fbpx

Bestes Funkgerät von Motorola

Letztes Update: 16.06.19

 

Welche sind die besten Funkgeräte von Motorola im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie ein neues Funkgerät suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Da ist es vielleicht eine gute Idee, das Angebot so einzuschränken, dass Sie sich bereits auf einen Hersteller festlegen. Im Test haben wir die Modelle von Motorola unter die Lupe genommen und die drei besten Funkgeräte von Motorola in unserer Bestenliste zusammengefasst. Vorab erhalten Sie noch einige Informationen zum Hersteller, zum Verwendungszweck allgemein sowie Hinweise zu sinnvollen Funktionen und Ausstattungsmerkmalen.

 

Funkgeräte von Motorola

 

Das amerikanische Unternehmen Motorola mit Sitz in Chicago wurde bereits 1928 gegründet und hat sich nicht nur im Bereich der Smartphones einen Namen gemacht. Auch im Funkgeräte Sektor hat das Unternehmen interessante Produkte im Angebot, die insbesondere auch für den Hobbybedarf interessant sind.

Im Test hat sich gezeigt, dass auch ein günstiges Funkgerät von Motorola durch eine sehr gute Reichweite und Leistung überzeugen kann, sodass die Produkte unterm Strich sehr empfehlenswert sind, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Insbesondere die TLKR-Serie ist für Privatanwender interessant, da sie erschwinglich und leistungsstark zugleich ist und zudem umfangreiche Funktionen bietet.

Obwohl es sich um einen Markenhersteller handelt, für den Sie auch immer wieder Ersatzteile und Ergänzungen nachkaufen können, sind die Preise so gestaltet, dass sie auch im Vergleich zu Noname-Produkten absolut konkurrenzfähig bleiben. Wenn Sie ein Funkgerät kaufen möchten, spricht daher nichts gegen ein Modell von Motorola.

 

 

Verwendungszweck

 

Grundsätzlich sind einfache Funkgeräte für viele verschiedene Anwendungsbereiche geeignet. Häufig werden sie auch als Walkie-Talkies bezeichnet und sie sind sogar als Kinderspielzeug erhältlich.

Ein Haupt-Verwendungszweck ist neben dem reinen Spaß im Privatbereich auch die Kommunikation auf großen Firmengeländen oder zwischen Kollegen im Dienst über größere Entfernung. Auch im Bereich der Jäger oder Förster ist diese Art der Kommunikation sehr beliebt. Rettungs- und Sicherheitskräfte arbeiten ebenfalls häufig mit sogenannten Twin-Talkern.

Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Gerät umso besser vor Überlagerung mit anderen Frequenzen geschützt ist, je hochwertiger und professioneller – und damit auch meist teurer – es ist. So sollten Sie in Bereichen mit vielen verschiedenen Frequenzen und hohem Überlagerungsrisiko kein sehr günstiges Set verwenden. Denn die ideale Sprachqualität und Reichweite erreichen Sie dann nur, wenn Sie zwischen vielen verschiedenen Kanälen wählen können und das Gerät unter diesen Bedingungen zuverlässig funktioniert.

Auch ein Babyfon funktioniert nach dem Walkie-Talkie-Prinzip. Hier unterscheiden sich jedoch Sender und Empfänger bauseitig voneinander. Allerdings kann man im Umkehrschluss auch viele Funkgeräte als Babyfon verwenden.

Unabhängig davon, wie Sie das Gerät verwenden möchten, sollten Sie stets bedenken, dass in Deutschland der Betrieb eines Funkgerätes über 500mW genehmigungspflichtig ist. 500mW reichen aber aus, um unter Idealbedingungen Reichweiten von bis zu 10 Kilometern erreichen zu können. Allerdings reduziert sich eine so hohe Reichweite unter Realbedingungen in der Regel auf etwa 3 Kilometer (wegen Bäumen, Gebäuden und anderen Hindernissen).

Abhängig vom Verwendungszweck benötigen Sie andere Leistungen und Funktionen, sodass Sie sich in jedem Fall vor dem Kauf überlegen sollten, wofür Sie das Gerät überwiegend einsetzen möchten.

 

 

Funktionen

 

Im Gegensatz zum Babyphone sollte ein Funkgerät natürlich stets jeweils über eine Gegesprech-Funktion verfügen und nicht über eine separate Empfangs- und Sendeeinheit. Außerdem sollten Sie idealerweise zwischen mehreren Frequenzen wählen. Die ist insbesondere in dicht besiedelten Gebieten sehr wichtig, um Frequenzüberlagerungen und damit Störungen zu vermeiden.

Eine weitere Funktion, die sehr wichtig ist, ist eine regulierbare Lautstärke, damit Sie diese je nach Umgebung und Bedarf anpassen können. Auch bei der Verwendung als Babyfon ist dies unter Umständen sehr wichtig.

Zusätzlich macht es Sinn, sich mit dem Akku zu befassen und zu prüfen, wie die Kapazität, Ladezeit und Laufzeit ist, denn hier unterscheiden sich die Modelle teilweise deutlich voneinander. Viele Funkgeräte werden statt eines Akkus auch mit Batterien betrieben. Solche Modelle können Sie dann jedoch nicht aufladen und es entstehen Folgekosten.

Wenn Sie das Gerät im Freien verwenden möchten, sollten Sie zudem auf die Schutzklasse achten. Die IP-Schutzklassen geben Aufschluss darüber, ob das Gerät vor Staub oder Wasser geschützt und für den Außeneinsatz geeignet ist. Auch das Vorhandensein eines Gürtelclips kann für die Verwendung im Freien sinnvoll sein.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

TLKR T80

 

Als bestes Funkgeräte-Set von Motorola konnte sich da Duo- oder Quad-Set TLKR T80 durchsetzen. Es liegt zwar preislich im etwas höheren Bereich, bietet auf der anderen Seite aber auch eine sehr gute Leistung und gute Ausstattung.

So ist es nach IPx4 Standard vor Sprühwasser geschützt und damit ideal für den Außeneinsatz geeignet und bietet zudem eine sehr hohe Reichweite von bis zu 10 Kilometern unter idealen Bedingungen. Dank Freisprechfunktion, 10 Ruftönen und Vibrationsalarm ist es universell einsetzbar und durch die integrierte LED-Taschenlampe bringt es Ihnen zudem bei Dunkelheit einen Zusatznutzen. Sie haben die Wahl zwischen 8 Kanälen sowie 121 Codes und es ist lizenzfrei nutzbar. Auf dem beleuchteten Display können Sie Kanal, Akkustand, Tastensperre und Subcodeanzeige sehen und haben damit stets einen idealen Überblick.

Im Lieferumfang sind neben den beiden beziehungsweise vier Funkgeräten auch ein Netzteil je Gerät enthalten sowie passende Akkus, eine Ladeschale für je zwei Geräte, Gürtelclips sowie zwei beziehungsweise vier Lanyards und Security-Headsets für den professionellen Einsatz. Die Geräte kommen gut verpackt in einem Koffer, den Sie auch zum Verstauen verwenden können. Insgesamt ist das 5,7 x 4 x 17,1 Zentimeter große und 140 Gramm leichte Funkgerät sehr empfehlenswert, auch wenn die Sprachqualität nicht ideal ist und auch die theoretische Reichweite von 10 Kilometern im Test nie erreicht werden konnte. Spätestens bei 4 Kilometern freier Luftlinie war Schluss, in der Stadt teilweise schon nach unter einem Kilometer.

 

Kaufen bei Amazon.de (€149)

 

 

 

Alternativ: Komplettset in Grau ohne Kopfhörer, Lanyards und Transportkoffer

 

Kaufen bei Amazon.de (€93.65)

 

 

 

 

TLKR T40

 

Das TLKR T40 ist ein sehr einfaches und vor allem günstiges Funkgerät von Motorola, das in fünf verschiedenen Farben erhältlich ist. Es bietet eine theoretische Reichweite von vier Kilometern, die im Test jedoch unter keinen Umständen erreicht werden konnte, denn nach etwa 1-2 Kilometern war stets das Ende der Fahnenstange erreicht.

Sie können zwischen acht Kanälen wählen und auf dem übersichtlichen LC-Display können Sie die aktuellen Einstellungen sowie den Akku-Ladestand ablesen. Dank Gürtelclip und Trageschlaufe lässt es sich einfach mitnehmen und transportieren und es ist zudem mit 5 x 13,4 x 2,9 Zentimetern sehr kompakt gebaut.

Auch das Gewicht ist mit 74 Gramm (ohne Akkus) sehr gering. Es bietet zwar nur einen einzigen Rufton, ist nicht wetterfest und die Sprachqualität sowie Reichweite ist im Vergleich zu Profigeräten deutlich schlechter, dennoch konnte es im Test aufgrund des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses überzeugen und insbesondere für einfache Anwendungsbereiche oder auch für Kinder ist das Set ideal.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

TLKR T50

 

Das preislich im unteren Mittelfeld angesiedelte Gerät überzeugt durch eine gute Reichweite von theoretisch bis zu sechs Kilometern (2-3 Kilometer waren im Test unter Idealbedingungen möglich), fünf verschiedenen Ruftönen sowie acht Kanälen und 121 Codes.

Es wird inklusive Gürtelclips, Netzteilen und Akkus geliefert, sodass das Zweierset unterm Strich gut ausgestattet ist und insbesondere durch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen konnte. Zwar ist die Sprachqualität im Vergleich zu professionellen Funkgeräten deutlich schlechter, dennoch ist das Gerät für den Alltagseinsatz oder auch für das Betriebsgelände sehr gut geeignet.

Die Bedienung ist kinderleicht und das übersichtliche, beleuchtete Display gibt Aufschluss über die Einstellungen, den gewählten Kanal sowie den Akkustand. Wenn Sie ein solides Funkgerät mit Raumüberwachung suchen und auf wetterfeste Eigenschaften und eine extrem hohe Reichweite verzichten können, ist das 5,5 x 3 x 16,5 große und 103 Gramm (ohne Akkus) leichte T50 für Sie ideal geeignet.

 

Zu Amazon

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status