fbpx

Beste Outdoor-Kamera für Kinder

Letztes Update: 26.05.19

 

Welches sind die besten Outdoor-Kameras für Kinder im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie eine Digitalkamera für Kinder kaufen möchten, kann es gegebenenfalls Sinn machen, zu einer Outdoor-Kamera zu greifen, die robust und langlebig gebaut ist. Worauf Sie dabei achten sollten, welche Vorteile ein Outdoor-Modell bietet und wie es sich hinsichtlich der Preislage verhält, verraten wir Ihnen im Folgenden. Außerdem haben wir im Test die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und die besten Outdoor-Kameras für Kinder in unserer Bestenliste für Sie zusammengefasst.

 

 

Bedienung

 

Unabhängig davon, ob Sie eine hochwertige oder eine günstige Outdoor-Kamera für Kinder kaufen möchten, sollte das Modell auf jeden Fall einfach zu bedienen sein. Je nachdem, wie alt das Kind ist, kann es sein, dass es noch nicht so  gut lesen kann, entsprechend ist es umständlich und erschwert die Bedienung erheblich, wenn es umständliche und komplexe Menüstrukturen gibt. Besser sind hier klare Tasten, einfache Menüs und viele Symbole. Für ältere Kinder ab etwa 10 Jahren kann es dann ruhig auch etwas komplexer sein, denn mit zunehmendem Alter steigen auch die Ansprüche an Bildqualität und Möglichkeiten der Kamera.

Generell sind auch Touchscreens sehr gut hinsichtlich der Bedienbarkeit, allerdings sind sie bei Outdoor-Kameras nicht immer zu finden, da es hier primär um eine robuste Bauweise geht. Da passt das Touchscreen nicht immer optimal ins Konzept.

Wichtig ist, dass die Kamera kindgerecht gestaltet ist. Dies gilt nicht nur für die Optik, sondern auch für die Bauweise. Die Kamera sollte – sofern es sich um eine Outdoor-Kamera für Schnappschüsse handelt – griffig sein und gut in der Hand liegen und sich auch mit etwas kleineren Fingern gut bedienen lassen. Schwergängige Knöpfe oder ein sehr schweres Gehäuse sind nicht ideal. Ein gut erkennbares Display mit einer möglichst hohen Auflösung ist für die Kleinen ebenso wichtig wie für eine vollwertige Kompaktkamera. Sparen Sie daher nicht am Display.

 

 

Vorteile von Outdoor-Kameras für Kinder

 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Digitalkameras für Kinder sind Outdoor-Modelle explizit für den Einsatz im Freien gedacht. Dementsprechend sind sie meist robuster gebaut, verfügen je nach Modell über einen Gehäuseschutz oder sogar ein Unterwassergehäuse, wenn sie nicht von Haus aus bereits wasserdicht sind. Wenn Sie eine Actioncam für Kinder suchen, fallen auch diese Kameras unter die Rubrik der Outdoor-Kameras für Kinder. Allerdings sind Action-Kameras eher für ältere Kinder geeignet, denn hier müssen Abstriche bei der Bedienbarkeit und Griffigkeit gemacht werden, was für kleine Kindere nicht ideal ist. Zum Aufzeichnen von wilden Skateboardfahrten oder eines Schnorchel- oder Skiausflugs sind Action-Kameras aber ideal.

Grundsätzlich liegt der Hauptvorteil in der robusten Bauweise. Den meisten Kinder Outdoor-Kameras macht es nichts aus, wenn sie mal ein paar Spritzer Wasser abbekommen und auch einen Sturz überstehen viele Modelle meist unbeschadet. Dies sollten sie auch, denn schließlich gehen die Kids, wenn sie mit der Kamera im Freien unterwegs sind, nicht unbedingt besonders sanft um.

 

 

Preislage und zusätzliche Funktionen

 

Eine gute Outdoorcam sollte nicht nur robust und komfortabel zu bedienen sein, sondern auch die eine oder andere Zusatzfunktion bieten. Neben der Möglichkeit, Videos aufzuzeichnen und optisch oder zumindest digital ins Motiv hineinzoomen zu können, sind auch andere Funktionen wie Mikroskop, SD-Kartenslot oder verschiedene Automatikmodi unter Umständen sehr hilfreich.

Eine gute Kinderkamera sollte mindestens eine Auflösung von 5 Megapixeln bieten, damit man mit den Bildern auch etwas anfangen kann. Ausnahme bilden hier Fun-Kameras, bei denen es nicht so sehr auf die Auflösung, sondern eher auf andere Faktoren wie eine sehr einfache Handhabung oder zusätzliche Multimediaeigenschaften ankommt.

Natürlich sollte auch das Design dem Kind zusagen, aber das ist sicherlich für die meisten eher nebensächlich. Preislich bewegen sich moderne Outdoor-Modelle für Kinder in der Regel deutlich unter 100 Euro. Dies ist auch wichtig, denn sollte die Kamera doch einmal einen Defekt erleiden, weil sie zu tief gefallen ist oder nass wurde, obwohl sie nicht wasserdicht ist, sollte sich der Verlust in Grenzen halten. Einfache aber dennoch empfehlenswerte Modelle beginnen bereits bei etwa 40 Euro.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Stoga CGT002 

 

Bei dem Modell von Stoga handelt es sich um eine Unterwasserkamera für Kinder. Sie ist preislich interessant und bietet gute Funktionen sowie eine insgesamt gute Bildqualität dank 16 Megapixeln in Verbindung mit einem ordentlichen Bildprozessor.

Die Bedienung ist komfortabel und die Kamera ist in mehreren Varianten (mit Front- und Back-Display oder nur mit hinterem Display) sowie verschiedenen Farben erhältlich. Das Display ist mit 2,7 Zoll zwar etwas knapp bemessen, reicht aber aus um die Bilder direkt zu betrachten und relativ gute Videoaufnahmen in einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln machen zu können. Sie verfügt über einen Digitalzoom, lässt sich einfach bedienen und sorgt bei Tageslicht für durchaus gute Aufnahmen. Im Inneren ist ein 32 MB Flash Speicher verbaut, der per SD-Karte erweitert werden kann.

Leider aber nur bis maximal 8 GB. Als Akku kommt ein Lithium-Ionen Akku zum Einsatz, der im Test lange durchhalten konnte und mit einer Größe von 11 x 6,8 x 3 cm ist die Kamera kompakt und handlich gebaut, was für Kinder sehr wichtig ist. Sie ist robust und kann per USB-Anschluss einfach an den PC angeschlossen werden. Sobald die Lichtverhältnisse etwas schlechter werden, nimmt die Bildqualität allerdings dramatisch ab, was am CMOS-Sensor liegt, der nur mit 5 MP auflöst. Außerdem sollte die Kamera möglichst nicht zu lange bei Tiefen von über 3 Meter im Wasser gehalten werden, da sie dies nicht gut aushält.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

ODRVM OD7200 Wifi 

 

Die Action-Cam von ODRVM ist sehr günstig und überzeugt durch eine umfangreiche Ausstattung in Verbindung mit einer recht ordentlichen Bildqualität. Insbesondere für Videoaufnahmen ist sie hervorragend geeignet, denn sie löst mit 1080P auf und kann dank Unterwassergehäuse auch sehr gut zum Tauchen und Schnorcheln verwendet werden. Sie kann per WLAN ins Netzwerk eingebunden werden, bietet einen SD-Kartenslot und einen HDMI-Ausgang sowie einen USB-Anschluss zum Übertragen der Fotos und Videos.

Fotos lassen sich mit dem Modell natürlich ebenfalls schießen, diese haben dann eine Auflösung von 12 MP, was ordentlich ist. Bei schwachen Lichtverhältnissen nimmt die Bildqualität zwar ab und durch die rechteckige Form geht Bedienkomfort verloren, wer aber eine einfache Actioncam mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, der kommt hier voll auf seine Kosten. Auf dem rückseitigen LCD-Display (2 Zoll) lassen sich die Bilder und Videos anschauen, die Qualität des Displays ist aber nur mäßig.

Selbst Zusatzfunktionen wie Zeitraffer, Vibrationsschutz und Bewegungserkennung sind an Bord, sodass die Ausstattung unterm Strich durchaus gut ist. Das Zubehörkit kann sich ebenfalls sehen lassen, denn neben Unterwassergehäuse, Multifunktionsklammer und Montagekit für Fahrrad o.Ä. sind auch gleich zwei Akkus sowie ein Transportkoffer enthalten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€49.99)

 

 

 

 

Tyhbelle DZDJ0019_1 

 

Wenn Sie eine sehr einfache aber praktisch unverwüstliche Kinderkamera suchen, könnte das Modell von Tyhbelle für Sie interessant sein. Die Kamera ist in verschiedenen Farben erhältlich, arbeitet mit einem ¼‘‘ CMOS Sensor und löst mit 5 Megapixeln auf. Das Display ist etwas klein geraten, reicht aber aus um die Aufnahmen zu prüfen und anzuschauen. Die Kamera unterstützt natürlich auch Videoaufnahmen (bis Full HD) und bietet verschiedene Automatikmodi für einfache Schnappschüsse.

Sie liegt dank der seitlichen Griffe besonders gut in der Hand, sodass auch Vierjährige bereits gut mit ihr umgehen können. Es stehen verschiedene Fotorahmen-Effekte zur Verfügung, das Gehäuse ist sehr robust und hält auch mehrere Stürze problemlos aus und die Bedienung ist komfortabel und einfach. Einen Akku gibt es nicht, zum Betrieb werden drei Batterien benötigt. Per SD-Karte kann der Speicher um 32 GB erweitert werden.

Natürlich ist auch ein Mikrofon verbaut. Um bereits die Kleinsten an das Fotografieren heranzuführen ist das Modell durchaus empfehlenswert, allerdings müssen Sie hinsichtlich der Bildqualität und der Ausstattung Abstriche machen. Das beginnt beim Display, geht über die Bildqualität und endet bei einer kurzen Batterielaufzeit, was zu erhöhten Folgekosten führt.

 

Zu Amazon

 

 

 

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten:

 

VTech Kamera für Kinder Top-Liste

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status