5 beste Toplader-Waschmaschinen im Test 2022

Letztes Update: 04.10.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Waschmaschine Toplader – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie die beste Toplader-Waschmaschine suchen, die der Markt derzeit zu bieten hat, müssen Sie verschiedene Kriterien beachten. Im Test hat sich gezeigt, dass sich die Modelle insbesondere hinsichtlich Ausstattung und Funktionen sowie in der Größe, dem Energieverbrauch und nicht zuletzt dem Preis teilweise deutlich unterscheiden. Dementsprechend ist es mit einem großen Aufwand verbunden, alle in Frage kommenden Geräte zu vergleichen und eine gute Kaufentscheidung zu treffen. Falls Ihnen der Aufwand zu groß ist oder Sie keine Zeit für umfangreiche Recherchen haben, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn die Recherchearbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen als eine der besten Toplader-Waschmaschinen des Jahres 2022 das Modell WS 613 ECS von Miele durchweg empfehlen, denn sie ist hervorragend ausgestattet, sehr gut verarbeitet und sie arbeitet effizient. Alternativ ist auch der WAT Prime 652 Di von Bauknecht sehr empfehlenswert, denn das Modell bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis in Verbindung mit einer guten Ausstattung sowie umfangreichen Funktionen und sinnvolle Programme.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Toplader-Waschmaschine Kaufberater

 

Wenn Sie über die Anschaffung einer Toploader-Waschmaschine nachdenken, werden Sie schnell feststellen, dass das Angebot sehr umfangreich und unübersichtlich ist. Jedes Modell bietet verschiedene Vor- und Nachteile und es erfordert einen gewissen Aufwand, sich einen guten Überblick zu verschaffen. Daher lautet die Empfehlung, sich vor dem Kauf über die benötigte Größe und Kapazität zu informieren und erst dann beim Preisvergleich Kriterien wie Energieverbrauch, Funktionen und Merkmale mit in die Überlegungen einzubeziehen. Unsere Top-5-Liste der besten Toplader-Waschmaschinen des Jahres 2022 bietet Ihnen abschließen noch eine Übersicht über empfehlenswerte Modelle unterschiedlicher Preislagen, sodass Sie jeweils eine Empfehlung für ein Modell erhalten, unabhängig davon, ob Sie ein vollausgestattetes Modell oder eine günstige Toplader-Waschmaschine kaufen möchten.

Größe

Zunächst sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen, wo genau die Waschmaschine stehen wird. Der überwiegende Grund für viele Menschen, zu einem Toplader zu greifen ist, dass er nach oben öffnet und entsprechend weniger Platz nach vorne benötigt. Daher ist ein solches Modell insbesondere für kleinere Räume interessant, in denen kein weiteres Gerät über die Waschmaschine gestapelt werden soll. Auch aufgrund der Tatsache, dass es viele Toplader in deutlich schmaleren Ausführungen gibt als herkömmliche Waschmaschinen, sind sie besonders für kleine Räume oder Nischen sehr gut geeignet.

Neben dem reinen Stellmaß spielt aber natürlich auch das Fassungsvermögen eine große Rolle. Üblicherweise fassen sie im Vergleich zu einer Frontlader-Maschine deutlich weniger Wäsche, sodass sie für Großfamilien meist nicht geeignet sind. Wenn Sie aber eine überschaubare Menge an Wäsche haben, die Sie pro Woche waschen möchten, kann ein Fassungsvermögen von 6 oder gar weniger Kilogramm durchaus ausreichen. Familien mit zwei Kindern werden damit allerdings nicht hinkommen, es sei denn, Sie waschen einen Großteil der anfallenden Wäsche selbst per Hand.

Energieverbrauch

Der Energieverbrauch der Geräte wird in Kilowattstunden je Waschvorgang beziehungsweise als Durchschnittswert angegeben. Aus dem Verbrauch ergibt sich die Energieeffizienz, die bei jedem Modell im Handel angegeben werden muss. Den niedrigsten Verbrauch weist ein Gerät mit der Energieeffizienzklasse A+++ auf. Hier liegt der Verbrauch etwa 30% niedriger als bei einem Modell mit Energieeffizienzklasse A, beziehungsweise 20% niedriger als bei einem A+ Gerät und 10% unterhalb des Verbrauchs eines A++ Geräts.

Wie bei klassischen Waschmaschinen auch, wird der durchschnittliche Verbrauch stets als Wert angegeben, den die Maschine im normalen Baumwollprogramm bei 40 bis 60 Grad benötigt. Dabei darf man nicht vergessen, dass moderne Waschmaschinen auch deutlich weniger Wasser verbrauchen als ältere Geräte, sodass sich der Anschaffungspreis einer neuen Maschine je nach vorhandenem Gerät und Häufigkeit mit der Sie waschen schon sehr schnell amortisieren kann. Klar wird dies, wenn man sich vor Augen führt, dass die Ersparnis pro Waschvorgang bereits zwischen 20 und 35 Cent betragen kann, je nachdem, wie der Verbrauch des Altgerätes und des neuen Modells ist. Da Sie mit neuen Modellen ein deutlich besseres Reinigungsergebnis auch bei niedrigen Temperaturen erreichen, ergibt sich ein weiteres Einsparpotenzial. Auch der durchschnittliche Wasserverbrauch muss herstellerseitig übrigens angegeben werden, wobei Sie hierbei nicht vergessen dürfen, den Verbrauch in Relation zum Fassungsvermögen zu sehen, denn natürlich können Sie mit einem großen Fassungsvermögen deutlich mehr Wäsche pro Durchgang waschen und sparen dadurch unter Umständen Wasser ein, auch wenn der nominale Wasserverbrauch im Vergleich höher ausfällt.

Ausstattungsmerkmale

Natürlich nützt Ihnen die beste Toplader-Waschmaschine nur wenig, wenn sie nicht die Programme und Funktionen bietet, die Sie täglich benötigen. Daher sollten Sie sich beim Vergleich der Waschprogramme daran halten, was Sie wirklich brauchen. Aber nicht zwangsläufig sind viele Programme unbedingt besser. Häufig ist die Bedienung dadurch umständlicher und es kann den Preis der Maschine nach oben treiben. Empfehlenswert sind daher ein gutes Automatikprogramm und Schonprogramme für empfindliche Textilien wie Seide, Viskose, Lyocell, Polyester, Elasthan sowie Polypropylen. Auch wenn Sie kombinierte Textilien mit Füllung – wie beispielsweise einen Babyschlafsack – in der Maschine waschen möchten, sollte zumindest ein Feinwäscheprogramm vorhanden sein. Gegebenenfalls wird die Ladungsmenge erkannt und entsprechend der Waschvorgang angepasst. Dies spart nicht nur Energie, sondern ermöglicht gleichzeitig auch eine einfache Handhabung, sodass alle Familienmitglieder das Gerät bedienen können.

Sollten Sie Zuhause einen effizienten Trockner haben, können Sie die maximale Schleuderdrehzahl pro Minute getrost vernachlässigen. Haben Sie allerdings keinen Trockner, macht es Sinn, sich für ein Gerät zu entscheiden, dass in der Lage ist, die Wäsche bereits recht trocken zu schleudern, sodass Sie sie direkt aufhängen können. Allerdings ist in der Regel von einer Waschmaschine mit unter 1.000 Umdrehungen pro Minute abzuraten.

Falls Sie ein Gerät für einen Singlehaushalt suchen, können Sie zudem darüber nachdenken, eventuell zu einem handlichen Kompaktgerät mit nur etwa 5 Liter Fassungsvermögen zu greifen. Obwohl diese Modelle natürlich weniger effizient sind und auch deutlich weniger Funktionen bieten, können Sie insbesondere in einer WG, einer Einraumwohnung oder für einen Alleinstehenden völlig ausreichen. Der große Vorteil gegenüber Großgeräten ist hier sicherlich der Einstandspreis. Auch hier gilt aber wieder – für Familien oder Haushalte mit großem Waschaufkommen sind solche Mini-Waschmaschinen gänzlich ungeeignet.

 

5 beste Toplader-Waschmaschinen (Test) 2022

 

Ob Sie eine klassische Frontlader- oder eine Toplader-Waschmaschine kaufen, ist mehr oder minder Geschmackssache. Denn hinsichtlich der technischen Ausstattung und Reinigungsergebnisse erhalten Sie in beiden Kategorien entsprechende Modelle. Im Test wurden die besten Waschmaschinen Toplader im Jahr 2022 unter die Lupe genommen und hinsichtlich Ihres Preis-Leistungsverhältnis bewertet.

Im Gegensatz zu klassischen Geräten erhalten Sie Toplader mit Trockner als Kombigerät nur sehr selten. Da eine Waschmaschine Toplader 40cm in der Breite nur selten überschreitet, sind die Modelle insbesondere dann geeignet, wenn Sie Platz sparen müssen oder die Nische für ein 60cm breites Gerät zu klein ist.

 

1. Miele WS 613 WCS mit automatischer Trommelarretierung

 

Als beste Toplader-Waschmaschine und damit als Testsieger konnte sich das Modell von Miele durchsetzen. Die Miele Waschmaschine als Toplader überzeugte durch einen sehr geringen Energieverbrauch von durchschnittlich 150 kWh pro Jahr (Effizienzklasse C) bei einem geringen Wasserverbrauch und einem Fassungsvermögen von 6 Kilogramm.

Für einen Einfamilienhaushalt ist das Gerät hervorragend geeignet, denn es ist kompakt gebaut und mit maximal 72 dB beim Schleudern zudem sehr leise. Sie arbeitet vibrationsarm, verfügt über eine Silence-Geräuschoptimierung und schleudert mit 1.200 U/min. 

Die intelligente Mengenautomatik sorgt dafür, dass die Maschine das Programm an die Wäschemenge sehr gut anpasst. Sie misst nur 60,1 x 45,9 x 90 cm und verfügt über eine sinnvolle Programmauswahl und eine einfache Bedienung. Ein Display ist jedoch leider nicht vorhanden, Sie können also die Restlaufzeit nicht ablesen. Zudem liegt sie preislich auf einem sehr hohen Niveau, worunter das Preis-Leistungs-Verhältnis leidet. Dank Watercontrol-System wird Wasserschäden sehr gut vorgebeugt und auch die technische Ausstattung kann insgesamt sehr überzeugen. Durch die automatische Trommelpositionierung und -arretierung nach oben haben Sie stets einen komfortablen und sicheren Zugriff auf die Textilien. 

Es gibt ein gutes Express-Programm und dank der sehr guten Schontrommel wird die Wäsche sehr schonend behandelt, was für gute Resultate bei allen Textilien sorgt. Darüber hinaus gibt es ein sehr gutes Programm für Oberhemden, das Falten reduziert und Ihnen dadurch Arbeit beim Bügeln abnimmt. Unterm Strich ist die Maschine sehr empfehlenswert, komfortabel in der Handhabung und solide verarbeitet. Ob sich die Anschaffung zu dem stattlichen Preis für Sie lohnt können Sie anhand der Übersicht der Vor- und Nachteile nochmals in Ruhe abwägen.

Pros
Funktionsumfang:

Das Gerät überzeugt mit vielen guten Programmen und Funtkionen.

Handhabung:

Durch die einfache Bedienung und die Arretierung der Trommel nach oben ist die Handhabung sehr komfortabel.

Ausstattung:

Dank Mengenautomatik, automatischer Trommelpositionierung und Watercontrol-System ist die Maschine sehr gut ausgestattet.

Fassungsvermögen:

Das Fassungsvermögen ist mit 6 kg insgesamt ordentlich.

Effizienz:

Der Strom- und Wasserverbrauch ist gering und die Maschine ist in der Effizienzklasse C angesiedelt.

Vibrationsarm:

Die Maschine arbeitet nicht nur sehr leise sondern ist auch sehr vibrationsarm.

Lautstärke:

Sie ist insgesamt sehr leise und hat zudem eine Silence-Geräuschoptimierung.

Cons
Preis:

Preislich liegt die Maschine auf einem sehr hohen Niveau, worunter das Preis-Leistungs-Verhältnis leidet.

Kein Display:

Das Modell verfügt über kein Display, so dass Sie die Restlaufzeit nicht sehen können.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Bauknecht WAT Prime 652 Di N Waschmaschine

 

2-bauknecht-wat-primeDie Toplader-Waschmaschine von Bauknecht überzeugte die Tester durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, umfangreiche Programmauswahl und gute Reinigungsergebnisse. Das Gerät schleudert mit guten 1.152 Umdrehungen pro Minute, verfügt über eine Kapazität von 6 Kilogramm und hat einen durchschnittlichen Energieverbrauch von 137 kWh/ Jahr, was bei 6 Kilogramm Kapazität der Energieeffizienzklasse D entspricht.

Das Gerät misst 60 x 40 x 90 cm und findet daher auch in schmaleren Nischen gut Platz. Der Lautstärkepegel ist mit 59 dB beim Waschen und 76 dB beim Schleudern in einem guten Bereich, wenn auch nicht spitze. Zur Vermeidung von Wasserschäden ist ein AquaStop-System verbaut.

Die Bedienung insgesamt ist komfortabel und dank des LED-Displays werden Laufzeit und Programminformationen stets gut lesbar angezeigt. Besonders überzeugen konnte die Tester das 20° Waschprogramm, das im Test ähnlich gute Resultate erzielen konnte wie eine 40°-Wäsche bei vergleichbaren Modellen. Dadurch können Sie schonend und sehr energiesparend auf niedriger Temperatur gute Ergebnisse erzielen. Für empfindliche Kleidungsstücke verfügt das Modell ebenfalls über ein Woll- bzw. Handwäsche-Programm, sodass auch sonst nur für Handwäsche geeignete Textilien in der Maschine gewaschen werden können.

Wenn Sie eine günstige Waschmaschine Toplader kaufen möchten, die aber dennoch mit guten Ergebnissen und einer einfachen Bedienung überzeugen kann, lohnt sich ein Blick auf die WAT Prime 652 Di N von Bauknecht.

Falls Sie noch unschlüssig sind, ob sich die Anschaffung des günstigen Modells von Bauknecht für Sie lohnt, hilft Ihnen die Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile vielleicht weiter.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Gerätes ist durch den günstigen Preis in Verbindung mit der soliden Verarbeitung und Ausstattung unterm Strich sehr gut.

Leistung:

Das Gerät arbeitet effizient und erzielt gute Reinigungsergebnisse. Insbesondere das sparsame 20° Waschprogramm konnte hier als Energiesparprogramm überzeugen.

Funktionen:

Der Funktionsumfang ist unterm Strich sehr gut, denn sowohl Programme als auch Ausstattungsmerkmale wie Auqa-Stop konnten überzeugen. Dank 1.200 Umdrehungen wird die Wäsche beim Schleudern zudem gut vorgetrocknet.

Geräuschpegel:

Die Maschine arbeitet sehr leise und stört dadurch im Betrieb nicht.

Bedienung:

Die Bedienung ist dank des LED-Displays einfach und komfortabel und auch die Programmauswahl kann überzeugen.

Nachteile
Fassungsvermögen:

Das Fassungsvermögen ist mit 6 Kilogramm recht gering, sodass die Waschmaschine für Familien sicherlich nicht geeignet ist.

Keine Mengenautomatik:

Da keine Mengenautomatik vorhanden ist, lohnt es sich nicht, die Maschine nur halb beladen laufen zu lassen.

Effizienz:

Das Gerät ist nur in der Effizienzklasse D angesiedelt und arbeitet entsprechend nicht sehr sparsam.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Privileg PWT L50300 DE/N 5 kg

 

Die Toploader-Waschmaschine von Privileg ist sehr günstig und in zwei Versionen mit fünf bzw. sechs Kilogramm Fassungsvermögen erhältlich. Sie schleudert zwar nur mit maximal 1.000 U/min, bietet aber durch die gute Programmauswahl und die einfache Bedienung ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Verarbeitung ist im Verhältnis zum Preis sehr ordentlich und dank Schnellwaschprogramm (unter einer Stunde), moderatem Verbrauch (Effizienzklasse D) und relativ geringer Lautstärke (maximal 60 dB) kann die Ausstattung trotz des günstigen Preises durchaus überzeugen. Welche Stärken und Schwächen das Modell vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Pros
Preis:

Preislich ist das Modell im Einstiegsbereich angesiedelt.

Bedienung:

Sie lässt sich komfortabel bedienen.

Programme:

Die Programmauswahl ist sinnvoll und besonders das Schnellwaschprogramm kann überzeugen.

Verarbeitung:

Im Verhältnis zum Preis ist die Maschine sehr ordentlich verarbeitet.

Cons
Schleudern:

Sie schleudert nur mit maximal 1.000 U/min.

Fassungsvermögen:

Selbst in der großen Variante fasst die Maschine nur sechs Kilogramm.

Zusatzausstattung:

Auf eine Mengenerkennung oder ein Display müssen Sie bei dem Gerät verzichten.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Candy Smart CSTGC 48TE/1-84

 

Die Maschine von Candy ist im Verhältnis zum Preis sehr gut ausgestattet. Sie verfügt über ein großes Fassungsvermögen von 8 Kilogramm, kann dank NFC per Smartphone bedient werden und sie ist mit einem Display ausgestattet. Der Öffnungsmechanismus ist komfortabel, die Verarbeitung ist sehr ordentlich und sie schleudert mit 1.400 Umdrehungen pro Minute. Auch die Programmauswahl kann durchweg überzeugen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher hervorragend. Das Gerät ist in der Effizienzklasse F angesiedelt und arbeitet entsprechend nicht sehr sparsam. Zudem können Sie keine 50°C beim Waschen einstellen und sie ist beim Schleudern relativ laut.

Die Maschine ist mit NFC-Steuerung per Smartphone, Display, Beladungserkennung, 8 Kilogramm Fassungsvermögen und einer sehr guten Programmauswahl sowie 1.400 U/min hervorragend ausgestattet.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Mini Waschmaschine mit Schleuder

 

Die kompakte Mini-Waschmaschine ist ideal für Single-Haushalte oder auch für den Campingplatz geeignet. Sie lässt sich einfach bedienen, ist im Verhältnis zum Preis recht ordentlich verarbeitet und lässt sich komfortabel transportieren. Dadurch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt gut. Das Modell fasst nur drei Kilogramm, schleudert sehr langsam und verfügt über keine besonderen Programme. Zudem kann sie das Wasser nicht aufheizen.

Das kompakte Mini-Gerät ist ideal für Camper oder Single-Haushalte geeignet. Sie lässt sich einfach bedienen, arbeitet sparsam und überzeugt durch eine ordentliche Verarbeitung zum günstigen Preis.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status