Bester Körperhaartrimmer von Philips

Letztes Update: 26.04.19

 

Welche sind die besten Körperhaartrimmer von Philips im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie einen guten Bodygroomer – wie Philips seine Körperhaartrimmer auch nennt – kaufen möchten, müssen Sie sich etwas intensiver mit dem Metier befassen, denn das Angebot ist sehr groß und es macht Sinn, sich vorher mit den wichtigsten Eigenschaften und Kaufkriterien zu befassen. Da Philips als Markenhersteller nicht nur bekannt ist, sondern in den letzten Jahren auf dem Gebiet innovative Produkte auf den Markt gebracht hat, haben wir uns im Test ausschließlich mit Modellen dieses Herstellers befasst, auch wenn ein günstiger Körperhaartrimmer von Philips häufig teurer ist als ein Alternativprodukt im Einstiegsbereich. Die drei besten Körperhaartrimmer von Philips finden Sie abschließend in unserer Bestenliste.

 

Körperhaartrimmer für Männer und Frauen

 

Grundsätzlich gibt es zwischen Frauen-Körperhaartrimmern und solchen für Männer keinen Unterschied bei der Funktionsweise und in der Handhabung. Zwar bietet auch Philips verschiedene Produkte speziell für Frauen an, beispielsweise die BikiniGenie Serie, die als reiner Bikinizonen-Trimmer fungiert, aber sie funktionieren ebenso wie Standardmodelle, die von beiden Geschlechtern verwendet werden können. Ein Mann wird jedoch eher selten zum rosafarbenen Frauenmodell greifen.

Zudem sind spezielle Trimmer oder auch Rasierer für Frauen häufig teurer in der Anschaffung, sodass wir uns im Test lediglich auf neutrale Modelle beziehungsweise Rasierer für Männer beschränkt haben, ohne dabei das weibliche Geschlecht diskriminieren zu wollen. Generell sind eher Modelle für Männer auch für Frauen geeignet als umgekehrt, denn viele Körperhaartrimmer für Männer können auch problemlos für die Rasur genutzt werden und haben entsprechend robustere Klingen und sind zudem schlichtweg neutraler hinsichtlich des Designs gehalten.

 

 

Eigenschaften eines Body Groomers

 

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Rasierer oder anderen Enthaarungsmethoden arbeiten Körperhaartrimmer mit Strom, also per Kabel, mit einem Akku oder mit Batterien. Die meisten Modelle arbeiten dabei mit Klingen und einem Scherkopf, die die Haare abschneiden. Dies sollte möglichst knapp über der Haut geschehen und sie sollten idealerweise auch wasserdicht oder zumindest unter Wasser abwaschbar sein, was sie von den meisten herkömmlichen Haarschneidern unterscheiden. Außerdem können Sie einen guten Bodygroomer auch mit Rasierschaum nutzen, was zusätzlich hilft, die Haare sauber abzutrennen, da sie aufgeweicht werden.

Natürlich sollte das Gerät auch gut in der Hand liegen, sich einfach handhaben lassen und auch auf trockener Haut verwendet werden können. Einige Universalmodelle können zudem multifunktional verwendet werden. So gibt es viele Kombigeräte, die sowohl für die Rasur als auch für Körperhaare oder das Haupthaar verwendet werden können. Je nach Ausführung gibt es gegebenenfalls sogar einen Aufsatz für Nasen- oder Ohrenhaare. Allerdings hat sich im Test gezeigt, dass solche Allround-Geräte zwar praktisch sind, aber meistens im jeweiligen Teilbereich den Spezialmodellen unterlegen sind.

 

 

Kaufkriterien

 

Um eine gute Entscheidung treffen zu können, sollten Sich bei einem Preisvergleich stets die wichtigsten Kriterien miteinander vergleichen und so abwägen, welches Modell für Sie in Frage kommt.

 

Akku

Wenn Sie sich für ein Modell mit Akku entscheiden (alternativ gibt es auch batterie- oder netzbetriebene Varianten), achten Sie stets auf die Kapazität, Ladezeit und Laufzeit. Insbesondere wenn Sie eine Ganzkörperrasur durchführen wollen, sollte der Akku mindestens 60 Minuten am Stück durchhalten. Damit Sie bei leerem Akku keine Zwangspause einlegen müssen, sollte das Gerät auch mit angeschlossenem Kabel funktionieren.

 

Verarbeitung

Insbesondere wasserdichte Modelle sollten hochwertig verarbeitet und robust sein, damit auch ein kleinerer Sturz auf dem Boden nicht sofort dazu führt, dass es unter der Dusche nicht mehr verwendet werden kann. Auch sollte es griffig sein und gut in der Hand liegen, damit der Trimmer auch mit nassen Händen gut gehalten werden kann.

 

Klingen

Je größer die Körperregion ist, die Sie mit dem Gerät bearbeiten wollen, desto größer sollte auch der Kopf sein, damit sie mit einer breiten Klinge arbeiten können. Für feines Styling, Trimmen des Bartes oder der Achsel- und Intimbehaarung ist ein breiter Kopf jedoch unter Umständen sogar hinderlich, sodass Sie entweder einen Kompromiss eingehen müssen, oder sich für ein Modell entscheiden, bei dem Sie zwischen verschiedenen Klingenbreiten wählen können. Neben der Breite ist aber auch die Verarbeitung der Klinge sehr wichtig. Edelstahlklingen haben sich überwiegend durchgesetzt, da sie präzise, scharf und langlebig sind.
Es gibt Geräte, bei denen Sie die Klingen austauschen müssen, als auch solche, die wie eine klassische Haarschneidemaschine arbeiten, also keine austauschbaren Klingen haben. Hier müssen Sie gegebenenfalls den Scherkopf ölen und gelegentlich komplett säubern.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

OneBlade QP2530/30

 

Der OneBlade von Philips arbeitet – wie der Name schon sagt – mit einer Klinge, die regelmäßig getauscht werden muss. Er ist sehr kompakt und konnte im Test durch sehr gute Resultate bei verschiedenen Einsatzbereichen überzeugen.

Die Klinge ist elektrisch betrieben und trennt die Haare sehr nah an der Haut ab, sodass das Resultat einer Nassrasur fast nahe kommt, auch wenn natürlich ein kleiner Rest übrig bleibt. Die Anpassung an die Gesichtskonturen ist sehr gut und er kann problemlos am ganzen Körper verwendet werden. Dabei hält die Klinge etwa vier Monate lang durch, wenn Sie zweimal pro Woche das Gesicht rasieren. Wenn Sie Brust und Bauch oder andere Bereiche zusätzlich trimmen möchten, reduziert sich die Haltbarkeit natürlich entsprechend.

Das Gerät kann nass und trocken verwendet werden, ist komplett wasserdicht, sodass er auch unter der Dusche verwendet werden kann und gleicht hinsichtlich der Ergebnisse einem herkömmlichen Elektrorasierer, was für einen Körperhaartrimmer ein sehr gutes Ergebnis ist. Der Lithium-Ionen-Akku hält bis zu eine Stunde lang durch und er kann auch per Kabel betrieben werden, sodass er stets einsatzbereit ist. Verschiedene Aufsätze zur Längenregulierung sind ebenfalls enthalten und es befinden sich zwei Klingen im Lieferumfang, die eine ganze Weile lang reichen.

Im Test wurde das Gerät gut vertragen, denn es kam zu sehr wenigen Hautirritationen. Allerdings – das muss man ebenfalls bedenken – ist das kleine Gerät recht preisintensiv und zudem verhältnismäßig laut. Außerdem ist es für eine Ganzkörperrasur aufgrund der relativ schmalen Klinge nicht so gut geeignet, umso besser dafür aber für Feinarbeiten und detailliertes Trimmen um den Bart oder auch im Intimbereich.

 

Kaufen bei Amazon.de (€47.45)

 

 

 

 

Multigroom-Set Series 7000 QG3398/15

 

Beim Multigroom-Set handelt es sich um ein Komplettset für Gesicht, Haare und Körper, das durch sehr gute Ergebnisse und einen großen Lieferumfang überzeugen konnte. Es befinden sich neben dem Trimmer selbst noch 10 unterschiedliche Stylingaufsätze im Set sowie ein Bodygrooming-Aufsatz, der einen Bodygroomingkamm mit zehn Längeneinstellungen beinhaltet. Außerdem gibt es noch einen Präzisionstrimmer für Augenbrauen und Koteletten, sowie einen Detailrasierer und einen Nasenhaartrimmer. Damit lassen sich mit dem Gerät sämtliche Körperregionen bearbeiten.

Das Gerät ist komplett abwaschbar, leider aber nicht wasserdicht, sodass es in der Wanne oder unter der Dusche nicht verwendet werden kann. Insgesamt lassen sich 16 Längeneinstellungen für die Haare und 10 für den Körper realisieren und die Akkulaufzeit ist mit 60 Minuten ebenfalls sehr gut. Die Ladezeit beträgt gerade einmal eine Stunde, sodass der Lithium-Ionen-Akku sehr schnell wieder einsatzbereit beziehungsweise vollgeladen ist. Wenn Sie ein Allround-Gerät suchen, ist das Modell sehr empfehlenswert. Schmerzempfindliche Tester könnten beim Bodygroomer zur Körperhaar-Rasur allerdings etwas abgeschreckt werden, denn die Ergebnisse sind zwar unterm Strich sehr gut, allerdings werden nicht immer alle Haare sauber abgeschnitten, sondern hin und wieder auch gezupft. Auch preislich ist das Modell recht intensiv, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aufgrund der vielfältigen Funktionen aber dennoch gut. Auch Ganzkörperrasuren lassen sich mit dem Modell recht gut erledigen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Bodygroom Series 5000

 

Die Bodygroom Series 5000 überzeugt durch glatte Ergebnisse dank der Möglichkeit, auch ohne Trimmeraufsatz glatt zu rasieren. Alternativ können Sie aber auch den Trimmer mit drei verschiedenen Aufsätzen verwenden (3 bis 7 Millimeter Länge).

Im Akkubetrieb hält das Gerät 50 Minuten durch und der NiMh-Ionen-Akku ist innerhalb von einer Stunde wieder voll geladen. Besonders vorteilhaft ist, dass Sie das Gerät auch unter der Dusche oder in der Wanne problemlos verwenden können, da es komplett wasserdicht ist. Auch die Chromstahl-Messer konnten im Test auf ganzer Linie überzeugen, denn sie führten kaum zu Hautirritationen. Dank des Verlängerungsgriffes ist das Gerät auch sehr gut für die Rasur der Rückenhaare geeignet.

Unterm Strich ist das Modell sehr empfehlenswert, allerdings ist der Trimmer nicht ganz so effektiv wie bei den anderen Geräten im Test gewesen, er liegt zudem nicht ganz so sicher und gut in der Hand und die Aufsätze können recht leicht abfallen, was im Test zu einer kleinen Abwertung führte.

 

Zu Amazon

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status