Bester Wärmepumpentrockner A+++

Letztes Update: 26.04.19

 

Welche sind die besten Wärmepumpentrockner A+++ im Jahr 2019?

 

 

Wer den an sich schon niedrigen Verbrauch eine Wärmepumpentrockners optimieren möchte, der greift am besten zu einem A+++ Gerät, auch wenn selbst ein günstiger Wärmepumpentrockner mit A+++ Energieeffizienzklasse preislich über A+ oder A++ Geräten des gleichen Herstellers liegt. Vor dem Kauf sollten Sie sich über die wichtigsten Kriterien wie Energieverbrauch sowie mit den Vor- und Nachteilen von Wärmepumpentrocknern im Allgemeinen befassen, um das ideale Gerät für Ihre Zwecke zu finden. Daher erhalten Sie im Folgenden einen kurzen Kaufberater, der Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen kann. Abschließend finden Sie in unserer Bestenliste noch eine Übersicht der drei besten Wärmepumpentrockner A+++, die wir im Test ermittelt haben.

 

Lohnt sich ein A+++ Gerät überhaupt?

 

Die Energieeffizienzklasse spiegelt den Energieverbrauch eines Gerätes im Vergleich zu anderen Geräten der gleichen Bauart wieder. Daher ist ein Energieeffizienzklasse A Wärmepumpentrockner sparsamer als ein Kondenstrockner der Energieeffizienzklasse A+. Vergleicht man einen A+++ Wärmepumpentrockner mit einem Kondenstrockner der Klasse C ergibt sich sogar ein Mehrverbrauch in Höhe von fast 70%. Daher lohnt sich bei A+++ Geräten auf jeden Fall auch immer ein Blick auf die Nominalwerte, denn eine höhere Energieeffizienzklasse als A+++ gibt es nicht, sodass es innerhalb der Klasse durchaus kleinere Unterschiede gibt.

Falls Sie ausrechnen wollen, ob sich die Anschaffung für Sie wirklich lohnt, müssen Sie Ihren eigenen Verbrauch abschätzen, was praktisch aber sehr schwierig ist, da Sie letztendlich vorher nicht genau wissen können, wie häufig das Gerät tatsächlich läuft. Grundsätzlich gilt: Eine höhere Energieklasse lohnt sich im Laufe der Zeit umso mehr, je häufiger Sie das Gerät benutzen. Genau abzuwägen, ob sich lohnt, ein A+++ Gerät statt eines A++ Gerätes zu kaufen, ist hingegen schwierig. Im Test hat sich aber gezeigt, dass heute viele A+++ Geräte nur geringfügig teurer sind als ein ähnliches A+ oder A++ Gerät, sodass sich die Anschaffung auf jeden Fall lohnen kann.

Ein Energieeffizienzklasse A Kondensations-Wärmepumpentrockner verbrauch maximal 1,5 kWh pro Trocknungsvorgang, was einem Betrag von 0,42 € entspricht. Ein Kondenstrockner ohne Wärmepumpe liegt schon bei etwa 1,00 € und ein Ablufttrockner bei etwa 1,15 €. Im Vergleich zu sparsamen anderen Trocknerarten lohnt sich daher ein Modell mit Wärmepumpe auf jeden Fall, denn bei 150 Trocknungsvorgängen pro Jahr spart man schnell deutlich über 100 €. Der Unterschied zwischen A und A++ Wärmepumpentrocknern fällt hingegen deutlich geringer aus.

 

 

Vor- und Nachteile von Wärmepumpentrocknern im Allgemeinen

 

Da ein Wärmepumpentrockner keinen Abluftschlauch benötigt, können Sie ihn praktisch überall aufstellen. Die Trocknungsergebnisse sind sehr gut und die Energiekosten sind gering. Allerdings – das darf man auch nicht vergessen – ist die Trocknungszeit mit rund zwei Stunden deutlich länger als mit anderen Verfahren. Dies sollten Sie bedenken, wenn Sie häufig große Mengen trocknen möchten.

Der Reinigungs- und Wartungsaufwand ist ebenfalls sehr gering, sodass die Trockner sehr einfach in der Handhabung sind. Daher lohnt sich ein Kauf in jedem Fall, wenn Sie auf der Suche nach einem energiesparenden Modell sind, das Sie in einem beliebigen Raum aufstellen können, auch wenn der Anschaffungspreis im Vergleich zu Kondensations- oder Ablufttrocknern höher ist.

 

 

Fassungsvermögen

 

Vor dem Kauf sollten Sie sich überlegen, wie groß das Fassungsvermögen des Trockners sein sollte. Dabei müssen Sie bedenken, dass ein größeres Gerät mit einer größeren Trommel auch mehr Energie verbraucht. Daher lohnt es sich nicht, einen Trockner mit sehr großem Fassungsvermögen nur halb beladen zu betreiben.

Wenn Sie mit mehreren Personen im Haushalt leben, sollten Sie zu einem Gerät greifen, das mindestens ein Fassungsvermögen von 7 Kilogramm hat. Für einen Ein- bis Zwei-Personen-Haushalt kann hingegen ein Gerät mit 6 Kilogramm ausreichen. Ab vier Personen lohnt sich in der Regel ein Modell mit 8 Kilogramm und für mehr Personen ist es empfehlenswert, nach einem Modell mit mindestens 9 Kilogramm Ausschau zu halten. Bedenken Sie dabei stets, dass ein voll beladener Trockner auf die Wäschemenge umgerechnet am sparsamsten läuft.

Auch die Abmessungen des Gerätes selbst sollten Sie nicht gänzlich außer Acht lassen, denn schließlich muss er auch im Raum Platz finden und durch die Tür des Raumes passen, in dem er aufstellt werden soll. Dies ist in der Regel aber kein Problem, da die meisten Geräte etwa 60 Zentimeter breit sind. Allerdings gibt es auch besonders schmale Modelle mit einer Breite von nur 45 Zentimetern. Diese werden aber meist nur dann gekauft, wenn sie in eine Küchenzeile integriert werden sollten. In einem sehr kleinen Raum kann es sich zudem gegebenenfalls lohnen, einen Toplader-Wäschetrockner zu kaufen, der von oben beladen werden kann.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Siemens iQ700 WT44W5W0

 

Der Trockner von Siemens konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen, denn er bietet nicht nur ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern ist auch sehr gut ausgestattet.

Er verbraucht durchschnittlich 176 kWh im Jahr (bei 160 Standard-Trocknungszyklen) und hat eine maximale Lautstärke von nur 62 dB. Besonders der selbstreinigende Kondensator in Verbindung mit der guten Kapazität von 8 Kilogramm macht ihn interessant. Er bietet ein Automatikprogramm und verbraucht pro Trocknungsvorgang im Baumwollprogramm bei voller Befüllung nur 1,46 kWh. Bei Teilbefüllung reduziert sich der Verbrauch sogar auf 0,82 kWh. Die Trocknungsdauer liegt beim Standardprogramm bei 148 Minuten, was im durchschnittlichen Bereich liegt, bei Teilbefüllung benötigt er hingegen nur etwa 1,5 Stunden. Durch die Automatik wird dem Einlaufen der Wäsche wirksam vorgebeugt und das Trommelsystem sorgt dafür, dass während des Trocknungsvorgangs ein konstanter Luftstrom herrscht, was zu einer gleichmäßigen Wärmeverteilung führt. Dies schont die Wäsche während des Trocknens.

Auch hinsichtlich des Bedienkomforts kann das Modell überzeugen, denn dank Display, Endzeitvorwahl und sehr einfacher Bedienung sowie Ausstattung (Kindersicherung, Restlaufanzeige, Trommelbeleuchtung, Kurzprogramm sowie Knitterschutz und Feuchtigkeitssensor) ist es unterm Strich hervorragend ausgestattet und uneingeschränkt empfehlenswert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€608.99)

 

 

 

 

Beko DPU 7306 XE

 

Der Wärmepumpentrockner von Beko hat ein Fassungsvermögen von 7 Kilogramm und verbraucht als A+++ Variante nur 158 kWh im Jahr. Alternativ ist das Modell auch zu günstigeren Preisen als Variante mit 206 kWh beziehungsweise 268 kWh pro Jahr verfügbar, dann allerdings natürlich nicht mehr als A+++ Gerät.

Mit 65 dB gehört das Modell zwar nicht zu den leisesten am Markt, überzeugt aber dennoch durch eine insgesamt sehr solide und gute Ausstattung bei gleichzeitig guter Trocknungsleistung. Zur Ausstattung gehören sehr viele Programme inklusive Schonprogramm, Zeitprogramme und ein Super Express Programm mit 45 Minuten Laufzeit sowie gute Zusatzfunktionen wie Trommelbeleuchtung, Kindersicherung, Feuchtigkeitssensor. Dadurch kann er mit den teureren Markengeräten gut mithalten, bietet aber durch den günstigen Preis ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Pro Trocknungsvorgang im Standardprogramm liegt der Verbrauch bei 1,25 kWh und bei halber Beladung bei nur 0,74 kWh. Wenn Sie mit 7 Kilogramm Fassungsvermögen auskommen und sich nicht daran stören, dass er etwas lauter arbeitet, ist das Gerät sehr empfehlenswert, da das Preis-Leistungs-Verhältnis ideal ist.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Bosch WTW875W0 Series 8

 

Das Modell von Bosch bietet neben einer Glastür, durch die Sie hindurchschauen können auch noch jede Menge mehr, sodass das Modell unterm Strich trotz des recht hohen Preises sehr empfehlenswert ist.

Er verbraucht durchschnittlich 176 kWh pro Jahr, hat ein Fassungsvermögen von 8 Kilogramm und ist mit 62 dB sehr leise. Die Ausstattung ist dank selbstreinigendem Kondensator, Restlaufanzeige, Feuchtigkeitssensor, Knitterschutz, Display mit Touch-Steuerung, Startverzögerung und Endzeitvorwahl sowie Beladungserkennung, Schontrommel, Kindersicherung und diverser Programme inklusive Kurzprogramm und Sonderprogrammen sehr gut. Auch das sehr gute Anti-Vibrations-System konnte überzeugen, denn dies sorgt dafür, dass der Trockner sehr ruhig läuft und auch nachts nicht stört.

Insgesamt ist er sehr hochwertig verarbeitet, modern designt und erlaubt einen offenen Blick auf die Wäsche im Inneren. Wenn Sie bereit sind, ein paar Euro mehr zu investieren, lohnt sich die Anschaffung des Gerätes von Bosch daher auf jeden Fall.

 

Kaufen bei Amazon.de (€614.99)

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status