5 beste Hanföle 2020 im Test

Letztes Update: 02.04.20

 

Hanföle im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Es kann eine Herausforderung sein, das beste Hanföl zu finden, da der Markt heutzutage von vielen unterschiedlichen Ölen geradezu überschwemmt wird. So müssen Sie sich vor dem Kauf mit den Inhaltsstoffen sowie der Wirkung als auch der Qualität des Öls beschäftigen, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Sollte Ihnen die Recherche jedoch zu viel Zeit in Anspruch nehmen, können Sie auch einfach unserer Kaufempfehlung folgen und auf diese Art schnell ein gutes Öl finden, das zu Ihren Anforderungen passt. Wir können so zum Beispiel das Kräuterland Bio Hanföl empfehlen, da es im Vorratspackgeliefert wird und durch die kleineren Flaschen lange frisch bleibt. Alternativ empfehlen wir das BioKontor Hanföl, da es entweder als 500 oder 1000 ml Flasche erhältlich ist und ideal für die äußere Anwendung bei trockener Haut ist.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Hanföle

 

Bevor Sie sich einen Überblick über das Angebot verschaffen oder einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich ein wenig mit den wichtigsten Kaufkriterien auseinandersetzen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und was Sie zum Thema Einnahme beziehungsweise Lagerung wissen sollten  haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Im Anschluss können Sie gerne auch unserer Top-5-Liste eine Übersicht über die besten Hanföle 2020 entnehmen, die wir im Vergleich beziehungsweise im Test für Sie ermittelt haben.

Inhaltsstoffe, Wirkung und Anwendungsgebiete

Hanföl ist ein gesundes und wertvolles Öl, das aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen wird. Die Hanfpflanze, die ursprünglich in Zentralasien beheimatet war, wächst heutzutage überall dort, wo subtropisches bis tropisches Klima herrscht und ist sowohl nahrhaft als auch sehr schmackhaft. 

Hanföl wirkt gerinnungshemmend, blutverdünnend und entzündungshemmend, kann die Konzentrationsfähigkeit steigern, das Herz schützen, Thrombose und Demenz vorbeugen und sogar den durch Arthrose verursachten Schmerz reduzieren und Krebszellen hemmen. Es enthält dabei viele wichtige Nährstoffe, wie zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren, Gamma-Linolensäure, Vitamin E, Vitamin B1, Vitamin B2, Kalium, Mangan, Kalzium, Eisen Phosphor, Natrium, Kupfer und Zink. 

Äußerlich angewendet kann Hanf auch in Cremes, Duschgel, Shampoos oder Haarspülungen eingesetzt werden. Hanf pflegt vor allem trockene und zu Ekzemen neigende Haut und verbessert dabei bei regelmäßiger Anwendung das Hautbild.

 

Qualitätsmerkmale, Einnahme und Haltbarkeit

Da Hanföl bis zu 75 % aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren besteht, ist es sehr anfällig für Oxidation. Sie sollten beim Kauf also unbedingt darauf achten, dass die Flasche fest verschlossen und dunkel ist, da das Öl so vor Sauerstoff und Licht geschützt ist. Sobald die Flasche geöffnet wird, gelangt Sauerstoff hinein und es beginnt nach und nach der Oxidationsprozess. Ihr Öl ist ab diesem Zeitraum nur noch für etwa 2-3 Monate haltbar und sollte möglichst schnell konsumiert werden, da es, je weiter der Oxidationsprozess voranschreitet, schlechter für den Körper wird. Da das Öl sehr empfindlich ist, sollten Sie es in der Küche ausschließlich für kalte Speisen verwenden, damit Sie auch weiterhin von den gesundheitlichen Vorteilen des Öls profitieren können.

Herstellung und wichtige Kaufkriterien im Überblick

Wie bereits erwähnt, wird das kostbare Hanföl aus den Samen der Hanfpflanze hergestellt. Diese werden, bevor sie gepresst werden, zunächst von ihrer Schale befreit. Für etwa 30 Liter Hanföl werden dabei in der Regel ca. 100 kg Hanfsamen benötigt. Beim Kauf eines guten Öls sollten Sie als erstes darauf achten, dass es kaltgepresst wurde, damit die wertvollen Nährstoffe erhalten bleiben. Wenn ein Hanföl schonend kaltgepresst wurde, können Sie davon ausgehen, dass es eine relativ hohe Qualität besitzt. 

Achten Sie zudem darauf, dass es zu 100 % naturrein ist beziehungsweise aus biologischer Herkunft stammt, da diese Öle nicht mit minderwertigen Ölen vermischt werden dürfen. Vergessen Sie darüber hinaus nicht auf die erwähnten Aufbewahrungshinweise zu achten, da diese die Haltbarkeit Ihres Öls steigern können. 

 

 

5 beste Hanföle 2020 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Hanfölen, die sich im Test durchsetzen und einen Platz in der Top-5-Liste der besten Hanföle 2020 erhalten konnten. Bevor Sie sich jedoch dazu entscheiden ein Öl zu kaufen, lautet unsere Empfehlung noch einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, um eine fundierte Kaufentscheidung treffen zu können. Dabei finden Sie in der Zusammenfassung ein Angebot an unterschiedlichen Ölen, die jeweils in unterschiedlichen Mengen und in leicht abweichender Qualität erhältlich sein können. 

 

1. Kräuterland Hanföl Bio-zertifiziert 4x 250ml kaltgepresst 100% naturrein

 

Dieses mühlenfrische Öl ist nicht nur bio, sondern hat sich auch als bestes Hanföl im Test herausgestellt. Es ist somit unser klarer Testsieger und wird in vier separaten Flaschen geliefert (4×250 ml), sodass nur die angebrochene Flasche mit Sauerstoff in Berührung gerät und das restliche Öl dadurch länger frisch bleibt.

Das naturreine, kaltgepresste aus erster Pressung stammende Öl wird in Deutschland hergestellt und enthält weder Konservierungsstoffe, noch Aromen- oder Farbstoffe und ist sowohl frei von Gentechnik als auch Salz.

Es besitzt eine sehr feine Qualität, ist eher mild im Geschmack, hat eine schöne Farbe und riecht sehr gut. Es kann dabei sowohl in der Küche als auch zur Herstellung von Pflegeprodukten verwendet werden und eignet sich auch sehr gut zum barfen für Tiere.

Allerdings wurde der Flaschenverschluss als relativ unhandlich beschrieben, da dieser sich nicht so leicht öffnen lässt. Dafür wird das eher günstige Hanföl aber in einem praktischen Vorratspack geliefert, welches sich bis zu ein Jahr lang hält und eine sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Öl ist frisch, lange haltbar und kann vielseitig verwendet werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend.

Bio-Zertifiziert:

Das Öl stammt aus biologischer Landwirtschaft.

Qualität und Geschmack:

Es weist eine hohe Qualität auf und hat sowohl eine gute Farbe als auch Konsistenz. Der Geschmack ist eher mild, weniger nussig und wurde als sehr gut bezeichnet.

Vorratspack und Frischegarantie:

Das Öl wird in vier 250 ml Flaschen geliefert, sodass Sie eine Flasche, sobald sie geöffnet ist, schnell verbrauchen können und der Rest frisch bleibt. 

Für Küche, Naturkosmetik und zum barfen:

Es eignet sich für die kalte Küche, zum barfen für Tiere oder aber auch zum Beispiel für pflegende Cremes gegen trockene Haut.

Nachteile
Flaschenverschluss:

Es gab vereinzelt Schwierigkeiten mit dem Flaschenverschluss, der als etwas unhandlich bezeichnet wurde.

Kaufen bei Amazon.de (€19.99)

 

 

 

 

2. BioKontor Bio Hanföl nativ kaltgepresst 100% rein 500-1000 ml

 

Dieses native Bio Hanföl ist jeweils in einer 500 ml oder einer 1000 ml Flasche erhältlich, zu 100 % rein und wird mit hilfe von mechanischen Verfahren kaltgepresst. Es ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (ca. 73 %) und enthält etwa 3 % Gamma-Linolensäure. Es kann dabei sowohl eingenommen werden als auch äußerlich genutzt werden und ist ideal für die Herstellung von Cremes und Salben.

Das hochwertige Öl hat einen nussigen Geschmack, eine fein schimmernde grüne Farbe und wird in Deutschland hergestellt. Etwas kritisiert wurde allerdings die Ausgießhilfe, die leider aus Plastik besteht und nicht ganz mit dem Bio-Gedanken vereinbar ist. Dafür bleibt das Öl jedoch trotz der Verpackung nach wie vor sehr gut, wohlschmeckend und vielseitig.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Öl ist nahrhaft, hat eine gute Farbe und ist - wenn es kühl und dunkel gelagert wird - lange haltbar. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Bio-Qualität:

Das Öl ist in biologischer Qualität erhältlich.

100 % rein und kaltgepresst:

Das Öl naturrein und wird mit einem mechanischen Verfahren kaltgepresst.

Ideal für äußere Anwendung bei trockener Haut:

Es ist ideal für die Herstellung von Naturkosmetik und pflegt insbesondere trockene Haut wieder sanft und geschmeidig.

Qualität und Geschmack:

Das Öl ist sowohl hochwertig als auch sehr geschmackvoll. Es schmeckt angenehm nussig. 

Nachteile
Plastikaufsatz:

Leider besitzt die Flasche einen Plastikaufsatz, der als Ausgießhilfe dient. Dieser ist jedoch nicht wirklich nötig.

Kaufen bei Amazon.de (€15.5)

 

 

 

 

3. Hemp Essentials Hanföl by Canah mehrere Varianten 500 + 3000 ml

 

Dieses kaltgepresste, verhältnismäßig günstige Hanföl gibt es wahlweise in einer 500 ml oder 3000 ml Flasche. Es wird entweder aus biologisch oder konventionell angebauten Hanfsamen hergestellt und ist dabei frei von Gluten, Milch, Zucker und Gentechnik. Es wird frisch gepresst und nach der ersten Pressung direkt in die Flaschen gefüllt. 

Das Besondere an diesem Produkt sind der angenehme, vollmundige Geschmack, der moderate Preis und die Tatsache, dass das Öl auf Vorrat (3 Liter) gekauft werden kann, sodass Sie zum Beispiel Ihre ganze Familie mit gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren versorgen können. 

Das einzige Manko bei diesem Öl ist, dass der nussige Geschmack nicht vorhanden ist, den andere Hanföle oft haben. Der Geschmack ist bei diesem Öl eher mild und pflanzenartig. Dafür ist der Preis des Öls, wie bereits erwähnt, wirklich moderat und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich sehen lassen. Ein weiter Pluspunkt: Die Flaschen haben einen praktischen Ausguss, mit denen sich das Öl sehr gut portionieren lässt.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Öl hat sowohl eine gute Farbe als auch einen guten Geschmack und ist für einen moderaten Preis erhältlich. Das Verhältnis von Preis zu Leistung ist sehr gut.

Große Auswahl:

Sie können das Öl entweder in Bio-Qualität oder aus konventioneller Herstellung kaufen. Es ist dabei entweder als 500 ml oder 300 ml Flasche erhältlich. 

Gut portionierbar:

Das Öl lässt sich sehr gut portionieren. 

Kaltgepresst:

Es wird mit einem mechanischen Verfahren gewonnen und kaltgepresst.

Frei von Allergenen und Gentechnik:

Das Öl ist von Natur aus frei von Gluten, Milch und Zucker und kommt ohne Gentechnik aus. 

Nachteile
Kein nussiger Geschmack:

Wer einen nussigen Geschmack bevorzugt, wird bei diesem Öl leider enttäuscht. Der Geschmack ist insgesamt etwas milder und eher pflanzenartig.

Kaufen bei Amazon.de (€12)

 

 

 

 

4. Seitenbacher Bio Hanföl nativ kaltgepresst aus 1 Pressung 250 ml

 

Das Hanföl von Seitenbacher ist in einer kleinen 250 ml Flasche erhältlich, kaltgepresst aus erster Pressung und wird in Deutschland hergestellt. Es kann dabei entweder pur eingenommen woder auch in Salatdressings, Dips oder Marinaden verwendet werden. Alternativ können Sie mit dem Öl zum Beispiel auch Handcremes und andere Pflegeprodukte herstellen, da sich das Öl auch für diesen Zweck sehr gut eignet.

Das hochwertige Öl ist intensiv grün, hat einen guten Geruch und erinnert geschmacklich an Gräser und Pflanzen. Es ist vollmundig, nahrhaft und hat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Allerdings wird auch hier ein nussiger Geschmack vermisst. Darüber hinaus wurde noch bemängelt, dass das Öl relativ preisintensiv sei. Da die Qualität insgesamt jedoch sehr gut ist und das Öl in der praktischen 250 ml Flasche erstmal probiert werden kann, landet das Produkt – trotz Kritik – auf den wohlverdienten vierten Platz in unserem Test.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Öl ist nahrhaft, hochwertig und besitzt einen angenehm milden Geschmack, der an Gräser erinnert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut.

Kaltgepresst aus 1. Pressung:

Es wird aus erster Pressung kaltgepresst, sodass viele wertvolle Nährstoffe erhalten bleiben.

Probiergröße:

Das Öl ist wird in einer 250 ml Flasche geliefert und ist das ideale “Einsteigeröl.” 

Ideal für kalte Küche und Naturkosmetik:

Es kann sowohl für die Küche als auch für selbst gemachte Pflegeprodukte verwendet werden, da es naturrein ist.

Nachteile
Geschmack:

Die Erfahrung mit dem Hanföl hat gezeigt, dass viele leider einen nussigen Geschmack vermissen. 

Preis:

Das Öl wurde teilweise als zu preisintensiv bezeichnet.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. nu3 Premium Bio Hanföl extra virgin 1 Pressung 1-3 x 250 ml

 

Das extra virgin Öl von nu3 ist kann entweder einzeln (250 ml) oder auch im praktischen Doppel- oder Dreierpack gekauft werden und bietet dabei ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, enthält keinerlei Zusatzstoffe und kann sowohl in der Küche als auch zur Herstellung von Seifen, Cremes und Shampoos verwendet werden.

Das Öl macht insgesamt einen hochwertigen Eindruck und hat eine grüngelbe Farbe, die intensiv nach Gräsern riecht und mild nussig-pflanzenartig schmeckt. Es ist geschmackvoll, vollmundig und kann sowohl von Mensch als auch Tier genossen werden.

Einzige Mankos: Die primären Zutaten stammen nicht aus Deutschland, sondern aus China. Auch die Färbung des Öls ist, im Vergleich zu anderen Ölen, eher hell. Dafür ist Öl jedoch relativ erschwinglich, geschmacklich einwandfrei und weist trotz der wenigen Mankos eine gute Qualität auf. 

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Öl schmeckt und riecht gut, ist relativ preiswert und kann vielseitig eingesetzt werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt gut.

Qualität und Geschmack:

Sowohl Qualität als auch Geschmack sind gut.

Vorteilspack:

Das Öl kann entweder als Einzelflasche oder als Vorteilspack mit jeweils zwei oder drei Flaschen gekauft werden. 

Vielseitig einsetzbar:

Es kann sowohl in der Küche als auch in der Naturkosmetik eingesetzt werden. 

Nachteile
Farbe:

Das Öl ist nicht typisch grün-gelb, sondern hat eine gelbe Farbe.

Nicht aus EU-Landwirtschaft:

Leider stammt das Öl nicht aus der EU, sondern aus China.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie kann ich Hanföl einnehmen?

Das Öl kann in Form einer Kur von bis zu 3-4 Wochen pur eingenommen werden. Sie nehmen dafür einen Esslöffel zwei oder drei Mal täglich etwa 30 Minuten vor dem Essen ohne Wasser ein. Das Öl hat, wie oft fälschlicherweise angenommen, keinerlei berauschende Wirkung und besitzt viele wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sowie zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Das Öl sollte immer kalt eingenommen werden, damit die Inhaltsstoffe nicht zerstört werden. Wenn Sie es nicht pur einnehmen wollen, können Sie es auch zum verfeinern von Salaten, Suppen (nach dem Kochen), auf Nudelgerichten (nach dem Kochen), Dressings, Dips, Antipasti, kalten Saucen oder pur auf Brot als Butter- oder Margerinen ersatz verwenden.  

Frage 2: Für was ist Hanföl gut?

Zu den Anwendungsgebieten des Hanföls zählen Bluthochdruck und andere Herz-Kreislauf-Störungen, Hormonstörungen sowie zahlreiche Hautprobleme. Auch bei der Zellregeneration und gegen Krebs soll Hanföl beziehungsweise CBD helfen können. 

 

Frage 3: Wie gesund ist Hanföl?

Hanföl ist, sofern es fachgerecht gelagert wird, frisch und qualitativ hochwertig ist, sehr gesund. Es enthält viele wichtige Nährstoffe, wie zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren, Gamma-Linolensäure, Vitamin E, Vitamin B1, Vitamin B2, Kalium, Mangan, Kalzium, Eisen Phosphor, Natrium, Kupfer und Zink. Alle genannten Stoffe sind für unseren Körper überlebenswichtig und müssen ihm ausreichend über die Ernährung zugeführt werden, um den ihn gesund und leistungsfähig zu halten.

 

Frage 4: Was ist gesünder, Hanföl oder Leinöl?

Sowohl Lein- als auch Hanföl haben einen relativ hohen Anteil an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Die Öle sind jedoch nur dann zu empfehlen, wenn sie nicht stark industriell beziehungsweise chemisch und mit zu hoher Hitze verarbeitet worden sind. Es kann nicht genau gesagt werden, welches Öl “besser” oder “gesünder” ist, da Gesundheit und Ernährung sehr komplexe Themen sind und sich viele Lebensmittel gegenseitig ergänzen können. 

Gemeinsam haben die beiden Öle jedoch, dass sie relativ hitzeempfindlich sind und relativ schnell verbraucht werden sollen. Ihre Hauptunterschiede liegen darin, dass Leinöl vor allem reich an der mehrfach ungesättigten Fettsäure Alpha-Linolensäure ist und etwa 4-8 Wochen im Kühlschrank gelagert werden kann und Hanföl eine ausgewogene Mischung aus Alpha-Linolensäure und Ölsäure und reichlich Vitamin E besitzt. Hanföl ist, im Vergleich zu Leinöl, in der Regel jedoch etwas länger haltbar und kann, wenn die Flasche kühl und geschlossen gelagert wird, einige Monate verwendet werden. 

 

Frage 5: Was ist der Unterschied zwischen Hanföl und CBD Öl?

Gemeinsam haben diese beiden Öle, dass sie beide aus der Cannabispflanze gewonnen werden. Allerdings handelt es sich bei Hanföl um ein Extrakt aus den Samen und bei CBD um ein Extrakt aus den Blättern der Pflanze. Dies ist der Hauptunterschied zwischen den zwei Ölen. 

Frage 6: Wie schmeckt Hanföl?

Da das Thema Ernährung immer wichtiger wird, finden heutzutage auch immer mehr exotische Pflanzenöle Ihren Platz in unseren Küchen. Dazu zählt zum Beispiel auch das Hanföl, das aus den Hanfsamen gewonnen wird und grün ist. Das Öl zählt zu den eher kräftigeren, aromatischen Ölen und schmeckt – je nach Hersteller und Samen – leicht bis kräftig nach gerösteten Nüssen und Gräsern.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
DMCA.com Protection Status