Bestes Stamos WIG Schweißgerät

Letztes Update: 22.01.19

 

Welche sind die besten Stamos WIG Schweißgeräte im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie das beste WIG Schweißgerät von Stamos für Ihre Zwecke suchen, sollten Sie sich der generellen Vor- und Nachteile eines WIG-Gerätes bewusst sein und zudem Kaufkriterien wie das Vorhandensein einer Pulsfunktion, Größe und Einsatzbereich des Gerätes berücksichtigen. So ist nicht jedes Stamos WIG-Schweißgerät für das Schweißen von dünnen Blechen im Hobbybereich geeignet. Falls Ihnen die Recherche zu aufwändig ist, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn die Recherchearbeit haben wir für Sie bereits erledigt. Das S-MTM 220 von Stamos ist beispielsweise sehr empfehlenswert, da es nicht nur leistungsstark ist, sondern auch universell einsetzbar, gut gekühlt und solide verarbeitet ist. Alternativ ist auch das kompakte S-WIGMA 200P von Stamos sehr zu empfehlen, denn es ist sehr leicht und handlich, dennoch leistungsstark, bietet einen guten Lieferumfang und kann zudem für verschiedene Schweißtechniken verwendet werden.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Stamos WIG Schweißgerät Kaufberater

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem WIG Schweißgerät sind, das preisgünstig aber dennoch funktional und qualitativ gut ist, könnten die Modelle der Firma STAMOS für Sie interessant sein. Natürlich sollten Sie sich vor dem Kauf darüber im Klaren sein, dass ein WIG Schweißgerät grundsätzlich für Sie das Richtige ist. Ob Sie sich letztendlich für ein hochwertiges und etwas teureres oder ein günstiges Stamos WIG Schweißgerät entscheiden sollten, hängt natürlich von Ihren Anforderungen ab. Im Anschluss an unsere kurze Zusammenfassung über WIG Schweißgeräte erhalten Sie noch eine Übersicht in Form unserer Bestenliste, in der die drei besten Stamos WIG Schweißgeräte zusammengefasst wurden. Diese wurden im Test aus den beliebtesten Modellen von Stamos ermittelt und sollen Ihnen einen Kurzüberblick geben und als Entscheidungshilfe dienen.

 

Warum ein Schweißgerät von Stamos kaufen?

 

Stamos Germany ist vor allem dafür bekannt, günstige Schweißgeräte mit einer guten Qualität für den Hausgebrauch und auch für professionelle Anwendungsbereiche zu fertigen. Alle Geräte sind nach modernsten Produktionsstandards entsprechend der deutschen Qualitätsnormen hergestellt. Die verwendeten Materialien sind stets hochwertig, was für eine lange Lebensdauer sorgt. Die Bedienung ist ebenfalls sehr einfach, was jedem Anfänger entgegen kommt. Falls Zubehör oder Ersatzteile benötigt werden, ist dies ebenfalls problemlos möglich, da die Geräte von Stamos sehr gängig sind und über verschiedene Bezugsquellen erhältlich sind. Insgesamt steht Stamos für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, umweltbewusste Produkte und eine einfache Handhabung und Bedienung. Diese Eigenschaften machen die Geräte für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant.

 

 

Was für ein WIG-Schweißgerät spricht

 

Beim WIG Schweißen entstehen deutlich weniger Dämpfe, Schweißrauche und Spritzer, denn es kommen keine ummantelten Elektroden zum Einsatz, wie es bei anderen Schweißverfahren der Fall ist. Die Elektrode beim WIG Schweißgerät besteht aus Wolfram und schmilzt nicht ab. Daher sind WIG Schweißgeräte ideal für das Schweißen im Innenraum geeignet. Auf der anderen Seite ist es aber sehr empfindlich gegen Wind, sodass das Schweißen im Freien kaum möglich ist. Daher erzielen Sie die besten Ergebnisse im Innenraum. Auch in schlecht belüfteten Räumen können Sie mit diesen Geräten problemlos arbeiten.

Unterm Strich kann man sagen, dass sich ein WIG Gerät immer dann lohnt, wenn Sie hohe Anforderungen an die Ergebnisse haben und in geschlossenen Räumen arbeiten müssen beziehungsweise können. Außerdem ist es hervorragend für Arbeiten unter erschwerten Bedingungen geeignet. Überkopfarbeiten sind ebenso möglich und sie lassen sich mit einem WIG Schweißgerät deutlich einfacher und komfortabler erledigen als mit anderen Methoden.

Sollten Sie allerdings auf der Suche nach einer Schweißmethode sein, mit der Sie möglichst schnell einfache Aufgaben erledigen können und nur gelegentlich zum Schweißgerät greifen, ist die Anschaffung eines WIG-Modells in der Regel nicht rentabel. Hier sollten Sie besser zu einem Elektrodenschweißgerät oder einem MIG/MAG-Schweißgerät greifen. Dies gilt auch insbesondere für alle, die sich nicht zu sehr mit der Materie beschäftigen möchten und schnell brauchbare Ergebnisse erzielen wollen. Denn im Vergleich zum Elektrodenschweißen benötigen Sie für das WIG-Schweißen deutlich mehr Übung, bevor Sie sehr gute Ergebnisse erzielen können.

 

 

Vor- und Nachteile von WIG-Schweißgeräten

 

Der größte Nachteil beim Schweißen mit einer nicht abschmelzenden Elektrode ist sicherlich, dass sich Schmutz, Rost und Zink daran absetzen. Dies erhöht den Aufwand deutlich, den Sie in Wartung und Pflege investieren müssen. Dies ist bei anderen Methoden nicht der Fall. Daher lohnt sich ein WIG-Gerät kaum, wenn Sie es nur sehr selten nutzen. Andererseits entsteht keinerlei Schlacke, sodass Sie keinen Schlackehammer verwenden müssen. Außerdem sind die Schweißnähte – bei entsprechender Übung – sehr sauber, was der Hochfrequenzzündung zu verdanken ist, mit denen die Schweißgeräte von Stamos arbeiten. Da der Lichtbogen zündet, ohne die Brennspitze zu berühren, sind die Ergebnisse stets einwandfrei.

Mit dem DC WIG-Schweißverfahren lassen sich Stahl, Edelstahl, Messing, Titan und so weiter problemlos verarbeiten. Aluminium ist jedoch nicht möglich, denn hierzu benötigen Sie statt eines üblichen Gleichstrom-Gerätes ein AC-Schweißgerät (Wechselstrom) oder ein AC/DC Kombigerät. Diese haben wir separat unter die Lupe genommen und im Test daher außen vor gelassen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

S-MTM 220

 

Beim S-MTM 220 handelt es sich um ein hochwertiges Schweißgerät, mit dem Sie MIG/MAG, E-Hand- sowie WIG-Schweißen (DC) können. Die Schweißleistung liegt bei 220 Ampere bei 60% Einschaltdauer, was für den Hausgebrauch absolut ausreichend ist. Dank der 3-in-1 Funktionalität können Sie das Gerät für verschiedenste Anwendungsbereiche nutzen und sowohl diverse Reparatur- als auch Wartungsarbeiten durchführen.

Die Ventilatoren sorgen für eine insgesamt gute Kühlung und eine Überhitzung ist dank des thermischen Überhitzungsschutzes ausgeschlossen. Das pulverbeschichtete Stahlblechgehäuse ist ausreichend robust, sodass das Gerät auch im Praxisalltag nicht zu schnell verschließt. Dank des Tragegriffes lässt es sich zudem auch gut mobil einsetzen, damit Sie nicht an einen Standort gebunden sind.

Im Lieferumfang ist sämtliches Zubehör enthalten (inkl. Schweißmaske), sodass Sie gleich mit der Arbeit loslegen können. Das Gesamtgewicht liegt bei 19 Kilogramm, was in Verbindung mit der Größe von 50 x 28 x 43 cm unterm Strich für ein Kombigerät sehr kompakt ist. Dank der Kombifunktion können Sie statt der üblichen Werkstoffe im MIG-Verfahren auch Aluminium, Magnesium, Titan oder Nickelbasis-Werkstoffe verschweißen. Die Regelung ist stufenlos, das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Verarbeitung sind insgesamt sehr gut, sodass es unterm Strich uneingeschränkt empfehlenswert ist.

Der Testsieger unter den besten Stamos WIG Schweißgeräten des Jahres 2019 konnte im Test absolut überzeugen, kommt aber sicherlich nicht für jeden in Frage. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:         

Verarbeitung: Das Gerät ist hochwertig verarbeitet und ist dadurch entsprechend robust und langlebig.

3-in-1: Das Gerät kann sowohl zum MIG/MAG als auch zum E-Hand und WIG-Schweißen verwendet werden. Damit ist es universell einsetzbar.

Leistung: Mit einer Schweißleistung von 220 Ampere bei 60% Einschaltdauer ist es leistungsstark.

Kühlung: Ein gutes Stamos WIG Schweißgerät sollte natürlich auch gut gekühlt werden. Dies ist beim S-MTM 220 der Fall. Zusätzlich ist natürlich auch ein Überhitzungsschutz vorhanden.

Zubehör: Das Zubehörpaket ist sehr umfangreich, so ist neben dem sonst üblichen Zubehör beispielsweise auch eine Schweißmaske enthalten.

Mobil einsetzbar: Die Erfahrung mit dem Stamos WIG Schweißgerät hat gezeigt, dass es durch die robuste Bauweise und den praktischen Griff auch sehr gut für den mobilen Einsatz geeignet ist.

 

Nachteile:

Preis: Durch den relativ hohen Preis kommt das Gerät sicherlich nicht für jeden geeignet, denn insbesondere für Einsteiger ist es damit etwas überdimensioniert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€669)

 

 

 

 

S-WIGMA 200P

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem sehr günstigen Einstiegsgerät zum WIG-Schweißen sind, ist das S-WIGMA 200P sehr empfehlenswert. Das Gerät bietet eine Schweißleistung von maximal 200 Ampere bei einer Einschaltdauer von 60%. Dank Hochfrequenzzündung und der sehr kompakten Bauweise mit einem Gesamtgewicht von nur 13 Kilogramm lassen sich nicht nur saubere und gute Ergebnisse erzielen, sondern es ist auch ideal für den mobilen Einsatz geeignet.

Es ist sowohl zum WIG-DC-Schweißen von Stahl, Edelstahl, Kupfer oder Messing, als auch zum E-Hand (MMA) Schweißen geeignet. Die benötigten Kabel sind im Lieferumfang bereits enthalten (Massekabel mit einer Länge von 3,5 Metern, WIG Brenner mit einer Länge von 4 Metern) und auch Verschleißmaterial sowie Schweißmaske sind bereits inklusive.

Unterm Strich überzeugt das mit Invertertechnologie arbeitende Gerät auf ganzer Linie, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Auch die Kühlung überzeugt und die Verarbeitung ist ebenfalls praxistauglich. Trotz der Kompaktheit lassen sich Metalle mit einer Stärke zwischen 0,5 bis 8 Millimeter schweißen und der Elektrodendurchmesser reich beim WIG-Schweißen von einem bis 3,2 Millimeter. Allerdings müssen Sie in Kauf nehmen, dass keine Pulsfunktion vorhanden ist. Dadurch ist das Schweißen von sehr dünnen Blechen nur schwer möglich, da sie schnell durchbrennen können.

Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob sich die Anschaffung des S-WIGMA 200P  für Sie lohnt, kann Ihnen die nachfolgende Zusammenfassung der Vorteile und Nachteile sicher helfen.

 

Vorteile:         

Leistung: Das Gerät bietet eine Schweißleistung von 200 Ampere bei einer Einschaltdauer von 60%.

Bauweise: Die Bauweise ist sehr kompakt, denn das Gerät wiegt insgesamt nur rund 13 Kilogramm. Dadurch ist es auch für den mobilen Einsatz hervorragend geeignet.

Multifunktional: Sie können das Gerät sowohl zum WIG-DC-Schweißen als auch zum E-Hand-Schweißen verwenden.  

Kabellänge: Durch die langen Kabel (4 m) kann das Gerät flexibel und mit ausreichend viel Bewegungsfreiraum verwendet werden.

Lieferumfang: Neben Kabeln und Schläuchen liegen der Lieferung auch bereits eine Schweißmaske sowie Verschleißmaterialien bei.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

 

Nachteile:

Keine Pulsfunktion: Da keine Pulsfunktion vorhanden ist, eignet sich das Gerät für die Verarbeitung von dünnem Blech nur bedingt, da es sehr schnell durchschmelzen kann.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

S-AC 200P

 

Beim S-AC 200P handelt es sich um ein AC/DC Kombigerät (Gleichstrom und Wechselstrom), wodurch auch das Schweißen von Aluminium im WIG-Verfahren möglich wird. Außerdem können Sie mit dem Gerät E-Hand-Schweißen. Der maximale Schweißstrom beträgt 200 Ampere und neben der Pulsfunktion für dünne Bleche ist auch eine HF-Zündung vorhanden sowie 2- bzw. 4-Takt-Betrieb möglich. Im Lieferumfang sind neben dem Gerät selbst noch ein 8 Meter Schlauchpaket, ein E-Hand Kabel (8m) sowie ein Fußpedal, Verschleißmaterial und eine Schweißmaske enthalten.

Dank Invertertechnologie, umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten und der AC/DC-Funktionalität können Sie es universell einsetzen und hervorragende Schweißergebnisse erzielen. Trotz der hervorragenden Ausstattung und guten Verarbeitung misst das Modell lediglich 50 x 32,7 x 35,7 Zentimeter und hat ein Gesamtgewicht von 19,8 Kilogramm. Dank der beiden Tragegriffe ist es damit noch gut mobil einsetzbar.

Die Schweißstärke reicht von 0,5 bis 10 Millimeter und es können Elektroden von 1 – 3,2 Millimeter (WIG) beziehungsweise 1 – 4 Millimeter (MMA / E-Hand) verwendet werden. Der maximale Schweißstrom bei 100% Einsatzdauer liegt bei 154 Ampere beziehungsweise bei 200 Ampere bei 60% ED. Unterm Strich ist das Gerät für alle Empfehlenswert, die umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche abdecken möchten. Wer Aluminium im WIG-Verfahren schweißen möchte kommt um ein Kombigerät nicht umhin, sodass hier das S-AC 200P uneingeschränkt empfohlen werden kann. Im Hobbybereich reicht aber vielleicht auch ein etwas kleineres und günstigere Modell, denn preislich müssen Sie hier schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Welche Vor- und Nachteile das S-AC 200P bietet, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals in übersichtlicher Form entnehmen.

 

Vorteile:         

AC/DC: Da es sich um ein Gleich- und Wechselstrom-Kombigerät handelt, lässt sich auch Aluminium im WIG-Verfahren schweißen.

E-Hand: E-Hand-Schweißen ist mit dem Gerät natürlich ebenfalls problemlos möglich.

Leistung: Mit einer Schweißleistung von 200 Ampere ist es für viele Arbeiten gut geeignet.

Funktionen: Universelle Einstellungsmöglichkeiten in Verbindung mit 2- bzw. 4-Takt-Betrieb sowie der HF-Zündung sorgen für universelle Verwendungsmöglichkeiten.

Zubehör: Dem Gerät liegt ein sehr langes Schlauchpaket mit einer Länge von 8 Metern bei. Zusätzlich sind auch eine Schweißmaske sowie Verschleißmaterial enthalten.

Bauweise: Es ist sehr kompakt und leicht gebaut und damit auch für den mobilen Einsatz gut geeignet.

 

Nachteile:

Preis: Durch den höheren Preis ist es für den einfachen Hobbybereich etwas überdimensioniert und gegebenenfalls schlichtweg zu teuer.

 

Zu Amazon

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...