5 beste Magnesiumöle 2020 im Test

Letztes Update: 03.04.20

 

Magnesiumöle im Test – die besten Produkte 2020 im Vergleich

 

Bei den vielen unterschiedlichen Produkten, die es heutzutage gibt, ist es oft gar nicht so einfach das beste Magnesiumöl zu finden. So müssen Sie sich vor dem Kauf mit den unterschiedlichen Inhaltsstoffen beziehungsweise den Wirkungen sowie natürlich auch den Anwendungsgebieten und der Qualität des Öls beschäftigen. Falls Ihnen die Recherche jedoch zu viel Zeit in Anspruch nimmt und Sie einfach schnell ein gutes Magnesiumöl kaufen möchten, können Sie auch ganz bequem unserer Kaufempfehlung folgen. In dieser haben wir die Recherche bereits für Sie übernommen. Wir können so zum Beispiel das Magnesiumöl von Life Solution empfehlen, da dieses in einem großen Vorrat geliefert wird, umweltfreundlich ist und jeweils mit einer Sprühflasche und einem Trichter geliefert wird. Alternativ empfehlen wir das Magnesium-Spray von Naturversand, da dieses besonders leicht anzuwenden ist und verhältnismäßig günstig ist.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Magnesiumöle

 

Bevor Sie sich einen Überblick über das Angebot verschaffen oder einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich ein wenig mit den wichtigsten Kaufkriterien auseinandersetzen. Welche Anwendungsgebiete und Inhaltsstoffe Magnesiumöl hat und wie Sie das Öl richtig dosieren beziehungsweise anwenden haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Im Anschluss können Sie gerne auch unserer Top-5-Liste eine Übersicht über die besten Magnesiumöle 2020 entnehmen, die wir im Vergleich beziehungsweise im Test für Sie ermittelt haben.

Inhaltsstoffe, Wirkung und Gewinnung von Magnesiumchlorid 

Es sollten am besten nur zwei Inhaltsstoffe im Magnesiumöl vorhandensein: Magnesiumchlorid und Wasser. Achten Sie beim Kauf also darauf, dass die Liste nicht länger ist. Es sollten im Idealfall keine Zusatzstoffe, Duftstoffe, Farbstoffe oder Konservierungsstoffe vorhanden sein, da diese nicht notwendig sind. Bei Magnesiumöl handelt es sich um eine konzentrierte Salzlösung, die nicht haltbar gemacht werden muss und die in der Regel auch nicht wirklich unangenehm riecht.

Oft wird Magnesiumchlorid aus dem Meer gewonnen. Da die Meere heutzutage jedoch stark verschmutzt sind, muss dieses Magnesiumchlorid sehr oft mit chemischen Mitteln gereinigt werden, was mit hohem Aufwand verbunden und nicht ideal ist. Eine Alternative stellt das Magnesiumchlorid aus dem Zechsteinmeer in den Niederlanden dar. Dieses ist in der Regel unbelastet und wird auf Flaschen, die Magnesiumchlorid aus Zechstein verwenden, entsprechend gekennzeichnet.

 

Magnesiumöl: Dosis und korrekte Anwendung

Wie Sie das Magnesiumöl dosieren hängt vor allem von Ihrem Ziel ab. Wenn Sie einen Magnesiummangel ausgleichen wollen, benötigen Sie ungefähr täglich fünf bis zwanzig Sprühstöße Magnesiumchlorid. Wenn Sie das Öl nur ab und zu, zum Beispiel gegen Muskelbeschwerden wie Muskelkater und ähnliches verwenden wollen, reicht es wenn Sie die betroffene Stelle ein paar Tage mit dem Öl einreiben oder einsprühen. Hierbei wird erst eine höhere Dosis genommen, die später, bei Rückgang der Schmerzen, nach und nach verringert wird.

* Beachten Sie bei der Anwendung außerdem folgenden Punkte, um mögliche Nebenwirkungen vorzubeugen oder zumindest zu minimieren: 

* Sprühen oder reiben Sie das Öl auf keinen Fall auf offene Wunden oder Haut, die nicht intakt ist. Das heißt, sprühen Sie es nicht auf Kratzer und ähnliches.

* Lassen Sie das Magnesiumöl nicht in Kontakt mit den Augen kommen. Falls es doch in die Augen gelangen sollte, sollten Sie dieses sofort unter fließendem Wasser ausspülen.

* Tragen Sie das Öl nur auf saubere Körperstellen auf, auf denen sich keine anderen Öle, Lotionen oder Cremen befinden. Das Magnesiumchlorid sollte nicht mit anderen Substanzen vermischt werden.

* Tragen Sie das Öl nicht auf frisch rasierte Haut auf, da es zu einem starken Brennen kommen kann.

* Magnesiumöl ist für Kinder nicht geeignet, da diese eine empfindliche Haut haben und es schneller zu Hautreizungen kommen kann. 

Weitere Infos und Anwendungsgebiete

Zu einigen der bekanntesten Anwendungsgebiete des Magnesiumöls gehören zum Beispiel folgende Beschwerden:

* Gelenk- und Muskelschmerzen wie zum Beispiel Zerrungen, Muskelkater und allgemeinen Muskelkrämpfe

* Bei Beschwerden des Verdauungsapparates wie zum Beispiel bei Verstopfung und Bauchkrämpfen

* In den Wechseljahren und bei dem Prämenstruellen Syndrom (PMS)

* Bei Beschwerden des Herz-Kreislauf-Systems

* Osteoporose, rheumatische Arthritis, Arthritis

* Migräne und Kopfschmerzen

* Hypertonie (Bluthochdruck)

* Sportverletzungen

* Asthma

* Diabetes

 

 

5 beste Magnesiumöle 2020 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Magnesiumölen, die sich im Test durchsetzen und einen Platz in der Top-5-Liste der besten Magnesiumöle 2020 erhalten konnten. Bevor Sie sich jedoch dazu entscheiden ein Öl  kaufen, lautet unsere Empfehlung noch einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, um einen möglichen Fehlkauf zu vermeiden. Dabei finden Sie in der Zusammenstellung ein Angebot an unterschiedlichen Magnesiumölen, die jeweils qualitative Unterschiede haben und auch in der Menge variieren können. 

 

1. Life Solution Zechstein Magnesiumöl 1000 ml + Sprühflasche und Trichter

 

Dieses hochwertige Magnesiumöl aus dem Zechsteinmeer hat sich als klarer Testsieger herausgestellt und verdient aus diesem Grund den Titel “bestes Magnesiumöl” in unserem Vergleich. Es punktet vor allem mit einem hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis, ist in einer 1000 ml Braunglasflasche (keine Weichmacher oder Mikroplastik) vorhanden und wird sowohl mit einer praktischen 100 ml Sprühflasche als auch mit einem Trichter geliefert. 

Das Öl ist frei von jeglichen Zusatzstoffen, also zu 100 % natürlich und wird in Deutschland hergestellt. Das Magnesiumchlorid ist dermatologisch getestet und kann in jedem Verhältnis mit Wasser verdünnt werden. Ein Sprühstoß enthält dabei ca. 14,7 mg Magnesium.

Das Magnesiumchlorid ist nicht ölig, zieht angenehm schnell ein, wie eine Lotion, und entfaltet seine Wirkung relativ schnell. Es ist ideal gegen Muskelkater, Verspannung oder nächtliche Krämpfe und lässt auch bei einem Magnesiumspiegel den Magnesiumspiegel im Blut nachweislich steigern. 

Das einzige Manko bei diesem Produkt ist, dass es schwierig in die Sprühflasche umzufüllen ist. Die Öffnung der Flasche ist nämlich relativ eng, sodass einiges daneben gehen kann. Mit etwas Geschick lässt sich dieses Problem jedoch sehr schnell beheben.

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Magnesiumöl ist von sehr hoher Qualität, 100 % naturrein und entfaltet seine Wirkung innerhalb relativ kurzer Zeit. Das Preis-Leistungs-Verhältnis hat uns auf ganzer Linie überzeugt.

Großer Vorrat:

Sie erhalten 1 Liter Magnesiumchlorid und haben es erstmal für eine lange Zeit im Vorrat.

Extras:

Neben der 1 Liter Flasche Magnesiumchlorid erhalten Sie noch eine 100 ml Sprühflasche und einen praktischen Trichter gratis dazu.

Umweltfreundlich:

Das Magnesiumchlorid wird in einer Glasflasche geliefert, die frei von Mikroplastik beziehungsweise Weichmachern ist und die Umwelt schont.

Nachteile
Umfüllen in Sprühflasche:

Das Umfüllen des Magnesiumchlorids in die Sprühflasche ist etwas knifflig, da die Öffnung der Flasche etwas eng ist. Hierfür benötigen Sie etwas Übung.

Kaufen bei Amazon.de (€18.9)

 

 

 

 

2. Naturversand Magnesium-Spray aus Zechstein Natursole 300-500 ml

 

Günstiges Magnesiumöl gesucht? Dann haben wir hier vielleicht das richtige Produkt für Sie. Dieses Magnesium-Spray besteht aus Magnesiumchlorid, das direkt aus dem Zechsteinmeer stammt und ist wahlweise in einer 300 oder 500 ml Flasche erhältlich. Es kann pur oder in Wasser verdünnt direkt auf die Haut gesprüht werden, muss dafür nicht erst umgefüllt werden und ist leicht dosierbar.

Das Produkt ist von hoher Qualität, sehr gut verträglich und frei von Duft- beziehungsweise Konservierungsstoffen, die die Qualität und die Wirkung des Magnesiumöls beeinträchtigen können. Allerdings brennt es bei einigen Anwendern etwas auf der Haut, was zwar als unangenehm empfunden wird, bei Magnesiumöl jedoch völlig normal ist.

Das Produkt ist insgesamt sehr leicht anzuwenden, hat in vielen Fällen eine relativ schnelle Wirkung zeigen können und ist ideal, wenn Sie Magnesiumöl erstmal ausprobieren möchten.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Öl ist gut verträglich, wirkungsvoll und naturrein. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist überzeugend.

Qualität und Wirkung:

Das Öl stammt aus dem Zechsteinmeer, weist eine hohe Qualität auf und hat bei den meisten Anwendern zuverlässige Wirkungen gezeigt. 

Einstiegspreis und leicht Anwendung:

Die Erfahrung mit dem Teebaumöl hat außerdem gezeigt, dass es sehr leicht anzuwenden ist. Es ist zudem relativ günstig und ideal als “Einstiegsöl.” 

In zwei Varianten erhältlich:

Es kann entweder in einer 300 oder einer 500 ml Flasche gekauft werden. 

Umweltfreundlich:

Das Magnesiumchlorid wird in einer Glasflasche geliefert, die frei von Mikroplastik beziehungsweise Weichmachern ist und die Umwelt schont.

Nachteile
Brennen auf der Haut:

Das Öl kann in einigen Fällen brennen und auf der Haut jucken. Allerdings ist dieses bei Magnesiumöl normal und tritt nicht unbedingt bei jedem auf.

Kaufen bei Amazon.de (€11.9)

 

 

 

 

3. Quintessence Wissen, was gut tut. Zechstein Magnesiumöl 1000 ml

 

Dieses Magnesiumöl wird in einer großen 1000 ml Vorratsflasche, zusammen mit einer gratis Sprühflasche geliefert und kann entweder pur in einem Fußbad verwendet oder aber auch verdünnt auf die Haut gesprüht oder einmassiert werden. Das Öl stammt aus dem unbelasteten Zechsteinmeer und ist sowohl frei von Konservierungsstoffen als auch chemischen Zusätzen.

Es weist insgesamt eine hohe Qualität auf, ist sowohl sehr ergiebig als auch wirksam und dabei gleichzeitig auch für eher empfindliche Haut geeignet. Die mitgelieferte Sprühflasche ist leicht anzuwenden und sehr praktisch, wenn Sie das Öl nicht anfassen möchten oder es mal schnell gehen muss. 

Es ist allerdings sehr klebrig, sodass Sie, wenn Sie sich die Beine einreiben, nicht direkt im Anschluss eine Hose anziehen können. Ein weiteres Manko: Das Magnesiumchlorid erzielt nicht bei jedem die erhoffte Wirkung. Dies ist jedoch normal und kann von Mensch zu Mensch und von Anwendung zu Anwendung variieren. Tipp: Sie können das vielseitige Öl auch als natürliches Deo benutzen und es in Ihre Achselhöhlen sprühen.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Magnesiumöl hält was es verspricht, ist vielseitig und in einem großen Vorrat erhältlich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut.

Qualität und Wirkung:

Das Magnesiumchlorid ist 100 % naturrein und konnte, bei den meisten Mensche, relativ schnell seine Wirkung entfalten. 

Extras:

Es wird zusammen mit einer praktischen Sprühflasche geliefert, die leicht anzuwenden ist. 

Umweltfreundlich:

Das Magnesiumchlorid wird in einer Glasflasche geliefert, die frei von Mikroplastik beziehungsweise Weichmachern ist und die Umwelt schont.

Nachteile
Sehr klebrig:

Das Öl ist sehr klebrig, sodass Sie, wenn Sie zum Beispiel Ihre Beine damit einreiben, nicht direkt im Anschluss eine Hose anziehen können. 

Wirkung:

Das Magnesiumchlorid erzielt nicht bei jedem die erhoffte Wirkung. Dies ist jedoch normal und kann von Mensch zu Mensch beziehungsweise von Anwendung zu Anwendung anders ausfallen.

Kaufen bei Amazon.de (€23.9)

 

 

 

 

4. Magnoleum 100% pures Magnesium-Spray aus Zechstein 100-1100 ml

 

Dieses Magnesium-Spray ist in den Größen 100, 200, 1000 und 1100 ml erhältlich und sehr leicht in der Anwendung, da es direkt aus der Glasflasche auf die Haut gesprüht werden kann. Es ist dabei zu 100 % natürlich und frei von Umweltbelastungen, da es aus dem Zechsteinmeer kommt. Es eignet sich hervorragend als Geschenk für Sportler, für eine entspannende Massage oder aber auch zur Behandlung schmerzender Muskeln. 

Das Magnesiumchlorid weist insgesamt eine gute Qualität auf, wird in Deutschland klinisch getestet und abgefüllt und kann sogar wieder befüllt werden, um Müll zu sparen. Das Öl ist dabei gut verträglich, hat eine entspannende und gleichzeitig leistungssteigernde Wirkung und hat, bei regelmäßiger Anwendung, bei den meisten Testern gute Ergebnisse hervorgebracht. 

Allerdings zeigt es, was nicht ungewöhnlich ist, nicht bei jedem die erwünschte Wirkung und kann gerade bei sehr empfindlicher Haut zu etwas Juckreiz und einem brennenden Gefühl auf der Haut führen. Einige Anwender waren darüber hinaus auch nicht davon angetan, dass das Magnesiumchlorid nach 10 Minuten abgewaschen werden muss. Es ist dafür aber nicht teurer als andere Magnesiumöle, hält (bei den meisten Anwender) was es verspricht und ist in vielen praktischen Größen erhältlich.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Magnesiumöl hält bei den meisten Anwendern was es verspricht, ist für einen angemessenen Preis erhältlich und ist leicht anzuwenden. Das Verhältnis von Preis zu Leistung ist gut.

Qualität und Wirkung:

Es stammt aus dem Zechsteinmeer, ist unbelastet, naturrein und konnte bei den meisten Testern eine gute Wirkung erzielen.

Viele Größen:

Es ist in den Größen 100, 200, 1000 und 1100 ml erhältlich.

Umweltfreundlich:

Das Magnesiumchlorid wird in einer Glasflasche geliefert, die frei von Mikroplastik beziehungsweise Weichmachern ist und die Umwelt schont.

Nachteile
Wirkung:

Leider kann die Wirkung von Mensch zu Mensch variieren. 

Nebenwirkungen:

Es kann zu Nebenwirkungen wie Juckreiz und Brennen auf der Haut führen.

Muss abgewaschen werden:

Es muss nach etwa 10 Minuten abgewaschen werden, sodass Sie es zum Beispiel nicht vor dem Schlafengehen verwenden können. 

Kaufen bei Amazon.de (€12.9)

 

 

 

 

5. Robert Franz DOGenesis Magnesiumöl 100 ml

 

Dieses Magnesiumöl von Robert Franz ist sehr beliebt und in einer kleinen 100 ml (ca. 800 Sprühstöße) erhältlich, die leicht transportiert werden kann und sich aus diesem Grund vor allem für unterwegs eignet. Das Öl ist frei von Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen und wird mit traditionell mit reinem Gebirgsquellwasser energetisiert und veredelt. Ein Sprühtoß enthält dabei ca. 40 mg Magnesiumchlorid.

Das Öl ist insgesamt von hoher Qualität, gut verträglich und hilft vor allem bei Muskelverspannung in der Regel innerhalb weniger Minuten. Da es direkt auf die Haut aufgesprüht werden kann, ist es zudem leicht in der Anwendung. Allerdings ist es für die kleine Menge sehr preisintensiv und konnte in einigen Einzelfällen nur nicht zu 100 % die erhofften Wirkungen zeigen.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Magnesiumchlorid konnte bei den meisten Anwendern seine Versprechen halten und ist sehr ergiebig. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Qualität und Wirkung:

Das Magnesiumöl ist naturrein und wird mit Gebirgsquellwasser veredelt. Es hat in den meisten Fällen gute bis sehr gute Wirkungen erzielen können.

Mit Gebirgsquellwasser energetisiert:

Das Magnesiumchlorid wird mit Gebirgsquellwasser energetisiert und veredelt.

Umweltfreundlich:

Das Magnesiumchlorid wird in einer Glasflasche geliefert, die frei von Mikroplastik beziehungsweise Weichmachern ist und die Umwelt schont.

Nachteile
Preisintensiv:

Leider ist das Produkt, im Vergleich zu anderen Magnesiumölen, relativ kostspielig. 

Kleine Menge:

Es ist nur in einer kleinen 100 ml Flasche erhältlich.

Wirkung:

Nicht bei allen Anwendern ist die erhoffte Wirkung eingetreten.

Kaufen bei Amazon.de (€21.9)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Was ist Magnesiumöl?

Magnesiumöl ist kein Öl im eigentlichen Sinne, sondern eine Magnesiumchlorid-Wasser-Lösung. Den Namen erhält die Lösung lediglich durch seine an Öl erinnernde Konsistenz. Der Vorteil von transdermal (über die Haut) aufgenommenen Magnesium gegenüber der oralen Einnahme von Magnesium ist hierbei, dass ein höherer Anteil ins Blut gelangt und das Magnesium angeblich leichter von den Hautzellen absorbiert wird. Bei Tabletten wird angenommen, dass nur etwa bis zu 50 % des oral eingenommenen Magnesium effektiv vom Körper verwendet werden können. 

Bei sehr günstigen Präparaten, wie zum Beispiel Magnesiumoxid, werden oft sogar nur etwa 4 % vom Körper resorbiert. Magnesiumöl ist also eine hervorragende Alternative für all diejenigen, die entweder keine Tabletten mögen oder langfristig keine Resultate bei der Einnahme dieser gesehen haben. Gut ist Magnesiumöl auch dann, wenn Sie bei der oralen Einnahme an eine der folgenden Beschwerden gelitten haben und diese umgehen wollen: Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit etc.

Frage 2: Wie stelle ich Magnesiumöl her? 

Das Öl können Sie mit 30 g Magnesiumchlorid Hexahydrat selbst herstellen. Geben Sie dieses für diesen Zweck in ein Gefäß, in dem 100 ml Flüssigkeit hineinpassen. Anschließend gießen Sie das Gefäß mit klarem Wasser auf, bis sich das Magnesiumchlorid vollständig darin löst. Sobald das Magnesiumchlorid sich ganz aufgelöst hat, kann das Magnesiumöl von Ihnen verwendet werden. Dieser Prozess läuft in der Regel sehr schnell ab. Destilliertes Wasser ist für die Herstellung von Magnesiumöl kein Muss. Es reicht wenn Sie sauberes Leitungswasser verwenden. Eine bestimmte Temperatur muss dieses nicht haben. 

 

Frage 3: Wie lange ist Magnesiumöl haltbar?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum beträgt, nach dem Öffnen der Flasche, etwa 36 Monate, obwohl das Öl eigentlich nicht wirklich verderben kann. Achten Sie hierbei auf das Mindesthaltbarkeitsdatum des von Ihnen verwendeten Magnesiumchlorids. Wenn Sie die Flasche länger ungeöffnet aufbewahren, kann sich das Mindesthaltbarkeitsdatum natürlich auch entsprechend verlängern.

 

Frage 4: Warum kribbelt Magnesiumöl?

Das “Kribbeln,” das Magnesium auf der Haut verursacht kann zahlreiche Gründe haben. Es ist dabei häufig eine Mischung aus folgenden Ursachen: Es kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie einen niedrigen Magnesiumspiegel haben. Je schwerwiegender das Kribbeln, desto schwerwiegender kann auch der Mangel sein. Lassen Sie in dem Fall Ihr Blut testen, um den Mangel ärztlich zu bestätigen und offene Fragen abzuklären. 

Es kann aber auch sein, dass Sie einfach zu viel Magnesiumöl auf einmal verwendet haben und Ihr Körper plötzlich davon “überflutet” wird und mit einem unangenehmen Kribbeln “protestiert.” Die Lösung: Fangen Sie erstmal mit einer kleinen Dosis an oder verdünnen Sie das Magnesiumöl. Andere Gründe können auch eine empfindliche Haut oder der erhöhte Blutfluss in den Kapillaren (Magnesium erweitert die Blutgefäße) sein, was ebenfalls ein brennendes Gefühl oder ein leichtes “Kribbeln” hervorrufen kann.

Frage 5: Wie oft soll Magnesiumöl verwendet werden?

Das Magnesiumöl kann täglich und nach Bedarf verwendet werden. Achten Sie jedoch auch auf eine gesunde Lebensweise und eine magnesiumreiche Ernährung, um Ihren Bedarf langfristig abzudecken. Reichlich Magnesium finden Sie dabei in folgenden Lebensmitteln: Mangold, Seetang, dunkle Schokolade, fetthaltige Fische, Avocados, Hülsenfrüchte, Mandeln, Hirse, Nüsse und Saaten.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
DMCA.com Protection Status