Beste Zitronenpressen

Letztes Update: 22.04.19

 

Zitronenpresse – Test 2019

 

 

Die beste Zitronenpresse zu finden ist mitunter schwieriger als es zunächst klingt, denn es müssen beim Kauf einige Dinge beachten werden. So sollten Sie sich nicht nur für eine Art von Presse entscheiden, sondern dürfen auch Kriterien wie Verarbeitung, Kraftübertragung und natürlich Preislage nicht außer Acht lassen. Dies alles macht die Suche sehr aufwändig, denn das Angebot ist groß. Falls Ihnen die Zeit für die Suche fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn den Rechercheaufwand haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell 9925 von Innovee Home sehr empfehlen, denn die Edelstahlpresse ist hochwertig verarbeitet, liefert gute Resultate und eine gute Kraftübertragung zum fairen Preis. Alternativ ist auch die Zitruspresse von Rummershof sehr empfehlenswert, denn sie kann zwei Hälften gleichzeitig auspressen, bietet eine gute Hebelwirkung und ist einfach zu reinigen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Zitronenpresse Kaufberater

 

Die beste Zitronenpresse kann ein schwieriges Unterfangen sein, da das Angebot sehr groß ist. Wenn Sie nicht alle einzelnen Modelle am Mark unter die Lupe nehmen möchten, können Sie eine grobe Vorauswahl treffen, wenn Sie sich der Vorteile bewusst werden, sich zwischen elektrischem und manuellem Modell entscheiden und die wichtigsten Kaufkriterien berücksichtigen, bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder einfach eine günstige Zitronenpresse kaufen.

Abschließend erhalten Sie in Form der Top-5-Liste der besten Zitronenpressen des Jahres 2019 noch eine Übersicht über besonders empfehlenswerte Modelle.

 

Arten von Zitronenpressen

 

Grundsätzlich funktionieren Zitruspressen auf eine ähnliche Art, unabhängig davon, um welche Bauart es sich handelt. Die Frucht wird halbiert und entweder gegen einen Presskegel gequetscht, oder nach unten aufgedrückt. Im Grunde wird zwischen manuellen und elektrischen Pressen unterschieden, wobei es verschiedene Untergruppen gibt.

Die häufigste Art der manuellen Zitruspresse ist das klassische Modell, bei dem die Frucht gegen den Kegel gedrückt und per Hand gedreht wird. Allerdings gibt es auch manuelle Pressen, die über eine Hebelwirkung funktionieren und die Früchte nicht per Drehbewegung auspressen, sondern über direkten Druck. Im Vergleich zu klassischen Pressen müssen Sie hier aber bedenken, dass stets auch Inhaltsstoffe und Öle aus der Schale mit ausgepresst werden. Daher lautet die Empfehlung, bei dieser Art von Presse unbedingt darauf zu achten, ungespritzte Früchte zu verwenden, oder aber sie vor dem Auspressen vorher sehr sorgfältig abzuwaschen.

Elektrische Zitruspressen funktionieren hingegen über einen automatisch rotierenden Kegel. Üblicherweise wird dieser automatisch in Rotation versetzt, wenn von oben her Druck ausgeübt wird, sodass eine elektrische Zitronenpresse eines der wenigen Geräte ist, dass keinerlei Schalter oder Knopf benötigt.

Hinsichtlich der Reinigung haben manuelle Pressen die Nase vorn, denn die Reinigung ist in der Regel sehr einfach, unabhängig davon, ob die Presse aus Kunststoff oder Metall gefertigt ist. Außerdem lassen sie sich sehr schnell verstauen und sind ebenso schnell griffbereit.

 

 

Manuelle oder elektrische Zitruspresse

 

Wie bereits erwähnt, ist eine manuelle Presse sehr schnelle griff- und einsatzbereit. Allerdings konnten auch viele elektrische Zitruspressen im Test dadurch überzeugen, dass sie sehr einfach aufzubauen und wieder zu verstauen sind, also ebenfalls schnell einsatzbereit sind.

Der große Vorteil von elektrischen Modellen ist sicherlich, dass kaum Kraftaufwand benötigt wird, sodass Sie auch größere Mengen von Früchten auspressen können, ohne zu ermüden. Dies kann sich bei manuellen Modellen anders verhalten, denn hier ist das Auspressen mitunter über einen längeren Zeitraum hinweg anstrengend.

Da es über sechzig verschiedene Arten von Zitrusfrüchten gibt, lohnt sich die Anschaffung einer elektrischen Presse auch dann, wenn Sie viele verschiedene Früchte ausprobieren möchten. Natürlich können Sie dies mit einer herkömmlichen manuellen Presse ebenso tun, sollten dann allerdings zum klassischen Aufbau greifen, denn bei den Modellen mit Hebelwirkung ist es durch die vorgegebene Größe der Kammern häufig nur schwer möglich, kleinere Früchte auszupressen.

Neben Zitruspressen können Sie auch klassische elektrische Entsafter zum Auspressen von Zitrusfrüchten verwenden. Mit diesen Multifunktionsgeräten können Sie verschiedenste Obst- und Gemüsesorten entsaften und viele Geräte bieten zudem ein großes Fassungsvermögen. Allerdings müssen Sie bedenken, dass diese Geräte recht sperrig sind und Sie zudem deutlich aufwändiger zu reinigen sind. Da diese Geräte aber nach einem gänzlich anderen System arbeiten und die Früchte zerkleinern und nicht auspressen, wurden sie im Test nicht mit berücksichtigt.

 

Kaufkriterien

 

Wenn Sie sich eine Zitruspresse kaufen möchten, sollten Sie sich vorab überlegen, welche Art Presse Sie kaufen möchten. Hierzu lohnt es, sich vorab ein paar Gedanken über die Eigenschaften der Presse zu machen. Beispielsweise, ob Sie ein Modell mit oder ohne Auffangbehälter kaufen möchten, oder eine Presse, die Sie direkt auf ein Glas aufsetzen können.

Einige Hersteller bieten zudem Modelle mit unterschiedlichen Aufsätzen an, allerdings verfügen die meisten Zitruspressen lediglich über einen Aufsatz. Dies ermöglicht es Ihnen, je nach Größe der Frucht den optimalen Aufsatz zu verwenden. Im Vergleich zu einfachen Pressen sind solche mit wechselbaren Aufsätzen in der Regel etwas teurer und lohnen sich nur dann, wenn Sie die verschiedenen Größen auch wirklich benötigen.

Einige Modelle bieten zusätzlich zum Behälter auch einen Deckel, der die Presse selbst vor Staub schützt, aber auch den Saft vor Verunreinigung schützen kann, wenn Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren möchten.

Natürlich sollten Sie im Rahmen der Kaufentscheidung auch einen Blick auf die verwendeten Materialien werfen. Es lassen sich Pressen aus Kunststoff, Aluminium und Edelstahl finden. Edelstahl ist das robusteste, hochwertigste und auch langlebigste, allerdings auch teuerste Material. Ähnlich robust aber günstiger ist Aluminium. Die Reinigung gestaltet sich hier aber deutlich schwieriger, denn Aluminium kann korrodieren und wird dadurch unansehnlich.

Kunststoff hingegen ist sehr günstig und wenn es sich um ein hochwertiges Modell handelt, auch sehr lange haltbar. Sehr günstige Modelle hingegen neigen dazu, zu brechen, deshalb sollten Sie beim Kauf eines sehr günstigen Modells besonders auf die Verarbeitung achten.

 

 

Zitronenpresse Testsieger – Top 5

 

 

Wer Zitronen verarbeitet kennt das Problem mit den Kernen nur zu gut. Ohne passende Presse fallen sie beim Ausdrücken mit heraus, wenn man sich nicht vorher die Mühe gemacht hat, sie zu entfernen. Einfacher und schneller geht das Auspressen mit einer Zitronenpresse. Diese lässt nur den Saft heraus und trennt Schale, Saft und Kerne zuverlässig. Zusätzlich halten Sie auch Ihre Hände von der Zitronensäure fern, sodass Sie problemlos mit anderen Lebensmitteln weiter arbeiten können, ohne die Hände zwischen den Arbeitsschritten waschen zu müssen. Die besten Zitronenpressen im Jahr 2019 wurden ausgiebig auf Effizienz und Preis-Leistungsverhältnis hin untersucht und in Form der Top-5 Testsieger für Sie zusammengefasst.

 

 

Innovee Home 9925

 

1.Innovee Home Stainless Steel Lemon SqueezerAls Testsieger setzte sich die Presse von Inovee Home durch. Die Zitronenpresse aus Edelstahl überzeugte durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sowie gute Ergebnisse beim Auspressen selbst.

Durch die Größe können auch problemlos größere Zitrusfrüchte wie Orangen ausgepresst und entsaftet werden. Die beste Zitronenpresse überzeugte zudem durch den verwendeten Edelstahl, wodurch das Produkt komplett spülmaschinenfest ist. Die Presse hat eine Länge von 23,5cm und erlaubt dadurch eine ausreichende Kraftübertragung sodass der Pressvorgang schnell und ohne großen Kraftaufwand möglich ist.

Aufgrund des günstigen Preises und des verwendeten Edelstahls ist das Material allerdings entsprechend dünn verarbeitet, was dazu führt dass der Artikel recht einfach verarbeitet ist und für große Dauerhafte Belastungen nicht ausgelegt ist. Wenn Sie häufig und viele Zitronen auspressen möchten lohnt es sich daher, etwas mehr Geld zu investieren und ein robusteres Modell zu kaufen. Für den üblichen Hausbedarf ist das günstige Edelstahlmodell aber völlig ausreichend.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Rummershof

 

2.Zitronenpresse Limettenpresse OrangenpresseDie Zitruspresse aus Metall  von Rummershof ist aus lackiertem Aluguss und überzeugte durch die clevere Idee, zwei Limetten- oder Zitronenhälften gleichzeitig auspressen zu können. Dies spart Zeit und erlaubt das schnelle Pressen vieler Zitronen innerhalb kürzester Zeit. Die günstige Zitronenpresse ist zudem spülmaschinenfest und erlaubt aufgrund der Länge von 23,6cm ergibt sich eine ausreichende Hebelwirkung, die ausreichend groß ist um mit geringem Kraftaufwand zwei Hälften auf einmal auspressen zu können.

Im Langzeittest hat sich jedoch im Vergleich zu anderen Materialien gezeigt, dass der Aluguss nicht für professionelle Einsätze geeignet ist, bei denen möglichst viele Zitronen in kürzester Zeit ausgepresst werden müssen. Denn irgendwann gibt das Material nach und bricht, sodass eine neue Presse angeschafft werden muss. Dies kann – aufgrund des günstigen Preises – zwar im ersten Moment wirtschaftlich erscheinen, im Laufe der Zeit amortisiert sich aber die Anschaffung einer teuren Presse im Vergleich zum günstigen Aluguss-Modell, das im Schnitt nach 300 – 500 Pressvorgängen im Dauerbetrieb bei hoher Belastung nachgibt.

Für den Hausgebrauch ist die Zitronenpresse aber dennoch zu empfehlen, da sie problemlos bei normalem Verbrauch mehrere Jahre durchhalten kann.

 

Kaufen bei Amazon.de (€12.5)

 

 

 

 

Umigal SQ27

 

3.Lemon Squeezer Die beste ZitronenpresseDie günstige Zitruspresse von Umigal überzeugt durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und erlaubt das Auspressen von zwei Limetten-, Zitronen- oder Orangenhälften Gleichzeitig. Dies spart Zeit und Mühe, wodurch innerhalb kürzester Zeit die maximale Saftmenge aus den Früchten herausgeholt werden kann.

Im Langzeittest offenbarte das verwendete Material jedoch Schwächen bezüglich der Haltbarkeit. Hier zeigte sich, dass die Herstellerangabe „Edelstahl“ schlichtweg falsch ist, denn es handelt sich um lackierten Alu-Guss. Dennoch eignet sich das Produkt für den Hausgebrauch sehr gut und kann im Normalfall problemlos auch mehrere Jahre durchhalten. Wenn Sie häufig größere Mengen an Zitrusfrüchten verarbeiten möchten, lohnt sich jedoch die Anschaffung eines robusteren Modells.

 

 

Kaufen bei Amazon.de (€11.9)

 

 

 

 

Mäser 75146

 

4.BHL Glass Lemon SqueezerDie Zitronenpresse aus Glas von Mäser ist im traditionellen Design gehalten, wie man es von Großmutters Zeiten auch kennt. Sie erlaubt das Auspressen der Früchte per Hand, sammelt den Saft in der umlaufenden Auffangschale und verfügt über eine umlaufende Kante aus kleinen Glasstäbchen die das Hineinfallen der Kerne in den Saft verhindern. Aufgrund des geringen Durchmessers von nur rund 14cm ist die Presse jedoch ausschließlich für Zitronen bzw. Limetten geeignet.

Größere Zitrusfrüchte wie Orangen können nur mit erheblichem Aufwand ausgepresst werden. Insgesamt überzeugt die sehr günstige Zitruspresse aber durch eine gute Verarbeitung sowie ein schickes Design in Verbindung mit einem sehr günstigen Preis. Insbesondere wenn Sie nur ab und zu Früchte auspressen und verhindert möchten dass Kerne in den Saft gelangen, eignet sich das einfache aber effektive Modell von Mäser.

 

Kaufen bei Amazon.de (€6.95)

 

 

 

 

Alessi SG63 W

 

5.Alessi electric citrus-squeezerWenn Sie sehr viele Zitrusfrüchte mit geringstmöglichem Aufwand entsaften wollen, lohnt es sich, wenn die Zitronenpresse elektrisch bedient wird. Das Gerät von Alessi ist kompakt gebaut und verfügt über eine Leistung von 85 Watt. Die Materialverarbeitung ist gut, denn das Modell ist komplett aus thermoelastischem Harz und 18/10er Edelstahl hergestellt.

Beide Materialien harmonieren gut miteinander und das Gerät ist ausreichend stark, um auch bei hohem Kraftaufwand auf die Zitronenhälfte stetig weiter zu rotieren. Dadurch kann eine gute Saftausbeute in kurzer Zeit erzielt werden, sodass sich die Anschaffung des teuren Gerätes auch und insbesondere für gewerbliche Zwecke eignet.

 

 

Kaufen bei Amazon.de (€145.51)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status