3 Beste WLAN Steckdosen der Telekom im Test 2023

Letztes Update: 30.01.23

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Telekom WLAN Steckdosen – Vergleich & Kaufberater

 

Durch das große Angebot am Markt ist es nicht so einfach, die besten WLAN-Steckdose der Telekom bzw. für Magenta Home zu finden, denn das Angebot ist sehr groß. Neben der Art der Steckdose, der Ausstattung und der Preislage müssen Sie sich auch mit der Kompatibilität befassen. Falls Ihnen das alles zu zeitaufwändig sein sollte, können Sie alternativ auch unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen als WLAN Repeater-Steckdose besonders das Modell dLAN 1200 von Devolo empfehlen, denn das Doppelpack überzeugt durch eine gute Ausstattung, eine hohe Reichweite und hohe Übertragungsraten. Alternativ ist auch das Modell TL-WA850RE von TP-Link sehr zu empfehlen, denn der WLAN-Verstärker für die Steckdose bietet eine ordentliche Übertragungsrate zum sehr günstigen Preis bei gleichzeitig hoher Kompatibilität.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für WLAN Steckdosen der Telekom

 

Wenn Sie eine WLAN-Steckdose als Range Extender oder als Ergänzung zu Ihrem Netzwerk bzw. auch als smarte Steckdose für verschiedene Einsatzbereiche suchen, sind Sie hier richtig. Wir haben verschiedene Modelle unter die Lupe genommen, die mit Telekom-Produkten komplett kompatibel sind und teilweise auch direkt von der Telekom vertrieben werden. Welche Arten von Produkten wir getestet haben, wie WLAN-Steckdosen funktionieren und worauf Sie sonst noch achten sollten, erfahren Sie hier. Abschließend können Sie unserer Bestenliste noch eine Übersicht über die besten WLAN Steckdose für Telekom Produkte entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Welche WLAN Steckdosen vertreibt die Telekom?

Im Grunde genommen stellt die Telekom selbst keine WLAN Steckdosen her, sondern vertreibt in Paketen Produkte anderer Hersteller wie beispielsweise von Homematic, tp-link oder develo. Wichtig ist aber, dass die Produkte zu 100% mit Routern und anderen Produkten der Telekom kompatibel sind. Daher können Sie sich bei einer Telekom WLAN-Steckdose bzw. auch Smart-Steckdose stets darauf verlassen, dass es keine Kompatibilitätsprobleme gibt, wie es bei verschiedenen Marken sonst der Fall sein kann.

Im Test haben wir uns entsprechend ausschließlich auf Produkte konzentriert, die auch von der deutschen Telekom direkt vertrieben werden. Natürlich können Sie die Steckdosen aber auch in anderen Shops direkt vom jeweiligen Hersteller beziehen. Zwar gab es auch eine Zeit lang Steckdosen, die direkt von der Telekom vertrieben wurden und auch entsprechend das T-Logo trugen, diese sind heute aber kaum noch zu finden, da die Telekom auch hier mittlerweile auf etablierte Marken setzt, die sich am Markt durchgesetzt haben. So können Sie je nach Hersteller sowohl hochwertige als auch günstige WLAN Steckdosen für Telekom Produkte kaufen.

 

Funktionsweise von WLAN-Steckdosen im Allgemeinen

Eine WLAN Steckdose kann mehrere Zwecke erfüllen. Die Kerneigenschaft, die alle Modelle vereint ist die Tatsache, dass sich eine WLAN-Steckdose ins Heimnetzwerk integrieren lässt. Je nach Modell handelt es sich um einen Range Extender, einen Repeater, einen WLAN-Accesspoint oder auch um eine Smart-Home-Steckdose, mit der Sie Elektrogeräte per App oder über das Netzwerk bzw. Internet ansteuern können. Es gibt auch Kombimodelle aus WLAN und DLAN-Steckdose, mithilfe derer Sie Ihr Netzwerk über die Stromleitung erweitern können. Dies kann besonders praktisch sein um Stellen im Haus abzudecken, an die sonst kein WLAN-Signal dringt und wo auch das Verlegen eines LAN-Kabels mit größerem Aufwand verbunden wäre.

Während klassische WLAN-Steckdosen mit dem Router gekoppelt werden und Netzwerkaufgaben wie die Erweiterung des WLANs übernehmen, arbeiten smarte Steckdosen etwas anders, denn Sie geben selbst kein WLAN-Signal ab, sondern empfangen nur Daten vom Router, sodass sie sich fernsteuern lassen. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden aber auch solche Steckdosen als WLAN-Steckdosen bezeichnet.

 

Kompatibilität

Die Kompatibilität zwischen WLAN-Steckdose und Router kann mitunter problematisch sein, denn nicht jedes System ist mit jedem Router kompatibel. Außerdem sollten Sie bedenken, dass nicht jede WLAN-Steckdose auch automatisch über einen eigenen Schuko-Stecker verfügt, denn unter einer WLAN-Steckdose kann auch ein Gerät verstanden werden, dass die Steckdose zum WLAN-Sender oder Range-Extender bzw. Repeater verwandelt.

Unabhängig davon, welche Art WLAN-Steckdose Sie suchen: Sie können bei einem Produkt, das auch von der Telekom vertrieben wird, stets sicher sein, dass es mit Ihrem Telekom-Netzwerk bzw. Ihrem Speedport oder anderen Telekom-Router komplett kompatibel ist. Dies erspart Ihnen eine Menge Rechercheaufwand, denn häufig ist genau die Kompatibilität der Knackpunkt, wenn es um die Erweiterung der Funktionalität oder der Funktionen Ihres Heimnetzwerks geht. Außerdem haben wir darauf geachtet, dass das Verbinden von Steckdose und Router reibungslos und unkompliziert ist.

 

3 beste WLAN Steckdosen der Telekom im Test 2023

 

1. Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit Powerline

 

Bei dem Modell von devolo handelt es sich um ein Starterset zur dLAN und WLAN-Erweiterung. Es kann Daten mit bis zu 1.200 Mbit/s übertragen,  bietet 2 Lan-Ports und 2 Powerlan-Adapter. Das Hauptgerät kann zudem als WLAN-Access Point verwendet werden, sodass sich der Einsatzbereich zusätzlich erweitern lässt.

Sie können das Set zum Beispiel verwenden, um vom Router das Netzwerksignal direkt in die Steckdose einzuspeisen und an anderer Stelle im Haus wieder aufzufangen und als WLAN-Signal zu verlängern. Die Funktionsweise ist sehr einfach und im Test funktionierte das System vollkommen problemlos. Allerdings müssen sich beide Geräte im gleichen Stromkreis befinden. Um das Netzwerk in einem Haus oder einer großen Wohnung effektiv zu verteilen, können sich aus diesem Umstand entsprechend Probleme ergeben. Die Leitungslänge ist hingegen nicht so relevant. So sind Verbindungen über bis zu 400 Meter ohne große Verluste möglich.

Ein Ethernetkabel liegt der Lieferung bereits bei (2 Meter Länge) und auch die Anleitung ist selbsterklärend und gut. Zwar ist das Set nicht ganz günstig, wenn Sie aber ein Komplett-Kit für dLAN und WLAN suchen, werden Sie hier fündig. Durch die integrierten Steckdosen verlieren Sie zudem keinen Steckdosenplatz, zur Fernsteuerung von Geräten eignen sich die Produkte allerdings nicht.

Vorteile:
Einrichtung:

Die Einrichtung ist unkompliziert und komfortabel.

Übertragungsrate:

Mit bis zu 1.200 MBit/s ist die Übertragungsrate sehr hoch.

Ausstattung:

Das Set ist gut ausgestattet, bietet zwei LAN-Ports und eine schnelle Gigabit-Verbindung. Auch als Access Point ist das Kit gut nutzbar.

Varianten:

Es stehen verschiedenen Set-Varianten zur Wahl.

Nachteile:
Keine Smart-Funktionen:

Um eine Smart-Home-Steckdose handelt es sich nicht.

Preis:

Preislich liegt das Set schon auf einem recht hohen Niveau.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. TP-Link TL-WA850RE WLAN Verstärker Repeater

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem Produkt sind, mit dem Sie direkt an der Steckdose einen WLAN Repeater einsetzen können, ist das Modell von TP-Link sehr empfehlenswert. Es ist mit Übertragungsraten von 300 Mbit/s und 750 Mbit/s erhältlich und sehr preisgünstig. Allerdings handelt es sich ausschließlich um einen WLAN Repeater für die Steckdose. Er bietet weder eine eigene Steckdose, noch haben Sie mit dem Modell die Möglichkeit der Fernsteuerung angeschlossener Elektrogeräte.

Im Test war der Repeater mit allen Telekom-Routern kompatibel und auch die Einrichtung ist sehr einfach per WPS oder natürlich auch manuell möglich. Es werden die Funkstandards 802.11n/g/b verwendet, wobei nur die 750 Mbit-Variante auch im 5 GHz Frequenzbereit senden und empfangen kann (802.11ac). Die Signalstärke wird per LEDs angezeigt, die Schnelleinstiegs-Anleitung ist sehr gut und auch optisch wirkt das Gerät wertig und schick, auch wenn es im Vergleich zum einen oder anderen Konkurrenzprodukt etwas klobiger ist.

Über den LAN-Port kann das Modell auch als WLAN-Adapter verwendet werden, um Geräte ins Netzwerk zu bringen, die über keine eigene WLAN-Antenne verfügen. Somit ist der Anwendungsbereich breit gefächert. Ein AP-Modus fehlt zwar und da externe Antennen aufgrund der kompakten Bauweise fehlen, ist die Reichweite nicht ganz so gut wie bei größeren Standgeräten, dennoch überzeugt das Modell unterm Strich durch eine gute Leistung und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Schwächen zeigten sich im Test allerdings beim Empfang im 5 GHz Bereich. Dies sollten Sie bedenken, wenn Sie die volle Geschwindigkeit ausnutzen möchten.

Vorteile:
Handhabung:

Das Gerät lässt sich sehr einfach einrichten und ist mit vielen Endgeräten kompatibel.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist unterm Strich sehr ordentlich, so dass das Modell langlebig und solide ist.

Kompatibilität:

Das Gerät ist mit praktisch allen WLAN-Netzen problemlos nutzbar.

Nachteile:
Reichweite:

Mangels externer Antennen ist die Reichweite nur mäßig.

Geschwindigkeit:

Die Geschwindigkeit ist nur mäßig und das 5 GHz-Netz arbeitet nicht ideal.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Ucomen Outdoor Sockets WLAN Außensteckdose

 

Bei dem Zwischensteckerfür draußen von Ucomen handelt es sich um einen Außenstecker, der mit Alexa, Google Assistant sowie per IFTTT verbunden und gesteuert werden kann. Er ist spritzwassergeschützt und eignet sich hervorragend für den Remote-Betrieb von Geräten im Freien. Das können beispielsweise Pumpen, Gartenlampen oder andere Geräte sein. 

Zum Betrieb benötigen Sie keine Basisstation oder Ähnliches, da er direkt per 2,4 GHz WLAN mit Ihrem Router kommuniziert. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr hochwertig, es stehen verschiedene Set-Größen zur Wahl und auch eine eigene App von Ucomen ist erhältlich. Einen Schalter gibt es zudem auch direkt an den Steckdosen, so dass Sie nicht zwingend auf die App angewiesen sind. Darüber hinaus ist auch eine Fernbedienung im Lieferumfang enthalten, was besonders praktisch ist. 

Sie eignen sich für den Betrieb von Geräten aller Art, denn eine Leistungsaufnahme von bis zu 2.300 Watt machen sie problemlos mit. Unterm Strich überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis auf ganzer Linie, auch wenn die einzelne Steckdose sicherlich nicht ganz günstig ist.

Vorteile:
Handhabung:

Die Handhabung ist insgesamt sehr unkompliziert.

Wasserdicht:

Da das Produkt spritzwassergeschützt ist, ist es für draußen ideal.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist unterm Strich solide.

Bedienung:

Sie können die Steckdose sowohl per Fernbedienung als auch über Alexa, Google Assistant und IFTTT ansteuern.

Nachteile:
Preis:

Preislich liegt das Modell insbesondere im Einzelpaket bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Kein 5 GHz:

Das Modell wird nur über 2,5 GHz angesteuert.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status