Beste LED-TVs

Letztes Update: 11.12.18

 

LED-TV – Test 2018

 

 

Wenn Sie das beste LED TV Gerät suchen, sollten Sie nicht nur die Eigenschaften eines LED, QLED und OLED-Geräts kennen, sondern sich auch mit Kriterien wie Größe, Auflösung und Ausstattungsmerkmalen befassen. Entsprechend kann die Recherche nach dem besten Gerät sehr aufwändig sein. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Entscheidung treffen möchten, hilft Ihnen unsere Kaufempfehlung sicher weiter. So können wir den KU6079 von Samsung uneingeschränkt empfehlen, denn der Fernseher überzeugt durch 4K, HDR und eine hervorragende Bildqualität bei gutem Klang und guter Ausstattung. Alternativ ist auch der H65MEC5550 von Hisense sehr empfehlenswert, denn das Gerät arbeitet mit 4K Auflösung, ist solide ausgestattet und bietet eine komfortable Bedienung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

LED-Fernseher – Kaufberatung

 

Wenn Sie einen neuen LED-Fernseher kaufen möchten, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten. Daher geben wir Ihnen im Folgenden einen Überblick über die verschiedenen Größen,  Auflösungen und sonstige Eigenschaften von LED-Fernsehern. Im Vergleich zu anderen Geräten gibt es bei LED-Modellen einige Besonderheiten, die Sie kennen sollten. Daher lautet die Empfehlung, nicht einfach ein günstiges LED-TV zu kaufen, sondern sich erst einen Überblick über das Angebot zu verschaffen und erst dann einen Preisvergleich durchzuführen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, finden Sie abschließend eine Übersicht über die besten LED-TVs des Jahres 2018, die wir im Test ermittelt haben.

Was ist ein LED TV?

 

Im Grunde ist ein LED-TV ein LCD-Fernseher mit zusätzlichen kleinen Leuchtdioden (die LEDs). Durch die LEDs wird das Bild zum Leuchten gebracht. Es gibt entsprechend keinen Unterschied zwischen LCD- und LED-Geräten, denn beides meint im Prinzip das gleiche. Lediglich die Tatsache, dass die LEDs im Inneren das Bild zum Leuchten bringen führt dazu, dass viele Hersteller von LED-Fernsehern sprechen. Computermonitore arbeiten im Übrigen exakt gleich.

QLED & OLED: Eine Besonderheit unter den LED-Geräten bilden die OLED bzw. QLED Geräte. QLED bezeichnet dabei sogenannte Quantum Dots, also kleine leuchtende Nanopartikel, die hinter den LCD-Displays als Lichtverstärker eingesetzt werden. Dadurch wird ein klareres und brillanteres Bild erzielt. Die Technik wird von verschiedenen Herstellern wie beispielsweise Samsung oder Hisense eingesetzt.

OLED-Displays hingegen setzen auf Millionen von Einzeldioden (LEDs) aus einem bestimmten organischen Material. Hierbei ist jeder einzelne Pixel eine Lichtquelle. Der große Vorteil, der sich hieraus ergibt, sind eine sehr hohe Reaktionsgeschwindigkeit und ein hervorragender Kontrast. Allerdings erreichen Bildschirme mit OLED-Technik nicht ganz die Helligkeit der QLED-Geräte.

Ob für Sie als bestes LED-TV letztendlich ein OLED oder QLED Gerät in Frage kommt, hängt von Ihren Anforderungen ab, denn beide Techniken haben ihre Vor- und Nachteile.

 

 

Größe und Auflösung

 

Je größer der Fernseher, desto mehr Spaß macht es, Filme oder Sportveranstaltungen anzuschauen. Die gängigste Größe ist aber nach wie vor das klassische 40 Zoll Gerät mit einer Diagonale von rund einem Meter. Größere Geräte wie zum Beispiel 55 Zoll TVs erzielen derzeit aber deutlich stärkere Umsatzzuwächse. Solch große Diagonalen von über 1,40 Metern machen aber nur Sinn, wenn der Abstand von Betrachter und Fernseher mindestens 2 bis 3 Meter beträgt. Wenn der Abstand zum Fernseher noch größer ist, kann durchaus auch ein 65 Zoll Fernseher Sinn machen, der bereits eine Diagonale von rund 1,64 Metern hat. Allerdings sind diese auch deutlich teurer. Größere Geräte als 65 Zoll machen preislich dann nochmals einen enormen Sprung nach oben.

Je größer der Bildschirm ist bzw. je näher Sie am Gerät sitzen, desto mehr Sinn macht es gegebenenfalls, auf ein UHD bzw. 4K TV zu setzen. Ein sehr großer Fernseher, der „nur“ mit Full HD Auflösung auflöst, kann sonst bei genauerer Betrachtung matschig bzw. unscharf wirken. Die meisten HD-Inhalte im Fernsehen lösen heute mit HD oder Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) auf. Auch Blu-Ray Filme sind mit Full HD Auflösung aufgelöst.

Ultra HD bzw. 4K (beides meint das gleiche) bietet viermal so viele Einzel-Bildpunkte wie Full HD, nämlich 3.840 x 2.160 Pixel. Die Inhalte in Ultra HD sind zwar noch begrenzt, nehmen aber stark zu. So werden kommende Konsolengenerationen komplett 4K-Inhalte unterstützen und auch spezielle UHD-Blu-Ray Discs sind erhältlich. Bereits seit 2016 strahlen Fernsehsender vereinzelt 4K-Inhalte aus (z.B. Sky für bestimmte Veranstaltungen wie die WM 2018). Freie Privatsender strahlen derzeit noch nicht in UHD aus. Mit schneller Internetverbindung lassen sich auch 4K-Inhalte streamen, sodass das Angebot immer größer wird. Full HD Fernseher werden entsprechend nach und nach von der Bildfläche verschwinden. Allerdings bedeutet das auch, dass Full HD Fernseher zunehmend günstiger und damit interessanter für viele Anwender werden können, die keinen zwingenden Bedarf für ein UHD-Gerät haben. Insbesondere im Bereich kleinerer Fernseher unter 50 Zoll Auflösung ist die Full HD-Auflösung ab einem bestimmten Abstand von der UHD-Auflösung kaum zu unterscheiden, sodass es hier eher auf satte Farben und einen guten Kontrast ankommt.

Sonstige Kaufkriterien

 

Neben Auflösung und Größe sollten Sie auch weitere Kriterien beim Kauf nicht unberücksichtigt lassen. Die wichtigsten vier Kriterien haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Bildwiederholfrequenz: Farbwiedergabe, Helligkeit und Kontrast sind herstellerübergreifend nur schwer zu vergleichen, da verschiedene Testmethoden zum Einsatz kommen. Was sich aber vergleichen lässt, ist die Bildwiederholfrequenz. Je mehr Bilder pro Sekunden angezeigt werden (wird in Hz angegeben), desto geringer ist die Bewegungsunschärfe. Üblich sind 50 Hz, LED-Bildschirme warten je nach Hersteller und Modell auch mit 100 Hz auf. Hier verschwindet die Bewegungsunschärfe bei ausreichend hochwertigem Eingangssignal gänzlich.

HDR: HDR meint High Dynamic Range und steht für eine hohe Bilddynamik. Viele Filme werden heute bereits in HDR produziert und auch per UHD-Blu-Ray oder per Streaming-Anbieter bzw. von High-End-Konsolen können HDR-Inhalte auf den Bildschirm kommen. Hierbei kommt der HDR10-Standard zum Einsatz. Allerdings sind HDR-Geräte deutlich teurer als herkömmliche Fernseher. Letztendlich macht HDR die Bilder heller und sorgt für mehr Farben und bessere Kontrastwerte.

Anschlüsse: Natürlich sollte der Fernseher über alle Anschlüsse verfügen, die Sie brauchen. Hierzu gehören neben HDMI und gegebenenfalls DVI vom PC auch weitere HDMI-Anschlüsse für Konsole, Blu-Ray-Player oder Receiver sowie gegebenenfalls ein Einschub für ein CI+-Modul, wenn Sie beispielsweise HD-Inhalte im TV sehen möchten. Auch andere Anschlussmöglichkeiten wie niedrig auflösende Scart-Anschlüsse können für Sie gegebenenfalls noch interessant sein. Vielleicht brauchen Sie auch einen optischen Audioausgang für Ihren AV-Receiver. Überlegen Sie daher vorher genau, welche Anschlüsse Sie benötigen. Ein USB- und LAN-Anschluss gehören heute mehr oder minder zum Standard.

Funktionen: Ob Ihr Fernseher WLAN benötigt oder einen integrierten DVB-T-Receiver, hängt von Ihrem Bedarf ab. Auch Kriterien wie installierbare Apps, das verwendete Betriebssystem und die Menüführung sind von Modell zu Modell unterschiedlich. Was Sie hier letztendlich brauchen, sollten Sie vor dem Kauf gut überlegen und dann in Ruhe abwägen.

 

 

Led-TV Testsieger – Test 2018

 

 

Seit dem Jahre 2009 erfreuen sich LED-TVs immer größerer Beliebtheit und lösen Plasma- oder LCD-Geräte an der Spitze der beliebtesten TV-Geräte weltweit ab. Sie überzeugen nicht nur durch ihre gestochen scharfen Bilder, sondern auch durch ihren enorm geringen Energieverbrauch. Des Weiteren sind sie, dank hochmoderner Technik, sehr leicht und lassen sich bequem an Wänden und Schränken montieren. TV-Geräte der neusten Generation haben zumeist bereits TV-Tuner integriert, sodass man auf zusätzliche Empfänger, und somit zusätzliche Geräte auf der HIFI-Bank, verzichten kann.

Im Test wurden die beliebtesten Geräte unter die Lupe genommen und die Testsieger zur Liste der besten LED-TVs des Jahres 2018 zusammengefasst, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Samsung KU6079

 

Als Testsieger und somit bester LED-TV konnte sich das Modell KU6097 von Samsung durchsetzen. In der Größenkategorie „LED TV 50 Zoll“ setzt sich das Modell durch Qualität und unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis ganz klar an die Spitze des Rankings. Er wurde in verschiedenen Größen entwickelt, um sich so individuell den Bedürfnissen des Kunden anzupassen. Dank 4K Auflösung und HDR (High Dynamic Range) ist das Modell für die Zukunft des Fernsehens bestens gerüstet. Sogar begeisterte Cineasten beschreiben das Bild als Makellos und gestochen scharf. Am Sound gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden, auch wenn dieser selbstverständlich nicht mit der Qualität eines Heimkino-Systems vergleichbar ist. Zum Musikhören und Fernsehen ist das Klangbild ausreichend proportioniert. Design und Verarbeitung des Produktes lassen, wie man es aus dem Hause Samsung gewohnt ist, keine Wünsche offen. Filme, Musik, Bilder oder Videos aus dem Internet lassen sich auch für den Laien, dank der komfortablen und übersichtlichen Menüführung, einfach und unkompliziert betrachten. Mittels Game Controller lassen sich sogar Spiele aus der Cloud und dem Samsung Smart Hub spielen.

Egal ob Kabelanschluss, Satellitenschüssel oder WLAN/LAN, der Samsung KU6079 bedient alle gängigen Empfangsarten und kann somit in den meisten Haushalten problemlos eingesetzt werden.

Durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist er für die meisten Privatanwender ideal geeignet. Allerdings müssen Sie auch ein paar Schwächen in Kauf nehmen, so arbeitet das Panel lediglich mit 50 Hz, was im Vergleich mit anderen modernen Geräten sehr niedrig ist. Dies führt dazu, dass es bei schnellen Bewegungen ab und an zu einem Bildruckeln kommen kann. Auch 3D-Fans sollten lieber zu einem anderen Modell greifen, denn dies wird vom KU6079 nicht unterstützt. Als Abgrenzung zu Samsungs teureren Modellen unterstützt er softwareseitig kein Timeshift oder PVR, obwohl die Hardware es hergäbe. Beachten Sie bitte ebenfalls, dass das Modell über keinen Scart-Anschluss mehr verfügt. Wenn Sie noch ein älteres Gerät an den Fernseher koppeln möchten, ist dies nicht möglich.

Dennoch überzeugte er insgesamt durch seine gute Bildqualität und das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis, sodass er sich trotz kleiner Schwächen an die Spitze setzen konnte. Wer mehr Funktionalität möchte, muss auch entsprechend etwas tiefer in die Tasche greifen.

Der Testsieger unter den besten LED-TVs des Jahres 2018 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Welche Stärken und Schwächen sich aus dem Testbericht ergeben, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:         

Preis-Leistung: Das 50 Zoll Gerät von Samsung überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

4K HDR: Dank einer Auflösung von 4K in Verbindung mit der HDR-Technologie ist der LED-Fernseher zukunftssicher.

Varianten: Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Größen und können daher das Modell kaufen, das am besten zu Ihrer Raumgröße passt.

Bildqualität: Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut und klar.

Integrierte Boxen: Die Klangqualität der integrierten Lautsprecher ist insgesamt sehr gut und für den üblichen Gebrauch völlig ausreichend.

Ausstattung: Dank LAN und WLAN-Kompatibilität können Sie mit dem TV problemlos ins Internet und auf Streaming-Dienste und verschiedene Apps zugreifen. Selbst Controller für Spiele-Apps lassen sich anschließen.

 

Nachteile:

50 Hertz: Der Bildschirm bietet nur eine Wiederholfrequenz von 50 Hz.

Kein Timeshift oder PVR: Obwohl die Hardware es hergäbe, werden softwareseitig einige Funktionen blockiert, um eine Abgrenzung zu den Premium-Modellen vorzunehmen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€712.01)

 

 

 

 

Hisense H65MEC5550

 

Samsung, LG & Co. aufgepasst! Mit dem H65MEC5550 der Firma Hisense betritt neue Konkurrenz die Bühne der LED-TVs. Im Test erwies sich der 65 Zoll Fernseher als eine absolute Sensation. Die 4K Ultra HD TV Auflösung in Kombination mit der Bildschirmdiagonale von 163cm lässt das Herz von Cineasten höherschlagen. Auf Streaming-Dienste, wie Amazon Video, Netflix, Youtube und Andere, kann ganz einfach über die One Touch Access Taste der Fernbedienung zugegriffen werden. Die von Hisense entwickelte Smooth-Motion-Rate Technologie reduziert in rasanten und actionreichen Filmsequenzen die Bewegungsunschärfe, sodass diese kristallklar dargestellt werden.

Der Aufbau ist einfach und dank Metallrahmen/Metallfüßen macht das Modell einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Einschaltzeit von weniger als 13 Sekunden wurde von vielen Benutzern als sehr positiv gewertet, wohingegen das Umschalten, das etwa 6 Sekunden in Anspruch nimmt, ein Manko darstellt, welches viele Nutzer als störend empfanden. Der Sound ist von durchschnittlicher Qualität und könnte, in der Preisklasse in der sich das Modell bewegt, deutlich besser sein. Menüführung sowie Sendersuchlauf sind übersichtlich gegliedert und logisch aufgebaut, sodass man bei der erstmaligen Benutzung nur wenig Mühe hat, das Gerät zu konfigurieren. Vier HDMI und drei USB-Ports bieten genügend Anschlussmöglichkeiten für externe Geräte.

Alles in Allem handelt es sich bei dem H65MEC5550 um ein sehr gutes Gerät, welches es wegen kleinerer Schwächen nur auf Platz 2 geschafft hat. Wer auf eine große Bilddiagonale Wert legt, oder sich ein Gerät zum Spielen oder Streamen zulegen möchte, für denjenigen stellt sich der Hisense als absolute Kaufempfehlung dar.

Trotz kleinerer Schwächen handelt es sich unterm Strich um ein sehr empfehlenswertes und gutes LED-TV mit guter Ausstattung. Welche Vor- und Nachteile das Gerät bietet, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:         

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei dem Gerät sehr gut.

4K: Die Auflösung ist mit Ultra HD sehr gut und entsprechend zukunftssicher.

Ausstattung: Mit Triple Tuner, TimeShift, USB-Aufnahmen und großem App-Angebot ist die Ausstattung insgesamt sehr gut. Auch WLAN ist bereits integriert, sodass das Einbinden des Gerätes in Ihr Netzwerk problemlos möglich ist. So können Sie auf Streaming-Dienste sehr gut zugreifen. Netflix wird sogar direkt per Button auf der Fernbedienung integriert.

Smooth Motion: Die Smooth-Motion-Technologie sorgt für sehr klare und scharfe Bewegungen ohne Unschärfe.

Bedienung: Die Bedienung ist insgesamt sehr komfortabel, denn das Menü ist übersichtlich und sinnvoll strukturiert.

 

Nachteile:

Kein HDR: High Dynamic Range wird nicht unterstützt.

Umschaltdauer: Das Umschalten zum  nächsten Sender dauert mit rund 6 Sekunden sehr lang.

Klangqualität: Die Klangqualität ist nicht ideal, denn die internen Lautsprecher könnten durchaus etwas kräftiger sein.

 

Kaufen bei Amazon.de (€899)

 

 

 

 

LG Electronics 55UH615V

 

Mit dem 55UH615V setzt die Firma LG Electronics ihre erfolgreiche Serie fort. Das Produkt ist in den Größen 55-, 60- und 65-Zoll erhältlich und kann sowohl mit oder ohne Bildoptimierungssensor erworben werden. In der Kategorie „LED TV 55 Zoll“ konnte das Produkt vor allem mit seinem Display punkten. ULTRA Luminance, ColorPrime Pro und 3D Color Mapping heißen die magischen Worte, die für ein unvergessliches Fernseherlebnis sorgen. Diese Technik mindert Farbverzerrungen, erhöht das Kontrastverhältnis und die dargestellte Farbpalette, sodass der Filmfan deutlich von der Erweiterung des Farbspektrums profitiert. Der silberne Metallrahmen sieht edel aus und die Verarbeitung des LED-TVs wirkt wertig, sodass er auf jeder HIFI-Bank eine gute Figur abgibt. Leider lässt sich dieses Produkt nur über ein LAN-Kabel in das heimische Netzwerk integrieren, da kein WLAN Modul in diesem Modell verbaut ist. Zum Anschluss anderer Geräte bietet das Produkt insgesamt drei HDMI und einen USB 2.0 Port. Leider gibt es auch bei diesem Modell keine Möglichkeit Geräte mit Scart-Anschluss zu betreiben.

Eine der größten Schwächen des Fernsehers ist die Grundeinstellung des Gerätes, denn diese wurde von vielen Testern negativ bewertet. Alles was Energie sparen soll, nimmt dem Display die Farbkraft. Hier lohnt es sich ein paar Minuten zu investieren, um anhand der mitgelieferten Anleitung die Einstellungen des Bildes zu optimieren.

Preislich liegt dieser LED-TV im guten Mittelfeld, sodass er sich im Ranking auf Platz 3 einfindet und sich vor allem für Filmfans eignet, die ein hohen Wert auf brillante Farben und Kontraste legen.

Die Erfahrung mit dem LED-TV von LG war insgesamt sehr gut. Welche Vorteile und Nachteile er vereint, können Sie der folgenden Zusammenfassung nochmals in übersichtlicher Form entnehmen.

 

Vorteile:         

Varianten: Der Fernseher ist in großen Diagonalen von 55 bis 65 Zoll erhältlich.

4K HDR: Dank 4K Auflösung und HDR-Technologie ist die Bildqualität hervorragend und kristallklar, was auch am 3D Color Mapping liegt, das für satte Farben sorgt.

Ausstattung: Die Ausstattung ist unterm Strich dank USB-Port mit Recording, Triple-Tuner, drei HDMI-Anschlüssen und diversen anderen Anschlussmöglichkeiten sehr gut. Natürlich können auch Streaming-Apps und andere Apps genutzt werden.

Bildqualität: Insgesamt ist die Bildqualität hervorragend, denn der Kontrast ist hoch und die Farben wirken sehr gut.

Preis-Leistung: Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis dank guter Ausstattung und hervorragender Bildqualität in Verbindung mit einem fairen Preis sehr gut.

 

Nachteile:

Kein WLAN: Die Anbindung ans Netzwerk muss per Kabel erfolgen. Ein WLAN-Modul ist nicht verbaut.  

Einstellungen: Die Einstellungen des Modells sind nur mäßig intuitiv und sinnvoll. So sorgt beispielsweise die Energiespareinstellung für eine deutlich reduzierte Farbkraft.

Dirty Screen Effekt: Was im Bericht noch nicht explizit erwähnt wurde ist der Umstand, dass das Motion Smoothing nicht sehr gut funktioniert. Es treten bei schnellen Schwenks auch hin und wieder dunkle Balken auf.

 

Kaufen bei Amazon.de (€699)

 

 

 

 

Grundig 40 VLE 525 BG

 

Günstig aber Gut! So lautet das vorabgegebene Fazit zu diesem Produkt. Das Modell ist in verschiedenen Größen erhältlich, aber im Test überzeugte vor allem die 40-Zoll Variante durch einen günstigen Preis in Verbindung mit einer guten Ausstattung. Trotz des geringen Preises wurde nicht an Ausstattung oder Verarbeitung gespart. Wo andere TV Geräte in diesem Preisbereich nur 20 Watt Musikleistung liefern, schafft es der 40 VLE 525 BG auf erstaunliche 40 Watt und sorgt dadurch für einen atemberaubenden Raumklang, der sich hören lassen kann. Sein geringes Gewicht von etwa drei Kilogramm zeichnet ihn als ideales Zweitmodell für Schlafzimmer oder Büro aus.

Kein 4K aber Full HD sorgen für ein natürliches und detailreiches Bild, sodass auch Tiefenwirkungen verblüffend realistisch dargestellt werden können. Leider wurde an Konnektivität bei diesem Modell gespart, sodass es keine Möglichkeit gibt diesen über WLAN oder LAN ins lokale Netzwerk einzubinden. Um auf Streaming Dienste zugreifen zu können, muss hier zum Beispiel ein Amazon Fire TV Stick ergänzend erworben werden. Drei HDMI, zwei USB-Ports und ein Scart-Anschluss sorgen dafür, dass dieses Modell mit älterer sowie neuerer Technologie betrieben werden kann.

Alles in Allem kann sich dieser LED-TV sehen und hören lassen und ist eine definitive Kaufempfehlung, wenn man sich ein Zweitgerät für Büro oder Schlafzimmer kaufen möchte.

Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob sich die Anschaffung des Modells von Grundig für Sie lohnt, hilft Ihnen zu Zusammenfassung der Stärken und Schwächen sicher weiter.

 

Vorteile:         

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis in Verbindung mit einer guten Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Varianten: Das Gerät ist in verschiedenen Größen erhältlich, sodass Sie sich für die Variante entscheiden können, die am besten zu Ihrem Bedarf passt.

Klang: Die Klangleistung ist insgesamt sehr gut, was der Musikleistung von 40 Watt zu verdanken ist.

Bildqualität: Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut, denn das Bild ist trotz Full HD klar und bietet eine sehr gute Tiefenwirkung.

Anschlüsse: Im Gegensatz zu vielen anderen modernen Geräten bietet der Fernseher noch einen Scartanschluss. Außerdem sind zwei USB und drei HDMI-Ports verbaut.

 

Nachteile:

Nur Full HD: Das Gerät arbeitet mit Full HD Auflösung, 4K ist leider nicht an Bord.

Konnektivität: Mangels WLAN oder LAN ist eine Integration ins Netzwerk nicht möglich. Daher kann direkt über das Gerät nicht auf Streamingdienste oder Apps zurückgegriffen werden.

Ausstattung: Mangels der Möglichkeit, Apps zu installieren oder ins Internet zu gehen, ist die Ausstattung insgesamt etwas mau.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Thomson 32HB3105W

 

Einfach Fernsehen lautet das Motto von Thomson und so beschreiben sie dieses Produkt als ideales Zweitgerät für Schlaf-, Gäste-, Jugend- oder Arbeitszimmer. Durch sein schmales und elegantes Design fügt sich dieses kleine Gerät (LED Fernseher 32 Zoll), nahezu perfekt überall dort ein, wo sperrige TV Geräte wegen Platzmangel nicht aufgestellt werden können. Außerdem ist dieser LED Fernseher weiß, was wiederum ein seltenes und wertiges Erscheinungsbild liefert. Über USB lassen sich problemlos Videos, Bilder und Musik auf diesem Produkt abspielen. Wie bei vielen günstigen und kleineren Geräten fehlt auch hier die Möglichkeit, diesen in das heimische Netzwerk zu integrieren, sodass auch hier bestimmte TV-Sticks benötigt werden, um auf Streaming-Dienste wie Amazon oder Netflix zugreifen zu können.

Man kann dieses Modell nicht ausschalten und so verbleibt es durchweg in einem Standby-Modus welcher durch ein helles blaues Licht gekennzeichnet ist. Viele Tester empfanden es beim Einschlafen als störend, sodass er nicht für jeden als Zweitgerät im Schlafzimmer empfehlenswert ist.

Der Sound des Gerätes klingt etwas blechern und die Senderspeicherung ist recht kompliziert, sodass der Thomson zwar einige Schwächen hat, aufgrund der soliden Verarbeitung und der guten Bildqualität aber dennoch seine Vorzüge bietet und sich insbesondere dort gut eignet, wo es auf einen vollen Klang nicht unbedingt ankommt.

Falls Sie noch unsicher sind, ob sich die Anschaffung des Geräts von Thomson für Sie lohnt, kann Ihnen die folgende Gegenüberstellung sicherlich bei Ihrer Kaufentscheidung helfen.

 

Vorteile:         

Kompakt: Das Modell ist klein und kompakt und daher ideal als Zweitgerät geeignet.

Bildqualität: Die Bildqualität ist insgesamt gut.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut.

Verarbeitung: Durch den weißen Rahmen und die gute Verarbeitung wirkt das Gerät hochwertig und schick.

Bedienung:  Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Schnickschnack gibt es hier nicht.

 

Nachteile:

Kein 4K: Auf 4K Auflösung oder HDR müssen Sie hier verzichten.

Kein WLAN oder LAN: Ins Netzwerk kann das Gerät nicht integriert werden. Dadurch können keine Apps installiert und auch nicht auf Streaming-Dienste zurückgegriffen werden.

Immer im Standby: Ausschalten lässt sich das Gerät nicht.

Klangqualität: Der Klang ist nicht sehr voluminös, sondern klingt fast sogar etwas blechern.

 

Zu Amazon

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...