Beste Zuckerwattemaschinen

Letztes Update: 17.10.18

 

Zuckerwattemaschine -Test 2018

 

 

Wenn Sie die beste Zuckerwattemaschine suchen, sollten Sie einige wichtige Faktoren beachten. So spielen bei der Kaufentscheidung neben dem Fassungsvermögen, der Verarbeitung und Handhabung auch Kriterien wie Reinigung, Wartung und natürlich der Preis eine Rolle. Durch das große Angebot ist der Aufwand recht groß, das beste Modell für Ihren Bedarf zu finden. Falls Ihnen die Zeit fehlt oder Sie keine umfangreichen Recherchen durchführen aber dennoch eine gute und schnelle Entscheidung treffen möchten, hilft Ihnen unser Kaufberater sicher weiter. Im Test konnte insbesondere die ZWM 3478 von Clatronic überzeugen, denn sie liefert nicht nur zuverlässig gute Ergebnisse, sondern ist auch mit einer großen Schale ausgestattet, sehr standsicher und dazu noch günstig. Alternativ ist auch das Modell 2971 von Ariete sehr empfehlenswert, da es schick designt ist, gute Ergebnisse liefert und sich zudem leicht reinigen und komfortabel bedienen lässt.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberater Zuckerwattemaschinen

 

Im Jahre 1906 hat ein Zahnarzt auf der Weltausstellung erstmalig eine Zuckerwattemaschine vorgestellt. Die Maschinen schmelzen dabei den Zucker und per Zentrifugalkraft werden so dünne Fäden gespannt die mit einem Stäbchen aufgefangen und zu einer weichen Zuckerkugel geformt werden. Das ist nicht nur ein Spaß auf jedem Kindergeburtstag, sondern begeistert auch Erwachsene – vorausgesetzt, die Maschine funktioniert und hält was sie verspricht.

Beim Kauf sollten der besten Zuckerwattemaschine sollten Sie neben dem reinen Preisvergleich auch auf Kriterien wie Kapazität sowie Reinigung und Wartung achten, damit sich die günstige Zuckerwattemaschine nicht als Fehlkauf entpuppt.

 

Clatronic ZWM 3478-s

 

Fassungsvermögen

 

Die Frage nach dem Fassungsvermögen lässt sich nur beantworten, wenn Sie bereits wissen, wie viele Personen gleichzeitig am Gerät sitzen sollen. Für einen Kindergeburtstag ist es beispielsweise sehr ratsam, ein Gerät auszuwählen das mindestens 4 – 6 Personen gleichzeitig nutzen können. Denn hier auf ein kleines Modell aus einem Angebot zurückzugreifen kann schnell nach hinten losgehen, wenn jeder zuerst loslegen möchte. Für Geburtstage lautet die Empfehlung, ein Gerät mit einem Schüsseldurchmesser von 25 – 30 Zentimetern zu kaufen.

Im Test der besten Zuckerwattemaschinen im Jahr 2018 sind ausschließlich etwas größere Modelle unter den Testsiegern, da die kleinen Geräte oft einfach zu unpraktisch sind, da auch das Endresultat entsprechend klein ist und der Aufwand für den kleinen Ertrag kaum lohnt.

Neben dem Kriterium der Größe ist aber auch entscheidend, dass die Maschine – insbesondere bei Feierlichkeiten – lange durchhalten kann. Oft ist bei günstigen Geräten die Betriebsdauer auf eine recht kurze Zeitspanne am Stück begrenzt bevor eine Pause eingelegt werden muss. Dies liegt daran, dass die Geräte zur Überhitzung neigen können. Hierauf geben oft nur Bewertungen anderer Nutzer Aufschluss, es lohnt sich daher, diese zu studieren.

 

 

Reinigung und Wartung

 

Während professionelle Zuckerwattemaschinen wie man Sie von Kirmes, Rummel oder dem Jahrmarkt kennt eine regelmäßige Wartung benötigen, sind die einfachen Geräte für Zuhause meist wartungsfrei. Wichtig ist jedoch, dass die Reinigung sehr einfach funktioniert. Denn Im Anschluss an die Nutzung ist die Reinigung sehr wichtig, um der Maschine eine lange Lebensdauer ermöglichen zu können. Ist die Demontage der Maschine aber sehr kompliziert und aufwändig, ist es schnell mit dem Zuckerwatte-Spaß vorbei. Achten Sie auf die Möglichkeit, die Komponenten schnell demontieren zu können und ebenfalls auf die Eignung für den Geschirrspüler. Dies erspart im Nachhinein eine Menge Aufwand.

Auch das Vorhandensein eines Spritzschutzes kann Ihnen eine Menge an Reinigungsarbeit ersparen. Dies vereinfacht zwar nicht die Reinigung der Maschine an sich, sorgt aber dafür, dass um die Maschine herum alles sauber bleibt. Wenn Sie schonmal klebrigen Zucker haben entfernen müssen, dann können Sie sich vorstellen, wie groß der Vorteil eines Spritzschutzes ist. Lediglich größere Modelle, deren Schüssel über eine ausreichende eigene Höhe verfügt, können auf einen separaten Spritzschutz verzichten. Bei den kleinen kompakten Modellen ist ein solcher dringend zu empfehlen.

Die beste Zuckerwattemaschine für Zuhause bietet daher einen Kompromiss aus gutem Preis-Leistungsverhältnis, einfacher Reinigung und ist zudem wartungsfrei und ausreichend groß für die Familie oder eine kleine Feier. Nur dann kommt bei der Benutzung einer Zuckerwattemaschine wirklich Freude und kein Frust auf.

 

Ariete 2971-j

 

Preis

 

Eine einfache Zuckerwattemaschine die für die gelegentliche Nutzung Zuhause ausreichend ist erhalten Sie bereits zwischen 20 und 30 Euro. Erwarten Sie aber nicht allzu viel von der Maschine. Insbesondere wenn Sie das Herstellen der Zuckerwatte ein wenig zelebrieren möchten, erhalten Sie schöne nostalgische Kompaktgeräte, die sehr gut funktionieren, aber auch ein paar Euro mehr kosten. Ein gutes Mittelklasse-Kompaktgerät für Zuhause liegt bei etwa 50 Euro. Vorteil ist hier aber, dass in der Regel mehrere Leute gleichzeitig am Geschehen teilhaben können und für die Maschinen der etwas bekannteren Marken auch immer Ersatzteile zu haben sind. Im Vergleich dazu ist dies bei den ganz günstigen Einstiegsgeräten nicht immer der Fall. Wenn Sie einen Preisvergleich vornehmen, bedenken Sie unbedingt die Faktoren wie Reinigungsaufwand, Demontage-Aufwand und Größe des Gerätes. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass das Gerät im Zweifel auch mal eine Weile durchlaufen kann ohne zu überhitzen.

 

Informationen darüber, wie gut die Ergebnisse insgesamt sind, die mit dem Gerät erreicht werden können, erhalten Sie am einfachsten, wenn Sie sich vorhandene Bewertungen zu dem gewünschten Produkt durchlesen. Hier lässt sich schnell herauslesen, ob echtes Jahrmarkt-Feeling aufkommt, oder ob die Maschine eine eher schlechte bis mittelmäßige Leistung bringt. Unter’m Strich lohnt sich die Mehrinvestition in ein etwas besseres Modell dann, wenn Sie Wert auf dicke Zuckerwatte-Bälle legen, eine schnelle Betriebsbereitschaft wünschen und die Maschine auch mal über einen längeren Zeitraum hinweg durchlaufen soll. Für die sehr seltene Nutzung zu zweit beim Fernsehabend kann aber auch eine sehr günstige Maschine für Sie völlig ausreichend sein. Letztendlich entscheidet Ihre Erwartung an das Gerät über den letztendlich zu zahlenden Preis.

 

 

Zuckerwattemaschine Testsieger – Top 5

 

 

Wer sich ein wenig Jahrmarktfeeling nach Hause holen möchte, oder eine Attraktion für den Kindergeburtstag sucht, für den ist sicherlich die Anschaffung einer Zuckerwattenmaschine eine Überlegung wert. Natürlich ist es besonders für Kinder faszinierend zuzuschauen, wie du Zuckerwatte entsteht bis sie sie schlussendlich als Ball in der Hand halten können. Zuckerwattenmaschinen sind heute sehr günstig zu kaufen und funktionieren sehr gut. Dennoch gibt es ein paar Unterschiede hinsichtlich des Ergebnisses und einige Dinge, auf die man achten sollte. Daher finden Sie hier die Testsieger und damit besten Zuckerwattenmschinen 2018 für den Hausgebrauch. So werden Sie vor einem Fehlkauf bewahrt.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Clatronic ZWM 3478

 

1.Clatronic ZWM 3478Als beste Zuckerwattemaschine konnte sich das Modell ZWM 3478 durchsetzen. Der Testsieger hat eine große Zuckerwattenschale mit 27 cm Durchmesser und ist mit einem transparenten Spritzschutz ausgestattet. Sowohl Schale als auch Spritzschutz sind spülmaschinengeeignet und durch die integrierten Saugfüße hat das Gerät eine gute Standfestigkeit.

Das Ergebnis konnte sich im Test ebenfalls sehenlassen und die Zuckerwatteproduktion ging durch die Leistungsaufnahme von 500 Watt auch sehr schnell und leicht von der Hand.

Insgesamt überzeugte das Produkt durch eine gute Verarbeitung, ein schickes Design und den günstigen Preis, sodass hier bedenkenlos ein Kauf empfohlen werden kann.

Der Testsieger unter den besten Zuckerwattemaschinen des Jahres 2018 konnte im Test insbesondere durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Ob sich ein Kauf für Sie lohnt, können Sie anhand der Vor- und Nachteile, die sich aus dem Testbericht ergeben, schnell abwägen.

 

Vorteile:         

Ergebnisse: Die Erfahrung mit der Zuckerwattemaschine hat gezeigt, dass sie mit ihr gute Zuckerwatte herstellen können.

Schale: Die Schale hat einen Durchmesser von 27 Zentimetern und bietet einen Spritzschutz. Dadurch können Sie nicht nur relativ viel Zuckerwatte herstellen, sondern die Herstellung geht auch noch sauber über die Bühne.

Standfestigkeit: Trotz des geringen Gewichtes steht das Modell dank der Saugfüße auf glatter Fläche sehr fest und sicher.

Geschwindigkeit: Durch die gute Leistungsaufnahme von 500 Watt ist die Herstellung recht schnell, sodass keine langen Wartezeiten entstehen.

Preis: Preislich liegt das Gerät im Einstiegsbereich, sodass sich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Der günstige Preis kommt mitunter auch durch die verhältnismäßig einfache Verarbeitung zustande. Wenn Sie die Maschine sehr intensiv oder gar professionell nutzen möchten, sollten Sie daher gegebenenfalls zu einem etwas robusteren Modell greifen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Ariete 2971

 

2.Ariete 2971 Cotton Candy Party TimeDie Zuckerwattemaschine von Ariete ist im Test durch zwei Dinge besonders positiv aufgefallen. Sie verarbeitet Zucker und harte Bonbons sehr schnell zu hervorragender Zuckerwatte und sie kommt absolut stylisch im 50er Jahre Retro-Look daher.

Allerdings lässt sich der Hersteller diesen Look auch stattlich bezahlen, denn die Maschine ist deutlich teurer als der Testsieger und der Preis-Leistungssieger. Dennoch trägt natürlich im Zusammenhang mit dem Feeling, dass man mit einer Zuckerwattemaschine zweifellos mitkauft, die Optik einen entscheidenden Teil bei. Die Maschine ist leicht zerlegbar, kann daher sehr gut gereinigt werden.

Auch die 2971 verfügt über einen transparenten Spritzschutz. Der Motor arbeitet mit 450 Watt, ist also etwas sparsamer als der Testsieger, das Ergebnis lies im Test dadurch aber nicht länger auf sich warten. Unter’m Strich eine tolle Maschine in tollem Design, die jedoch auch gleichzeitig die teuerste Maschine im Test war. Aber hinsichtlich Optik und Funktionalität ist die Zuckerwattemaschine absolut einen Kauf wert.

Wenn Sie eine gute Zuckerwattemaschine im nostalgischen Design suchen, ist das Modell von Ariete sicherlich ideal für Sie. Welche Stärken und Schwächen das Gerät bietet, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:         

Design: Besonders das nostalgische Design konnte im Test begeistern.

Ergebnisse: Mit dem Gerät lassen sich sowohl Zucker als auch harte Bonbons sehr gut zu Zuckerwatte verarbeiten.

Reinigung: Da sich das Gerät leicht zerlegen lässt, ist die Reinigung komfortabel und unkompliziert.

Spritzschutz: Dank Spritzschutz ist die Zubereitung recht sauber, sodass das Herstellen der Zuckerwatte nicht in einer Katastrophe endet.

Geschwindigkeit: Das Modell arbeitet trotz der etwas geringeren Leistung von 450 Watt angenehm flott.

 

Nachteile:

Preis: Preislich ist das Modell im Vergleich zu ähnlich aufgebauten Zuckerwattemaschinen etwas teurer, worunter das Preis-Leistungs-Verhältnis etwas leidet.

 

Kaufen bei Amazon.de (€53.63)

 

 

 

 

Gadgy GG0612 

 

Die Zuckerwattemaschine von Gadgy konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen, auch wenn es den einen oder anderen kleineren Nachteil gibt. Das 1,6 Kilogramm schwere und 27,5 x 27,5 x 23 cm große Gerät steht dank der Saugnäpfe sehr sicher und arbeitet mit einer guten Leistung von 500 Watt. Dadurch heizt es schnell auf und bietet zudem gute Resultate. Die Größe reicht aus, damit auch mehrere Personen gleichzeitig um das Gerät sitzen und das Zubereiten der Zuckerwatte als Event zelebrieren können.

Die Verarbeitung ist insgesamt im Verhältnis zum sehr günstigen Preis solide, sodass sich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt. Dank des transparenten Spritzschutzes geht die Zubereitung ohne viel Dreck einher und macht dadurch viel Spaß. Die Bedienung ist sehr einfach und komfortabel, denn im Prinzip müssen Sie nur einen einzigen Knopf bedienen. Zwar ist das Gehäuse unterm Strich etwas einfacher verarbeitet, um den günstigen Preis zu realisieren, im Test wirkte sich die aber nicht negativ auf die Lebensdauer aus. Auch der Lieferumfang kann überzeugen, denn bunte Stäbe zum Auffangen des Zuckers sind bereits enthalten. Auch ein Messlöffel sowie ein Handbuch liegen bei. Die Reinigung ist ebenfalls komfortabel und unkompliziert, da Basiseinheit und Schüssel sich gut trennen lassen. Negativ wirkten sich lediglich die erwähnt einfache Verarbeitung des Gehäuses sowie die nicht ganz perfekten Zuckerwatteresultate aus, denn mit dem Gerät lassen sich nur schwer sehr große, flauschige Wattebälle erzeugen.

Falls Sie noch unschlüssig sind, ob sich die Anschaffung der günstigen und dennoch guten Zuckerwattemaschine für Sie lohnt, kann Ihnen die nachfolgende Gegenüberstellung der Vorteile und Nachteile sicher bei Ihrer Entscheidung helfen.

 

Vorteile:

Standfestigkeit: Durch die Größe und das Gewicht von 1,6 Kilogramm in Verbindung mit den Saugnäpfen ist das Gerät standfest und kann sicher angewendet werden.

Spritzschutz: Der transparente Spritzschutz sorgt dafür, dass Sie sauber mit dem Gerät arbeiten können.

Leistung:  Mit einer Motorleistung von 500 Watt ist die Zuckerwattemaschine leistungsstark und heizt schnell auf.

Preis: Das Gerät ist sehr günstig und dennoch gut verarbeitet, sodass sich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt.

Lieferumfang: Der Lieferumfang ist insgesamt gut, denn es liegen bereits 10 bunte Stäbchen sowie ein Handbuch und ein Messlöffel bei.

Reinigung: Die Reinigung ist komfortabel und einfach.

 

Nachteile:

Gehäuse: Das Gehäuse ist recht einfach verarbeitet, reicht aber für die Nutzung im Alltag absolut aus.

Zuckerwatte: Die Wattebälle, die sich mit der Maschine erzeugen lassen, sind in Ausmaß und Gleichmäßigkeit nicht ganz so perfekt wie bei manch anderem, teureren Konkurrenzmodell.

 

Kaufen bei Amazon.de (€34.99)

 

 

 

 

D&S Vertriebs GmbH Zuckerwattemaschine

 

3.Zuckerwattemaschine Zuckerwatte Maschine 500Die Maschine von D&S konnte sich als Preis-Leistungssieger im Test durchsetzen. Sie arbeitet ebenfalls mit 500 Watt und ist mit einem Spritzschutz ausgestattet. Die Maschine verfügt ebenfalls über Saugfüße, sodass sie einen sicheren Stand hat. Auch der recht große Durchmesser von 28 cm spricht für sich. Lediglich hinsichtlich Verarbeitung und Erscheinung kann das Modell nicht wirklich punkten. Es ist optisch dem Testsieger sehr ähnlich, ist aber etwas instabiler und erscheint insgesamt etwas einfacher verarbeitet.

Was zur leichten Abwertung geführt hat ist die Tatsache, dass die Maschine trotz der hohen Leistung etwas länger brauchte, bis die Watte fertig war als bei der Konkurrenz. Man braucht also etwas mehr Geduld und es war im Test nicht so  leicht möglich, größere flauschige Zuckerbälle herzustellen, wie man es von der Kirmes kennt. Dennoch tat das Gerät, was es versprach und das für einen sehr günstigen Preis.

Wer also auf der Suche nach einem Gerät ist, dass recht leise ist und eben genau das macht, was es soll, ohne Schnickschnack – nämlich Zuckerwatte produzieren – dem kann der Kauf dieser günstigen Zuckerwattemaschine durchaus empfohlen werden.

Ob sich die Anschaffung des Geräts von S&S für Sie lohnt, können Sie anhand der nachfolgenden Zusammenfassung der Vorteile und Nachteile schnell abwägen.

 

Vorteile:         

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei dem Modell hervorragend, denn es ist preislich im unteren Mittelfeld angesiedelt und überzeugt gleichzeitig durch eine gute Leistung.

Spritzschutz: Der Spritzschutz verhindert, dass Fäden über den Rand der Schüssel hinausgeschleudert werden und macht die Zubereitung sehr sauber.

Standfestigkeit: Dank der Saugfüße steht das Modell sehr fest und sicher auf jeder glatten Oberfläche.

Fassungsvermögen: Durch das große Fassungsvermögen lassen sich auch größere Mengen Zuckerwatte zubereiten.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist im Verhältnis zum Preis gut, aber unterm Strich nicht sehr robust, sodass die Lebensdauer insgesamt etwas eingeschränkt ist.

Zubereitungsdauer: Trotz der hohen Leistung dauert die Zubereitung etwas länger als bei den meisten vergleichbaren Konkurrenzmodellen.

Ergebnisse: Zwar funktioniert das Gerät gut, aber die Ergebnisse – also die Wattebausche – waren nicht ganz so flauschig, sondern etwas fester.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Klarstein Candyland

 

5.Klarstein CandylandDas Modell Candyland von Klarstein hat im Test voll überzeugt. Durch die große Schüssel mit einem Durchmesser von 31 cm konnte auf einen Spritzschutz verzichtet werden, ohne dass merklich Zucker bei der Produktion daneben ging.

Zudem arbeitet das Modell mit einem 500 Watt Motor, der es erlaubte, schnell und mit einem sehr guten Resultat den Zucker zu Fäden zu spinnen.

Außerdem konnte das Gerät ebenfalls durch einen schicken Retro-Look überzeugen, der an eine Zuckerwattemaschine auf dem Jahrmarkt erinnert. Im Vergleich zum direktesten Konkurrenten, dem Modell 2971 von Ariete kann die Zuckerwattemaschine von Klarstein sich durch einen niedrigeren Preis auszeichnen. Auf der anderen Seite ist sie aber auch etwas einfacher verarbeitet und die Materialqualität erschien im Test etwas schlechter zu sein, denn das Gerät stand trotz der Saugfüße nicht ganz so sicher. Aber insbesondere für Kindergeburtstage eignet sich das Modell von Klarstein deshalb, da die große Schüssel müheloses Erreichen von mehreren Seiten ermöglicht.

Insgesamt ein sehr gelungenes Gerät zu einem immernoch guten Preis- Leistungsgefüge, trotz des deutlich höheren Preises im Vergleich zu den Modellen von D&S, Arendo oder Clatronic. Wem der Spaß für Kinder und die Retro-Optik aber ein paar Euro mehr wert sind, der kann mit dem Kauf der Zuckerwattemaschine von Klarstein nicht viel falsch machen.

Welche Stärken und Schwächen das Modell von Klarstein bietet, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:         

Schüsseldurchmesser: Die Schüssel hat einen Durchmesser von 31 cm, was die Handhabung sehr komfortabel macht. Insbesondere wenn mehrere Personen von allen Seiten bei der Zubereitung helfen.

Ergebnisse: Durch den 500 Watt starken Motor und die größere Schüssel lassen sich schnell gute Ergebnisse erzielen und bei Bedarf auch größere Mengen verarbeiten.

Design: Dank des Retro-Looks wirkt das Gerät hochwertig und schick.

Preis-Leistung: Preislich ist das Gerät im Mittelfeld angesiedelt, sodass sich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist relativ einfach gehalten, sodass die Lebensdauer bei intensiver Nutzung beschränkt ist.

Standfestigkeit: Dank der Saugfüße steht das Gerät zwar auf glatten Flächen sicher, die Standfestigkeit war im Vergleich zur Konkurrenz aber nicht ganz so gut.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

 

Nicht verfügbare Produkte

 

 

Arendo Zuckerwattemaschine

 

4.Arendo ZuckerwattemaschineDie Zuckerwattemaschine von Arendo ist etwas anders aufgebaut als die vorher platzierten, verfügt über eine etwas tiefere durchsichtige Schüssel, dafür ebenfalls über keinen Spritzschutz.

Dies hat im Test dazu geführt, dass hin und wieder Zuckerfäden über den Rand hinausschossen, aber auf der anderen Seite ging das Verarbeiten und Abfangen mit den Stäbchen dadurch leichter und etwas besser. Die Maschine arbeitet mit 350 Watt und benötigte etwas länger, um tatsächlich die benötigten Fäden zu produzieren. Das Endprodukt war aber sehr sehenswert und es konnten auch problemlos größere Zuckerwatte Portionen hergestellt werden. Fast wie auf dem Jahrmarkt.

Leider ist die Optik insgesamt nicht sehr wertig und es kommt bei dem weißen Plastikgehäuse mit milchiger Schüssel auch nict so recht das Retro-Feeling auf. Das Endresultat konnte sich aber dennoch sehen lassen und die Maschine funktionierte sehr gut. Die Schale ist zur Reinigung leicht abnehmbar und mit unter einem Kilogramm Gewicht ist das Produkt auch sehr kompakt konstruiert.

Der Nachteil bei diesem Gerät war die vorgeschriebene Nutzungsdauer von nur 15 Minuten. Bei 3 Minuten Anlaufzeit und längerem Warten auf ein brauchbares Ergebnis ist diese Zeit schnell aufgebraucht und es kann auf einem Kindergeburtstag durchaus frustrierend sein. Wer aber nicht so viel Zuckerwatte herstellen möchte, sondern nur ab und zu zum Naschen mit wenigen Personen die Maschine nutzt, der wird dennoch Spaß am Gerät haben und diese Einschränkung wird wenig beeinträchtigen. Insgesamt liefert Arendo eine sehr gut funktionierende Maschine zu einem wirklich fairen Preis. Wer jedoch etwas mehr Wert auf ein schickes Design legt und die Produktion als kleines „Event“ zelebrieren möchte, der greift vielleicht lieber zu einem anderen Gerät.

Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob sie die Anschaffung des Modells von Arendo für Sie lohnt, kann Ihnen die nachfolgende Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile sicherlich weiterhelfen.

 

Vorteile:         

Handhabung: Durch die tiefe Schüssel ist es sehr einfach, den Zucker mit dem Stäbchen aufzufangen. Dadurch ist das Modell auch besonders mit Kindern zusammen sehr gut verwendbar.

Ergebnisse: Die Zuckerwatte, die sich mit dem Modell herstellen lässt, ist einwandfrei.

Reinigung: Die Schale lässt sich sehr unkompliziert reinigen, da sie schnell abgenommen werden kann.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch den günstigen Preis in Verbindung mit der unterm Strich guten Funktionalität sehr gut.

 

Nachteile:

Kein Spritzschutz: Da kein Spritzschutz vorhanden ist, kam es immer wieder vor, dass etwas Zucker daneben ging, obwohl die Schüssel so tief geformt ist.

Leistung: Durch die geringe Leistung von 350 Watt dauert die Zubereitung etwas länger als mit leistungsstärkeren Modellen.

Überhitzung: Das Gerät überhitzt relativ schnell, sodass Sie stets nur etwa 15 Minuten am Stück Zuckerwatte herstellen können, dann muss eine Zwangspause eingelegt werden.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...