fbpx

Beste Teflonpfannen

Letztes Update: 20.06.19

 

Teflonpfanne im Test 2019

 

 

Teflonpfannen Kaufberatung

 

Die beste Teflonpfanne zu finden klingt einfacher als es ist, denn das Angebot ist sehr groß und es gibt einige Dinge zu beachten. Unsere Empfehlung lautet, sich genau mit den verschiedenen Arten von Pfannen, den Beschichtungen und den Materialien zu befassen, bevor Sie einen Preisvergleich durchführen bzw. einfach eine günstige Teflonpfanne kaufen. Um Ihnen die Entscheidungsfindung etwas zu erleichtern, haben wir abschließend zudem die besten Teflonpfannen des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst, die wir im Test ermittelt haben.

 

 

Arten von Teflonpfannen und Einsatzbereiche

 

Bevor Sie sich mit der Beschichtung oder den Materialien befassen, sollten Sie zunächst überlegen, welche Art von Pfanne Sie überhaupt benötigen, denn die Auswahl ist riesig. Alleine hinsichtlich der Größe haben Sie die Wahl zwischen riesigen Paellapfannen mit mehreren Metern Durchmesser bis hin zu kleinen Mini-Pfannen für den Alltag oder Wokpfannen für die Zubereitung asiatischer Gerichte bzw. zum Dünsten von Gemüse. Nahezu alle Arten von Pfannen erhalten Sie auch mit einer Teflonbeschichtung.

Dabei sollten Sie neben der Größe auch bedenken, dass beschichtete Pfannen für sehr scharfes Anbraten in der Regel nicht so gut geeignet sind, denn die Beschichtung leidet darunter. In diesem Zusammenhang sollten Sie auch nochmals abwägen, ob Teflon oder Keramik als Beschichtung besser für Ihre Zwecke geeignet ist, dazu erhalten Sie im folgenden Abschnitt einige zusätzliche Informationen.

Grundsätzlich empfehlen wir für den Alltagseinsatz eine Pfanne mit einem Durchmesser zwischen 20 und 30 cm, dies passt auf die meisten Herde bzw. Kochplatten und Sie können hier problemlos Speisen für die ganze Familie zubereiten. Ob Sie dann letztendlich eher zu einer Grillpfanne, einer Wokpfanne, einer klassischen Bratpfanne oder eher zu einem Modell mit besonders hohem Schüttrand greifen, hängt natürlich davon ab, wie Sie das Modell später überwiegend nutzen möchten. Während sich beispielsweise gusseiserne, reine Edelstahlpfannen oder emaillierte Pfannen eher zum scharfen Anbraten eignen, sind beschichtete Pfannen prinzipiell eher dafür konzipier, sanft anzubraten oder Gerichte zu dünsten bzw. auch Soßen zuzubereiten. Je nach Qualität der Beschichtung ist aber natürlich auch etwas schärferes Anbraten möglich, schließlich gibt es nicht umsonst auch Grillpfannen mit Teflonbeschichtung.

Achten Sie außerdem auf die Eignung für Ihre Herdart, denn nicht jede Pfanne funktioniert auf einem Induktionskochfeld oder ist für die Verwendung auf einem Gasherd geeignet. Gleiches gilt auch für die Backofen-tauglichkeit. Einfache Pfannen mit einem einfachen Kunststoffgriff sind häufig nicht für das Garen im Backofen geeignet. Achten Sie daher unbedingt darauf, wenn Sie sie später zu diesem Zweck nutzen möchten. Außerdem lohnt auch ein Blick auf das Zubehör. So liefern manche Hersteller zur Pfanne bereits einen passenden Deckel mit, was sehr vorteilhaft ist, wenn Sie sanft garen möchten. Wenn Sie sich allerdings für ein Modell mit Standarddurchmesser entscheiden, können Sie auch später bei Bedarf jederzeit einen Deckel nachkaufen.

 

 

Material der Pfanne

 

Bei Teflonpfannen haben Sie im Prinzip die Wahl zwischen zwei verschiedenen Grundmaterialien der Pfanne – unabhängig von Art und Qualität des Bodens.

 

Edelstahlpfannen:

Edelstahlpfannen mit Teflonbeschichtung sind eher selten, denn in der Regel findet man Edelstahlpfannen zum scharfen Anbraten ohne Beschichtung. Durch die Beschichtung gehen die Vorteile des Edelstahl verloren. Allerdings haben Edelstahlpfannen den großen Vorteil, dass sie sehr widerstandsfähig und leicht zu reinigen sind. Viele Allround-Pfannen für den Alltagseinsatz bestehen aus Edelstahl. Im Vergleich zu Aluminium ist Edelstahl allerdings ein gutes Stück teurer.

 

Aluminium-Pfannen:

Teflonpfannen, die aus Aluminium bestehen, sind deutlich häufiger zu finden als Teflonpfannen aus Edelstahl. Sie sind sehr leicht, durch die Beschichtung kommen die Speisen nicht mit dem Aluminium in Kontakt und sie sind üblicherweise deutlich günstiger als Edelstahlpfannen. Wird die Beschichtung beschädigt, sollte eine Aluminiumpfanne aber keinesfalls noch weiter verwendet werden.

Auch auf die Verarbeitung und den Aufbau des Bodens lohnt es sich zu achten, denn hier gibt es mitunter ebenfalls sehr große Unterschiede. Ein guter Pfannenboden sorgt nicht nur für eine gute Hitzeverteilung, sondern er ist auch dafür verantwortlich, ob eine Pfanne induktionsgeeignet ist oder nicht.

 

 

Teflon vs. Keramikbeschichtung

 

Viele setzen Teflon mit Beschichtungen gleich. Es gibt aber mittlerweile auch bei den Beschichtungen große Unterschiede. Bei Teflon handelt es sich um einen Kunststoff, der mit verschiedenen Komponenten wie Diamantstaub oder Titan gemischt wird. Die PTFE-Beschichtung (Polytetrafluorethylen) sollte nicht höher als 200°C erhitzt werden, denn sonst leidet die Beschichtung darunter. Außerdem ist es empfehlenswert, ausschließlich mit Küchenhelfern aus Holz, Kunststoff oder Silikon zu arbeiten, um die Beschichtung nicht zu beschädigen. Zudem ist eine Reinigung per Hand deutlich schonender als im Geschirrspüler. Die Antihaftwirkung von Teflon ist sehr gut und es ist – entgegen der weitläufigen Meinung – gesundheitlich unbedenklich, auch wenn sich mal ein Kratzer einschleicht und sich etwas von der Beschichtung löst. Lediglich ein Ausdampfen beim Erhitzen von über 200°C sollten Sie vermeiden.

Als Alternative zu Teflon gibt es aber auch Keramikbeschichtungen. Diese sind seit dem Jahr 2010 am Markt breit vertreten und haben gegenüber Teflon einen entscheidenden Vorteil: Die Beschichtung kann höher erhitzt werden, ohne dass etwas ausdampfen kann. Daher sind Keramikbeschichtungen auch zum etwas schärferen Anbraten sehr gut geeignet. Allerdings hat dieser Vorteil seinen Preis: Keramikbeschichtungen verlieren ihre Antihaftwirkung deutlich schneller. Allerdings sind sie auf der anderen Seite auch etwas unempfindlicher gegen Kratzer. Im Gegensatz zu einer guten Teflonbeschichtung müssen Sie zum Anbraten auf Keramik stets Fett verwenden, da die Antihaftwirkung nicht so gut ist.

 

 

Teflonpfanne Testsieger – Top 5

 

 

Sie suchen die beste Teflonpfanne? Dann sollten Sie sich vor dem Kauf unsere Bestenliste ansehen, denn auf dem Markt gibt es viele verschiedene Pfannenmodelle und jede ist anders verarbeitet und ausgestattet. Dabei spielen Preis, Qualität und auch Handhabung eine wichtige Rolle. Welche Pfanne für Ihre Zwecke am besten geeignet ist, können Sie jetzt ganz schnell herausfinden, wenn Sie einen Blick auf unsere Top-5-Liste der Kategorie “Beste Teflonpfannen des Jahres 2019” werfen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Tefal E43506 

 

Unser Testsieger: Die Teflonpfanne von Tefal wird ihren Versprechen mehr als gerecht. Die Pfanne aus Edelstahl ist 28 cm groß und ideal zum Braten und Panieren von Lebensmitteln, wobei Sie dank der Beschichtung auch mit wenig oder gar keinem Fett auskommen. Durch die 6-lagige Antihaft-Versiegelung brennen die Lebensmittel bei der Zubereitung nicht so leicht an, was besonders für Kochanfänger eine gute Sache sein kann.

Auch sonst besitzt diese Pfanne einige attraktive Extras für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Ein integrierter Temperaturanzeiger zeigt an, wann die optimale Brattemperatur erreicht ist. Für eine einfachere Handhabung ist die Pfanne mit einem genieteten Edelstahlgriff, der zusätzlich mit Silikon ummantelt wurde, ausgestattet. Damit können Sie die Pfanne beim Kochen berühren, ohne sich zu verbrennen. Zudem sorgt der Schüttrand dafür, dass kein Tropfen daneben geht.

Sie können diese Teflonpfanne in so ziemlich jeder Küche benutzen, da sie sich für alle Herdarten, inklusive Induktion, eignet. Unsere Testpersonen waren vor allem von der langen Haltbarkeit der Pfanne und ihrem gut isolierten Griff begeistert. Wenn Sie diese Pfanne kaufen, investieren Sie in ein langlebiges europäisches Produkt. Im Test hat sich gezeigt, dass die Beschichtung langlebig, strapazierfähig und effizient ist. Die Pfanne hat allerdings auch ihren Preis…

 

Kaufen bei Amazon.de (€47.99)

 

 

 

 

 

Tefal E85711 

 

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein 3-teiliges Set, das aus einer Wok Pfanne, einer Pfanne von 24 cm Durchmesser und einer weiteren von 28cm Durchmesser besteht. Die Außenseiten der Pfannen bestehen jeweils aus Edelstahl, innen sind sie mit sechs Lagen TEFAL Prometal Pro beschichtet.

Ein Thermospot zeigt an, wann die optimale Temperatur zum Braten bzw. Panieren erreicht ist, was besonders für Anfänger in der Küche eine gute Hilfe sein kann. Ausserdem sind die Pfannen alle spülmaschinenfest, damit auch die Reinigung leicht von der Hand geht. Allerdings ist zu empfehlen, die Pfannen mit einem weichen Schwamm per Hand zu reinigen – dann halten die Modelle länger und Sie riskieren keine frühzeitige Abnutzung. Im Langzeittest hat sich das maschinelle Säubern teilweise als vergleichsweise aggressiv herausgestellt.

Die Pfannen sind übrigens auf allen Herdarten nutzbar. Mit dem starken Aluminiumboden können Sie die Pfannen auch problemlos auf dem Induktionsherd nutzen. Im Backofen können die drei Modelle bis zu einer Temperatur von 260 Grad verwendet werden. Allerdings kann sich der Boden bei sehr hohen Temperaturen wölben. Einen Minuspunkt bekommt das Pfannenset auch wegen des ziemlich hohen Preises.

Praktischer Nebenaspekt: Beim Kauf bekommen Sie drei Pfanneneinlagen aus Filz dazu, um Ihre neuen Pfannen optimal schützen zu können.

 

Kaufen bei Amazon.de (€104.99)

 

 

 

 

 

Tefal Delicia Pro C 65906 

 

Die Tefal Delicia Pro besitzt eine Antihaft-Beschichtung mit einer Verstärkung aus Titanium für eine längere Haltbarkeit der Beschichtung. So benötigen Sie zum Braten nur wenig Öl und können fettarme Gerichte zubereiten. Wenn Ihre Küche noch nicht so gut ausgestattet ist, gehört eine solche Pfanne auf jeden Fall auf die Wunschliste.

Ein ergonomischer Thermokunststoffgriff sorgt dafür, dass Sie die Pfanne während der Benutzung am Herd berühren können, ohne sich zu verbrennen. Im Backofen kann die Pfanne bis 175 Grad benutzt werden. Laut Hersteller ist die Delicia Pro C speziell für den Induktionsherd gedacht; allerdings mussten wir hier im Test eine ungleichmäßige Temperaturverteilung feststellen. Grundsätzlich können Sie die Pfanne aber für alle Herdarten verwenden und die meisten Arten von Gerichten auch problemlos zubereiten. Wer allerdings auf die akkurate Hitzeverteilung auf Induktionskochfeldern angewiesen ist und an seine Küche hohe Ansprüche stellt, der wird hier gegebenenfalls nicht glücklich werden.

Tefal erlaubt zwar die Benutzung metallischer Küchenhelfer es empfiehlt sich jedoch, Kochlöffel oder Pfannenwender aus Holz zu verwenden, um die Beschichtung zu schützen. Die Pfanne ist spülmaschinenfest, jedoch ist es für die Beschichtung besser, die Pfanne per Hand zu reinigen.

Ein Plus: Durch den relativ hohen Pfannenrand kann die Pfanne auch als Wok-Pfanne verwendet werden.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

 

Tefal So Intensive D50306 

 

Die Tefal So Intensive ist 28 cm breit und besitzt eine Antihaft-Versiegelung aus Titanium, die die Pfanne besonders langlebig macht. Mit einer Temperaturanzeige, die die optimale Temperatur für das Braten von Speisen anzeigt, können Sie auch als Kochanfänger schnell alle Arten von Gerichten zubereiten, ohne sich zu verzetteln.

Die Pfanne ist spülmaschinenfest und hat bei dieser Art von Reinigung auch im Langzeittest keinerlei Abnutzung hinsichtlich der Beschichtung erlitten. Das ist ein klarer Pluspunkt, da andere Pfannen im Vergleich deutlich schlechter abgeschnitten haben.

Leider können Sie das Produkt nicht auf dem Induktionsherd verwenden. Es braucht auch einige Zeit, bis die Pfanne gleichmäßig heiß wird. Eine leichte Wölbung bei hohen Temperaturen ist zudem nicht ausgeschlossen. Positiv ist jedoch, dass sich das Modell leicht und ohne Rückstände reinigen lässt. Da es sich um eine eher günstige Teflonpfanne handelt, ist die Qualität des Produkts unterm Strich angemessen. Wer mit großer Hitze garen möchte, wird mit dem Modell jedoch nicht zufrieden sein und sollte zu einem anderen greifen.

Alles in allem ist dies zwar nicht die beste Teflonpfanne, aber sie erfüllt ihren Zweck und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Kaufen bei Amazon.de (€14.99)

 

 

 

 

 

AmazonBasics PBH-863 

 

Es handelt sich hier um ein Bratpfannen-Set mit Antihaftbeschichtung, das aus zwei unterschiedlich grossen Pfannen (20 cm und 24 cm) besteht. Die Außenwände der Pfanne bestehen aus Aluminium.

Die Griffe bleiben bei der Verwendung kühl und eine Reinigung ist in der Spülmaschine oder per Hand möglich. Verwenden können Sie das Produkt auf Gas und Elektroherd von einer Nutzung auf dem Induktionsherd ist allerdings abzuraten. Der Griff der Pfanne liegt bequem in der Hand, allerdings mussten wir feststellen, dass sich einige Schrauben mit der Zeit lösen und der Griff locker wird. Von der Beschichtung dürfen Sie sich keine jahrelange Nutzungsdauer erhoffen – bei schonender Handhabung und Reinigung per Hand können Sie die Lebensdauer allerdings enorm verlängern.

Dafür ist das Set sehr günstig zu haben und auch die Hitze verteilt sich laut Testpersonen schön gleichmäßig, was selbst bei manch höherpreisigen Variante nicht der Fall ist.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status