n n
n
n
ᐅ Beste Handrüher – Bestenliste

Handrührer Testsieger

Letztes Update: 21.11.19

 

Handrührer – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Handrührer suchen, müssen Sie beim Kauf einige Dinge beachten, denn die Auswahl ist sehr groß und die Qualitätsunterschiede sind teilweise beachtlich. Wir empfehlen, dass Sie sich zunächst über den genauen Einsatzbereich und die jeweiligen Aufsätze im Klaren werden, bevor Sie sich mit Kriterien wie Leistung, Lautstärke, Verarbeitung sowie der Ausstattung und den Funktionen befassen. Falls Ihnen die alles zu aufwändig ist und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen weiterhelfen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell MFQ3530 von Bosch sehr empfehlen, denn der Mixer ist günstig, lässt sich komfortabel handhaben, ist leicht und zudem recht leise. Alternativ ist auch das günstige Modell MQ955PE von Siemens sehr empfehlenswert, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dank guter Ausstattung, komfortabler Handhabung und einer soliden Verarbeitung insgesamt sehr gut.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Handmixer Kaufberatung

 

Die im Volksmund auch gerne als Mixer bezeichneten Hand-Rührgeräte dürfen natürlich in keinem Haushalt fehlen. Da das Angebot aber so groß ist, lautet unsere Empfehlung, sich vor einem Preisvergleich mit den verschiedenen Einsatzbereichen, den unterschiedlichen Bauarten sowie weiteren Kaufkriterien wie Leistung oder Lautstärke zu befassen, um herauszufinden, welches Modell als bester Handrührer für Ihre Zwecke in Frage kommt. Abschließend können Sie unserer Top-Liste noch eine Übersicht über die besten Handrührer des Jahres 2019 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Einsatzbereiche von Handmixern und Aufsätze

 

Handmixer können für eine Vielzahl von verschiedenen Aufgaben eingesetzt werden, wobei sich je nach Einsatzbereich auch der benötigte Aufsatz verändert. Im Wesentlichen unterscheidet man hier zwischen Knethaken und Rührstab. Im Vergleich zum Rühren und Mixen per Hand können Sie mit einem elektrischen Handrührgerät deutlich schneller und damit effizienter arbeiten. Außerdem ist der Kraftaufwand deutlich geringer.

Für das Aufschlagen von Sahne, Eischnee, Pfannkuchenteig oder anderen dünnen Teigen sowie das Aufschlagen von Saucen und Cremes kommt der Rührstab zum Einsatz. Er ist dafür verantwortlich, Luft unterzuschlagen und ist so geformt, dass sich die Zutaten schnell verquirlen lassen. Auch Eigelb und Zucker können beispielsweise mit dem Rührstab schnell aufgeschlagen werden.

Für festeren Teig wie beispielsweise Pizzateig, Brotteig oder auch Hefeteig verwendet man hingegen den Knethaken. Hier kommt es nicht so sehr auf besonders hohe Drehzahlen, sondern vielmehr auf eine hohe Leistung an, damit der Knethaken auch sehr festen Teig gut vermischen kann. Er ersetzt in den meisten Fällen das Kneten des Teiges per Hand und macht es deutlich angenehmer und einfacher.

Je nach Aufsatz und Einsatzbereich kommt es also entweder auf Geschwindigkeit oder Leistung an. Dadurch kann auch ein günstiger Handrührer für Sie völlig ausreichend sein, wenn Sie beispielsweise einfach nur ein Modell zum Schlagen von Sahne suchen. Zwar sind viele günstige Modelle im Vergleich zu hochwertigeren Mixern deutlich leistungsschwächer, wenn es um das Aufschlagen von Sahne oder Eischnee geht, spielt die Leistung an sich aber eine untergeordnete Rolle, denn hier kommt es lediglich auf die Drehzahl und einen gut geformten Rühraufsatz an. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Rühraufsätze, beispielsweise für das Unterheben oder spezielle Teige. Sie kommen aber weniger häufig zum Einsatz.

 

 

Leistung und Lautstärke

 

Die meisten Handrührgeräte erreichen mehr als 1.000 Umdrehungen pro Minute. Damit der Elektromotor dies leisten kann, muss er entsprechend stark sein. Dies geht insbesondere bei  günstigen Modellen häufig mit einer recht hohen Lautstärkeentwicklung einher, was sicherlich nicht ideal und wünschenswert ist. Es lohnt daher ein genauerer Blick auf das Verhältnis zwischen Leistung und Lautstärke.

Im Test hat sich gezeigt, dass Geräte mit einem leistungsstarken Motor tendenziell auch in den Rubriken Geschwindigkeit und Resultate besser abschneiden. Allerdings gibt es auch günstige Modelle mit eher schwachem Motor, die hinsichtlich Lautstärke und Drehzahl punkten können, dafür aber bei schwerem Teig schlechter abschneiden. Die Lautstärke wird – sofern angegeben – in Dezibel angezeigt. Dabei lagen die leisesten Modelle in einem Bereich um  etwa 65 Dezibel, während lautere Mixer schon um di e 75 Dezibel liegen können, was ein beachtlicher unterschied ist. Am leisesten waren neben einigen leistungsschwachen Modellen insbesondere Marken-Rührgeräte von Bosch, Krups oder auch Kitchenaid und Philips.

Die Leistung an sich lag bei den meisten Modellen zwischen 90 und 800 Watt, es gibt aber auch Ausreißer nach unten.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale

 

Neben den oben genannten Kriterien sollten Sie auch weitere Kaufkriterien beachten. Welche die wichtigsten sind, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst. So können Sie besser abwägen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

 

Stabmixer-Anschluss:

Viele Geräte verfügen zusätzlich im hinteren Bereich über eine Anschlussmöglichkeit für einen Stabmixer. Dieser kann verwendet werden, um verschiedene Arten von Lebensmitteln zu zerkleinern oder auch Smoothies herzustellen. Durch die Notwendigkeit, ihn am Mixer direkt anzuschließen sind solche Geräte aber deutlich sperriger als ein einfacher Pürierstab.

 

Anzahl und Qualität der Aufsätze:

 Verschiedene Hersteller bieten mitunter auch viele verschiedene Aufsätze für spezielle Einsatzbereiche. Dies können beispielsweise beschichtete Rührstäbe sein, die sich besonders gut für klebrige Teige eignen oder besonders geformte Knethaken, um das Kneten zu optimieren. Achten Sie auch auf die Verarbeitung und insbesondere darauf, dass die Edelstahl-Aufsätze spülmaschinenfest sind, denn das Reinigen per Hand ist mitunter aufwändig.

 

Kabellänge:

Achten Sie auch auf die Kabellänge, denn je länger das Kabel, desto freier können Sie arbeiten. Allerdings kann ein zu langes Kabel durchaus auch als störend empfunden werden.

 

Gewicht:

Wenn Sie lange und intensiv mit dem Gerät arbeiten möchten, kann ein hohes Gewicht hinderlich sein, da der Arm schneller ermüdet. Die meisten Modelle liegen zwischen 700 und 1.200 Gramm. Was nicht nach einer großen Differenz klingt, kann in der Praxis durchaus einen großen Unterschied machen.

 

Turbostufe:

Ein gern genutztes Feature ist die Turbostufe. Diese wird meist über einen separaten Knopf realisiert, über den die Drehzahl zusätzlich extrem erhöht werden kann. In dieser Stufe kann meist kein Dauerbetrieb erfolgen, da das Gerät überhitzen würde. Für den kurzfristigen Gebrauch ist es aber ein sehr sinnvolles Feature, das die alltägliche Arbeit beschleunigen kann.

 

Stromverbrauch:

Der Stromverbrauch hängt von der Leistung ab. Dementsprechend liegt er je nach Modell zwischen 0,001 kWh bis etwa 0,008 kWh. Allerdings ist dieser Faktor meist zu vernachlässigen, denn beim 5-minütigen Gebrauch ist es nahezu irrelevant, wie leistungsstark das Gerät ist. Die Kosten bewegen sich stets im Bereich zwischen 0,1 bis 0,2 Cent.

 

 

Handrührer Testsieger – Top 5

 

 

Backen macht Freude – das wusste bereits Dr. Oetker, der seine berühmten Backbücher bereits 1930 mit diesem Titel versah. Außerdem ist ein Handrührer ein MUSS in jedem Haushalt – egal ob zum Kuchenbacken oder Pizzateigkneten, man braucht ihn. Dabei sollte das Gerät über individuelle Drehzahlen verfügen, um sowohl Sahne zu schlagen als auch dickere Teige verarbeiten zu können. Wenn in der Küche alles reibungslos funktionieren soll, dann braucht man nämlich nicht nur die korrekten Zutaten, sondern auch die passenden Geräte. Für Ihren Überblick finden Sie in der Top-5-Liste die günstigsten und besten Handrührer des Jahres 2019, die wir im Test ermittelt haben.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Bosch MFQ3530

 

Hervorragende Qualität zum günstigen Preis! Als Testsieger und damit bester Handrührer setzte sich das Modell von Bosch mit 450 Watt durch, der durch den günstigen Preis, das schlichte Design und die hervorragende Leistung überzeugt hat. Durch das ergonomisch geformte Soft-Touch-Gehäuse und das relativ geringe Gewicht können Sie ihn auch problemlos längere Zeit am Stück verwenden. Die fünf Geschwindigkeitsstufen verfügen über eine stufenlose Geschwindigkeitsregulierung und die zusätzliche Turbostufe sorgt für mehr Power auf Knopfdruck. Die Leistung ist für den normalen Hausgebrauch absolut ausreichend: Trotz der Tatsache, dass es im Verhältnis zur Leistung und Verarbeitung ein günstiger Handrührer ist, schafft das Modell von Bosch alles von Sahne schlagen bis festen Pizzateig kneten.

Am Gerät befindet sich oben eine separate Auswurftaste, damit man die im Lieferumfang enthaltenen 2 Rührbesen und 2 Knethaken leicht aus dem Gerät lösen kann. Sie sind genauso einfach anzubringen, denn sie müssen nur drauf gedrückt werden und rasten automatisch ein.

Das Kabel ist 140cm lang und oben angebracht, sodass es beim Bedienen nicht stört. Die Reinigung ist auch unproblematisch, denn die Rührbesen und Knethaken sind aus rostfreiem Edelstahl und können einfach in die Geschirrspülmaschine gesteckt werden. Das Gerät selbst lässt sich am besten mit einem feuchten Tuch abwischen. Für den Handrührer MFQ3530 von Bosch kann eine klare Kaufempfehlung ausgesprochen werden, da er nicht nur günstig und leistungsstark ist, sondern auch leise und durch die hochwertige Qualität und Verarbeitung ein langlebiger Begleiter in Ihrem Küchenalltag sein wird.

 

Kaufen bei Amazon.de (€28.99)

 

 

 

 

Siemens MQ955PE

 

Als unschlagbar günstig und ebenso leistungsstark hat sich der Handrührer von Siemens erwiesen. Dank SuperSilent Technologie ist dieser 450 Watt starke Handrührer extra leise. Im Lieferumfang sind 2 Knethaken und 2 Rührbesen enthalten, die einfach in das Gerät einzustecken sind. Zum Herauslösen gibt es oben eine Auswurftaste. Die fünf Geschwindigkeitsstufen lassen sich stufenlos verstellen und für extra Power gibt es eine Turbotaste. Das Kabel ist 140 cm lang, somit stört es nicht beim Benutzen und man erreicht auf jeden Fall die nächste Steckdose.

Die hochwertigen Premium-Turbobesen aus Vollmetall schlagen Sahne und rühren jeden Keksteig im Handumdrehen zu einer luftigen Masse, während die Knethaken aus Edelstahl es mit jedem Hefeteig aufnehmen. Beide Rührelemente sind spülmaschinengeeignet und falls am Gerät Teigreste kleben bleiben, kann man das Modell einfach feucht abwischen.

Die Tester lobten vor allem seine Langlebigkeit auch bei häufiger Nutzung. Wenn Sie beispielsweise viel backen und auch selbst Pizzateig zubereiten, dann ist der Siemens MQ955PE Handrührer genau das Richtige für Sie. Alles in allem kann man über diesen Handrührer sagen, dass er schlicht designt und praktisch in der Handhabe ist, sehr preiswert und leistungsstark, sodass man ihn ohne groß zu überlegen für den täglichen Einsatz kaufen kann.

 

Kaufen bei Amazon.de (€28.16)

 

 

 

 

Kitchenaid 5KHM9212EER

 

Das Modell von Kitchenaid liegt in einer eher höheren Preisklasse, hat aber neben dem auffälligen Design auch mehr zu bieten als der gewöhnliche Handrührer. Im Gegensatz zu vielen anderen kommt er mit nur 85 Watt aus, was daran liegt, dass die meisten Gleichstrom verwenden, der Kitchenaid KHM9212EER aber mit Wechselstrom arbeitet. Dadurch ist er auch viel leiser als andere Rührer. Im Lieferumfang sind neben den 2 Rührbesen und 2 Knethaken hier auch 1 Schneebesenaufsatz dabei, sowie ein hochwertiger Aufbewahrungsbeutel. Das Kabel ist lang und stabil.

Die elektronische Präzisionsregelung mit 9 Geschwindigkeitsstufen hat einen Sanftanlauf zur einfachen Regulierung. Außerdem ist dieser Handrührer mit einer LED-Geschwindigkeitsanzeige ausgestattet. Die speziell entwickelten Turborührbesen aus Edelstahl können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Von den Testern wurde besonders positiv bewertet, dass dieser Handrührer über eine extrem geringe Lautstärke verfügt. Man kann sich in Zimmerlautstärke unterhalten und nebenbei einen Teig rühren. Abgesehen davon ist beim Kaufen darauf zu achten, was Sie wirklich von einem Handrührer erwarten, denn rühren und kneten können die günstigeren Modelle ebenso gut. Der Kitchenaid KHM9212EER hat mehr Geschwindigkeitsstufen und eine LED-Geschwindigkeitsanzeige und besticht außerdem durch sein schickes Design in glänzendem Rot und Edelstahl. Unterm Strich ist es aber ein Handrührer wie viele andere, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis etwas schlechter ausfällt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€89.8)

 

 

 

 

Krups GN50201

 

Unter den 5 Testsiegern bewegt sich der Handrührer von Krups in der mittleren Preisklasse, er besticht aber vor allem durch seine traditionsreiche Qualität und Funktionalität. Krups ist die Marke, wenn es sich um Handrührgeräte dreht, denn diese Firma brachte als erster Hersteller im Jahre 1959 das Modell 3 Mix auf den Markt, was seitdem ständig weiterentwickelt wurde. Die neueste Version ist der 3 Mix 5500 und er ist kompatibel mit dem Zubehör seines Vorgängers 3 Mix 4000 XL. Der Handmixer kommt in hochwertigem Design mit einem stabilen geschlossenen Griff. Er hat eine Leistung von 500 Watt und 5 Geschwindigkeitsstufen mit einer Turbostufe.

Die spezielle Form der Rührbesen garantiert zum Beispiel beim Sahneschlagen ein ultraschnelles Ergebnis. Eischnee kann in 60 Sekunden aufgeschlagen werden – getestet wurde dies mit 4 Eiweiß auf der höchsten Geschwindigkeitsstufe.

Im Lieferumfang sind 2 Spiral-Kneter und 2 Turbo-Quirler aus Edelstahl enthalten. Beim Bedienen können Sie sich über eine praktische Anordnung erfreuen, denn oben an dem Gerät ist die Geschwindigkeit zu regeln, direkt darunter ist der Turboknopf und oben die Auswurftaste, um die Rührelemente entnehmen zu können. Im Test wurde das zum Teil negativ bewertet mit dem Hinweis, den Stecker vor dem Entfernen zu ziehen, was man aber ohnehin immer bei der Nutzung eines Handrührgeräts tun sollte, daher ist dies kein großer Kritikpunkt. Wenn Sie einen hochwertigen Handrührer kaufen wollen, dann ist der Krups GN50201 genau das richtige Gerät für Sie.

 

Kaufen bei Amazon.de (€42.9)

 

 

 

 

Severin HM3820

 

Bei dem Handrührer von Severin handelt es sich um ein sehr günstiges Modell. Es hat 300 Watt und fünf Geschwindigkeitsstufen, die sich stufenlos verstellen lassen. Die mitgelieferten 2 Rührbesen und 2 Knethaken sind aus Edelstahl gefertigt, also ebenso wie bei anderen Geräten spülmaschinengeeignet. Eine Auswurftaste ist auch bei dem Severin HM3820 vorhanden, damit die Rührbesen und Knethaken einfach aus der Vorrichtung genommen werden können. Die Turbotaste sorgt für kurze Power auf Knopfdruck.

Das Kabel misst 120 cm, was manchen Nutzern sicherlich zu kurz ist, im Allgemeinen reicht es aber aus. Leider ist es auf der Rückseite rechts unten angebracht, was bei der Arbeit mit dem Gerät durchaus als störend empfunden werden kann. Bei den meisten anderen Testsiegern ist der Kabelausgang oben und somit besser über die Rührschüssel zu legen. Das Preis-Leistungsverhältnis bei diesem Handrührer ist jedoch unschlagbar, da die Qualität trotz der kleinen Schwächen sehr gut ist.

Sie können jeden Teig problemlos kneten und rühren, ohne dass das Gerät schnell überhitzt oder einen Defekt erleidet. Das Design ist sehr schlicht, aber die Rührbesen sind im Gegensatz zu anderen Modellen gerade geformt. Das kann beim Teigrühren zu einer längeren Dauer führen. Manche Tester bemängelten die Lautstärke als zu hoch, aber wenn Sie das nicht stört, dann sollten Sie bei diesem Preis trotzdem zuschlagen, denn kneten und rühren kann der Severin HM3820 allemal!

 

Kaufen bei Amazon.de (€22)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status