3 Bester digitaler Bilderrahmen im Großformat im Test 2022

Letztes Update: 03.10.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Digitalen Bilderrahmen im Großformat- Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie den besten digitalen Bilderrahmen für Ihre Zwecke finden möchten, sollten Sie sich vor dem Kauf ein wenig mit den verschiedenen Funktionen, der Ausstattung und vor allen Dingen auch dem Display auseinandersetzen. Falls Sie jedoch nur wenig Zeit haben und lieber einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt und die besten digitalen Bilderrahmen des Jahres 2022 für Sie ermittelt. So können wir Ihnen den Smart-Bilderrahmen W10F von Nixplay besonders empfehlen, denn er ist elegant designt, sehr solide verarbeitet und hervorragend ausgestattet. Alternativ ist auch der digitale Bilderrahmen von Marvue sehr zu empfehlen, denn er sieht wie ein klassischer Bilderrahmen aus, verfügt über einen Touchscreen und überzeugt durch eine gute Ausstattung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Digitaler Bilderrahmen im Großformat Kaufberatung

 

Wenn Sie einen digitalen Bilderrahmen kaufen möchten, müssen Sie sich zunächst für eine Größe entscheiden. Üblicherweise sind digitale Bilderrahmen zwischen 7 und 12 Zoll in der Bilddiagonale. Wer aber ein größeres Format sucht, wird feststellen, dass auch Rahmen bis zu 40 Zoll und mehr erhältlich sind. Dies rückt Ihre Bilder in ein neues Licht und ist dadurch nicht nur für Personen mit Sehschwäche interessant. Im Test haben wir die beliebtesten digitalen Großformat-Bilderrahmen unter die Lupe genommen und die besten drei digitalen Bilderrahmen im Großformat in unserer Bestenliste für Sie zusammengefasst.

 

Warum überhaupt ein digitaler Bilderrahmen?

In Zeiten von mobilen digitalen Geräten um uns herum gibt es reichliche Möglichkeiten, die Bilder Freunden oder der Familie zu präsentieren. Dennoch haben digitale Bilderrahmen ihren Charme, denn sie spielen die Bilder automatisch ab, sind unkompliziert zu bedienen und müssen nicht erst lange gebootet oder umständlich bedient werden.

Insbesondere auch durch die immer günstiger werdenden Preise und eine zunehmende Display- und Bildqualität haben dazu geführt, dass die Geräte auch heute noch sehr beliebt sind. Gerade auch als Geschenk für Freunde oder die Verwandtschaft.

 

Funktionen

Die Modelle unterscheiden sich neben der Größe und Auflösung insbesondere auch durch ihre Ausstattungsmerkmale und Funktionen. So bieten einige Modelle heutzutage sogar WLAN- oder 3G-Funktionen an, können Ihnen aktuelle Informationen über das Wetter zeigen oder auch Filme und Musik abspielen. Im Test haben wir Geräte mit Netzwerk- und Internetverbindung allerdings außen vor gelassen, denn digitale Bilderrahmen mit WLAN für die Fernübertragung von Bildern haben wir in einem separaten Test unter die Lupe genommen.

Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass gängige Formate unterstützt werden (gegebenenfalls auch MPEG4-Videos) und die Bedienung sehr einfach und komfortabel ist. Eine Fernbedienung kann die Bedienung erheblich erleichtern, ist aber kein Muss, denn in der Regel wird der Rahmen einmal eingestellt und läuft dann selbstständig. Ein ständiges Neustarten, sodass Sie die Einstellungen immer wieder neu vornehmen müssen, ist nicht gewünscht.

Auch aus diesem Grund haben Modelle mit Bewegungssensor zunehmend an Bedeutung gewonnen, denn sie schalten sich automatisch nur dann ein, wenn auch ein Betrachter im Raum ist. Dadurch laufen sie nicht permanent, was nicht nur die Lebensdauer des Gerätes verlängert, sondern auch Strom spart.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die von Ihnen vorzugsweise genutzten Speichermöglichkeiten unterstützt werden. Die meisten Modelle setzen auf SD-Karten und gegebenenfalls Micro-SD-Karten und / oder einen USB-Anschluss zur Übertragung der Daten.

Weitere Ausstattungsmerkmale wie Uhr, Datum, Wettervorhersage etc. sind sicherlich keine Pflicht und Sie müssen bedenken, dass mit zunehmender Funktionalität auch die Bedienung umständlicher wird, was bei einem Bilderrahmen eben nicht gewünscht ist.

 

Das Display

Wenn wir von großformatigen digitalen Bilderrahmen sprechen, meinen wir damit Modelle über 12 Zoll, denn im Bereich 7 bis 12 Zoll gibt es ein riesiges Angebot. Darüber hinaus wird das Angebot schon kleiner. Allerdings hat sich im Test ebenfalls gezeigt, dass es wenig Sinn macht, sich für einen Bilderrahmen über 16 Zoll zu entscheiden, denn diese Geräte nehmen schon das Ausmaß eines kleinen Fernsehers an und sind entsprechend sperrig und groß. Dies wird von den meisten Personen nicht mehr gewünscht.

Sie müssen bei den Großformat-Bilderrahmen darauf achten, dass die Auflösung ausreichend hoch ist. Empfehlenswert ist mindestens HD-Auflösung (1.280 x 720), besser aber noch Full HD (1.920 x 1.080), damit die Bilder scharf und klar auf dem Display erscheinen, ohne dass der Betrachter Pixel wahrnimmt. Wenn Sie vorwiegend Bilder betrachten, sollten Sie sich für einen 4:3-Rahmen entscheiden. Ein Gerät im 16:9-Format macht hingegen dann Sinn, wenn Sie auch sehr viel und häufig Videos anschauen möchten.

 

3 beste Digitaler Bilderrahmen im Großformatim Test 2022

 

1. Nixplay W10F Smart-Bilderrahmen 8 – 15 Zoll

 

Als bester digitaler Bilderrahmen und damit als Testsieger konnte sich das Modell von Nixplay durchsetzen. Selbst in der kleinen Variante mit 8 Zoll ist er als digitaler Bilderrahmen groß genug für die meisten Anwendungsbereiche. Sie können ihn alternativ auch in anderen Größen von bis zu 15 Zoll kaufen. Er ist durch das Metallgehäuse sehr wertig verarbeitet und lässt sich darüber hinaus über die Fernbedienung sowie per App und WLAN sehr komfortabel bedienen; auch ohne Touchscreen. 

Per App oder sogar per WLAN lassen sich Fotos sehr einfach teilen und automatisch auf den Rahmen laden, der über einen internen Speicher von 8 GB verfügt. Das ist zwar nicht sonderlich viel, wird aber durch den sicheren und DSGVO-konformen Cloud-Speicher erweitert, auf den Sie Bilder problemlos hochladen können. Natürlich kann er sowohl an der Wand montiert als auch frei aufgestellt werden – sowohl im Hoch- als auch Querformat. 

Die App ist sehr komfortabel und lässt sich einfach bedienen und auch die Auflösung kann mit 1.280 x 800 Pixel bei der 10-Zoll-Variante auf ganzer Linie überzeugen. Bei Bedarf können Sie das Gerät zudem per Alexa oder Google Assistant steuern. Trotz des höheren Preises im Vergleich zu anderen Modellen ist das Preis-Leistungs-Verhältnis daher sehr gut. Beachten Sie aber, dass Sie zum Abspielen längerer Videos einen Premium-Account benötigen.

Vorteile:
Ausstattung:

Mit WLAN, internem Speicher, App und Cloud-Zugang ist das Gerät gut ausgestattet.

Verarbeitung:

Das Gerät ist sehr hochwertig verarbeitet und schick designt.

Varianten:

Sie können aus verschiedenen Größen (bis zu 15 Zoll) wählen.

Bedienung:

Der Rahmen lässt sich per Fernbedienung steuern und verfügt über einen Cloud-Zugang.

Display:

Das Display ist sehr ordentlich und löst in der 10-Zoll-Variante mit 1280 x 800 Pixeln auf.

Nachteile:
Preis:

Preislich ist der Rahmen bereits auf einem höheren Niveau angesiedelt und kommt daher sicher nicht für jeden in Frage.

Videos nur eingeschränkt:

Wenn Sie keinen Premium-Account haben, können Sie nur Videos mit einer Länge von 14 Sekunden aus der Cloud abspielen.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Marvue digitaler Bilderrahmen 8 – 15,6 Zoll

 

Auch der digitale Bilderrahmen von Marvue konnte uns im Test überzeugen. Für die meisten Anwendungsbereiche ist die 10-Zoll-Variante als elektronischer Bilderrahmen groß genug, um Fotos und Videos anschauen zu können. Alternativ ist er aber auch in einer 8- und 15,6-Zoll-Variante erhältlich. Die App Frameo erlaubt einen einfachen Upload von Bildern und MP4-Videos auf den 16 GB großen internen Speicher, der mit einer 32 GB großen SD-Karte erweitert werden kann. Eine echte Erweiterung ist dies jedoch nicht, da Bilder nur vom internen Speicher abgespielt werden. Sie müssen die Bilder vond er SD-Karte also erst auf den internen Speicher übertragen. 

Durch die Touch-Funktion können Sie den Rahmen direkt am Display bedienen, eine Fernbedienung ist aber ebenfalls vorhanden. Die Steuerung per App ist jedoch am komfortabelsten. Leider ist auch hier der Upload von Bildern nicht ideal gelöst, so dass der Bedienkomfort trotz Touch-Funktion nicht ideal ist. Dennoch kann das Modell unterm Strich überzeugen, denn die Auflösung des Displays ist mit 1280 x 800 Pixeln (bei der 10-Zoll-Variante) sehr ordentlich, er ist hochwertig verarbeitet und Sie können neben verschiedenen Größen auch aus unterschiedlichen Rahmendesigns wählen. 

Er wird per WLAN ins Heimnetzwerk integriert und er kann natürlich sowohl frei aufgestellt als auch an der Wand montiert werden. Per USB-Verbindung lassen sich ebenfalls Fotos und Videos auf den internen Speicher übertragen. Betrieben wird er per 1,8 Meter langem Netzkabel. 

Vorteile:
Ausstattung:

Mit gutem Display, WLAN, Fernbedienung, Touchscreen und SD-Speicherkarten-Slot ist das Gerät insgesamt sehr gut ausgestattet.

Display:

Das Display löst ordentlich auf und ist kontrastreich, so dass die Bildqualität gut ist. Die Helligkeit ist natürlich einstellbar.

Varianten:

Neben unterschiedlichen Größen stehen auch verschiedene Rahmendesigns zur Wahl.

Speicher:

Er verfügt über einen internen Speicher von 16 GB, was für die meisten Einsatzbereiche ausreicht.

Verarbeitung:

Sowohl das Display als auch der Rahmen sind sehr ordentlich verarbeitet.

Nachteile:
Abspielen nicht von der SD-Karte:

Direkt von der SD-Karte können keine Fotos abgespielt werden. Sie müssen erst auf den internen Speicher übertragen werden.

Bedienkomfort:

Trotz Touchscreen ist der Bedienkomfort nur mäßig. Insbesondere das Hochladen von Bildern ist etwas umständlich.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Yenock elektronischer Fotorahmen

 

Der Fotorahmen von Yenock ist ein relativ günstiger digitaler Bilderrahmen, der entsprechend durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen kann. Zwar müssen Sie mit einigen Einschränkungen leben, unterm Strich erfüllt er aber seinen Zweck, bietet eine ordentliche Bildqualität und er ist in vielen Varianten erhältlich. So gibt es ihn als sehr günstigen Bilderrahmen mit 8 Zoll und ohne WLAN ebenso wie als Full-HD-Bilderrahmen mit 1.920 Pixeln, WLAN und Touchscreen.

Die WLAN-Verbindung ist zwar nicht ganz so stabil wie bei manch anderem Modell und Sie haben nicht bei jeder Variante die Möglichkeit, die Helligkeit zu regulieren, doch insgesamt können Ausstattung sowie die Verarbeitung von Display und Rahmen durchweg überzeugen. Besonders komfortabel ist die Datenübertragung per App (nur für Varianten mit WLAN9. Videos im MP4-Format lassen sich ebenfalls abspielen und Sie können den Speicher bei allen Modellen per SD-Karte erweitern. Beachten Sie aber, dass bei den Modellen ohne WLAN kein interner Speicher vorhanden und zudem keine App-Steuerung über Frameo möglich ist. 

Unterm Strich bietet der Rahmen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, er sieht schick aus und der Bedienkomfort ist hoch. Wenn Sie mit den wenigen Schwächen leben können, erhalten Sie hier einen erstklassigen Bilderrahmen mit gutem Funktionsumfang und guter Bildqualität.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei allen Varianten sehr gut.

Varianten:

Ihnen stehen verschiedene Varianten in unterschiedlichen Größen mit und ohne WLAN und integriertem Speicher zur Verfügung.

Bedienung:

Besonders die Steuerung per App bei den WLAN-Varianten ist sehr komfortabel. Eine Fernbedienung liegt ebenfalls bei.

Display:

Die Auflösung ist besonders bei den größeren Modellen sehr gut und die Bilddarstellung überzeugt.

Speicher:

Die WLAN-Modelle verfügen über einen integrierten Speicher, der zudem bei allen Rahmen per SD-Karte erweitert werden kann.

Nachteile:
Ausstattung der Standardmodelle:

Bei den Rahmen ohne WLAN ist keine App-Steuerung möglich und einen internen Speicher gibt es hier ebenso wenig wie eine Helligkeitsregulierung.

WLAN-Stabilität:

Die WLAN-Verbindung ist nicht so stabil wie bei manch anderem Rahmen.

Kabellänge:

Das Kabel des Netzteils ist etwas kurz geraten.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Unten finden Sie frische, neue Artikel:

 

Digitaler Bilderrahmen von Rollei Testsieger

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status