5 beste LED-TVs im Test 2024

Letztes Update: 18.05.24

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

LED-TV – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie das beste LED TV Gerät suchen, sollten Sie nicht nur die Eigenschaften eines LED, QLED und OLED-Geräts kennen, sondern sich auch mit Kriterien wie Größe, Auflösung und Ausstattungsmerkmalen befassen. Entsprechend kann die Recherche nach dem besten Gerät sehr aufwändig sein. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Entscheidung treffen möchten, hilft Ihnen unsere Kaufempfehlung sicher weiter. So können wir Ihnen den QLED-Fernseher Q60B von Samsung sehr empfehlen, denn er besticht durch eine sehr gute Bildqualität, eine intuitive Menüführung und eine sehr gute Ausstattung. Alternativ ist auch der HD-Fernseher 32A4EG von Hisense als sehr günstiger LED-Fernseher sehr empfehlenswert, denn er lässt sich komfortabel bedienen, ist objekt-geeignet, für Gamer empfehlenswert und die Bildqualität ist unterm Strich gut.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

LED-Fernseher – Kaufberatung

 

Wenn Sie einen neuen LED-Fernseher kaufen möchten, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten. Daher geben wir Ihnen im Folgenden einen Überblick über die verschiedenen Größen,  Auflösungen und sonstige Eigenschaften von LED-Fernsehern. Im Vergleich zu anderen Geräten gibt es bei LED-Modellen einige Besonderheiten, die Sie kennen sollten. Daher lautet die Empfehlung, nicht einfach ein günstiges LED-TV zu kaufen, sondern sich erst einen Überblick über das Angebot zu verschaffen und erst dann einen Preisvergleich durchzuführen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, finden Sie abschließend eine Übersicht über die besten LED-TVs des Jahres 2024, die wir im Test ermittelt haben.

Was ist ein LED TV?

Im Grunde ist ein LED-TV ein LCD-Fernseher mit zusätzlichen kleinen Leuchtdioden (die LEDs). Durch die LEDs wird das Bild zum Leuchten gebracht. Es gibt entsprechend keinen Unterschied zwischen LCD- und LED-Geräten, denn beides meint im Prinzip das gleiche. Lediglich die Tatsache, dass die LEDs im Inneren das Bild zum Leuchten bringen führt dazu, dass viele Hersteller von LED-Fernsehern sprechen. Computermonitore arbeiten im Übrigen exakt gleich.

QLED & OLED: Eine Besonderheit unter den LED-Geräten bilden die OLED bzw. QLED Geräte. QLED bezeichnet dabei sogenannte Quantum Dots, also kleine leuchtende Nanopartikel, die hinter den LCD-Displays als Lichtverstärker eingesetzt werden. Dadurch wird ein klareres und brillanteres Bild erzielt. Die Technik wird von verschiedenen Herstellern wie beispielsweise Samsung oder Hisense eingesetzt.

OLED-Displays hingegen setzen auf Millionen von Einzeldioden (LEDs) aus einem bestimmten organischen Material. Hierbei ist jeder einzelne Pixel eine Lichtquelle. Der große Vorteil, der sich hieraus ergibt, sind eine sehr hohe Reaktionsgeschwindigkeit und ein hervorragender Kontrast. Allerdings erreichen Bildschirme mit OLED-Technik nicht ganz die Helligkeit der QLED-Geräte.

Ob für Sie als bestes LED-TV letztendlich ein OLED oder QLED Gerät in Frage kommt, hängt von Ihren Anforderungen ab, denn beide Techniken haben ihre Vor- und Nachteile.

 

Größe und Auflösung

Je größer der Fernseher, desto mehr Spaß macht es, Filme oder Sportveranstaltungen anzuschauen. Die gängigste Größe ist aber nach wie vor das klassische 40 Zoll Gerät mit einer Diagonale von rund einem Meter. Größere Geräte wie zum Beispiel 55 Zoll TVs erzielen derzeit aber deutlich stärkere Umsatzzuwächse. Solch große Diagonalen von über 1,40 Metern machen aber nur Sinn, wenn der Abstand von Betrachter und Fernseher mindestens 2 bis 3 Meter beträgt. Wenn der Abstand zum Fernseher noch größer ist, kann durchaus auch ein 65 Zoll Fernseher Sinn machen, der bereits eine Diagonale von rund 1,64 Metern hat. Allerdings sind diese auch deutlich teurer. Größere Geräte als 65 Zoll machen preislich dann nochmals einen enormen Sprung nach oben.

Je größer der Bildschirm ist bzw. je näher Sie am Gerät sitzen, desto mehr Sinn macht es gegebenenfalls, auf ein UHD bzw. 4K TV zu setzen. Ein sehr großer Fernseher, der „nur“ mit Full HD Auflösung auflöst, kann sonst bei genauerer Betrachtung matschig bzw. unscharf wirken. Die meisten HD-Inhalte im Fernsehen lösen heute mit HD oder Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) auf. Auch Blu-Ray Filme sind mit Full HD Auflösung aufgelöst.

Ultra HD bzw. 4K (beides meint das gleiche) bietet viermal so viele Einzel-Bildpunkte wie Full HD, nämlich 3.840 x 2.160 Pixel. Die Inhalte in Ultra HD sind zwar noch begrenzt, nehmen aber stark zu. So werden kommende Konsolengenerationen komplett 4K-Inhalte unterstützen und auch spezielle UHD-Blu-Ray Discs sind erhältlich. Bereits seit 2024 strahlen Fernsehsender vereinzelt 4K-Inhalte aus (z.B. Sky für bestimmte Veranstaltungen wie die WM 2024). Freie Privatsender strahlen derzeit noch nicht in UHD aus. Mit schneller Internetverbindung lassen sich auch 4K-Inhalte streamen, sodass das Angebot immer größer wird. Full HD Fernseher werden entsprechend nach und nach von der Bildfläche verschwinden. Allerdings bedeutet das auch, dass Full HD Fernseher zunehmend günstiger und damit interessanter für viele Anwender werden können, die keinen zwingenden Bedarf für ein UHD-Gerät haben. Insbesondere im Bereich kleinerer Fernseher unter 50 Zoll Auflösung ist die Full HD-Auflösung ab einem bestimmten Abstand von der UHD-Auflösung kaum zu unterscheiden, sodass es hier eher auf satte Farben und einen guten Kontrast ankommt.

Sonstige Kaufkriterien

Neben Auflösung und Größe sollten Sie auch weitere Kriterien beim Kauf nicht unberücksichtigt lassen. Die wichtigsten vier Kriterien haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Bildwiederholfrequenz: Farbwiedergabe, Helligkeit und Kontrast sind herstellerübergreifend nur schwer zu vergleichen, da verschiedene Testmethoden zum Einsatz kommen. Was sich aber vergleichen lässt, ist die Bildwiederholfrequenz. Je mehr Bilder pro Sekunden angezeigt werden (wird in Hz angegeben), desto geringer ist die Bewegungsunschärfe. Üblich sind 50 Hz, LED-Bildschirme warten je nach Hersteller und Modell auch mit 100 Hz auf. Hier verschwindet die Bewegungsunschärfe bei ausreichend hochwertigem Eingangssignal gänzlich.

HDR: HDR meint High Dynamic Range und steht für eine hohe Bilddynamik. Viele Filme werden heute bereits in HDR produziert und auch per UHD-Blu-Ray oder per Streaming-Anbieter bzw. von High-End-Konsolen können HDR-Inhalte auf den Bildschirm kommen. Hierbei kommt der HDR10-Standard zum Einsatz. Allerdings sind HDR-Geräte deutlich teurer als herkömmliche Fernseher. Letztendlich macht HDR die Bilder heller und sorgt für mehr Farben und bessere Kontrastwerte.

Anschlüsse: Natürlich sollte der Fernseher über alle Anschlüsse verfügen, die Sie brauchen. Hierzu gehören neben HDMI und gegebenenfalls DVI vom PC auch weitere HDMI-Anschlüsse für Konsole, Blu-Ray-Player oder Receiver sowie gegebenenfalls ein Einschub für ein CI+-Modul, wenn Sie beispielsweise HD-Inhalte im TV sehen möchten. Auch andere Anschlussmöglichkeiten wie niedrig auflösende Scart-Anschlüsse können für Sie gegebenenfalls noch interessant sein. Vielleicht brauchen Sie auch einen optischen Audioausgang für Ihren AV-Receiver. Überlegen Sie daher vorher genau, welche Anschlüsse Sie benötigen. Ein USB- und LAN-Anschluss gehören heute mehr oder minder zum Standard.

Funktionen: Ob Ihr Fernseher WLAN benötigt oder einen integrierten DVB-T-Receiver, hängt von Ihrem Bedarf ab. Auch Kriterien wie installierbare Apps, das verwendete Betriebssystem und die Menüführung sind von Modell zu Modell unterschiedlich. Was Sie hier letztendlich brauchen, sollten Sie vor dem Kauf gut überlegen und dann in Ruhe abwägen.

 

5 beste Led-TVs (Test) 2024

 

Seit dem Jahre 2009 erfreuen sich LED-TVs immer größerer Beliebtheit und lösen Plasma- oder LCD-Geräte an der Spitze der beliebtesten TV-Geräte weltweit ab. Sie überzeugen nicht nur durch ihre gestochen scharfen Bilder, sondern auch durch ihren enorm geringen Energieverbrauch. Des Weiteren sind sie, dank hochmoderner Technik, sehr leicht und lassen sich bequem an Wänden und Schränken montieren. TV-Geräte der neusten Generation haben zumeist bereits TV-Tuner integriert, sodass man auf zusätzliche Empfänger, und somit zusätzliche Geräte auf der HIFI-Bank, verzichten kann.

Im Test wurden die beliebtesten Geräte unter die Lupe genommen und die Testsieger zur Liste der besten LED-TVs des Jahres 2024 zusammengefasst, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

 

 

1. Samsung QLED 4K Q60B

 

Der beste LED-TV im Test war das QLED TV mit 65 Zoll von Samsung. Samsung hat es mit seiner QLED-Technologie geschafft, eine Bildqualität zu erreichen, die recht nahe an OLED-Fernseher herankommt, was in Verbindung mit 4K-Auflösung und HDR für ein sehr gutes Erlebnis sorgt. 

Zwar liegt er preislich ein gutes Stück über anderen LED-Fernsehern, doch im Vergleich zu OLED-Geräten liegt er auf einem interessanten Niveau. Der Bedienkomfort überzeugt auf ganzer Linie, er ist natürlich mit vielen Apps zum Streaming ausgestattet und es stehen zudem viele verschiedene Größen zur Wahl. 

Der Prozessor ist flott, die Anschlussmöglichkeiten sind vielfältig und neben drei HDMI-Ports stehen auch zwei USB-Anschlüsse sowie WLAN und LAN zur Verfügung. Auch über Bluetooth verfügt der Samsung LED-TV natürlich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt gut und auch die Soundqualität kann überzeugen; besonders, wenn Sie zusätzlich das kabellose Dolby Atmos/DTX mit einer kompatiblen Q-Symphony Soundbar nutzen. 

Vorteile:
Preis-Leistung:

Trotz des etwas höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gut.

Konnektivität:

Neben drei HDMI-Anschlüssen sind auch LAN, zwei USB-Ports sowie Bluetooth mit an Bord.

Bedienkomfort:

Die Bedienung ist sehr komfortabel und die Menüführung ist flott.

Bildqualität:

Die Bildqualität ist dank gutem HDR und 4K-Auflösung sehr gut.

Ausstattung:

Das Gerät ist als gutes Smart-TV insgesamt gut ausgestattet.

Nachteile:
Preis:

Preislich liegt das Gerät schon auf einem etwas höheren Niveau.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Hisense 32A4EG 32 Zoll HD-Ready

 

Bei dem Modell von Hisense überzeugt vor allen Dingen das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis. Zwar löst der Fernseher nur mit HD-Auflösung auf (720p) und hat kein HDR, doch die übrigen Ausstattungsmerkmale sind durchaus sehr ordentlich. Er steht in verschiedenen Größen zur Verfügung, wobei insbesondere der LED-TV mit 32 Zoll sehr günstig ist. Die Menüführung des Vidaa U4 Systems ist intuitiv und natürlich können Sie ihn auch an der Wand montieren.

Er ist mit Alexa kompatibel, verfügt über WLAN, einen guten Game-Modus und einen Hotel-Modus, so dass er auch für den Objekteinsatz sehr gut geeignet ist. Klanglich kann das Modell überzeugen, es stehen alle gängigen Streaming-Apps zur Verfügung und auch die Konnektivität ist insgesamt gut. Über Bluetooth verfügt der Fernseher allerdings nicht, was schade ist. Wenn Sie aber einen sehr günstigen Fernseher suchen und mit HD-Auflösung zurechtkommen, ist das Gerät durchweg empfehlenswert.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Als bester LED-TV mit HD-Auflösung ist das Gerät sehr günstig.

Ausstattung:

Das Modell ist mit Alexa kompatibel und verfügt über WLAN, einen Game-Modus sowie Hotel-Modus und ausreichend viele Anschlüsse.

Bildqualität:

Trotz der HD-Auflösung ist die Bildqualität insgesamt gut.

Klang:

Klanglich kann das Gerät durchaus überzeugen.

Varianten:

Es stehen viele verschiedene Größen zur Wahl.

Nachteile:
Auflösung:

Er löst nur mit 720p auf und hat kein HDR.

Kein Bluetooth:

Auf Bluetooth müssen Sie verzichten.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. LG 43UQ75009LF 43 Zoll UHD

 

Das LG TV mit LED ist sehr gut ausgestattet und überzeugt vor allen DIngen durch den hohen Bedienkomfort in Verbindung mit der guten Bildqualität. Er löst in 4K UHD-Auflösung auf und ist mit HDR ausgestattet. Als Smart TV ist das Gerät mit Alexa sowie Google Home und Apple Air Play kompatibel, was die Bedienung zusätzlich erleichtert.

Er ist mit einem Triple-Tuner, LAN, WLAN, Bluetooth sowie drei HDMI 2.0-Anschlüssen, einem USB-Anschluss und einem Digitalausgang sowie einem CI+-Slot ausgestattet. Damit bleiben hinsichtlich der Konnektivität keine Wünsche offen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich hervorragend und auch die Klangqualität kann überzeugen. Leider liefert LG in der Standardausführung noch nicht die Magic-Fernbedienung des Herstellers mit, was etwas zu Lasten des Bedienkomforts geht. Zudem blendet LG in einigen Menüpunkten zusätzlich Werbung und Angebote ein, was viele als störend empfinden können.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt auf ganzer Linie.

Konnektivität:

Der Fernseher verfügt über sehr viele Anschlüsse, Bluetooth, WLAN und LAN und ist sowohl mit Google Home als auch Apple AirPlay und Alexa kompatibel.

Ausstattung:

Mit Triple-Tuner, HDR, 4K, vielen Smart-Features ist der Fernseher sehr gut ausgestattet.

Bildqualität:

Das Gerät bietet eine hohe Auflösung und eine klare Farbdarstellung.

Nachteile:
Werbung:

LG blendet in den Menüs verschiedene Informationen ein.

Keine Magic-Remote:

Der Fernseher wird mit einer Standardfernbedienung geliefert.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. TCL 55P639 55 Zoll UHD

 

Der LED-TV mit 55 Zoll ist mit Google TV, Sprachsteuerung, Metallgehäuse und Alexa-Kompatibilität insgesamt gut ausgestattet. Es handelt sich um ein gutes LED-TV, das Sie in verschiedenen Größen von 43 bis 75 Zoll kaufen können. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut und der Fernseher unterstützt 4K-Auflösung mit 60 Hz. 

Dank Dolby Audio ist die Klangqualität ordentlich, er ist mit einem Triple-Tuner ausgestattet und auch ein USB-Anschluss, ein LAN-Port sowie WLAN, ein CI+-Slot und Bluetooth sind neben drei HDMI 2.1-Ports vorhanden. Hinsichtlich der Konnektivität kann der Fernseher also überzeugen. Die Farbdarstellung ist durch die guten Kontrastwerte sowie HDR 10 sehr gut. Der große Nachteil an dem Modell ist, dass der Hersteller eigentlich einen Konto-Zwang vorgibt, denn die Registrierung eines TCL-Kontos kann nicht übersprungen werden; eigentlich. Mit der Tastenkombination 5x nach oben und 5x nach unten erscheint schließlich aber doch ein Überspringen-Button. 

Dies in Verbindung mit der etwas trägen Menüführung sorgte für leichte Abzüge bei dem ansonsten aber sehr empfehlenswerten und günstigen LED-Fernsehers.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Ausstattung:

Der Google-Fernseher verfügt neben HDMI 2.1-Anschlüssen auch über USB, einen Tripe-Tuner und ist mit Alexa kompatibel.

Bildqualität:

Es handelt sich um einen 4K-Fernseher mit HDR.

Konnektivität:

Dank vieler Anschlüsse, WLAN, Bluetooth, LAN und Triple-Tuner gibt es viele Anschlussmöglichkeiten.

Nachteile:
Geschwindigkeit:

Die Menüführung ist etwas träge.

Account-Zwang:

Nur mit einer ‘geheimen’ Tastenkombination lässt sich der Konto-Zwang bei TCL übergehen.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Telefunken D40F550X2CW 40 Zoll Fernseher/Android TV

 

Wenn Sie einen Android-Fernseher suchen, ist der LED-TV mit 40 Zoll von Telefunken sehr empfehlenswert. Er ist mit einer guten Fernbedienung ausgestattet und bietet mit Full-HD, Triple-Tuner, Bluetooth und Zugriff auf den Google Play Store eine gute Ausstattung.Er lässt sich komfortabel bedienen, ist in verschiedenen Größen erhältlich und die Anschlussmöglichkeiten sind mit drei HDMI (CEC + ARC) sowie zwei USB-Anschlüssen, WLAN und Bluetooth sehr vielfältig. Dank Triple-Tuner können Sie Fernsehsender sowohl per DVB-T2, als auch per DVB-C oder Satellit empfangen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ebenfalls sehr gut, denn es ist ein guter und dennoch sehr günstiges LED-TV.

Zwar ist der LED-TV smart und kann auch per Sprache gesteuert werden, doch der Bedienkomfort und die Menüführung können nicht gänzlich überzeugen. Er arbeitet relativ träge und auch die Tonqualität ist nur mäßig. Auf HDR müssen Sie bei dem Full-HD-Fernseher ebenfalls verzichten.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung:

Das Gerät verfügt über viele Anschlüsse, Sprachsteuerung, Android, eine gute Fernbedienung sowie einen Triple-Tuner.

App-Store:

Der Google Play Store verfügt über eine Vielzahl von kompatiblen Apps.

Konnektivität:

Dank drei HDMI-, zwei USB-Anschlüssen sowie Bluetooth und WLAN profitieren Sie von umfangreichen Anschlussmöglichkeiten.

Nachteile:
Klang:

Die Tonqualität ist nur mäßig.

Bedienung:

Der Bedienkomfort überzeugt durch die träge Steuerung und das etwas umständliche Menü nicht gänzlich.

Auflösung:

Es handelt sich um einen Full-HD-LED-Fernseher, der kein HDR unterstützt.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status