5 beste Auto Starthilfen im Test 2021

Letztes Update: 07.12.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Auto Starthilfe – Vergleich & Kaufberater

 

Die beste Auto-Starthilfe zu finden ist ein mitunter kompliziertes Unterfangen, denn einerseits müssen Sie die richtige Kapazität und Leistung für Ihren Motor herausfinden und auswählen, gleichzeitig aber auch Faktoren wie Ausstattungsmerkmale und Verarbeitungsqualität nicht außer Acht lassen. Wenn Ihnen der Rechercheaufwand zu groß ist, Sie aber dennoch eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, kann unser Test Ihnen weiterhelfen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie übernommen und können daher eine fundierte und sinnvolle Kaufentscheidung aussprechen. So kann das Modell 136102 von Dino KRAFTPAKET uneingeschränkt empfohlen werden, denn die Ausstattung ist dank verschiedener Ausgänge von USB bis 19V-Laptop-Anschluss sowie LED-Taschenlampe und hoher Kapazität bei 600 A Ausgangs-Stromstärke hervorragend. Alternativ ist auch die GB40 Powerbank von Noco Boost sehr empfehlenswert, denn sie ist sehr kompakt, ordentlich ausgestattet, mit 1.000 Ampere recht leistungsstark und sie ist zudem recht günstig.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Starthilfe-Booster Kaufberater

 

Die beste Auto Starthilfe ist nicht immer ein Überbrückungskabel, denn um dieses nutzen zu können, benötigen Sie ein weiteres Fahrzeug. Hier kann ein Starthilfe Booster in Form einer starken Powerbank sehr hilfreich sein. Allerdings sollten Sie, bevor Sie einen Preisvergleich vornehmen oder einfach eine günstige Auto Starthilfe aus dem umfangreichen Angebot auswählen, einige wichtige Faktoren beachten. Zudem müssen Sie wissen, welche Starthilfe für welchen Motor geeignet ist. In Form der Top-5-Liste der besten Auto Starthilfen im Jahr 2021 erhalten Sie zudem eine Empfehlung für verschiedene Arten von Modellen, um Ihnen die Kaufentscheidung nochmals zu erleichtern.

Allgemeine Informationen

Im Vergleich zum Batterie-Ladegerät oder zum herkömmlichen Überbrückungs- beziehungsweise Startkabel haben die Booster einen entscheidenden Vorteil: Sie benötigen weder ein anderes Fahrzeug, noch müssen Sie warten, bis die Batterie aufgeladen ist. Der Startvorgang sollte – im Idealfall – sofort funktionieren. Sie müssen lediglich darauf achten, dass die Nennspannung der Batterie mit der des Gerätes übereinstimmt (zum Beispiel 12 Volt) und die Zündung aller Stromverbraucher im Fahrzeug ausgeschaltet ist. Nach dem Anklemmen des Gerätes können Sie dann, wenn nichts schief geht, das Auto ganz normal starten. Problematisch wird es jedoch, wenn der Startvorgang bei niedrigen Temperaturen durchgeführt werden soll. Hier trennt sich insbesondere bei den Boostern die Spreu vom Weizen, denn ebenso wie eine entladene Autobatterie bereits bei etwa 0° Celsius einfrieren kann, so machen auch viele Starthilfegeräte schlapp, sobald es in den negativen Temperaturbereich geht. Bei Raumtemperatur hatte keines der Geräte im Test Probleme, dem Auto zum Starten zu verhelfen. Bei niedrigen Temperaturen scheiterten jedoch viele Modelle.

Wenn Sie ein günstiges Modell verwenden und es im ersten Anlauf nicht klappt, versuchen Sie, das Starthilfegerät zu erwärmen, sofern dies irgendwie möglich ist. Dies kann dabei helfen, den Motor trotz niedriger Außentemperaturen zu starten.

Vor dem Kauf sollten Sie sich unbedingt mit der benötigten Leistung der Auto Starthilfe beschäftigen, denn jeder Motor benötigt eine unterschiedliche Spitzenlast beim Starten, damit der Startvorgang erfolgreich sein kann. Grundsätzlich gilt: Je größer der Hubraum, desto stärker muss auch das Gerät sein.

 

Welcher Booster für welchen Motor?

Wie zuvor bereits erwähnt, benötigen Sie unterschiedlich Starke Starthilfegeräte für unterschiedliche Motoren. Im Folgenden erhalten Sie eine Kurz-Zusammenstellung der benötigten Leistung in Ampere, je nach Motorisierung. Als grober Richtwert wird hier die Anzahl an Zylindern angegeben, denn dies kann man sich am einfachsten merken. Achten Sie aber auch in der Beschreibung des Gerätes beziehungsweise in der Bedienungsanleitung darauf, dass das Modell für Ihren Hubraum über eine ausreichende Leistung verfügt.

Grundsätzlich gilt: Dieselmotoren benötigen eine deutlich erhöhte Leistung im Vergleich zu Benzinern.

Als Grober Anhaltspunkt für Benzinmotoren gilt:

Motor Mindestleistung Starthilfe
4-Zylinder Benziner 150 bis 200 Ampere
6-Zylinder Benziner 200 bis 250 Ampere
8-Zylinder Benziner 250 bis 300 Ampere

Bei Dieselmotoren sehen die Anforderungen anders aus:

Motor Mindestleistung Starthilfe
4-Zylinder Diesel 300 bis 400 Ampere
6-Zylinder Diesel 400 bis 500 Ampere
8-Zylinder Diesel 600 bis 700 Ampere

Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie das Auto bei niedrigen Temperaturen von -5° bis 0° starten möchten, dann müssen Sie die Mindestleistung etwa verdoppeln, um zuverlässig starten zu können.

Da die Autohersteller in den seltensten Fällen genaue Auskunft darüber geben, welche Spitzenleistung von der Batterie bereitgestellt werden muss, sollten Sie stets den Booster kaufen, der die höchste Spitzenleistung bereitstellen kann, die Ihr Budget zulässt. Denn exakte Mindestwerte, die für Ihr Fahrzeug bei einer bestimmten Temperatur benötigt wird, lassen sich nur sehr schwer beziehungsweise nicht ermitteln.

Zusatzfunktionen und Preislage

Viele Booster bieten zusätzlich zur reinen Startfunktion auch eine integrierte LED-Taschenlampe. Dies ist sehr sinnvoll, wenn Sie eine leere Batterie bei Dunkelheit aufladen können und ist eine sehr empfehlenswerte Zusatzfunktion. Außerdem sollten Sie stets darauf achten, dass ein Schutzmechanismus gegen Kurzschluss vorhanden ist, falls Sie einmal etwas falsch angeklemmt haben. Einige Geräte bieten zusätzlich einen Falsch-Polungsschutz, einen Überladungsschutz sowie einen Überspannungsschutz. All diese Mechanismen können dazu beitragen, die Lebensdauer des Starthilfegerätes zu verlängern.

Viele Hersteller haben in Ihren Powerbanks zudem USB-Anschlüsse oder Adapter zum Aufladen anderer Geräte integriert. Dadurch können Sie das Modell nicht nur zur Starthilfe verwenden, sondern können auch elektronische Geräte wie Handys, Tablets, Laptops oder DVD-Player während der Fahrt aufladen. Aber Vorsicht: Das Laden eines Tablets oder Laptops benötigt sehr viel Leistung, sodass ein Mittelklasse-Gerät nach dem Aufladen des Laptops selbst bereits leer sein kann und ebenfalls wieder aufgeladen werden muss. Sollte es dann zum Fall kommen, dass Sie Starthilfe benötigen, haben Sie ein Problem.

Wenn Sie wissen, welche Art Gerät Sie benötigen und welche Leistung es mindestens haben muss, werden Sie schnell merken, dass der Preis mit der Leistung in der Regel zunimmt. Auch spielt die Kompaktheit eine große Rolle. Kleine aber sehr Leistungsstarke Modelle sind meist teurer, als große Geräte mit gleicher Leistung.

Sie können davon ausgehen, dass empfehlenswerte Modelle mit einer ausreichenden Leistung für ein durchschnittliches Fahrzeug irgendwo zwischen 60 und 250 Euro angesiedelt sind, je nach Leistung, Funktion und Lieferumfang.

 

5 beste Auto Starthilfen (Test) 2021

 

Fast jeder Autofahrer, der schon eine Weile Auto fährt hat es schon einmal erlebt. Das Licht wurde vergessen auszumachen oder die Batterie hat sich einfach aufgrund von Altersschwäche entleert. Da ist guter Rat teuer und es muss schnellstmöglich ein anderes Auto zum Überbrücken her. Oder? Nicht zwangsläufig, denn mit den besten Auto Starthilfen im Jahr 2021 haben Sie Ihr persönliches Akku-Ladegerät für Ihre Autobatterie immer dabei. Das Starthilfegerät wird einfach an die Batterie angeklemmt und weiter geht’s. Einfacher geht es nicht. Welche Geräte halten was Sie versprechen, erfahren Sie im ausführlichen Test über Geräte für die mobile Starthilfe.

 

1. Dino Kraftpaket 12V-600A Starthilfegerät 66.6Wh 18000mAh

 

Als beste Auto Starthilfe konnte sich das Modell von Dino KRAFTPAKET durchsetzen. Das Gerät überzeugt durch eine gute Ausstattung und einen leistungsstarken Akku, der laut Hersteller mit einer Kapazität von 18.000 mAh aufwarten kann (dies stimmt nicht ganz, wie sich im Test herausstellte). Dennoch lassen sich damit bis zu 20 Startversuche mit voller Stromstärke durchführen.

Es eignet sich als KFZ-Starthilfe für Benzinmotoren bis 8 ccm und Dieselmotoren bis 7,5 ccm. Auch tiefentladene Batterien können dank der Boost-Funktion aufgeladen werden. Der Starthilfestrom beträgt maximal 600 A und kann natürlich auch für andere Fahrzeuge mit 12-V Bordnetz verwendet werden. Mit einem Gewicht von nur 615 Gramm ist das Modell noch recht leicht und misst nur 23 x 8,7 x 2,8 cm. Über einen 12V Dauerausgang können Geräte mit 12V Anschluss (z.B. eine Kühlbox) betrieben werden und es stehen auch weitere Anschlüsse für Geräte zur Verfügung. Ein 19V Anschluss mit 3,5A für Laptops sowie zwei USB-Anschlüsse mit 2A bzw. 1A für Smartphones. Zudem liegen Ladekabel, Krokodilklemmen-Starthilfekabel mit Verpolungsschutz und verschiedene Adapter für Laptops bei, sodass die Ausstattung insgesamt hervorragend ist.

Zusätzlich ist noch eine LED verbaut, sodass Sie das Gerät auch als Taschenlampe nutzen können. Dies alles sorgt dafür, dass der Preis sehr angemessen ist, sodass sich trotz des nominal im Vergleich zu anderen Modellen höheren Preises ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt. Die Verarbeitung überzeugte im Test ebenfalls und laut Hersteller sind bis zu 1.000 Ladezyklen kein Problem. Zur hohen Lebensdauer tragen auch die guten Schutzvorrichtungen wie Überladungsschutz, Kurzschlussschutz, Überhitzungsschutz und Verpolungsschutz bei. Negativ fiel im Test allerdings auf, dass 19V und 12V Anschluss die gleiche Buchse verwenden und die Beschriftung eher schlecht lesbar ist. Hier ist also Vorsicht geboten. Außerdem zeigte unser Test, dass die angegebene Kapazität von 18.000 mAh leider nicht erreicht wurde.

Unterm Strich überzeugte der Testsieger unter den besten Auto Starthilfe-Geräten des Jahres 2021 im Test auf ganzer Linie. Welche Vor- und Nachteile sich für das Kombigerät aus Powerbank und Starthilfe aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Anschlüsse:

Es stehen verschiedene Anschlüsse zum Laden von Geräten zur Verfügung (USB, 12V und 19V Anschluss).

Preis-Leistung:

Durch die solide Verarbeitung in Verbindung mit der guten Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Schutzmechanismen:

Es sind ein Verpolungsschutz, ein Überhitzungsschutz sowie ein Überladungsschutz und ein Kurzschlussschutz vorhanden.

Leistung:

Mit einer hohen Kapazität, 600A Ausgangsstrom und der Möglichkeit, per Boost auch tiefentladene Batterien zum Leben zu erwecken, ist die Leistung insgesamt sehr gut.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt das Modell bereits im oberen Bereich, sodass es sicherlich nicht für jeden in Frage kommt.

12V und 19V Anschluss:

Beide Anschlüsse nutzen den gleichen Stecker, daher müssen Sie hier besonders vorsichtig sein.

Kapazität:

Die Kapazität ist zwar hoch, die angegebenen 18.000 mAh werden aber nicht erreicht.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. NOCO Boost Plus GB 40

 

Bei dem Modell von Noco Boost handelt es sich um eine verhältnismäßig günstige Auto-Starthilfe mit Powerbank, die ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Sie arbeitet mit einem Spitzenstrom von 1.000 A, sodass die Einsatzbereiche sehr breit sind. Gleichzeitig verfügt sie über eine USB-Ein- und Ausgang, eine integrierte LED-Taschenlampe und ist zudem umfangreich gegen Beschädigungen abgesichert. Trotz der kompakten Bauweise können Sie Dieselfahrzeuge mit einem 3-Liter-Motor mit dem Gerät starten.

Das Gehäuse ist sehr solide verarbeitet und entsprechend widerstandsfähig. Leider fehlen ein 12-Volt-Ausgang zum Betrieb von mobilen Geräten oder auch ein 19-Volt-Anschluss. Es handelt sich lediglich um eine 12-Volt-Starthilfe, die mit einer Kapazität von 2.150 mAh nicht so lange ohne Laden durchhält, wie größere Modelle. Dennoch überzeugt sie durch die ordentliche Ausstattung, die komfortable Handhabung dank guter Krokodilklemmen und der LED-Kapazitätsanzeige.

Die integrierte LED-Lampe ist mit verschiedenen Modi ausgestattet, so dass Sie sie nicht nur als Notlampe sondern auch als SOS-Leuchte verwenden können. Unterm Strich ist das kompakte Modell sehr empfehlenswert und lohnt sich, wenn Sie ein recht günstiges und vor allem kompaktes Gerät in Ihrem Auto mitführen möchten.Welche Vor- und Nachteile das Modell bietet, haben wir in der folgenden Gegenüberstellung nochmals für Sie zusammengefasst.

Pros
Bauweise:

Die Starthilfe ist sehr kompakt gebaut und lässt sich dadurch einfach verstauen.

Ausstattung:

Mit LED-Taschenlampe, Ladestandsanzeige und USB-Anschlüssen ist das Modell gut ausgestattet.

Leistung:

Im Verhältnis zur kompakten Bauweise ist die Starthilfe mit 1.000 Ampere recht leistungsstark.

Absicherung:

Dank umfangreicher Absicherungen ist der Betrieb sehr sicher.

Cons
Kapazität:

Die Kapazität ist mit 2.150 mAh auf einem recht niedrigen Niveau.

Nur 12 Volt:

Andere Anschlüsse zum Betrieb von 19-Volt- oder 12-Volt Geräten sind nicht vorhanden.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. NOCO Boost HD GB 70

 

Beim HD GB 70 handelt es sich um eine leistungsstarke und kompakte Auto-Starthilfe mit Powerbank, die ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Sie arbeitet mit einer Leistung von 2.000 A, sodass Sie Dieselfahrzeuge mit einem Hubraum von bis zu sechs Litern starten können. Sie ist mit einem USB-Ein- und Ausgang ausgestattet und hat eine integrierte LED-Taschenlampe, die über verschiedene Modi verfügt. Da sie umfangreich gegen Verpolung und andere Schäden abgesichert ist, ist der Betrieb sehr sicher.

Das Gehäuse ist solide verarbeitet und entsprechend langlebig. Leider fehlt ein 19-Volt-Ausgang zum Betrieb von mobilen Geräten. Es handelt sich ausschließlich um eine 12-Volt-Starthilfe, die durch die kompakte Bauweise zudem nur eine mäßige Kapazität hat. Dennoch überzeugen Ausstattung, Bedienkomfort, Lieferumfang und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Neben der Starthilfe-Funktion können Sie auch andere 12-Volt-Geräte an den Akku anschließen und direkt über die Powerbank betreiben. Welche Stärken und Schwächen das Modell vereint, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Pros
Bauweise:

Das Gerät ist sehr kompakt gebaut und lässt sich dadurch einfach transportieren.

Ausstattung:

Mit LED-Taschenlampe, Ladeanzeige, USB- und 12-Volt-Anschlüssen ist die Starthilfe gut ausgestattet.

Leistung:

Im Verhältnis zur Größe ist das Gerät mit 2.000 Ampere sehr leistungsstark.

Sicherheit:

Es ist umfangreich abgesichert, was den Betrieb sehr sicher macht.

Cons
Kapazität:

Die Kapazität des Akkus liegt nur auf einem mäßigen Niveau.

Nur 12 Volt:

Andere Anschlüsse zum Betrieb von 19-Volt-Geräten sind nicht vorhanden. Außerdem ist es ncht mit 6- oder 12-Volt-batterien kompatibel.

Preis:

Preislich liegt die Starthilfe bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Telwin,829565,Drive AA89000 3in112V-Lithium-Starthilfegerät Notstarter

 

Die kompakte Starthilfe für 12-Volt-Fahrzeuge steht in verschiedenen Leistungsstufen zur Verfügung und überzeugt durch eine sehr gute Ausstattung. Sie bietet ergänzend zum 12-Volt-Anschluss einen 5-Volt-USB-Anschluss sowie einen 19-Volt-Anschluss für Laptops und andere Geräte. Die Leistung ist mit 1.200 Ampere im Verhältnis zur Größe auf einem sehr hohen Niveau und auch eine Not-LED sowie eine Kapazitätsanzeige sind vorhanden. In Verbindung mit dem fairen Preis ergibt sich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Kapazität ist durch die kompakte Bauweise nur mäßig und eine tiefenentladene Batterie lässt sich mit dem Gerät nicht starten.

Die kompakte und schick designte Starthilfe verfügt über verschiedene Anschlüsse (5, 12 und 19 Volt) und arbeitet mit einer hohen Leistung von 1.200 Ampere. Zudem ist sie recht günstig.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Maxtools JS500 Batterienotstarter 2200A 22Ah

 

Bei dem Modell von Maxtools handelt es sich um einen sehr starken Batterienotstarter für Autos. Der Fokus liegt hier klar auf den Startfunktion für Fahrzeuge und weniger auf der Powerbank-Funktion. Dennoch verfügt das Modell über einen USB-Anschluss für externe Geräte und ist zudem mit einem Notlicht ausgestattet.

Durch die hohe Leistung von 2.200A können Sie praktisch jedes Fahrzeug starten und auch die Kapazität von 22Ah kann sich sehen lassen. Da es sich um einen Bleiakkumulator handelt, ist er recht schwer (etwa 9 kg) und er ist zudem relativ klobig gebaut. Auch preislich müssen Sie hier deutlich tiefer in die Tasche greifen als für eine Powerbank-Starthilfe. Allerdings erhalten Sie im Gegenzug auch ein zuverlässiges Gerät mit hochwertiger Verarbeitung und komfortabler Bedienung.

Der Ladestand wird in 8 Stufen angezeigt, die Krokodilklemmen lassen sich am Gerät befestigen und sind hochwertig verarbeitet und auch hinsichtlich Schutzmechanismen ist das Modell gut ausgestattet. Zudem können Sie zwischen weiteren Varianten mit unterschiedlichem Anlaufstrom und Einschaltstrom wählen.

Vorteile
Leistung:

Die semiprofessionelle Autostarthilfe ist mit 2.200 A und 22 Ah sehr leistungsstark.

Ausstattung:

Neben der Starthilfefunktion und den guten Krokodilklemmen sind auch ein Notlicht und ein USB-Anschluss verbaut.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, so dass das Gerät langlebig und robust ist.

Sicherungen:

Es ist gut gegen falsche Bedienung sowie Überladung, Überspannung & Co. geschützt.

Varianten:

Sie können zwischen verschiedenen Varianten mit unterschiedlicher Leistung und Kapazität wählen.

Nachteile
Größe:

Das Gerät ist sehr sperrig und groß, so dass es sich nicht so einfach verstauen lässt.

Preis:

Im Vergleich zu einfachen Starthilfe-Powerbanks ist das Modell recht preisintensiv.

Kein 19V Anschluss:

Ein weiterer Anschluss für Laptops oder andere Geräte ist nicht vorhanden.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status