ᐅ LG Beamer | Vergleich & Testsieger

Bester LG Beamer

Letztes Update: 16.11.19

 

Welches sind die besten LG Beamer des Jahres 2019?

 

 

Wenn Sie einen High-End Beamer kaufen möchten, der lichtstark, langlebig und wartungsfrei ist, kommen Sie um ein Modell mit Laser-Technologie nicht herum. Zwar ist auch ein günstiger Laser-Beamer derzeit noch deutlich teurer als ein äquivalenter herkömmlicher Beamer, die Preise sind aber mittlerweile auf ein Niveau gefallen, in dem die Technologie auch für Privatanwender interessant wird. Worauf Sie achten sollten, was einen Laser-Beamer ausmacht und wie es sich bezüglich der Preislage verhält, verraten wir Ihnen hier. In unserer abschließenden Bestenliste finden Sie noch eine Übersicht über die besten Laser-Beamer des Jahres 2019, die wir im Test ermittelt haben.

Besonderheiten der Beamer von LG

 

LG ist im Heim- und auch im professionellen Bereich bestens ausgestattet, wenn es um Beamer geht. So finden Sie nicht nur verschiedene Beamer-Technologien wie Laser-Beamer bzw. Kombimodelle und LCD-Beamer, sondern können auch zwischen verschiedenen Bauarten, Ausstattungen, Auflösungen und Größen wählen. LG setzt im Projektor-Bereich voll auf die Laser- und LED-Technologie. Modelle mit herkömmlichen Leuchtmitteln sind hier nicht mehr zu finden. Dies macht die Modelle besonders langlebig und vor allem wartungsfrei, da keine Lampe mehr getauscht werden muss.

Hinsichtlich Farbbrillanz und Schärfe spielt LG ebenfalls weit vorne mit. Egal ob Sie einen günstigen LG Beamer oder ein hochwertiges Lasermodell für das perfekte Heimkino oder den professionellen Einsatz suchen – die Modellauswahl ist so groß, dass Sie für verschiedene Anwendungs- und Einsatzbereiche auf jeden Fall fündig werden. Hier finden Sie vom ultraportablen Nano-Beamer über den FullHD LED-Beamer fürs Heimkino bis hin zum portablen Laser-Beamer alles was das Heimkinoherz begehrt. Natürlich können Sie viele Modelle auch für professionelle Präsentationen hervorragend nutzen.

 

 

Helligkeit, Kontrast und Auflösung

 

Wie hell und kontrastreich das Bild sein muss, hängt vom Anwendungsbereich und dem Einsatzort ab. Wenn Sie das Gerät beispielsweise professionell einsetzen und auch für Präsentationen in hellen Räumen nutzen empfehlen wir, zu einem HD- oder Full HD Laser-Beamer mit einer Helligkeit von mindestens 2.000 Lumen und einem Kontrastverhältnis von 100.000:1 oder mehr zu greifen.

Für einen Beamer hingegen, den Sie ohnehin nur im abgedunkelten Raum für das Heimkino zuhause einsetzen, reicht ein einfacheres Modell mit einem niedrigeren Kontrastverhältnis und einer geringeren Helligkeit völlig aus, um ein klares und scharfes Bild an die Wand zu projizieren. Je nachdem, welche Art Filme oder Videos Sie schauen möchten, sollten Sie zu einem HD oder Full-HD Gerät greifen. Im 4K, also dem UHD-Beamer Bereich ist LG noch sehr schwach auf der Brust. Auch die Frage, ob der Beamer 3D-fähig sein muss oder nicht, hängt natürlich von Ihren Anforderungen ab. Eine Helligkeit von mehr als 500 Lumen sowie ein Kontrastverhältnis von mindestens 10.000:1 sollte der Beamer haben, wenn Sie auch hin und wieder im nicht vollständig abgedunkelten Raum Filme anschauen möchten.

Sollten Sie einen Beamer überwiegend unterwegs nutzen wollen, um Inhalte vom Handy an die Wand zu werfen, kann auch ein niedriger auflösender Nano- oder Mini-Beamer für Sie völlig ausreichend sein. Diese Geräte haben zwar ein sehr geringes Kontrastverhältnis von unter 5.000:1 und sind in der Regel nicht sehr lichtstark, sodass der Raum komplett abgedunkelt werden muss, dennoch sind sie für verschiedene Einsatzbereiche einfach praktisch.

 

Weitere Ausstattungsmerkmale

 

Neben den Hauptkriterien des Projektors lohnt es auf jeden Fall auch einen Blick auf die sonstige Ausstattung des Modells zu werfen, denn auch die Funktionalität beeinflusst den Preis und das Preis-Leistungs-Verhältnis maßgeblich.

So sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Anschlüsse, die Sie benötigen, auch am Gerät vorhanden sind. Dies können USB-Anschluss, HDMI, VGA-Anschluss oder auch ein optischer Anschluss sowie ein LAN-Port sein. Einige Modelle unterstützen zudem Streaming über WLAN oder Audio-Streams per Bluetooth.

Falls Sie 3D-Filme mit dem Beamer schauen möchten, muss das Gerät natürlich auch entsprechend 3D-fähig sein. Die Größe des Modells spielt bei der Auswahl sicherlich nur dann eine Rolle, wenn Sie planen, es auch außerhalb Ihrer Hauses oder Ihrer Wohnung mitzunehmen. Bevor Sie sich verschiedene Modelle genauer anschauen und die Preise vergleichen, sollten Sie sich überlegen, welche Eigenschaften Sie wirklich benötigen. So können Sie am schnellsten das für Sie am besten geeignetste Gerät finden.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Lg PF1500G 

 

Der 3D LED-Projektor überzeugte im Test auf ganzer Linie. Insbesondere das Modell mit Full HD Auflösung, 1.400 Lumen und einem Kontrastverhältnis von 150.000:1 bietet alles, was das Herz begehrt. Er ist kompakt gebaut, liefert eine erstklassige Bildqualität mit brillanten Farben, die naturgetreu wirken und kann zudem auch im Bereich der Konnektivität punkten.

Eine drahtlose Bluetooth-Verbindung zur Soundübertragung sowie ScreenShare via Intel WiDi sind ebenso möglich wie die Verwendung von MiraCast für die drahtlose Bild- und Tonübertragung. Damit ist das Gerät für den Heimkino-Einsatz ideal ausgestattet. Im Lieferumfang des mi 13,2 x 22 x 8,4 cm sehr kompakt gebauten Geräts befinden sich neben der Fernbedienung auch ein AV-Kabel sowie ein RGB auf Komponente Kabel. Es lässt sich eine Bildschirmdiagonale von 120 Zoll erreichen, was ein sehr guter Wert ist. Auch kleine Diagonalen ab 20 Zoll sind problemlos möglich. Zudem arbeitet das Gerät sparsam und gehört der Effizienzklasse A an.

Natürlich kann das Gerät auch Inhalte direkt vom USB-Stick abspielen und mit einer Lebensdauer der LED-Beleuchtung von rund 30.000 Stunden ist das Gerät komplett wartungsfrei. Selbst etwas ausgefallenere Formate wie FLV oder MKV lassen sich problemlos von der externen Platte abspielen. Auch 3D-Filme können wiedergegeben werden, sodass es unterm Strich nichts zu meckern gibt. Leider ist allerdings kein WLAN mit an Bord.  

 

Kaufen bei Amazon.de (€649)

 

 

 

 

Lg PH550G 

 

Wenn Sie einen günstigen tragbaren Projektor suchen, ist das Modell sicherlich für Sie interessant. Sie können den portablen LED Beamer in verschiedenen Varianten mit unterschiedlicher Lichtstärke kaufen. Im Test bot insbesondere die Variante mit 550 Lumen und HD-Auflösung ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Sie auf Full HD Wert legen, gibt es auch hierfür eine Variante, die dann sogar 1.000 Lumen bietet.

Das Gerät ist sehr kompakte gebaut und spart dennoch nicht an Features und Funktionen. Dank LED-Technologie liegt die Lebensdauer bei 30.000 Stunden, sodass das Gerät völlig wartungsfrei ist. WLAN ist bereits integriert, sodass Sie das Gerät nahtlos in Ihr Heimnetzwerk eingliedern können. Die Anschlüsse sind etwas karg, alle gängigen Anschlussmöglichkeiten wie HDMI, VGA oder auch Audio per Klinkenstecker sind aber natürlich vorhanden. Das Kontrastverhältnis ist mit 100.000:1 sehr gut und auch die Farbdarstellung konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Natürlich können auch Inhalte per USB wiedergegeben werden, ein entsprechender Anschluss ist vorhanden. Selbst 3D-Wiedergabe beherrscht das Gerät, sodass die Ausstattung unterm Strich sehr gut ist. Ein Akku ist ebenfalls integriert, sodass Sie sogar drahtlos unterwegs Filme schauen können. Die Verarbeitung kann sich im Verhältnis zum Preis absolut sehen lassen und auch auf kurze Distanz bietet er ein klares und gutes Bild.

Leider neigt es bei nicht ganz korrekter Aufstellung zu Verzerrungen, denn die Trapezkorrektur funktioniert nicht sehr gut. Dies macht die Handhabung unterwegs etwas mühsam und umständlich. Ansonsten ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber sehr gut, sodass wir das Modell sehr empfehlen können.

 

Kaufen bei Amazon.de (€344)

 

 

 

 

Lg HF80JG

 

Als mobiler Beamer mit Laser-Technologie macht das Gerät eine sehr gute Figur. Zwar ist er etwas preisintensiver, wer hohe Ansprüche hat, wird aber hier voll auf seine Kosten kommen. Das Modell bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und ist mit 2.000 Lumen trotz der kompakten Größe von nur 11 x 14 x 25 cm sehr hell. Auch das Kontrastverhältnis ist mit 150.000:1 außerordentlich gut. Die Schwarzwerte sind knackig, die Farben naturgetreu und die Ausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen.

Screen Mirroring bzw. Sharing ist mit iOS und Android problemlos möglich und selbst bei Tageslicht lassen sich mit dem Gerät klar erkennbare und gute Bilder an die Wand werfen. Bis zu 120 Zoll große Projektionen sind kein Problem und auch hinsichtlich der Konnektivität muss sich das Gerät nicht vor den größer gebauten Modellen verstecken. Ein USB-Port ist ebenso vorhanden wie Bluetooth und natürlich die üblichen Anschlussmöglichkeiten wie HDMI, VGA, LAN und optischer Audioausgang. Das Gerät ist zudem Set-Top-Box Ready, sodass es auch als Heimkino-System sehr gut geeignet ist. Die Lebensdauer liegt bei 20.000 Stunden, was sehr ordentlich ist und auch bei extremer Schrägstellung wird das Bild gerade an die Wand geworfen.

Eine passende Fernbedienung ist natürlich ebenfalls enthalten, sodass auch die Bedienung leicht von der Hand geht. Leider verfügt das Gerät weder über WLAN-Verbindung (optional nachrüstbar), noch über 3D-Kompatibilität. Wer darauf verzichten kann, erhält einen erstklassigen Laser-DLP-Beamer zum fairen Preis.

 

Kaufen bei Amazon.de (€660)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status