere Lebensdauer des Gerätes.

Kapazität:

Durch den 0,7 Liter großen Tank können Sie lange am Stück arbeiten.

Auswaschbarer Mob:

Der Mob ist einfach waschbar und kann bis zu 100 Mal verwendet werden.

Aktionsradius:

Durch das acht Meter lange Kabel können Sie flexibel agieren.

Nachteile
Dampftemperatur nicht regelbar:

Die Austrittstemperatur des Dampfes liegt immer bei 83°C.

Ergonomie:

Durch das recht hohe Gewicht für einen Handsauger ist er auf Dauer etwas umständlicher zu handhaben und insbesondere auch beim Arbeiten um Kurven etwas sperrig.

Arbeitsbreite:

In einem Zug können nur etwa 26cm breite Bahnen gereinigt werden.

Kein Reinigungsmittel nutzbar:

Es ist nicht möglich, zur Dampffunktion zusätzlich ein Reinigungsmittel zu nutzen.

Kaufen bei Amazon.de (€101)

 

 

 

 

3. Bissell 1132N Vac & Steam 2in1 Staubsauger und Dampfreiniger

 

Das 1.600 Watt starke Gerät von Bissell ist sehr günstig und handlich, sodass es für viele verschiedene Aufgaben im Haus gut geeignet und vor allem schnell griffbereit ist. Die maximale Lautstärke liegt bei 81 dB, was schon recht laut aber noch erträglich ist.

Da der Auffangbehälter vom Dampf getrennt ist, bleibt er stets trocken. Es kommen zwei Staubsaugerbehälter zum Einsatz, wodurch auch feiner Staub und Schmutz gut eingeschlossen wird. Es handelt sich dabei um einen waschbaren Schaum- und Plisseefilter. Im Test ließen sich auf allen Arten von Hartböden von Stein über Kunststoff bis hin zu Holz gute Reinigungsergebnisse erzielen. Sie können dabei zwischen Dampfreinigung, Staubsaugerfunktion oder beidem zugleich wählen. Durch den heißen Dampf werden Bakterien zuverlässig abgetötet und der eingebaute Wasserfilter entfernt Unreinheiten aus dem Leitungswasser, sodass Sie nicht zwangsläufig auf destilliertes Wasser zurückgreifen möchten. Nach 20 Minuten Betriebszeit muss der 400 Milliliter große Tank wieder aufgefüllt werden, dank nur 30 Sekunden Aufwärmzeit ist der Sauger aber sehr schnell wieder einsatzbereit.

Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, allerdings müssen Sie damit leben, dass sowohl Saugleistung als auch Dampfreinigungsergebnisse nicht perfekt sind. Im Vergleich zu einem deutlich teureren Profi-Gerät sind die Resultate nicht ganz so gut. Insbesondere die schwächere Saugleistung führt dazu, dass grober Schmutz häufig vor der Düse hergeschoben wird. Alternative Aufsätze gibt es leider nicht, sodass auch der Lieferumfang etwas karg ausfällt. Wer aber auf der Suche nach einem Kombigerät für eine schnelle Zwischenreinigung ist, für den kann sich die Anschaffung insbesondere aufgrund des günstigen Preises, der kompakten Bauweise und soliden Verarbeitung dennoch lohnen.

Die Erfahrung mit dem Dampfsauger von Bissell war insgesamt durchweg positiv. Falls Sie noch unsicher sind, ob sich die Anschaffung für Sie lohnt, hilft Ihnen die nachfolgende Zusammenfassung sicher weiter.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, denn das Gerät ist günstig und bietet dennoch gute Ergebnisse.

Reinigungsleistung:

Der 1.600 Watt starke Motor sorgt in Verbindung mit der hohen Dampftemperatur und der guten Saugleistung für gute Ergebnisse.

Bauweise:

Da das Modell ohne Station auskommt, ist es sehr transportabel und kompakt.

Entleeren:

Das Entleeren der beiden Schmutzbehälter mit gutem Filter ist sehr eiinfach.

Bedienung:

Die Bedienung ist sehr einfach, lange Bedienungsanleitungen müssen Sie daher nicht studieren.

Nachteile
Lautstärke:

Mit 81db gehört das Gerät nicht zu den leisesten am Markt und kann von einigen durchaus schon als zu laut empfunden werden.

Saug- und Dampfleistung:

Sowohl die Saugleistung als auch Dampfdruck und Dampfreinigungs-Ergebnisse sind im Vergleich zu einem guten Dampfreiniger oder einem guten Staubsauger schlechter.

Kaufen bei Amazon.de (€615)

 

 

 

 

4. Polti PVEU0081 Fav20 Dampfsauger Aluminium

 

Das Gerät von Polti arbeitet mit einer Leistung von 2.000 Watt, misst 32 x 49 x 33 cm und ist insgesamt einfach zu handhaben und bietet zudem ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Durch die Kombination aus Staubsauger mit Wasserfilter und Heissdampf-Reinigung lassen sich mit dem Gerät sehr gute Reinigungsergebnisse erzielen. Die Boilerleistung für die Heißwasseraufbereitung liegt bei 1.100 Watt und die Saugleistung ist mit 24 kPa ebenfalls sehr gut. Besonders Haustierbesitzer und Allergiker profitieren von der guten Reinigungswirkung des Saugers.

Dank 6 Meter langem Kabel ist die Bewegungsfreiheit sehr gut und es lassen sich sowohl Dampfbügeleisen als auch ein Steamdisinfector anschließen, mithilfe dessen der Dampf auf 180°C erhitzen und zur Desinfektion nutzen lässt. Sie können mit dem Gerät sowohl saugen, als auch dampfreinigen sowie beides gleichzeitig in einem Schritt erledigen.

Im Lieferumfang sind neben der Dampfdüse auch eine Universaldüse, eine Fugendüse sowie weitere Zubehörteile wie Trichter und zwei Dosen Bioecologico enthalten. Leider dauert es recht lange, bis sich der Sicherheitsverschluss öffnen lässt, wenn der Tank leer ist. Außerdem kann auch bei diesem Modell trotz vergleichsweise guter Leistung die Saugleistung mit einem reinen Staubsauger nicht mithalten, sodass sich die Reinigung von Polstermöbeln mitunter umständlich gestaltet und nicht so gut funktioniert wie die Reinigung von glatten Flächen.

Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob sich der Kauf des Modells von Polti für Sie lohnt, hilft Ihnen ein Blick auf die Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile sicher weiter.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Modells von Polti ist insgesamt sehr gut.

Reinigungsergebnisse:

Durch die gute Leistung von 2.000 Watt und der Kombination aus Wasserfilter-Staubsauger und Dampfreinigung sind die Resultate insgesamt sehr gut.

Filterleistung:

Durch die sehr gute Filterung von selbst feinstem Staub ist das Modell insbesondere für Allergiker sehr gut geeignet.

Kabellänge:

Das sechs Meter lange erlaubt eine sehr gute Bewegungsfreiheit.

Funktionen:

Sie können es sowohl als Dampfbügeleisen als auch zur Desinfektion mit heißem Dampf sehr gut verwenden, denn der Dampf lässt sich auf 180°C erhitzen. Auch separates Saugen, Bedampfen oder beides gleichzeitig ist möglich.

Lieferumfang:

Der Lieferumfang ist insgesamt sehr gut.

Nachteile
Wartezeit zum Öffnen des Tanks:

Es dauert sehr lange, bis der Sicherheitsverschluss wieder öffnet. Dadurch ist der Wasserwechsel nachdem der Behälter leer ist sehr langwierig.

Saugleistung:

Im Vergleich zu einem reinen Staubsauger ist die Saugleistung ein gutes Stück schwächer, sodass er diesen nicht gänzlich ersetzt.

Preis:

Preislich liegt das Modell bereits auf einem recht hohen Niveau und kommt dadurch sicherlich nicht für jeden in Frage.

Kaufen bei Amazon.de (€332.43)

 

 

 

 

5. Kärcher Dampfsauger SV 7 2200 Watt

 

Das 2.200 Watt starke Gerät von Kärcher ist sehr hochwertig verarbeitet, allerdings auch recht schwer, massiv und nicht gerade günstig. Durch die drei Arbeitsschritte Saugen, Dampfen und Trocknen in einem Arbeitsgang lassen sich gute Reinigungsergebnisse erzielen und dank zwei-Tank-System ist ein kontinuierliches Arbeiten ohne Unterbrechung möglich.

Das mehrstufige Filtersystem sorgt für eine gute und saubere Saugleistung und dank der fünfstufigen Dampfmengenregulierung sowie der vierstufigen Saugstärkeregulierung lässt sich das Gerät sehr gut auf die jeweils anfallenden Arbeiten einstellen. Der Lieferumfang ist ebenfalls gut, so erhalten Sie neben der Bodendüse mit drei Aufsätzen auch eine Rundbürste, eine Hand-, Punktstrahl- und Fensterdüse sowie weitere Düsen für spezielle Anforderungen. Dank HEPA 12-Filter ist die Abluft sehr sauber und dank zusätzlicher Polsterdüse lassen sich alle Arten von Böden sowie Polstermöbel gleichermaßen reinigen.

Die Aufheizzeit ist mit rund 5 Minuten recht lange, allerdings fasst der Kessel auch rund 750 Milliliter und das Gerät arbeitet mit einem Dampfdruck von 4 bar. Leider gibt es keine Möglichkeit, das Kabel aufzurollen, es ist zudem recht schwer, sodass der Aufwand der Inbetriebnahme recht groß ist und es sich nur bedingt lohnt, das Gerät für eine kurze Zwischenreinigung oder nur fürs Saugen hervorzuholen. Auch die Reinigung des Gerätes selbst ist etwas umständlicher, sodass es unterm Strich zwar ein insgesamt sehr gutes und gut ausgestattetes Reinigungsgerät ist, auf der anderen Seite die Praktikabilität im Alltag etwas zu wünschen übrig lässt.

Falls Sie noch nicht sicher sind, ob sich die Anschaffung des recht teuren Modells von Kärcher für Sie lohnt, kann Ihnen die nachfolgende Zusammenfassung der Vor- und Nachteile sicher weiterhelfen.

Vorteile
Leistung:

Das Gerät arbeitet mit einer Leistung von 2.200 Watt und bietet daher einen hohen Dampfdruck von 4 bar und eine hohe Temperatur.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, was für eine lange Lebensdauer sorgt.

Reinigungsergebnisse:

Die Resultate sind durch die drei Arbeitsschritte Saugen, Dampfen und Trocknen in einem Durchgang sehr gut.

2-Tank-System:

Dank zwei Tanks können Sie unterbrechungsfrei arbeiten.

Filtersystem:

Das Filtersystem sorgt für eine saubere Abluft.

Dampfmengenregulierung:

Die Dampfmenge lässt sich in fünf Stufen regulieren und damit gut an den Bedarf anpassen.

Saugstärkeregulierung:

Auch die Saugstärke kann in vier Stufen reguliert werden.

Lieferumfang:

Der Lieferumfang kann sich sehen lassen, denn neben Standard-Reinigungsdüsen und Bürsten sind auch eine Fensterdüse und Düsen für spezielle Anforderungen wie Polsterreinigung enthalten.

Nachteile
Aufheizzeit:

Mit fünf Minuten ist die Aufheizzeit recht lange.

Preis:

Preislich liegt das Gerät bereits auf einem sehr hohen Niveau.

Gewicht:

Das Gerät mit Station hat ein recht stattliches Gewicht, was es für viele Bereiche etwas unpraktisch macht.

Reinigung des Dampfsaugers:

Die Reinigung des Dampfsaugers selbst ist umständlich und recht zeitaufwändig.

Kaufen bei Amazon.de (€421)

 

 

 

Nicht verfügbare Produkte

 

 

Syntrox Germany Cleaning-Star

 

Ein ebenfalls hervorragender und bester Dampfsauger mit Station setzte sich das Modell von Syntrox Germany durch. Nicht weil er die beste Leistung, den besten Lieferumfang und die beste Verarbeitung bietet, sondern weil er insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, obwohl er nicht du den günstigsten Modellen am Markt gehört. Er überzeugte insgesamt durch eine solide Leistung von 2.350 Watt und einen hohen Dampfdruck von 4 bar.

Die Dauer bis zum vollen Druckaufbau ist mit drei Minuten recht kurz, sodass Sie nicht lange warten müssen, bevor Sie mit der Reinigung loslegen können. Das Dampfvolumen liegt bei rund 30 Gramm pro Minute, was ebenfalls ordentlich ist und für die meisten Arbeiten, die im und um das Haus anfallen, ausreicht. Sobald der Druck erreicht ist, leuchtet eine Dampf-Bereitschaftsanzeige auf und zeigt somit die Betriebsbereitschaft an. Der Geräuschpegel liegt zwar stets unter 80 dB, wodurch das Gerät im Innenraum auch ohne Ohrschützer verwendet werden kann, allerdings sind 80 dB schon eine Hausnummer.

Die Kombination aus großen Rändern und zusätzlichen kleinen Rollen im vorderen Bereich sorgt für eine gute Flexibilität und Bewegungsfreiheit und dank der hohen Saugleistung von mehr als 15 Kpa lassen sich sehr gute Reinigungsergebnisse erzielen. Auch der Lieferumfang kann überzeugen, so erhalten Sie neben einer großen Reinigungsbürste mit zwei Klingen auch eine Bürste mit einer Klinge, einen Fensterputzaufsatz, eine Vakuumdüse, ein 4-teiliges Dampfstrahl-Düsenset, Messbecher, Trichter, Tücher sowie ein einfaches Bügeleisen. Das fünf Meter lange Kabel sorgt zudem für eine hohe Bewegungsfreiheit.

Das Modell misst 50 x 29 x 23.5cm, kann etwa 25 Minuten lang mit voller Dampfleistung betrieben werden, bevor nachgefüllt werden muss und ist insgesamt robust und solide verbaut. Bei der Bodenreinigung ließen sich sehr gute Ergebnisse erzielen, eher durchschnittlich schnitt es hingegen bei der Fensterreinigung oder anderen Spezialaufgaben ab. Die Bügelfunktion ist nicht zu gebrauchen. Unterm Strich bietet das Gerät aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kann daher empfohlen werden.

Der Cleaning Star von Syntrox ist ein günstiger und guter Dampfsauger mit Station, der durchweg empfehlenswert ist. Welche Vor- und Nachteile er bietet, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, denn das Gesamtpaket passt hier.

Leistung:

Durch die separate Station ist die Leistung des Gerätes mit 2.350 Watt sehr gut.

Dampfdruck:

Der Dampfdruck liegt bei 4 bar, die innerhalb von drei Minuten erreicht sind.

Beweglichkeit:

Dank großer und kleiner Rollen ist das Modell sehr beweglich und Sie können dadurch sehr gut frei im Raum arbeiten.

Saugleistung:

Die Saugleistung des Modells überzeugt ebenfalls, sodass ein herkömmlicher Staubsauger durchaus gut ersetzt werden kann.

Lieferumfang:

Der Lieferumfang ist sehr groß, denn Aufsätze zum Reinigen von Fenstern sowie ein 4-teiliges Dampfstrahl-Düsenset und auch eine Vakuumdüse und Bürsten sind bereits enthalten.

Kabellänge:

Mit 5 Metern ist das Kabel großzügig gehalten.

Nachteile
Einige Funktionen nur mäßig:

Sowohl die Bügelfunktion als auch die Ergebnisse bei der Fensterreinigung sind mit dem Gerät nicht ideal.

Sperrig:

Durch die separate Station, das viele Zubehör und die Größe von 50 x 29 x 23,5 cm ist das Gerät nicht so schnell einsatzbereit wie handlichere Modelle und benötigt schlichtweg mehr Platz – auch beim Verstauen.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status