3 Beste kabelloses Heimkinosystem im Test 2022

Letztes Update: 02.12.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Heimkinosystem kabellos – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie das beste kabellose Heimkinosystem finden möchten, haben Sie einiges an Recherchearbeit vor sich. Die Systeme unterscheiden sich teilweise deutlich hinsichtlich der Leistung, Ausstattung und der Anschlussmöglichkeiten. Falls es Ihnen zu aufwändig ist, umfangreiche Preisvergleiche durchzuführen, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben Ihnen in unserem Heimkinosystem (kabellos)-Test die Arbeit bereits abgenommen. So können wir Ihnen das 5.1-System HT-S40R von Sony sehr empfehlen, denn das Dolby Surround System ist kabellos, hochwertig verarbeitet und der Bedienkomfort überzeugt. Alternativ ist auch das 3.1-System Bar 3.1 von JBL sehr zu empfehlen, denn die Soundbar ist kompakt, alle Teile sind hochwertig verarbeitet und es ist auch als 5.1-System erhältlich.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Heimkinosystem kabellos

 

Wenn Sie ein Heimkinosystem kaufen möchten, müssen Sie sich bei einem kabellosen System keine Sorgen mehr über das Verlegen der Kabel machen. Die hinteren Boxen werden kabellos über Funk angesteuert, sodass Sie einfach aufgestellt werden müssen. Dies macht das Aufstellen nicht nur praktischer und einfacher, sondern Sie müssen sich auch keine zusätzlichen Kabel besorgen und nachmessen, ob diese lang genug sind. Im Test haben wir die beliebtesten Systeme unter die Lupe genommen und die besten kabellosen Heimkinosysteme in unserer Bestenliste zusammengefasst.

Vorteile von kabellosen Surround-Systemen

Wie eingangs schon erwähnt, müssen Sie sich mit einem kabellosen System keine Gedanken über das Verlegen der Kabel machen. Sie schließen das Set an, koppeln die Boxen und das war’s – egal wie weit die Boxen vom Receiver entfernt sind.

Außerdem haben Sie bei kabellosen Systemen stets auch ein separates Steuergerät mit an Bord, das in der Regel auch weitere Möglichkeiten wie Internetanschluss oder einen Blu-Ray-Player beinhaltet. Reine Boxensets mit drahtlosen Boxen empfehlen wir nicht, denn hier gibt es immer wieder Kompatibilitätsprobleme mit Receivern und so weiter. Deutlich besser und einfacher ist es, ein Komplettset zu kaufen. Insbesondere, da sich im Test gezeigt hat, dass auch ein günstiges kabelloses Heimkinosystem eine durchaus beachtliche Leistung bringen kann.

 

Leistung des Systems

Lassen Sie sich nicht von der reinen Watt-Angabe der Hersteller in die Irre führen. Zwar ist es richtig, dass ein leistungsstarkes System mit einer höheren Wattzahl arbeitet, letztendlich sagt die Maximal-Leistung in Watt aber wenig über die Klangqualität und über die tatsächliche Leistung aus, die im Mittel erreicht wird – also die Belastbarkeit der Boxen. Verlassen Sie sich hier eher auf Meinungen anderer Käufer sowie Tests und Bewertungen hinsichtlich der tatsächlichen Leistung und der Klangqualität.

Außerdem sollten Sie bedenken, dass Sie für einen kleinen Raum kaum ein Soundsystem mit einer Leistung von 1.000 Watt oder mehr benötigen. Hier reichen kleinere Sets mit 500 Watt völlig aus, um den kompletten Raum zu beschallen und klanglich auszufüllen.

Grundsätzlich sollten Sie in größeren Räumen – sofern Sie einen vollen und guten Surround-Klang erzielen möchten – darauf achten, dass es sich bei den Rear und Front-Boxen um 2- oder 3-Wege Boxen handelt, die über mehrere Kanäle angesteuert werden. Für einen kleineren Raum ist dies nicht unbedingt erforderlich, hier reinen kompakte Boxen ebenfalls aus.

 

Anschlussmöglichkeiten und Multimedia-Funktionen

Heimkinosysteme die ohne Kabel funktionieren, sind heute alle 3D-fähig. Hier müssen Sie entsprechend nicht separat beachten, dass 3D-Inhalte abgespielt werden können. Auch hinsichtlich der Kompatibilität zu Audioformaten müssen Sie sich im Prinzip keine Gedanken machen, denn gängige Formate wie Dolby Digital, Dolby Digital Plus, DTS, DolbyTrue HD oder DTS-HD werden von allen modernen Anlagen unterstützt.

Bei den meisten kabellosen Sets enthalten Sie einen Blu-Ray-Player dazu, der neben Blu-Rays auch andere Formate abspielen und wiedergeben kann. So sind die Player abwärtskompatibel zu CD und DVD und bieten zudem häufig die Möglichkeit, Inhalte von einem USB-Stick oder dank WLAN auch über das Netzwerk abzuspielen. Wenn Sie sich für ein Modell mit Bluetooth oder NFC entscheiden, können Sie zudem ganz einfach drahtlos Inhalte von Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop auf das Gerät streamen, was ebenfalls ein Vorteil ist.

Insbesondere wenn Sie zuhause noch einen Fernseher haben, der noch nicht mit dem Internet verbunden ist, kann ein solches Set eine sinnvolle Erweiterung darstellen, denn viele moderne Blu-Ray-Player können mit Apps bestückt werden, sodass Sie Zugriff auf Streaming-Dienste wie Spotify oder Youtube direkt an Ihrem Fernseher erhalten.

 

3 beste Kabelloses Heimkinosystemim Test 2022

 

 

1. Sony HT-S40R 5.1-Kanal

 

Als bestes kabelloses Heimkinosystem konnte sich das 5.1-System von Sony durchsetzen. Es arbeitet mit einer satten Ausgangsleistung von 600 Watt und überzeugt durch einen satten Bass und einen insgesamt guten Klang. Zwar ist er nicht ganz so kraftvoll, wie man es von der Ausgangsleistung erwarten würde, doch das Gesamtpaket stimmt hier einfach. 

Die Anlage ist Bluetooth-fähig, so dass Sie Musik einfach streamen können und sie lässt sich über die Fernbedienung einfach steuern. Der starke Subwoofer ist kabelgebunden und die übrigen Lautsprecher werden drahtlos verbunden. Die Verarbeitung ist hochwertig und es stehen diverse Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung, um weitere Geräte an der Anlage anzuschließen. Auch ein USB-Slot ist vorhanden, falls Sie Inhalte per USB-Stick wiedergeben möchten. 

Welche Stärken und Schwächen die drahtlose 5.1-Heimkinoanlage von Sony vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Vorteile:
Klang:

Der Klang ist klar und insgesamt sehr gut.

Ausgangsleistung:

Mit 600 Watt ist die Ausgangsleistung auf einem hohen Niveau.

Verarbeitung:

Das Set ist hochwertig verarbeitet und sieht edel aus.

Bedienung:

Über die Fernbedienung lässt sich alles einfach steuern und per Bluetooth können Sie Musik drahtlos übertragen.

Nachteile:
Nicht ganz so kraftvoll:

Im Verhältnis zur Ausgangsleistung von 600 Watt ist der Klang nicht ganz so kraftvoll wie man gegebenenfalls erwarten würde.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. JBL Bar 3.1

 

Bei der Bar 3.1 von JBL handelt es sich um ein kabelloses 3.1 Heimkinosystem, das durch eine solide Verarbeitung und einen sauberen Klang überzeugen kann. Der Bass ist satt und die Ausgangsleistung ist mit 450 Watt auf einem ordentlichen Niveau. Lediglich in den Mitten müssen Sie einige Abstriche in Kauf nehmen, denn hier ist die Anlage etwas schwach auf der Brust. Da leider kein Equalizer vorhanden ist, müssen Sie mit den voreingestellten Soundprofilen leben, die hinsichtlich der mittleren Tonlagen nicht ideal sind.

Dennoch: Das System überzeugt durch eine solide Verarbeitung und eine einfache Bedienung per Fernbedienung. Sie können Musik drahtlos per Bluetooth übertragen und sie lässt sich sehr einfach installieren, da Front- und Seitenlautsprecher in der Soundbar integriert sind. Alternativ erhalten Sie das System auch als 5.1 Anlage mit zwei weiteren Satelliten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut und natürlich ist auch ARC per HDMI vorhanden. 

Welche Stärken und Schwächen das 3.1-Heimkinosystem von JBL vereint, haben wir hier nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Klang:

Der Klang ist insgesamt sehr gut und die Bässe sind sehr satt.

Ausgangsleistung:

Die Ausgangsleistung liegt mit 450 Watt auf einem ordentlichen Niveau.

Verarbeitung:

Das System ist sehr ordentlich verarbeitet und sieht schick aus.

Bedienung:

Der Bedienkomfort ist hoch und Sie können Musik per Bluetooth streamen.

Nachteile
Mitten:

Die mittleren Tonlagen sind nicht so kraftvoll wie die Tiefen und Höhen. Die voreingestellten Soundprofile sind dafür nicht ideal und einen Equalizer gibt es nicht.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Majority Everest 5.1

 

Wenn Sie ein günstiges kabelloses Heimkinosystem suchen, ist das 5.1-Dolby-Surround System von Majority sehr empfehlenswert. Es überzeugt durch ein insgesamt sehr solide Verarbeitung und einen ordentlichen Klang im Verhältnis zur Ausgangsleistung von 300 Watt. Der Bedienkomfort ist hoch, Sie können ARC per HDMI nutzen und Musikstreaming per Bluetooth ist ebenfalls möglich.

Einzig die Satelliten, die ein Grundrauschen haben, lassen Raum für Kritik. Ansonsten ist die Anlage durchweg empfehlenswert, denn sie ist nicht nur günstig, sondern sieht auch schick aus und lässt sich sehr einfach installieren, da die Front- und Side-Speaker bereits in der Soundbar integriert sind. Der Subwoofer hat einen ordentlichen Bass, es ist ein USB-Anschluss vorhanden und die Satellitenlautsprecher haben eine Laufzeit von 8 Stunden, was bei der kompakten Größe durchaus ordentlich ist. 

Welche Stärken und Schwächen das kabellose System von Majority im Wesentlichen hat, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Preis:

Durch den günstigen Preis für ein gutes kabelloses Heimkino-Soundsystem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist insgesamt solide und das Design ist schick.

Bedienung:

Der Bedienkomfort ist hoch und auch Musikwiedergabe per USB und Bluetooth ist möglich.

Klang:

Der Klang ist unterm Strich sehr ordentlich.

Nachteile
Ausgangsleistung:

Die Ausgangsleistung liegt nur bei 300 Watt.

Grundrauschen:

Die Satelliten-Lautsprecher haben ein Grundrauschen.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status