fbpx

Bestes Gaming Computer Set

Letztes Update: 18.09.19

 

Welches sind die besten Gaming Computer Sets im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie einen alltagstauglichen Gaming-PC im mittleren Preisbereich kaufen und sich möglichst wenig mit allen Komponenten befassen möchten, könnte ein Komplettset aus PC, Monitor, Maus und Tastatur für Sie interessant sein. Welche Vorteile das bietet, worauf Sie achten und welche Komponenten enthalten sein sollten, verraten wir Ihnen hier. Abschließend finden Sie in unserer Bestenliste noch eine Übersicht über die besten Gaming Computer Sets des Jahres 2019.

Vorteile eines Gaming-Komplettsets

 

Als Hardcore-Gamer, der viel Zeit mit Computerspielen verbringt und auch neue Spiele auf voller Auflösung und mit hohen Details spielen möchte, der wird in der Regel nicht zu einem Komplettset greifen, sondern sich einen Highend PC kaufen und dann mit den gewünschten Komponenten ergänzen. Für Gelegenheitsspieler und alle, die ein günstiges Gaming PC Set suchen, das dennoch auch mit neueren Spielen gut klarkommt, ist ein Set hingegen ideal.

Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt und beim Händler im Set in der Regel etwas günstiger als im Einzelverkauf. Außerdem können Sie mit dem Set sofort loslegen und müssen sich um keinerlei einzelne Komponenten Gedanken machen, da alles enthalten ist. Insbesondere wenn Sie alle Einzelteile im Internet bestellen ist ein Set interessant, denn so müssen Sie nicht mit unterschiedlichen Lieferterminen rechnen, was ein weiterer Vorteil ist. Üblicherweise geht es bei Sets eher darum, ein möglichst gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erreichen und weniger darum, einen absoluten High-End Gaming-PC als Komplettset zu kaufen. Wenn Sie Sets suchen, werden Sie daher in aller Regel vom Low-Budget bis zum gehobenen Mittelfeld alles finden.

Ein  solches Komplettset stellt eine gute Basis dar und wer möchte, kann es natürlich später mit zusätzlichem Arbeitsspeicher, einer besseren Grafikkarte oder auch einem neuen Mainboard und Prozessor aufrüsten, wenn die Leistung einmal nicht mehr reicht.

 

 

Prozessor und Grafikkarte

 

Die wohl essentiellsten Bestandteile eines Gaming PCs sind Grafikkarte und Prozessor. Zwar spielen natürlich auch andere Komponenten eine große Rolle und zum PC gehört mehr als das, aber insbesondere bei Spielen haben diese beiden Komponenten die meiste Arbeit und stellen bei vielen Systemen den Flaschenhals dar.

Wer neuste Spiele in 4K Auflösung spielen möchte, der sollte eher zu einem Highend-PC greifen und nicht zu einem Set. Nicht nur, weil in der Regel kein 4K Monitor enthalten ist, sondern insbesondere auch, da in den Sets Prozessor und Grafikkarte für so hohe Anforderungen nicht ausgelegt sind, denn ohne Intel i7 oder äquivalenten AMD-Prozessor sowie einer GTX1080 von NVidia bzw. einer ähnlich hochwertigen Grafikkarte von AMD ist die Leistungsgrenze schnell erreicht. Als Anhaltspunkt für extreme Performance im Highend-Bereich können Sie einen Blick auf die Topliste der besten GPUs werfen. Die Top 10 Liste beinhaltet Modelle, die für höchste Ansprüche reichen, während die ersten etwa 50 Modelle für die meisten Gaming-Anforderungen heute bereits ausreichen. Lediglich wenn es um neueste Spiele in hoher Auflösung und den höchsten Detailgrad geht, müssen Sie Abstriche machen. Auf der anderen Seite spart es aber eine Menge Geld, wenn man sich etwas weiter unten orientiert und nicht zwangsläufig an der Top 10.

Gleiches gilt auch für den Prozessor. Während ein moderner i7 das Non-Plus Ultra ist aber auch entsprechend preisintensiv, kann auch ein i3, ein i5 oder ein AMD-Prozessor fürs Gaming völlig ausreichend sein und unterm Strich das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Wenn Sie mit dem PC Komplettset unter 1.000 Euro bleiben möchten, empfehlen wir unbedingt, zu Komponenten von AMD wie einem A8 oder FX Prozessor zu greifen und auch statt einer NVidia Karte besser eine Radeon Grafikkarte zu kaufen, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier etwas besser. Allerdings kann im Low-Budget Grafikkarten-Bereich durchaus auch eine NVidia 1050 oder 1060 interessant sein, denn auch  hier ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gut.

 

 

Sonstige Komponenten

 

Natürlich kommt es letztendlich darauf an, dass das Gesamtpaket stimmt. Neben Prozessor und Grafikkarte sollten Sie daher auch Arbeitsspeicher, Art des Mainboards sowie die zusätzlichen Teile wie Monitor, Maus und Tastatur berücksichtigen, denn letztendlich setzt sich der Gesamtpreis aus allen Teilen zusammen.

Wenn Sie detailliert vergleichen möchten, können Sie sich natürlich auch die Mühe machen, den Preis für die jeweiligen Einzelkomponenten zu recherchieren. So lässt sich noch besser beurteilen, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis letztendlich passt. Auch ein Vergleich der Einzelbauteile wie Festplatte (SSD oder normale SATA-Festplatte oder beides) sowie Anzahl an USB 3.0 Steckplätzen, gegebenenfalls SD-Kartenlesegerät oder optisches Laufwerk bzw. Brenner (DVD oder Blu-Ray) lohnt sich. Letztendlich kommt es hier aber natürlich auf Ihren persönlichen Bedarf und Anspruch an. Gleiches gilt auch für den Monitor, der im Set enthalten ist. Während die einen auf einen mindestens 30 Zoll großen Monitor Wert legen, reicht für andere ein 20 Zoll großes Modell mit Full HD Auflösung völlig aus.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Megaport 24″ i7-8700 GTX1060

 

Als bester Gaming Computer mit bereits gehobener Ausstattung konnte sich das Set von Megaport durchsetzen. Im Test beeindruckte insbesondere die Kombination mit 24 Zoll Monitor, Gaming-Maus und Tastatur sowie i7-8700 Prozessor und GTX1060 mit 6 GB Speicher.

Das Set ist insgesamt sehr gut ausgestattet und bot im Test auch bei aktuellen Titeln in Full HD eine sehr gute Performance. Für 4K Gaming ist das Set zwar etwas unterdimensioniert, für die mitgelieferten Komponenten inklusive Monitor ist es aber ideal. Dank 16 GB Arbeitsspeicher, vorinstalliertem Windows 10 sowie einer 1 TB großen SATA-Festplatte sind sie bereits sehr gut ausgestattet und können gleich loslegen. Eine SSD-Platte ist aus preisgründen nicht enthalten, sie trägt allerdings auch nicht zur Performance bei, sondern reduziert lediglich die Boot- und Ladezeiten. Optisch macht das Gerät ebenfalls einiges her, denn dank LED-beleuchtetem Tower mit Plexiglas haben Sie alle Komponenten im Inneren des Rechners ebenfalls im Blick.

Beim Gehäuse handelt es sich um ein Modell von Corsair, ein DVD-Brenner ist ebenfalls verbaut und auch WLAN ist bereits mit an Bord. Das verbaute Mainboard ist ein MSI H310M PRO-D, was auf die Komponenten gut abgestimmt ist, auch wenn es natürlich kein High-End Board ist. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis des Sets sehr gut, denn die Performance kann sich sehen lassen und die Zusatzausstattung ist ebenfalls sehr ordentlich.

 

Kaufen bei Amazon.de (€1099)

 

 

 

 

Systemtreff 24‘‘ AMD A8-7600 

 

Wenn Sie ein sehr günstiges Gaming PC Set suchen, könnte das Komplettpaket der Systemtreff GmbH für Sie interessant sein. Preislich gibt es hier rein gar nichts auszusetzen, denn das Set beinhaltet einen 24‘‘ Full HD LED-Monitor, drahtlose Maus und Tastatur sowie einen Tower mit beleuchteten Kühlern, Plexiglas-Seitenteil und DVD-Brenner. Auch externe Boxen sind im Lieferumfang bereits enthalten. Windows 10 Professional ist ebenfalls bereits vorinstalliert, sodass Sie gleich loslegen können.

Die Komponenten sind zwar sehr günstig gewählt, dennoch konnte sich die Performance auch bei aktuellen Spielen mit reduzierten Details und Auflösungen durchaus sehen lassen. Um möglichst viel Geld einzusparen, wird bei dem Set auf Komponenten von AMD gesetzt. So kommt als Prozessor ein A8-7600 mit 3,8 GHz zum Einsatz und bei der Grafikkarte handelt es sich um eine Radeon der HD R7000er Serie mit 4 GB Speicher. Das entspricht zwar nicht dem High-End Level, kann aber durchaus im Gaming-Bereich punkten. Auch beim Arbeitsspeicher wurde etwas eingespart, denn es sind nur 8 GB DDR3 Speicher verbaut, was aber fürs Erste ebenfalls durchaus ausreicht.

Eine SSD-Platte ist nicht vorhanden, dafür kommt eine 1 TB große SATA-Festplatte zum Einsatz. Zu beachten ist, dass es sich bei der Grafikkarte um eine Onboard-Karte handelt, das heißt, der PCI-Express Steckplatz ist noch frei, falls Sie das System mit einer PCI-Karte aufstocken möchten. Beachten Sie aber, dass es sich nur um ein 400 Watt Netzteil handelt, was beim Einbau einer zusätzlichen Grafikkarte an seine Grenzen kommen wird. Als Low Budget System ist das Komplettpaket durchaus empfehlenswert, allerdings dürfen Sie natürlich keine Wunder erwarten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€419.9)

 

 

 

 

Megaport 22″ 6×4.1 GTX1060

 

Megaport konnte im Test mit seinem Set mit AMD FX-6300 und Geforce GTX1060 aufgrund des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses überzeugen. Das Set beinhaltet einen 22‘‘ LED-Monitor sowie Gaming-Maus und Tastatur. Das Gehäuse ist mit roten LED-Lichtern beleuchtet, sodass Sie durch die Plexiglasabdeckung stets den Blick ins Innere frei haben.

Zwar wird hier bei einigen Komponenten wie Prozessor und auch Arbeitsspeicher (nur 8GB DDR3) eingespart, dennoch kann sich die Performance auch in aktuellen Spielen durchaus sehen lassen, wenn man mit einigen Einschränkungen bei Auflösung und Detailgrad leben kann. Die integrierte Geforce GTX1060 muss mit 3 GB DDR5 Speicher auskommen, was etwas abgespeckt ist und auch der Monitor gehört mit 22 Zoll sicherlich nicht zur ersten Wahl für Gamer.

Dennoch:  Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann unterm Strich auf ganzer Linie überzeugen, nicht zuletzt auch da Windows 10 Pro vorinstalliert ist und die Gesamtausstattung im Verhältnis zum Preis sehr gut ist. Das Gehäuse ist schick, der 6-Kern Prozessor von AMD performt ordentlich und auch mit 8 GB Arbeitsspeicher kann man für den Anfang absolut leben. Wer ein solides und durchaus leistungsstarkes System für den Einstieg sucht, wird hier also fündig.

 

Kaufen bei Amazon.de (€649)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status