8 beste Spielkonsolen im Test 2022

Letztes Update: 18.01.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Spielkonsole – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist nicht so einfach, die beste Spielkonsole zu finden, denn letztendlich muss es nicht unbedingt die neueste Generation sein, sondern auch etwas ältere Systeme haben durch den deutlich günstigeren Preis ihren Reiz. Vor dem Kauf sollten Sie sich unbedingt mit dem Spieleangebot, der Ausstattung, Verarbeitung und natürlich der Eignung für ein bestimmtes Alter sowie dem Bedienkonzept befassen. Falls Sie jedoch nur wenig Zeit haben und einfach nur schnell eine gute Konsole finden möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Nintendo Switch sehr empfehlen, denn sie ist als einzige Konsole Handheld und feste Konsole zugleich und überzeugt zudem durch eine durchaus solide Leistung in Verbindung mit einem sehr großen Spieleangebot. Alternativ ist auch die Xbox Series S von Microsoft sehr empfehlenswert, da die Konsole durch ein gutes Online-Angebot, ein breites Spieleangebot, die Abwärtskompatibilität und eine insgesamt gute Performance zu überzeugen weiß.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Spielkonsole Kaufberatung

 

Welche Konsole für Sie persönlich die Beste ist, hängt von vielen verschiedenen Kriterien ab. So unterscheiden sich die Konsolen nicht nur in ihrer Leistung, Performance und Spieleauswahl, sondern auch in der Ausstattung und dem Angebot an zusätzlichen Apps und Peripheriegeräten. Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Kriterien, auf die Sie neben dem reinen Preisvergleich achten sollten. Abschließend können Sie unserer Bestenliste zudem eine Übersicht über die besten Spielkonsolen des Jahres 2022 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Generation der Spielkonsole

Für die meisten Spieler kommt nur eine Konsole der aktuellen Generation als beste Spielkonsole in Frage. Dies ist aber nicht immer sinnvoll und richtig, denn auch eine vermeintlich ältere und damit sehr günstige Spielkonsole kann hinsichtlich Spieleangebot und Qualität der Spiele durchaus überzeugen. Letztendlich kommt es diesbezüglich aber natürlich auf Ihre Anforderungen an.

Neuere Spielkonsolen sind stets deutlich leistungsstärker als ihre Vorgänger, aber es gibt auch genügend Beispiele von erfolgreichen Konsolen, die nicht allein aufgrund ihrer Performance gut verkauft wurden. Insbesondere besondere Spielkonzepte wie die Bewegungssteuerung bei der Nintendo Wii, die Hybrid-Konsole aus Handheld und Heim-Spielekonsole (Nintendo Switch) oder die VR-Funktionalität bei der Playstation 4 haben gezeigt, dass viele auch auf andere Kriterien Wert legen, wenn es um die Auswahl der idealen Konsole für die eigenen Vorlieben geht.

Nichts desto trotz sind Nachfolger innerhalb der gleichen Konsolenserie stets deutlich besser ausgestattet und schneller als ihre eigenen Vorgänger. Entsprechend sehen Spiele auf einer Playstation 4 deutlich besser aus und es gibt wesentlich mehr Möglichkeiten als noch bei der Playstation 3. Zudem sind viele neuere Konsolengenerationen mit Spielen der Vorgängerversion kompatibel. So war es beispielsweise auf der Playstation Vita, dem Handheld von Sony, auch möglich, digitale Kopien alter Playstation Portable Spiele zu spielen. Ähnlich ist es bei aktuellen Xbox Konsolen mit Spielen der Vorgänger oder auch bei Nintendos 3DS und 2DS. Auch Peripheriegeräte sind häufig über mehrere Konsolengenerationen hinweg nutzbar. Dies gilt insbesondere für Controller oder auch Kameras, die sich an die Geräte anschließen lassen. Wer beispielsweise zwischen der neuen Xbox und der neuen Playstation schwankt und bereits vorher Xbox oder Playstation sein Eigen nannte, entscheidet sich häufig aufgrund von Abwärtskompatibilität der Spiele für die gleiche Serie, denn dann können auch alle oder ein Großteil der bereits vorhandenen Spiele auf der neuen Konsole gespielt werden.

 

Multimedia-, Spieleangebote und Exklusivtitel

Wer auf seiner Spielekonsole nicht nur Spiele spielen, sondern auch Multimedia-Dienste wie Streaming-Dienste, Social-Media Apps oder Ähnliches ausführen möchte, der kommt um eine Playstation oder Xbox kaum herum, denn traditionellerweise ist Nintendo diesbezüglich deutlich eingeschränkter und bietet kaum Möglichkeiten, Dienste abseits der eigenen Nintendo-Dienste zu nutzen. So kann man selbst mit einer der letzten Generationen von Xbox oder Playstation einen herkömmlichen Fernseher zum Smart-TV umwandeln bzw. im Falle der Playstation sogar gleichzeitig den Blu-Ray-Player für das Anschauen von Filmen nutzen.

Darüber hinaus spielen bei der Wahl einer Spielekonsole natürlich die Spiele für viele die größte Rolle. Schließlich bietet Nintendo im Vergleich zu Playstation oder zu Xbox völlig andere Spielereihen an. So können Sie beispielsweise Spiele wie Super Mario, Mario Kart, Donkey Kong oder Pokemon und Zelda nur auf Nintendo-Konsolen spielen, während Playstation und Xbox auf andere Exklusivspiele oder Spieleserien setzen. Hier sollten Sie sich daher frühzeitig mit der Auswahl an verfügbaren Spielen, Exklusivtiteln und auch der Zusatzauswahl an Apps auseinandersetzen. Denn letztendlich bringt Ihnen die beste Spielekonsole nichts, wenn Sie nicht die Spiele oder die Apps für die Konsole finden, die Sie bevorzugen.

Weitere Kriterien bei der Entscheidung

Nicht immer sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Konsolen so geringfügig wie zwischen aktueller Xbox und Playstation Version. Denn darüber hinaus gibt es auch eine Reihe weitere Kriterien, die bei der Entscheidung eine Rolle spielen können. Worauf es sich besonders zu achten lohnt, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

Mobilität: Wenn Sie Spiele auch unterwegs spielen möchten, kann es empfehlenswert sein, zu einer Handheld-Konsole zu greifen, die Sie immer mitnehmen können. Auch ältere Modelle, die nicht mehr produziert werden – wie beispielsweise die Playstation Vita – können daher für mobile Spieler interessant sein. Ansonsten kommen auch aktuellere Vertreter wie die Nintendo Switch oder Nintendo 3DS als Handhelds in Frage. Alternativ bleibt sonst nur die Möglichkeit, von unterwegs aus per Laptop, Smartphone oder Tablet auf die laufende Heimkonsole zuzugreifen, sofern diese Remote-Play unterstützt. Bei der aktuelle Xbox und Playstation Version ist dies der Fall.

Virtual Reality: Wer gerne VR-Spiele spielen möchte, sollte sich genau anschauen, wie das aktuelle VR-Angebot der jeweiligen Konsole aussieht. So bietet zwar beispielsweise auch die Nintendo Switch Möglichkeiten, einfache VR-Anwendungen zu starten, die der Erfahrung mit einem Smartphone ähnlich sind. Dies ist aber kein Vergleich mit fortschrittlicher VR-Technologie wie der bei Playstation VR oder mit einem guten Gaming PC mit VR-Brille.

Steuerung: Insbesondere im Bereich der Bewegungserkennung und Motion-Steuerung gibt es auch große Unterschiede zwischen den verschiedenen Konsolen. So können beispielsweise auch die Jobcon-Controller der Switch Bewegungen erkennen, im Vergleich zu echtem Motion Tracking System wie Kinect bei der Xbox oder mit den Move Controllern bei der Playstation. Darüber hinaus empfinden auch viele einen bestimmten Controller

Leistung: Je leistungsfähiger eine Spielkonsole ist, desto aufwändiger können auch die Spielumsetzungen sein. Dies spielt natürlich insbesondere dann eine Rolle, wenn Sie es vorziehen, Spiele in 4K oder gar 8K Auflösung mit HDR (High Dynamic Range) zu spielen. Viele Spiele externer Entwicklerstudios werden allerdings für mehrere Konsolen entwickelt und sind meist nicht so genau an die jeweilige Hardware angepasst. Daher sind die Unterschiede in der Auflösung, Framerate oder Spielqualität zwischen der aktuellen Xbox und Playstation Version in der Regel nur marginal. Bei Exklusivtiteln hingegen, die die volle Leistung einer Konsole ausschöpfen, können sich durchaus Unterschiede bemerkbar machen.

 

 8 beste Spielkonsolen (Test) 2022

 

Wenn Sie eine Spielkonsole für sich oder Ihre Kinder kaufen möchten, müssen Sie sich nicht nur für einen Hersteller entscheiden, sondern auch zwischen Handheld-Konsole und stationärer Spielkonsole für den Fernseher abwägen. Im Test haben wir uns daher verschiedene Modelle genauer angeschaut und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Spielkonsolen des Jahres 2022 zusammengefasst. Allerdings haben wir uns im Test auf die bekannten Hersteller konzentriert, sodass Sie keine günstige Noname Spielekonsole mit Android oder einen Nachbau einer Markenkonsole in unserer Topliste finden werden.

 

1. Nintendo Switch Konsole

 

Als beste Spielkonsole konnte sich die Nintendo Switch durchsetzen. Den Testsieg verdiente sich sich hauptsächlich durch die Hybridbauweise, denn sie ist sowohl als stationäre Spielkonsole mit Controllern am Fernseher nutzbar, als auch als Handheld bzw. Tischkonsole. Dies ist dem integrierten leistungsstarken Akku und dem guten Display zu verdanken, die das Spielvergnügen auch unterwegs sehr gut machen.

Sehr interessant ist auch das Konzept mit den Joycon Controllern, die sich einfach von der Konsole abtrennen lassen. Dadurch sind viele Spiele auch im Handheld-Modus zu zweit spielbar, ohne dass Sie einen zusätzlichen Controller benötigen. Zum ersten Mal setzt Nintendo bei seiner Konsole auch auf AAA-Franchise-Spiele, sodass Sie auf der Switch auch Spiele wie Wolfenstein, Skyrim oder andere Klassiker wie Minecraft und Rocket League spielen können. Natürlich sind aber auch die altbekannten Nintendo-Klassiker wie Super Mario und Zelda in einer neuen Auflage wieder mit dabei. Die Qualität der Spiele – auch der Exklusivtitel – ist sehr gut und das Angebot ist durch die Erweiterung um vielen Franchise-Titel sehr attraktiv. Dadurch ist sie nicht nur als Spielkonsole für Kinder sondern auch für Erwachsene sehr interessant geworden.

Die Akkulaufzeit ist gut, die Verarbeitung überzeugt und auch die Ausstattung kann dank NFC, Bluetooth und WLAN überzeugen. Der interne Speicher ist mit 32 GB zwar etwas knapp bemessen, lässt sich aber per SD-Karte erweitern. Preislich liegt das System im Vergleich zu anderen aktuellen Konsolen auf einem sehr fairen Niveau, sodass auch das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Zwar kann die Performance nicht mit PS4 und Xbox mithalten, sie reicht aber auch für das Abspielen aktueller Titel in ansehnlicher Qualität aus, was für ein Handheld-Gerät sehr beachtlich ist.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Xbox Series S 512 GB

 

Die Xbox Series S konnte im Test als beste stationäre Konsole überzeugen, denn die Auswahl an Spielen ist sehr umfangreich und hinsichtlich Performance liegt das System auf einem hohen Niveau. In Verbindung mit dem Game-Pass von Microsoft lassen sich viele Spieletitel per Flatrate genießen, was ein großer Vorteil für Gamer ist, die gerne viel Abwechslung haben Dank 512 GB internem Speicher und möglicher Erweiterung über eine externe Festplatte haben Sie reichlich Speicherplatz zur Verfügung.

Gaming ist je nach Spiel mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde möglich, was für ein flüssiges Spielerlebnis sorgt. Sie können die Konsole auch gut als Heimkino-System nutzen, denn natürlich ist die App- und internetfähig. Dem Paket liegt ein sehr guter Drahtlos-Controller bei, der hinsichtlich Verarbeitung und Bedienbarkeit auf ganzer Linie überzeugte. Natürlich ist das System auch mit Surround-Klang kompatibel. Eine ordentliche Grafikkarte in Verbindung mit einem flotten Prozessor sorgen dafür, dass Spiele mit beeindruckender Detail Vielfalt spielbar sind.

Ein Highlight ist sicherlich auch die Abwärtskompatibilität mit älteren Xbox-Titeln. Leider müssen Sie aber auf ein Laufwerk verzichten und 4K-Gaming ist mit der Xbox S nicht möglich.

Allerdings hat diese Performance auch ihren Preis, denn im Vergleich zu anderen Spielkonsolen ist sie ein gutes Stück teurer. Alternativ hat Microsoft daher auch die Xbox One S noch im Angebot, die nicht so leistungsstark ist und mit einer geringeren Performance auskommen muss, dafür aber deutlich günstiger ist.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Nintendo 2DS XL

 

Die 2DS XL von Nintendo ist in gewisser Hinsicht der Vorgänger der Switch, auch wenn sie nicht mit dem Fernseher verbunden werden kann. Auch heute begeistert die Konsole noch viele Spieler und Spielerinnen, auch wenn die Grafikqualität im Vergleich zur Switch oder stationären Konsolen nicht mithalten kann. Diesbezüglich ist sie sogar der PS Vita unterlegen. Die Auflösung ist nur mäßig und der Prozessor ist recht schwach auf der Brust. Dennoch überzeugen die gute Ausstattung als kleines Multimedia-Gerät und die riesige Spielauswahl.

Die Bedienung ist dank Touch und guten Steuerungs-Buttons komfortabel und insbesondere Kinder kommen mit dem Gerät voll auf ihre Kosten. In der XL-Variante ist das Display im Vergleich zum Standardmodell mit 4,88‘‘ deutlich größer und die Spiele lassen sich besser bedienen. Der Handheld liegt preislich im Mittelfeld, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher insgesamt gut.

Die Konsole ist sowohl mit Nintendo 2DS als auch 3DS Titeln kompatibel, auch wenn 3D-Titel nur in 2D wiedergegeben werden können. Ein Stift wird mitgeliefert und die Verarbeitung ist durchweg solide, so dass sie in der Regel auch den einen oder anderen Sturz schadfrei übersteht.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Sony Playstation 4 Pro Konsole PS4 Pro 1TB schwarz

 

In der Pro-Version ist die Playstation 4 nochmals leistungsstärker und überzeugt durch eine hervorragende Auswahl an Exklusivtiteln, die größtenteils für die Pro-Version optimiert sind. Sie unterstützt 4K-Gaming in HDR und auch eine Vielzahl von VR-Titeln sind für die Playstation 4 Pro optimiert. Der Bedienkomfort ist hoch, sie erlaubt gutes Online-Gaming und auch als Multimedia-Heimkino-System ist sie dank Blu-Ray-Laufwerk sehr gut geeignet. Sie ist nicht uneingeschränkt mit der Playstation 3 abwärtskompatibel und wird im Laufe der Zeit recht heiß und laut. Dies ist im Wohnzimmer sicherlich nicht ideal.

Wenn Sie eine leistungsstarke Spielekonsole mit hervorragenden Exklusivtiteln suchen, ist die PS4 Pro ideal. Sie ist mit VR kompatibel und der Bedienkomfort ist hoch.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Nintendo Switch Lite

 

Die Switch Lite ist eine kompakte Ausführung der klassischen Switch. Damit ist sie besser für das mobile Spielen geeignet. Sie liegt sehr gut in der Hand, es gibt keine Joy-Cons, die wackelig an der Seite angebracht sind und sie ist insgesamt leichter. Die Akkulaufzeit ist sehr gut und die Performance ist ebenfalls sehr ordentlich. Auch grafisch kann das Lite-Modell überzeugen. Durch den fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Eine Docking-Möglichkeit zum Spielen am Fernseher gibt es hier nicht. Dadurch sind sie auf HD-Auflösung beschränkt.

Die Switch ist in der Lite-Variante besonders für unterwegs ein echtes Highlight. Sie bietet eine gute Performance, liegt gut in der Hand und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

6. Microsoft Xbox One X 1TB Konsole Standard Edition

 

Die Xbox One X konnte im Test als beste stationäre Konsole überzeugen, denn die Auswahl an Spielen ist sehr umfangreich und hinsichtlich Performance liegt das System noch vor der PS4 Pro, die allerdings hinsichtlich ihrer grafischen Darstellung kaum von der Qualität der Xbox Titel zu unterscheiden ist. Dank 1 TB internem Speicher und möglicher Erweiterung über eine externe Festplatte haben Sie reichlich Speicherplatz zur Verfügung.

4K Gaming ist ebenso möglich wie 4K-Videostreaming und dank des 4K Blu-Ray-Players können Sie die Konsole auch als Heimkino-Entertainment-System nutzen. Dem Paket liegt ein Controller bei, der hinsichtlich Verarbeitung und Bedienbarkeit auf ganzer Linie überzeugte. Natürlich ist das System auch Dolby Atmos und DTS-X kompatibel, sodass es zum  vollwertigen Heimkinosystem werden kann. 12 GB GDDR5 Grafikspeicher in Verbindung mit der 6 Teraflops Grafik-Prozessorleistung sorgen für beeindruckende Details in Spielen.

Allerdings hat diese Performance auch ihren Preis, denn im Vergleich zu anderen Spielkonsolen ist sie ein gutes Stück teurer. Alternativ hat Microsoft daher auch die Xbox One S noch im Angebot, die nicht so leistungsstark ist und mit einer geringeren Performance auskommen muss, dafür aber deutlich günstiger ist.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

7. Nintendo 3DS Konsole

 

Als bester reiner Handheld konnte sich der Nintendo 3DS durchsetzen, der in mehreren Farbvarianten erhältlich ist. Die Verarbeitung überzeugt und dank 3D-Technologie lassen sich kompatible Titel in 3D spielen und das sogar ohne Brille, was sehr beeindruckend ist.

Die Konsole lässt sich sehr benutzerfreundlich bedienen und das Spieleangebot ist sehr umfangreich. Insbesondere für Kinder finden sich sehr viele interessante Spiele, sodass die Konsole insbesondere für die Kleinen sehr interessant ist. Dank integrierter Kameras lassen sich auch Videos in 3D aufzeichnen, der Effekt ist allerdings nicht ganz so berauschend wie man meinen könnte, was mitunter auch am insgesamt etwas schwach geratenen Display liegt, denn die Auflösung ist verhältnismäßig gering. Dennoch:  Durch das gelungene Bedienkonzept, die Möglichkeit der 3D-Darstellung ohne Brille und durch die unterm Strich gute Ausstattung ist das System durchweg empfehlenswert.

Einen internen Speicher gibt es bei der Konsole leider nicht, sodass Sie zwingend eine SD-Karte benötigen. Zwar liegt eine 2 GB Karte bei, das Überspielen auf eine neue Karte, wenn Sie den Speicher später erweitern, ist dann allerdings sehr umständlich. Im Vergleich zum klassischen 2DS, mit dessen Spielen auch der 3DS kompatibel ist, ist der Preis ein gutes Stück höher, was nicht von allen als gerechtfertigt empfunden wird. Auch hakt die Steuerung per Stift mitunter etwas. Unterm Strich ist das System aber dennoch einzigartig in seiner Art und schnitt sehr gut ab.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

8. Playstation 4 Konsole 500 GB 

 

Auch Sonys Playstation 4 konnte es unter die besten Spielkonsolen schaffen. Das System überzeugt durch eine gute Leistung und besonders die Exklusivtitel für die Playstation konnten im Test überzeugen. Dies gilt insbesondere für Spiele wie Detroit oder auch Gran Turismo, Hellblade, Horizon, Wild oder auch Final Fantasy. Die Liste ließe sich endlos weiterführen.

Performance und Grafikqualität der Konsole sind sehr gut, auch wenn sie sich der Leistung der Xbox One X geschlagen geben muss. Auf der anderen Seite bietet Sony mit ihrem Playstation VR eine Consumer-taugliche VR-Lösung fürs Wohnzimmer, die preislich sehr interessant ist, denn alle anderen VR-Systeme dieser Qualität sind noch deutlich teurer. Der Funktionsumfang der Konsole ist mit Blu-Ray-Player, 500 GB internem Speicher und einem sehr guten Dual Shock Controller unterm Strich sehr gut.

Leider gibt es 4K erst aber der Playstation 4 Pro, die allerdings preislich nochmals ein gutes Stück teurer ist. Von der Pro-Variante profitiert wiederum die klassische PS4, denn sie hat deutlich im Preis verloren, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut ist. Auch als vollwertiges Heimkino-Multimedia-System macht sich die Playstation hervorragend, denn es gibt eine ganze Reihe von Streaming- und Mediatheken-Apps sowie Möglichkeiten auf soziale Medien zuzugreifen oder auch die eigenen Spiel-Sessions zu streamen.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

Kommentar verfassen

2 KOMMENTARE

Peter T.

Januar 21, 2021 at 12:57 pm

Die Kaufentscheidung für die günstigere oder die teurere Konsole hängt in erster Linie davon ab, ob man Spiele praktisch besitzen will oder ob einem die digitale Variante reicht. Ich bin großer Anhänger von echten Spielen in meinem Regal. Weil in der Vergangenheit auch schon digitale Spiele einfach verschwunden sind. Die wurden aus den Spielestores gelöscht oder sogar von den Konsolen der Kunden. Trovas ist übrigens eine gute Adresse wenn jemand eine Spielkonsole oder Games kaufen möchte, aber nicht so viel dafür bezahlen kann. Dort kannst du sowohl aktuelle Spielekonsolen als auch längst nicht mehr im Handel erhältliche Konsolen günstig kaufen.

Antworten
Carsten

Januar 25, 2021 at 6:29 pm

Vielen Dank für das wertvolle Feedback! In der Tat ist das Kriterium mit digitalen und physischen Spielen ein Kaufkriterium, das man nicht unter den Tisch kehren sollte. Andererseits zeigen gerade auch aktuelle Generationen, dass Entwickler auch den Weg physischer Spiele gehen, die sich dann aber nur mit aktiver Verbindung zum Onlinekonto des Entwicklers spielbar sind. Auch kein gutes Omen für Retro-Gamer, die das Spiel in 15 Jahren nochmal hervorholen möchten.

Beste Grüße!

Antworten
DMCA.com Protection Status