fbpx

Bester Ölradiator von Delonghi

Letztes Update: 18.09.19

 

Welche sind die besten Ölradiatoren von Delonghi im Jahr 2019?

 

 

Auch wenn der Ruf von Ölradiatoren nicht sehr gut ist, so lohnt es sich dennoch in gewissen Situationen, mit einem solchen Elektroheizkörper zu heizen. DeLonghi gehört dabei zu den zuverlässigen und guten Herstellern von Ölradiatoren, sodass Sie sich die Modelle auf jeden Fall anschauen sollten, wenn Sie ein Markengerät kaufen möchten. Unabhängig davon, ob für Sie eher ein hochwertiger und teurer oder ein günstiger Ölradiator von Delonghi in Frage kommt, sollten Sie sich vor dem Kauf mit der Heizleistung und den zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen befassen. Abschließend finden Sie in unserer Bestenliste noch eine Übersicht über die drei besten Ölradiatoren von DeLonghi, die wir im Test ermittelt haben. Dies kann Ihnen die Kaufentscheidung erheblich erleichtern.

 

 

Warum einen Ölradiator von De’Longhi kaufen?

 

Das italienische Unternehmen De‘Longhi wurde bereits 1902 gegründet und ist für hochwertige Produkte im mittleren Preissegment bekannt. Der Markenhersteller produziert solide und zuverlässige Produkte und ist insbesondere im Bereich der Kaffee-Vollautomaten eine echte Größe.

Noch bekannter als De’Longhi selbst sind in Deutschland einige Tochterunternehmen des Konzerns, denn mit den Tochterunternehmen Braun, Kenwood und weiteren Unternehmen hat De’Longhi eine Reihe spezialisierter Unterfirmen, die jeweils in speziellen Teilbereichen sehr erfolgreich und bekannt sind. Wenn Sie sich für einen Ölradiator von De’Longhi entscheiden, können Sie daher sicher sein, dass Qualität und Verarbeitung stimmen und ein großes technisches Know-How hinter dem Produkt steckt, sodass es zuverlässig und sicher arbeitet.

 

 

Heizleistung

 

Jeder Ölradiator – entsprechend auch die Modelle von De’Longhi – bietet Heizrippen. Vorteilhaft bei den Modellen des Herstellers ist im Vergleich zu einfachen Einstiegsmodellen jedoch, dass die Oberfläche durch den speziellen Aufbau zusätzlich vergrößert wird. Dies sorgt für eine etwas höhere Energieeffizienz und damit eine bessere Heizleistung. Bei der Entscheidung für ein bestimmtes Modell beziehungsweise eine bestimmte Heizleistung, sollten Sie sich an der Raumgröße orientieren, in dem das Gerät zum Einsatz kommt. Denn nur, wenn der Radiator hinsichtlich Größe, Leistung und Ausstattung zum Raum passt, macht die Verwendung letztendlich auch Sinn.

Die Leistung eines Ölradiators wird in Watt angegeben. Wenn Sie die daraus resultierenden Stromkosten bei einer bestimmten Laufzeit ausrechnen möchten, können Sie nach folgender Formel vorgehen:

 

Leistung des Gerätes in Watt x Strompreis/kWh x Einschaltzeit = Gesamtstromkosten

Um nicht unnötig viel Energie zu verbrauchen, sollten Sie das Gerät stets so auswählen, dass die Leistung zum Raum passt. Als Faustregel können Sie davon ausgehen, dass je Kubikmeter Raum etwa 50 Watt benötigt werden. Demzufolge können Sie die Mindestleistung des Radiators gemäß folgender Formel berechnen:

 

Radiator-Mindestleistung in Watt = Raumgröße in Kubikmetern (m³) x 50 Watt.

Daraus ergibt sich, dass Sie beispielsweise für einen Raum mit einer Größe von 10m² bei 2,5 Metern Deckenhöhe (=25m³) eine Mindest-Heizleistung von etwa 1.250 Watt benötigen. Wenn Sie den Radiator in einem sonst komplett unbeheizten Raum, der eventuell im Winter sogar Frost bekommt, verwenden möchten, sollten Sie jedoch einen Puffer von etwa 25% einplanen, denn bei sehr kalten Außentemperaturen benötigen Sie eine deutlich höhere Leistung, um den Raum aufzuheizen.

Eine zusätzliche Effizienzsteigerung können Sie übrigens erreichen, wenn Sie zusätzlich zum Radiator einen Ventilator verwenden, denn dieser wird die warme Luft zusätzlich im Raum verteilen, sodass sich insgesamt ein sparsamerer Betrieb ergibt.

 

 

Ausstattungsmerkmale

 

Wirklich rentabel ist ein Radiator nur in Räumen, die sonst nicht beheizt werden und für die der Anschluss an den zentralen Heizkreislauf zu aufwändig wäre, denn der Einstandspreis des Radiators ist verhältnismäßig gering. Allerdings sollte ein Ölradiator nie konstant durchlaufen, denn der Energieverbrauch und damit die Stromkosten wären sehr hoch. Bei Verwendung in Räumen, in denen es frieren kann, durch die aber auch Wasserleitungen laufen, sollten Sie unbedingt ein Modell kaufen, das einen Frostschutz-Modus bietet.

Das Vorhandensein eines Thermostats ist ebenfalls sehr wichtig, denn nur mit einem Thermostat können Sie sicher sein, dass der Radiator nicht permanent durchläuft, sondern sich abschaltet, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist. Ideal ist ein Thermostat, das sich stufenlos regeln lässt.

Wenn Sie beabsichtigen, den Radiator in verschieden großen Räumen einzusetzen, sollten Sie neben einer kompakten Bauweise und Mobilität (z.B. durch Rollen) auch darauf achten, dass Sie die Leistung drosseln können. Die meisten Radiatoren bieten die Möglichkeit, die effektive Leistung in mehreren Stufen einzustellen.

Weitere zusätzliche Ausstattungen wie Fernbedienung, Kabelaufwicklung, Klappbare Rollen für einen festen Stand oder auch ein sehr langes Stromkabel sind optional und je nach Bedarf sinnvoll. Wichtig und empfehlenswert ist jedoch ein Überhitzungsschutz, damit das Gerät bei zu starker Hitzeentwicklung selbstständig abschaltet.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

TRRS1225

 

Der Radiator aus der Radia-S Serie konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Er arbeitet mit einer Leistung von bis zu 2.500 Watt, wodurch sich Räume mit einer Größe von bis zu 75m³ gut beheizen lassen, selbst wenn das Gerät als alleinige Heizquelle verwendet wird.

Dank Sicherheitsthermostat ist nicht nur das Brandrisiko minimal, sondern Sie können die Wunschtemperatur auch genau einstellen, wie Sie es brauchen. DeLonghi verwendet bei den 12 geschwungenen Heizrippen seine patentierte Batterie, die für eine größere Oberfläche sorgt als bei herkömmlichen Modellen. Dadurch erreichen Sie eine sehr gute und gleichmäßige Wärmeverteilung.

Mit einem Gewicht von rund 10 Kilogramm und einer Größe von 27,7 x 59,2 x 65,1 Zentimetern sowie der Kabelaufwicklung ist das Modell sehr kompakt gebaut und kann entsprechend leicht verschoben werden. Bei Bedarf können Sie zudem die Leistung herunter drosseln, wenn Sie das Gerät in einem kleineren Raum verwenden. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut, sodass das Modell unterm Strich bedenkenlos empfohlen werden kann. Einzig die glucksenden und knackenden Geräusche, die das Gerät abgibt, störten einige Tester, wenn das Gerät beispielsweise im Schlafzimmer verwendet wird. Allerdings sind diese typisch für Ölradiatoren.

 

Kaufen bei Amazon.de (€114.99)

 

 

 

 

TRRS1120

 

Beim TRR1120 handelt es sich um einen soliden und gut verarbeiteten Heizkörper, der dank einer Leistung von 2.000 Watt für Räume mit einer Größe von bis zu 60m³ geeignet ist.

Dank des patentierten Heizrippenaufbaus bietet das Gerät eine größere Oberfläche als einfache Radiatoren, wodurch sich die Wärme deutlich besser und gleichmäßiger verteilt. Das Thermostat lässt sich sehr gut regulieren, sodass der Heizkörper auch für einen Dauereinsatz gut geeignet ist. Da es sich um ein Sicherheitsthermostat handelt, besteht auch bei dauerhaftem Betrieb keine Brandgefahr.

Er hat ein Gesamtgewicht von 6 Kilogramm und misst insgesamt 55,2 x 16 x 65 cm. Durch die kompakte Größe in Verbindung mit der Kabelaufwicklung lässt er sich damit gut verschieben und transpotieren. Für den Einsatz im Schlafzimmer hielten einige Tester zwar die leichten Knack- und Glucksgeräusche für etwas zu laut, diese sind aber völlig normal und typisch für Radiatoren. Unterm Strich ist das Gerät sehr empfehlenswert, allerdings ist es im Verhältnis zum großen Bruder, dem TRRS1225 etwas teurer, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht ganz so optimal ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€99.99)

 

 

 

 

TRRS0715.BLACK 

 

Wenn Sie ein sehr kompaktes Modell suchen, könnte der TRRS0715 aus der Radia-S Serie für Sie interessant sein. Das Modell bietet sieben Heizrippen und lässt sich in drei Leistungsstufen bis 1.500 Watt einstellen.

Dank Frostschutzfunktion kann er kleinere Räume auch zuverlässig vor Frost schützen und eignet sich unterm Strich ideal für Räume mit einer Größe von bis zu 45m³. Er misst lediglich 16 x 39,2 x 65 Zentimeter und hat ein Gewicht von unter 10 Kilogramm. Damit ist er sehr kompakt und mobil, sodass er auch sehr gut zwischen verschiedenen Räumen hin und her geschoben werden kann.

Das Sicherheitsthermostat reduziert das Brandrisiko und insgesamt heizt das Modell sehr schnell und damit effektiv auf. Lediglich das recht kurze Kabel und der etwas höhere Preis im Vergleich zu Modellen ohne Frostschutz von DeLonghi sorgte bei einigen Testern für Unmut. Grundsätzlich kann der Radiator aber bedenkenlos empfohlen werden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€98.29)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status