fbpx

Beste Lenkräder mit Pedalen für PC

Letztes Update: 16.06.19

 

Lenkrad mit Pedalen für PC Test 2019          

 

 

Wenn Sie das beste Lenkrad mit Pedalen für den PC suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn die Auswahl ist sehr groß. Vor dem Kauf müssen Sie sich zudem mit vielen Kriterien wie der Funktionsweise, der Verarbeitung und Ausstattung sowie mit dem Lenkanschlag, Vibrationsmotoren und natürlich mit der Handhabung und Preislage befassen. Dies macht die Suche jedoch sehr aufwändig. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Entscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn die Recherche haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das T150 RS Pro von Thrustmaster sehr empfehlen, denn es überzeugt durch eine sehr gute Verarbeitung in Verbindung mit einer komfortablen Handhabung, einem 1080° Lenkanschlag sowie eine 12 Bit Abtastrate und Force Feedback. Alternativ ist auch das TMX von Thrustmaster sehr empfehlenswert, denn es bietet einen Lenkbereich von 900°, Force Feedback und eine solide Verarbeitung in Verbindung mit einer komfortablen Handhabung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Lenkräder mit Pedalen für den PC Kaufberatung

 

Herauszufinden, welches Lenkrad als bestes Lenkrad mit Pedalen für den PC in Frage kommt, ist sehr schwer herauszufinden, denn das Angebot ist enorm und die Preisunterschiede sind ebenfalls sehr groß. Letztendlich kommt es natürlich auf Ihre Anforderungen an. Wie Gaming-Lenkräder funktionieren, worauf Sie beim Kauf achten sollten und wie es sich hinsichtlich der Preislage verhält, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Außerdem haben wir abschließend die besten Lenkräder mit Pedalen für den PC des Jahres 2019 ermittelt.

 

 

Funktionsweise und Vorteile von Gaming-PC Lenkrädern

 

Mit einem Gaming-Lenkrad lässt sich das Fahrgefühl bei Rennspielen am PC deutlich verbessern, da sie einem echten Lenkrad nachempfunden sind. In Verbindung mit einer Gangschaltung, Pedalen und gegebenenfalls noch einem leistungsstarken Gaming-PC mit Virtual-Reality Brille kann die Illusion perfekt werden, sodass man sich fühlt, als säße man tatsächlich am Steuer. Im Vergleich zu Maus und Tastatur oder einem Gamepad ergibt sich so ein völlig neues Spielgefühl.

Ist man an das Spiel mit Lenkrad gewöhnt, lässt sich zudem deutlich präziser steuern und agieren. Beachten Sie aber, dass das Lenkrad als Steuergerät ausschließlich für Spiele verwendet werden kann, die dies auch wirklich unterstützen. Kommen Simulations-Elemente oder andere Spielaspekte hinzu, bei denen Dinge ausgewählt, angeklickt werden oder man zu Fuß agieren muss, ist die Steuerung per Lenkrad ungeeignet. Außerdem müssen Sie beachten, dass nicht alle Gaming-Lenkräder mit einem PC kompatibel sind. So gibt es spezielle Gaming Lenkräder für Playstation oder Xbox, die mit dem PC nicht funktionieren. Ebenso funktioniert keineswegs jedes Lenkrad für den PC mit einer Spielkonsole.

 

 

Wichtige Kaufkriterien

 

Eine klare Empfehlung für ein bestimmtes Modell gibt es nicht, denn es kommt immer darauf an, wie hoch Ihre Anforderungen und Erwartungen sind. Während einigen ein günstiges Lenkrad mit Pedalen für den PC völlig ausreicht, setzen andere auf ein hochwertiges Modell, das ein perfektes Fahrgefühl vermittelt. Die Preisunterschiede können zwischen den verschiedenen Varianten aber sehr groß sein. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

 

Verarbeitung & Bedienung:

Die Verarbeitung hat einen wesentlichen Einfluss darauf, wie das Fahrgefühl am Ende ist. Ist das Lenkrad sehr wackelig und fühlt sich billig an, wird kein naturnahes Fahrgefühl aufkommen. Gleiches gilt, wenn die Befestigung für den Tisch – häufig Saugnäpfe – nicht gut genug ist und sich lösen kann. Manche Modelle lassen sich auch mit speziellen Schraubzwingen sehr fest ziehen, sodass auch größere Krafteinwirkung kein Problem darstellt. Ein hochwertiges Modell bietet guten Grip am Lenkrad, ist schwer und steht solide auf dem Tisch und lässt sich ähnlich schwer lenken wie ein echtes Auto. Außerdem spielt die Größe Ihrer Hände eine Rolle, denn es gibt sowohl sehr kleine als auch große Lenkräder. Achten Sie auch darauf, dass die Köpfe gut erreichbar und hochwertig verarbeitet sind.

 

Lenkeinschlag:

Hier sind die Unterschiede sehr groß. Der Lenkeinschlag liegt bei den meisten Modellen zwischen 180 und 900 Grad. Das heißt, sie können Modelle mit 900° Lenkeinschlag nahezu drei Mal komplett drehen. Bei den meisten Autos sind Werte um die 360° üblich. Je größer der Lenkeinschlag ist, desto präziser können Sie agieren. Allerdings kann es auch störend sein, das Lenkrad 2,5 Mal drehen zu müssen, bis es am Ende angekommen ist. Ein guter Mittelwert ist daher meist die beste Entscheidung. Manche Modelle erlauben es auch, den Lenkwiderstand variabel einzustellen. Dies ist sehr gut, bei günstigen Modellen fehlt eine solche Einstellungsmöglichkeit allerdings.

 

Vibrations:

Über Force Feedback werden Vibrationen der Strecken – bei Spielen, die dies unterstützen – an das Lenkrad übertragen. Dies verbessert das Fahrgefühl nochmals deutlich, denn durch die fehlenden Fliehkräfte ist das Feedback ohnehin eingeschränkt. Dies kann mit Vibrationsmotoren verbessert werden.

 

 

Preislage und bekannte Hersteller

 

Einfache Gaming-Lenkräder gibt es schon für unter 100 Euro. Solche Modelle sind ausschließlich für Einsteiger gedacht und Sie müssen damit rechnen, dass Sie deutlich Abstriche bei der Verarbeitungsqualität und dem Handling machen können, insbesondere wenn für diesen Preis schon Pedale vorhanden sind. Etwas höherwertige Modelle fangen bei etwa 200 Euro an. Hier haben Sie häufig bessere Einstellungsmöglichkeiten und die Komponenten sind langlebiger, massiver gebaut und das Handling ist besser.

Ob Sie bereits sind, mehrere hundert Euro für ein Gaming Lenkrad zu investieren, hängt natürlich davon ab, wie häufig Sie Rennspiele spielen möchten. Je häufiger dies der Fall ist, desto eher lohnt sich die Anschaffung. Außerdem empfehlen wir, auf einen guten Gaming Stuhl Wert zu legen, denn ein echtes Renngefühl kommt nur auf, wenn Sie auch bequem und fest sitzen, wie in einem Rennwagen.

Die bekanntesten Hersteller von Gaming-Lenkrädern sind Logitech, Trustmaster, Hama (für Einsteiger) sowie Speedlink und MadCatz. Darüber hinaus gibt es noch einige etwas unbekanntere Hersteller, die teilweise ebenfalls mit Modellen aufwarten können, die durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

 

 

Lenkrad mit Pedalen Testsieger – Top 5

 

 

Wenn Sie ein Gaming Lenkrad für die Verwendung am PC suchen, müssen Sie darauf achten, dass es auch mit einem Rechner kompatibel ist, da es verschiedene Modelle gibt, die ausschließlich mit bestimmten Konsolen funktionieren. Im Test haben wir daher die beliebtesten PC-kompatiblen Modelle unter die Lupe genommen und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Lenkräder mit Pedalen für den PC im Jahr 2019 zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Thrustmaster T150 RS Pro

 

Als bestes Lenkrad mit Pedalen für den PC konnte sich das T150RS Pro Set von Thrustmaster durchsetzen. Es liegt preislich im oberen Mittelfeld, konnte aber durch eine hervorragende Verarbeitung, einer komfortablen Bedienbarkeit und einer schicken Optik überzeugen.

Da es sich um ein Lenkrad mit drei Pedalen handelt, können Sie bei Bedarf auf eine Kupplung nutzen, falls Sie es mit einer kompatiblen Schaltung wie der Thrustmaster TH8A Gangschaltung nutzen. Das Besondere ist, dass sich das Lenkrad um bis zu 1080°, also  drei Umdrehungen drehen lässt. Dadurch ergeben sich realistische Lenkverhältnisse und dank einer 12-Bit Abtastrate reagiert das System sehr genau. Die Force Feedback Effekte sind hervorragend, es ist mit PS3, PS4 und PC kompatible und bietet unterm Strich einen sehr hohen Fahrkomfort. Dafür ist unter anderem auch die unterm Strich gute Verarbeitung von Lenkrad, Buttons, Pedalen und Schalthebeln aus Metall verantwortlich. Auch der große Durchmesser von 28cm (knapp die Höhe eines Din A4 Blattes) trägt zu einem realistischen Spielgefühl bei. Die Achswelle ist auf einem Metall-Kugellager aufgesetzt, was der Haltbarkeit und Langlebigkeit sehr entgegenkommt.

Das Force Feedback ist im Vergleich zu anderen Modellen eher schwach und die Verarbeitung kann nicht ganz mit teureren High-End-Modellen mithalten. Außerdem empfanden manche Tester die Gummierung als etwas zu klebrig, was unterm Strich zu kleinen Abzügen führte. Dennoch überzeugt das Modell insgesamt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis in Verbindung mit einem guten Handling.

 

Kaufen bei Amazon.de (€181)

 

 

 

 

Thrustmaster TMX 

 

Beim TMX von Thrustmaster handelt es sich um ein solides Lenkrad mit Pedalen, das preislich im oberen Mittelfeld angesiedelt ist. Es überzeugt durch einen Lenkbereich von 900°, Force-Feedback-Kompatibilität sowie ein gemischtes Riemenscheiben- und Gangsystem mit Kugellager-Achswelle aus Metall.

Es ist sowohl mit PC als auch mit Xbox One kompatibel und bietet ein ergonomisches Design dank 28 cm Durchmesser. Das Pedalset mit zwei Pedalen ist ebenfalls ergonomisch gestaltet und ermöglicht eine punktgenaue Steuerung und Handhabung. Die Anordnung der Bedienelemente ist intuitiv und gut, die Verarbeitung im  Verhältnis zum Preis überzeugt ebenfalls und durch die Kompatibilität mit T3PA und T3PA-Pro Pedalsets sowie der TH8A Gangschaltung von Thrustmaster kann das Lenkrad zusätzlich erweitert werden, falls dies gewünscht wird.

Negativ fiel die nicht optimal gelöste Befestigung auf, wenn das Lenkrad auf einem Ständer montiert werden soll. Sowohl Klammern als auch Schrauben halten nicht ideal. Außerdem hat sich im Langzeittest gezeigt, dass die Bremse zum Quietschen neigt, sodass diese manuell geölt werden muss, was sicherlich in dieser Preisklasse nicht passieren sollte. Unterm Strich kann das Produkt aber trotz der Schwächen auf ganzer Linie überzeugen, insbesondere wenn Sie es ohnehin nicht auf einem Ständer montieren möchten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€160.32)

 

 

 

 

Logitech G920 Racing

 

Wenn Sie bereit sind, ein etwas teureres Modell zu kaufen, könnte das G920 Racing Wheel von Logitech für Sie interessant sein. Das Lenkrad bietet zwar „nur“ einen Lenkbereich von 900°, überzeugt aber durch eine sehr hochwertige Verarbeitung, zwei Force Feedback Motoren für starke und gut abgestimmte Rückmeldungen sowie ein Pedalelement mit drei Pedalen.

Insbesondere bei langen Strecken und Fahrten in Simulatoren kann das Produkt durch sein hervorragendes Handling glänzen. Die Stahlkugellager in der Lenkradwelle in Verbindung mit Edelstahl-Pedalen und Schalthebeln sorgen für ein hochwertiges und gutes Fahrgefühl. Außerdem ist das Lenkrad mit Leder überzeugen, was sich ebenfalls positiv bemerkbar macht. Die Pedaleinheit selbst ist reaktionsschnell und hervorragend ausbalanciert und auch hinsichtlich der Befestigung auf einem passenden Mount funktioniert sehr gut, sodass sich ein realistisches Cockpit erstellen lässt. Natürlich ist das Modell uneingeschränkt mit  dem Driving Force Schalthebel kompatibel. Sie erhalten das Modell in verschiedenen Sets mit Schalthebel, Pedalen sowie als Version für Xbox One und PC oder PS4 und PC. Zubehör ist natürlich auch separat erhältlich.

Negativ fiel die kraftintensive Bremse auf, die bei langen Fahrten und der einen oder anderen Vollbremsung durchaus in die Beine geht. Die Sensitivität lässt sich allerdings regeln, um den Effekt zu verbessern. Bedauerlich ist, dass sich im Laufe der Jahre bei starker Beanspruchung Materialschwächen offenbaren. So kann es zum Pedalquietschen kommen und hin und wieder sogar zu defekten. Dies sorgte für einen Abzug bei einem ansonsten rundum gelungenen und empfehlenswerten Produkt. Wer es nicht extrem beanspruchen will, kann aber dennoch viele Jahre lang seine Freude damit haben.

 

Kaufen bei Amazon.de (€217.9)

 

 

 

 

Thrustmaster T300 RS GT

 

Bei dem T300 RS GT von Thrustmaster handelt es sich um ein Lenkrad, das bereits die obere Preisklasse einläutet. Dementsprechend ist es für Einsteiger sicherlich nicht so gut geeignet. Wer aber auf der Suche nach einem Modell mit erstklassiger Verarbeitung und individuellen Einstellungsmöglichkeiten sowie einem Handling auf professionellem Niveau ist, sollte sich das Produkt auf jeden Fall anschauen.

Unter den Sets gibt es auch ein offiziell für Gran Turismo auf der Playstation lizenziertes Produkt, das aber auf dem PC ebenso gut funktioniert. Dank Lenkrad mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern ist komplett abnehmbar und die Metallpedale (inklusive Kupplung) sind individuell in Höhe und Abstand verstellbar, sodass sie auf die persönlichen Vorlieben gut abgestimmt werden können. Die Verarbeitung ist unterm Strich hervorragend und natürlich sind die Schaltwippen aus Metall gefertigt. Sie sind im Übrigen auf 10 Millionen Aktivierungen ausgelegt, was die Langlebigkeit des Produktes wiederspiegelt.

Der Servomotor ist bürstenlos und damit langlebig. Er entspricht Industriequalität und sorgt für ein sehr leises, glattes und nahtloses Force Feedback. Auch die 16 Bit Auflösung mit 65.536 Einzelwerten an der Steuerachse des Lenkrades trägt zum realistischen Fahrgefühl bei. Unterm Strich sind die Pedale im Vergleich zu den Pedalen in günstigeren Konkurrenzsets leider nicht wesentlich besser, denn auch nach umfangreicher Justierung fühlen sie sich nicht komplett realistisch an. Außerdem offenbarte das Netzteil Schwächen und erlitt im Langzeittest in einigen Fällen sogar einen Defekt. Dies ist mehr als schade, denn das ansonsten sehr gut verarbeitete und ansprechende Lenkrad hätte eine bessere Platzierung durchaus verdient gehabt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€329)

 

 

 

 

Speedlink SL-6695 BKOR

 

Wenn Sie ein günstiges Lenkrad mit Pedalen für den PC suchen, können wir Ihnen das Modell von Speedlink ans Herz legen. Insbesondere für Einsteiger und alle, die das Gefühl, mit einem Lenkrad zu fahren, erstmals ausprobieren möchten, kann das Set uneingeschränkt empfohlen werden.

Es ist als PC, PS3, PS4 und Xbox One Variante erhältlich und überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Natürlich müssen Sie im Vergleich zu hochwertigen Modellen mit deutlichen Einschränkungen leben. So geht der Lenkradius nicht über die 360° hinaus, die Befestigung mit Saugnäpfen am Tisch ist als Dauerlösung ungeeignet, da sie sich auf langen Etappen lösen kann und auch das Force Feedback System scheint mehr zufällig als realitätsgetreu zu reagieren. Außerdem ist der Motor deutlich lauter als bei hochwertigeren Modellen und auch bei der Verarbeitung und Lautstärke der Schaltwippen müssen Abstriche gemacht werden.

Dennoch: Es lässt sich gut handhaben, im Verhältnis zum Preis ist die Verarbeitung absolut ausreichend und auch die Bedienelemente können überzeugen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dadurch sehr gut.

 

Kaufen bei Amazon.de (€49.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status