Beste Wasserstaubsauger

Letztes Update: 22.07.18

 

Wasserstaubsauger – Test 2018

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Wasserstaubsauger für Ihre Zwecke sind, sollten Sie nicht nur die Funktionsweise der Geräte verstehen, sondern auch weitere Kriterien wie Ausstattung, Leistung, Funktionen und Lautstärke beachten. Zudem sollten Sie sich der Stärken und Schwächen der Geräte bewusst sein. Durch die vielen Kriterien in Verbindung mit dem großen Angebot am Markt ist die Suche nach dem besten Modell mitunter sehr zeitaufwändig. Falls Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn den größten Teil der Arbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den Pet and Family Aqua von Thomas uneingeschränkt empfehlen, denn er bietet eine sehr gute Reinigungsleistung zum fairen Preis und überzeugt zudem durch eine gute Ausstattung und Filterung.  Alternativ ist auch der DS 5.800 von Kärcher sehr empfehlenswert, denn er ist sehr gut verarbeitet, bietet eine hervorragende Reinigungsleistung und einen sehr guten Filter.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Wasserstaubsauger Kaufberater

 

Bei einem Wasserstaubsauger handelt es sich um ein Gerät das in die Kategorie der beutellosen Staubsauger fällt. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein solches Gerät zu kaufen, sollten Sie einige Dinge beachten, bevor Sie einen Preisvergleich durchführen und bevor einfach ein günstiger Wasserstaubsauger gekauft wird, denn das Angebot ist sehr groß und es gibt deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen. Wie die Geräte grundsätzlich funktionieren, welche Besonderheiten, Vor- und Nachteile und Ausstattungsmerkmale bzw. Funktionen sie haben, erfahren Sie hier. Abschließend können Sie unserer Top-Liste der besten Wasserstaubsauger des Jahres 2018 noch eine Empfehlung für die fünf besten Geräte entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Besonderheiten und Funktionsweise von Wasserstaubsaugern

 

Im Vergleich zu anderen Arten von Staubsaugern wird bei einem Wassersauger der Schmutz im Wasser gebunden. Dadurch werden selbst feinste Staubpartikel ausgefiltert. Insbesondere Haustierbesitzer, Eltern von Kleinkindern und auch Allergiker profitieren von diesem System. Ein zusätzlicher HEPA-Filter – sofern vorhanden –  reinigt zudem die eingesaugte Raumluft von kleinen Teilchen, sodass sich ein zusätzlicher Reinigungseffekt der Luft ergibt.

Die meisten Wasserstaubsauger können auch problemlos Flüssigkeiten aufsaugen, was ein weiterer Vorteil dieser Geräte ist. Sie fungieren dann gleichzeitig als Nass- und Trockensauger. Dies suggeriert die Bezeichnung Wasserstaubsauger ebenfalls. Allerdings meint die Bezeichnung etwas anderes, denn es geht um den Filter. Es handelt sich um einen Staubsauger mit Wasserfilter, der den herkömmlichen Filter ersetzt. Ein Behälter muss mit Wasser gefüllt werden, durch den die aufgesaugte Luft geleitet wird. Dadurch wird der Schmutz im Wasser gebunden und nach dem Saugen wird der Wasserbehälter einfach geleert.

Ein Modell das als bester Wasserstaubsauger für Sie in Frage kommt, sollte allen Anforderungen in Ihrem Alltag gewachsen sein. Wenn Sie ihn auch als Nasssauger oder Waschsauger zum Reinigen der Polstermöbel verwenden möchten, müssen Sie daher unbedingt darauf achten, dass dies mit dem gewählten Gerät auch funktioniert, denn nicht alle Wassersauger sind solche Kombigeräte und beherrschen verschiedene Reinigungsarten.

 

 

Vor- und Nachteile eines Wassersaugers

 

Insbesondere Allergiker profitieren stark von dem System der Schmutzbindung im Wasser, denn die Abluft ist sehr sauber, es muss kein staubiger Filter gereinigt oder Beutel entsorgt werden. Es reicht, einfach das Schmutzwasser wegzukippen, wie man es auch nach dem Wischen tun würde. Ein Staubsaugerbeutel ist daher überflüssig. Dies schont zudem auch das Portemonnaie, denn es entstehen keine Folgekosten, wenn man vom Entschäumer für den Wasserbehälter absieht. Außerdem wird weder beim Saugen noch beim Entleeren des Tanks Staub aufgewirbelt, was die empfindlichen Nasen und Augen von Allergikern, Kleinkindern und empfindlichen Personen zusätzlich schont. Die meisten Modelle sind auch für den Nassbereich geeignet, sodass sie mehrere Reinigungsarten vereinen und je nach Modell sogar den Wischmopp ersetzen können.

Im Vergleich zu anderen Staubsaugern bieten sie aber nicht nur Vorteile, sondern haben auch den einen oder anderen Nachteil. So müssen Sie einen Wasserstaubsauger nach jeder Verwendung ordentlich reinigen, damit sich im Filterwasser und Filterbehälter keine Bakterien ansammeln und vermehren. Je nach Ausführung kann die komplette Reinigung des Behälters recht aufwändig sein. Außerdem können Sie – insbesondere wenn Sie es mit der Reinigung nicht ganz so ernst nehmen – zu Schimmel- und Geruchsbildung neigen. Hier müssen Sie daher sehr sorgfältig arbeiten. Zudem sollte dem Wasserbehälter eine Entschäumer bei jedem Befüllen zugesetzt werden. Bis ein Wassersauger einsatzbereit ist, dauert es entsprechend etwas. Durch das befüllen mit Wasser erhöht sich außerdem das Gewicht erheblich und Sie müssen stets darauf achten, dass der Sauger nicht umkippt. Wer hier schlechte Erfahrungen mit herkömmlichen Staubsaugern gemacht hat, dass sie häufiger umkippen, dem sei gesagt, dass dies bei einem Wasserstaubsauger zu einer mittleren Katastrophe führen kann, insbesondere wenn der Wasserbehälter nicht komplett dicht ist.

Ausstattungsmerkmale und Funktionen

 

Wenn Sie alle Vor- und Nachteile kennen und die Funktionsweise verstanden haben, sollten Sie sich überlegen, was Ihr Wunschmodell können sollte. Achten Sie daher beim Kauf auf die wichtigsten Kriterien. Dazu gehören neben der Nasssauger-Funktion – sofern gewünscht – auch weitere Aspekte, die Sie nicht unberücksichtigt lassen sollten.

So spielen Leistung und Lautstärke bei der Kaufentscheidung ebenfalls eine Rolle. Die Saugkraft hängt von der Motorleistung und dem effizienten Zusammenspiel verschiedener Komponenten ab. So spielt eine gute Konstruktion des Saugrohrs eine ebenso große Rolle wie die verwendete Düse und natürlich die Motorleistung. So gibt die Leistung des Motors in Watt zwar einen ersten Anhaltspunkt über die Leistung, letztendlich kann ein effizienter 600 Watt Wasserfiltersauger aber besser reinigen als ein ineffizienter 1.200 Watt Wassersauger. Modelle über 1.600 Watt dürfen in Europa seit 2014 nicht mehr verkauft werden. Dies gilt auch für Staubsauger mit Aquafilter, auch wenn sie selbst keine Energieeffizienzklasse zugewiesen bekommen.

Das Volumen des Wasserbehälters spielt ebenso eine große Rolle, denn hiernach richtet sich, wie häufig Sie den Behälter entleeren und gegebenenfalls mit neuem Entschäumer (alternativ funktioniert auch Natronsalz sehr gut) bestücken müssen. Wenn Sie Flüssigkeiten mit dem Gerät aufsaugen möchten, ist ein großes Behältervolumen sehr empfehlenswert. Über 1,5 Liter sollten es dann auf jeden Fall sein. Wenn Sie das Gerät hingegen nur ab und zu zum schnellen Durchsaugen verwenden, reicht auch ein kleinerer Behälter aus.

Auf weitere Ausstattungsmerkmale wie Kabellänge (danach richtet sich der Aktionsradius), Kabeleinzug, Teleskoprohr und mitgelieferte Düsen sollten Sie natürlich ebenfalls einen Blick werfen, wenn Sie verschiedene Geräte vergleichen.

 

 

Wasserstaubsauger Testsieger – Test 2018

 

 

Der Begriff Wasserstaubsauger ist mitunter missverständlich. So meint man mit einem Wassersauger mit Pumpe eigentlich einen Pumpsauger und häufig wird ein Wassersauger auch irrtümlich für einen Poolsauger, einen Schlammsauger, einen Teppichsauger oder einen Industriesauger gehalten. Gemeint ist aber eigentlich ein Staubsauger mit Wasserfilter, der den Staub besonders gut filtern kann, da er im Wasser gebunden wird. Im Test haben wir uns daher rein auf diese Kategorie beschränkt und viele Modelle unter die Lupe genommen. Die Testsieger können Sie der Top-5-Liste der besten Wasserstaubsauger des Jahres 2018 entnehmen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Thomas 788563

 

Als bester Wasserstaubsauger konnte sich das Modell von Thomas Pet and Family durchetzen. Der 8 Kilogramm schwere und sehr gute Staubsauger mit Wasserfilter überzeugte vor allem durch seine Leistung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, obwohl er preislich im oberen Bereich angesiedelt ist. Insbesondere für Haustierhalter und Allergiker ist das Modell empfehlenswert, da die Reinigung mit Spezial-Hygienefilter sehr effektiv und gründlich ist, sodass Schmutz und Staub kaum eine Chance haben.

Der Motor arbeitet mit einer Leistung von 1.400 bzw. 1.600 Watt bei Maximalleistung und verfügt über ein Spezial-Sprühdrucksystem, mit dem sich hervorragende Reinigungsergebnisse erzielen lassen. Er kann wahlweise auch mit einem Staubbeutel verwendet werden, sodass Sie ihn universell einsetzen können. Im Lieferumfang sind eine umschaltbare Teppichdüse, eine Turbo-Saugbürste, eine Polsterdüse, eine breite Fugendüse sowie eine Sprühex Teppic- und Hartbodendüse, Polierdüse und ein XXL Staubbeutel enthalten, sodass der Lieferumfang insgesamt sehr gut ist.

Dank praktischem, automatischen Kabel-Aufrollsystem ist der Sauger schnell wieder verstaut. Die Saugleistung lässt sich in drei Stufen variieren und der Aktionsradius ist mit 11 Metern sehr gut. Außerdem lässt er sich mithilfe der guten Lenkrollen komfortabel und gut handhaben. Natürlich können Sie mit dem Waschsauger auch Flüssigkeiten aufsaugen und ihn auf praktisch allen Untergründen problemlos verwenden. Wer auf ein hohes Maß an Sauberkeit angewiesen ist und einen Sauger mit Wasserfilter kaufen möchte, der wird an dem Modell von Thomas sicherlich Freude haben, auch wenn er preislich nicht zu den günstigsten Modellen gehört.

Der Testsieger unter den besten Wasserstaubsaugern bietet alles, was ein guter Wasserstaubsauger bieten sollte. Welche Vor- und Nachteile er im Test offenbart hat, haben wir im Folgenden nochmals in übersichtlicher Form für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:         

Reinigungsleistung: Die Saug- und Reinigungsleistung des Modells ist dank 1.600 Watt starkem Motor und dem Spezial-Sprühdrucksystem insgesamt sehr gut.

Preis-Leistung: Obwohl das Modell nicht ganz günstig ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Filter: Dank Spezial-Hygienefilter ist die Abluft sehr sauber, sodass das Gerät insbesondere für Allergiker hervorragend geeignet ist.

Auch mit Beutel nutzbar: Sollten Sie den Sauger einmal ohne Wasser verwenden wollen, können Sie auch einen Staubsaugerbeutel einlegen.

Lieferumfang: Der Lieferumfang ist sehr gut, denn es sich verschiedene Düsen und Aufsätze sowie Staubbeutel enthalten.

Aktionsradius: Durch das lange Kabel mit Aufrollsystem ist der Aktionsradius mit 11 Metern sehr groß.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut. Dies gilt für das Gehäuse ebenso wie für die praktischen Lenkrollen und die großen Rollen im hinteren Bereich.

 

Nachteile:

Preis: Preislich ist das Modell bereits auf einem recht hohen Niveau angesiedelt, sodass ein Kauf sicherlich nicht für jeden in Frage kommt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€223.89)

 

 

 

 

Kärcher DS 5.800

 

Bei dem 900 Watt starken Gerät von Kärcher handelt es sich um einen relativ großen Wasserfilter-Staubsauger, denn er misst insgesamt 34,5 x 29,9 x 53,5 Kilogramm, ist aber im Verhältnis zur Größe mit 7 Kilogramm Gewicht noch angenehm komfortabel und mobil einsetzbar.

Dank des Wasserfilters benötigen Sie keine Filterbeutel und dank HEPA-Filter ist auch die Abluft sehr sauber. Der Wasserfilter selbst lässt sich zum Befüllen leicht entnehmen und das Modell ist insbesondere auch für Allergiker sehr gut geeignet, da die Saugleistung insgesamt auf ganzer Linie überzeugte. Im Vergleich zu anderen Modellen bietet er nicht ganz so viel Zubehör, worunter das Preis-Leistungs-Verhältnis etwas leidet. Allerdings sind im Lieferumfang neben dem Gerät mit verstellbarer Bodendüse auch ein Entschäumer, eine Fugendüse, der EPA 12 Filter sowie eine Polsterdüse enthalten. Der Aktionsradius ist mit 8,6 Metern insgesamt gut, wenn auch nicht ganz so hoch wie bei anderen Modellen der Preisklasse.

Allerdings konnte das Gerät durch seinen positiven Effekt auf das Raumklima und die Raumluft überzeugen, denn aus dem Gerät selbst wird lediglich 99,9% reine Luft abgegeben. Auch Pollen, Pilzsporen, Bakterien oder Milbenkot werden zuverlässig entfernt.

Falls Sie noch unschlüssig sind, ob sich die Anschaffung des Modells von Kärcher für Sie lohnt, hilft Ihnen die folgende Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen sicher weiter.

 

Vorteile:         

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt sehr hochwertig und gut, sodass die Lebensdauer entsprechend lang ist.

Filter: Dank zusätzlichem HEPA-Filter ist die Abluft sehr sauber, was insbesondere Allergikern sehr entgegenkommt. Selbst Pilzsporen oder Schimmel bleiben hier zuverlässig und sicher im Filter hängen.

Saugleistung: Trotz sparsamem 900 Watt Motor ist die Saugleistung insgesamt sehr gut.

Aktionsradius: Mit 8,60 Metern ist der Aktionsradius noch recht gut, wenn auch nicht perfekt.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Gerät von Kärcher bereits auf einem hohen Niveau. Ein Kauf kommt daher sicher nicht für jeden in Frage.

Lieferumfang: Der Lieferumfang ist im Vergleich zu einigen anderen Modellen etwas spärlich.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Thomas 786525

 

Der Perfect Air Animal Pure von Thomas ist insbesondere für Haustierhalter interessant, denn die Turbodüse entfernt Haare sehr zuverlässig von verschiedenen Untergründen und Böden. Er arbeitet komplett beutellos und dank HEPA13 sowie Aktiv-Kohle- und Micro-Abluftfilter ist die Abluft des Gerätes extrem sauber und rein, was ihn auch für Allergiker sehr interessant macht.

Mit dem Gerät lässt sich auch bis zu ein Liter Feuchtigkeit problemlos aufsaugen und dank des Aktionsradius von 11 Metern sind sie sehr flexibel. Die elektronische Saugkraftregulierung und die 360° Lenkrolle runden das Gesamtbild des 7 Kilogramm schweren und 1.600 Watt starken Gerätes ab. Leider sind im Lieferumfang keine zusätzlichen Aufsätze oder Düsen enthalten, sodass sich die Anwendung weitestgehend auf den Boden beschränkt. Allerdings können bei Bedarf Ergänzungsteile bestellt werden.

Dadurch erhöht sich aber der Preis nochmals deutlich, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht ganz so gut ist wie bei anderen Modellen dieser Preisklasse. Als etwas problematisch erwies sich zudem das Fassungsvermögen des Wassertanks, denn er wird nur mit einem Liter Wasser befüllt. Dadurch muss er nach relativ kurzer Saugdauer bereits gereinigt werden, was auf Dauer umständlich ist.

Trotz der kleineren Schwächen überzeugte das Gerät insgesamt mit einer soliden Leistung, einer sehr sauberen Abluft und einer einfachen und guten Handhabung sowie Flexibilität.

Die Erfahrung mit dem Wasserstaubsauger von Thomas war insgesamt sehr positiv. Welche Vorteile und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:         

Turbodüse: Die Turbodüse ist speziell für Tierhaare entwickelt und entfernt diese sehr gut und zuverlässig.

Filter: Dank HEPA13 und Aktivkohle sowie Micro-Abluftfilter ist die Abluft des Modells besonders sauber und rein, sodass er insbesondere auch für Allergiker sehr gut geeignet ist.

Reinigungsleistung: Die Saugkraftregulierung sorgt in Verbindung mit dem 1.600 Watt starken Motor für sehr gute Resultate. Auch als Nasssauger funktioniert er hervorragend, denn bis zu 1 Liter Flüssigkeit lässt sich problemlos aufsaugen.

Aktionsradius: Mit 11 Metern Aktionsradius sind Sie sehr flexibel, unabhängig von der Raumgröße.

Handhabung: Die Handhabung ist dank 360° Rollen und großen hinteren Rollen sehr gut. Auch das einfache Bedienkonzept überzeugt.

 

Nachteile:

Lieferumfang: Der Lieferumfang ist nicht sehr gut, denn weitere Düsen sind nicht enthalten sondern müssen separat bei Bedarf zugekauft werden.

Preis-Leistung: Aufgrund des knapp bemessenen Lieferumfangs ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht ganz ideal.

Fassungsvermögen: Der Tank fasst nur einen Liter Wasser, sodass es recht häufig gewechselt werden muss.

 

Kaufen bei Amazon.de (€191.82)

 

 

 

 

Aspira Home Arnica Bora 4000

 

Der Sauger von Aspiria Home ist ebenfalls sehr allergikerfreundlich, da er mit einer Wasser- sowie HEPA 13 Filter ausgestattet ist. Außerdem ist der Lieferumfang sehr groß und ideal auch für Haustierbesitzer ausgelegt. Der Motor arbeitet mit einer Leistung von 1.200 Watt und mit einer Größe von 31 x 31 x 49 Zentimetern ist er zudem recht kompakt gebaut. Dadurch ist die Handhabung sehr komfortabel und dank zwei großer Räder und zwei Lenkrollen lässt er sich leicht nachziehen und bewegen. Außerdem ist er insgesamt sehr wendig.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Gerät mit elastischem Saugschlauch selbst noch ein Teleskoprohr, ein Turboaufsatz (Teppichklopfbürste), sowie ein Aufsatz für glatte Flächen und Teppiche, eine Fugen- sowie Polsterdüse und ein Staubpinsel. Die Kabellänge ist mit 6 Metern etwas knapp bemessen, sodass Sie den Sauger in größeren Wohnungen gegebenenfalls häufiger umstecken müssen.

Im Vergleich zu anderen Modellen ähnlicher Preislage ist das Modell leider verhältnismäßig laut und lässt sich mitunter sehr kompliziert reinigen. Da die Saugergebnisse insgesamt aber gut sind und auch die Abluft sauber ist, lohnt sich die Anschaffung für Menschen mit Allergien oder Hautieren dennoch, insbesondere wenn Sie eine häufige Reinigung des Behälters nicht stört.

Falls Sie noch unschlüssig sind, ob sich die Anschaffung des Saugers von Aspira Home für Sie lohnt, kann Ihnen die Zusammenfassung der Vor- und Nachteile sicher weiterhelfen.

 

Vorteile:         

Preis: Preislich liegt das Gerät – berücksichtigt man den sehr guten Lieferumfang – auf einem sehr niedrigen Niveau, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Filter: Dank HEPA13 Filter ist die Abluft sehr sauber. Dadurch ist er auch für Allergiker gut geeignet.

Lieferumfang: Der Lieferumfang ist sehr groß, denn neben vielen Spezialdüsen befindet sich auch eine Reihe von Zubehör im Paket.

Handhabung: Die Bedienung des Modells ist dank der zwei großen Räder sowie Lenkrollen sehr gut, da ihn dies sehr wendig macht.

Reinigungsleistung: Durch den 1.200 Watt starken Motor in Verbindung mit vielen verschiedenen Aufsätzen und Düsen ist die Reinigungsleistung unterm Strich sehr gut.

 

Nachteile:

Kabellänge: Im Vergleich zu anderen Modellen ist die Kabellänge von nur 6 Metern recht knapp bemessen.

Lautstärke: Das Gerät ist recht laut, sodass ihn einige bereits als störend empfinden.

Fassungsvermögen: Der Behälter muss aufgrund seiner Größe recht häufig geleert werden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€159)

 

 

 

 

TZS First Austria FA-5546-3

 

Das Modell von TZS First Austria ist ein sehr günstiger Wasserstaubsauger mit einer Leistung von 2.200 Watt und einem Gewicht von rund 7 Kilogramm. Mit dem Modell lässt sich sowohl Nass- als auch trocken einsaugen und die maximale Füllmenge ist mit 6 Litern großzügig bemessen. Wird sie erreicht, schaltet das Gerät automatisch ab.

Die Abluft ist insgesamt sehr sauber, auch wenn kein HEPA Filter verbaut ist. Das Kabel ist leider nur rund 5 Meter lang, was den Aktionsradius im Vergleich zu teureren Modellen deutlich einschränkt. Auch kleine Wasserpfützen lassen sich gut aufsaugen und bei Tierhaaren sowie Hausstaub oder Pilzen und Milben-Ausscheidungen konnten sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Leider ist das Gerät ziemlich laut, was viele Tester störte und auch die Kippgefahr ist im Vergleich zu kompakteren Modellen deutlich höher. Zudem haben Menschen über 1,80 Meter Körpergröße mitunter Probleme, da sie aufgrund der Länge des Saugrohres eine leicht gebückte Haltung einnehmen müssen.

Dennoch konnte das sehr günstige Modell insgesamt überzeugen, denn die Leistung ist in Ordnung, die Reinigungsergebnisse sind gut und das Preis-Leistungs-Verhältnis daher insgesamt sehr gut.

Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob sich die Anschaffung des Modells von TZS für Sie lohnt, kann Ihnen die folgende Zusammenfassung der Stärken und Schwächen sicher bei Ihrer Kaufentscheidung helfen.

 

Vorteile:         

Preis: Preislich liegt das Gerät im Einstiegsbereich, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Füllmenge: Mit 6 Litern ist die maximale Füllmenge sehr groß.

Saugleistung: Die Saug- und Reinigungsleistung ist dank des 2.200 Watt starken Motors insgesamt gut und auch größere Mengen Flüssigkeit lassen sich problemlos aufsaugen.

Filter: Dank HEPA Filter ist die Abluft sehr sauber, sodass er auch für Allergiker sehr gut geeignet ist.

Handhabung: Die Handhabung ist durch die vier Lenkrollen sehr komfortabel, da er sehr wendig ist.

 

Nachteile:

Kabellänge: Mit nur fünf Metern ist das Kabel recht knapp bemessen.

Lautstärke: Der Sauger ist relativ laut und kann von einigen als störend empfunden werden.

Kippgefahr: Durch den großen Behälter und die hohe Bauart kann er im Vergleich zu anderen Modellen deutlich leichter kippen.

Saugrohrlänge: Das Saugrohr ist recht kurz gehalten, sodass der Sauger für große Menschen nicht ideal ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€62.95)

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...