n n
n
n
▷ Kokosöle 1000ml | Vergleich & Testsieger

Bestes Kokosöl 1000ml

Letztes Update: 19.11.19

 

Welche sind die besten Kokosöle mit 1000ml im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach den besten Kokosölen mit 1000ml Inhalt sind, kennen Sie sicherlich bereits die Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten von Kokosöl, sonst würden Sie wahrscheinlich nicht einen kompletten Liter kaufen wollen. Dennoch sollten Sie sich vor dem Kauf etwas intensiver mit dem Öl auseinandersetzen, um eine gute Entscheidung treffen zu können. Um Ihnen aufwändige Recherchearbeit abzunehmen, haben wir uns im Test verschiedene Kokosfette angeschaut, die im 1-Liter Glas erhältlich sind und eine Bestenliste der drei besten Kokosöle mit 1000ml zusammengestellt. Vorab möchten wir Ihnen aber nochmals die wichtigsten Arten von Kokosölen sowie die Verwendungszwecke erläutern. Da sich die meisten Produkte in einem Preisbereich zwischen 10 und 15 Euro pro Liter bewegen, macht es durchaus Sinn, sich auch ein günstiges Kokosöl mit 1000ml Inhalt genauer anzuschauen, denn im Test hat sich gezeigt, dass Sie auch im Einstiegs-Preisbereich durchaus sehr empfehlenswerte Bio-Kokosöle bekommen können.

 

Arten von Kokosnussölen

 

Man spricht zwar im allgemeinen Sprachgebrauch sowohl von Kokosöl, als auch von Kokosfett, letztendlich handelt es sich dabei aber um das gleiche. Ob das Fett flüssig oder fest, also ölig oder fettig ist, hängt lediglich von der Temperatur ab. Alle Kokosfette werden beim Erhitzen flüssig. In der Regel wird Kokosfett bei Temperaturen über etwa 22 °C flüssig und damit als Öl bezeichnet. Dennoch gibt es verschiedene Arten von Kokosölen, die wir Ihnen im Folgenden kurz zusammenfassen

 

Unraffiniertes Kokosöl / raffiniertes Kokosöl

Rein industriell gefertigte Öle wie Palmin sind stets raffiniert. Dabei werden die Öle in der Regel gebleicht, deodoriert, mit Wasserstoff gehärtet und so weiter. Dabei geht der Kokosgeruch verloren, der auch für den Eigengeschmack verantwortlich ist. Nur unraffinierte Öle – die meisten Kokosöle sind unraffiniert – haben den typischen Kokosgeruch und –Geschmack, wobei die Intensität stark variiert. Alle Produkte im Test sind unraffiniert.

 

Natives Kokosöl

Virgin Kokosöl, also natives Kokosöl, ist stets ungebleicht und wird auch nicht entsäuert. Es findet keine zusätzliche Behandlung statt, sodass alle Inhaltsstoffe komplett erhalten bleiben.

 

Kaltgepresstes Öl

Kaltgepresste Öle sind qualitativ hochwertiger, da es sofort nach dem Öffnen der Kokosnuss weiterverarbeitet wird. Dadurch bleibt die hohe Konzentration an wertvollen Inhaltsstoffen wie Vitaminen erhalten.

 

Bio Kokosöl

Bio Kokosöle sind stets nativ und unraffiniert. Außerdem werden bei der Erzeugung keinerlei Pflanzenschutzmittel verwendet, was bei Kokospalmen ohnehin überflüssig ist.

 

 

Geschmack und Geruch

 

Die Intensität des Geschmacks, also der Eigengeschmack des Fettes ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich, da Kokosnüsse aus verschiedenen Teilen der Welt stets etwas anders schmecken. Dadurch riecht und schmeckt jedes Produkt etwas anders, je nachdem wo es herkommt und wie es sich zusammensetzt. Grundsätzlich ist auch wichtig zu wissen, dass sich der leicht holzig und etwas herbe Geschmack im Rohzustand – wenn Sie das Produkt beispielsweise als Butterersatz verwenden – beim Erhitzen und Braten oder Backen in einen leicht süßlichen Geschmack umwandelt. Auch hier sind die Intensitäten jeweils unterschiedlich. Sie kommen daher nicht umhin, verschiedene Produkte zu testen, bevor Sie sich auf einen Favoriten festlegen können.

 

 

Verwendungszwecke

 

Das großartige an Kokosnussöl ist, dass es sehr vielfältig eingesetzt werden kann. Da es sich hoch erhitzen lässt, ohne giftige Substanzen zu entwickeln, ist es auch hervorragend zum scharfen Anbraten geeignet. Natürlich kann es auch bei allen anderen Speisen wie Süßspeisen, zum Backen oder Kochen sehr gut verwendet werden. Besonders auch bei Diäten lohnt sich der Umstieg auf Kokosfett, da es sehr viele gesättigte Fettsäuren sowie Laurinsäure erhält. Allerdings sollten Sie stets native Öle verwenden, da bei raffinierten Ölen der Anteil an ungesättigten Fettsäuren sehr hoch ist.

Übrigens: Laurinsäure ist laut einer Studie der FU Berlin gut als natürliches Mittel gegen Zecken verwendbar. Da im Kokosöl in der Regel zwischen 45 und 55% Laurinsäure enthalten sind, kann es damit gut als Zeckenschutz verwendet werden.

Auch bei der Körperpflege kommt Kokosöl sehr häufig zum Einsatz, da es sich sehr positiv auf Haut und Haare auswirkt. Auch Zahnpflege lässt sich mit Kokosfett erledigen, denn es kann mit einer Einwirkzeit von etwa 5 – 10 Minuten als natürliches Bleichmittel vor dem Zähneputzen verwendet werden. Natürlich gelten alle Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Körper- Haar oder Zahnpflege für Mensch und Tier gleichermaßen.

Die enthaltene Laurinsäure wird vom Körper in Monolaurin umgewandelt, das in der Lage ist, Herpes- oder auch Grippeviren zu zerstören. Es wird sogar davon ausgegangen, dass Kokosöl bei der Behandlung von Krebserkrankungen, Infarkten oder auch Demenz positiv unterstützend wirken kann. Es ist daher nicht nur zur Körperpflege, sondern auch zur Heilbehandlung einsetzbar. Da es bis zu drei Jahre haltbar ist, macht es in Anbetracht der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten daher durchaus Sinn, es gleich als Großpackung zu kaufen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

PureBIO

 

Als bestes Kokosfett mit 1 Liter Inhalt konnte sich das aus Sri Lanka stammende Öl von PureBIO durchsetzen. Es ist – wie alle Kokosöle – universell einsetzbar und kann damit sowohl für die Pflege, zum Braten oder Kochen als auch zur Haustierpflege hervorragend verwendet werden.

Da es sich um ein Öl mit Bio-Zertifikat handelt, ist es sowohl komplett natürlich, als auch nativ, kaltgepresst und vollständig vegan. Es ist in einem Glasbehälter abgefüllt, sodass der Geschmack durch die Verpackung nicht verfälscht wird. Es riecht relativ stark nach Kokos, was gegebenenfalls den einen oder anderen bei der Anwendung als Pflegeprodukt stören oder eben freuen kann. Hinsichtlich der Geschmacksintensität liegt es aber im normalen Bereich, sodass es hier nicht intensiver schmeckt als andere Produkte. Wer einen intensiven Kokosgeschmack bevorzugt, sollte gegebenenfalls auf ein anderes Produkt zurückgreifen. Wer es hingegen lieber etwas dezenter und neutraler mag oder das Öl beispielsweise auch zum Anbraten von Fleisch verwenden möchte, der wird hier fündig und erhält ein erstklassiges Produkt zum günstigen Preis.

 

Kaufen bei Amazon.de (€12.49)

 

 

 

 

Nutriverde Bio

 

Das Bio-Kokosöl aus Sri Lanka von Nutriverde konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen, da es sehr hochwertig verarbeitet und natürlich ebenfalls nativ, kaltgepresst und völlig unbehandelt ist.

Es wird im Schraubglas geliefert, sodass sich der Geschmack nicht verändert. Geschmacklich ist es recht dezent, riecht aber recht stark nach Kokos, was Sie bei der Verwendung als Pflegeprodukt wissen sollten. Zum Kochen und Braten ist es gut verwendbar, da es relativ neutral schmeckt, besonders wenn es stark erhitzt wird. Preislich liegt es etwa im Mittelfeld, sodass sich unterm Strich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für das Produkt ergibt.

Hinweis: In einigen Rezensionen im Internet berichteten Käufer über einzelne Einschlüsse im Öl wie beispielsweise Haare. Dies trat im Test jedoch nicht auf, sodass wir davon ausgehen, dass es sich hier um Einzelfälle handelte.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

MeaVita Bio

 

Das Öl von MeaVita liegt preislich im Mittelfeld und wird in einem schönen Bügelglas geliefert, was sich nicht nur positiv auf das Öl auswirkt, sondern zusätzlich auch noch hübsch aussieht. Das Öl selbst stammt – wie viele Bio-Kokosöle am Markt – aus Sri Lanka.

Es ist geschmacklich sehr mild und riecht zudem nicht sehr stark. Insbesondere wenn Sie einen sehr starken Kokosgeruch bei der Haut-, Tier- oder Haarpflege als störend empfinden, ist dieses Öl daher besonders gut geeignet.  

Da es sich um Bio-Qualität handelt, ist es natürlich kaltgepresst (1. Kaltpressung), nativ und kann bedenkenlos roh verzehrt werden. Das Besondere an diesem Öl ist, dass es mit bis zu 53% einen hohen natürlichen Laurinsäureanteil enthält, was auf eine schnelle Verarbeitung nach der Ernte hindeutet und ein Zeichen für eine hohe Reinheit ist. Da es aus fairem nachhaltigem Anbau in Mischkulturen stammt, bei dem zudem auf Ernteaffen verzichtet wird, ist es zusätzlich sehr empfehlenswert. Dies wird aber bereits durch das Bio-Siegel impliziert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€10.99)

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status