fbpx

Beste Haarschneider

Letztes Update: 20.08.19

 

Haarschneider – Test 2019

 

 

Welches Modell als bester Haarschneider für Ihre Zwecke in Frage kommt, hängt von Ihren Anforderungen ab. Daher sollten Sie nicht einfach blind ein Modell kaufen, sondern sich vor dem Kauf mit den wichtigsten Kriterien wie Schnittleistung, Handhabung und Ausstattung befassen. Aufgrund der Vielzahl an Modellen am Markt ist die Auswahl entsprechend zeitaufwändig. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Entscheidung treffen möchten, können Sie sich an unsere Kaufempfehlung halten, denn den Großteil der Arbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir den ER-1611 von Panasonic uneingeschränkt empfehlen, denn das solide verarbeitete Gerät überzeugt durch einen guten Funktionsumfang, sehr gute Schermesser sowie eine einfache Bedienung bei geringer Lautstärke. Alternativ ist auch der Li+Pro von Moser sehr empfehlenswert, denn das Profigerät ist sehr solide verarbeitet, bietet hervorragende Ergebnisse und ist unterm Strich sehr gut ausgestattet und sehr langlebig.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Haarschneider Kaufberater

 

Moderne Haarschneider sind nicht nur etwas für Menschen, die eine Kurzhaarfrisur tragen. Die Geräte eignen sich auch zum Bart-Trimmen oder auch für Langhaarfrisuren. Wenn Sie ein entsprechendes Gerät suchen, das Ihren Anforderungen gerecht wird, lohnt sich ein Blick auf die Top-5 der besten Haarschneider im Jahr 2019 und auf die Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten, bevor Sie den Preisvergleich vornehmen. Denn neben dem reinen Preis sollten Sie auch Kriterien wie Benutzerfreundlichkeit, Akku- oder Netzstrombetrieb, sowie das mitgelieferte Zubehör und zusätzliche Funktionen keinesfalls außer Acht lassen.

Ein günstiger Haarschneider mag auf den ersten Blick preislich attraktiv sein, aber wenn Sie im Vergleich ein hochwertiges Gerät betrachten, kommt ein solches mit jeder Menge Vorteilen daher, die den Mehrpreis durchaus rechtfertigen können bzw. gänzlich aufwiegen.

 

haarschneiders

 

Einfache Bedienung

 

Bei der Verwendung eines Haarschneiders ist es wichtig, dass die Bedienung einfach und unkompliziert ist. Dies gilt insbesondere, wenn das Gerät von mehreren Familienmitgliedern genutzt wird. Denn in einem solchen Fall ist es meist hilfreich, wenn die Aufsätze entsprechend einfach gewechselt werden können und jedes Familienmitglied mit dem Gerät gleichermaßen gut zurechtkommt.

Eine einfache Bedienung und gute Resultate beim  ersten Durchgang sind allerdings auch für einzelne Personen sehr wichtig, die sich selbst die Haare trimmen möchten. Denn insbesondere am Hinterkopf haben Sie eine erschwerte Sicht und nur wenn das Gerät einwandfrei funktioniert, können Sie sicher sein, dass keine einzelnen Haarbüscheln stehen bleiben. In Prinzip benötigen Sie außer dem Bedienschalter und verschiedenen Aufsätzen für die gewünschte Haarlänge nicht viel mehr. Das Gerät sollte gut in der Hand liegen und es sollte auch in ungewöhnlichen Haltungen keinerlei Verletzungsgefahr bestehen.

Die Empfehlung lautet daher, sich stets für ein Modell zu entscheiden, das Ihren Anforderungen gerecht wird. Wenn Sie alleine sind, sollten Sie Wert darauf legen, dass das Modell gut in der Hand liegt und auch eine Rasur am Hinterkopf problemlos durchführbar ist. Außerdem spielt die Haltbarkeit und Robustheit der Aufsätze eine große Rolle beim Bedienkomfort. Denn ein locker sitzender Aufsatz, der sich unter Umständen sogar häufiger löst, wird zu Frustration führen.

Die Verstellung der Schnittlänge geschieht bei den meisten Modellen rein mechanisch über die verschiedenen Aufsätze und deren Abstand zu den Scheren. Einige Modelle hingegen verfügen zusätzlich über eine elektronische Haarlängen-Einstellung, sodass das Resultat stets perfekt und gleichmäßig ist. Allerdings müssen Sie für solche Geräte auch deutlich tiefer in die Tasche greifen.

 

 

Akku oder Netzbetrieb

 

Keine Frage: akkubetriebene Modelle sind äußerst praktisch und finden sich immer mehr im Angebot der Hersteller, da sie flexibel sind und überall eingesetzt werden können, wo Sie es gerade wünschen. Im Haushalt, in dem mehrere Familienmitglieder das Gerät nutzen, kann dies aber schnell zum Nachteil mutieren, da das Gerät gerne mal verschwindet. Zudem muss der Akku immer wieder aufgeladen werden, damit das Gerät voll einsatzbereit bleibt. Wird das Gerät einmal nicht aufgeladen, kann es beim nächsten hausinternen Scher-Termin passieren, dass der Haarschneider erst aufgeladen werden muss, bevor er in Betrieb genommen werden kann.

Wenn Sie sich für ein akkubetriebenes Modell entscheiden möchten, sollten Sie darauf achten, dass der Akku über einen Schnell-Lade-Mechanismus sowie eine lange Akkulaufzeit verfügt. Entsprechende Informationen nehmen Sie am besten aus den Nutzer-Bewertungen anderer Käufer.

Einige akkubetriebene Modelle erlauben zudem die Nutzung unter Wasser, wodurch Sie sich bequem unter der Dusche die Haare schneiden können. Nicht umsonst werden in den meisten Friseursalons kabellose Geräte eingesetzt. Hinsichtlich Leistung und Resultaten stehen die akku-Modelle den Netzstrom-betriebenen in nichts mehr nach, außer dass sie preislich intensiver sind als Modelle mit Stecker. Wenn Sie einen festen Ort in Ihrem Zuhause haben, wo die Rasuren und Haar-Trimms vorgenommen werden, können Sie sich den Kauf eines teureren Akkumodells in Prinzip sparen.

 

haarschneiderj

 

Zubehör und Ausstattung

 

Ein Gerät, das sich den Titel als bester Haarschneider verdienen möchte, sollte über eine gute Ausstattung verfügen (Aufsätze, Aufbewahrungsbeutel oder Box) und einfach zu bedienen sein.

Je höher die Auswahl an Aufsätzen ist, desto flexibler können Sie mit dem Gerät umgehen und umso mehr Anwendungsgebiete eröffnen sich Ihnen.

Doch nicht nur die Aufsätze spielen eine Rolle. Damit Sie sicherstellen können, dass Ihnen das Gerät über mehrere Jahre hinweg zuverlässig seine Dienste erweist, sollten im Lieferumfang ebenfalls Öl zur Klingenpflege sowie eine Bürste enthalten sein. Denn wenn Sie den Haartrimmer nicht ordentlich pflegen, wird es schnell zu Rostbildung bzw. Problemen bei der Wirkungsweise kommen. Achten Sie daher beim Preisvergleich unbedingt darauf, dass Sie zusätzliche Ausstattungsmerkmale entsprechend im Preisgefüge berücksichtigen. Bei Akku-Modellen sollte die Qualität des Akkus ebenfalls eine Rolle spielen, so können Sie späteren Ärger vermeiden.  Für den Kauf eines Gerätes ohne Netzstecker spricht zudem, dass die Preisunterschiede zwischen den Akku-Modellen und den klassischen Haarschneidern ist im Laufe der Zeit immer kleiner geworden ist.

Grundsätzlich benötigen Sie keine extravagante Ausstattung, denn das Gerät muss in Prinzip nur eines können: Ihre Haare trimmen. Wenn Sie sich für ein Akku-Modell entscheiden möchten, kann der Kauf eines wasserdichten Gerätes ratsam sein, da Sie damit die größtmögliche Flexibilität erreichen.

 

 

Haarschneider Testsieger – Top 5

 

 

Ein Haarschneidegerät ist nicht nur etwas für Menschen mit Kurzhaarfrisur – die modernen Geräte eignen sich ebenso zum Bart trimmen und sind sogar als Langhaarschneider erhältlich. Im Test wurden aus etlichen Geräten die besten Haarschneider im Jahr 2019 ermittelt und für Sie in Form einer Top-5-Liste zusammengestellt. Darunter finden Sie sowohl Profi Haarschneider als auch Geräte im Preiseinstiegsbereich. So können Sie Ihren Anforderungen entsprechend den besten Haarschneider auswählen und können sicher sein, dass Sie kein Gerät minderwertiger Qualität kaufen, das nach einigen Benutzungen bereits den ersten Defekt erleidet.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Panasonic ER-1611

 

5.Panasonic ER-1611Der beste Haarschneider im Test konnte sich deutlich gegenüber der Konkurrenz hinsichtlich Materialqualität, Funktionalität und Preis-Leistungsverhältnis durchsetzen. Das Profi-Haarschneidegerät wird auch in Friseursalons eingesetzt und das sicherlich nicht ohne Grund. Jedoch ist es dementsprechend auch nicht gerade günstig.

Die Tester lobten vor allem die speziell geformten Schermesser im X-Design, die mit 10.000 Schwingungen pro Minute arbeiten und dadurch hervorragende Ergebnisse erzielen, sodass Sie mit Sicherheit jedes Haar zuverlässig abrasieren, ohne Gefahr zu laufen, während dem Betrieb ein Haar zu zupfen oder die Haut zu verletzen.

Der Testsieger verfügt außerdem über eine sehr einfache Handhabung und lag sehr gut in der Hand. Die Schnittlängeneinstellung funktioniert per komfortablem Drehregler, der ebenfalls einen guten und robusten Eindruck machte. Die Tester waren von der Bedienbarkeit durchweg sehr positiv angetan. Außerdem lädt das Gerät in der Ladestation schnell auf und sie dient gleichzeitig als Aufbewahrungsmöglichkeit für die Kammaufsätze, denn diese sucht man ansonsten gerne mal. Panasonic liefert zum Gerät ebenfalls Öl mit, sodass die Schmiereigenschaften stets erhalten bleiben, was die Haltbarkeit und Funktionalität der Schermesser und damit des Motors deutlich verlängern, wenn es regelmäßig eingesetzt wird.

Im Test mit sehr dicken Haaren konnte der Testsieger sein Können am besten unter Beweis stellen. Durch die mehreren Scherkämme bleiben kaum Haare zwischen Kamm und Klingen hängen und das Gerät bleibt mit gleichmäßiger Motorleistung stets höchst effizient. Dies alles erreicht es mit einem sehr leisen summenden Betriebsgeräusch, sodass auch hier das Gerät einen sehr guten Eindruck macht.

Insgesamt leistete der Profi Haarschneider hervorragende Arbeit zu einem noch moderaten Preis. Dennoch wird nicht jeder so viel Geld für ein Haarschneidegerät ausgeben wollen. Hier sollten Sie zu einer der günstigeren Varianten innerhalb der Bestenliste greifen.

Der Testsieger unter den besten Haarschneidern des Jahres 2019 steht aufgrund des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses letztendlich verdient auf dem 1. Platz. Ob sich die Anschaffung für Sie lohnt, können Sie anhand der Zusammenfassung der Vor- und Nachteile, die sich aus dem Testbericht ergeben, nochmals in Ruhe abwägen.

Vorteile
Verarbeitung:

Das Gerät sowie Zubehör sind insgesamt solide und sauber verarbeitet und dadurch langlebig.

Funktionsumfang:

Sie können mit dem Gerät verschiedene Aufgaben erledigen. Hierfür sind die mitgelieferten Aufsätze wesentlich mit verantwortlich.

Schermesser:

Die X-Förmigen Schermesser sorgen mit 10.000 Schwingungen pro Minute für perfekte Ergebnisse im ersten Zug. Auch für sehr dicke Haare ist das Gerät perfekt geeignet.

Handhabung:

Die Bedienung ist sehr komfortabel und einfach und das Gerät liegt zudem hervorragend in der Hand. Auch die einfach per Drehrad verstellbare Schnittlänge überzeugte auf ganzer Linie.

Ladestation:

Die Ladestation sorgt nicht nur für ein schnelles Aufladen sondern dient gleichzeitig auch als Aufbewahrungsmöglichkeit für die Aufsätze.

Lieferumfang:

Bei Lieferung liegen bereits drei Aufsätze sowie die Ladestation und Öl bei, um die Schmierung stets perfekt zu halten.

Lautstärke:

Das Gerät arbeitet sehr leise und stört daher bei der Anwendung nicht.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt das Modell bereits auf einem recht hohen Niveau, sodass es sicherlich nicht für jeden in Frage kommt.

Zu Amazon

 

 

 

 

Moser Li+Pro

 

2.Moser Li + Pro ProfiDas Profigerät von Moser richtet sich an Kunden mit gehobenen Ansprüchen, wie beispielsweise Friseursalons. Dies spiegeln sich beispielsweise in den 6 Kammaufsätzen oder auch in der 45 Minuten-Schnelladefunktion wieder, die das Gerät bietet. Im Test war es der Haarschneider der teuerste, aber auch der am professionellsten ausgestattete und verarbeitete. Das Gerät läuft – wie alle professionellen Haarschneidegeräte – entweder mit Akku oder auch mit angeschlossenem Netzkabel. Um das rechtzeitige Ölen des Schneideansatzes nicht zu versäumen, verfügt die Maschine über einen Öl-Indikator, sodass der Verschleiß minimiert und die Lebensdauer maximiert werden kann.

Die Tester waren insbesondere von der starken Schnedkraft der Maschine begeistert. Selbst sehr dickes Haar wird ohne Probleme geschnitten und der Motor machte jeden Extremtest ohne Probleme mit. Durch die schmale Bauform ließ sich das Gerät auch für Rasuren vom Bart oder im Intimbereich sehr gut handhaben und verrichtete seine Arbeit sauber, ohne zu zupfen oder dass der Anwender Gefahr laufen würde, die Haut zu verletzen.

Die Ladestation ist sehr klein und kompakt, aber das Gerät lässt sich sehr einfach und komfortabel verstauen. Ebenfalls bietet sie Platz für Öl und Pinsel, um die Maschine immer schnell und einfach ölen zu können. Leider finden in der Ladestation die Kammaufsätze keinen Platz und müssen separat gelagert werden. Hier ist noch etwas Luft nach oben. Ansonsten bietet der Li+Pro von Moser alles, was man von einem Haarschneider verlangen kann, vielleicht sogar etwas mehr. Dafür ist das Gerät aber auch deutlich teurer als so manches semi-professionelle Gerät der Mitbewerber. Ob es sich für Sie lohnt, ein so teures Gerät zu kaufen, hängt von Ihren Anforderungen und Erwartungen ab. Dieses Gerät verspricht – auch wenn Sie es sehr häufig benutzen – eine sehr lange Lebensdauer und gleichbleibend gute Ergebnisse.

Die Erfahrung mit dem Haarschneider von Moser war im Test durchweg positiv. Als kraftvolles Gerät, das auch profitauglich ist, ist es sehr empfehlenswert. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Verarbeitung:

Die Verarbeitung des Haarschneiders von Moser ist erstklassig. Dadurch ist es besonders langlebig und robust. Auch an der Schneidkraft gibt es nichts auszusetzen.

Lieferumfang:

Bei Lieferung liegen bereits 6 Kammaufsätze sowie Öl und Pinsel bei.

Bedienung:

Die Handhabung ist sehr komfortabel und einfach. Da es sehr schmal und kompakt gebaut ist, liegt das Gerät hervorragend in der Hand.

Ladestation:

Die Ladestation ist sehr kompakt und lädt den Akku innerhalb von nur 45 Minuten auf.

Öl-Indikator:

Das Gerät verfügt über einen Öl-Indikator, der warnt, wenn die Messer geölt werden sollten.

Einsatzbereiche:

Sie können mit dem Gerät sowohl Haare als auch Bart oder Intimbereich zuverlässig und mit hervorragenden Ergebnissen im ersten Zug schneiden.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt das Profigerät bereits auf einem recht hohen Niveau und kommt dadurch sicherlich nicht für jeden in Frage.

Zubehör muss separat gelagert werden:

Durch die kompakte Bauweise der Ladestation findet das Zubehör hier keinen Platz.

Kaufen bei Amazon.de (€149.9)

 

 

 

 

Braun Series 5 HC5050

 

3.Braun Series 5 HC5050Der abwaschbare HC5050 von Braun war das günstigste Gerät im Test, konnte aber dennoch mit seiner Ausstattung und Leistung viele Tester sehr überzeugen. Zwar kann es hinsichtlich Verarbeitung und Funktionalität mit den Profi-Geräten nicht mithalten, kostet aber auf der anderen Seite auch nur einen Bruchteil und ist für die private Anwendung für die meisten Aufgaben absolut empfehlenswert und ausreichend.

Auch bei sehr dickem Haar verrichtete das Gerät zuverlässig seine Arbeit und lieg bis zu 40 Minuten lang im Akkubetrieb. Mit den zwei mitgelieferten Aufsatzkämmen lassen sich 16 Schnittlängeneinstellungen realisiere, sodass das Gerät für viele Aufgaben genutzt werden kann.

Der Schwachpunkt des Gerätes ist sicherlich der klappbare Scheraufsatz, der die Bruchtests in den meisten Fällen nicht überstand und Halterungen leicht abbrechen. Dennoch war das Gerät danach noch nutzbar, sodass kein kompletter Defekt entstanden ist. Die Tester berichteten zudem, dass das Gerät nicht sehr gut geeignet ist für kürzere Haare, da diese nicht perfekt erfasst werden. Ansonsten schlägt sich der Haarschneider im Test aber alles in allem gut und verspricht eine lange Haltbarkeit für einen verhältnismäßig günstigen Preis.

Sicherlich gibt es noch günstigere Geräte am Markt, diese erreichen aber nicht die Motorleistung des HC5050 und sind in der Regel auch deutlich lauter. Dementsprechend ist der Trimmer von Braun das Einstiegsgerät unter den Testsiegern und ist für den unregelmäßigen Alltagsgebrauch absolut empfehlenswert.

Als günstiger und zugleich guter Haarschneider überzeugte das Modell von Braun auf ganzer Linie. Welche Stärken und Schwächen das Gerät vereint, können Sie der folgenden Zusammenfassung nochmals in übersichtlicher Form entnehmen.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut, denn preislich liegt der Haarschneider im unteren Mittelfeld.

Ausstattung:

Es liegen zwei Aufsätze bei, mit denen sich 16 Schnittlängen-Einstellungen realisieren lassen.

Handhabung:

Die Bedienung ist komfortabel und unkompliziert.

Motor:

Für die meisten Anwendungen reicht die Motorleistung aus und da er sehr leise läuft, stört er während der Anwendung nicht.

Akkuleistung:

Mit bis zu 40 Minuten ist die Akkuleistung im Verhältnis zum Preis sehr gut.

Nachteile
Scheraufsatz:

Der klappbare Scheraufsatz ist nicht sehr robust und kann – insbesondere bei einem Sturz – recht leicht abbrechen.

Für kurze Haare nur bedingt geeignet:

Wenn Sie die Haare mit dem Gerät sehr kurz halten möchten, ist es nicht perfekt geeignet, denn sehr kurze Haare werden nicht zu 100% zuverlässig erfasst.

Leistung:

Im Vergleich zu Profigeräten ist die Leistung etwas geringer, sodass sich beispielsweise sehr dicke Haare oder Barthaare nicht ganz so reibungslos trimmen lassen.

Kaufen bei Amazon.de (€42)

 

 

 

 

Philips Series 9000 HC9450/20

 

4.Philips Series 9000 HC9450.20Der über Touch gesteuerte Haarschneider von Philips bewegt sich im mittleren Preisbereich und besticht vor allem durch eine sehr präzise Schnittlängeneinstellung von über 400 Längeneinstellungen, wobei stets die letzte Einstellung gespeichert bleibt, sodass Sie nicht jedesmal das Gerät wieder neu einstellen müssen, wenn Sie es benutzen möchten.

Die Sensorautomatik erhöht automatisch die Motorleistung, wenn sehr dickes Haar geschnitten werden muss. Diese Funktionalität hält das Gerät im normalen Betrieb sehr leise, ermöglicht aber dennoch eine gesteigerte Leistung, wenn sie benötigt wird. Diese Funktion erwies sich als sehr praktisch und funktionierte im Test sehr gut.

Ebenfalls lobten die Tester die gut verarbeitete Ladestation sowie die Aufbewahrungstasche, die Philips dem Gerät beilegt. Probleme bereitete das Gerät Testern mit krausem Haar, denn diese werden nicht perfekt zu den Klingen geführt, wenn ein Kammaufsatz verwendet wird.

Falls Sie noch unschlüssig sind, ob sich die Anschaffung des Series 9000 von Philips für Sie lohnt, hilft Ihnen die Gegenüberstellung der Vorteile und Nachteile sicherlich bei Ihrer Kaufentscheidung weiter.

Vorteile
Bedienung:

Das Modell von Philips wird per Touch gesteuert, was sehr komfortabel und intuitiv ist.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut, denn das Gerät liegt preislich im oberen Mittelfeld, ist aber auch hervorragend ausgestattet.

400 Längen:

Mit rund 400 Längeneinstellungen bleiben keine Wünsche offen. Die zuletzt gewählte Einstellung bleibt stets gespeichert.

Sensor:

Dank integriertem Sensor wird die Motorleistung je nach Bedarf angepasst. Dadurch arbeitet das Gerät nur mit so viel Leistung und so hoher Lautstärke, wie gerade notwendig.

Lieferumfang:

Neben Ladeschale und Haarschneider selbst liegt der Lieferung auch eine praktische Tasche bei.

Nachteile
Preis:

Durch den recht hohen Preis für ein Gerät für die private Anwendung kommt es sicherlich nicht für jeden in Frage.

Nicht ideal für krauses Haar:

Im Test offenbarte das Gerät Schwächen bei der Anwendung bei krausem Haar, denn hier wird das Haar nicht ideal zu den Klingen geführt, sofern ein Aufsatz aufgesteckt wurde.

Kaufen bei Amazon.de (€85.97)

 

 

 

 

Babyliss E960E

 

1.Babyliss E960EDer Akku Haarschneider von Babyliss war das zweit günstigste im Set und konnte vor allem durch das umfangreiche Zubehör überzeugen. Im Lieferumfang sind 8 Kammaufsätze enthalten, sowie auch ein Kamm, eine gute Haarschere sowie Kleinzubehör wie Öl.

Die Tester waren insgesamt vom sehr guten Preis-Leistungsgefüge überzeugt, den der E960E bot. So verfügt er über eine Schnellladefunktion und 50 verschiedene Schnittlängeneinstellungen sowie eine Akkuleistung, die 40 Minuten Dauereinsatz ermöglicht. Diese wurden im Test jedoch nicht erreicht und je nach Anforderungen machte der Akku auch schonmal nach 15 Minuten schlapp.

Das Schneidergebnis konnte sich aber durchaus sehen lassen, auch wenn das Gerät Schwächen wie eine etwas höhere Lautstärke und eine sehr schlechte Anleitung hat. Insgesamt bietet es ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und eignet sich für den gelegentlichen Einsatz im Hausgebrauch auf jeden Fall.

Falls Sie noch unsicher sind, ob sich der Kauf des E960E von Babyliss für Sie lohnt, hilft Ihnen sicherlich ein Blick auf die Zusammenfassung der Stärken und Schwächen weiter, die das Gerät bietet.

Vorteile
Ausstattung:

Der Haarschneider von Babyliss wird mit acht Kammaufsätzen geliefert. Außerdem liegt weiteres Zubehör wie Öl, eine Schere und ein Kamm bei.

Preis-Leistung:

Im Verhältnis zum Lieferumfang, der Leistung und Ausstattung ist das Gerät sehr günstig, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Schnittlängen:

Das Modell bietet rund 50 verschiedenen Schnittlängen, hier bleiben also keine Wünsche offen.

Resultate:

Die Schnittleistung war im Test durchweg gut, selbst bei dickerem Haar.

Nachteile
Akkuleistung:

Bei hoher Belastung des Motors hielt der Akku im Test nur etwa 15 Minuten durch, was nicht sehr lange ist.

Lautstärke:

Der Motor ist beim E960E recht laut, was einige Tester störte.

Anleitung:

Die Anleitung ist nicht sehr gut, sodass es etwas Zeit in Anspruch nimmt, bis man alle Funktionen verstanden hat.

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status