5 beste Funkmikrofone im Test 2021

Letztes Update: 26.10.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Funkmikrofon – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie das beste Funkmikrofon für Ihre Zwecke finden möchten, müssen Sie sich mit einer Reihe verschiedener Kriterien auseinandersetzen. So hat sich in unserem Test gezeigt, dass neben der Auswahl der Frequenzen und deren Nutzbarkeit auch die Stromversorgung und die Art des Mikrofons selbst kritische Kaufkriterien sind. Falls Sie nicht viel Zeit haben, sich mit intensiven Recherchen zu befassen, aber dennoch eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie sich alternativ auch auf unsere Kaufempfehlung verlassen, denn wir haben uns intensiv mit dem Thema befasst und Ihnen die Recherchearbeit abgenommen. So können wir das Ultravoice XM8500 von Behringer uneingeschränkt empfehlen, da es nicht nur ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, sondern auch mit einer guten Verarbeitung, Klangqualität und kabelgebundener sowie kabelloser Nutzung überzeugt. Alternativ konnte im Test auch das WMS 40 von AFK auf ganzer Linie überzeugen, denn das Set aus Empfänger und Mikrofon kann dank ISM weltweit kostenlos genutzt werden, ist einfach zu bedienen und bietet eine gute Klangqualität zum insgesamt günstigen Preis.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Funkmikrofone Kaufberater

 

Unter dem großen Angebot ein einziges bestes Funkmikrofon für alle Einsatzbereiche auszumachen, ist kaum möglich. Daher haben wir uns im Test den klassischen Funksystemen mit Handheld-Mikrofonen gewidmet, wie Sie für Durchsagen auf Veranstaltungen, im Handel oder auch für Sänger interessant sind. Die Modelle arbeiten mit drahtloser Übertragung des Signals. Die Empfehlung lautet jedoch, bevor Sie einfach ein günstiges Funkmikrofon kaufen, sich mit den verschiedenen Frequenzbereichen sowie der Stromversorgung auseinanderzusetzen. Zudem lohnt auch ein Blick auf die anderen Arten von Funkmikrofonen, um sicherzustellen, dass Sie sich für die richtige Art Mikrofon entscheiden. Wenn Sie einen Preisvergleich zwischen den in Frage kommenden Modellen vornehmen, lohnt zudem ein Blick auf die Top-5-Liste der besten Funkmikrofone des Jahres 2021, denn hier finden Sie verschiedene empfehlenswerte Modelle in unterschiedlichen Preislagen, die jeweils ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten.

Frequenzen

Hinsichtlich der Frequenzen müssen Sie wissen, dass jede Übertragung per Funk, wie sie auch bei Funkmikrofonen erfolgt, von der Bundesnetzagentur geregelt und genehmigt werden muss. Für Funkmikrofone gibt es daher einen speziell zugewiesenen Bereich. Bis Ende 2015 lag dieser zwischen 790 bis 814 MHz sowie zwischen 838 und 862 MHz. Hier hat sich jedoch seit 2021 einiges getan. Die derzeitige Regelung können Sie der folgenden Tabelle entnehmen. Zu beachten ist, dass es eine Unterscheidung zwischen privaten und professionellen Anwendern gibt!

 

Private Anwender

 

Bereich MHz Frequenzband
VHF 170 – 230 V (Bsp. QLXD24E/KSM9-V51)
LTE Mittenlücke 823 – 832 S (Bsp. QLXD24E/SM58-S8)
EU Band 863 – 865 T (Bsp. P3TERA-T11)
DECT 1880 – 1900 Z
WLAN 2,4 GHz Z (Bsp. GLXD16-Z2)

 

Professionelle Anwender

 

Bereich MHz Frequenzband
UHF 470 – 608 G / H / J
UHF 614 – 703 K / L / M
UHF 733 – 823 P / Q / R

 

Während die Nutzung für private Anwender sowohl Anmelde- als auch Kostenfrei ist, müssen professionelle Anwender sich registrieren und zudem eine Gebühr zahlen.

Für den Privatbereich stehen also anmeldefreie Frequenzbereiche zur Verfügung. Beim Kauf ist aber unbedingt darauf zu achten, dass das Funksystem innerhalb des anmeldefreien Bereichs funken kann. Die Tabelle für die private Nutzung beinhaltet auch das schmale EU Band. Hier ist nur eine geringe Anzahl von Funkkanälen frei, der Vorteil ist hier aber, dass es in allen EU Ländern anmeldefrei genutzt werden kann. Dies ist insbesondere interessant für Bands, die europaweit unterwegs sind und die LTE Mittenlücke gegebenenfalls schon durch andere Funksysteme belegt ist. Die DECT-Frequenzbereiche sind überwiegend für Schnurlostelefone, aber auch einige drahtlose Mikrofon-Sets arbeiten mit DECT-Technologie. WLAN kann ebenfalls für Funkmikrofone benutzt werden und der Vorteil liegt hier darin, dass es weltweit kostenlos genutzt werden kann. Allerdings ist es störanfällig wegen Bluetooth und anderen WLAN-Quellen, sodass es an sich nur auf kleinen Bühnen empfehlenswert ist.

 

Stromversorgung

Bei der Stromversorgung haben Sie die Wahl zwischen Batterie- und Akkubetrieb. Im Vergleich zu Batterien haben Akkus den Vorteil, dass die Folgekosten geringer sind, da sie nicht getauscht werden müssen. Problematisch ist jedoch, dass sie nicht so lange halten wie die herkömmlichen AAA-Batterien. Diese wiederum entladen sich kontinuierlich, insbesondere wenn das Mikrofon über längere Zeit liegt. Will man es dann schnell nutzen, müssen Sie gegebenenfalls schnell Ersatz bereit haben. Wenn der Saft im laufenden Betrieb ausgeht und kein Ersatzakku vorhanden ist, haben Sie ebenfalls ein großes Problem. Hier liegt der Vorteil wieder bei der Batterie, denn die ist schnell getauscht.

Insgesamt arbeiten daher die meisten modernen Sendeanlagen mit zwei 1,5V AAA-Batterien. Die Station hingegen muss natürlich am Strom angeschlossen werden. Achten Sie daher auf die richtige Positionierung der Sendeanlage hinsichtlich Reichweite und Stromversorgung. Gegebenenfalls müssen Sie, wenn die Stromquelle weit vom Empfänger entfernt ist, zu einem stärkeren Gerät greifen.

 

Arten von Funkmikrofonen

Neben den getesteten herkömmlichen Funkmikrofon-Sets, wie Sie häufig zum Einsatz kommen, gibt es auch alternative Modelle. Im Folgenden erhalten Sie eine Kurzübersicht über die Alternativen, damit Sie sicher sein können, dass ein herkömmliches Set mit Handheld-Mikrofonen, wie es hier betrachtet wird, für Sie das Beste ist.

 

Funksysteme mit Lavalier / Ansteck-Mikrofon:

Diese Variante ist insbesondere für große Präsentationen interessant, bei denen Sie neben der reinen Moderation auch mit einem Laser oder Zeigestab arbeiten möchten. Der Vorteil liegt natürlich darin, dass Sie die Hände frei haben und keinen Ständer für das Mikrofon benötigen, da es einfach angesteckt wird. Für qualitativ sehr hochwertige Übertragungen ist dieses System aber – zumindest im preislichen Einstiegs- bis mittleren Bereich nicht geeignet.

Funksysteme mit Headset-Mikrofon:

Wenn Sie als Künstler arbeiten, der keine Hand frei hat, ist diese Art des Mikrofons sehr empfehlenswert. Dies gilt zum Beispiel für Schlagzeuger,  aber auch für Fitnesstrainer oder Tanzlehrer.

Funksysteme mit Instrumenten-Mikrofon:

Spezielle Lösungen für die drahtlose Übertragung von Instrumenten gibt es ebenfalls. Hierbei wird zwischen Blasinstrumenten und Gitarren oder Bässen unterschieden. Während das Signal bei E-Gitarre oder Bass direkt über einen Sender zum Empfänger geleitet wird, kommt bei Blasinstrumenten ein Mikrofon zum Anheften zum Einsatz. Dessen Signal wird dann ebenfalls an einen kleinen Sender übertragen.

 

5 beste Funkmikrofone (Test) 2021

 

Es steht außer Frage, dass ein Mikrofon ohne Kabel deutlich praktischer ist als Modelle mit Kabel. Allerdings kann es mitunter schwierig sein, das beste Funkmikrofon aus dem großen Angebot herauszufiltern. Daher finden Sie im Folgenden eine Aufstellung der besten Funkmikrofone im Jahr 2021. Die beliebtesten Modelle wurden im Test unter die Lupe genommen und hinsichtlich Preis-Leistungsverhältnis und Klangqualität bewertet. Natürlich flossen auch Kriterien wie Reichweite, Konnektivität und Verarbeitung mit in die Bewertung ein. Wenn Sie noch keinen Funkempfänger besitzen, sollten Sie unbedingt ein Funkmikrofon Set kaufen, das aus Sende- und Empfangseinheit besteht!

 

1. Behringer Ultravoice XM8500 Dynamisches Gesangsmikrofon

 

Als bestes Funkmikrofon setzte sich das Ultravoice XM8500 von Behringer durch. Bei dem Testsieger handelt es sich um ein günstiges Funkmikrofon ohne Empfänger! Sofern Sie noch keinen passenden Empfänger besitzen (muss nicht zwangsläufig von Behringer sein) sollten Sie entweder ein kompatibles Gerät bestellen, sich nach einem Set umschauen oder Sie schließen das Mikrofon alternativ über den XLR-Steckkontakt direkt an einen Verstärker, ein Mischpult oder eine HiFi-Anlage (Kann nicht ohne Vorverstärker angeschlossen werden) an.

Das XM8500 machte im Test eine sehr gute Figur und lieferte einen rauschfreien Sound mit hervorragender Klangqualität. Allerdings müssen Sie bei dem Modell beachten, dass für ein optimales Ergebnis stets frontal in das Mikrofon gesprochen bzw. gesungen werden muss. Bei schräger Lage neigt es zu Verzerrungen beziehungsweise unsauberem Klang.

Technisch arbeitet das dynamische Gesangsmikrofon mit einer Bandbreite von 50 – 15 kHz, hat eine Impedanz von 150 Ohm und eine Empfindlichkeit von -70 dB. Dabei sind die Mittelfrequenzen besonders ausgewogen und sorgen so für eine hervorragende Stimmprojektion.

Insgesamt überzeugte das Modell auf ganzer Linie, da der Mix aus sehr günstigem Preis, guter Performance und Verarbeitung es zu einem ausgesprochen empfehlenswerten Modell machen, mit dem Anfänger und Profis gleichermaßen arbeiten können.

Wenn Sie ein günstiges Modell suchen, dass Sie alternativ auch per Kabel anschließen können (evtl. XLR auf Klinke Adapter zusätzlich bestellen), lohnt sich die Anschaffung des Ultravoice XM8500 von Behringer auf jeden Fall.

Der Testsieger unter den besten Funkmikrofonen des Jahres 2021 konnte im Test durch sein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis punkten. Ob sich die Anschaffung für Sie lohnt, können Sie mithilfe der folgenden Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile schnell und einfach abwägen.

Vorteile
Preis-Leistung:

Aufgrund des günstigen Preises in Verbindung mit einem rauschfreien Klang ergibt sich ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Klangqualität:

Trotz des günstigen Preises bietet das Modell eine insgesamt ausgewogene und gute Klangqualität und ist insbesondere dank der ausgewogenen Mittelfrequenzen gut für die Stimmübertragung geeignet.

Verarbeitung:

Wie im Testbericht bereits erwähnt, ist die Verarbeitung solide und das Modell liegt gut in der Hand.

Kabel- oder Funkanschluss:

Das Mikrofon kann sowohl mit Kabel- als auch Funkverbindung verwendet werden.

Nachteile
Kein Empfänger:

Beachten Sie, dass es sich hierbei nur um ein gutes Funkmikrofon handelt, bei dem jedoch keine Empfangseinheit enthalten ist.

Verzerrung:

Bei leicht schräger Haltung neigt das Mikrofon dazu, zu verzerren, es muss also stets exakt gerade gehalten werden. Dadurch ist es für den Gesangsbereich nicht so gut geeignet.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Akg WMS 40 Mini Vocal Set ISM3

 

Bei dem Komplettset aus SR40 Empfänger und HT40 Mikrofon von AKG handelt es sich um ein solides Einstiegsmodell, das preislich im unteren Mittelfeld angesiedelt ist.

Das Mikrofon kann für Gesang und Sprache gleichermaßen verwendet werden und kann dank des ISM-Frequenzbandes weltweit anmeldefrei genutzt werden. Die Bedienung ist sehr einfach und komfortabel und eine passende Batterie für das Mikrofon ist im Lieferumfang bereits enthalten. Dadurch können Sie das Plug’n’Play Set sofort verwenden. Der Klang des Mikrofons kann sich dank der dynamischen Kapsel mit nierenförmiger Richtcharakteristik durchaus sehen lassen und auch die Laufzeit mit einer AA-Batterie war im Test mit rund 25 Stunden sehr gut.

Berührungsgeräusche am Mikrofon werden bei normalem Umgang nicht übertragen und sind nicht hörbar. Wer jedoch öfter die Stellung wechselt und das Mikrofon nicht sachte behandelt, der wird sicherlich das eine oder andere Störgeräusch wahrnehmen. Hier kann das Modell mit High-End-Geräten nicht ganz mithalten.

Der Bedienschalter ist leicht versenkt, was vor einer unbeabsichtigten Betätigung schützt und das Modell selbst liegt angenehm und gut in der Hand.

Der Empfänger ist sehr kompakt gebaut und er verfügt neben einer Kontroll-LED, die über den Betriebszustand informiert, zusätzlich über einen Lautstärkeregler, über den der Pegel des 6,3mm Klinkenausgangs reguliert werden kann. Die Übertragung des Audiosignals war im Test stör- und unterbrechungsfrei, was der HDAP-Funktechnik zu verdanken ist. Einziger Nachteil ist, dass die Frequenz nicht geändert werden kann, sodass Sie darauf achten müssen, dass keine Überlagerung mit anderen verwendeten Funktechniken entsteht.

Das Set von AKG ist das ideale Einsteigerset zum günstigen Preis. Die Erfahrung mit dem Funkmikrofon hat gezeigt, dass es in allen Bereichen durchweg eine gute Performance bietet und sich nur wenige Schwächen leistet, wie sich anhand der folgenden Kurz-Gegenüberstellung ebenfalls erkennen lässt.

Vorteile
Preis-Leistung:

Preislich ist das Set von AKG im unteren Mittelfeld angesiedelt, woraus sich in Verbindung mit der guten Qualität ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis ergibt.

ISM-Frequenzband:

Durch die Funktechnik kann es weltweit lizenzfrei verwendet werden.

Bedienung und Handhabung:

Die Bedienung ist einfach und komfortabel und auch ohne große Vorkenntnisse lässt es sich einfach und schnell in Betrieb nehmen.

Klangqualität:

Die Klangqualität kann insgesamt überzeugen und Bewegungsgeräusche am Mikrofon werden bei normaler Handhabung nicht übertragen.

Nachteile
Frequenz nicht änderbar:

Für professionelle Anwender kommt das Set kaum in Frage, da die Frequenz sich nicht ändern lässt.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. AKG Wms 40 Mini Vocal Set ISM2

 

Auch das ISM2 Set von AKG konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen, da es ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet und problemlos in Betrieb genommen werden kann.

Der Vorteil des ISM 2 Frequenzbereiches, den das Gerät verwendet ist, dass er weltweit anmeldefrei genutzt werden kann. Gesendet wird hier auf einem Frequenzbereich von 864,375 MHz, wodurch es sich von den beiden anderen Varianten ISM1 und ISM3 von AKG unterscheidet.

Die übrigen Spezifikationen sind hier gleich, sodass Sie ein insgesamt empfehlenswertes Set für den durchschnittlichen Bedarf erhalten. Für professionelle Anwendungen müssen Sie jedoch bedenken, dass die Mikrofone recht einfach gehalten sind und aus Kunststoff gefertigt wurden.

Dennoch liefern sie dank HDAP-Technik einen insgesamt sauberen und klaren Klang und die Funkübertragung funktioniert tadellos, sofern keine Störfrequenzen vorhanden sind.

Das kompakte und einfach bedienbare Set von AKG überzeugte im Test auf ganzer Linie und leistet sich kaum Schwächen. Ob ein Kauf für Sie in Frage kommt, können Sie schnell anhand der Gegenüberstellung der Vorteile und Nachteile abwägen.

Vorteile
Bedienung:

Die Bedienung ist insgesamt sehr einfach und komfortabel, weshalb die Inbetriebnahme auch für Laien kein Problem ist.

Preis-Leistungsverhältnis:

Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Anbetracht der guten Funktionen und der guten Ausstattung insgesamt sehr gut.

Klangqualität:

Die Klangqualität ist durchweg gut, sodass sich das Modell sowohl für Sprach- als auch Gesangsübertragungen gut eignet.

ISM 2 Frequenzbereich:

Durch den verwendeten Frequenzbereich kann das Gerät weltweit lizenzfrei betrieben werden.

Nachteile
Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist dem Preis entsprechend gut, aber für den professionellen Dauergebrauch nicht ideal, da die Mikrofone aus Kunststoff gefertigt sind.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. TONOR Wireless Funkmikrofon

 

Das Mikrofon-Set von Tonor überzeugt durch die Verarbeitung und ist leicht zu bedienen. Die Voreinstellung macht die Kopplung einfach und die Reichweite ist gut. Die Tonqualität ist gut und die Lautstärke ist ausreichend. Das Ausgangssignal ist für manche Anlässe eventuell zu leise. Leider sind die Frequenzen nicht programmierbar und somit ist die Verwendung in Deutschland ohne Lizenz nicht erlaubt.

Das Mikrofon-Set von Tonor ist aus Metall gefertigt, sehr robust und korrosionsbeständig. Der Lieferumfang ist umfangreich und die Reichweite kann überzeugen. Falls Sie keine Lizenz für die Verwendung der Frequenz besitzen und es in Deutschland nutzen möchten, müssen wir aber von dem Gerät abraten. Dennoch überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis auf ganzer Linie, so dass es für bestimmte Einsatzbereiche – insbesodnere auch im Ausland – durchaus empfehlenswert ist.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Drahtloses Mikrofon, Comica BoomX-D2 2.4G

 

Das Mikrofonset punktet durch die lange Akkulaufzeit, die Klemmen auf der Rückseite haben Cold Shoe, ein Umschalten während der Aufnahme zwischen Mono und Stereo ist möglich und die Verstärkung für jedes der Mikrofone kann unabhängig geregelt werden. Die verwendeten Frequenzen sind weltweit erlaubt und ein direktes Abhören am Empfänger ist möglich. Leider ist die Latenz von knapp unter 20ms mitunter zu lang und ein WLAN-Signal kann unter Umständen Interferenzen auslösen.

Das umfangreiche Set von Comica liefert sehr gute Ergebnisse und kann durchaus auch im professionellen Bereich eingesetzt werden.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unten finden Sie frische, neue Artikel:

 

Akustische Gitarre Testsieger

Turntables Top-Liste

Beste DJ Controller

Vinyl-Schallplatten Testsieger

Beste Gitarrenverstärker 

 

 

 

Kommentar verfassen

2 KOMMENTARE

Rainer

Oktober 1, 2021 at 8:48 pm

Das TONOR Funktelefon sendet in einem nicht freigebenen Frquenzbereich!
Die Frequenz wird in der Artikelbeschreibung von Amazon verschwiegen Ich halte das für eine bewußte Irreführung des Kunden.

Antworten
Carsten

Oktober 5, 2021 at 6:27 pm

Hallo Rainer,
vielen Dank für den Hinweis. Wir haben es in der Beschreibung nochmals konkretisiert, um die Käufer nicht zu verwirren. Natürlich kaufen nicht nur Kunden aus Deutschland auf Amazon.de, daher nehmen wir das Produkt vorerst nicht raus, denn grundsätzlich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hierbei durchweg gut.

Antworten
DMCA.com Protection Status