5 Beste Ventilatoren ohne Rotor im Test 2022

Letztes Update: 07.12.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Ventilator ohne Rotor – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie besten Ventilator ohne Rotor suchen, müssen Sie beim Kauf einige Dinge beachten, denn die Modelle unterscheiden sich mitunter sehr deutlich voneinander. So müssen Sie sich nicht nur mit den verschiedenen Arten von rotorlosen Ventilatoren und deren Funktionsweise befassen, sondern sollten im Rahmen der Entscheidungsfindung natürlich auch Kriterien wie Funktionsumfang, Verarbeitung, Lautstärke sowie Vor- und Nachteile berücksichtigen. Falls Ihnen die Zeit für eine so umfangreiche Recherche fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen helfen, denn den Rechercheaufwand haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den Standventilator TP07 von Dyson uneingeschränkt empfehlen, denn er verfügt über WLAN, einen hervorragenden HEPA-Luftfilter und er ist besonders leistungsstark. Alternativ können wir Ihnen als Tischventilator den TP04 von Dyson sehr empfehlen, denn das Gerät ist sehr leistungsstark, kompakt und bietet sinnvolle Funktionen in Verbindung mit einem sehr guten HEPA-Filter und WLAN.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Ventilatoren ohne Rotor Kaufberatung

 

Wenn Sie einen Ventilator kaufen möchten, kann je nach Anforderungen ein rotorloses Modell für Sie ideal sein. Allerdings sollten Sie vor einem Preisvergleich genau wissen, welche Bauart für Sie in Frage kommt, Sie sollten die Funktionsweise verstanden haben und alle Vor- und Nachteile kennen. Insbesondere, da selbst ein günstiger Ventilator ohne Rotor im Vergleich zum klassischen Ventilator deutlich teurer ist. Im Test haben wir uns verschiedene Modelle genauer angeschaut und die besten Ventilatoren ohne Rotor im Jahr 2022 in unserer abschließenden Bestenliste für Sie zusammengefasst.

Funktionsweise und Arten von rotorlosen Ventilatoren

Unsere Empfehlung lautet, sich zunächst  zu überlegen, ob ein solches Gerät für Sie überhaupt sinnvoll ist. Dazu macht es Sinn, die Funktionsweise zu verstehen und die verschiedenen Bauarten zu kennen, denn einen Deckenventilator erhalten Sie beispielsweise nicht als rotorlose Variante.

Die Modelle sind so gebaut, dass sie keine offen sichtbaren Rotoren haben. Tatsächlich gibt es zwar Rotorblätter, allerdings sind sie unsichtbar im Fuß des Gerätes versteckt. Dadurch saugt das Gebläserad Luft an und bläst sie durch einen dünnen Schlitz entlang des Gehäuses wieder nach außen. Dadurch entsteht eine Art ringförmiger Luftstrom, der im Vergleich zum klassischen Ventilator deutlich stärker ist. Dyson wurde neben den beutellosen Saugern in diesem Bereich zunehmend aktiver und bietet heute eine breite Palette an sogenannten rotorlosen Ventilatoren, auch wenn die Bezeichnung etwas irreführend ist, denn letztendlich haben auch die Rotoren, die allerdings nicht sichtbar sind. Dysen nennt die Geräte daher Air Multiplier.

Standventilator: Bei einem Standventilator handelt es sich um ein freistehendes, hoch gebautes Modell, das direkt auf den Boden gestellt werden kann. Durch die Höhe verteilt es die Luft dennoch bis auf Kopfhöhe.

Tischventilator: Ein Tischventilator ist die kleinere Variante für den Schreibtisch oder ein anderes Möbelstück. Hier sind die Ringe zum Ansaugen und Verteilen der Luft meist kreisförmig.

Turmventilator: Als Turmventilator werden Standventilatoren bezeichnet, die dünn gebaut sind und nicht über ausladende Rotorblätter verfügen. Elektrische Gebläse gehören daher ebenso in diese Kategorie wie die rotorlosen Ventilatoren mit langgezogenem Ansaugring.

Welche Bauart für Sie als bester Ventilator ohne Rotor letztendlich in Frage kommt, hängt natürlich von Ihren Anforderungen und dem Einsatzbereich ab. Eine pauschale Empfehlung für die eine oder andere Bauart können wir daher nicht geben.

 

Unterschiede zum klassischen Ventilator

Das Angebot an Ventilatoren ohne Rotor ist deutlich kleiner als das an klassischen Ventilatoren. Wenn Sie klassische Modelle im Vorhinein komplett ausschließen, sollten Sie sich der Vor- und Nachteile von rotorlosen Ventilatoren bewusst sein um sicher zu sein, dass es für Sie die richtige Wahl ist.

Ein rotorloser Ventilator ist deutlich sicherer für Haustiere und kleine Kinder, da kein Schutz notwendig ist und sich nichts in den Rotorblättern verfangen kann. Selbst wenn ein solches Gerät mal umkippt, geht keinerlei Gefahr von ihm aus. Außerdem lässt er sich deutlich leichter reinigen, da einfach nur der Ring mit einem feuchten Tuch abgewischt werden muss. Optisch machen die Geräte ebenfalls einiges her, denn sie wirken futuristisch und hochwertig. Allerdings erkauft man sich diese Vorteile zu einem sehr hohen Preis. Die meisten rotorlosen Ventilatoren sind im Vergleich zu einem klassischen Ventilator deutlich teurer. Außerdem sind sie im Vergleich zu klassischen Modellen häufig ein gutes Stück lauter, sodass sie sich gegebenenfalls weniger gut für den Einsatz im Schlafzimmer oder Büro eignen – je nachdem, wie empfindlich Sie gegenüber dem surrenden Geräusch sind. Wir empfehlen – falls Sie sehr geräuschempfindlich sind – eher auf ein besonders leises Modell zurückzugreifen. Gegebenenfalls ist auch ein Klimagerät oder ein Deckenventilator in diesem Fall die bessere Wahl.

Lautstärke und zusätzliche Funktionen

Im Test hat sich gezeigt, dass je nach Leistungsstufe eine Lautstärke von bis zu 65 dB entstehen kann. Dies ist im Vergleich zu anderen Geräten schon recht laut. Zum Vergleich: Ein laufender Staubsauger auf höchster Stufe kann etwa 70 dB erreichen. Bei niedrigerer Stufe oder kleinerer Bauweise können es bei einem rotorlosen Ventilator aber durchaus auch mal nur 40 dB sein. Achten Sie beim Kauf auf jeden Fall auf die Herstellerangaben.

Durch den recht hohen Preis der meisten rotorlosen Modelle bieten Sie häufig auch zusätzliche Funktionen, die ein herkömmlicher Ventilator in der Regel nicht bietet. Dies kann beispielsweise eine Fernbedienung sein, die die Handhabung und Bedienung deutlich erleichtert. Insbesondere die Modelle von Dyson warten zudem mit zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten auf. So können Sie den Ventilator auf „natürliche Brise“ einstellen. Hierbei wird der Luftstrom zufällig variiert und verändert, um einen gleichbleibenden Strom zu vermeiden. Auch Zeitspannen können je nach Modell eingestellt werden und es gibt sogar rotorlose Ventilatoren, die gleichzeitig auch zum Erwärmen der Luft eingesetzt werden können. Dies unterscheidet sie ebenfalls stark von klassischen Modellen.

 

5 beste Ventilatoren ohne Rotor im Test 2022

 

Moderne rotorlose Ventilatoren sehen nicht nur schick aus, sondern arbeiten auch sehr leise und effektiv. Welches Modell als bester Ventilator ohne Rotor für Ihre Zwecke in Frage kommt, hängt von Ihrem Budget und der Position ab, an der das Modell aufgestellt werden soll. Im Test wurden die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und zur Top-5-Liste der besten Ventilatoren ohne Rotor im Jahr 2022 zusammengefasst. Im Test konnte sich kein sehr günstiger Ventilator ohne Rotor unter den Top-5-Modellen durchsetzen, sodass Sie ein gewisses Budget einplanen müssen, wenn Sie sich ein empfehlenswertes Modell anschaffen möchten.

 

1. Dyson Purifier Cool TP07

 

Der Standventilator ohne Rotorblätter von Dyson konnte sich als Testsieger und damit bester Ventilator ohne Rotor durchsetzen. Er überzeugt durch eine sehr hohe Leistung und ein 360-Grad-Filtersystem, das dank HEPA-Filter bis zu 99,97% der feinen Partikel (bis 0,3 Mikrometer) aus der Luft filtert. Das macht ihn auch für empfindliche Personen und Allergiker sehr interessant. 

Er lässt sich unkompliziert reinigen und er ist hochwertig verarbeitet. Die Oszillation kann zwischen 0 und 350° frei eingestellt werden und er bietet zudem viele verschiedene Programme. Sie können ihn per App über WLAN steuern und er meldet dank intelligenter Sensoren zudem die Luftqualität per App und zeigt sie auf dem Display an. Je nach Luftqualität reagiert der Luftfilter mit entsprechenden Gegenmaßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität. 

Insgesamt ist der Bedienkomfort sehr hoch und er kann bei Bedarf auch nur als Luftfilter betrieben werden, wenn Sie die Kühlung nicht benötigen. Im Nachtmodus läuft er angenehm leise. Lediglich der hohe Preis lässt Raum für Kritik, denn dadurch kommt er sicher nicht für jeden in Frage.

Vorteile
HEPA-Filter:

Dank HEPA-Filter arbeitet das Gerät auch als Luftfilter und befreit die Luft von Allergenen und feinsten Partikeln.

Steuerung:

Er kann dank WLAN auch per App gesteuert werden.

Sensoren:

Per Sensor wird kontinuierlich die Luftqualität ermittelt. Das Ergebnis können Sie per App oder auf dem Display ablesen.

Leistung:

Er ist leistungsstark und oszilliert zwischen 0 und 350 Grad.

Luftreiniger:

Er kann auch nur als Luftreiniger ohne Kühlwirkung betrieben werden.

Nachteile
Preis:

Der Ventilator liegt preislich auf einem hohen Niveau und kommt daher sicher nicht für jeden in Frage.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Dyson Pure Cool TP04 HEPA-Filter

 

Der TP04 ist kompakt gebaut und sieht elegant aus. Durch die Bauweise ist er auch als Tischventilator gut nutzbar. Er verfügt über eine hohe Leistung und ist zudem mit einem HEPA-Luftfilter ausgestattet, sodass er auch als Luftreiniger fungiert. Trotz der hohen Leistung ist er im Betrieb recht leise. Er ist besonders auch für Menschen mit Allergien sehr empfehlenswert und kann uneingeschränkt im  Schlafzimmer genutzt werden. Partikel mit einer Größe von bis zu 0,3 Mikrometern lassen sich fast vollständig aus der Luft herausfiltern. 

Dank WLAN können Sie ihn nicht nur per App steuern, sondern erhalten auch Informationen zur Luftqualität per App. Das Gerät ermittelt sie per Sensor und steuert bei Bedarf entsprechend gegen. Zudem können Sie die Luftqualität auch auf dem Display ablesen. Auch per Sprachsteuerung kann das Gerät dank der App bedient werden. Das funktioniert mit Google Assistant ebenso wie mit Alexa. Er verfügt über verschiedene Programme, oszilliert zwischen 0 und 350 Grad und lässt sich zudem auch als reiner Luftfilter betreiben. Damit ist das Gerät hervorragend ausgestattet und zudem auch hochwertig verarbeitet.

Preislich liegt er allerdings auf einem sehr hohen Niveau, insbesondere, wenn man die kompakte Bauweise berücksichtigt. Daher kommt er sicher nicht für jeden in Frage. Die wesentlichen Stärken und Schwächen haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
HEPA-Filter:

Der HEPA-Filter filtert Partikel mit einer Größe von bi szu 0,3 Mikrometern zuverlässig aus der Luft.

Steuerung:

Dank WLAN kann er komfortabel per App gesteuert werden. Auch Sprachsteuerung ist möglich.

Sensoren:

Per Sensor wird die Luftqualität ermittelt und er kann entsprechend gegensteuern sowie die Ergebnisse per App und Display anzeigen.

Leistung:

Er arbeitet mit einer hohen Leistung und kann zwischen 0 und 350 Grad oszillieren.

Bauweise:

Er ist kompakt gebaut und auch als Tischventilator nutzbar.

Nachteile
Preis:

Auch wenn der Ventilator rotorlos ist und gute Zusatzfunktionen bietet, liegt er preislich auf einem sehr hohen Niveau. Darunter leidet das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Honeywell Comfort Control Turmventilator

 

Bei dem 30,5 x 30,5 x 103,5 cm großen Turmventilator handelt es sich um ein sehr leistungsstarkes Modell im schicken Design. Er ist mit einem LED-Display ausgestattet und verfügt zudem über eine integrierte Fernbedienung, die im Gerät selbst verstaut werden kann. Durch die oszillierende Front deckt der Ventilator einen sehr großen Bereich ab und kann per Zeitschaltuhr auf eine Dauer von bis zu 4 Stunden eingestellt werden.

Besonders hervorzuheben sind auch die drei Automatikprogramme. So können Sie das Modell sowohl auf Normalbetrieb und im Nachtruhe-Modus betreiben, bei dem die Stärke kontinuierlich abnimmt, als auch im Natur-Modus, bei dem über verschiedene Windstärken eine natürliche Brise simuliert wird.

Im vorderen Bereich ist der Ventilator durch ein Gitter geschützt, sodass der Betrieb auch mit Kleinkindern gefahrlos möglich ist.

Unterm Strich bietet das Gerät von Honeywell aufgrund der umfangreichen Ausstattung ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, allerdings wurde er für die Verwendung im Schlafzimmer bereits auf geringster Stufe von vielen Testern als zu laut empfunden. Wen das jedoch nicht stört, der erhält einen sehr empfehlenswerten Turmventilator zum fairen Preis.

Vorteile
Leistung:

Der Ventilator ist leistungsstark.

Bedienung:

Er lässt sich komfortabel per Fernbedienung bedienen und er verfügt über ein übersichtliches Display.

Ausstattung:

Mit Nacht- und Naturmodus sowie sinnvollen Programmen ist er gut ausgestattet.

Preis-Leistung:

Durch den recht günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich hervorragend.

Nachteile
Lautstärke:

Der Ventilator ist im Betrieb relativ laut. Dadurch ist er für den Einsatz im Schlafzimmer nur bedingt geeignet.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Jive Flowmate Tower One Turmventilator

 

Beim Flowmate handelt es sich um einen hochwertigen Standventilator ohne Rotorblätter, der per App und Alexa steuerbar ist. Er verfügt über einen HEPA-Filter, so dass er auch als Luftreiniger arbeitet. Eine Fernbedienung ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Damit ist die Ausstattung unterm Strich sehr gut.

Dank Oszillation um 80° und hoher Motorleistung von 35 Watt ist der Luftstrom stark und es lassen sich 9 Stufen einstellen. Darüber hinaus sind sinnvolle Programme sowie auch ein Nachtprogramm und ein Sleep-Timer vorhanden. Besonders auch für Allergiker ist der Ventilator hervorragend geeignet. Zwar liegt er preislich bereits auf einem etwas höheren Niveau als einfache Ventilatoren, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber dennoch sehr gut.

Auf höchster Stufe ist das Gerät im Betrieb leider recht laut, was sicherlich nicht ideal ist. Dennoch können wir den Ventilator insgesamt sehr empfehlen. Die wesentlichen Stärken und Schwächen des solide verarbeiteten Modells haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Filter:

Das Gerät verfügt über einen guten HEPA-Filter und ist damit auch für Allergiker sehr gut geeignet.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist hochwertig und er ist entsprechend langlebig.

Bedienung:

Das Gerät kann per App, Alexa-Sprachsteuerung sowie Fernbedienung oder direkt am Touch-Display bedient werden.

Ausstattung:

Mit Filter, verschiedenen Modi und 9 Gebläsestufen sowie Oszillation ist das Gerät gut ausgestattet.

Leistung:

Er arbeitet mit einer Leistungsaufnahme von 35 Watt, was sehr ordentlich ist.

Nachteile
Lautstärke:

Besonders in den höheren Stufen ist das Gerät recht laut.

Preis:

Preislich ist der Ventilator bereits im oberen Mittelfeld angesiedelt.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Dyson Pure Hot+Cool Link Air Purifier

 

Falls Sie auf der Suche nach der ultimativen Ventilator-Luxuslösung sind, könnte das 22 x 22 x 63 cm große Gerät von Dyson etwas für Sie sein. Es arbeitet nicht nur als Ventilator ohne Rotoren, sondern verfügt außerdem über eine Heizfunktion mit Thermostat, eine Selbstreinigungsfunktion sowie einen integrierten HEPA-Filter mit Glasfasern, der sehr effektiv Allergene aus der Luft filtert. Dadurch ist das Gerät insbesondere für Allergiker interessant.

Aufgrund der Heizfunktion kann er das ganze Jahr über verwendet werden und lässt sich dank integrierter Fernbedienung sowie der Möglichkeit, ihn per App zu steuern, sehr komfortabel und intuitiv bedienen. Ein Sleep-Timer ist ebenfalls vorhanden, der in Zeitintervallen zwischen 15 Minuten und 9 Stunden flexibel eingestellt werden kann.

Durch die 3-in-1-Funktion als Kühl- und Heiz- sowie Luftreinigungsgerät ist das Gerät sehr empfehlenswert und effektiv, ist allerdings auch preislich deutlich oberhalb des üblichen Preises für einen High-Tech-Ventilator angesiedelt, sodass er sich nur für wenige Menschen wirklich lohnt.

Wer aber ein sehr hochwertiges Gerät sucht, das über viele Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen verfügt und zudem auch für den Einsatz im Schlafzimmer hervorragend geeignet ist (spezielle Nachtmodi sind vorhanden), der sollte sich das Modell auf jeden Fall genauer anschauen. Wenn es Ihnen jedoch um reine Kühlleistung und Kraft geht, sollten Sie sich besser für ein anderes Modell entscheiden.

Vorteile
Hot and Cool:

Sie können mit dem Ventilator nicht nur kühlen, sondern auch mit einer Heizleistung von 2 KW heizen. Er verfügt über ein Thermostat.

HEPA-Filter:

Er reinigt die Luft durch den HEPA-Filter sehr gut und befreit sie von feinsten Partikeln.

Ausstattung:

Mit Timer, App-Steuerung und sinnvollen Programmen ist er sehr gut ausgestattet.

Verarbeitung:

Der Ventilator ist solide verarbeitet und entsprechend langlebig.

Bauweise:

Durch die kompakte Bauweise kann er auch als Tischventilator genutzt werden.

Nachteile
Preis:

Der Ventilator, Luftreiniger und Heizlüfter liegt preislich auf einem sehr hohen Niveau.

Lautstärke:

Er arbeitet im Betrieb mit einer Lautstärke von bis zu 63 dB.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status