n n
n
n
▷ Blutzuckermessgeräte-Sets | Vergleich & Testsieger

Bestes Blutzuckermessgerät Set

Letztes Update: 20.11.19

 

Welche sind die besten Blutzuckermessgeräte-Sets im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie unter Diabetes des Typs I oder II leiden, sind sie auf ein gutes Messgerät angewiesen. Hier kommt für die Erstausstattung oder für den Notfall auf Reisen besonders ein komplettes Set gelegen, denn hier ist bereits alles enthalten, um gleich mit dem Messen beginnen zu können. Zwar ist meistens auch ein günstiges Blutzuckermessgeräte Set etwas teurer als ein einzelnes Einstiegsgerät ohne Zubehör, in der Regel müssen Sie dann aber zusätzlich noch Zubehör nachkaufen, sodass es sich lohnt, gleich das Set zu kaufen. In unserer Bestenliste finden Sie eine Übersicht der besten Blutzuckermessgeräte-Sets, die wir im Test ermittelt haben. Vorab geben wir Ihnen aber noch einige Informationen zur Funktionsweise, den verschiedenen Messgeräte-Arten und den Inhalten im Set mit auf dem Weg.

 

 

Funktionsweise

 

Mit einem Messgerät für den Blutzuckerspiegel wird der Glukosewert im Blut ermittelt. Dafür reicht ein einzelner Tropfen Blut aus, der in der Regel aus der Fingerkuppe entnommen wird. Damit das einfach funktioniert, ist entweder im Gerät selbst oder im Set eine Stechhilfe – Lanzette genannt – enthalten.

Der Bluttropfen wird auf einem Teststreifen aufgebracht und in das Gerät zur Analyse gesteckt. Durch eine chemische Reaktion mit Enzymen innerhalb der Reaktionskammer des Gerätes kann der Glukosewert im Blut sehr schnell ermittelt werden. Dies dauert üblicherweise nur wenige Sekunden. Dabei gibt es zwei verschiedene Verfahren:

Beim amperometrisches Verfahren wird der Bluttropfen auf einen Teststreifen aufgebracht und in der Kammer mit dem Enzym Glukose-Oxidase vermischt. Der daraus entstehende Stromfluss kann gemessen werden. Hierfür ist im Inneren eine Elektrode verbaut. Das Verfahren ist komplett digital, sehr exakt, schnell und daher das gängigste Verfahren in den meisten Messgeräten.

Beim etwas veralteten photometrischen Verfahren findet hingegen keine chemische Reaktion statt, sondern es wird die Absorbtion des Lichts gemessen. Hier reicht auch ein kleiner Tropfen Blut, allerdings ist das Verfahren fehleranfälliger und kommt üblicherweise nur noch in älteren Geräten zum Einsatz. Im Test haben wir die Geräte dieser Art daher nicht berücksichtigt.

Viele Geräte bieten zudem die Möglichkeit, in einem internen Speicher di e Messergebnisse zu speichern, sodass Sie später den Verlauf des Blutzuckerspiegels gut nachvollziehen können, ohne die Ergebnisse immer aufschreiben zu müssen.

 

 

Arten von Messgeräten

 

Bei Blutzuckermessgeräten, die heute alle sehr kompakt und handlich gebaut sind, wird zwischen zwei Bauarten unterschieden.

Einerseits gibt es Messgeräte mit Einzelstreifenmessung, bei denen Teststreifen und Stechhilfe vom Gerät unabhängig und getrennt sind. Insbesondere solche Modelle findet man in Komplettsets, denn im Zubehör werden dann alle benötigten Zusatzteile wie Lanzetten und Teststreifen mitgeliefert. Im Vergleich zu Modellen, bei denen die Komponenten bereits im Gerät enthalten sind, sind sie deutlich kompakter und handlicher. Allerdings entstehen durch den Nachkauf der Teststreifen und Lanzetten auch Folgekosten. Zudem müssen die Zubehörteile ordentlich aufbewahrt werden. Hier ist es wichtig, dass das Set eine Transporttasche beinhaltet, in der alle einzelnen Elemente sicher aufbewahrt werden können.

Geräte mit integriertem Mess-System beinhalten bereits das komplette Messzubehör. Sowohl Stechhilfe als auch Teststreifen sind fest im Messgerät integriert und müssen nicht separat gekauft werden. So gesehen handelt es sich bei dieser Variante um ein komplettes Set in einem Gerät. Zwar brauchen auch diese Modelle Teststreifen, sie sind aber in einem kleinen Behälter im Inneren des Gerätes untergebracht, sodass Sie sie stets griffbereit haben. Die Lagerung der Teststreifen ist hier ideal, denn sie sind stets hygienisch und sicher aufbewahrt. Bei manchen Geräten können Sie zudem die Streifen inklusive Behälter wie ein Magazin austauschen.

Beide Varianten basieren ansonsten auf der gleichen Messmethode und benötigen je nach Modell je Messvorgang eine Blutmenge in Höhe von 0,3 bis 0,9 Mikroliter. Achten Sie auch darauf, dass das Gerät die Messwerte in der gewünschten Einheit anzeigen kann, denn hier wird zwischen mg/dl (Milligramm pro Deziliter) oder mmol/l (Millimol pro Liter) unterschieden. Sollte ein Gerät nur einen Wert anzeigen können, können Sie mithilfe der folgenden Formel die Werte umrechnen: mmol/l = mg/dl x 0,0555 .

 

 

Zubehör im Set

 

Neben der erwähnten Stechhilfen, Lanzetten und Teststreifen benötigen Sie kein weiteres Zubehör, um den Blutzuckerspiegel zu messen. Idealerweise sind im Set aber zusätzlich noch eine Transporttasche enthalten, damit Sie alle Teile des Sets in einer kompakten Tasche verstauen können. Dies macht den Transport einfacher und Sie können stets sicher sein, dass Sie alle Elemente stets griffbereit haben.

Grundsätzlich gilt daher das Hauptaugenmerk im Set dem Gerät selbst, denn diese unterscheiden sich mitunter recht stark hinsichtlich Funktionalität und Ausstattung voneinander. So bieten einige Modelle den bereits erwähnten Speicher oder auch die Möglichkeit, Daten per USB oder Bluetooth zu übertragen. Auch Warnsysteme, Markierungsmöglichkeiten, ob vor oder nach einer Mahlzeit gemessen wurde, sind ein sinnvolles Feature zur späteren Datenanalyse.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

S&D CodeFree 

 

Beim Starterset von S&D handelt es sich um ein Modell, das insbesondere durch seine einfache Bedienung und die kompakte Bauweise in Verbindung mit einer soliden Verarbeitung überzeugen konnte. Alle Verbrauchsmaterialien sind im Set bereits enthalten, wodurch es sofort einsatzbereit ist. Es enthält 10 Teststreifen, 10 Lanzetten sowie eine Stechhilfe, Batterien und ein Aufbewahrungsetui.

Die Anwendung ist sehr einfach und komfortabel. Dank 500 Speicherplätzen haben Sie stets einen Überblick über die letzten Messerwerte. Neben Uhrzeit und Datum haben Sie die Möglichkeit, zusätzlich zu hinterlegen, ob die Messung vor oder nach einer Mahlzeit erfolgte. Eine Messung selbst dauert nur etwa fünf Sekunden und ist damit sehr schnell. Die Verwendung der Teststreifen selbst erwies sich im Test als etwas problematisch, denn sie verhaken verhältnismäßig leicht, wodurch sich die Messergebnisse verfälschen können.

Auch durch das Auftragen einer falschen Menge Blut können Messfehler entstehen, ebenso wie im Falle des falschen Platzierens. Der Umgang mit dem Modell will daher gelernt sein. Dennoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich gut und das Set konnte durch eine solide Verarbeitung und den guten Lieferumfang überzeugen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

ACCU CHEK Aviva II 

 

Das Aviva II von Roche ist sehr gut verarbeitet und wird mit einer sehr guten Stechhilfe geliefert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt ebenfalls, sodass es sich unterm Strich um ein sehr empfehlenswertes und gutes Set handelt.

Es werden bereits 10 Teststreifen sowie eine 6-fach Lanzette mitgeliefert und alles lässt sich in einem praktischen Etui verstauen. Insbesondere die Lanzette konnte überzeugen, denn sie macht eine einfache und schnelle Anwendung möglich. Auch unterwegs lässt sich das Modell sehr gut verwenden, da Sie zwischen den sechs Nadeln wechseln können und daher keine zusätzlichen Nadeln mit sich führen müssen.

Beim Nachkauf sind die Verbrauchsmaterialien ebenfalls recht günstig, was für niedrige Folgekosten sorgt. Die Messergebnisse sind stets genau, die Anleitung ist verständlich und klar und auch die Verarbeitung ist gut. Preislich liegt es ebenfalls im Einstiegsbereich, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut ist. Einige Tester empfanden allerdings die Handhabung als etwas umständlich, da das Einführen des Messstreifens etwas umständlicher ist als bei anderen Geräten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€16.99)

 

 

 

 

smartLAB genie 

 

Bei dem günstigen Gerät von smartLAB handelt es sich ebenfalls um ein komplettes Starterset, bei dem neben dem Messgerät auch bereits 10 Teststreifen und 10 Lanzetten enthalten sind. Auch die Folgekosten halten sich sehr in Grenzen, wodurch das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut ist.

Das Display ist besonders groß und übersichtlich, was insbesondere älteren Personen mit einer Sehschwäche sehr entgegenkommt. Dank großem Speicher können Messwerte bis zu 90 Tage lang aufgezeichnet werden und auch zwischen mg/dL sowie mmo/L können Sie frei wählen. Die Messdauer ist mit 5 Sekunden sehr kurz aber dennoch genau und die integrierte Stechhilfe rundet den Lieferumfang gut ab. Ein Etui für Reisen ist im Set jedoch nicht enthalten.

Abzüge gab es für die Tatsache, dass im Test einige der Teststreifen schlichtweg nicht funktionierten. Auch bei den nachgekauften Streifen kam dies hin und wieder vor. Dennoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, Batterien sind ebenfalls bereits enthalten und die Handhabung ist insgesamt komfortabel, da gut verhindert wird, dass man zu wenig oder zu viel Blut aufträgt. Natürlich muss man für den geringen Preis den einen oder anderen Abstrich bei der Verarbeitung in Kauf nehmen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€19.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status