Beste leise Staubsauger

Letztes Update: 25.03.19

 

Leiser Staubsauger Test 2019

 

 

Leise Staubsauger Kaufberatung

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Staubsauger mit geringer Lautstärke für einen bestimmten Einsatzbereich sind, sollten Sie sich vor einem Preisvergleich einen Überblick über die verschiedenen Staubsaugerarten verschaffen und sich zudem mit der Frage ob beutellos oder mit Beutel befassen. Außerdem geben wir Ihnen in unserem Ratgeber noch einen Überblick über die wichtigsten Zusatzfunktionen, damit Sie eine bessere Kaufentscheidung treffen können. Abschließend können Sie unserer Bestenliste noch eine Übersicht über die besten leisen Staubsauger 2019 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

 

 

Arten von Staubsaugern

 

Grundsätzlich sollte ein leiser Staubsauger auch im Betrieb so leise sein, dass ein normales Gespräch in Zimmerlautstärke noch geführt werden kann. Dies ist bis etwa 70 dB der Fall. Darüber hinaus wird es schon schwierig, sich normal zu verständigen, ohne die Stimme zu erheben. Je leider das Gerät, desto besser natürlich. Allerdings ist es häufig auch so, dass mit abnehmender Saugleistung die Lautstärke abnimmt. Daher ist es wichtig, trotz geringer Lautstärke keine Abstriche bei der Saugleistung machen zu müssen bzw. einen guten Kompromiss zu finden.

Viele moderne Sauger sind heute recht leise. Wir haben uns daher verschiedene Arten von Staubsaugern angeschaut und die jeweiligen Lautstärken im Verhältnis zur Leistung untersucht. Untere Empfehlung lautet, sich vorab einen Überblick über das Angebot zu verschaffen und sich zu fragen, welche Art von Staubsauger für Sie überhaupt als bester leiser Staubsauger in Frage kommt. Denn natürlich ist ein kleiner, handlicher und günstiger leiser Staubsauger mit Akku im Vergleich leiser als ein Hochleistungs-Industriesauger. Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Staubsaugerarten.

 

Klassischer Haushaltssauger:

Hierunter versteht man die klassischen Sauger mit Station, Kabel und verschiedenen Bodendüsen, die im Haushalt zum Einsatz kommen. Es gibt sie in unterschiedlichsten Ausführungen als beutelloser Zyklonstaubsauger, klassischer Staubsauger mit Beutel oder auch als Wasserfilter-Staubsauger, die besonders für Allergiker gut geeignet sind. Wassersauger sind häufig sehr leise, aber auch etwas unpraktischer im Handling und zudem häufig nicht gerade günstig. Auch Nass- und Trockensauger, mit denen Sie auch Flüssigkeiten aufsaugen können, sind in der Regel Haushaltssauger.

 

Akkusauger:

Akkusauger sind dadurch gekennzeichnet, dass sie unabhängig von einer Steckdose betrieben werden können. Hierunter können kleine Handstaubsauger mit Akku oder auch Akkubesen fallen. Große und leistungsstarke Haushalts-Staubsauger ersetzen Akkusauger in der Regel aber nicht. Sie sind eher für die schnelle Reinigung zwischendurch und als Ergänzung zum Haupt-Staubsauger gedacht. Durch die geringere Leistung aufgrund des Akkus sind sie häufig deutlich leiser als große Staubsauger.

 

Handstaubsauger:

Kleine kompakte Staubsauger für den Einsatz zwischendurch oder für spezielle Einsatzbereiche wie beispielsweise Tischsauger oder Autosauger werden als Handstaubsauger bezeichnet. Häufig sind sie akkubetrieben oder können am 12V-Anschluss betrieben werden. Sie sind häufig mit vielen zusätzlichen Düsen und Verlängerungen ausgestattet, meist beutellos und in der Regel sehr leise.

 

Industriestaubsauger:

Industriesauger sind leistungsstark, können üblicherweise auch große Partikel aufsaugen und kommen meist für spezielle Einsatzbereiche zum Einsatz. Viele Industriesauger sind gleichzeitig auch Nasssauger und verfügen über ein großes Fassungsvermögen und kommen ohne Beutel aus. Auch Kaminsauger fallen in diese Kategorie.

 

Saugroboter:

Dies ist eine spezielle Kategorie, denn Staubsauger-Roboter arbeiten autark und müssen nicht direkt bedient werden. Sie werden programmiert und saugen dann vorgegebene Flächen vollautomatisch. Sie sind im Betrieb sehr leise und können ihre Arbeit daher häufig auch unbemerkt nachts verrichten.

 

 

Beutellos vs. Staubsauger mit Beutel

 

Ein Staubsauger ist im Idealfall nicht nur günstig und leistungsstark, sondern auch leise, energiesparend und möglichst kompakt. Alles lässt sich aber meist nicht unter einen Hut bringen, sodass man mitunter Kompromisse eingehen muss. Wir empfehlen, dass Sie sich vor dem Kauf zunächst überlegen, ob Sie eher zu einem beutellosen Sauger tendieren oder ein Modell mit Staubsaugerbeutel vorziehen.

In der Regel sind Staubsauger mit Beutel günstiger als Zyklonsauger, verursachen durch die Beutel aber Folgekosten, was beim beutellosen Sauger – vom Strom abgesehen – wegfällt. Da Zyklonsauger mit Luftverwirbelungen arbeiten, sind insbesondere günstige Modelle häufig recht laut, denn es ist technisch etwas aufwändiger, einen Zyklonsauger sehr leise zu bauen. Außerdem neigen günstige Zyklonsauger dazu, eine etwas unsaubere Abluft zu produzieren, weshalb für Allergiker ein Staubsauger mit Beutel oder ein Wasserfilter-Staubsauger mitunter die bessere Wahl sein kann. Zyklonsauger mit sehr sauberer Abluft gibt es zwar auch, sie sind häufig aber recht preisintensiv. Hier kommt es vor allen Dingen auf die Verarbeitung und die Art des Abluftfilters an.

Was die Saugleistung angeht, haben Staubsauger mit Beutel etwas die Nase vorn, arbeiten aber insgesamt ineffizienter und verlieren mit zunehmender Füllmenge des Beutels zudem an Saugleistung. Dies ist bei den effizienten Zyklon-Staubsaugern nicht der Fall.

Preis und Zusatzausstattung

 

Ein leiser Staubsauger muss nicht automatisch auch deutlich teurer sein. Es gibt heute sehr empfehlenswerte Modelle zum überschaubaren Preis. Unsere Empfehlung lautet daher, sich zunächst für eine Art von Staubsauger zu entscheiden und sich dann ein Budget zu setzen, über das Sie nicht hinausgehen möchten. Durch die Vielzahl an Modellen und das große Angebot am Markt können Sie so eine bessere Vorauswahl treffen.

Empfehlenswerte und recht leise Haushalts-Staubsauger erhalten Sie schon ab etwa 80 Euro. Mit zunehmender Ausstattung und Funktionalität kann der Preis aber auch schnell in die Höhe schnellen und die 250 Euro übersteigen. In diesem Preisbereich erhalten Sie auch bereits gute Zyklonstaubsauger mit leisem Betrieb und sauberer Abluft.

Vergleichen Sie unbedingt auch die Ausstattung der in Frage kommenden Modelle miteinander. Während einige Hersteller mit ihren Geräten bereits verschiedene Düsen und Zubehörteile mitliefern, müssen andere Geräte gänzlich ohne Zubehör auskommen, das dann bei Bedarf später nachgekauft werden muss, wodurch sich der anfänglich vermeintlich günstige Preis erhöhen kann. Die Wattzahl des Motors alleine gibt noch keine Auskunft über die effektive Saugleistung, lassen Sie sich hiervon daher nicht in die Irre führen. Wenn Sie im Haus viele hochflorige Teppiche haben und einen leistungsstarken Sauger suchen, der dennoch leise ist, müssen Sie neben der Leistung in Watt auch auf die Effizienz des Motors und die Saugleistung achten. Grundsätzlich ist es aber empfehlenswert, für anspruchsvolle Aufgaben auch ein leistungsstärkeres Modell zu wählen. Ein solider Haushalts-Sauger für den universellen Einsatz sollte schon zwischen 2.000 und 3.000 Watt haben. Für die einfache Zwischenreinigung oder bei einem kompakten Handstaubsauger kann aber auch ein effizientes Modell mit nur 700 Watt bereits völlig ausreichend sein, insbesondere wenn Sie keine so hohen Anforderungen haben oder ausschließlich glatte Böden bzw. kurze Teppiche saugen möchten.

Die Saugleistung ist zudem maßgeblich durch die jeweiligen Düsen beeinflusst. Spezielle Hartbodendüsen erreichen auch bei niedriger Leistung auf glatten Böden bessere Resultate als eine Polsterdüse oder Teppichdüse an einem leistungsstärkeren Gerät. Beachten Sie auch, dass beutellose Sauger mit einer niedrigeren Leistung auskommen und hier häufig bei geringerer Leistung in Watt bessere Resultate erzielen können als ein stärkerer Staubsauger mit Beutel.

Zu guter Letzt empfehlen wir unbedingt auch einen Blick auf die Rollen und die Gesamtverarbeitung zu werfen, wenn Sie einen Bodenstaubsauger mit Station kaufen. Denn gute Rollen tragen maßgeblich dazu bei, dass das Gerät wendig und komfortabel zu bedienen ist.

 

 

Leiser Staubsauger Testsieger – Top 5

 

 

Staubsaugen müssen wir alle – schön, wenn diese notwendige Tätigkeit dann zumindest leise geschehen kann. Vielleicht sind Ihre Kinder noch in einem Alter, in dem sie früh ins Bett müssen und Sie haben tagsüber einfach keine Zeit, auch noch die Hausarbeit zu erlegen. Dann kommt Ihnen ein leiser Staubsauger wahrscheinlich sehr gelegen. Aber auch für andere Anwender und Anwenderinnen kann es eine Wohltat für die Ohren sein, wenn das Staubsaugen keinen starken Lärm mehr macht. In der Kategorie „Beste leise Staubsauger des Jahres 2019“ haben wir unsere fünf Testsieger für Sie zusammengestellt. Im Test wurden alle Geräte auf Qualität, Funktion und natürlich die Lautstärke überprüft und bewertet.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Siemens VSQ5X1230 

 

Unser Testsieger und damit bester leiser Staubsauger ist der Extreme Silence Power. Mit 70 Dezibel ist das Saugen angenehm leise und Sie können sich nebenbei z.B. noch an Gesprächen beteiligen. Trotz geringer 850 Watt Leistung besitzt dieser Staubsauger eine außerordentlich hohe Saugkraft auf jedem Untergrund. Dies geschieht mithilfe der extra leisen Bodendüse, die von Hartboden auf Teppich umzuschalten ist. Beigelegt ist außerdem eine Fugen- und Polsterdüse, leider fehlt der Möbelpinsel.

Die Bedienung des Staubsaugers mit Beutel ist einwandfrei und intuitiv. Alle vier Rollen sind mit einer 360°-Drehung ausgestattet. Bewegen Sie sich mit dem Gerät nach vorn, dann läuft es einfach hinter Ihnen her. Das Teleskoprohr ist ausziehbar und passt sich somit Nutzern unterschiedlichster Körpergröße an. Auch der automatische Kabeleinzug ist überaus praktisch, denn es gibt kein störendes Kabel mehr, das beim Verstauen des Geräts stört. Die rund zehn Meter Kabellänge reichen für einen Aktionsradius von 13 Metern, damit Sie mehrere kleine Räume oder eine kleine Wohnung saugen können, ohne die Steckdose wechseln zu müssen.

Die Hochglanzoptik des Staubsaugers ist edel anzuschauen, doch leider zerkratzt sie nach mehrmaligem Gebrauch relativ schnell. Für einen handlichen Staubsauger wie diesen ist das Staubbeutelvolumen von 4,5 Litern hingegen beachtlich. Auch bei fast vollem Beutel lässt die Saugleistung nicht nach. Durch den HEPA-Hygienefilter ist die Ausblasluft sauberer als manch normale Umgebungsluft. Allergiker können sich daher ebenfalls auf dieses Modell verlassen.

Unterm Strich ist es ein sehr leiser Staubsauger mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis!

 

Kaufen bei Amazon.de (€118.85)

 

 

 

 

Rowenta RO3731EA 

 

Auch beutellose Staubsauger können leise und energieeffizient sein – so wie der Compact Power Cyclonic von Rowenta mit 79 Dezibel. Im Test überzeugte dieses Modell auf vielen Ebenen. Für ein kleines kompaktes Gerät, was überaus handlich ist, überrascht dieser Staubsauger trotz nur 750 Watt mit einer hohen Saugleistung. Einige der Testpersonen empfanden die Stärke der Saugkraft gar als zu hoch – leider lässt sie sich schlecht einstellen. Dafür saugt das Modell Staub und Haare selbst aus etwas höherflorigen Teppichen gut heraus.

Die Bodendüse ist leicht am Metall-Teleskoprohr anzubringen und die Polsterdüse sowie die 2-in-1 Fugendüse perfektionieren eine gute Reinigungsleistung. Den Möbelpinsel können Sie am Griff befestigen. Der 1,5-Liter-Staubbehälter ist zwar schnell voll, dafür aber in wenigen Handgriffen und ohne mit dem Staub in Berührung zu kommen, zu entleeren.

Mit dem großen Tragegriff können Sie das gute Stück transportieren und durch die extragroßen Räder überwindet der Staubsauger auch schwierigere Hindernisse.

Der Vorteil von beutellosen Staubsaugern ist, dass Sie nicht mehr daran denken müssen, neue Staubsaugerbeutel zu kaufen. Der Preis im Verhältnis zur guten Verarbeitung, leichten Handhabung und kompakten Bauweise kann sich absolut sehen lassen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€74.9)

 

 

 

 

AEG VX8-3-FFP 

 

Der VX8 von AEG ist ein verhältnismäßig günstiger leiser Staubsauger. Der Lärmpegel von nur 64 Dezibel ist so niedrig, dass er kaum eine Zimmerwand durchdringen kann. Bei 650 Watt besitzt er die gleiche Saugleistung wie ein herkömmlicher Staubsauger mit 2200 Watt, spart dabei aber 70 Prozent Energie. Die Saugkraft lässt sich stufenlos regulieren, obwohl bereits die niedrigste Stufe ausreicht, um Staub, Haare und Krümel restlos zu entfernen.

Der Sauger ist mit sechs Kilogramm zwar nicht der leichteste; mit dem praktischen Tragegriff ist der Transport allerdings kein Problem. Das Kabel ist lang genug, um Ihnen einen Aktionsradius von 12 Metern zu bieten.

Auch Allergiker und Asthmatiker dürfen sich freuen, denn mit dem Allergy Plus Filter filtert dieser Staubsauger auch kleinste Partikel zu 99,9 Prozent. Mit einer Flow Motion Bodendüse, einer Aero Pro Hartbodendüse und einer 3-in-1-Düse für Polster und Möbel inklusive Möbelpinsel sind Sie bestens ausgerüstet, um den Hausputz anzugehen.

Obendrein ist der ergonomisch geformten Handgriff eine Wohltat für jeden Anwender – klares Plus in puncto Handhabung! Beachten Sie aber, dass der Sauger auf Teppichböden keine perfekte Lösung ist, denn hier reicht die Saugleistung bereits bei etwas höheren Teppichen nicht mehr aus, um beispielsweise Hundehaare zu entfernen. Für Hartböden ist das Modell hingegen ideal geeignet.

 

Kaufen bei Amazon.de (€149.95)

 

 

 

 

Princess 335000 

 

Dieser leise Staubsauger bringt viele gute Features mit. Schon beim ersten Anblick ist man von seiner schwarzen, matten Optik mit silbernen Elementen angetan – nicht schlecht für ein Haushaltsgerät. Die Leistungsübertragung ist hingegen nicht optimal, denn aufgrund der 700 Watt ist die Saugkraft auf Hartböden deutlich besser als auf Teppichen. Über einen Drehregler lässt sich der Staubsauger leicht umstellen.

Der Silence Deluxe macht seinem Namen alle Ehre, denn bei einem Geräuschpegel von 69 Dezibel ist er wirklich superleise. Der Beutelstaubsauger hat ein Fassungsvermögen von vier Litern, was ausreicht, um ihn erst nach Wochen wieder entleeren zu müssen. Für frische Abluft ist gesorgt, denn der HEPA H12-Filter entzieht 99,5 Prozent der Staubpartikel. Zu erwähnen ist auch unbedingt der extrem große Aktionsradius von 18 Metern mit einer Kabellänge von sieben Metern.

Trotz vorhandenen Parkett- und Hartbodenaufsatz gibt es einen kleinen Abzug in der fehlenden Polster- und Fugendüse sowie dem Möbelpinsel. Wer einen soliden Sauger für Hartböden sucht, kommt hier aber voll auf seine Kosten. Für Teppiche und Polstermöbel ist ein alternatives Modell aber gegebenenfalls eher zu empfehlen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€95.99)

 

 

 

 

Bosch BGL8334 

 

Wenn Sie rein auf die Lautstärke setzen, dann ist der Perfectionist ProSilence von Bosch mit einem Geräuschpegel von 59 Dezibel ein klarer Favorit. Selbst ein leiser Akku-Staubsauger kann da nicht mithalten. Durch das Quattro Power System ist dieser Sauger vor allem für Hartböden geeignet, allerdings geht das Reinigen von Teppichen weniger leicht von der Hand, da die Saugleistung nicht ganz ausreichend ist, um mit Effizienz überzeugen zu können. Mit gut acht Kilogramm ist das Modell von Bosch zudem recht schwer. Haushalte mit vielen Treppen sollten gegebenenfalls lieber ein handlicheres Gerät wählen.

Für große Räume oder Wohnungen ohne Treppen ist das Modell dann aber genau richtig. Das Kabel ist so lang, dass mit ihm innerhalb von 12 Metern gearbeitet werden kann. So können Sie mehrere Räume auf einmal erledigen, ohne die Steckdose wechseln zu müssen.

Weiteres Plus: Ein eingebauter Hochleistungs-Hygienefilter reinigt die Abluft von kleinsten Partikeln, womit sich der Sauger die Staubemissionsklasse A verdient.

Zwei große Düse unterstützen das Reinigen – eine für Boden und Teppich zum Umschalten per Fuß und eine nur für Hartböden. Eine Fugen- und Polsterdüse sowie ein Möbelpinsel erledigen den Schmutz restlos in allen Ritzen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...