6 Beste energiesparende Elektroheizung im Test 2022

Letztes Update: 02.12.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Energiesparenden Elektroheizungen – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie die beste energiesparende Elektroheizung suchen, sollten Sie sich zunächst für eine Art von Elektroheizung entscheiden, bevor Sie sich näher mit Faktoren wie der Leistung, dem Energieverbrauch und der Ausstattung befassen. Falls Sie jedoch nur wenig Zeit haben und lieber schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell Compact 1300 von AeroFlow sehr empfehlen, denn die Heizung ist in vielen Varianten erhältlich, mit einem Display ausgestattet und arbeitet effizient und zuverlässig. Alternativ ist auch das Modell HFX30C18.AG von De’Longhi sehr empfehlenswert, denn das schick designte Keramik-Heizgerät ist günstig, überzeugt durch eine ordentliche Leistung und arbeitet effizient.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung Energiesparende Elektroheizung

 

Elektroheizungen müssen nicht teuer und ineffizient sein. Mittlerweile gibt es energiesparende und effiziente Modelle, die hinsichtlich des Verbrauchs und der Wärmeleistung so optimiert sind, dass sie sogar zum alleinigen Heizen von Räumen unter bestimmten Bedingungen sehr gut geeignet sind. Ob Sie letztendlich eher eine günstige energiesparende Elektroheizung kaufen oder sich für ein teures und leistungsfähiges Modell entscheiden, hängt natürlich von Ihrem Bedarf und der Art von Elektroheizung ab, die Sie suchen.  Im Test haben wir verschiedene sparsame Elektroheizungen unter die Lupe genommen und die besten energiesparenden Elektroheizungen in unserer Bestenliste für Sie zusammengefasst.

 

Arten von Elektroheizungen

Bevor Sie verschiedene Modelle miteinander vergleichen, sollten Sie sich überlegen, welche Bauart Sie bevorzugen und welche für die beabsichtigte Nutzung am besten geeignet ist. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht der vier gängigsten Bauarten.

Konvektor-Elektroheizung: Konvektoren sind günstige Direktheizer, die besonders für kleine Räume gut geeignet sind. Sie basieren auf dem Prinzip der Konvektion, sodass sie optimalerweise unter einem Fenster aufgestellt werden, denn dann entsteht ein idealer Kreislauf, sodass die metallischen Kühlrippen des Konvektors die Wärme an den Raum abgeben können.

Radiator-Elektroheizung: Radiatoren sind im Gegensatz zum Konvektor geschlossen und damit auch für Feuchträume geeignet. Im Inneren wird eine Flüssigkeit (z.B. Öl bei einem Ölradiator) erhitzt, was zu einer längeren Wärmeabgabe aber auch trägeren Aufheizzeit führt. Die Rippen vergrößern die Oberfläche um die Heizleistung zu erhöhen.

Infrarotheizung: Bei einer Infrarotheizung wird nicht die Luft des Raumes direkt erwärmt, sondern die Infrarotstrahlen treffen auf Boden, Gegenstände und Personen und erwärmen diese direkt. Dadurch ist der Effekt unmittelbar spürbar und insbesondere in kleinen Räumen mit glatten Böden und Wänden lassen sich gute Resultate erzielen, da die aufgewärmten Elemente die Wärme zusätzlich in den Raum abgeben. Ein großer Vorteil dieser Heizart ist die Tatsache, dass die Luft nicht trocken wird.

Flächenspeicherheizung: Mit einem Flächenheizkörper ist ein großer Elektroheizkörper gemeint, der zum Heizen kompletter Räume ausgelegt ist. Die Heizungen sind häufig recht flach und lassen sich direkt an der Wand montieren. Im Inneren wird ein Kern erhitzt, der über Konvektion die Wärme zeitverzögert und langanhaltend abgibt.

 

Leistung und Energie-Einsparpotenzial

Die benötigte Energie zum Beheizen eines Raumes mit einer Elektroheizung lässt sich recht genau in Abhängigkeit von der Isolierung des Gebäudes berechnen. Über die benötigte Wattzahl je Quadratmeter können Sie die Leistung schnell berechnen, die das Gerät haben sollte. Eine ausreichend hohe Leistung ist wichtig, damit das Thermostat überhaupt greifen und der Raum auf die gewünschte Temperatur gebracht werden kann. Andernfalls läuft die Heizung im Dauerbetrieb, was bei einem energiesparenden Nutzungsverhalten nicht der Fall sein sollte.

 

RaumNeubauAltbauFertighausNiedrigenergiehaus
Wohnzimmer801107045
Speisezimmer801007045
Badezimmer1101309060
Kinderzimmer801107060
Schlafzimmer65806040
Küche65905040
Büro801107045
Nebenraum55705040
Keller / Garage60606050

 

Vergessen Sie dabei nicht, dass das Heizen mit Strom generell relativ teuer ist. Im Schnitt kommen Sie bei einem 8-stündigen Dauerbetrieb einer 1.500 Watt starken ELektroheizung auf Kosten in Höhe von rund 310 Euro (bei 29,13 ct./kWh) für drei volle Wintermonate.

Generell sind Elektroheizungen, die langsamer aufheizen, dafür die Energie aber auch langanhaltender und gleichmäßiger abgeben, deutlich sparsamer als Konvektoren, die unmittelbar und schnell aufheizen, aber genauso schnell wieder abkühlen. Es sollten stets ein Thermostat und ein Frostschutz vorhanden sein, damit Sie im Winter bei Frostgefahr den Heizkörper nicht im Dauerbetrieb laufen lassen müssen.

 

Sonstige Merkmale

Wenn Sie sich für ein freistehendes Modell entscheiden, beachten Sie, dass die Oberflächen mitunter recht heiß werden können. Hier besteht daher sogar Verletzungsgefahr für Kinder oder Haustiere. Insbesondere dann, wenn der Heizkörper kippen kann. Insbesondere die leichten Modelle kippen teilweise auch recht schnell. Eine zuverlässige Kippsicherung ist bei Kindern im Haushalt daher ein Muss.

Ein Überhitzungsschutz sollte stets vorhanden sein, damit Sie das Gerät auch im Dauerbetrieb problemlos verwenden können. Auch sollte es möglich sein, die gewünschte Leistung individuell zu verändern. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie das Gerät flexibel in verschiedenen Räumen einsetzen möchten.

Hinsichtlich Bedienung sollten Sie sich an Ihren Vorlieben orientieren. Mache Modelle lassen sich per Fernbedienung oder Touch-Steuerung bedienen, dies ist aber sicherlich kein Muss.

 

6 beste Energiesparende Elektroheizung im Test 2022

 

 

1. AeroFlow Elektroheizung Compact 1300 

 

Der Wärmespeicher von AeroFlow ist in verschiedenen Leistungsstufen erhältlich, sodass Sie ihn entsprechend Ihres Bedarfs und der Raumgröße auswählen können. Die Heizung wird an der Wand montiert und speichert die Wärme durch einen innenliegenden Schamottekern, der sie langsam und kontinuierlich abgibt, was zum alleinigen Heizen eines Raumes sehr wichtig ist. Durch den relativ hohen Preis amortisiert er sich gegenüber anderen Elektroheizungen zwar nur langsam, lohnt sich aber umso eher, je häufiger Sie ihn nutzen.

Dank thermischem Überhitzungsschutz und dem integrierten programmierbaren Thermostat lässt sich der Heizkörper genau einstellen, sodass Sie die Wunschtemperatur energiesparend halten können. Die Wandhalterungen sind im Lieferumfang bereits enthalten und der Heizkörper ist komplett steckerfertig, sodass Sie keine weiteren Maßnahmen treffen müssen und den Heizkörper sofort in Betrieb nehmen können.

Durch die hochwertige Pulverbeschichtung und die solide Bauweise kann er in allen Räumen – selbst feuchten Räumen wie Bad oder Keller – gut verwendet werden. Die Heizleistung ist von 650 Watt als Minivariante bis zu einem großen Wärmespeicher mit 2.000 Watt frei wählbar und es lassen sich zudem Wochenzeiten einprogrammieren, was den Energieverbrauch zusätzlich senken kann. Eine Kindersicherung ist ebenfalls verbaut und durch den integrierten Frostschutz-Modus kann der Heizkörper auch im Winter in Räumen mit Wasserrohrleitungen gut verwendet werden. Leider ist die Einstellung etwas umständlich, wenn sie aber einmal korrekt eingestellt wurde, ist der Heizkörper zum Dauerbetrieb sehr gut geeignet.

Vorteile
Verarbeitung:

Der pulverbeschichtete Heizkörper ist hochwertig verarbeitet und entsprechend langlebig.

Varianten:

Sie können zwischen vielen verschiedenen Varianten in unterschiedlichen Leistungsstufen wählen.

Effizienz:

Der Heizkörper arbeitet sehr effizient und hält die Wärme sehr lange.

Ausstattung:

Mit Thermostat, Kindersicherung, Frostschutz, Wandhalterungen, Display und guter Wärmespeicherung ist das Modell sehr gut ausgestattet.

Preis-Leistung:

Trotz des etwas höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Nachteile
Einstellung:

Das Einstellen des Heizkörpers ist über das Bedienpanel etwas umständlicher.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. DeLonghi HFX30C18.AG

 

Auch das kompakte Kombi-Heizgerät von De’Longhi konnte uns im Test überzeugen. Das Gerät arbeitet mit einer sehr ordentlichen Heizleistung von 1,8 kW und sorgt so für eine schnelle punktuelle Wärmeversorgung. Durch die kompakte Bauweise und die leichte Neigung steht das Heizgerät sehr sicher. Sie können die Leistung in zwei Stufen variieren und eine Anti-Frost-Funktion sowie ein Raumthermostat sind ebenfalls vorhanden.

Da der elektrische Heizkörper energiesparend und preisgünstig zugleich ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut. Das Gerät ist in verschiedenen Farben erhältlich, lässt sich durch den Griff sehr komfortabel tragen und mit nur 1,3 Kilogramm ist es zudem sehr leicht. Geeignet ist das kleine Gerät für Räume mit einer Größe von bis zu 55m². Durch das etwas lautere Betriebsgeräusch ist es jedoch für den Einsatz im Schlafzimmer nicht ideal. Zudem ist das Stromkabel etwas kurz geraten. Dennoch überzeugt das Modell insgesamt auf ganzer Linie. Die wichtigsten Vor- und Nachteile haben wir hier nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Pros
Leistung:

Mit 1,8 kW ist das Gerät ordentlich leistungsstark und reicht sogar für etwas größere Räume aus.

Bauweise:

Es ist sehr kompakt und handlich gebaut.

Standfest:

Durch den angewinkelten Stand ist es sehr kippsicher.

Ausstattung:

Mit Anti-Frost-Funktion, Leistungseinstellung in zwei Stufen, Thermostat und praktischem Tragegriff ist das Modell gut ausgestattet.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend, denn das Gerät ist günstig.

Cons
Lautstärke:

Im Betrieb ist das Keramik-Heizgerät etwas lauter.

Kabellänge:

Der Stromstecker hätte etwas länger sein können.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Könighaus Elegance P-Serie 300 watts

 

Die Infrarotheizung von Königshaus arbeitet mit einer Leistung von nur 300 Watt und kann dennoch für kleine Räume bis etwa 8m² verwendet werden, um den kompletten Raum zu erwärmen. Durch die Strahlungsenergie werden Oberflächen und Gegenstände erwärmt, was für eine sehr gute Wärmeverteilung sorgt.

Auch für Feuchträume ist eine Infrarotheizung durch die geschlossene Bauweise ideal geeignet. Durch den großen Vorteil, den Raum nicht dauerhaft beheizen, sondern Oberflächen, Objekte und Personen bei Bedarf direkt zu erwärmen, lässt sich eine Infrarotheizung sparsam verwenden, auch wenn sie zum alleinigen Heizen von Räumen und der Erwärmung der Luft im Raum nicht so gut geeignet sind. Sie können mit einer Infrarotheizung auch für punktuelle Bereiche in größeren Räumen gut verwenden, sodass dort ein warmer Bereich entsteht, ohne dass der restliche Raum aufgeheizt werden muss.

Preislich ist diese Lösung ebenfalls sehr interessant, sodass das Preis-Leisutngs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ist. Ein Thermostat ist bei dem Gerät allerdings nicht enthalten, sodass Sie es nur aktiv ein- und ausschalten können. Bei Bedarf müssen Sie ein Steckdosenthermostat nachrüsten, wobei dies nur bei Verwendung in sehr kleinen Räumen wirklich Sinn macht.

Vorteile
Preis-Leistung:

Durch den recht günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Infrarot:

Da es sich um eine Infrarotheizung handelt, ist das Modell sehr gut für bestimmte Bereiche geeignet, wo punktuell Wärme erzeugt werden soll.

Feuchtraumgeeignet:

Die Heizung kann auch in Feuchträumen sehr gut genutzt werden.

Effizienz:

Als Infrarotheizkörper arbeitet das Modell sehr effizient.

Nachteile
Nur kleine Bereiche:

Größere Räume können mit dem Modell nicht aufgeheizt werden.

Kein Thermostat:

Ein Thermostat ist nicht vorhanden.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Einhell Konvektor GCH 2000

 

Bei dem Modell von Einhell handelt es sich um eine effiziente, schick designte und gut ausgestattete Konvektorheizung. Sie arbeitet mit einer Leistung von 2.000 Watt und ist zudem gut ausgestattet. Durch das Display und die Fernbedienung ist der Bedienkomfort sehr hoch. Sie ist mit weißem oder schwarzem Glaspaneel erhältlich und die Ausstattung ist mit zwei Heizstufen, automatischer Abschaltung, Timer und Kippschutz sehr gut. Es können keine Zeiten eingestellt werden und die Glasfront wird ziemlich heiß. Dadurch ist sie für Haushalte mit Kindern nur bedingt geeignet.

Die Konvektorheizung ist hochwertig verarbeitet, mit 2.000 Watt sehr leistungsstark und zudem schick designt. Der Bedienkomfort ist hoch und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt ebenfalls.

Pros
Design:

Das Gerät von Einhell ist schick design und mit einer Glasfront versehen.

Leistung:

Mit 2.000 Watt arbeitet die Elektroheizung auf einem ordentlichen Niveau.

Bedienung:

Dank Touchscreen und LCD-Display ist die Bedienung sehr komfortabel.

Ausstattung:

Mit Timer, gutem Kippschutz, automatischer Abschaltung sowie Touchscreen und Display ist das Gerät gut ausgestattet.

Preis-Leistung:

Da die Elektroheizung sparsam, gut ausgestattet und nicht zu teuer ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Cons
Temperatur:

Die Glasfront kann sehr heiß werden.

Keine Timer:

Zeiten lassen sich trotz Display und Touch-Funktion nicht einstellen.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. AEG WKL 2005 Wandkonvektor

 

Der Konvektor von AEG ist zwar preislich bereits auf einem etwas höheren Niveau angesiedelt, überzeugt unterm Strich aber durch eine hervorragende Verarbeitung und eine hohe Leistung von 2 kW. Der Bedienkomfort ist ebenfalls hoch, denn es ist ein Display vorhanden und Sie können die Wunschtemperatur zwischen 5 und 30°C frei einstellen. 

Alternativ zur Variante mit 2.000 Watt Leistung ist der Konvektor auch mit weniger Leistung und in verschiedenen Bauweisen erhältlich. Das Gerät verfügt über eine Wochenzeitschaltuhr, ein LCD-Display und einen sehr guten elektronischen Regler. Die Verarbeitung ist hochwertig und da es sich um einen Wandkonvektor handelt, ist das Gerät sehr flach gebaut. Frei stellen können sie es dadurch allerdings nicht und es ist entsprechend auch nicht gut mobil einsetzbar. Durch die hohe Effizienz und Konformität zur ÖKO-Designrichtlinie 2018 können wir das Gerät aber dennoch uneingeschränkt empfehlen. Besonders dann, wenn Sie eine Elektroheizung mit Timerbetrieb suchen, die automatisch die Vorheizzeit berechnet und sogar offene Fenster erkennt. Eine Frostschutzfunktion ist ebenfalls vorhanden.

Pros
Ausstattung:

Mit guter elektronischer Steuerung, flacher Bauweise, LCD-Display und guten Funktionen wie einer Wochenzeitschaltuhr ist das Modell sehr gut ausgestattet.

Sicherheit:

Dank Überhitzungs- und Spritzwasserschutz sowie Kindersicherung ist das Modell sehr sicher nutzbar.

Effizienz:

Die Vorheizzeit wird im Timer-Betrieb automatisch berechnet und offene Fenster werden erkannt.

Verarbeitung:

Die Heizung ist solide verarbeitet, entsprechend langlebig und zudem sehr flach gebaut.

Varianten:

Es stehen verschiedene Varianten zur Wahl.

Leistung:

Die große Variante arbeitet mit einer Leistung von 2 kW.

Cons
Preis:

Preislich liegt das Modell bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Nur Wandmontage:

Ein freies Positionieren auf dem Boden ist nicht möglich.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

6. Rowenta CO3035 Konvektor- Heizlüfter Vectissimo

 

Der Konvektor-Heizlüfter kann mit 1.200 oder 2.400 Watt betrieben werden und überzeugt durch eine komfortable Bedienung in Verbindung mit einer soliden Bauweise. Das Gerät ist standfest, das mechanische Thermostat arbeitet zuverlässig und es ist mit einer Frostschutz-Funktion ausgestattet. Die Luft wird gut verteilt und durch den Griff lässt sich der Heizkörper komfortabel tragen. Eine Fernbedienung liegt dem Gerät nicht bei und in der höchsten Leistungsstufe ist das Gerät etwas lauter im Betrieb.

Der Konvektor-Heizlüfter lässt sich komfortabel bedienen, es können zwei Leistungsstufen bis 2.400 Watt eingestellt werden und die Verarbeitung ist hochwertig.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status