n n
n
n
▷ Bratpfanne Testsieger - Bestenliste

Beste Bratpfannen

Letztes Update: 22.11.19

 

Bratpfanne – Test 2019

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Bratpfanne sind, sollten Sie sich vor der Recherche zunächst überlegen, welche Art von Bratpfanne es überhaupt werden soll. Zudem sollten Sie die verschiedenen Materialien kennen und das entsprechende Material für den jeweiligen Verwendungszweck auswählen. Erst dann macht es Sinn, sich mit Beschichtungen und der Preislage zu befassen. Falls Ihnen das alles zu aufwändig und zeitintensiv ist, können Sie alternativ auch unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Jamie Oliver Pfanne E43506 von Tefal sehr empfehlen, denn sie eignet sich hervorragend als Allround-Pfanne, ist gut verarbeitet, bietet eine gleichmäßige Hitzeverteilung und überzeugt zudem durch einen fairen Preis. Alternativ ist auch die Aluguss-Pfanne 031117 von Berndes sehr empfehlenswert, denn sie ist gut verarbeitet, überzeugt durch eine gute Hitzeverteilung, einen abnehmbaren Griff und ist dadurch sehr gut für den Backofen geeignet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Bratpfanne Kaufberater

 

Die beste Pfanne zu finden kann eine Wissenschaft für sich sein. Mit ein wenig Vorwissen ist es aber auch für einen Laien kein Problem, das perfekte Modell zu finden. Im Folgenden erläutern wir Ihnen daher kurz, welche verschiedenen Arten von Pfannen es gibt, welche Pfannen sich für welche Gerichte eignen und was es mit den Beschichtungen auf sich hat. Im Anschluss daran geben wir Ihnen noch eine Empfehlung in Form unserer Top-5-Liste der besten Bratpfannen des Jahres 2019 mit auf den Weg, damit Ihnen die Kaufentscheidung leichter fällt.

Arten von Bratpfannen

 

Bratpfannen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, Formen und Materialien. Sie reicht das Angebot an verschiedenen Größen von Handtellergröße bis hin zu Modellen, die den Durchmesser eines Armes haben. Auch die Materialien unterscheiden sich stark voneinander. So gibt es Pfannen aus rohem Eisen, lackierte Modelle, mit Titan, Keramik, Diamantstaub oder Feenstaub beschichtete Modelle. Na gut, Letzteres war geschwindelt, aber das Angebot ist dennoch sehr umfangreich und unübersichtlich, was sich auch in der Preisspanne wiederspiegelt. So schwanken durchaus gute  Pfannen – beziehungsweise Pfannen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis – zwischen rund 20 bis etwa 300 Euro. Mehr für eine Bratpfanne auszugeben, macht für den Privathaushalt nur wenig Sinn.

Grundsätzlich ist es aufgrund der verschiedenen Einsatzbereiche und Verwendungsmöglichkeiten der jeweiligen Modelle durchaus empfehlenswert, sich mindestens zwei verschiedene Pfannen anzuschaffen. So ist eine gute Kombination beispielsweise eine gusseiserne Pfanne zum sehr scharfen Anbraten sowie eine Kunststoffbeschichtete Pfanne zum langsamen Braten. Alternativ können Sie statt zu einer gusseisernen Pfanne aber beispielsweise auch zu einer Edelstahlpfanne greifen, die deutlich günstiger ist. Auch ein mit Keramik beschichtetes Modell kann zum scharfen Anbraten durchaus in Frage kommen. In jedem Fall ist es immer empfehlenswert, auf einen hohen Rand, gegebenenfalls sogar auf einen Schüttrand zu achten, damit Sie auch Soße zubereiten können. Außerdem ist es gut, wenn die Pfanne backofenfest ist, um Fleisch oder andere Lebensmittel im Backofen fertig garen zu können.

Eine gute Pfanne können Sie häufig schon am Gewicht erkennen. Eine sehr leichte Pfanne ist meist nicht sehr hochwertig, da leichte Materialien zum Einsatz kommen. Ein Dicker Boden ist sehr wichtig, denn nur so lässt sich die Temperatur gut speichern und damit auch gut anbraten. Für das Anbraten von Fleisch ist daher stets ein Modell mit Kapselboden empfehlenswert.

 

 

Welche Pfanne für welchen Zweck?

 

Um eine sinnvolle Kaufentscheidung für eine teure oder günstige Bratpfanne in einem bestimmten Material treffen zu können, müssen Sie natürlich wissen, welche Art von Pfanne für welchen Zweck am besten geeignet ist. Daher erhalten Sie im Folgenden eine Kurzübersicht, welche Pfannenart welchem Zweck dient.

 

Gusseiserne Pfannen: Diese Art von Pfannen sind – ebenso wie geschmiedete Pfannen – im Vergleich zu anderen Pfannen deutlich robuster und widerstandsfähiger. Sie können bei korrektem Umgang ein Leben lang halten. Sie sind allerdings sehr schwer, wodurch das Schwenken deutlich anstrengender wird. Dafür halten sie die Temperatur sehr gut und sie bleiben lange heiß. Damit eignen sie sich insbesondere zum scharfen Anbraten von Fleisch bzw. allen Lebensmitteln, die eine Kruste haben sollen, sehr gut. Auch zum Schmoren können solche Pfannen gut verwendet werden.

Tipp: Für empfindliche Gerichte wie Fisch kann es sinnvoll sein, ein Blatt Backpapier in die  Pfanne zu legen. Da die Pfannen eine Weile lang verwendet werden müssen, bis sich die dunkle Patina bildet, sind sie sicherlich nicht für diejenigen geeignet, die nur sehr selten zur Pfanne greifen. Insbesondere auch, da solche Modelle im direkten Preisvergleich mit vielen anderen Modellen deutlich schlechter abschneiden, denn sie sind häufig recht teuer.

 

Edelstahlpfannen: Pfannen aus Edelstahl können ebenfalls sehr hoch erhitzt werden und sind sehr robust und haltbar. Dadurch sind auch diese Pfannen gut zum scharfen Anbraten geeignet. Allerdings speichert Edelstahl die Hitze nicht so gut und Lebensmittel kleben tendenziell deutlich leichter an. Daher sollte man das Bratgut erst dann wenden, wenn es sich von selbst vom Boden löst. Als Allround-Pfanne sind sie dennoch sehr gut geeignet, sie bieten häufig ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und Geschnetzeltes, Gulasch oder auch Steaks lassen sich in ihr sehr gut zubereiten.

 

Beschichtete Pfannen: Zum Anbraten sind beschichtete Pfannen nicht ideal geeignet – so zumindest der allgemeine Glaube. Die Qualität der Beschichtungen hat sich im Laufe der Zeit aber deutlich verbessert, sodass eine Pfanne mit einer hochwertigen Beschichtung durchaus auch zum scharfen Anbraten verwendet werden kann. Grundsätzlich sind die meisten – insbesondere günstige beschichtete Pfannen – aber zum schonenden Anbraten mit wenig Fett ideal geeignet. Für Mehl- und Eierspeisen oder auch zum Dünsten von Gemüse sind beschichtete Pfannen ideal. Auch zum Karamellisieren eigenen sie sich hervorragend. Dennoch können hochwertige Modelle auch zum Anbraten dienen, wodurch die beschichtete Pfanne das ideale Allround-Modell für alle Zwecke sein kann. In diesem Fall sollten Sie aber zu einer hochwertigen Pfanne greifen.

 

Grillpfanne: Bei einer Grillpfanne kommt das Bratgut nicht direkt mit dem Boden in Berührung und es bildet sich ein schönes Grillmuster dank der zusätzlichen Rillen. Dadurch sind diese Pfannen ideal für Fleisch, Fisch aber auch Gemüse geeignet. Das Auge isst schließlich mit. Allerdings können Sie in einer Grillpfanne beispielsweise kein Wiener Schnitzel zubereiten, sodass Sie hier insgesamt etwas eingeschränkt sind.

Unterm Strich ist die beste Bratpfanne für Sie persönlich also die, die am besten zu Ihren Nutzungsgewohnheiten passt. Um alle Eventualitäten abdecken zu können ist es daher empfehlenswert, zwei oder drei Pfannen in verschiedenen Größen zu besitzen und je nach Anwendungsbereich korrekt zu verwenden.

 

 

Arten von Beschichtungen

 

Viele Hersteller fertigen ihre Legierungen aus unterschiedlichen Materialien. Hier kann Diamantstaub oder Titan beigemischt werden, was für einen Glanzeffekt sorgt. Im Grund gibt es aber nur zwei Arten von Beschichtungen: Keramik oder Kunststoff. Bei einer Kunststoffbeschichtung handelt es sich um eine PTFE-Beschichtung, die den meisten unter der Bezeichnung Teflon bekannt ist. Genauer handelt es sich hierbei um Polytetrafluorethylen.

Keramikbeschichtungen gibt es noch nicht so lange, sondern wird erst seit etwa 2010 breit vertrieben. Keramik klingt für die meisten positiver, weil es natürlicher klingt. Effektiv verliert es die Antihaft-Beschichtung aber deutlich schneller als Teflon. Zum schonenden Anbraten oder Braten mit wenig Fett sind daher teflonbeschichtete Pfannen stets vorzuziehen, denn zum Braten auf einer Keramikbeschichtung ist Fett notwendig.

Keramik hingegen hat den großen Vorteil, dass es sich höher erhitzen lässt. Dadurch kann es auch zum scharfen Anbraten gut verwendet werden. Außerdem ist es etwas kratzfester als Teflon und lässt sich im Vergleich zu unbeschichteten Edelstahlpfannen besser reinigen. Übrigens: Sich lösende Teflonbeschichtungen sind völlig unbedenklich, da sie unverändert wieder ausgeschieden werden. Sie sollten aber stets darauf achten, Teflon nicht zu stark zu erhitzen, denn dies schadet der Beschichtung und ab etwa 200°C können sich kleinste Kunststoffbestandteile lösen, wodurch giftige Dämpfe entstehen können.

 

 

Bratpfanne Testsieger – Top 5

 

 

Eine gute Bratpfanne und Töpfe gehören zu jeder Grundausstattung einer Küche. Allerdings gibt es insbesondere im Bereich der Pfannen große Qualitätsunterschiede. Die beliebtesten Pfannen wurden im Test unter die Lupe genommen und zur Top-5-Liste der besten Bratpfannen im Jahr 2019 zusammengefasst. Dabei scheiden sich bei der Beurteilung der besten Bratpfanne natürlich die Geister, denn das eine beste Modell für jede Gelegenheit gibt es nicht. Die Top-5 beinhaltet daher verschiedene Pfannen unterschiedlicher Kategorien, sodass für jeden Bedarf das richtige Modell dabei ist.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Tefal E43506 Jamie Oliver

 

1-tefal-jamie-oliver-e43506-frying-pan-28Als Testsieger konnte sich die Edestahlpfanne aus der Jamie Oliver Serie von Tefal durchsetzen. Am alltagstauglichsten erwies sich dabei die Variante mit 28cm Durchmesser. Sie verfügt über eine Prometal Pro Antihaft-Beschichtung, die sich als sehr robust und haltbar herausstellte. Die Beschichtung eignet sich zudem sehr gut zum Anbraten verschiedener Speisen komplett ohne Fett.

In der Mitte der Pfanne befindet sich ein Thermo Spot, der bei Erreichen der idealen Brattemperatur die Farbe wechselt. Dadurch wird verhindert, dass das Bratgut bei einer zu niedrigen Temperatur ins Fett gegeben wird, was sich insbesondere bei Fleisch auf das Bratergebnis negativ auswirkt. Der Kapselboden zeichnet sich durch eine sehr gute Formbeständigkeit und gleichmäßige Hitzeverteilung aus und sorgt dafür, dass die Pfannen auf allen Herdarten – inklusive Induktion – hervorragend funktioniert. Beim Braten wird auch beim Erreichen hoher Temperaturen der Edelstahlgriff nicht heiß, da er über eine Silikon-Ummantelung verfügt. Diese ist bis 160°C hitzebeständig, sodass Sie auch problemlos kurz angebratenes Fleisch im Backofen fertig garen können.

Die Pfanne hat einen Schüttrand, der für tropffreies Ausgießen sorgt. Mit einer Randhöhe von 6cm (von innen gemessen) lässt sich die Pfanne zudem auch sehr gut zur Zubereitung von Saucen verwenden.

Insgesamt konnte die günstige Edelstahl Bratpfanne mit Teflon-Beschichtung auf ganzer Linie überzeugen und erwies sich als gutes Allround-Modell für den Einsatz in der häuslichen Küche. Auch die Reinigung in der Spülmaschine stellte im Test kein Problem dar, obgleich zur Schonung der Beschichtung eine Reinigung per Hand empfohlen wird.

 

Kaufen bei Amazon.de (€45.96)

 

 

 

 

Berndes 031117

 

2-berndes-vario-click-031117-frying-panWenn Sie eine Bratpfanne mit abnehmbarem Griff suchen, könnte das Modell von Berndes für Sie interessant sein. Die Aluguss-Bratpfanne verfügt über eine Berndes Antihaft-Beschichtung, die gut für fettarmes Braten geeignet ist. Der 6mm starke Boden verfügt zudem über Induktions-Technologie, sodass die Pfanne für alle Herdarten problemlos geeignet ist. Dies wird ermöglicht, indem im Aufspritzverfahren magnetisierbare Edelstahlpartikel mit dem Kochgeschirr dauerhaft verbunden werden. Außen wie innen verfügt die Pfanne über eine PFOA-freie Beschichtung, was einen Vorteil bei der Reinigung mit sich bringt, da sich Bratrückstände sehr leicht entfernen lassen. Die Pfanne ist grundsätzlich spülmaschinenfest, sollte aber aufgrund der Beschichtung dennoch per Hand gereinigt werden.

Die Hitzeverteilung ist insgesamt sehr gut und durch den hochwertigen abnehmbaren Griff kann die 6,5cm hohe Pfanne platzsparend verstaut werden und eignet sich zudem hervorragend zum Überbacken und fertiggaren im Backofen. Die Auflagefläche der Pfanne mit 28cm Durchmesser beträgt 22,5cm, sodass ausreichend Platz für mehrere Stücke Fleisch vorhanden ist. Die Größe ist für den durchschnittlichen Haushalt optimal und stellt ein gutes Mittelmaß dar.

Preislich liegt die Pfanne im oberen Mittelfeld, konnte aber während der gesamten Testphase teilweise deutlich unterhalb der Preisempfehlung gekauft werden, sodass das Preis-Leistungsverhältnis insgesamt als gut zu bewerten ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€66.99)

 

 

 

 

Le Creuset Pfannen 24 cm

 

3-le-creuset-cast-iron-frying-panDie Bratpfanne von Le Creuset zeichnet sich durch den Holzgriff sowie die hochwertige Verarbeitung aus. Das Modell ist aus Gusseisen gefertigt, verfügt über einen Holzgriff sowie einen praktischen kleinen Gegengriff zur verbesserten Handhabung beim Überbacken und bei der Handhabung insgesamt. Das Modell bietet eine Auflagefläche von 19cm bei einem Durchmesser von 24cm und einer Höhe von 4,5 Zentimetern. Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung kann die Pfanne auch problemlos auf dem Grill oder im Backofen verwendet werden. Sie ist zudem für alle Herdarten geeignet, da der Boden magnetisch ist, funktioniert sie auch auf Induktionskochfeldern hervorragend. Die Reinigung in der Spülmaschine stellt ebenfalls kein Problem dar. Die Tester haben die Pfanne aufgrund ihrer Größe und der traditionellen Optik auch häufig direkt zum Servieren auf dem Tisch verwendet.

Die Pfanne ist innen und außen emailliert und verfügt über ein Fassungsvermögen von insgesamt 1,6 Litern. Damit ist sie etwas kleiner als der von den meisten Testern als optimal empfundene Durchmesser, lässt sich andererseits aber dadurch auch gut auf kleineren Grills verwenden sowie zum Servieren, da sie nicht so sperrig ist. Auf das Gussmaterial gewährt Le Creuset eine Garantie von 30 Jahren, da sich der Hersteller der perfekten Verarbeitung und Haltbarkeit sehr sicher ist. Dies konnte sich auch im Test bestätigen lassen. Als mit Abstand teuerste Pfanne im Test ist sie aber sicherlich nicht für jeden Privathaushalt geeignet. Vor dem ersten Gebrauch sollte die Pfanne bei hohen Temperatur mit Öl eingebrannt werden. Dieser Vorgang muss nach jeder Reinigung mit Spülmittel wiederholt werden, um Material zu schonen und eine schützende Patina aufzubauen, die für bessere Ergebnisse sorgt. Daher empfiehlt sich die Reinigung mit Wasser von Hand.

 

Kaufen bei Amazon.de (€112.95)

 

 

 

 

Rösle 91479 

 

4-rosle-91477-silence-frying-panWenn Sie auf der Suche nach einer Keramik Bratpfanne sind, sollten Sie sich die Bratpfanne mit Keramikbeschichtung von Rösle anschauen. Das Modell ist aus 18/10er Edelstahl gefertigt und temperaturbeständig bis 400°C. Sie hat einen Durchmesser von 28cm und auch der Griff mit Silikon-Einlage ist bis 260°C temperaturbeständig. Das Handling ist dadurch sehr komfortabel und auch eine Verwendung im Backofen problemlos möglich.

Die Beschichtung erwies sich als sehr robust und kratzunempfindlich und auch das Anbraten ohne Fett ist mit der Pfanne problemlos möglich. Allerdings sollten Sie eine Reinigung in der Spülmaschine mit Vorsicht genießen, da dies im Laufe der Zeit dazu führt, dass Rückstände von Speisen in der Keramikbeschichtung bleiben, die kaum mehr zu entfernen sind.

Rösle hat bei der Pfanne einen gekapselten Sandwichboden mit Aluminiumkern verbaut, der für eine hervorragend gleichmäßige Hitzeverteilung sorgt. Sie funktioniert auch auf Induktionsherden, sodass sie für alle Herdarten problemlos geeignet ist. Das Fassungsvermögen ist mit 3,3 Litern recht groß, was dem hohen Rand zu verdanken ist. Dadurch eignet sie sich insbesondere auch zur Zubereitung von Gratins, Saucen oder anderen überbackenen Speisen.

Insgesamt überzeugte die Keramikpfanne von Rösle auf ganzer Linie und bietet mit einer Preislage im mittleren Bereich ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis bei guten Brateigenschaften und einer modernen Optik.

 

Zu Amazon

 

 

 

Tefal Comfort Max

 

5-tefal-comfort-max-stainless-steelDie günstige Bratpfanne aus der Comfort Max Serie von Tefal glänzt vor allem durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Sie bietet einen Durchmesser von 30cm (ist aber auch in kleineren Varianten erhältlich), ist komplett aus Edelstahl gefertigt und mit einer kratzresistenten Antihaftbeschichtung versehen. Dadurch können Sie die Teflonpfanne auch hervorragend zum fettreduzierten Anbraten verwenden. Sie verfügt zudem über die Thermospot-Technologie, die über eine Farbveränderung des Thermospots in der Mitte anzeigt, wann die optimale Brattemperatur erreicht ist. Sie ist spülmaschinenfest, induktionsgeeignet und mit einem Gewicht von nur 1,4 Kilogramm sehr leicht.

Als Allround-Pfanne mit großem Durchmesser zum günstigen Preis konnte das Modell von Tefal die Tester durchweg überzeugen. Der Griff ist zudem hitzebeständig, sodass ihm auch das Fertiggaren im Backofen nichts anhaben kann.

Im Vergleich zu anderen teureren Pfannen liegt er jedoch insgesamt nicht ganz so gut in der Hand. Dennoch hat Tefal mit der Comfort Max eine sehr empfehlenswerte Pfanne für alle Gelegenheiten im Angebot, die Sie bedenkenlos kaufen können, wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen aber dennoch solide verarbeiteten und guten Allzweck-Pfanne sind.

 

Kaufen bei Amazon.de (€38.4)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status