fbpx

Beste Teleskopleitern

Letztes Update: 14.11.19

 

Teleskopleiter – Test 2019

 

 

Wenn Sie die beste Teleskopleiter suchen, werden Sie feststellen, dass es viele sehr ähnliche Modelle gibt und es mitunter schwer ist herauszufinden, welche Leitern im wahrsten Sinne halten was sie versprechen. Denn neben Materialqualität und der Einfachheit des Auf- und Abbaus sollte auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. All diese Faktoren sind nur schwer herauszufinden, wenn man sich nicht etwas intensiver mit den Produkten beschäftigt. Falls Ihnen dafür aber die Zeit fehlt und Sie dennoch eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben umfangreiche Recherchen angestellt und die besten Teleskopleitern für Sie zusammengefasst. So konnte im Test die robust gebaute Leiter von Peddinghaus auf ganzer Linie überzeugen, denn das TÜV-geprüfte, standfeste Modell ist kompakt gebaut, lässt sich auf 4 Meter ausziehen und funktioniert über ein sehr einfaches Fuß-System zum schnellen Auf- und Abbau. Alternativ können wir Ihnen auch die 3,21m lange TÜV-geprüfte Teleskopleiter von Batavia ans Herz legen, denn sie ist robust gebaut, sehr günstig im Preis und mit einem Gewicht von nur 11 Kilogramm sehr kompakt und handlich gebaut.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Kaufberater Teleskopleiter

 

Die Teleskopleiter ist im Vergleich zur herkömmlichen Leiter deutlich platzsparender und daher praktisch zu verstauen und zu transportieren. Die besten Teleskopleitern im Jahr 2019 bilden einen Querschnitt der verschiedenen Ausführungen und Preislagen, sodass für jeden Bedarf die beste Teleskopleiter dabei ist.

Bevor Sie den Preisvergleich angehen, sollten Sie sich jedoch zunächst darüber im Klaren sein, wie groß die Leiter im ausgefahrenen bzw. zusammengeklappten Zustand sein soll / muss.

Je nach Anwendungsbereich spielt dann auch noch die Zusammenstellung (Material / Auf- und Abbau) der Modells eine Rolle. Erst dann sollten Sie in den jeweiligen Kategorien die Preise vergleichen bzw. ein entsprechendes Modell das Ihre Anforderungen erfüllt aus den Testsiegern auswählen.

 

Teleskopleiter-s

 

Maße / Auf- und Abbau

 

Teleskopleitern erlauben es aufgrund eines bestimmten Mechanismus, von einer sehr kompakten Form auf bis zu 5 Meter auszufahren. Zusammengeschoben messen die meisten Modelle nur etwa einen Meter in der Länge. Auch eine günstige Teleskopleiter ist meist mindestens 2,50 bis 3 Meter ausfahrbar, was für die üblichen Zwecke im Hausgebrauch oft schon ausreichend ist. Je nachdem, welche Höhen Sie mit dem Modell erreichen wollen, lohnt sich der Kauf einer Leiter, die bis zu 5 Meter ausziehbar ist, für Sie unter Umständen gar nicht. Zudem müssen Sie bedenken, dass je länger die Leiter ausgezogen werden kann, desto schwerer wird sie. Häufig haben Sie insbesondere bei günstigen Modellen, die sehr lang sind das Problem, dass die oberen Sprossen sehr klein und schmal sind. Da die Leitern aber so ausgezogen werden, dass überschüssige Sprossen, wenn Sie eine bestimmte Höhe erreichen möchten, unten an der Leiter zusammengeschoben bleiben, werden Sie die Teleskopleiter am Ende stets auf dem oberen Abschluss betreten. Bei einem günstigen Modell kann das dazu führen, dass das Arbeiten zu einer wackligen Angelegenheit wird.

Wenn Sie bereits vorher wissen, wie lang die Leiter für ihren späteren Einsatzzweck sein muss, lautet die Empfehlung daher, auch ein entsprechendes Modell zu kaufen, das diese Anforderungen erfüllt. Denn die zusätzlichen Zentimeter bzw. Meter bringen Ihnen im Alltag keinen Vorteil, die Leiter wird aber teurer oder entsprechend instabiler und schmaler. Dies gilt zumindest für Leitern, die nach oben hin schmaler werden. Solche, die sich gleichmäßig ausziehen lassen, sind meist etwas teurer, lohnen sich aber insofern, als dass Sie in jeder Höhe die gleiche Stabilität haben. Achten Sie aber auch hier darauf, dass ein gewisses Mindestmaß an Materialstärke gegeben ist.

Da sich Teleskopleitern insbesondere für den mobilen Einsatz eignen, da sie bequem im Auto transportiert werden können, lohnt sich auch ein Blick auf die Einfachheit des Auf- und Abbaus. Wie wichtig dieses Kriterium ist, werden Sie spätestens nach dem zehnten Aufbau selbst feststellen. Gerade in diesem Bereich schneiden günstige Modelle häufig schlecht ab. Daher gibt grundsätzlich: Je häufiger Sie die Leiter auf- und abbauen müssen oder wenn Sie sie beruflich einsetzen möchten, sollte die schnelle Aufbauzeit eines der wichtigsten Kriterien für Sie sein. Nicht ganz so entscheidend ist dieser Faktor sicherlich, wenn Sie lediglich eine Teleskopleiter kaufen möchten, da sie sich besser verstauen lässt, sie aber vielleicht nur ein paarmal im Jahr verwendet wird.

 

 

Materialqualität

 

Grundsätzlich hat sich im Test gezeigt, dass die etwas schwereren Leitern meist auch deutlich stabiler sind als sehr leichte Modelle. Insbesondere wenn die Teleskopleiter sehr weit ausgezogen werden kann, sollten Sie keinesfalls ein billiges Modell kaufen, bei dem der Hersteller am Material gespart hat. Denn in fünf Metern Höhe auf einer schlecht verarbeiteten Leiter zu stehen, ist kein Spaß.

Ein guter Indikator für die Materialzusammenstellung ist die Belastbarkeit in Kilogramm. Je höher diese ist, desto eher können Sie davon ausgehen, dass die Leiter auch in großer Höhe noch fest steht, nicht wackelt und damit sicher ist.

Günstigere Materialien führen zwar nicht zum Bruch der Leiter – zumindest nicht bei Einhaltung der Maximalbelastung – aber beim Hinaufsteigen merken Sie einen deutlichen Unterschied in der Standfestigkeit und Steifigkeit. Während ein günstiges Modell deutlich beim Besteigen nachgibt und sich durchdrückt, werden Sie diesen Effekt bei einem hochwertig verarbeiteten Modell nicht merken. Insbesondere im professionellen Bereich ist eine sehr gute Standfestigkeit aber von essenzieller Bedeutung, da sich auf einer wackligen Leiter nicht gut arbeiten lässt.

 

Teleskopleiter-j

 

Zusatzfunktionen und Preise

 

Eine häufige und sinnvolle Zusatzfunktion einer Teleskopleiter kann die Möglichkeit sein, sie auch als Bockleiter verwenden zu können. Wenn Sie in Innenräumen arbeiten, ist diese Funktion sehr empfehlenswert und verschiedene Hersteller haben diese Art Kombileiter im Angebot. Auch unter den Testseigern bieten die meisten Modelle diese Funktion an. Professionelle Modelle erlauben aufgrund der Flexibilität auch häufig den Aufbau auf Treppen. Diese Funktion kann sehr hilfreich sein, wenn Sie das Modell sehr häufig an unterschiedlichen Standorten einsetzen.

Eine weiteres sinnvolles Ausstattungsmerkmal sind gute Arretierbolzen, damit die Leiter stets in der Position bleibt, in der sie bleiben soll.

Im Allgemeinen nimmt der Preis einer Teleskopleiter mit der Materialqualität sowie der zusätzlichen Funktionen stetig zu. So liegt ein professionelles Stehleiter / Bockleiter Kombimodell schnell jenseits der 400 Euro, während eine Basis-Teleskopleiter bereits für deutlich unter 100 Euro erhältlich ist. Hier sollten Sie sich vor sehr günstigen Modellen, die gleichzeitig sehr weit ausziehbar sind auf jeden Fall hüten! Auch wenn ein solches Modell für den Hausgebrauch absolut ausreichend sein kann, so führt ein schwaches Material zwangsläufig zu Problemen bzw. erschwert die Arbeit auf der Leiter erheblich. Eine solide und gleichzeitig flexible Teleskopleiter für den Hausgebrauch, die auch als Bockleiter verwendet werden kann, liegt preislich um die 100 – 250 Euro. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Stehleiter ist sie damit deutlich teurer und ein Kauf lohnt sich nur, wenn Sie auf eine kompakte Verstaubarkeit Wert legen oder darauf angewiesen sind, dass sie sehr transportabel ist.

 

 

Teleskopleiter Testsieger – Top 5

 

 

Keine Frage: Teleskopleitern sind eine praktische Alternative zur großen und unflexiblen Standleiter. Allerdings sind sie auch preislich deutlich teurer. Daher sollten Sie sich fragen, bevor Sie eine Teleskopleiter kaufen, ob Sie diese auch benötigen. Denn Sinn macht sie nur dann, wenn Sie die Leiter häufig transportieren oder einen begrenzten Platzbedarf zum Beispiel im PKW haben, in dem die Leiter mitgeführt wird. Im umfangreichen Test wurde ermittelt, welche Modelle ihr Geld auch wirklich wert sind und in Form der Top-5 der besten Teleskopleitern im Jahr 2019 zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Peddinghaus 6530400001

 

1.Peddinghaus 6530400001Die Teleskopleiter 4m von Peddinghaus konnte sich als Testsieger und damit als beste Teleskopleiter im Test durchsetzen. Preislich liegt das 14 Kilogramm schwere Modell im Mittelfeld und sie überzeugte durch eine sehr kompakte Bauweise, sodass sie sich leicht auf einer Schulter transportieren lässt. Die Leiter lässt sich variabel bis auf 4 Meter ausziehen und kann in unterschiedlichen Höheneinstellungen genutzt werden.

Die Leiter verfügt über das TÜV-GS Zeichen und macht einen insgesamt sehr sicheren und stabilen Eindruck. Per Fußmechanismus lässt sich die Leiter sehr leicht einfahren und auch der Aufbau geht schnell und unkompliziert von der Hand. Daher eignet sie sich insbesondere für alle, die auf eine schnelle variable Umstellung der Leiter angewiesen sind.

Im zusammengeschobenen Zustand misst die Leiter lediglich 105 x 55 cm, ist daher sehr transportabel und kompakt gebaut. Dadurch dass das Modell nach unten hin in die Breite ausläuft ergibt sich eine hohe Standfestigkeit. Um die gewünschte Höhe zu erreichen werden die nicht benötigten Sprossen nach oben weggeschoben, sodass Sie im unteren Bereich immer einen sicheren und stabilen Stand haben. Zur einfachen Findung der richtigen Höhe ist die Leiter mit vier Markierungen versehen. Dies erleichtert die Handhabung deutlich und macht die Alu Teleskopleiter zu einem sinnvollen Helfer für alle Handwerker, die im mobilen Einsatz sind.

Aufgrund des insgesamt recht günstigen Preises ist das Modell auch im privaten Bereich empfehlenswert, da sie sich problemlos in einem Regal verstauen lässt, bis sie das nächste Mal zum Einsatz kommt. Speziell in Wohnungen oder wen Sie Platzmangel haben, ist das Modell daher sehr empfehlenswert.

Der Testsieger unter den besten Teleskopleitern des Jahres 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Wenn Sie sich noch unschlüssig sind, ob das Modell für Sie geeignet ist, können Sie sich im Folgenden die Vorteile nochmals übersichtlich auf einen Blick anschauen.

Vorteile
Bauweise:

Die Leiter ist sehr kompakt gebaut, sodass sie sich entsprechend leicht transportieren und auch verstauen lässt.

Höhe:

Da sie bis auf vier Meter ausgezogen werden kann, erreichen Sie auch in hohen Altbauten jede Stelle.

Mechanik:

Die verbaute Mechanik zum Ausziehen und wieder zusammenfahren ist sehr leichtgängig aber dennoch robust und stabil.

Standfestigkeit:

Die Standfestigkeit ist sehr gut, da sie unten ausreichend breit ist, um einen stabilen Stand gewährleisten zu können.

Preis-Leistung:

Der verhältnismäßig günstige Preis in Verbindung mit der soliden Verarbeitung führt unterm Strich zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nachteile
Zu Amazon

 

 

 

 

Batavia 7060462

 

2.Batavia 7060462Die Teleskopleiter mit 3,21 m Auszugslänge ist TÜV und GS geprüft und weist eine hohe Stabilität sowie robuste Bauweise auf. Sie kann daher problemlos bis 150 Kilogramm belastet werden und überzeugte im Test ebenfalls durch eine sehr einfache und intuitive Handhabung.

Mit einem Maß von nur 103cm im eingezogenen Zustand ist sie sehr transportabel und wiegt zudem nur knapp 11 Kilogramm. Durch die Bauweise ist ein Einklemmen der Finger nicht möglich, da sie über ein Teleskop-Verlängerungssystem verfügt und zwischen den Sprossen stets ein Sicherheitsabstand von 2,5 cm verbleibt. Für den einfachen Transport ist sie mit einem Transportgurt gesichert und kann daher problemlos und schnell von A nach B transportiert werden.

Insbesondere im privaten Bereich ist die Aluminium Teleskopleiter durch den gut 3 Meter langen Auszug für die meisten Anwendungsbereiche rund um Garten, Garage, Vordächer oder Balkone gut geeignet. Da sie sich preislich im unteren Mittelfeld bewegt spricht auch in dieser Hinsicht nichts dagegen, die Leiter von Batavia zu kaufen.

Lediglich wenn für Sie die Auszugslänge von 3,21 Metern nicht ausreicht oder Sie ein flexibleres Modell kaufen möchten, das auch als Bockleiter verwendet werden kann, sollten Sie sich für ein anderes Modell entscheiden. Ansonsten bietet die Leiter von Batavia einen guten Kompromiss zwischen Preisgefüge, Funktionalität und Variabilität, die für den Heimgebrauch und auch professionelle Arbeiten in geringeren Höhen absolut ausreichend ist.

Bei dem Modell von Batavia handelt es sich um eine solide und gute Teleskopleiter für den Alltag Zuhause oder auch im professionellen Bereich. Ob das Modell für Sie in Frage kommt, können Sie anhand der folgenden Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen schnell abwägen.

Vorteile
Bauweise:

Dank robuster Bauweise ist die Leiter bis 150 Kilogramm belastbar und insgesamt sehr stabil und robust.

Kompakt:

Mit nur etwa 11 Kilogramm ist sie sehr leicht und lässt sich entsprechend bequem und einfach transportieren. Auch verstauen lässt sie sich gut, denn sie misst im eingezogenen Zustand nur 103 cm.

Preis:

Preislich ist das Modell im unteren Bereich angesiedelt, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt gut ist.

Nachteile
Länge:

Die Auszugslänge ist mit 3,21 Metern relativ kurz und daher nicht für alle Bereiche geeignet.

Zu Amazon

 

 

 

 

Maxcraft 82654481

 

33.TELESCOPIC Aluminium LADDER 3.8mDie Anlegeleiter von Maxcraft konnte sich als Preis-Leistungssieger durchsetzen, denn sie war im Test mit Abstand am günstigsten. Daher eignet sie sich mit 3,80 Metern Auszugslänge insbesondere für den privaten Einsatz. Die Vierkantsprossen sind trittsicher verarbeitet und durch die Verwendung von WCS Aluminium ist die Leiter mit insgesamt 11 Kilogramm Gewicht sehr leicht. Der Rasterverschluss funktioniert gut, sodass der sichere Transport und die sichere Anwendung gewährleistet ist. Im eingefahrenen Zustand ist die Leiter nur 86 cm hoch, also sehr kompakt, wodurch sie sich auch für den Transport im PKW sehr gut eignet. Pro Sprosse weist das Modell aufgrund der Doppel-Hohlkehlenprofile eine hohe Belastbarkeit auf und sollte bis zu 150 Kilogramm belastbar sein. Dies konnte im Test jedoch nicht bestätigt werden, denn bei hohen Belastungen konnten die Sprossen brechen!

Sie sollten beim Kauf des günstigen Modells daher unbedingt beachten, dass Sie einige Abstriche hinsichtlich der Standsicherheit und der Schwingungen die die Leiter verursacht machen müssen. Durch die Bauweise neigt sich die Leiter beim Besteigen deutlich stärker als robustere Modelle. Insgesamt ist die Leiter instabiler als die teureren Modelle im Test. Dennoch ist die Leiter bei einfacher Beanspruchung und unregelmäßigem Einsatz als günstige Alternative für den privaten Bereich durchaus geeignet. Für den professionellen Einsatz sollten Sie sich jedoch für ein anderes Modell entscheiden.

Bei dem Modell von MAXCRAFT handelt es sich um eine Anlegeleiter mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Allerdings hat die Erfahrung mit der Teleskopleiter auch die eine oder andere Schwäche offenbart. Ob sich der Kauf für Sie lohnt, können Sie anhand der folgenden Gegenüberstellung gut abwägen.

Vorteile
Preis-Leistung:

Preislich liegt die Leiter im unteren Bereich, sie ist also sehr günstig und für jeden erschwinglich.

Sprossen:

Die Vierkantsprossen bieten einen guten Halt und sind sehr trittsicher.

Gewicht:

Mit nur 11 Kilogramm ist sie sehr leicht, lässt sich aber dennoch bis auf 3,80 Meter ausziehen, was für den Privatbereich in der Regel ausreicht.

Kompakt:

Im eingefahrenen Zustand misst sie nur 86 Zentimeter, ist also sehr kompakt.

Nachteile
Standfestigkeit:

Aufgrund des geringen Gewichtes und der recht einfachen Verarbeitung steht die Leiter nicht ganz so sicher, wie es bei hochwertigeren Modellen der Fall ist.

Belastbarkeit:

Zwar ist die Belastbarkeit bis 150 Kilogramm angegeben, dies konnte aber nicht bestätigt werden. Wie aus dem Testbericht bereits hervorgeht, können die Sprossen bei starker Belastung sogar brechen.

Zu Amazon

 

 

 

 

WAKÜ 102

 

4.waku ladderWer auf der Suche nach einer professionellen und möglichst flexiblen Leiter ist, der sollte sich das Modell von Wakü anschauen. Sie kann sowohl als Steh- sowie Bockleiter verwendet werden und erlaubt den Aufbau über Treppen.

Als Bockleiter beträgt die maximale Sprossenhöhe 2,40m, als Stehleiter kann Sie bis zu einer Höhe von 5,30m genutzt werden. Mit einer Transportlänge von 1,57m und einem Gesamtgewicht von 16kg ist sie insgesamt noch transportabel genug um auch im PKW gut mitgeführt werden zu können.

Die kräftigen Edelstahlbolzen sorgen für eine sichere und stabile Arretierung und durch die Vernietung mit 8 Spezialnieten ergibt sich eine extrem robuste Verbindung mit dem Gelenk. Im Test blieben die Sprossen auch bei extremen Belastungen stets stabil, was das Modell in Verbindung mit den rutschfesten Eigenschaften zu einer der sichersten Leitern am Markt macht. Die konische Bauweise sorgt zusätzlich für eine hohe Standfestigkeit. Wer auf der Suche nach maximaler Standfestigkeit, Stabilität und Variabilität ist, der kommt um die Kombileiter von Wakü kaum herum. Für den privaten gelegentlichen Gebrauch ist sie aufgrund des hohen Preises aber deutlich zu teuer und daher unwirtschaftlich.

Wenn Sie auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Modell sind, das möglichst universell einsetzbar ist, werden Sie mit der Kombileiter von WAKÜ große Freude haben, auch wenn es sich bei der Leiter nicht um eine Teleskopleiter im eigentlichen Sinne handelt. Dieser Nachteil kommt der Stabilität sehr zu Gute. Welche Vorteile und Nachteile sie bietet,  können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Länge:

Die Leiter lässt sich bis auf 5,30 Meter ausziehen und ist damit für die meisten Situationen im privaten und professionellen Bereich ausreichend lang.

Flexibilität:

Da sie sowohl als Bockleiter als auch Anstellleiter verwendet werden kann, ist sie sehr flexibel einsetzbar. Außerdem ist auch ein Aufbau über Treppen möglich.

Robust:

Die kräftigen Edelstahlbolzen bieten einen extrem sicheren Halt und auch die Gelenkverbindung ist ideal verarbeitet.

Belastbarkeit:

Auch extremen Belastungen konnten die Sprossen im Test standhalten, die Verwendung der Leiter ist daher sehr sicher.

Standfestigkeit:

Die Leister steht sehr stabil und fest, da sie konisch gebaut ist.

Nachteile
Preis:

Der Funktionsumfang in Verbindung mit der hohen Stabilität hat im Prinzip nur einen Nachteil: Einen sehr hohen Preis. Dadurch kommt sie sicherlich nicht für jeden Privatanwender in Frage.

Maße:

Im Vergleich zu Teleskopleitern ist sie mit einer Länge von rund 1,57 Metern nicht so kompakt, lässt sich im PKW oder Firmenbus aber noch bequem transportieren.

Kaufen bei Amazon.de (€446)

 

 

 

 

WORHAN C-Line

 

55.WORHAN® 5m TELESKOPLEITER 2 in 1 ANLEGELEITERWenn Sie Wert darauf legen, dass Ihre Teleskopleiter 5m ausziehbar ist und kompakt verstaut werden kann, dann bietet Worhan hier eine insgesamt günstige Alternative zu teuren Modellen. Zusammengefaltet misst das sowohl als Bock- als auch als Standleiter verwendbare Modell nur 93 x 49 x 20 cm und ist damit sehr transportabel. Die C-Line Variante ist sehr sicher und einfach in der Handhabung, sodass die Doppelteleskopleiter insbesondere für den privaten Gebrauch eine gute Wahl darstellt. Die Belastbarkeit ist mit 150 Kilogramm angegeben, was im Privatbereich ebenfalls ausreichend ist.

Das Gewicht von 18 Kilogramm lässt sich ebenfalls auch alleine noch gut bewerkstelligen. Lediglich beim Auf- und Abbau müssen einige Abstriche gemacht werden, denn dies ist alleine etwas kompliziert. Wer die Leiter aber nicht täglich braucht, den wird dieser Umstand kaum stören. Insgesamt bietet Worhan mit dem Modell ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bei guter Verarbeitung und hoher Sicherheit. Wenn Sie mit kleinen Abstrichen bei der Gesamtstabilität und Verarbeitung sowie dem etwas höheren Aufbau-Aufwand leben können, ist das Modell für Sie sehr gut geeignet.

Die Kombileiter von WORHAN überzeugte im Test zwar, hat aber auch die eine oder andere Schwäche. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob sie für Sie geeignet ist, können Ihnen die folgende Zusammenfassung der Stärken und Schwächen helfen.

Vorteile
Flexibilität:

Durch die Verwendbarkeit als Bock- und Standleiter ist sie sehr flexibel und universell einsetzbar.

Länge:

Mit einer Länge von fünf Metern ist die Leiter für die meisten Anwendungsbereiche groß genug.

Kompaktheit:

Trotz Flexibilität bleibt sie dank der Teleskoptechnik mit einer Länge von 93 Zentimetern sehr kompakt und wiegt lediglich 18 Kilogramm.

Preis-Leistung:

Durch die hohe Flexibilität in Verbindung mit einem günstigen Preis ergibt sich ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nachteile
Aufbau:

Auf- und Abbau sind deutlich komplizierter und aufwändiger als bei anderen Teleskop-, Bock- oder Stehleitern.

Belastbarkeit:

Die Belastbarkeit ist mit 150 Kilogramm angegeben, allerdings sollte sie im voll ausgezogenen Zustand nicht bis zum Maximum belastet werden, insbesondere nicht auf den oberen Sprossen, denn die Standfestigkeit wird dadurch stark herabgesetzt.

Kaufen bei Amazon.de (€131.99)

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status