n n
n
n
▷ Matratze Testsieger - Bestenliste

Beste Matratzen

Letztes Update: 21.11.19

 

Matratze – Test 2017

 

 

Die beste Matratze zu finden ist eine Wissenschaft für sich. Denn es kommt nicht nur auf Ihre Vorzüge an, sondern Sie sollten sich auch mit dem Verwendungszweck, den verschiedenen Arten und Materialien von Matratzen beschäftigen und erst dann Preis-Leistung und den Preis im Allgemeinen vergleichen. Da das Thema so komplex ist, kann es sehr aufwändig sein, viele Modelle zu vergleichen oder sogar selbst zu testen. Hier kommen wir ins Spiel, denn wir haben die Recherche bereits für Sie erledigt, damit Sie eine schnelle aber dennoch fundierte und gute Kaufentscheidung treffen können. So können wir Ihnen die TT-Flor von M.K.F. als beste Tonnentaschenfederkernmatratze uneingeschränkt empfehlen, denn das Modell bietet eine sehr gute Stützwirkung in Verbindung mit guten klimatischen Eigenschaften und einer sehr guten Verarbeitung. Alternativ ist auch die Latexo von Ravensberger als Latexmatratze sehr empfehlenswert, denn der Liegekomfort ist sehr gut, die Verträglichkeit hervorragend und die Verarbeitung ist ebenfalls sehr gut.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Matratze Kaufberater

 

Guter Schlaf, eine ergonomische Liegeposition und die richtige Matratze für Ihre Anforderungen spielen eine entscheidende Rolle zur Erhaltung Ihrer Gesundheit. Sie verbringen – auch wenn Sie nur wenig schlafen – sehr viel Zeit im Bett. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie bei der Auswahl der richtigen Matratze einige Dinge beachten.

Denn auch wenn Sie eine günstige Matratze kaufen möchten, sollten Sie die unterschiedlichen Typen und Materialien kennen, die die Hersteller im Angebot haben und zudem die jeweiligen Vor- und Nachteile kennen. Nur so können Sie die beste Matratze für Ihren Bedarf herausfinden. Eine Hilfe bei der Kaufentscheidung gibt Ihnen die Top-5-Liste der besten Matratzen im Jahr 2019, in der Sie die Testsieger finden aus unterschiedlichen Kategorien können.

 

matratzej

 

Arten von Matratzen / Verwendungszweck

 

Bevor Sie einen Preisvergleich zwischen verschiedenen in Frage kommenden Modellen machen, sollten Sie die richtige Matratze für den jeweiligen Verwendungszweck kennen. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über die wichtigsten Eigenschaften je Einsatzbereich, damit Sie nicht an der falschen Stelle suchen.

 

Orthopädische Matratzen

Wenn Sie eine besondere Unterstützung für die Wirbelsäule, die Muskeln oder die Bandscheibe benötigen, sollten Sie auf spezielle orthopädische Matratzen zurückgreifen. Kaufen Sie keinesfalls ein einfaches günstiges Modell ohne Zonenunterteilung, denn diese können die speziellen Anforderungen nicht erfüllen. Die Empfehlung lautet aber, wenn Sie spezielle Anforderungen an die Matratze haben, in ein entsprechendes Fachgeschäft zu gehen.

 

Baby- und Kindermatratzen

Babys benötigen eine gute Stützwirkung. Daher sollte die Matratze fest und robust sein und vor allem keinerlei Schadstoffe enthalten. Da Babys über den Tag hinweg sehr viel schlafen, spielt die Auswahl der richtigen Matratze hier eine sehr große Rolle. Kaufen Sie keinesfalls ein Modell, das zu weich ist (das Baby sollte maximal 2 Zentimeter einsinken). Häufig sind Babymatratzen aus einem festen Schaumstoff. Eine Zonenunterteilung benötigen Sie hier nicht.

Kinder bewegen sich im Schlaf viel mehr als Erwachsene. Daher ist auch hier eine Zoneneinteilung wenig sinnvoll. Verzichten Sie lieber darauf und achten Sie lieber auf gesunde Materialien wie Latex, Schaumstoff oder Kaltschaum mit einem antiallergischen und atmungsaktiven Bezug. Da die Wirbelsäule von Kindern die spätere S-Form noch nicht ausgebildet hat und sie zudem viel leichter sind, ist die unterstützende Wirkung der Matratze für Kinder noch nicht so wichtig.

 

Gästebettmatratzen

Im Gästebett schlafen unterschiedliche Personen mit unterschiedlichen Anforderungen. Sie sollten hier eine Matratze auswählen, die robust und haltbar ist und zudem relativ fest ist. Denn generell ist eine festere Liegeposition eher für verschiedene Menschen geeignet, während eine zu weiche Matratze zu Rückenbeschwerden führen kann.

 

Allergikermatratzen

Für Allergiker lohnt sich die Investition in eine Matratze, in der sich Hausstaubmilben nicht gut vermehren können. Sie sollte daher atmungsaktiv sein und nicht aus Materialien mit tierischen Eiweißen bestehen (wie z.B. Wolle). Achten Sie auf einen abnehmbaren und waschbaren Bezug und auf einen Kern, der milbenhemmend wirkt (Kaltschaum und Viskose oder Latex sind hier eine gute Wahl).

 

Matratze für Sie

Die beste Matratze für Sie ist immer die, die sich Ihrer Körperform optimal anpasst, auf Ihr Gewicht abgestimmt ist und eine gute Stützwirkung bietet. Für welches Material Sie sich letztendlich entscheiden ist dabei Ihnen überlassen. Achten Sie lediglich auf eine möglichst hohe Punktelastizität, damit die entsprechenden Körperregionen wie Schulter und Becken gut einsinken können, während Hüfte und Oberkörper gut gestützt werden. Wenn Sie und Ihr Partner sich in Größe und Gewicht sehr stark unterscheiden, empfiehlt sich die Anschaffung von zwei Einzel- statt einer Doppelbettmatratze.

 

 

Materialien

 

Im Wesentlichen wird zwischen vier Grund-Aufbauarten von Matratzen unterschieden. Die Unterschiede liegen hier im Kern. Der Bezug ist ein anderes Thema, mit dem Sie sich separat auseinandersetzen sollten (er sollte aber stets abnehmbar, waschbar, atmungsaktiv und robust sein).

 

Federkernmatratze

Wenn Sie sich eine Federkernmatratze kaufen möchten, achten Sie darauf, dass es sich um eine Tonnentaschenfederkern-Matratze handelt und vergleichen Sie die Anzahl der Federn miteinander. Je höher diese ist, desto punktelastischer ist die Matratze.

 

Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratzen bestehen aus Polyurethan und werden aus einem Block geschnitten. Teilweise werden auch verschiedene Schäume zusammengefügt, die sich in Festigkeit und Eigenschaften unterscheiden. Durch die unterschiedliche Dichte des Schaumstoffs ergibt sich die unterstützende Wirkung. Diese wird entweder durch Einschnitte im Schaum oder unterschiedliche Schäume erreicht. Belüftungskanäle sorgen für ein besseres Schlafklima. Wenn Sie sehr stark schwitzen, sind Kaltschaummatratzen weniger gut geeignet. Allerdings bieten sie andererseits eine gute Wärmeisolierung

 

Viskoseschaum-Matratze

Hierbei handelt es sich meist um Kaltschaummatratzen die mit einer zusätzlichen Viskoseschaum-Schicht versehen sind. Dadurch passen sie sich sehr gut an den Körper an, da die Viskose auf Wärme reagiert und sich sehr gut anpasst. Die Punktelastizität ist hier sehr hoch

 

Latexmatratze

Diese Modelle werden aus Natur- oder synthetischem Latex hergestellt. Je höher der Naturlatex-Anteil ist, desto teurer sind die Modelle. Die Matratzen werden im Vulkanisationsverfahren hergestellt. Der Latex wird in eine Form gefüllt und erhitzt. Naturlatex ist deutlich punktelastischer und bietet einen besseren Liegekomfort. Sie bieten eine gute Wärmedämmung und überzeugen zudem durch eine lange Haltbarkeit. Allerdings sind sie preislich auch entsprechend teurer. Wenn Sie viel schwitzen, ist Latex nicht sehr gut geeignet.

Neben diesen Hauptvarianten gibt es noch spezielle Matratzen wie Gelmatratzen, Kokosfasermatratzen (speziell für Kinder) oder Wasserbett-Matratzen. Diese haben aber mit herkömmlichen Matratzen wenig zu tun, weshalb sie im Test außen vor gelassen wurden.

 

matratzes

 

Allgemeines und Preislage

 

Generell sollten Sie darauf achten, dass Sie die Matratze nach Ihrem Körpergewicht auswählen. Hierzu sind die unterschiedlichen Varianten jeweils in verschiedenen Härtegraden erhältlich. Bedenken Sie jedoch, dass der Härtegrad kein Standardwert ist und sich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden kann. Achten Sie daher auf die jeweiligen Gewichtsangaben. Außerdem sollten Sie das Raumgewicht der Matratze beachten! Dies gilt insbesondere für Schaumstoff- und Kaltschaummatratzen. Eine günstige Matratze mit einem Raumgewicht von 25 – 40 wird in der Regel nach zwei Jahren durchgelegen sein, wohingegen ein Modell mit einem Raumgewicht von 75 durchaus auch 10 Jahre gute Dienste leisten kann.

Generell müssen Sie davon ausgehen, dass Sie für eine gute Matratze ca. 100-300 Euro investieren müssen – abhängig vom Material. Im Vergleich zu herkömmlichen Matratzen sind Kindermatratzen entsprechend günstiger, da die Anforderungen geringer sind. Darüber hinaus unterscheiden sich die Modelle meist lediglich in der Art der Zusammenstellung und den Bezügen, bieten aber meist keinen entscheidenden Vorteil gegenüber den mittelpreisigen Modellen.

 

 

Matratze Testsieger – Top 5

 

 

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett. Schon von Kindesalter an ist es daher wichtig, eine gute Matratze zu benutzen, die die Wirbelsäule gut stützt und an das Körpergewicht gut angepasst ist.

Hinsichtlich des Aufbaus der Matratze gibt es vier Modelle, die grundsätzlich empfehlenswert und beliebt sind: Kaltschaum, Tonnentaschenfederkern, Viskose und Latex. Auf welchem Aufbau Sie sich schlussendlich am wohlsten fühlen, hängt am ehesten davon ab, welche Art Sie gewöhnt sind. Die beliebtesten Kaltschaum-, Tonnentaschen und Latexmodelle wurden ausgiebig getestet und das Ergebnis finden Sie in der Topliste der besten Matratzen im Jahr 2019.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

M.k.f. TT-Flor

 

1.M.K.F. TT-FlorAls Testsieger und damit beste Matratze unter den Tonnentaschenfederkern-Matratzen konnte sich das Modell von M.K.F. durchsetzen. Die Matratze überzeugte die Tester durch einen sehr guten Liegekomfort und eine gute Stützwirkung der Wirbelsäule.

Das Modell ist im Standard-Härtegrad 2/3 mit einem empfohlenen Nutzgewicht von 60 – 110 Kilogramm für eine breite Masse gut geeignet. Die Klimawirkung und Belüftung der Matratze wurde von den Testern als sehr gut empfunden, was durch die atmungsaktive beidseitige Klimafaser bedingt ist.

Mit einer Stärke von 18 cm entspricht das Modell einer gängigen Stärke und kann daher auch im Doppelbett zusammen  mit bestehenden Modellen meist gut verwendet werden. Als nachteilig wurde von den Testern bemängelt, dass die Matratze keine 200cm Länge erreicht, sondern nur zwischen 196-198cm. Auch verfügt das Modell nicht direkt über eine Zonenverteilung, jedoch konnte durch die 377 einzeln in Tonnen gelagerten Federn eine sehr gute Punktelastizität erreicht werden, die für den guten Liegekomfort verantwortlich ist. Alles in Allem empfielt es sich, die Matratze zu kaufen, wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen Taschenfederkernmatratze sind, die gute Klimaeigenschaften hat, aber darauf verzichten können, dass der Bezug waschbar ist, denn dieser ist bei dem Modell fest und kann nicht gewechselt oder gewaschen werden. Das Preis-Leistungsverhältnis insgesamt ist aber trotz der kleinen Mängel aufgrund der guten Schlafqualität von der die Tester berichteten unter’m Strich sehr gut.

Der Testsieger unter den besten Matratzen des Jahres 2019 konnte im Test insbesondere durch das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Welche Vorteile und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Preis-Leistung:

Da es sich um eine günstige und zugleich gute Matratze handelt, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechend sehr gut.

Komfort:

Der Liegekomfort ist hoch, denn die Wirbelsäule wird gut gestützt und die Punktelastizität ist dank 377 einzelnen Tonnen sehr gut.

Klimaregulierung:

Die Tonnentaschenfederkernmatrazte bietet gute klimatische Eigenschaften und ist dank Klimafaser atmungsaktiv.

Nachteile
Länge:

Die Länge der Matzratze entspricht nicht ganz der Norm, sie fällt etwas kürzer aus.

Keine Zonen:

Sie bietet keine Zoneneinteilung, weshalb die Anpassung an den Körper nicht ganz optimal ist.

Reinigung:

Der Bezug ist nicht waschbar, was die Reinigung erschwert.

Kaufen bei Amazon.de (€122)

 

 

 

 

Ravensberger Latexco

 

2.Ravensberger LatexcoDas Modell Latexco setzte sich als beste Matratze aus Latex durch. Gleichzeitig ist das Material auch das preisintensivste, weshalb der Kauf einer Latexmatratze sicherlich nicht für jeden in Frage kommt. Wenn Sie sich ein solches Modell aber leisten möchten, dann werden Sie aufgrund der höchstmöglichen natürlichen Körperanpassung durch die sehr hohe Punktelastizität möglicherweise nie wieder auf etwas anderem schlafen wollen. Das Modell ist in 7 Zonen aufgeteilt und ist in unterschiedlichen Härtegraden sowie in allen gängigen Größen erhältlich. Bei der Matratze 140×200 oder 160×200 haben Sie sogar die Möglichkeit, ein Doppelbett ohne Besucherritze zu bestücken.

Begeistert waren die Tester vom sehr guten Schlafkomfort der Matratze, wofür auch der waschbare und abnehmbare Medicott Silverguard Bezug mit Wendegriffen mit verantwortlich ist, denn er sorgt für eine gute Belüftung und eine geringe Staubemission durch die Klima-Hohlkammerfaser und die Versteppung mit reißfester Charmeuse. Dies unterstützt zusätzlich die antiallergischen Eigenschaften einer Latexmatratze, denn in ihr setzen sich von allen Modellen tendenziell am wenigsten Milben hinein.

Im Test erwies sich das hohe Raumgewicht des Latex (RG 60 bei der Matratze mit Härtegrad 2 und 65 bei Härtegrad 3) als sehr vorteilhaft für den Liegekomfort und die unterstützenden Eigenschaften. So konnten die meisten Tester ihren Schlafkomfort deutlich steigern.

Insgesamt konnte die 19cm dicke Matratze (Kern 16cm) auf ganzer Linie hinsichtlich ihrer Liegeeigenschaften überzeugen. Lediglich der Preis könnte davon abhalten, das Modell zu kaufen.

Unterm Strich war die Erfahrung mit der Matratze von Ravensberger sehr gut. Falls Sie noch unsicher sind, ob sich der Kauf des Modells für Sie lohnt, kann Ihnen die folgende Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen sicher bei Ihrer Kaufentscheidung helfen.

Vorteile
Verarbeitung:

Die Verarbeitung der Matratze ist sehr hochwertig, sodass sie eine lange Lebensdauer hat.

Liegekomfort:

Der Liegekomfort ist dank hoher Punktelastizität und guter Zonenaufteilung sehr gut.

Varianten:

Sie können zwischen verschiedenen Größen (bis Doppelbettgröße) sowie unterschiedlicher Härtegrade wählen.

Bezug:

Der Bezug ist sehr hochwertig verarbeitet, ist waschbar und zudem klimaregulierend.

Allergikerfreundlich:

Da der Bezug in Verbindung mit dem Latex-Kern Milben und Hausstaub nur wenig Chancen lässt, ist die Matratze für Allergiker ideal.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt die Matratze bereits auf einem recht hohen Niveau, was an der hochwertigen Verarbeitung liegt.

Kaufen bei Amazon.de (€279.9)

 

 

 

 

Betten-Abc KSP-500

 

3.Betten-ABC OrthoMatra KSP-500Die günstige Matratze von Betten-ABC ist mit einem 7-Zonen Kaltschaumkern mit einem Raumgewicht von 30 ausgestattet und in zwei Härtegraden verfügbar.

Die Tester waren vom Liegekomfort und vom bei 60 Grad waschbaren Bezug begeistert, denn beides in Kombination sorgte für eine weiche Liegeeigenschaft bei gleichzeitig guter Stützwirkung und guter Punktelastizität. Ebenfalls begeisterte die Tester die Matratze 180×200 cm, mit der auch große Doppelbetten komplett durchgängig aufgefüllt werden können, was den Schlafkomfort im Doppelbett zusätzlich erhöht.

Die Matratze konnte Feuchtigkeit und Temperatur im Test gut regulieren und vermindert so das nächtliche Schwitzen und sorgt allgemein für ein gesundes Schlafklima. Hierzu trug auch entscheidend die feuchtigkeitsregulierende Klimawatte im Bezug bei. Der Drell besteht aus Polyester und die gesamte Matratze ist durch ihren Aufbau ebenfalls Allergikergeeignet.

Im Langzeittest hat sich bei einigen Testern – insbesondere dann, wenn sie nicht gewendet wurde – nach einigen Monaten eine Schlafmulde gebildet, was der Kernstärke von etwa 14cm geschuldet ist. Hier sollte nach dem Kauf daher darauf geachtet werden, dass die Matratze regelmäßig gewendet und gedreht wird. Insgesamt überzeugte das günstige Modell aber durch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und einen guten Liegekomfort. Wenn Sie eine günstige Kaltschaummatratze suchen, werden Sie mit dem Modell zufrieden sein.

Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob das günstige Modell Ihren Ansprüchen gerecht werden kann, hilft Ihnen vielleicht die folgende Zusammenfassung der Vor- und Nachteile bei Ihrer Entscheidungsfindung weiter.

Vorteile
Liegekomfort:

Der Liegekomfort ist bei der Kaltschaummatratze sehr gut, denn die Punktelastizität ist sehr hoch und sie ist in sieben Zonen eingeteilt.

Varianten:

Sie können zwischen verschiedenen Härtegraden und Größen wählen; bis hin zur Doppelbettmatratze.

Bezug:

Der Bezug ist hautfreundlich, klimaregulierend und kann abgezogen und bei 60°C gewaschen werden.

Allergikergeeignet:

Auch für Allergiker ist die Matratze gut geeignet.

Nachteile
Lebensdauer:

Wird die Matratze stark belastet, bilden sich recht schnell Kuhlen aus. Dies reduziert die Lebensdauer bei starker Beanspruchung deutlich.

Kaufen bei Amazon.de (€74.9)

 

 

 

 

Saarschaum Aqua Medicare

 

4.Saarschaum Aqua MedicareDie günstige Kaltschaummatratze von Saarschaum ist mit einem Raumgewicht von 25 ausgestattet und in zwei Härtegraden erhältlich. Obwohl die Matratze über keine Zoneneinteilung verfügt, konnte das 16cm starke Modell durch gute Liegeeigenschaften und einen günstigen Preis überzeugen.

Die Matratze ist allergikergeeignet und verfügt über einen Microfaserbezug aus Polyester, der jedoch fest ist und nicht gewaschen werden kann, was einige Tester sehr störte.

Durch den sehr günstigen Preis und die Auswahl in zwei Härtegraden und allen gängigen Maßen bis 180×200 eignet sich die Matratze am besten für Kinder (denn hier macht eine Zonenaufteilung wenig Sinn) oder auch für temporären Einsatz im Gästebett, Wohnwagen oder Ähnliches, denn im Langzeittest beim Dauereinsatz wies das Kernmaterial Schwächen bei der Haltbarkeit auf. Wird die Matratze jedoch regelmäßig gewendet, ist auch ein Dauereinsatz möglich und insbesondere dann, wenn sie mit einem hochwertigen im Härtegrad verstellbaren Lattenrost verwendet wird, ergibt sich ein noch guter Liegekomfort zu einem sehr günstigen Preisgefüge.

Welche Stärken und Schwächen das Modell vereint, haben wir in der folgenden Gegenüberstellung nochmals übersichtlich für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Preis:

Preislich ist die Matratze im Einstiegsbereich angesiedelt, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Liegekomfort:

Obwohl keine Zonen vorhanden sind, ist der Liegekomfort insgesamt recht ordentlich.

Bezug:

Der Mikrofaser-Bezug bietet einen insgesamt guten Komfort und er ist allergikergeeignet.

Varianten:

Sie können zwischen zwei Härtegraden und verschiedenen Größen wählen.

Nachteile
Lebensdauer:

Die Lebensdauer ist durch die etwas einfachere Qualität des Kerns mit einem Raumgewicht von nur 25 eingeschränkt, insbesondere, wenn sie stark belastet wird.

Keine Zoneneinteilung:

Ohne hochwertigen Lattenrost ist der Liegekomfort nur mäßig, denn die Matratze bietet keine Zoneneinteilung.

Bezug nicht waschbar:

Der Bezug ist fest und kann nicht abgenommen und dadurch nicht gewaschen werden.

Zu Amazon

 

 

 

 

Traumnacht 03890460143

 

5.Traumnacht 03890460143Die Kaltschaummatratze mit 7-Zonen und einem Raumgewicht von 30 ist sehr beliebt und konnte auch die Tester mit ihrem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Insbesondere der Polyesterbezug aus Doppeltuch ( 165 g/m²), der mit 100g/m² Klimafaser versteppt ist, konnte die Tester überzeugen, denn er sorgte für gute Klimaeigenschaften und verbesserte den Schlafkomfort gegenüber Modellen mit einfacherem Bezug spürbar.

Die Kernqualität der Matratze ist allerdings im Vergleich zu teureren Modellen etwas schlechter, was durch das Raumgewicht begründet ist und sich in der gesamten Haltbarkeit der Matratze wiederspiegelt, wenn sie nicht regelmäßig gedreht und gewendet wird.

Insgesamt ist sie besonders für leichtere Personen unter 70 Kilogramm geeignet, denn hier verlängert sich die Haltbarkeit deutlich. Alles in allem konnte die Matratze sich aufgrund des sehr günstigen Preises und hervorragenden Bezuges aber noch in die Liste der besten Matratzen einreihen.

Sollten Sie noch unsicher sein, ob die Matratze für Sie in Frage kommt, können Sie nochmals einen Blick auf die übersichtliche Gegenüberstellung der wesentlichen Vor- und Nachteile des Modells werfen.

Vorteile
Verarbeitung:

Die Matratze hat einen Kaltschaumkern, ist in sieben Zonen eingeteilt und bietet eine insgesamt gute Verarbeitung.

Preis-Leistung:

Im Verhältnis zur Verarbeitung und zum Komfort ist der Preis günstig, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Bezug:

Der Doppeltuch-Bezug mit Klimafaser bietet gute Eigenschaften und erhöht den Liegekomfort.

Nachteile
Kaltschaumkern:

Der Kern ist etwas einfacher verarbeitet und hat nur ein Raumgewicht von 30. Dies wirkt sich negativ auf die Lebensdauer aus.

Maximale Belastbarkeit:

Die Matratze sollte nicht von eher schweren Personen genutzt werden, denn dann reduziert sich die Lebensdauer deutlich.

Kaufen bei Amazon.de (€96.54)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status