Bestes Outdoor Navigationsgerät

Letztes Update: 16.11.18

 

Welches sind die besten Outdoor Navigationsgeräte des Jahres 2018?

 

 

Wenn Sie ein Navigationssystem für den Einsatz im Freien kaufen möchten, werden Sie mit einem herkömmlichen Navi für Auto oder Fahrrad häufig nicht das geboten bekommen, was Sie brauchen, denn ein Outdoor-Navi bietet bestimmte Eigenschaften. Welche das sind, worauf Sie hinsichtlich Größe und Bedienbarkeit und der Karten achten müssen, verraten wir Ihnen hier. Abschließend können Sie unserer Bestenliste noch eine Übersicht über die besten Outdoor Navigationsgeräte entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Eigenschaften eines Outdoor Navigationsgeräts

 

Selbst ein sehr günstiges Outdoor Navigationsgerät ist im Vergleich zu einem herkömmlichen Navigationsgerät meist ein gutes Stück teurer. Dies ist auch nachvollziehbar, denn ein gutes Outdoor-Navigationsgerät bietet deutlich mehr als ein einfaches herkömmliches Einstiegssystem.

So sollte ein Outdoor-Navi natürlich robust gebaut sein, sodass es idealerweise auch einen kleinen Sturz schadlos überstehen kann. Außerdem muss es eine gute Akkulaufzeit bieten, um den nächsten Wandertrip komplett durchhalten zu können, ohne dass zwischendurch der Saft ausgeht. Statt der üblichen Straßenkarten muss ein Outdoor-Navi zudem weiterführende Informationen über Wanderwege, Sonder-Routen und idealerweise auch Fahrradwege bieten, die sich auf herkömmlichem Kartenmaterial sonst nicht finden.

Natürlich muss das Navigationsgerät mobil  verwendbar sein und sich im Idealfall problemlos in der Jackentasche verstauen lassen. Trotz kompakter Bauweise ist eine möglichst komfortable Bedienung von großer Bedeutung und natürlich sollten sich auch umfangreiche Routen planen lassen. Ob eine Bluetooth-Verbindung benötigt wird, hängt von Ihrem Nutzungsverhalten ab. Manche Modelle ermöglichen das Koppeln von Bluetooth-Headsets, was durchaus sinnvoll sein kann, wenn Sie das Gerät auch zum Radfahren nutzen möchten. In diesem Fall lohnt sicherlich auch ein Blick auf die Zusatzausstattung wie zum Beispiel das Vorhandensein einer Fahrradhalterung.

Für viele ist zudem wichtig, dass das Navigationsgerät zusätzlich einen Höhenmesser – ein Barometer – beinhaltet, damit Sie bei der zurückgelegten Strecke später auch die überwundenen Höhenmeter nachvollziehen können bzw. jederzeit sehen können, auf welcher Höhe Sie sich genau befinden.

 

 

Displaygröße und Bedienbarkeit

 

Bei einem herkömmlichen Navigationssystem für das Auto ist ein großes Display sinnvoll, denn es erleichtert nicht nur die Bedienung, sondern ermöglicht auch eine stets gute Übersicht über die Route. Das gilt zwar für ein Outdoor Navigationssystem ebenso, allerdings gibt es hier einen entscheidenden Nachteil, wenn Sie ein großes Display nutzen: Die Akkulaufzeit. Neben der GPS-Funktion ist das Display eines der Haupt-Energiefresser bei einem Navigationssystem. Dementsprechend kann ein kleines oder sogar ein Schwarz-Weiß-Display für ein Outdoor-Navi ein Vorteil sein, wohingegen es für ein klassisches Navi ein No-Go wäre.

Ein kleines Display kann je nach Modell die Bedienung zwar etwas umständlicher machen und es bietet keinen ganz so guten Überblick über die Karte, das entscheidende Kriterium Akkulaufzeit kann davon aber enorm profitieren. Im Test hat sich gezeigt, dass die kontinuierliche Laufzeit ein enorm wichtiges Kriterium ist. Dementsprechend gibt es auch kein empfehlenswertes Outdoor-Navi mit riesigem Display und besonders hoher Auflösung. Denn letztendlich will niemand für den nächsten Wanderausflug, die Radtour oder zum Geocaching ein Navi in der Tasche haben, dem nach 3 Stunden der Saft ausgeht. Sie müssen hier entsprechend einen guten Kompromiss zwischen komfortabler Bedienung und Displaygröße eingehen. Manche Geräte verzichten daher im Outdoor-Bereich sogar gänzlich auf die Touch-Steuerung, sondern setzen auf altbewährte Tasten-Steuerung.

 

 

Kartenmaterial und Updates

 

Insbesondere wenn Sie sich für ein Navi mit kleinem Display und langer Akkulaufzeit entscheiden, sollte die Kartendarstellung dennoch gut und verständlich sein. Dies ist mitunter eine schwierige Herausforderung für die Hersteller.

Was Kartenupdates angeht, ist es sicher vorteilhaft, wenn Kartenupdates bereits im Kaufpreis enthalten sind. Dies ist heute bei vielen Geräten der Fall und längst nicht mehr so teuer wie noch vor einigen Jahren. Viele Geräte setzen heute auf lebenslange Updates und nur selten müssen Updates der Karten noch bezahlt werden. Insbesondere bei günstigen Navigationsgeräten ist dies aber nach wie vor hin und wieder der Fall. Achten Sie daher auf dieses Kriterium, wenn Sie die Preise direkt vergleichen.

Was die Routen angeht, so sollte ein Outdoor-Navi natürlich sämtliche Wanderwege, Radwege und Wege abseits der Haupt-Verkehrsstraßen kennen und auch sinnvoll berechnen können. Viele Modelle bieten spezielle Rundtouren und Routenvorschläge, die besondere Aussichtspunkte oder Sehenswürdigkeiten beinhalten. Dies ist sinnvoll und sehr empfehlenswert. Um ideal auch abseits der Routen – je nach Land – getrackt werden zu können kann es zudem sinnvoll sein, wenn das Gerät neben den GPS-Satelliten auch GLONASS-Satelliten empfangen kann. Diese vom russischen Verteidigungsministerium betriebenen Satelliten sind in gewissen Bereichen eine gute Ergänzung zum GPS-System und stellen eine kontinuierliche und zuverlässige Satellitenverbindung sicher, wenn GPS mal nicht erreichbar sein sollte.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Falk Tiger Blu 240037 

 

Als bestes Outdoor-Navi konnte sich das Modell von Falk durchsetzen. Zwar handelt es sich eigentlich um  ein Fahrrad-Navigationssystem, durch die umfangreichen Features, die gute Bedienbarkeit und Akkulaufzeit sowie die kompakte Bauweise ist es aber auch als Outdoor-Navigationsgerät sehr empfehlenswert.

Die Steuerung des Modells erfolgt komplett über das 3,5 Zoll große Touchscreen, das zwar etwas träge reagiert, aber verhältnismäßig gut anspricht und eine ordentliche Auflösung bietet. Dennoch reicht der Akku auch für eine längere Tagestour unter GPS-Nutzung völlig aus. Länger als etwa 5 Stunden sollte die Tour aber nicht dauern, denn dann muss das Gerät wieder an den Strom. Die Kartendarstellung ist gut und es können sowohl Rad- als auch Wanderwege und Mountainbike-Strecken gewählt und sinnvoll berechnet werden. Rundkurse lassen sich ebenfalls berechnen und selbst die Bluetooth-Verbindung zu einem Herzfrequenz-Brustgurt ist integriert. Ein passender Gurt wird allerdings nicht mitgeliefert.

Die Streckenführung ist variabel und gut, eine 4QuickFix Fahrradhalterung liegt dem Lieferumfang bereits bei und dank WLAN und Bluetooth ist die Konnektivität zu Rechner und Smartphone beziehungsweise ergänzendem Equipment wie Pulsmesser oder entsprechendem Brustgurt sehr gut. Auch die Ansagen per Bluetooth-Headset sind sehr gut. Ein großer Nachteil ist sicherlich, dass das Gerät nicht wasserdicht ist, dies sollten Sie unbedingt beachten! Außerdem gab es hin und wieder Fälle, dass kleinere Orte nicht gefunden wurden, was eigentlich in dieser Preisklasse nicht sein sollte, denn günstig ist das System nicht. Außerdem spiegelt das Display recht stark, was auf dem Fahrrad ein großer Nachteil sein kann. Als Outdoor Navi überzeugt es aber dennoch auf ganzer Linie, denn letztendlich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aufgrund der umfangreichen Möglichkeiten und Ausstattung sehr gut.

 

Kaufen bei Amazon.de (€389.95)

 

 

 

 

Garmin GPS Map 64s 

 

Das GPS MAP 64s ist ein ausgesprochenes Outdoor-Navi mit sehr robuster Bauweise. Es wird nicht über Touch gesteuert, sondern setzt auf die bewährte Tastensteuerung, die auch mit Handschuhen gut nutzbar ist. Dank IPX 7 Standard ist es sehr gut vor Schmutz und auch Regen geschützt und dank Bluetooth und ANT ist die Konnektivität zu externen Geräten sehr gut. So lassen sich zusätzliche Funktionen wie Notifications oder Live Tracking nutzen. Sowohl Empfangsleistung als auch Tourenplanung und Geocaching überzeugten auf ganzer Linie und auch die Akkulaufzeit konnte mit bis zu 16 Stunden absolut überzeugen. Leider ist eine Verbindung zu Android-Smartphones nicht möglich. Auch die Displayauflösung ist recht gering, was die Erkennbarkeit der Routen mitunter etwas einschränkt – allerdings profitiert die Akkulaufzeit enorm vom kleinen Display.

Der eine oder andere empfang die Bauweise als etwas klobig, sodass es beispielsweise für den Einsatz auf dem Fahrrad nicht so gut geeignet ist. Um es in der Tasche zu verstauen ist die Bauform aber durchaus sinnvoll. Rundstrecken unterstützt das Gerät zwar nicht, sodass die Software unterm Strich nicht komplett ausgereift ist, dennoch bietet das Modell durch guten GPS- und GLONASS-Empfang, einem barometrischen Höhenmesser, einer hochwertigen Verarbeitung und soliden Bauweise in Verbindung mit der guten Akkulaufzeit ein großes Potenzial als gutes Outdoor-Navi für Ihren nächsten Ausflug. Insbesondere durch den fairen Preis ist das Modell insgesamt durchaus sehr empfehlenswert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€259.78)

 

 

 

 

Garmin eTrex 10 GPS 

 

Wenn Sie ein Outdoor-Navigationsgerät mit hervorragender Akkuleistung suchen und auf ein hochauflösendes Display verzichten können, ist das eTrex 10 von Garmin sehr empfehlenswert. Der Akku hält bis zu 25 Stunden am Stück durch und die Bedienung über das 2,2 Zoll große Touchscreen funktioniert zuverlässig und gut. Der kleine Joystick auf der Vorderseite ermöglicht eine schnellere Menüauswahl auch mit Handschuhen.

Der GPS-Empfang ist dank sehr empfindlichem Empfänger insgesamt sehr gut und der interne Speicher kann bis zu 10.000 Aufzeichnungspunkte speichern sowie 10 komplette Tracks. Das macht papierloses Geocaching sehr einfach und komfortabel. Sowohl GPS- als auch GLONASS-Satelliten können empfangen werden, die Bauweise ist robust und das Gerät ist komplett wasserdicht bis zu einer Tiefe von 1 Meter bei bis zu 30 Minuten Daueraufenthalt unter Wasser. Eine weltweite Basiskarte ist bereits enthalten und trotz Schwarz-Weiß-Darstellung lassen sich die Routen insgesamt gut erkennen.

Leider ist kein Mico-SD-Kartenslot vorhanden und auch Höhensensor, Kompass oder drahtlose Verbindungsmöglichkeiten sind nicht mit an Bord. Die Ausstattung ist entsprechend eher rudimentär gehalten. Dennoch überzeugt das Modell eben gerade durch seine Einfachheit und hohe Zuverlässigkeit. Dies in Verbindung mit dem günstigen Preis sorgt unterm Strich für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine hohe Alltagstauglichkeit.

 

Kaufen bei Amazon.de (€89.95)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...