Eames Chair – Ein Alltagsgegenstand wird zum Kultobjekt

 

Der von einem der bedeutendsten Designer-Ehepaaren des 20. Jahrhundertsentworfene Eames-Stuhl hat bis heute Kultstatus. Dies sicherlich nicht nur aufgrund seines gefälligen Designs in vielen verschiedenen Kombinationen, Farben und Ausführungen, sondern insbesondere auch aufgrund des hohen Sitzkomforts und der Tatsache, dass er sich hervorragend mit vielerlei anderen Möbel- und Einrichtungsgegenständen kombinieren lässt.

Dabei war es bis zur Entwicklung des Stuhls ein weiter und langer Weg, der nicht ganz ohne Rückschläge verlief.

 

 

 

Wie kam es zur Entwicklung des berühmten Eames PlasticChair?

 

Die Grundidee zu einem Sitzmöbel, das organisch und ergonomisch aus einem Stück gefertigt ist, beschäftigte das Designer-Ehepaar über viele Jahre hinweg. Zunächst experimentierten sie mit Materialien wie Sperrholz und Aluminiumblech und formten die Materialien aufwendig und dreidimensional. Allerdings waren sie damit nur mäßig erfolgreich und konnten erst zu zufriedenstellenden Ergebnissen kommen, als sie fiberglasverstärktes Polyesterharz für sich entdeckten. Der daraus resultierende Eames PlasticChair erlangte Kultstatus und ist bis heute weit verbreitet, da die Designer die Vorteile des Materials sehr schnell erkannten und sie konsequent für ihre Vision zu nutzen wussten.

 

 

Wo kann der Stuhl verwendet werden?

 

Bis zur Entwicklung des Stuhls war das Material für die Möbelindustrie gänzlich unbekannt. Mit der Serienreife kamen neben einer großen Farbauswahl auch eine Vielzahl verschiedener Gestelle und Ausführungen, die den Stuhl für viele verschiedene Zwecke nutzbar machten. Bereits 1950 präsentierten die Beiden eine ganze Reihe verschiedener Gestelle für unterschiedliche Sitzpositionen und Verwendungszwecke. Heute gibt es eine große Vielzahl unterschiedlicher Gestelle in unzähligen Kombinationsmöglichkeiten, sodass sich der Stuhl gleichermaßen in öffentlichen Gebäuden, als Bürostuhl, Esszimmerstuhl oder auch für Sitzungsräume, im Restaurant, in Kantinen oder auf der Terrasse und im Garten verwenden lässt.

 

Wo kann man den Stuhl kaufen?

 

Das Originalmöbel wird in Deutschland von der Firma Vitra produziert und vertrieben. Im Jahr 2016 wurden die Untergestelle der Modelle DSX, DAX, DSR, DAR, DSW und DAW um rund 2 Zentimeter erhöht und die Geometrie entsprechend angepasst. Dadurch ergibt sich ein leicht verbesserter Sitzkomfort, der auf das Design aber keinen Einfluss hat.
Leider ist das Model nicht ganz günstig, sodass sich nicht jeder einen Eames Chair für Zuhause leisten kann. Dies ist angesichts des hohen Komforts und des schicken Designs sehr schade, aber häufig hat schickes Design eben seinen Preis…

 

Gibt es Alternativen?

 

Definitiv. Neben dem recht teuren Originalprodukt können Sie beispielsweise auch ein Eames Chair Replica auf der Website https://www.famous-design.com/de/eames-chair kaufen. Dies macht insbesondere dann Sinn, wenn Sie kein so hohes Budget für die Sitzmöbel haben, um sich komplett mit Original-Möbelstücken auszustatten.

Von unbekannteren Replica- und Nachbau-Angeboten ist allerdings abzuraten, da häufig sehr günstige Materialien gepaart mit einer schlechten Verarbeitung zum Einsatz kommen, die sich negativ auf Haltbarkeit und gegebenenfalls auch Sitzkomfort auswirken. Daher sollen Sie – wenn Sie denn einen Nachbau kaufen möchten – auf eine entsprechend hochwertige Verarbeitung und Konstruktion Wert legen. Hüten Sie sich vor Anbietern, die mit Originalware zum halben Preis werben. In der Regel handelt es sich hierbei um billige Nachbauten.

Natürlich gibt es auch eine Reihe alternativer Modelle, die an das Originaldesign von Charles Eames angelehnt sind, sich aber unterm Strich recht deutlich unterscheiden. Hier liegt der Unterschied häufig im Detail und es ist sicherlich zum größten Teil Geschmackssache. Aber an einen echten Eames Chair kommt hinsichtlich Design, Sitzkomfort und vor allem Stil kaum ein anderes Modell heran, sodass er zu Recht zu einem echten Kultobjekt geworden ist.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...