ᐅ Gartenmöbel für Kinder | Vergleich & Testsieger

Bestes Gartenmöbel für Kinder

Letztes Update: 15.11.19

 

Welches sind die besten Gartenmöbel für Kinder im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie Gartenmöbel für Ihre Kinder kaufen möchten, sind Sie hier richtig. Wir haben uns im Test ausschließlich mit Kinder-Gartenmöbeln befasst und in unserer abschließenden Bestenliste die besten Gartenmöbel für Kinder für Sie zusammengestellt. Vorab möchten wir Ihnen aber noch einige Informationen zu den verschiedenen Materialien, Ausstattungsmerkmalen bzw. Funktionen und auch dem ökologischen Aspekt der verschiedenen Materialien mit auf den Weg geben.

Materialien von Kinder-Gartenmöbeln

 

Nahezu alle Gartenmöbel für Kinder bestehen entweder aus Holz oder Kunststoff. Zwar finden sich vereinzelt auch Modelle aus anderen Materialien wie Rattan, Poly-Rattan oder auch Metall, letztendlich dominieren Holz und Kunststoff aber das komplette Angebot.

Was die Preislage angeht, unterscheiden sich beide Materialien nicht großartig voneinander, denn günstige Gartenmöbel für Kinder findet man sowohl aus Holz als auch aus Kunststoff. Im Gegensatz zu Holz hat Kunststoff sicherlich den Vorteil, dass es leichter ist und dadurch von den Kids leichter getragen und verstellt werden kann. Außerdem ist es komplett witterungsbeständig wenn man davon absieht, dass es im Laufe der Zeit ausbleicht. Holz hingegen ist deutlich standfester und damit in der Regel etwas sicherer, allerdings kann es hier wiederum zu Splitterbildung kommen und dazu, dass das Holz im Laufe der Zeit morsch wird und dann hinsichtlich der Standfestigkeit und Stabilität nachlassen kann.

Unterm Strich gibt es entsprechend Kriterien, die für bzw. gegen das eine oder andere Material sprechen, sodass es unterm Strich Geschmackssache bleibt, ob Sie sich für Kunststoff oder Holz entscheiden. Für viele spielt der optische Aspekt sicherlich eine große Rolle. Hier hat Holz die Nase vorn, da es sich schlichtweg besser in die Umgebung des Gartens einfügt.

 

 

Ausstattungsmerkmale

 

Was die Ausstattung der Möbel angeht, so unterscheiden sich Gartenmöbel für Erwachsene deutlich von denen für Kinder. Denn während es im Bereich der regulären Gartenmöbel häufig umfangreiche Funktionen wie klappbare Rückenlehnen, zusammenfaltbare Stühle oder auch ausziehbare Tische mit Schirmständer gibt, sieht es bei den Modellen für Kinder etwas mau aus. Klappfunktionen oder die Möglichkeit, Stühle zusammenzuklappen sind uns im Test nicht begegnet. Sicherlich ist mit ein Grund, dass sich die Kinder bei klappbaren Stühlen schnell die Finger quetschen können, was natürlich nicht gewollt ist, denn in erster Linie sollen Gartenmöbel für Kinder auch sicher sein. Die Verletzungsgefahr sollte möglichst gering sein, weshalb abgerundete Ecken und Kanten ein großer Vorteil sind.

Was allerdings durchaus zu finden ist – insbesondere im Bereich der Gartenmöbel aus Kunststoff – sind Klapptische mit zusätzlichem Fach für Spielzeug oder andere Dinge. Auch aufklappbare Bänke mit Stauraum sind durchaus nicht selten. Ansonsten ist es hinsichtlich Funktionalität oder Zusatzausstattungen aber eher spärlich gesät.

 

 

Ökologische Aspekte und Materialbeschaffenheit

 

Hinsichtlich der Öko-Bilanz schneidet Holz als nachwachsender Rohstoff sicherlich am besten ab. Im Vergleich zu Kunststoffen, die auf Rohöl-Basis hergestellt sind, ist Holz deutlich umweltfreundlicher und nachhaltiger. Allerdings gibt es insbesondere im Bereich der klassischen Gartenmöbel auch hier Ausnahmen. Nämlich dann, wenn Tropenhölzer ohne Herkunftszertifikat verbaut werden. Dies begegnet einem immer wieder bei sehr günstigen Gartenmöbeln. Hier raten wir dringend vom Kauf ab. Im Bereich der Kindermöbel ist uns dies aber kaum begegnet, denn die meisten Kinder-Gartenmöbel aus Holz sind aus einheimischen oder europäischen Nadelhölzern gefertigt, die unbedenklich hinsichtlich der Anbaubedingungen und nachhaltiger Forstwirtschaft sind.

Allerdings kommt es ebenfalls häufig vor, dass günstige Holzmöbel sehr einfach gefertigt sind. So sind nicht ideal abgeschliffene Kanten, Splitterbildungen oder auch unbehandeltes Holz keine Seltenheit. Der Vorteil ist allerdings, dass es relativ unproblematisch selbst nachbearbeitet werden kann, was bei Kunststoff nicht der Fall ist. Allerdings sind Kunststoffmöbel für Kinder üblicherweise von Haus aus abgerundet und sicher gestaltet. Was die Inhaltsstoffe des Kunststoff angeht (BPA- und Weichmacher-frei) ist jedoch mitunter fraglich, ob sich an die Normen gehalten wird – insbesondere wenn es sich um sehr günstige Produkte aus Fernost ohne Zertifikate oder Siegel handelt. Achten Sie daher unbedingt genau auf das Material und die Herkunft. Bei Holz haben Sie es letztendlich selbst in der Hand, vor der Nutzung zu überprüfen, wie das Material verarbeitet ist und gegebenenfalls nochmals kurz nachzuschleifen oder unsaubere Stellen zu beseitigen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Pinolino 201016 Nicki 

 

Als beste Kindersitzgruppe für den Garten konnte sich das Modell von Piolino durchsetzen. Es ist in verschiedenen Varianten mit jeweils unterschiedlicher Größe und gegebenenfalls auch Farbgestaltung erhältlich und überzeugte im Test insbesondere durch das schicke Design und den praktischen Aufbau. Je nach Modell misst der Tisch inklusive zwei Sitzbänken 90 x 79 x 50 bzw. 90 x 79 x 113 cm. Auf der Bank finden Kinder bis zu einem Alter von etwa 7 Jahren Platz und die gesamte Konstruktion ist sehr stabil und langlebig.

Zwar haben sich im Test auch leichte Materialfehler und Verarbeitungsschwächen wie nicht ganz exakte Bohrlöcher oder unebene Stellen im Holz gezeigt, letztendlich ließen sie sich aber mit wenigen Handgriffen selbst beseitigen. Steht das Modell erst einmal, bietet es eine schöne Sitz- und Essgelegenheit für die Kleinen.

Das komplette Set besteht aus unbehandelter beziehungsweise lackierter Fichte, wobei das unbehandelte Modell am meisten überzeugte, denn es lässt sich mit etwas Holzöl schnell witterungsbeständig machen, während die lackierten Varianten nicht dem Regen ausgesetzt werden sollten, da der Lack dies nicht lange mitmacht. Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend, denn die Massivholz-Sitzgruppe ist günstig und gut zugleich.

 

Kaufen bei Amazon.de (€29.99)

 

 

 

 

Deuba 100094 

 

Die Picknickgruppe inklusive Sonnenschirm von Deuba ist aus Kunststoff gefertigt und machte im Test einen durchweg soliden Eindruck. Sie ist farbenfroh gestaltet und steht sehr fest und stabil. Der Schirm ist einfach gehalten aber funktional und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Insgesamt misst das Modell 67 x 41 x 47 cm und bietet Platz für Kinder mit einem Alter von zwei bis sechs Jahren. Der Kunststoff ist unbedenklich, UV-beständig und langlebig. Durch das geringe Gewicht lässt sich die komplette Sitzgruppe schnell verstellen, allerdings sind alle Teile fest miteinander verbunden. Der Auf- und Abbau ist sehr unkompliziert und schnell, sodass auch das Einlagern im Winter kein Problem ist – obgleich das Material grundsätzlich witterungsbeständig ist. Einzig die Tatsache, dass die Beinfreiheit bei Kindern ab etwa 5 Jahren sehr knapp bemessen ist, ließ Raum für Kritik. Unterm Strich ist das Modell aber sehr empfehlenswert und durchweg gut durchdacht.

 

Kaufen bei Amazon.de (€39.95)

 

 

 

 

Best 91150099 Ariel/Aladino

 

Bei der Sitzgruppe von Best handelt es sich um ein Set bestehend aus Tisch und vier Stühlen. Das komplette Set ist aus Kunststoff gefertigt und der Tisch ist klappbar und verfügt über ein kleines Staufach für Kleinigkeiten. Die Kunststoffteile sind dünn und leicht aber dennoch ausreichend robust, sodass das Set von Kindern bis zu einem Alter von etwa 6 Jahren gut genutzt werden kann.

Die Tischplatte misst insgesamt 60 x 45 cm und bietet dadurch ausreichend viel Platz, um ihn auch als Esstisch für die Kleinen zu verwenden. Alle vier Stühle sind sehr leicht aber bequem und standfest, sodass sie von den Kleinen leicht verstellt und mitgenommen werden können. Die Stühle werden in vier Farben geliefert und machen das Gesamtpaket zu einer farbenfrohen Essgruppe für Kinder.

Das gesamte Set ist UV-beständig, völlig unbedenklich und wetterfest, sodass es im Garten stehen bleiben kann, ohne dass es Schäden davonträgt. Da die Stühle stapelbar sind, lässt sich das Set platzsparend verstauen. Zwar ist die Standfestigkeit des Tisches sicherlich etwas eingeschränkt, dennoch ist er gut nutzbar und kam bei den Kids im Test sehr gut an. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis dadurch sehr gut.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status