n n
n
n
▷ Wechselrichter 12V auf 230V | Vergleich & Testsieger

Bester Wechselrichter 12V auf 230V

Letztes Update: 20.11.19

 

Welche sind die besten Wechselrichter von 12V auf 230V im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie einen Wechselrichter für Ihr Auto kaufen möchten, um einen 230 Volt Anschluss für elektronische Geräte im Auto verwenden zu können, dann sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, das in der Lage ist, 12 Volt in 230 Volt umwandeln zu können. Bevor Sie sich aber für einen Spannungswandler entscheiden, sollten Sie sich mit der Funktionsweise, den generellen Anwendungsbereichen von Wechselrichtern sowie deren unterschiedlicher Bauart befassen. Dazu geben wir Ihnen daher im Folgenden einen kurzen Überblick. Außerdem finden Sie abschließend eine Kurzübersicht über die besten Wechselrichter von 12V auf 230V, die wir Ihnen in einer kurzen Bestenliste zusammengefasst haben.

 

 

Funktionsweise und Anwendungsbereiche

 

Bei einem Wechselrichter handelt es sich um einen Inverter, also einen Spannungswandler. Dieser Inverter ist in der Lage, Wechselstrom zu erzeugen, gegebenenfalls auch aus einer Gleichstromquelle, wie im Falle der 12V auf 24V Wechselrichter, die wir hier untersucht haben. Der Wirkungsgrad moderner Wechselrichter ist sehr hoch und selbst einfache Varianten erreichen Wirkungsgrade von bis zu 98%.

Da Batterien ausschließlich Gleichstrom erzeugen, benötigen Sie einen Wechselrichter, der DC in AC Strom umwandelt, sonst können Sie herkömmliche Elektrogeräte daran nicht betreiben. Das Umwandeln erfolgt meist über sogenannte Halbleiter-Brückenschaltungen, die sich öffnen und schließen und dadurch die Polarität umkehren und den Wechselstrom erzeugen. Durch eine Spannungsspule lässt sich mithilfe einer Wechselrichterbrücke die gewünschte Ausgangsspannung einstellen. So können diese Geräte problemlos von 12V auf 230V umpolen, allerdings ist die Leistung vom Modell abhängig. Da bei diesem Vorgang Wärme entsteht, können Leistungsspitzen von diesen Wechselrichtern fürs Auto nur vorübergehend gehalten werden.

Immer dann, wenn Sie beispielsweise an eine Batterie oder einen Akku einen elektrischen Verbraucher anschließen möchten, der für den Betrieb Wechselspannung benötigt, brauchen Sie einen Wechselrichter. So lässt sich der Gleichstrom von KFZ, Wohnwagen oder auch von Solaranlagen in Wechselstrom umwandeln.

Die Anwendungsbereiche sind dabei vielseitig und reichen von einer Gartenhütte über Wetterstationen, die nicht am Stromnetz angeschlossen sind, bis hin zur einfachen Nutzung im Fahrzeug zum Anschluss eines Elektrogerätes mit Schuko-Stecker. Auch dort, wo Sie mit einem Generator Gleichstrom erzeugen, muss erst ein Wechselschalter – sofern nicht integriert – zwischengeschaltet werden, bevor Sie handelsübliche Elektrogeräte betreiben können. Alle Lösungen, die unabhängig vom Stromnetz sind, werden als Insellösungen bezeichnet. Auch KFZ-Lösungen oder der Einsatz von Wechselrichtern im Wohnwagen oder auf einem Boot fällt unter die Kategorie der Insellösung.

 

 

Bauart von 12V auf 230V Wechselrichtern

 

Bei Wechselrichtern wird zwischen zwei Bauarten unterschieden. Wechselrichter für das Auto wandeln Spannungen in Höhe von 12 oder 24 Volt auf 230 Volt um. Es handelt sich dabei um sogenannte selbstgeführte Wechselrichter, denn sie kommen ohne eigenen Netzanschluss aus und eignen sich daher für die Nutzung am Zigarettenanzünder oder der Autobatterie.

Da die Geräte sehr kompakt gebaut sind, bringen sie Spitzenlasten nur vorübergehend, denn die entstehende Hitze kann nur unzureichend gekühlt werden. Sie sind beispielsweise auch in Wohnmobilen verbaut, können aber auch als mobile Kompaktgeräte für das Auto erworben werden.

Im Gegensatz dazu gibt es für Anwendungsbereiche wie zum Beispiel Photovoltaik-Anlagen ebenfalls Wechselrichter, die als fremdgeführte Wechselrichter bezeichnet werden. Diese sind aber deutlich größer, benötigen eine feste Anbindung an ein bestehendes Wechselstromnetz und sie sind üblicherweise wetterfest und lassen sich auch im Freien verwenden. Sie kommen bei allen Anlagen für erneuerbare Energien zum Einsatz, haben aber mit 12 auf 230 Volt Wechselrichtern kaum etwas gemeinsam. Daher haben wir sie im Test auch nicht betrachtet, sondern sie in der allgemeinen Wechselrichter-Kategorie mit untergebracht.

 

 

Weitere Kaufkriterien

 

Achten Sie vor dem Kauf unbedingt auf die Ausstattung des Gerätes, denn hier unterscheiden sich günstige von teuren Modellen teilweise sehr deutlich. So gibt es Modelle mit nur einem oder auch zwei beziehungsweise mehr Steckdosen (Schuko-Steckern), um mehrere Geräte betreiben zu können. Gleiches gilt für eventuell vorhandene USB-Stecker, um weitere Endgeräte aufzuladen.

Außerdem unterscheiden sich die Modelle hinsichtlich ihrer Spitzenleistung. So können einfache und kompakte Modelle häufig nur bis zu 150 Watt liefern, während größere Modelle mitunter deutlich mehr schaffen. Dies sollten Sie bedenken, denn nicht jedes Endgerät lässt sich mit jeder beliebigen Leistung betreiben. So können Sie natürlich keinen 2kW Heizstrahler an einer Steckdose anschließen, die lediglich 150 Watt Leistung bringt. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, einen Wechselrichter zu kaufen, dessen Spitzenleistung über dem liegt, was Sie für den Betrieb des gewünschten Gerätes benötigen, denn so bleibt eine Leistungsreserve nach oben.

Achten Sie außerdem auf die maximale Dauerleistung, die das Gerät liefern kann, ohne zu überhitzen. Zudem sollten unbedingt ein Überhitzungsschutz und auch ein Niederspannungsschutz sowie ein Kurzschlussschutz vorhanden sein.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

BESTEK 300W

 

Der beste Wechselrichter im Test war das Modell von Bestek. Er überzeugte insbesondere durch sein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn sowohl Ausstattung als auch Verarbeitung konnten überzeugen. Die dauerhafte Maximalleistung ist mit 300 Watt schon sehr ordentlich und kurzfristig können auch Spitzenleistungen von 600 Watt erbracht werden. Die Nennleistung für Zigarettenanzünder-Buchsen beträgt maximal 150 Watt, sodass das Gerät hier problemlos betrieben werden kann. Dies reicht auch bereits für den Betrieb eines Laptops oder eines DVD-Spielers aus.

Zusätzlich sind bei dem Gerät zwei USB-Anschlüsse verbaut, sodass auch Smartphones, Tablets und andere Geräte mit USB-Ladeport am Wechselrichter betrieben werden können. Dank Multischutzfunktion ist der Betrieb sehr sicher, denn das Gerät ist sowohl gegen Überhitzung und Niederspannung als auch gegen Kurzschlüsse geschützt. Außerdem ist der Wechselrichter mit aktiver Kühlung ausgestattet, wodurch die Hitzeentwicklung reduziert und nach außen abgeleitet wird. Über eine LED wird der Betriebszustand angezeigt und das Preisgefüge ist insgesamt sehr fait.

Auch hinsichtlich der Bauweise kann das Modell punkten, denn das Gehäuse fällt mit einer Größe von 12 x 4 x 8 cm sehr kompakt aus und wiegt nur 500 Gramm.

 

Kaufen bei Amazon.de (€25.49)

 

 

 

 

AUKEY 300W

 

Das Modell von Aukey überzeugt durch eine gute Leistung, denn es arbeitet mit einer maximalen Ausgangsleistung von 300 Watt, was für den Betrieb am Zigarettenanzünder locker ausreicht, da hier ohnehin nur 150 Watt möglich sind. Die Bauweise ist sehr kompakt, die Verarbeitung solide und dank USB-Ports können Sie auch kleinere elektronische Geräte betreiben und laden.

Bei dem Stecker handelt es sich nicht um einen Standard EU-Stecker, allerdings passt auch ein solcher, sodass der betrieb mit europäischen Norm-Steckern möglich ist. Im Lieferumfang sind bereits Klemmen für die Batterie enthalten, sodass Sie auch mit höheren Leistungen arbeiten können. Bei Überspannung oder einem Kurzschluss schaltet das Gerät automatisch ab.

Leider verfügt das Gerät über keinerlei Betriebsanzeige per LED. Unterm Strich funktionierte das Modell im Test aber sehr gut, auch wenn die Dauer-Spitzenlast mit 150 Watt etwas niedriger ist als bei hochwertigeren Modellen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich gut und insbesondere als Ergänzung zu Ihrem Notfall-Kit ist das Modell sehr empfehlenswert.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

BESTEK 200W

 

Das Modell von Bestek ist ein günstiger Spannungswandler mit 12V auf 230V, der mit nur 200 Watt zwar etwas weniger Leistung bringt, dafür aber zwei Steckdosen sowie vier USB-Slots bietet. Außerdem reichen die 200 Watt Spitzenlast für den Betrieb am Zigarettenanzünder problemlos aus.

Da das kompakte Modell zwei Steckdosen hat, können Sie entsprechend auch zwei größere Geräte parallel betreiben, sofern die 150 Watt hierfür ausreichen. Auch alle gängigen Absicherungen wie Batteriewächter, Überhitzungs-, Überspannungs- und Kurzschluss- sowie Überlastungsschutz sind vorhanden. Unterm Strich ist das Gerät gut ausgestattet und reicht für den üblichen Betrieb völlig aus. Mit einer Größe von 16,5 x 8,2 x 4 cm ist es zudem sehr kompakt gebaut und wiegt nur rund 400 Gramm. Lediglich die Verarbeitung des Kunststoffgehäuses ist im Vergleich zu teureren Modellen etwas einfacher gehalten und auch der Ventilator zur aktiven Kühlung läuft etwas lauter als bei den meisten Konkurrenzgeräten. Dennoch lohnt sich die Anschaffung, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut.

 

Kaufen bei Amazon.de (€27.99)

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status