fbpx

Besten Dreiräder

Letztes Update: 18.09.19

 

Dreirad – Test 2019

 

 

Wenn Sie das beste Dreirad suchen, müssen Sie sich vor dem Kauf intensiv mit den verschiedenen Arten von Dreirädern befassen, damit Sie ein altersgerechtes Modell finden. Darüber hinaus sollten Sie aber auch Kriterien wie Verarbeitung, Qualitätsmerkmale sowie die Ausstattung nicht vernachlässigen. Dies macht die Suche jedoch sehr aufwändig. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, hilft Ihnen unsere Kaufempfehlung sicher weiter, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Cat S6 Ceety von Puky sehr empfehlen, denn es ist hochwertig verarbeitet, umfangreich ausgestattet und kann per Handgriff auch geschoben und gelenkt werden, sodass es bereits für Kinder ab 10 Monaten geeignet ist. Alternativ ist auch die Sports Edition von Little Tikes sehr interessant, denn das Dreirad wächst mit dem Kind mit und kann dank Schiebestange, Gurtsystem und Sonnenschutz bereits ab 9 Monaten genutzt werden.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Dreiräder Kaufberatung

 

Das Angebot an Dreirädern ist sehr groß. Um das beste Modell zu finden, sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Art von Dreirad für Ihr Kind ideal ist und sich erst dann mit den wichtigsten Kaufkriterien und Ausstattungsmerkmalen befassen. Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern, können Sie unserer abschließenden Topliste eine Übersicht über die besten Dreiräder des Jahres 2019 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Das richtige Modell fürs richtige Alter

 

Welches Modell als bestes Dreirad für Ihr Kind in Frage kommt, hängt im Wesentlichen vom Alter und dem Einsatzbereich ab. Um auf dem Hof und im Garten bzw. auch in der Wohnung ein wenig zu fahren, reicht ein einfaches Modell. Ein besser an das Alter und die Größe angepasstes bzw. anpassbares Dreirad sollten Sie allerdings kaufen, wenn das Kind häufiger mit ihm unterwegs ist und gegebenenfalls auch weitere Strecken zurückgelegt werden.

Im Allgemeinen können Dreiräder schon ab einem Alter von etwa 10 Monaten verwendet werden, je nachdem, wie weit Ihr Kind motorisch entwickelt ist. Es gibt auch spezielle Modelle für ganz kleine Kinder, bei denen Sie das Kind komplett festschnallen können, wie es auch in einem Kindersitz möglich ist. Ein solches Dreirad kann aber nicht für das eigenständige Fahren verwendet werden, sondern ist eher als Kinderwagen-Ersatz zu sehen. Die meisten Kinder haben bis zu einem Alter von etwa fünf Jahren Spaß an einem Dreirad, bevor es spätestens dann eher das Verlangen nach einem Kinderfahrrad gibt.

Solange das Kind motorisch noch nicht in der Lage ist, die Pedale selbst zu treten, können Sie bei den meisten Modellen das Kind auch an der angebrachten Lenkstange schieben. Diese Stange sollte abnehmbar und gleichzeitig robust und gut befestigt sein. Insbesondere auch, wenn die Kinder das Fahren mit dem Dreirad lernen, kann eine Lenkstange eine große Hilfe sein. Auch bei Spaziergängen, bei denen es berghoch geht und das Kind aus eigener Kraft nicht mithalten kann, hilft die Lenkstange weiter.

Für etwas größere Kinder ab einem Alter von etwa 3 bis vier Jahren sollte das Dreirad entsprechend hochwertiger ausgestattet und verarbeitet sein, denn die Kleinen werden es entsprechend intensiver nutzen und auch schneller fahren als Kleinkinder. Entsprechend sind hier sehr gute Bremsen wichtig und die Lenkstange – idealerweise auch der Sitz – sollten verstellbar und an die Körpergröße anpassbar sein.

 

 

Unterschiede zwischen hochwertigem und günstigem Dreirad

 

Ein günstiges Dreirad ist im Vergleich zu einem hochwertigen und deutlich teureren Modell meist auch deutlich einfacher ausgestattet. Irgendwo muss die Preisdifferenz ja herkommen. Wo die Unterschiede hauptsächlich liegen, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst.

Ein hochwertiges Dreirad verfügt über Gummi-Bereifung – häufig mit Schlauch, während einfache Modelle teilweise mit Kunststoffreifen auskommen müssen. Diese sind deutlich rutschiger und zudem auch lauter. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Bremse. Sie sollte gut greifen und eine gute Kraftübertragung bieten, damit das Kind sie einfach betätigen kann. Gleiches gilt auch für die Pedale. Während sie bei einfachen Modellen meist sehr einfach gehalten sind, verfügen hochwertige Dreiräder im Vergleich dazu häufig über rutschfeste und je nach Modell auch klappbare Pedale. So kann das Kind auch bequem sitzen, wenn das Dreirad geschoben wird, ohne dass es die Füße hochnehmen muss. Die Verletzungsgefahr wird dadurch reduziert. Fährt das Kind alleine, sorgen rutschfeste Pedale für eine bessere Kontrolle und ein sicheres Fahren.

Manche sehr hochwertige Modelle verfügen zudem über eine Federung, die das Fahren deutlich komfortabler macht. Achten Sie auch darauf, dass die Lenkstange in der Höhe verstellbar ist, damit Sie sie ideal an die Körpergröße des Kindes anpassen können. Idealerweise lässt sich auch der Sitz verstellen und es ist für kleine Kinder ein Gurtsystem vorhanden.

Natürlich sollten Sie beim Preisvergleich auch auf die allgemeine Verarbeitung von Rahmen, Reifen, Lenker und Pedalen achten. Ein robustes Gestell und gut verarbeitete Einzelkomponenten sind wichtig, damit Sie und vor allem Ihr Kind lange Freude an dem Modell haben. Eine klare Empfehlung für bestimmte Ausstattungsmerkmale und können wir natürlich nicht geben, denn letztendlich hängt es von Ihrem Budget und Ihren Anforderungen ab. Es ist aber wichtig, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Denn auch ein günstiges Dreirad muss nicht unsicher oder schlecht verarbeitet sein.

Weitere Ausstattungsmerkmale

 

Im Test hat sich gezeigt, dass viele Kinder Spaß daran haben, wenn das Dreirad über eine Ablagemöglichkeit verfügt. So können Spielzeuge oder andere Dinge transportiert werden. Auch eine zusätzlich angebrachte Klingel ist für viele Kinder ein Highlight.

Manche Modelle sind – wie bereits angesprochen – zusätzlich mit einem Gurtsystem ausgestattet, was insbesondere für kleinere Kinder interessant ist. Es gibt auch Dreiräder, die zusätzlich über einen Sonnenschutz verfügen, was ebenfalls sehr sinnvoll sein kann. Diverse Zusatzelemente sind zwar keine Pflicht, sollten aber im Rahmen des Preisvergleichs durchaus Beachtung finden. So gibt es Hersteller, die zusätzlich optionales Zubehör anbietet, das Sie am Dreirad anbringen können. Dies kann die bereits angesprochene Klingel sein, aber auch ein Rückspiegel, ein Anhänger oder andere Zubehörteile sind hier denkbar.

 

 

Dreirad Testsieger – Top 5

 

 

Mit einem Dreirad fördern Sie den Gleichgewichtssinn und das Gefühl für Geschwindigkeiten bei Ihrem Kind ab einem sehr frühen Alter. Da viele Dreiräder bereits ab einem Alter von 9 Monaten genutzt werden können, sind sie mit einer Schiebestange versehen, damit Sie als Elternteil das Dreirad unter Kontrolle behalten können, während Ihr Kind entspannt die Welt um sich herum entdecken kann. So fördern Sie Auch Dreiräder für das Erwachsenenalter sind interessant. Im Test haben wir in unserer Top-5-Liste die besten Dreiräder zusammengestellt.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Puky Cat S6 Ceety

 

Als Testsieger und somit bestes Dreirad hat sich das Modell von Puky durchgesetzt. Es ist ein 2 in 1 Komfortsystem, das man im Citymodus oder im Spielmodus benutzen kann. Citymodus bedeutet, dass das Dreirad mit Stange und mit all seinen Funktionen genutzt wird. Die fest montierte Vario-Komfortschiebestange dient dem Elternteil als Möglichkeit, das Dreirad zu lenken, damit das Kind sicher unterwegs ist. Das Kind sitzt bequem auf einer Soft-Sitzauflage und kann durch die hohe und gepolsterte Rückenlehne, die mit einem 5-Punkt Sicherheitsgurt ausgestattet ist, auch angeschnallt werden. Das Dreirad ist außerdem mit einer Fußstütze versehen, so kann Ihr Kleines sich bequem durch die Gegend schieben lassen und falls es einschläft, bleibt es sicher im Sitz und kann die Füße auf der Stütze abstellen. Da die Altersempfehlung für dieses Dreirad bereits 18 Monate sind, Ihr Kind aber auch schon ab 10 Monaten hinein passt, sind diese Sicherheitsausstattungen ein absolutes Kaufargument. Im Spielmodus können Sie alles abmontieren und haben so ein einfaches Dreirad. Die hohe Polsterung mit dem Gurt, die Fußstütze und die Schiebestange werden mit ein paar kleinen Handgriffen entfernt und so können die ersten eigenverantwortlichen Entdeckungstouren unternommen werden.

Die Ausstattung dieses Dreirads ist vielseitig. Kommen wir zuerst zu der Multifunktions-Schiebestange. Sie hat ein ‘City Bag’, in der Sie viele nützliche Gegenstände unterbringen können. Die Schiebestange kann man einklappen, damit Sie das Dreirad auch im Kofferraum transportieren können. Sie verfügt über eine Sicherheits- Schiebestangenarretierung Der Griff ist gepolstert, damit auch Sie als Elternteil bequemen Halt haben. Das Dreirad ist ausgestattet mit AIR-Less-Komfortreifen aus Gummi, Lenkeinschlagsbegrenzung, Lenkerpolster, Lenkerarretierung, Handbremse, Sicherheitslenkergriffen, stoßfester Pulverlackierung und Freilaufautomatik mit Arretierung. Außerdem hat es hinten eine Gepäckschale mit Transporttasche. Die Taschen sind beide im Lieferumfang enthalten.

Das Dreirad wiegt im Citymodus 10 kg. Den Bezug für den Sitz kann man abnehmen und bei 30 Grad waschen. Außerdem können Sie einen Sonnenschirm dazu kaufen, den man an jedes Dreirad von Puky anbringen kann. Das Dreirad ist etwas teurer, aber die hier aufgezählten Extras und Funktionen machen es zu einem lohnenswerten Kauf. Der Hersteller gibt an, dass es von Kindern bis zum Alter von 4 Jahren benutzt werden kann. Auch wenn es in dem Alter vielleicht schon ein Laufrad hat, kann es immer noch auf das Dreirad wechseln.

 

Kaufen bei Amazon.de (€329)

 

 

 

 

Little Tikes Sports Edition

 

Dieses dynamische Dreirad für Babys von Little Tikes wurde speziell so konstruiert, dass es mit dem Kind wächst. So können Sie das Dreirad an den Entwicklungsstand Ihres Kindes anpassen und es kann sich mit ihm weiterentwickeln. Es ist komfortabel und einfach auf die entsprechenden Gegebenheiten einzustellen. Das Dreirad kann schon ab 9 Monaten gefahren werden, aber in dieser Phase sollten die Eltern auf jeden Fall noch die volle Kontrolle mit der Schiebestange ausüben. Auch die Komplettsicherung und das Abstellen der Füße auf den Fußrasten ist hierbei wichtig. Ab 12 Monaten kann das Kind schon dazu in der Lage sein, mitzutreten. Dazu müssen nur die Fußrasten nach oben geklappt werden und Sie können die Fahrt durch die Schiebestange steuern. Sie können den Sicherheitsbügel entfernen, sobald Ihr Kind sicher genug ist und ein eigenes Fahrgefühl entwickelt hat, der Hersteller gibt dafür ungefähr 18 Monate an. Auch dann sollten Sie noch die Unterstützung mit der Schiebestange sicherstellen. Ab 30 Monaten können alle Zusatzteile abgenommen werden und somit hat man ein handelsübliches Dreirad.

Das Dreirad ist mit einem abnehmbaren und beweglichen Schattenspender ausgestattet, der ca. 95% der UV-Strahlen abschirmt. Die Sicherheit Ihres Kindes wird durch den 5-Punkte-Gurt, einen Sicherheitsbügel, Anti-Rutsch-Pedale, die Fußrasten zum Hochklappen und eine Parkbremse gewährleistet. Der Sitz ist in 4 Positionen verstellbar und die Flüsterräder sind aus Gummi und extra leiste. Die Metall-Kunststoff-Konstruktion ist hochwertig und stabil verarbeitet und ist in den Farben blau und weiß gehalten. Es gibt sogar einen Getränkehalter an der Schiebestange und am Griff ist eine große Tasche. Hinter dem Sitz gibt es einen extra großen Aufbewahrungsbehälter.

Sehr praktisch bei diesem Dreirad für Sie als Elternteil ist die dreifach höhenverstellbare Schubstange. So können auch große Menschen problemlos und bequem das Dreirad lenken. Außerdem ist der Schiebegriff ergonomisch geformt und er kann locker mit einer Hand bedient werden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€103.41)

 

 

 

 

Kettler Funtrike Emma

 

Im Test hat sich das Modell Funtrike von Kettler als sehr günstiges Dreirad hervorgetan. Es kann ab dem Alter von 2 Jahren genutzt werden. Zur Sicherheit gibt es auch eine Schiebestange, damit Sie Ihr Kind am Anfang beim Fahren noch unterstützen und zur Sicherheit lenken können. Die hohe Kippsicherheit, die laufruhigen Räder aus Kunststoff und der stabile Rundrohrrahmen mit kratzfester Polyesterbeschichtung zeugen von der hochwertigen Verarbeitung. Das Vorderrad ist mit einer Freilaufautomatik versehen.

Hinter dem Sitz ist eine kippbare Sandschale angebracht, in der Ihr Kind alles Mögliche unterbringen kann – egal ob Sand oder Lieblingskuscheltier. Weil der Schalensitz eine hohe Rückenlehne hat, sitzt Ihr Kind darin sehr bequem. Sie können den Sitz verstellen und das Dreirad ist somit bis zu einem Alter von 5 Jahren nutzbar. Die Schiebestange ist durch einen einfachen Klick abnehmbar.

Das Dreirad können Sie in drei verschiedenen Ausführungen kaufen: rot-grün, grau-lila oder blau-schwarz. Das Dreirad misst 66 cm x 51 cm x 48 cm. Das Dreirad muss vor der ersten Nutzung zusammengebaut werden. Eine Anleitung ist beigefügt und der Aufbau ist recht unkompliziert. Der Preis bei diesem Modell ist wirklich sehr gut und die lange Nutzung macht die Investition in das Kettler Funtrike lohnenswert.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Kinder Elektro Polizei Motorrad

 

Dieses elektrische Dreirad ist einem echten Polizeimotorrad nachempfunden. Ihr Kind wird damit sehr viel Spaß haben, denn das Dreirad hat nicht nur Sirenengeräusch, sondern auch einen Vorwärts- und Rückwärtsgang. Die Geschwindigkeit ist mit 2,5 km/h natürlich nicht sehr hoch. Der 6 Volt Motor ist mit einem Ladegerät wieder aufladbar. Die Ladezeit beträgt ca. 12 Stunden.

Das Dreirad misst 89 x 45 x 57 cm (LxBxH) und hat eine Traglast von 25 kg. Der Akku hält relativ lange, man muss ihn erst nach einigen Tagen wieder aufladen. Das Dreirad hat auch Vorder- und Rücklichter. Die Füße können bequem an beiden Seiten abgestellt werden. Besonders cool für den kleinen Polizisten ist der Windschutz vorne und der einem Motorrad nachempfundene Stil. Das Dreirad kann von 3 bis 6 Jahren gefahren werden

Das Dreirad kann auf allen Böden gefahren werden. Jedoch nasser Rasen sollte vermieden werden, weil dann die Räder durchdrehen können. Auch wenn man damit nicht sehr schnell fahren kann, sollte das Kind immer einen Helm tragen. Es ist ein wirklich sehr günstiges Dreirad mit Motor.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Znl Fano-Tec Dreirad für Erwachsene

 

Das Dreirad für Erwachsene ist wirklich sehr praktisch. Vor allem für Menschen, die nicht mehr so gut im Fahrradsattel sitzen. Die Ausstattung macht den Kauf dieses Modells wirklich empfehlenswert. Es hat einen pulverbeschichteten Stahlrohrrahmen und eine Shimano 6-Gang-Kettenschaltung mit einem Index-Schalthebel am rechten Lenker. Der Handbremshebel aus Aluminium ist mit Feststellfunktion ausgestattet. Die Unicrown-Gabel sorgt für eine bequeme Handstellung beim Fahren. Die Griffe haben eine gummierte Oberfläche für sicheren Halt.

Die Trommelbremse hat keinen Rücktritt. Kettenschutz und Schutzbleche vorne und hinten garantieren eine saubere und sichere Fahrt. Ebenso tun dies die rutschfesten Pedale und der gefederte Sattel. Die Bereifung ist 24 Zoll. Felgen und Lenker sind aus Aluminum. Ebenso ist dies die im Lieferumfang enthaltene Klingel. Die Sanyo Dynamo angetriebenen Scheinwerfer und die Reflektoren für die Räder komplettieren die Ausstattung. Außerdem ist hinten ein großer Gepäckkorb angebracht, der Transporte erleichtert.

Das Dreirad für Erwachsene muss selbst zusammengebaut werden. Die mitgelieferte Anleitung ist hilfreich, aber falls Sie etwas nicht so gut erkennen können, gibt es auch Videos auf YouTube zur Hilfe. Die Maße sind (HxLxB) ca.104 x 115 x 70 cm. Es ist in der Anschaffung etwas teurer, aber wenn man bedenkt, wie lange es genutzt werden kann und wie umfangreich die Ausstattung ist, dann lohnt sich dieser Kauf allemal.

 

Kaufen bei Amazon.de (€299.9)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status