fbpx

Beste Kaiser Gebäckpresse

Letztes Update: 18.06.19

 

Welche sind die besten Kaiser Gebäckpressen des Jahres 2019?

 

 

Wenn Sie eine neue Gebäckpresse kaufen möchten, kann es Sinn machen, sich für ein Modell von Kaiser zu entscheiden, denn in unseren Tests war stets ein Modell des Herstellers vertreten. Grund genug, sich diese Modelle einmal genauer anzuschauen und die besten Kaiser Gebäckpressen in einer Bestenliste zusammenzufassen. Im Test haben wir auch Garnierspritzen mit berücksichtigt, denn für Teige mit flüssigerer Konsistenz sind Spritzen ebenfalls gut geeignet. Bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen, sollten Sie den Unterschied zwischen Gebäckpresse und –spritze aber kennen, sich ein wenig mit den Materialien beschäftigen und zudem überlegen, auf welche Ausstattungsmerkmale Sie Wert legen. Erst dann können Sie abwägen, ob sich für Sie eher ein hochwertiges Modell oder eine günstige Kaiser Gebäckpresse lohnt.

 

Unterschied zwischen Gebäckpresse und Gebäckspritze / Garnierspritze

 

Bei einer Gebäckpresse handelt es sich um eine Teigpresse mit verschiedenen Aufsätzen, um Teig gezielt in Plätzchenform zu bringen. Im Gegensatz zu einer Gebäck- bzw. Garnierspritze, die eher für Cremes und weiche Teige sowie Spritzgebäck geeignet ist, können Sie mit einer Gebäckpresse auch feste Teige sehr gut verarbeiten. Wenn Sie primär ein Modell zum Garnieren und Spritzen von dünnem Teig suchen, ist also eine Gebäckspritze bzw. Garnierspritze besser geeignet als eine Gebäckpresse, denn hier kann flüssiger Teig sehr leicht hinauslaufen. Allerdings gibt es auch Gebäckpressen, zu denen neben den Schablonen / Motivscheiben auch Tüllen für Spritzgebäck oder Cremes mitgeliefert werden.

In der Regel sind Gebäckpressen robuster verarbeitet, denn sie müssen mehr Druck aushalten da beispielsweise auch relativ fester und trockener Mürbeteig hindurch gedrückt werden muss. Die Schablonen oder Aufsätze, durch die der Teig letztendlich gedrückt wird, lassen sich austauschen, sodass Sie verschiedene Formen realisieren können. Damit Sie nicht zu viel Kraft aufwenden müssen, verfügen die meisten Modelle über einen Hebelmechanismus, der das Herauspressen des Teiges zusätzlich erleichtert.

 

 

Materialien

 

Gebäckpressen gibt es in drei verschiedenen Materialien. Edelstahl, Kunststoff oder Aluminium. Die beliebteste Variante sind dabei Edelstahlpressen, denn sie sind robust, geben keinerlei Stoffe an den Teig ab und lassen sich zudem sehr leicht reinigen. Im Vergleich zu Kunststoff- oder Aluminiummodellen sind sie aber in der Regel teurer, sodass sie sich nur rechnen, wenn Sie das Werkzeug auch entsprechend häufig verwenden.

Kunststoff mag zunächst als Material ungeeignet klingen, da je nach Teig viel Kraft aufgewendet werden muss. Es kommt jedoch stets ein bruchfester und robuster Kunststoff zum Einsatz – zumindest bei empfehlenswerten Kunststoff-Gebäckpressen – sodass sie ausreichend stabil sind, um dem Druck standhalten zu können. Wenn die Schablonen aus Kunststoff sind, sollten Sie aber darauf achten, dass sie ausreichend dick sind damit sie nicht brechen können, wenn zu viel Druck aufgebaut wird. Gleiches gilt aber auch für Schablonen aus Metall. Sind diese zu dünn, verbiegen sie sich leicht und können sogar aus der Presse herausrutschen. Eine gute Gebäckpresse ist also nicht nur selbst robust verarbeitet, sondern beinhaltet auch entsprechend robuste Aufsätze bzw. Schablonen, durch die der Teig gepresst wird.

Viele Hersteller bieten auch Modelle, die teilweise aus Edelstahl und zum Teil aus Kunststoff oder Aluminium bestehen. Da Aluminium oxidiert und mit Wasser reagiert, ist es als Material nicht ideal geeignet, insbesondere unbeschichtetes Aluminium ist nur bedingt empfehlenswert. Wichtig ist stets – unabhängig vom Material der Presse – dass alle Lücken und Öffnungen gut verschließbar sind, damit der Teig nur dort austritt, wo er auch austreten soll. Beachten Sie außerdem, dass Kunststoffmodelle für die Verwendung mit heißen Cremes oder Schäumen meist ungeeignet sind, da sich das Material verziehen / verformen kann.

 

 

Größe und Ausstattung

 

Werfen Sie stets einen Blick auf das Zubehör, das der Hersteller beilegt. Empfehlenswert sind mindestens 5 Aufsätze oder Schablonen, noch mehr sind natürlich besser. Je mehr Schablonen mitgeliefert werden, desto variantenreicher können die Plätzchen sein, die Sie damit herstellen.

Hinsichtlich des Fassungsvermögens der Presse kommt es darauf an, wie viele Plätzchen Sie letztendlich backen möchten und insbesondere darauf, wie viele Sie auf einmal backen. Die meisten Modelle fassen etwa 200 Milliliter, was in der Regel für 1 Backblech ausreicht, sodass Sie den Kolben nicht zu häufig nachfüllen müssen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

KAISER Gebäckpressen-Set  11 tlg.

 

Die Gebäckpresse sowie das komplette Zubehör bestehen aus Edelstahl und sind dementsprechend robust und einfach zu reinigen. Die Verarbeitung ist unterm Strich sehr gut und es werden 10 Motivscheiben mitgeliefert. Leider aber keinerlei Tüllen für Spritzgebäck oder zum Garnieren.

Die Presse kann problemlos im Geschirrspüler gereinigt werden und auch das Arbeiten mit heißen Cremes oder Schäumen ist kein Problem, da das Material unempfindlich gegen Hitze ist. Der Teig wird per Hebelmechanik aus der Schablone gepresst, dadurch ist der Kraftaufwand gering und auch fester Teig lässt sich gut verarbeiten.

Preislich liegt das Modell im oberen Mittelfeld, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber gut. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie keinen Nachbau der Presse kaufen, denn es sind Replikas für Spottpreise im Umlauf, die aber nicht komplett dicht abschließen und minderwertig verarbeitet sind.

 

Kaufen bei Amazon.de (€25.38)

 

 

 

 

KAISER Pâtisserie Presse

 

Falls Sie eine günstige Gebäckpresse von Kaiser kaufen möchten, ist das Kunststoffmodell sehr empfehlenswert. Es bietet eine robuste Hebelmechanik und wird bereits inklusive sechs Garniertüllen sowie 10 Designscheiben geliefert, sodass Sie sowohl Gebäck als auch Cremes oder Schäume und Sahne sehr gut verarbeiten können.

Die Dosierung ist sehr einfach und gut und auch die Verarbeitung konnte – trotz Kunststoff – überzeugen. Die Reinigung ist ebenfalls komfortabel, sollte aber nicht im Geschirrspüler sondern per Hand erfolgen. Allerdings hat das Modell materialbedingt zwei Nachteile.

Einerseits bleibt der Teig im Vergleich zu Metallmodellen deutlich stärker haften und lässt sich schwerer herauspressen als auch entfernen. Zudem ist die Verwendung mit sehr festem Teig nicht empfehlenswert, denn dafür ist das Material nicht solide und robust genug.

 

Kaufen bei Amazon.de (€8.7)

 

 

 

 

KAISER Garnierspritze 8 tlg.

 

Wenn Sie statt einer Presse lieber eine Garnierspritze kaufen möchten, kann die Einhand-Garnierspritze im Set von Kaiser sehr empfohlen werden. Sie fasst 200 Milliliter, der Kolben ist transparent, sodass Sie stets den Restinhalt gut sehen können und es werden sieben verschiedene Spritztüllen mitgeliefert, die verschiedenste Garnierarbeiten ermöglichen.

Insbesondere für Sahne, Cremes und andere garnierfähige Zutaten ist das Modell ideal, kann aber durchaus auch für deftigere Speisen wie Mayonnaise oder Püree verwendet werden. Im Test ließen sich auch Spritzgebäcke gut verarbeiten, sodass das Modell durchaus auch als Gebäckspritze verwendet werden kann, auch wenn es hierfür nicht explizit ausgelegt ist.

Die Reinigung kann sehr einfach im Geschirrspüler erfolgen und auch warme Speisen lassen sich gut verarbeiten. Kochende Inhalte sollten Sie aber nicht einfüllen, da das Modell aus Kunststoff gefertigt ist, das sich sonst verformen kann. Unterm Strich überzeugt das Modell durch eine solide Verarbeitung, eine gute Bedienbarkeit und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Kaufen bei Amazon.de (€6.98)

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status