Beste Gaskochfelder

Letztes Update: 22.09.17

 

Gaskochfeld – Test 2017

 

 

Trotz moderner Technik, Induktionskochfeldern und Touch-Sensorsteuerung erfreuen sich Gaskochfelder nach wie vor großer Beliebtheit. Das Angebot ist jedoch recht groß und unübersichtlich, sodass es schwer ist, einen Überblick zu bekommen. Im Test wurden die beliebtesten Modelle unterschiedlicher Größe unter die Lupe genommen, bewertet und die Testsieger zur Top-5-Liste der besten Gaskochfelder 2017 zusammengefasst. So finden Sie ein empfehlenswertes Modell, unabhängig davon, ob Sie ein Modulares Element suchen, bei dem das Gaskochfeld 2 flammig arbeitet, oder ein 2-in-1 Gaskochfeld, das zusätzlich noch herkömmliche Glaskeramik-Kochplatten beinhaltet. Je nach Nischenmaß findet sich in der Top-5-Liste ein Testsieger.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Gorenje GTW 751 UB

 

Als bestes Gaskochfeld mit 75er Ausschnittmaß setzte sich das Modell von Gorenje durch. Das Kochfeld misst insgesamt 51 x 75 x 9,6 Zentimeter, bietet 5 Heizelemente und eignet sich für verschiedenste Arten von Töpfen und Pfannen. So ist auch ein Wok-Gasbrenner vorhanden und die Topfträger aus Gusseisen sorgen für eine lange Lebensdauer und sind gänzlich unempfindlich gegen die Hitzeeinwirkung.

Die fünf thermoelektrischen Gasbrenner lassen sich bequem von vorne ansteuern, denn das Kochfeld arbeitet – wie alle Modelle im Test – komplett autark, benötigt also keine zusätzliche Steuereinheit über den Herd. Besonders positiv wurde der Rahmenlose Randschliff aufgenommen, der dem Kochfeld zu einem edlen und hochwertigen Look verhilft. Werkseitig sind die Gasbrenner auf Erdgas eingestellt, können aber recht einfach auf Flüssiggas (50 mbar) umgerüstet, also mit einer Gasflasche betrieben werden. Die passenden Flüssiggasdüsen befinden sich im Lieferumfang, sodass Sie kein weiteres Zubehör mitbestellen müssen, auch wenn Sie das Modell mit einer Gasflasche betreiben möchten.

Der Gesamt-Anschlusswert beträgt 11,3 kW (1x 3.800 Watt Wok-Gasbrenner, 1x 1.000 Watt W2-Gasbrenner, 1 Gasbrenner 3.000 Watt, 2x Gasbrenner mit 1.750 Watt) und das Mindest-Einbaumaß beträgt 5 x 72 x 48 Zentimeter. Insgesamt konnte das Modell aufgrund der einfachen Bedienung in Verbindung mit der guten Ausstattung überzeugen. Preislich liegt es im unteren Mittelfeld, sodass es sich nicht nur um ein gutes, sondern unterm Strich auch günstiges Gaskochfeld handelt. Nachteilig wirkte sich lediglich die etwas umständliche Reinigung aus, da die Brenner aus vielen Einzelteilen bestehen. Außerdem bemängelten einige Tester, dass die Knopfstellung etwas schwer zu erkennen ist. Hier wird allerdings zugegebenermaßen auf hohem Niveau gemeckert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€386,8)

 

 

 

 

Bosch PCR915B91E Serie 6

 

Bei dem breiten Kochfeld von Bosch handelt es sich um ein Edelstahl-Gaskochfeld, das sehr hochwertig verarbeitet ist und auch optisch überzeugen kann. Da das Gaskochfeld 90 cm breit ist, benötigen Sie mindestens 91,5 Zentimeter Platz in der Breite. Trotzdem bietet es, ebenso wie die meisten 75er Felder „nur“ fünf Brenner, allerdings haben Sie in der Mitte deutlich mehr Platz auf für sehr große Bräter oder Woks. Die Thermoelektrische Zündsicherung in Verbindung mit den hochwertigen Drehreglern und dem Gusstopfträger runden das Gesamtbild des hochwertigen Modells ab und tragen zu einer enorm langen Haltbarkeit sowie einer komfortablen Bedienung bei.

Besonders positiv ist bei der Gas-Kochstelle hervorzuheben, dass ein Dual-Wok-Brenner vorhanden ist, der über ein Zweiflammen-System ein leistungsstarkes Kochen mit bis zu 5,0 kW ermöglicht. Dadurch können Sie extrem heiß anbraten und zudem innerhalb kürzester Zeit eine optimale Brattemperatur erreichen.

Hinsichtlich Stabilität und Materialverarbeitung gibt es nichts auszusetzen, denn alles ist durchweg hervorragend verarbeitet. Diese Qualität hat allerdings auch ihren Preis, denn im Vergleich zu günstigeren oder auch kleineren Varianten müssen Sie beim Modell von Bosch schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Nachteilig wirkte sich im Test aus, dass die Bedienelemente nach langem Kochen recht heiß werden konnten sowie die Tatsache, dass auf dem großen mittleren Brenner ausschließlich große Töpfe und Pfannen verwendet werden können. Bei kleinen Töpfen schlagen die Flammen am Rand hoch. Dies sollten Sie bedenken, bevor Sie sich für das Modell entscheiden.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Siemens ER326BB70D iQ700

 

Bei dem Modell von Siemens handelt es sich um ein hervorragend und qualitativ sehr hochwertig verarbeitetes 2-flammiges Gaskochfeld mit einer Breite von 30,2 Zentimetern. Es kann sowohl als Modul, als auch separat als einzelnes Kochfeld verwendet werden. Durch das rahmenlose Design lässt es sich nahtlos mit anderen passenden Kochfeldern kombinieren. Alternativ erhalten Sie von Siemens zudem zwei weitere Varianten gleicher Bauweise in den Breiten 60,2 und 66,5 Zentimeter.

Siemens selbst bezeichnet das System als Domino-System und das trifft es auch ganz gut. Durch den geraden Rand lassen sich die Elemente wie Dominosteine aneinanderreihen und problemlos untereinander kombinieren. Das 2er Kochfeld verfügt über zwei stufenlos regelbare Gasbrenner mit einer Anschlussleistung von 1,9 kW vorne und 2,8 kW hinten. Die Haltbarkeit ist das der spülmaschinenfesten Topfträger und der hochwertigen Edelstahlkomponenten sehr gut, leider muss die Qualität des Kochfeldes mit einem Preis bezahlt werden, für den auch bereits ein gutes 60er oder sogar größeres Kochfeld zu haben ist. Wirklich lohnen kann sich der Kauf allerdings, wenn Sie von dem Vorteil der Modularbauweise Gebrauch machen können.

Insgesamt überzeugt das Modell, denn es leistet sich im Prinzip keine Schwächen. Lediglich der recht hohe Preis führte im Test zu einer Abwertung im Bereich Preis-Leistung.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Bosch PCH615B90E Serie 6 

 

Die Kochstelle von Siemens ist für ein 58,2 Zentimeter Ausschnittmaß konzipiert und überzeugte im Test durch die sehr hochwertige Verarbeitung in Verbindung mit einem sehr günstigen Preis. Das Kochfeld verfügt über vier Brenner, von denen einer als Wok-Brenner mit einer Leistung von bis zu 3,3 kW arbeitet.

Die Gesamt-Anschlussleistung des Modells beträgt 9kW. Die Gusstopfträger sind spülmaschinenfest und sehr robust und auch das Reinigungskonzept kann insgesamt überzeugen, denn alle Einzelteile lassen sich sehr leicht entnehmen und reinigen. Einzig die sehr eng aneinander liegenden Bedienknöpfe lassen sich verhältnismäßig umständlich reinigen.

Die Bedienung erfolgt zwar stufenlos, allerdings hat sich im Test gezeigt, dass die Knöpfe in Prinzip nur bei den letzten 20% überhaupt eine regelnde Funktion haben. Der gesamte Anfangs-Regelbereich führt zu keiner Veränderung bei der Flamme. Trotz dieser kleinen Schwächen handelt es sich insgesamt um ein sehr solides Kochfeld mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.

 

Kaufen bei Amazon.de (€269)

 

 

 

 

Kaiser KCG 6922 G

 

Wenn Sie einen 60er Ausschnitt in Ihrer Arbeitsplatte haben und mit dem Gedanken gespielt haben, auf Gas umzusteigen, die Vorteile von Glaskeramik aber nicht gänzlich aufgeben wollen, dann ist ein Kombi-Kochfeld aus Gas und Ceranfeld für Sie sicherlich das Richtige.

Das Kochfeld von Kaiser verbindet zwei High-Light Kochzonen mit zwei Gasbrennern. Das Ausschnittmaß beträgt 56 x 49 Zentimeter und die Verarbeitung sowie auch die Optik konnten im Test auf ganzer Linie überzeugen. Das schwarze Glas ist rahmenlos gestaltet und mit einem Facettenschliff versehen. Die Topfhalter aus Gusseisen sind robust, spülmaschinenfest und versprechen eine nahezu unendliche Lebensdauer.

Werkseitig ist das Modell auf Erdgas eingestellt, kann aber auch mit den im Lieferumfang enthaltenen Flüssiggasdüsen problemlos umgerüstet werden. Die beiden Highlight-Kochzonen arbeiten mit 1,7 kW beziehungsweise 1,2 kW und die Gas-Brenner mit 1,0 beziehungsweise 3,0 kW. Natürlich sind auch eine thermoelektrische Zündsicherung sowie eine Zündautomatik vorhanden und die Temperatur lässt sich stufenlos regeln.

Der besondere Vorteil an dem Kochfeld ist zudem, dass ein herkömmlicher 230-Volt-Anschluss ausreicht, um es zu betreiben. Nachteilig ist sicherlich, dass es ein Kompromiss aus beiden Herdarten ist, bei denen keine der beiden Varianten voll genutzt werden kann. Zudem ist es preislich recht intensiv, sodass sich die Investition nur lohnt, wenn Sie bewusst einen Kompromiss aus Gas und Glaskeramik-Kochfeld eingehen möchten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€559,99)

 

 

 

Reply Here

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...