fbpx

Beste Edelstahlpfannen

Letztes Update: 18.09.19

 

Edelstahlpfanne – Test 2019

 

 

Die beste Edelstahlpfanne zu finden ist nicht so einfach, wie es vielleicht klingen mag. Aufgrund der großen Auswahl an Modellen und Herstellern verliert man schnell den Überblick. Außerdem sollte man sich vorher überlegen, ob man eher zu einer beschichteten oder unbeschichteten Pfanne greifen möchte. Wenn Sie das beste Modell finden wollen, müssen Sie entsprechend ein wenig recherchieren. Falls Ihnen dies jedoch zu aufwändig ist oder Sie keine Zeit für umfangreiche Vergleiche haben, können Sie auch unserer Kaufempfehlung folgen und dadurch ohne großen Aufwand eine gute Entscheidung treffen. So können wir die Jamie Oliver von Tefal uneingeschränkt empfehlen, denn die Pfanne ist nicht nur mit einer guten Beschichtung und hochwertig verarbeitet, sondern verfügt über einen Thermospot und bietet eine sehr gute Hitzeverteilung. Alternativ ist auch die reine Edelstahlpfanne ohne Beschichtung von WMF sehr empfehlenswert, denn sie bietet eine lange Wärmespeicherung, ist komplett spülmaschinenfest, kratzunempfindlich und ermöglicht ein sehr scharfes Anbraten.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Edelstahlpfanne Kaufberatung

 

Die beste Edelstahl-Pfanne zu finden kann ein recht schwieriges Unterfangen sein, denn die Modelle unterscheiden sich teilweise sehr stark voneinander und das Angebot ist zudem noch sehr groß. Daher ist es wichtig, dass Sie sich vor einem Preisvergleich oder Kauf intensiv mit dem Thema auseinandersetzen, um die geeignete Pfanne für Ihren Bedarf finden zu können. Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Erläuterung über die Eigenschaften, den Verwendungszweck und die Handhabung sowie Reinigung und Pflege. Abschließend finden Sie dann noch eine Top-5-Liste der besten Edelstahl-Pfannen im Jahr 2019 aus verschiedenen Kategorien, die Sie als Empfehlung betrachten können. Vorweggenommen werde kann, dass selbst eine günstige Edelstahl-Pfanne meist etwas teurer ist, als eine Pfanne aus einem günstigeren Material, da durch den Rohstoffpreis in Verbindung mit dem Aufwand der Herstellung eine gewisse Preisuntergrenze nicht unterschritten werden kann. Dennoch ist Edelstahl im Vergleich zu vielen anderen Material-Zusammenstellungen verhältnismäßig günstig und eignet sich daher sehr gut für Küchenutensilien, Töpfe oder Pfannen.

 

Eigenschaften und Arten von Edelstahl-Pfannen

 

Varianten von Edelstahl-Bratpfannen gibt es – überspitzt ausgedrückt – wie Sand am Meer. Sie können alle nur erdenklichen Formen, Größen und Bauarten finden. Die Modellvielfalt geht von einfachen kleinen Bratpfannen über Woks, Paellapfannen und große Modelle über Grillpfannen und spezielle Pfannen für einen bestimmten Zweck bis hin zu beschichteten Modellen. Auch teflonbeschichtete Pfannen können als Edelstahlpfannen bezeichnet werden, wenn der Grundkörper der Pfanne aus Edelstahl gefertigt ist. IM praktischen Koch-Alltag sind diese Pfannen auch in der Regel die praktischsten. Wenn Sie aber auf der Suche nach einer reinen unbeschichteten Pfanne aus Edelstahl sind, sollten Sie sich zunächst mit den Materialeigenschaften befassen um herauszufinden, ob eine solche Pfanne für Ihre Zwecke geeignet ist.

Der große Vorteil, der für eine Bratpfanne aus Edelstahl spricht ist sicherlich die Tatsache, dass das Material nicht rostet, sehr robust und verhältnismäßig günstig in der Anschaffung ist. Da Edelstahl im Vergleich zu Eisen deutlich leichter ist, sind die Pfannen entsprechend handlicher und praktischer. Der große Nachteil von Edelstahl ist jedoch, dass die Wärmeleitung vergleichsweise schlecht ist. Dies ist auch der Grund, warum nahezu alle Edelstahl-Modelle keine reinen Edelstahlböden haben. Dennoch werden die Pfannen als „Edelstahlpfannen“ bezeichnet. In der Regel wird im Boden ein Kern aus Aluminium verbaut, der dafür sorgt, dass die Wärme besser verteilt wird und zudem für die Eignung verschiedener Herdarten sorgt. Wenn Sie einen Chefkoch fragen, wird dieser Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit sagen, dass in jede Küche eine reine unbeschichtete Pfanne aus Edelstahl gehört, ungeachtet der Vorteile von Beschichtungen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Einblick über die Vorteile und den Umgang mit einer reinen Edelstahl-Bratpfanne.

 

 

Verwendung von unbeschichteten Pfannen

 

Mit einer Pfanne aus Edelstahl müssen Sie anders umgehen als mit einem beschichteten Modell. Sie eignet sich am besten für sehr scharfes beziehungsweise heißes Anbraten. Daher sind zur Zubereitung von Fisch, Gemüse oder anderen Lebensmitteln, die Sie nur leicht anbraten oder dünsten möchten, beschichtete Pfannen stets vorzuziehen. Für Gerichte, bei denen Fleisch scharf angebraten werden muss, eignet sich das Material aber hervorragend. Hierzu gehören Steaks, Gulasch und Geschnetzeltes ebenso wie Kurzgebratenes oder Bratkartoffeln. Allerdings müssen Sie bei allen Lebensmitteln, die über eine längere Zeit hinweg gebraten werden müssen, viel Öl verwenden. Wenn Sie Bratkartoffeln mit nur wenig Öl anbraten möchten, sollten Sie keinesfalls eine Bratpfanne aus Edelstahl verwenden.

Bevor Sie das Fleisch in die Pfanne geben ist es wichtig, dass Sie die korrekte Temperatur überprüfen. Dies können Sie recht einfach mit einem Tropfen Wasser tun. Solange das Wasser verdampft, ist die Temperatur noch deutlich zu niedrig. Wenn es jedoch anfängt, zu tänzeln, haben Sie die optimale Brattemperatur beinahe erreicht. Richtig heiß ist die Pfanne dann, wenn der Wassertropfen auf dem Pfannenboden zu schweben scheint und nicht mehr verdampft. Wenn Sie dann das Fleisch mit etwas Öl hineingeben, wird es kurz ankleben, das Eiweiß löst sich aber nach einer Weile fast von alleine. Wichtig ist allerdings, dass Sie abwarten, bis sich das Fleisch einfach lösen lässt. Solange dies noch nicht möglich ist, müssen Sie noch etwas länger warten.

Reinigung, Pflege und Eignung für Herdarten

 

Im Prinzip müssen Sie nach dem Kauf einer hochwertigen Edelstahl-Pfanne nichts weiter unternehmen und können gleich mit der Zubereitung loslegen. Im Gegensatz zu Pfannen aus reinem Eisen müssen Sie eine Pfanne mit Edelstahlboden nicht einbrennen, denn diese würde nur einen geringen bis gar keinen Effekt haben. Der Grund liegt darin, dass das Einbrennen bei Eisenpfannen dafür sorgt, dass die etwas größeren Unebenheiten und „Poren“ im Boden verschlossen und versiegelt werden, wodurch eine natürliche Anti-Haftschicht entsteht. Da Edelstahl aber viel feinporiger ist, ist ein solches Verschließen der Unebenheiten nicht möglich, daher muss die Pfanne nicht eingebrannt werden.

Die Reinigung einer Edelstahl-Pfanne ist sehr einfach, da es dem Material nichts ausmacht, ob Sie es in der Spülmaschine reinigen. Natürlich kann die Reinigung auch per Hand erfolgen. Stahlwolle ist nicht zu empfehlen, da diese Kratzer in der Pfanne verursacht, wodurch die Lebensmittel leichter einbrennen und kleben bleiben. Wichtig ist, dass der Boden stets unversehrt und glatt bleibt. Fest Eingebranntes sollten Sie ebenfalls nicht mit Gewalt lösen, sondern es mit Wasser erneut aufkochen, dann lässt es sich deutlich leichter lösen. Problemfälle können Sie über Nacht einweichen lassen.

In diesem Zusammenhang sei auch erwähnt, dass Verfärbungen des Materials im Laufe der Zeit völlig normal sind. Dunkle Flecken beeinflussen das Bratergebnis nicht zum Negativen. Mit Edelstahlpflege oder Essig können Sie – sofern es Sie stört – relativ leicht beseitigen.

Reine Pfannen aus Edelstahl sind für alle Herdarten – außer Induktion – geeignet. Induktionsgeeignete Pfannen besitzen stets einen magnetischen Kern im Boden, damit sich die Pfanne auf dem Induktionsherd erhitzen lässt. Meist kommt hier Aluminium zum Einsatz. Wenn Sie einen Induktionsherd verwenden, müssen Sie daher unbedingt darauf achten, dass die Pfanne induktionsgeeignet ist.

 

 

Edelstahlpfanne Testsieger – Top 5

 

 

Edelstahl ist das meistverwendete Material im Küchenbereich. Neben einem Edelstahl Kochtopf, den nahezu jeder zuhause hat, gehört auch eine Edelstahlpfanne zur Grundausstattung jeder Küche. Wenn es Sie stört, dass Lebensmittel wie Fleisch bei einer unbeschichteten Edelstahlpfanne einbrennen können und sich davor scheut, die Pfanne vor der ersten Nutzung ordnungsgemäß einzubrennen, sollten Sie auf jeden Fall zu einem beschichteten Modell greifen. Dennoch liegen auch unbeschichtete Pfannen nach wie vor hoch im Kurs. Im Test wurden die beliebtesten Pfannen aus Edelstahl unter die Lupe genommen und hinsichtlich Preis-Leistungsverhältnis bewertet. Die Testsieger können Sie der Top-5-Liste der besten Edelstahlpfannen im Jahr 2019 entnehmen. Alle getesteten Modelle haben einen Durchmesser von 28 Zentimetern, um eine bessere Vergleichbarkeit gewährleisten zu können.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Tefal E43506 Jamie Oliver 

 

Die beste Edelstahlpfanne im Test war das beschichtete Jamie Oliver Modell von Tefal. Sie besteht aus hochwertigem Edelstahl, einer 6-lagigen Prometal Pro Antihaft-Beschichtung und verfügt über einen Thermospot auf dem Pfannenboden. Der Spot zeigt an, wenn die optimale Brattemperatur erreicht ist.

Durch den Kapselboden ist die Pfanne für alle Herdarten (einschließlich Induktion) geeignet und ist ebenfalls bis 210° backofengeeignet. Der Kapselboden bleibt dauerhaft formbeständig und liegt plan auf. Zudem zeigte er eine sehr gleichmäßige Hitzeverteilung, was zu sehr guten Bratergebnissen führt. Das Modell verfügt über einen Schüttrand, der tropffreies Ausgießen ermöglicht. Von außen ist die Pfanne hochglanzpoliert, was zu einer edlen und schicken Optik beiträgt. Der Edelstahlgriff ist genietet und liegt gut in der Hand. Durch die Silikonummantelung sorgt für eine gute Wärmeisolierung, sodass er nicht heiß wird.

Insgesamt konnte das Modell sowohl hinsichtlich Design als auch hinsichtlich Verarbeitung und Resultaten auf ganzer Linie überzeugen. Auch preislich ist die günstige Edelstahlpfanne sehr interessant, denn sie ist im unteren Mittelfeld angesiedelt.

Unter den besten Edelstahlpfannen des Jahres 2019 ging das Modell von Tefal verdient als Testsieger hervor. Dennoch ist es natürlich nicht für jeden Einsatzzweck geeignet. Welche Vor- und Nachteile die Pfanne mit sich bringt, können Sie anhand der Vor- und Nachteile, die sich aus dem Testbericht ergeben, nochmals in kompakter Form nachlesen:

 

Vorteile:         

Verarbeitung: Die Pfanne ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und entsprechend robust und langlebig. Außerdem sorgt der Schüttrand für ein tropfenfreies Ausgießen. Der mit Silikon ummantelte Griff liegt sehr gut in der Hand, wodurch der Umgang sehr gut ist.

Beschichtung: Die Antihaft-Beschichtung erwies sich im Test als sehr gut und die Erfahrung mit der Edelstahlpfanne hat gezeigt, dass sie bei richtiger Handhabung lange hält.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Pfanne ist durch den moderaten Preis in Verbindung mit der guten Verarbeitung sehr gut.

Thermospot: Durch den Thermospot lässt sich gut erkennen, wann die Pfanne die optimale Temperatur erreicht hat.

Kapselboden: Der solide und gute Kapselboden sorgt für eine sehr gute Hitzeverteilung und zudem dafür, dass das Modell für alle Herdarten geeignet ist.

 

Nachteile:

Reinigung: Durch die Beschichtung sollte die Pfanne stets per Hand gewaschen werden.

Begrenzt hitzebeständig: Durch die Silikonummantelung ist sie nur bis zu einer Temperatur von 210°C backofenfest.

 

Kaufen bei Amazon.de (€45.99)

 

 

 

 

WMF 0794689991

 

Die Pfanne von WMF machte insgesamt einen sehr soliden und guten Eindruck, bietet eine sehr gute und gleichmäßige Hitzeverteilung. Durch den TransTherm-Allherdboden kann er sowohl auf Ceran- als auch auf Gas- und Induktionsfeldern verwendet werden. Durch die lange und gute Wärmespeicherung lässt sich insgesamt sehr energiesparend braten.

Als Material kommt Chromargan Edelstahl (18/10) zum Einsatz, das sowohl spülmaschinengeeignet als auch sehr pflegeleicht und natürlich geschmacksneutral ist. Auch Säuren können dem Edelstahl nichts anhaben, sodass es sich insgesamt um eine sehr robuste und gute Edelstahlpfanne handelt. Scharfes Anbraten bei sehr hohen Temperaturen inklusive Ablöschen ist mit dem Modell kein Problem und natürlich ist sie auch komplett backofenfest, da sie über einen Griff aus Edelstahl verfügt.

Beim normalen Braten wird der Griff nicht heiß und dank des breiten Schüttrandes lassen sich mit der Pfanne auch Soßen und Fonds gut und tropffrei abgießen. Die Legierung der Pfanne besteht aus 18% Chrom, 10% Nickel und 72% Stahl. Durch diese Kombination bekommt sie ihre einzigartigen Eigenschaften (rostfrei, säurefest und glänzend).

Die Pfanne ist nicht mit Teflon beschichtet, aber versiegelt, was sie unempfindlicher gegen Kratzer und Anbrennen werden lässt. Ideal geeignet ist das Modell insbesondere für empfindliche Speisen und die Zubereitung bei niedrigen Temperaturen.

Unterm Strich handelt es sich bei dem Modell von WMF um eine unbeschichtete, sehr gute Edelstahlpfanne. Welche Stärken und Schwächen das Modell bietet, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:     

Verarbeitung: Die Pfanne ist solide und hochwertig verarbeitet, sodass sie eine entsprechend lange Lebensdauer hat und zudem sehr widerstandsfähig gegen Kratzer ist.

Backofenfest: Da sie komplett aus Edelstahl besteht, ist sie komplett backofen- und spülmaschinenfest ist.

Kapselboden: Der Kapselboden sorgt für eine gute Hitzeverteilung und dafür, dass die Pfanne für alle Herdarten geeignet ist.

Isolierter Griff: Obwohl der Griff keine Ummantelung besitzt, wird er beim Kochen nicht heiß, da er sehr gut isoliert ist.

 

Nachteile:

Reinigung: Mangels Beschichtung lösen sich Lebensmittelreste nicht so leicht vom Material, was die Reinigung per Hand erschwert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€51.59)

 

 

 

 

Fissler 12110128100

 

Bei dem großen Modell von Fissler handelt es sich um eine Grillpfanne aus Edelstahl, die über ein Fassungsvermögen von 3 Litern bietet und über einen superthermic Boden verfügt. Durch die besonders ausgeformte novogrill-Bratfläche gelingt krosses und fettarmes Anbraten mit Grilleffekt sehr gut. Das Modell besteht aus 18/10er rostfreiem Edelstahl und der Griff ist bis 150° backofenfest.

Ideal geeignet ist die Pfanne zum scharfen Anbraten von unpaniertem Fleisch. Sie müssen sich jedoch stets dessen bewusst sein, dass es sich um ein reines Edelstahlprodukt handelt, was bedeutet, dass das Anbraten von panierten Produkten oder Fisch nicht problemlos möglich ist, da es schnell passieren kann, dass die Lebensmittel am Boden festkleben.

Wer jedoch mit dem Modell umzugehen weiß, kann sehr gute Resultate beim Anbraten von Fleisch erzielen und wird dank der einfachen Handhabung und der robusten Materialien von dem Produkt begeistert sein. Allerdings lässt sich Fissler die gute Grillpfanne auch stattlich bezahlen, denn im Vergleich zu den anderen Testsiegern ist sie deutlich teurer, was insgesamt zu einer leichten Abwertung geführt hat.

Wenn Sie noch unsicher sind, ob sich die Anschaffung der Grillpfanne aus Edelstahl von Fissler für Sie lohnt, kann Ihnen vielleicht die Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile weiterhelfen.

 

Vorteile:     

Verarbeitung: Die Pfanne ist gut verarbeitet und kann dank des superthermic Boden auf allen Herdarten verwendet werden. Außerdem sorgt der Schüttrand für ein tropfenfreies Ausgießen.

Einsatzbereiche: Mit der Pfanne können sie sowohl kross als auch fettarm anbraten und dank des großen Fassungsvermögens lassen sich auch Soßen durchaus gut in ihr zubereiten.

Handhabung: Das Modell ist griffig und liegt gut in der Hand. Da er aus Kunststoff besteht, bleibt er stets gut isoliert und heizt beim Kochen nicht auf.

 

Nachteile:

Begrenzt backofenfest: Durch den Kunststoffgriff kann die Pfanne nur bis etwa 150°C im Backofen verwendet werden.

Panierte Speisen: Durch den Strukturboden lassen sich in der Pfanne panierte Schnitzel nicht gut anbraten, da zu viel am Boden hängen bleibt.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Tefal A69506 Duetto

 

Die Pfanne von Tefal bietet einen guten Mittelweg zwischen großen Fassungsvermögen, kleiner Auflagefläche und guter Verarbeitung. Wenn Sie eine universell einsetzbare Edelstahlpfanne kaufen möchten, sollten Sie sich das Modell daher auf jeden Fall genauer anschauen. Sie ist für alle Herdarten (einschließlich Induktion) geeignet und bietet eine sehr gute Hitzeverteilung.

Der ergonomisch geformte Edelstahlgriff ist genietet und trägt dazu bei, dass die Pfanne komplett bis zu 260° backofengeeignet ist. Zusätzlich verfügt sie über einen Schüttrand für tropffreies Ausgießen.

Das Fassungsvermögen ist mit 1,2 Litern höher als bei Pfannen mit niedrigen Rändern. Außen ist die Pfanne hochglanzpoliert, was ihr zu einem edlen und schicken Look verhilft, was bei den Testern sehr gut ankam. Insbesondere zum scharfen Anbraten von unbearbeitetem Fleisch und zum Einreduzieren von Fonds eignet sich das Modell sehr gut.

Insgesamt berichteten jedoch vermehrt Tester, dass sie Probleme hatten, Speisen so zuzubereiten, dass sie nicht anbrennen. Denn insbesondere Fisch oder paniertes Fleisch neigen dazu, am Pfannenboden festzukleben, dafür ist die Pfanne daher nicht so gut geeignet.

Ob sich die Anschaffung der unbeschichteten Edelstahlpfanne für Sie lohnt, hängt natürlich von Ihrem Bedarf ab. Im Folgenden erhalten Sie nochmals einen Überblick über die Stärken und Schwächen, die sich aus dem Test ergeben.

 

Vorteile:     

Verarbeitung: Die Pfanne ist sehr gut verarbeitet und bietet ein großes Fassungsvermögen, hat aber dennoch eine kleine Auflagefläche. Der Schüttrand sorgt zudem für ein sauberes Ausgießen.

Kapselboden: Der Kapselboden ist hochwertig verarbeitet und sorgt auf allen Herdarten für eine sehr gute Hitzeverteilung.

Backofen- und spülmaschinenfest: Da die Pfanne komplett aus Edelstahl  besteht, kann sie problemlos bei 260°C in den Backofen und auch eine Reinigung im Geschirrspüler macht ihr nichts aus.

 

Nachteile:

Reinigung: Da keine Beschichtung vorhanden ist, haften Lebensmittel an der Pfanne recht stark. Dadurch wird insbesondere eine Reinigung per Hand erschwert.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

De Buyer 5610.28

 

Bei der Pfanne von DeBuyer handelt es sich nicht um eine Edelstahlpfanne, sondern um ein Modell aus reinem Eisen. Da viele Tester, die auf der Suche nach einer Edelstahlpfanne ohne Beschichtung sind, aber auch gleichzeitig gegenüber Eisenpfannen nicht abgeneigt sind, wurde das Modell als beste Eisenpfanne mit in die Top-5-Liste aufgenommen. Sie ist ein echter Hingucker, denn sie ist traditionell verarbeitet und sehr hochwertig.

Die französische Manufaktur hat eine sehr lange Tradition und versieht die Pfanne lediglich mit einem biologischen Finish aus Bienenwachs. Das Fassungsvermögen des 10,9 Zentimeter hohen Modells beträgt 0,7 Liter, wodurch es für kleine bis mittlere Portionen gut ausreicht. Durch vorheriges korrektes Einbrennen kann bei der Pfanne trotz fehlender Beschichtung nichts anbrennen, sodass auch Pfannkuchen oder Kartoffelpuffer problemlos und gut darin zubereitet werden können.

In der Regel erfolgt das Einbrennen mithilfe eines hauchdünnen Ölfilms, der eingebrannt wird und die Pfanne so mit einer Patina versieht. Diese verhindert das Festkleben der Speisen, die in der Pfanne zubereitet werden.

Der große Vorteil dieser Methode ist, dass keine Beschichtung zerstört werden kann und sich keine gefährlichen Materialien aus der Beschichtung lösen können, da sie überwiegend aus Eisen besteht und keinerlei Aluminiumanteile vorhanden sind, können sich auch aus dem Metall keine schädlichen Stoffe ablösen.

Welche Vor- und Nachteile das Modell von De Buyer bietet, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals in übersichtlicher Form entnehmen.

 

Vorteile:      

Verarbeitung: Die Eisenpfanne ist hochwertig verarbeitet und äußerst robust.

Patina: Wenn sich im Laufe der Zeit eine Patina bildet, fungiert diese als natürliche Antihaft-Beschichtung.

Backofenfest: Die Pfanne kann uneingeschränkt im Backofen verwendet werden, da sie komplett aus Eisen besteht.

Induktionsgeeignet: Die Hitzeverteilung des Bodens ist gut und er ist komplett induktionsgeeignet.

 

Nachteile:

Kein Edeslstahl: Eigentlich gehört die Pfanne nicht in die Top-5-Liste, da sie aus Eisen und nicht aus Edelstahl besteht. Da sie sich ähnlich verhält, haben wir sie aber dennoch mit aufgenommen.

Kein Schüttrand: Da kein Schüttrand vorhanden ist, ist die Pfanne für Soßen nicht so gut geeignet.

 

Kaufen bei Amazon.de (€34.5)

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status