fbpx

Beste Nasenhaarschneider

Letztes Update: 23.10.19

 

Nasenhaarschneider – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Nasenhaarschneider suchen, sollten Sie sich vor dem Kauf nicht nur mit den verschiedenen Arten von Scherköpfen befassen, sondern sollten auch auf den Funktionsumfang, die Handhabung und Verarbeitung sowie die Art der Stromversorgung achten. Dies alles macht die Suche jedoch mitunter sehr aufwändig. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen jedoch fehlt und Sie lieber eine schnelle und zugleich gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben den Rechercheaufwand bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell ER-GN-30K von Panasonic sehr empfehlen, denn das günstige Gerät bietet dank effizienter Haarentfernung in Verbindung mit einer einfachen Handhabung und guten Verarbeitung ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Alternativ ist auch das 3 in 1 Set von Schön sehr empfehlenswert, denn der Nasenhaarschneider ist solide verarbeitet, kann auch als Trimmer verwendet werden und er verfügt über einen Akku.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Nasenhaarschneider Kaufberatung

 

Das Angebot an Nasenhaarschneidern ist sehr groß, sodass unsere Empfehlung lautet, sich vor einem Preisvergleich etwas intensiver mit dem Thema zu befassen. So sollten Sie die Funktionsweise verstehen, die verschiedenen Arten von Klingen kennen und sich zudem mit der Stromversorgung befassen. Um herauszufinden, welches Modell als bester Nasenhaarschneider für Ihre Zwecke in Frage kommt, sollten Sie sich zunächst einen Überblick über das Angebot verschaffen, denn ein günstiger Nasenhaarschneider unterscheidet sich mitunter deutlich von einem hochwertigen Modell. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, können Sie unserer abschließenden Top-Liste noch eine Übersicht über die fünf besten Nasenhaarschneider des Jahres 2019 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Funktionsweise eines Nasenhaartrimmers

 

Zwar gibt es auch mechanische Nasenhaarschneider, in der Regel funktionieren die Geräte aber elektrisch. Die Trimmer zeichnen sich durch einen sehr kleinen Scherkopf aus, durch den die Nasenhaare kurz über der Wurzel abgeschnitten werden können. Dabei rotiert die Klinge und durch die kompakte Größe lässt sie sich gut in das Nasenloch führen. Auch bei kleinen Nasenlöchern können die Modelle gut verwendet werden.

Die meisten Modelle sind akku- oder batteriebetrieben und sehr kompakt gebaut, sodass sie auch gut auf Reisen mitgeführt werden können. Wichtig ist hierbei insbesondere eine gute Verarbeitung der Klingen und ein handlicher Aufbau, sodass das Gerät gut in der Hand liegt und sicher geführt werden kann.

Viele Geräte können auch gleichzeitig als Ohrhaartrimmer oder für den Bereich der Augenbrauen verwendet werden. Je nach Aufbau des Scherkopfes kann ein Nasenhaarschneider für verschiedene Zwecke unterschiedlich gut geeignet sein. Mehr dazu erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

 

 

Verarbeitung von Klingen und Scherkopf-Arten

 

Wenn Sie einen Nasenhaarschneider kaufen, sollten Sie sich vorab für eine Scherkopf-Art entscheiden. So lässt sich das Angebot von vornherein gut eingrenzen und die Entscheidungsfindung fällt leichter. Welche Arten von Scherköpfen es gibt, verraten wir Ihnen hier:

 

Seitlicher Scherkopf:

Manche Modelle verfügen über einen seitlich verbauten Scherkopf. Er ist also nicht am vorderen Ende als Verlängerung des Gerätes angebracht, sondern leicht seitlich. Dadurch fällt es manchen leichter, die Nasenhaare zu entfernen, da die Sicht etwas weniger durch das Gerät bzw. die Hand verdeckt wird. Dies kann das Risiko von Schnittverletzungen reduzieren. Der Scherkopf selbst ist hierbei gerade gebaut.

 

Gerader Scherkopf:

Dies ist die klassische Trimmer-Form. Der Scherkopf ist dabei in gerader Linie oben am Gerät verbaut und verlängert quasi den Griff. Diese Bauart ist ideal, wenn Sie neben Nasenhaaren auch Ohrhaare oder Augenbrauen mit dem Gerät entfernen möchten.

 

Runder Scherkopf:

Ein runder Scherkopf wird auch als Konturenschneider verwendet, sodass Sie das Gerät auch für den Bart oder die Koteletten verwenden können. Auch Ohrhaare lassen sich hiermit durchaus gut entfernen. Im Vergleich zum geraden Scherkopf in gerader oder seitlicher Bauweise sind runde Scherköpfe bei der Nasenhaarentfernung aber geringfügig unpraktischer.

 

Wechselkopf:

Dies ist keine spezielle Bauart, sondern beschreibt elektrische Trimmer, bei denen Sie den Kopf tauschen können. Diese Multifunktions-Trimmer können – sofern ein Scherkopf für Nasenhaare enthalten ist – sowohl als normaler Haartrimmer als auch als Nasen- und meist Ohrhaar-Trimmer verwendet werden.

Wichtig ist neben der Form des Scherkopfs aber auch die Schärfe der Klingen. Je schärfer desto besser. Die Handhabung ist deutlich komfortabler und einfacher, wenn die Klingen sehr scharf sind, denn dann sinkt das Risiko, dass einzelne Haare gezupft werden. Da die Schärfe der Klingen nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, empfehlen wir hier unbedingt einen Blick auf Bewertungen anderer Käufer, denn stumpfe Klingen führen unweigerlich zum Zupfen der Haare, was wiederum durch negative Bewertungen von Kunden quittiert wird.

Stromversorgung

 

Üblicherweise sind Nasenhaartrimmer klein,  kompakt und handlich und damit ideal für den Akku- oder Batteriebetrieb geeignet. Es gibt allerdings auch Modelle, die per Kabel an einer Steckdose betrieben werden müssen. Erfahrungsgemäß ist dies aber unpraktisch, da hier sehr genau gearbeitet werden muss und die Haare nicht gezupft sondern sauber geschnitten werden sollen. Daher ist ein Nasenhaartrimmer ohne Kabel einem kabelgebundenen Gerät stets vorzuziehen.

Allerdings sollten Sie auf die Leistung und Kapazität achten. Insbesondere batteriebetriebene Modelle haben den Nachteil, dass sich Folgekosten ergeben und die Batterien bereits getauscht werden müssen, wenn sie noch nicht ganz leer sind, da die Leistung nachlässt. Dies führt dazu, dass die Klingen nicht mehr sauber schneiden können. Entsprechend sollten Sie auch bei akkubetriebenen Modellen auf die Akkulaufzeit und die Ladezeit achten, denn es ist auch hier wichtig, dass das Gerät immer die volle Leistung bringt. Ideal sind natürlich Lithium-Ionen-Akkus, denn sie sind nicht so sehr vom Memory-Effekt betroffen, durch den die Leistung mit zunehmender Anzahl an Ladezyklen abnimmt. Allerdings sind diese Akkus auch etwas teurer.

Es gibt übrigens auch manuell betriebene Modelle, die gänzlich ohne Strom auskommen. Dadurch können Sie etwas schonender arbeiten und sie sind deutlich langlebiger. Allerdings ist es auch deutlich umständlicher, sodass die Entfernung der Haare deutlich länger braucht.

 

 

Nasenhaarschneider Testsieger – Top 5

 

 

Mit einem Nasenhaarschneider oder –trimmer lassen sich die lästigen Nasenhaare schnell, sicher und sehr einfach entfernen. Die meisten Geräte eignen sich zudem auch für die Entfernung von Haaren in den Ohren oder auch an anderen Stellen. Wenn Sie sich ein solches Hilfsmittel kaufen möchten, müssen Sie sich allerdings durch ein riesiges Angebot kämpfen, um die jeweiligen Geräte zu vergleichen und herauszufinden, ob ein günstiger Nasenhaarschneider für Ihre Zwecke ausreicht und wenn ja, welches Modell geeignet ist, oder ob es ein hochwertiges und teures Modell werden soll. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, wurden im Test die beliebtesten Modelle unterschiedlicher Preislagen unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren getestet. Die Testsieger können Sie in der folgenden Top-5-Liste der besten Nasenhaarschneider des Jahres 2019 entnehmen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Panasonic ER-GN-30K

 

Als bester Nasenhaarschneider setzte sich das Modell von Panasonic durch. Das Gerät überzeugte durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine schnelle und damit effiziente Haarentfernung ohne Schmerzen und ohne Verletzungsgefahr.

Das Gerät kann hervorragend für den Nasen- und Ohrenbereich verwendet werden, ist sehr hygienisch, da die Reinigung unter fließendem Wasser erfolgen kann und die Edelstahlklingen sind rundum abgeschirmt, was für ein gefahrloses Schneiden sehr wichtig ist. Das Modell arbeitet ohne Akku, sondern wird mit einer AA-Batterie betrieben, die im Lieferumfang jedoch nicht enthalten ist. Der Nachteil dessen ist sicherlich, dass das Gerät nicht aufgeladen werden kann, allerdings ist die Anwendungsdauer je Trimmvorgang nur recht kurz und die Gesamt-Nutzungsdauer per Batterieladung konnte auch im Langzeittest überzeugen, sodass sich die Folgekosten sehr in Grenzen halten.

Der 9mm-Rundscherkopf besteht aus Chrom und Edelstahl und der Rotationsmotor sorgt für rundum gute Ergebnisse. Eine Reinigungsbürste ist im Lieferumfang ebenfalls enthalten sodass das Gerät nach jeder Anwendung einfach und schnell gesäubert werden kann. Durch das geringe Gewicht von nur 140 Gramm und die kabellose Anwendung mit Batteriebetrieb eignet sich das Gerät auch hervorragend für Reisen und unterwegs, denn es ist schnell und einfach im Kulturbeutel verstaut.

Im Langzeittest hat sich zwar gezeigt, dass es hin und wieder – insbesondere bei nachlassender Schärfe nach längerer Nutzungszeit – dazu kommen kann, dass einzelne Haare gezupft werden, was schmerzhaft ist, dennoch konnte das Modell insgesamt durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen, sodass sich ein Kauf insbesondere dann lohnt, wenn Sie ein gutes und pflegeleichtes Gerät zum günstigen Preis suchen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€11.99)

 

 

 

 

Schön 3-in-1

 

Bei dem Gerät von Schön handelt es sich um einen wieder-aufladbaren Nasenhaarschneider, der gleichzeitig auch als Trimmer für Die Ohren und den Gesichtsbereich verwendet werden kann. Dank hochwertiger Verarbeitung aus Edelstahl bietet das Gerät eine lange Haltbarkeit und es ist zudem sehr leicht zu reinigen, denn es lässt sich einfach unter fließendem Wasser ausspülen.

Da ein Akku zum Einsatz kommt, entstehen keinerlei Folgekosten, von den Stromkosten für das Aufladen des Akkus einmal abgesehen. Interessant ist sicherlich, dass der Hersteller einer Geld-Zurück-Garantie anbietet, sofern Sie mit dem Gerät nicht zurechtkommen oder es Ihnen aus anderen Gründen nicht zusagt. Dadurch ist der Kauf völlig risikofrei und Sie können das Modell einfach testen und zurückgeben, sofern es Ihnen nicht zusagt.

Im Lieferumfang ist neben dem Gerät selbst ein aufsteckbarer Barthaartrimmer enthalten, damit das Entfernen der Gesichtshaare großflächiger und komfortabler wird. Allerdings ist der Aufsatz qualitativ recht einfach verarbeitet und entsprechend nicht sehr lange haltbar, wenn er intensiv genutzt wird. Dennoch überzeugte das Gerät mit der Nasen- und Ohrenhaar-Funktion, für die es eigentlich gedacht ist, auf ganzer Linie, sodass sich ein Kauf auf jeden Fall lohnt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€18.99)

 

 

 

 

Aeg Ne 5637 

 

Der Nasen- und Ohrenhaar-Entferner von AEG ist sehr kompakt designt und auf den ersten Blick nicht als Trimmer erkennbar, da er über eine Abdeckung für den Scherkopf verfügt und sich kompakt verstauen lässt.

Der Edelstahlkopf lässt sich zur einfachen Reinigung abnehmen und der Betrieb erfolgt über 2 1,5V AAA-Batterien, die im Lieferumfang jedoch nicht enthalten sind. Dadurch entstehen Folgekosten, auf der anderen Seite ist das Gerät selbst sehr günstig und dadurch für jeden erschwinglich.

Das Modell ist zusätzlich mit einem LED-Licht zur besseren Ausleuchtung ausgestattet, allerdings hat sich in der Praxis gezeigt, dass das Licht keinen allzu großen Vorteil bietet, da es nicht ideal platziert ist. Wenn Sie sich für das sehr günstige Gerät entscheiden, es aber intensiv nutzen möchten, sollten Sie sich im Vorhinein bewusst sein, dass es nicht für die Ewigkeit gemacht ist.

Es ist eher als kompakter Reisebegleiter zu sehen, der funktional und kompakt ist. Im Langzeittest hat sich jedoch häufig gezeigt, dass der kleine Motor nicht ewig hält, insbesondere da er sich nur schwer reinigen lässt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€9)

 

 

 

 

Hlyoon 3-in-1

 

Bei dem wasserdichten 3-in-1 Edelstahl-Nasenhaarschneider von HLYOON handelt es sich um ein sehr robustes und hochwertiges Gerät, das sowohl zum Trimmen der Nasenhaare, als auch zum Trimmen der Ohrenhaare, Augenbrauen und Koteletten oder auch des Bartes verwendet werden kann. Zu diesem Zweck sind im Lieferumfang zwei zusätzliche Aufsätze enthalten, die sich leicht und unkompliziert wechseln lassen.

Dank des wasserdichten Designs ist die Reinigung unter fließendem Wasser sehr einfach und unkompliziert und mit der im Lieferumfang enthaltenen Reinigungsbürste wird das Säubern zusätzlich erleichtert.

Das gesamte Gehäuse besteht aus gebürstetem Edelstahl und mit Hilfe der Aufbewahrungsstation aus Kunststoff haben Sie alle Teile stets griffbereit zur Hand. Unterm Strich überzeugt das batteriebetriebene Modell auf ganzer Linie, allerdings ist es preislich über dem Durchschnitt angesiedelt und es entstehen zudem Folgekosten, da Batterien nachgekauft werden müssen, die im Lieferumfang ebenfalls noch nicht enthalten sind. Im Langzeittest konnte das Gerät jedoch auch bei intensiver Nutzung überzeugen, sodass sich die etwas höhere Investition durchaus lohnen kann, wenn Sie ein besonders robustes und langlebiges Modell suchen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Zwilling Classic 

 

Als bester mechanisch betriebener Nasenhaarschneider setzte sich das Modell von Zwilling durch. Der Trimmer kommt gänzlich ohne Batterien, Kabel oder Akkus aus und wird rein manuell betrieben. Durch Zusammendrücken werden die Schneidmesser des Präzisionsinstrumentes in Rotation versetzt und so die lästigen Haare schnell und unkompliziert entfernt.

Das verchromte Gehäuse ist lange haltbar und die Bedienung ist dank der seitlichen Fingerauflagen sehr einfach, gleiches gilt auch für die Reinigung mithilfe des enthaltenen Reinigungspinsels. Für einen sauberen Schnitt in Nase und Ohr sollte jedoch beim Zusammendrücken eine Drehbewegung beibehalten werden. Dies erfordert etwas Übung, sodass die Handhabung im Vergleich zu elektrischen Modellen etwas komplizierter ist.

Leider ist die Feder des Modells die große Schwachstelle, denn im Langzeittest hat sich gezeigt, dass diese bei  intensiver Nutzung zum Brechen neigt, was das Modell unbrauchbar macht. Auch der verhältnismäßig hohe Preis im Verhältnis zu elektrischen Modellen schreckte einige Nutzer ab. Wer aber auf der Suche nach einer mechanischen Variante ist, die grundsätzlich gut funktioniert, der wird mit dem Classic Modell von Zwilling durchaus auf seine Kosten kommen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€23.95)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status