Beste Zitruspressen

Letztes Update: 24.04.19

 

Zitruspresse-Test 2019

 

 

Es mag sehr einfach klingen, die beste Zitruspresse zu finden. Bei genauerer Betrachtung ist das aber nicht ganz richtig, denn beim Kauf sollten Sie einige Dinge beachten. So sollten Sie nicht nur die verschiedenen Arten von Zitruspressen kennen, sondern müssen sich auch damit befassen, welche Früchte Sie mit dem Modell pressen können, wie gut es verarbeitet ist und wie es mit der Ausbeute aussieht. Dies macht die Recherche recht aufwändig. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. Besonders die elektrische Presse HR2752/90 von Philips ist sehr empfehlenswert, denn sie arbeitet mit einer hohen Leistung, bietet eine hohe Ausbeute und ist gleichzeitig angenehm leise und komfortabel in der Handhabung. Als Alternative könnte auch die elektrische Presse CJ 3000 von Braun für Sie interessant sein, denn sie ist sehr günstig, bietet aber dennoch eine ausreichende Leistung bei gleichzeitig guter Ausbeute und komfortabler Handhabung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Zitruspresse Kaufberater

 

Frisch gepresster Saft von Zitrusfrüchten ist geschmacklich mit fertigem Saft aus dem Tetrapack oder dem Kühlregal nicht zu vergleichen. Das Auspressen selbst ist mit einer Zitruspresse ein Kinderspiel. Viele Hersteller haben unterschiedliche Modelle im Angebot, sodass es schwierig ist, einen Überblick über die verfügbaren Modelle zu bekommen. Daher lautet die Empfehlung, sich mit den unterschiedlichen Auspresstechniken und –möglichkeiten auseinanderzusetzen, bevor Sie einfach eine günstige Zitruspresse kaufen.

In der Top-5-Liste der Testsieger erhalten Sie zudem einen Überblick über die besten Zitruspressen im Jahr 2019, die sich aus Varianten mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis aus unterschiedlichen Kategorien zusammensetzt.

zitruspresss

 

Arten von Zitruspressen

 

Auf welche Art und Weise Ihre persönlich beste Zitruspresse die Früchte auspresst, hängt überwiegend davon ab, welche Früchte Sie auspressen möchten. Hinsichtlich der Technik haben Sie die Auswahl zwischen sechs verschiedenen Varianten, wobei die Oberkategorien manuelle und elektrische Zitruspressen bilden.

 

Hebelpresse

Bei dieser Methode wird die Frucht sehr schnell und ohne großen Kraftaufwand entsaftet. Hierzu werden die Früchte halbiert und per Hebelwirkung über einem Kegel ausgepresst. Im Idealfall sind die Hebelpressen aus Edelstahl gefertigt, es gibt aber auch günstigere Varianten aus eloxiertem Aluminium. Bedenken Sie, dass bei dieser Presstechnik auch immer etwas Saft bzw. etherische Öle aus der Schale mit in den Saft gepresst werden. Daher lautet die Empfehlung, die Früchte vorher sehr gut abzuwaschen oder Bio-Obst zu verwenden.

 

Zangenpresse

Hierbei wird ebenfalls per Hebelwirkung die Frucht zerquetscht, wobei das Verfahren an eine überdimensionierte Knoblauchpresse erinnert. Zangenpressen sind häufig aus Kunststoff hergestellt und auch hier gelangt relativ viel Flüssigkeit aus der Schale in den Saft.

 

Presskegel-Zitruspresse

Die Presskegel-Pressen sind manuelle, einfache Modelle aus Kunststoff, Glas oder Metall, bei denen Sie per Drehbewegung und Druck die Frucht auf dem Presskegel per Hand ausdrücken. Zur Steigerung der Effizienz ist der Kegel mit Rillen oder anderen Strukturen versehen und am Rand befindet sich in der Regel eine Rille mit Löchern oder kleinere Stäbe, die Fruchtfleisch und Kerne vom Saft trennen. Im Preisvergleich schneidet diese Variante am besten ab, da der Aufbau sehr einfach ist.

 

Elektrische Zitruspresse

Beim elektrischen Modell wird die Arbeit erleichtert, da sich der Presskegel selbstständig dreht, wodurch deutlich weniger Kraft aufgewendet werden muss als beim manuellen pressen. Die Saftausbeute ist ebenfalls sehr hoch, ohne dass etherische Öle aus der Schale in den Saft gelangen. Häufig dreht sich der Kegel in unterschiedliche Richtungen und die Bedienung ist sehr einfach, da sich der Kegel dreht, sobald Druck auf ihn ausgeübt wird. So sind keinerlei Schalter oder Bedienelemente notwendig.

Es gibt sowohl sehr einfache elektrische Pressen aus Kunststoff, die für unter 20 Euro zu haben sind, als auch professionelle elektrische Pressen aus hochwertigeren Materialien, die spülmaschinenfest sind, einen starken Motor bieten und ebenfalls sehr einfach zu bedienen sind. Ob sich die Anschaffung einer teuren elektrischen Presse für Sie lohnt, hängt letztendlich davon ab, wie häufig Sie Zitrusfrüchte auspressen und ob Sie generell dazu neigen, ein elektrisches Gerät anstelle eines manuellen Modells zu kaufen.

 

 

Welche Früchte können ausgepresst werden

 

Mit einer Zitruspresse können Sie natürlich nicht nur Zitronen und Orangen auspressen. Auch Grapefruits, Mandarinen oder Kiwis funktionieren hervorragend. Überwiegend sind die Modelle aber auf das Auspressen von Zitrusfrüchten spezialisiert. Wenn Sie häufiger größere Früchte wie Grapefruits auspressen möchten, lohnt sich die Anschaffung einer entsprechend größeren Presse. Denn mit einem kleinen Modell, das auf das Pressen von Zitronen oder kleinen Orangen ausgelegt ist, wird beim Pressen einer Grapefruit keine optimalen Ergebnisse erzielen können. Hier haben Sie teilweise einen recht hohen manuellen Aufwand, bis die Grapefruit vollständig entsaftet ist.

Generell können Sie aber jedwedes Obst, das über ein weiches Fruchtfleich verfügt, mit einer Zitruspresse auspressen. Vorausgesetzt, der Presskegel kann das Fleisch bis zur Schale durchpressen.

Achten Sie vor dem Kauf auf jeden Fall auf die Größe des Kegels beziehungsweise der Presse an sich, damit Sie die von Ihnen gewünschten Früchte auch auspressen können. Einige Hebel- oder Presskegel-Pressen sind speziell für kleinere bis mittelgroße Orangen gedacht, sodass das Auspressen einer Pampelmuse dazu führt, dass rechts und links neben der Presse ein Großteil der Frucht nach außen gequetscht wird. Dies verursacht nicht nur Spritzer und erhöht den Reinigungsaufwand im Anschluss, sondern ist vor allem auch ineffizient.

 

zitruspressj

 

Sinnvolle Materialien

 

Für den Hausgebrauch eignen sich – je nach Menge, die Sie auspressen möchten – verschiedene Materialien mehr oder weniger gut. Viele der besten Zitruspressen sind aus Kunststoff gefertigt. Denn Kunststoff ist nicht nur preisgünstig, sondern in der entsprechenden Materialzusammenstellung auch robust, spülmaschinenfest und einfach zu reinigen. Hochwertigere Pressen sind häufig aus Edelstahl gefertigt. Edelstahl ist völlig unbedenklich, hält praktisch ein Leben lang und kann ebenfalls in der Spülmaschine gereinigt werden. Im Vergleich dazu sollten sie mit Aluminiumprodukten vorsichtig sein. Zwar sind sie generell gesundheitlich unbedenklich und zudem sehr günstig, allerdings gilt dies nur so lange, wie die Beschichtung intakt ist. Daher ist es empfehlenswert, auf ein Aluminiummodell nur dann zurückzugreifen, wenn Sie eine günstige Variante kaufen möchten und zudem nur gelegentlich Saft auspressen. Je intensiver das Gerät beansprucht wird, desto früher wird sich die Beschichtung lösen. Für den professionellen Einsatz kommen daher keine Aluminiumpressen in Frage.

Die Empfehlung lautet, sich zunächst ein festes persönliches Budget zu setzen und dann für eine Presstechnik zu entscheiden. Dadurch grenzen Sie die in Frage kommenden Modelle stark ein und können deutlich schneller zu einer Entscheidung kommen.

 

 

Zitruspresse Testsieger – Top 5

 

 

Wenn Sie Zuhause gerne frisch gepressten Saft genießen, lohnt es sich, eine Zitruspresse zu kaufen. Ob Sie die Zitruspresse manuell oder elektrisch bedienen möchten, bleibt natürlich Ihnen überlassen und hängt im Wesentlichen davon ab, wie häufig Sie die Presse nutzen möchten. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die besten Zitruspressen im Jahr 2019, unter denen für jeden Bedarf das passende Modell dabei ist. Alle Testsieger konnten in ihrer jeweiligen Preisklasse und Bauweise die Tester überzeugen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Philips HR2752/90 

 

1-philips-hr2752-90Als beste Zitruspresse setzte sich im Test das 26,4 x 26,4 x 28,5 cm große und 2 Kilogramm schwere Modell von Philips durch. Die Presse konnte die Tester insbesondere aufgrund der hohen Leistung von 85 Watt überzeugen, denn das Auspressen der Früchte geht dank des starken Motors sehr leicht von der Hand. Gleichzeitig läuft der Motor sehr leise und ruhig, sodass es keine störende Geräuschentwicklung in der Küche gibt. Der Kauf des Testsiegers lohnt sich insbesondere dann, wenn Sie das Gerät sehr häufig verwenden und größere Mengen an Früchten verarbeiten möchten.

Dank der Anti-Rutsch-Füße steht die Presse sehr fest und sicher. Sie verfügt zudem über einen direkten Saftauslauf 13,5 cm über der Arbeitsfläche, wodurch Sie den Saft direkt und schnell ins Glas fließen lassen können. Dank des Tropf-Stopps am Ausguss wird verhindert, dass Saft auf die Arbeitsfläche tropft.

Auch das Reinigungskonzept überzeugte, denn alle Teile lassen sich sehr einfach entnehmen, das innere Sieb besteht aus Edelstahl, was der Presse eine lange Lebensdauer ohne Verschleißerscheinungen beschert und sich sehr einfach abspülen lässt. Wenn Sie das Gerät verstauen möchten, können Sie das ein Meter lange Kabel dank der Kabelaufwicklung direkt im Gerät verstauen und zusätzlich den mitgelieferten Staubschutz aufsetzen. Dadurch ist es auch nach längerer Nicht-Nutzung sofort wieder einsatzbereit. Insgesamt überzeugte der Testsieger auf ganzer Linie und auch im Langzeittest lief der Motor sauber und überhitzte nicht. Dadurch lohnt sich die Anschaffung trotz des etwas höheren Preises für alle Saftliebhaber, die ohne große Mühen Früchte auspressen möchten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€51.61)

 

 

 

 

Braun CJ 3000 

 

2-braun-cj-3000Das Modell CJ 3000 von Braun arbeitet mit einem 20 Watt-Motor und verfügt über ein Fassungsvermögen von 350 Milliliter. Der Presskegel wechselt bei Druck die Richtungen, sodass das Auspressergebnis optimiert wird. Auf dem Auffangbehälter ist eine Skalierung aufgebracht, sodass Sie die richtige Menge stets einfach ablesen können. Alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinenfest, weshalb die Reinigung sehr einfach von der Hand geht. Wenn Ihre Zitruspresse elektrisch bedient werden soll, Sie aber dennoch Wert auf einen günstigen Preis legen, dann lohnt sich die Anschaffung der Presse von Braun.

Aufgrund des recht schwachen Motors ist die Ergiebigkeit der Presse nicht wesentlich höher als beim manuellen Auspressen, jedoch geht das Verarbeiten der Früchte deutlich leichter von der Hand, da Sie weniger Druck ausüben müssen als beim Auspressen per Hand. Zudem können Sie per Drehung am Behälter den Fruchtfleischanteil im Saft regulieren, da sich dadurch der Abstand zwischen Kegel und Sieb verändert und je nachdem mehr oder weniger Fruchtfleisch in den Saft gelangt.

Mit einer Größe von 16 x 15 x 16 cm bei einem Gewicht von 700 Gramm ist das Modell sehr kompakt gebaut, schnell einsatzbereit und einfach zu verstauen. Ideal geeignet ist die Presse zum gelegentlichen Einsatz für den geringen bis mittleren Bedarf. Je mehr Saft Sie auspressen möchten, desto eher lohnt es sich aber, ein effizienter arbeitendes Modell zu kaufen. Aufgrund der robusten Bauweise, der grundsätzlich guten Funktionalität in Verbindung mit dem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis, konnte das Gerät die Tester aber insgesamt absolut überzeugen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€19.99)

 

 

 

 

Bosch MCP3000 

 

3-bosch-mcp3000Die Zitruspresse von Bosch zeichnet sich durch den sehr großen Auffangbehälter aus, denn es passen 0,8 Liter hinein, was 4 vollen Gläsern entspricht. So können Sie eine große Menge Saft borbereiten und beispielsweise am Tisch servieren. Das 17,8 x 22 x 20 cm große Gerät arbeitet mit einem 25 Watt starken Motor, der es ermöglicht, ohne große Mühen die Früchte zu entsaften. Der Presskegel schaltet sich bei Druck automatisch ein, wodurch das Gerät keinerlei weitere Knöpfe zur Bedienung benötigt.

Die Reinigung ist ebenfalls sehr einfach, da alle Teile spülmaschinenefest sind und sich leicht vom Motor trennen lassen. Wenn Sie ein günstiges elektrisch betriebenes Gerät suchen, mit dem Sie größere Mengen auspressen und auffangen können, sollten Sie das Modell von Bosch in die engere Wahl nehmen. Dank der Skala am Auffangbehälter können Sie stets die genaue Menge Saft ablesen und der Behälter dient gleichzeitig zum Ausschank der gepressten Säfte. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut, allerdings ist das Gerät aufgrund der Größe entsprechend sperrig, sodass es sich nicht eignet, wenn Sie nur über eine sehr begrenzte Arbeitsfläche oder Stauraum verfügen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€27.25)

 

 

 

 

Westmark 3091227R 

 

4-westmark-3091227rDie klassische manuelle Presse kennt wohl jeder – ein Sieb und ein Auffangbehälter mit Kegel zum Auspressen der Früchte per Hand – mehr benötigt es eigentlich nicht, um sich einen frisch gepressten Saft zubereiten zu können. Die günstige Zitruspresse aus Kunststoff von Westmark bietet genau das. Keine Knöpfe, kein Schnickschnack. Das 18 x 17 x 13,5 cm große Modell ist in zwei Farbvarianten erhältlich, spülmaschinengeeignet und verfügt über ein Fassungsvermögen von 0,5 Litern.

Die Lamellen am Kegel sind recht groß und scharf ausgebildet, sodass das Auspressen unter drehender Bewegung auch bei relativ geringem Druck gut gelingt. Im Preisvergleich kann natürlich kein elektrisches Modell die einfache Variante toppen – und wenn Sie nur ab und zu Früchte auspressen möchten, gibt es auch hinsichtlich der Kompaktheit und einfachen Möglichkeit des Verstauens kaum eine Alternative, die der kleinen Presse das Wasser reichen kann. Einfach, günstig, effektiv.

 

Kaufen bei Amazon.de (€5.94)

 

 

 

 

Homdox 

 

5-homdox-edelstahl-zitronenpresseWenn Sie eine Zitruspresse aus Edelstahl kaufen möchten, sollten Sie sich das Modell von Homdox anschauen. Durch die extra langen Griffe wird ein sehr einfach ein sehr großer Druck auf die Frucht ausgeübt, wodurch Zitronen, Orangen oder Limetten problemlos ausgepresst werden können. Da die komplette Presse aus nur einem Teil besteht ist die Reinigung sehr einfach und kann auch im Geschirrspüler vorgenommen werden. Preislich ist das 23 x 10 x 6,4 Zentimeter große Modell ebenfalls sehr interessant, weshalb Sie sich in der Kategorie „Zitruspresse Edelstahl“ als Preis-Leistungssieger durchsetzen konnte.

Allerdings müssen Sie bei dieser Art des Auspressens bedenken, dass Sie kaum umhinkommen werden, nach dem Auspressen die mit Saft vollgespritzte Arbeitsfläche zu reinigen. Zudem ist empfehlenswert, nur gut abgewaschenes Obst zu pressen, da die Öle und Aromen aus der Schale zwangsläufig mit ausgepresst werden. Daher ist das Pressen per Druck auf die Frucht inklusive Schale generell nicht die beste Variante. Aber es geht schnell, einfach und benötigt keinen Strom.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status