fbpx

Bester digitaler Bilderrahmen mit WLAN

Letztes Update: 25.08.19

 

Welche sind die besten digitalen Bilderrahmen mit WLAN im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie einen digitalen Bilderrahmen kaufen möchten, ist es unter Umständen interessant, sich für eine Variante mit drahtloser Netzwerkverbindung zu entscheiden, denn dadurch lassen sich die Bilder deutlich einfacher übertragen. Allerdings muss man sich vor Augen halten, dass selbst ein günstiger digitaler Bilderrahmen mit WLAN deutlich teurer ist, als ein einfaches Modell ohne Netzwerkanschluss. Daher sollte die Entscheidung wohl überlegt sein. Im Test haben wir die besten digitalen Bilderrahmen mit WLAN ermittelt und die Testsieger in unserer Bestenliste für Sie zusammengefasst.

 

Warum zu einem digitalen Bilderrahmen greifen?

 

In Zeiten von Laptops, Tablets, Smartphones und anderen mobilen digitalen Geräten um uns herum könnte man meinen, dass ein digitaler Bilderrahmen überflüssig ist. Die Erfahrung hat aber immer wieder gezeigt, dass die einfache Bedienung, die Tatsache, dass der Bilderrahmen an einer festen Position im Haus steht und die Möglichkeit, ihn immer wieder zu aktualisieren Vorteile, die andere Multifunktionsgeräte so nicht bieten können, denn wer will schon, wenn er Bilder betrachten will, erst das Tablet booten und dann selbstständig durch die Galerien scrollen.

Nicht zuletzt haben die immer günstiger werdenden Preise bei steigender Bildqualität und Auflösung dazu beigetragen, dass die digitalen Bilderrahmen nach wie vor ein beliebtes Geschenk sind und gegenüber einem herkömmlichen Bilderrahmen unbestreitbare Vorteile bieten.

 

 

Funktionsumfang

 

Je nach Modell und Ausführung sind die Bilderrahmen mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet, die jeweils mehr oder weniger sinnvoll sind und den Rahmen zu dem machen, was er letztendlich ist. So gibt es Modelle, die quasi als Multimedia-Station dienen, über Fühler das Wetter draußen anzeigen oder die Möglichkeit bieten, Videos, Bilder, Texte, Musik und andere Dokumente abzuspielen. Hierbei sollten Sie aber nicht vergessen, dass es gerade die Einfachheit ist, die den Bilderrahmen beispielsweise von einem Tablet unterscheiden. Wenn Sie ein sehr komplexes Gerät kaufen, ist unter Umständen auch die Bedienung entsprechend komplizierter, wodurch das Gerät einen Teil seines eigentlichen Nutzens verlieren kann. Es gilt daher, eine gute Balance zwischen Funktionalität und Bedienkomfort zu finden.

Zu den sinnvollen Funktionen gehört sicherlich eine Fernbedienung oder auch ein Bewegungsmelder, der dafür sorgt, dass sich der Rahmen nur dann einschaltet, wenn auch tatsächlich ein Betrachter im Raum ist. Natürlich ist auch die Netzwerkfähigkeit eine Funktion, über die man nachdenken kann, denn schließlich erleichtert es die Übertragungsmöglichkeit. Einige Modelle bieten über die Netzwerkfähigkeit auch die Möglichkeit, über das Internet Fotos direkt auf den Rahmen zu übertragen. Dies ist besonders interessant, wenn der Bilderrahmen bei Familienmitgliedern Zuhause steht und Sie die Möglichkeit haben, ihn über die Ferne zu aktualisieren. So können Sie Ihrer Familie abseits von sozialen Medien oder direkter Kommunikation stets aktuelle Urlaubsfotos, Fotos der Enkel oder anderer Familienmitglieder ins Wohnzimmer bringen.

 

 

Das Display

 

Sicherlich ist das Display eines der Hauptkriterien beim Kauf. Ein hochauflösendes und qualitativ hochwertiges Display sorgt dafür, dass die Bilder gut rüberkommen und in prachtvollen Farben auf dem Display erscheinen. Gleiches gilt natürlich auch für die Videos. Dabei sollte sich die Auflösung an der Größe orientieren. Im Allgemeinen hat sich gezeigt, dass für ein 7 Zoll großes Display mindestens eine Auflösung von 800×600 Pixeln möglich ist, damit beim Betrachten keine einzelnen Bildpunkte wahrgenommen werden. Als Seitenverhältnis empfiehlt es sich, eine 4:3 Variante zu kaufen, denn das ist das übliche Bildformat. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, überwiegend Videos anzuschauen, könnte auch die Anschaffung eines 16:9 Modells sinnvoll sein.

Je größer die Bilddiagonale ist, desto höher sollte entsprechend auch die Auflösung sein. So sollten sehr große digitale Bilderrahmen mindestens mit HD-Auflösung arbeiten.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Nixplay Seed 10

 

Als bester Bilderrahmen konnte sich im Test das Modell von Nixplay durchsetzen.  Sie können bei dem Modell zwischen vier verschiedenen Farbvarianten und drei verschiedenen Größen von 18 bis 25 Zentimeter Bildschirmdiagonale wählen.

Über die WLAN-Funktion lassen sich weltweit Fotos mit Freunden und der Familie über das Internet teilen. Das Übertragen von Bildern auf den Rahmen ist sehr einfach und komfortabel, denn Sie können sie sowohl per E-Mail als auch über die iOS und Android App direkt an den Nixplay Seed schicken. Außerdem können Sie dem Rahmen Zugriff auf Facebook, Instagram, Flickr, Dropbox oder Google Fotos geben, sodass Sie mehrere Geräte stets mit aktuellen Bildern abgleichen können, ohne sie an verschiedenen Orten speichern zu müssen.

Das IPS Display mit integriertem Bewegungssensor löst mit 1.04 x 768 Pixeln in der 20 und 25 Zentimeter Variante auf und mit  1.024 x 600 Pixeln bei der kleinsten Ausführung, was für eine sehr scharfe Darstellung sorgt. Die geringere Auflösung in der kleineren Ausführung liegt darin begründet, dass sie im 16:9 Format gehalten ist, während die beiden anderen Größen im 4:3 Format gebaut sind.

Unterm Strich überzeugt das Modell auf ganzer Linie, ist schlank und solide gebaut und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Nixplay Iris W08E

 

Der W08E von Nixplay unterscheidet sich insbesondere durch sehr schickes Design im klassischen Bilderrahmen-Stil von anderen Geräten am Markt. Außerdem haben Sie die Wahl zwischen drei verschiedenen Farbvarianten.

Dank WLAN und Netzwerkfähigkeit haben Sie die Möglichkeit, Bilder per E-Mail oder App direkt an den Bilderrahmen zu übertragen und können dem Rahmen zudem Zugriff auf Ihre Fotos bei Facebook, Instagram, Dropbox, Google Drive oder Flickr geben. Falls Sie keinen eigenen Cloud- oder Fotospeicher haben, können Sie alternativ auch den kostenlosen Nixplay Cloudspeicher verwenden, denn Sie beim Kauf erhalten. Durch die Metalloberfläche wirkt der Rahmen sehr hochwertig und elegant und fügt sich nahtlos in Ihre Umgebung ein. Die Bedienung ist sehr einfach und praktisch selbsterklärend und dank des mit 1.024 x 768 Pixeln auflösenden 8 Zoll großen IPS-Displays wirken die Fotos scharf und kontrastreich.

Insgesamt macht der Rahmen einen soliden und sehr guten Eindruck, allerdings ist er auch preislich deutlich intensiver als die meisten anderen digitalen Bilderrahmen.

 

Zu Amazon

 

 

 

RemoteDisplay

 

Bei dem 10 Zoll großen digitalen Bilderrahmen handelt es sich um ein Modell, dass sowohl über WLAN, als auch 3G- also das mobile Datennetz Daten empfangen kann.

Die Bedienung ist sehr einfach und dank der umfangreichen Konnektivität können Sie den Bilderrahmen praktisch überall synchronisieren beziehungsweise aktualisieren. Allerdings benötigen Sie dazu eine separate SIM-Karte die Sie für die Übertragung der Daten über das mobile Netz einsetzen müssen. Dank integriertem SD-Kartenslot können Sie auch Daten ohne die Netzwerkfunktion zu nutzen auf das Gerät bringen.

Bilder über das Netzwek können mittels Smartphone an das Gerät gesendet werden. Leider gibt es bei dem ansonsten soliden Gerät das große Problem, dass die Daten über das Internet automatisch über die Webdienste des Anbieters geschickt werden. Sollte es den Anbieter also nicht mehr geben, ist auch der Bilderrahmen nicht mehr verwendbar, denn die Möglichkeit des direkten Koppelns mit Dienstleistern wie Facebook, Flickr und Co. Ist mit dem Modell nicht vorhanden.

 

Zu Amazon

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status